Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
20.08.2019 14:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC Bayern mit Sieg gegen Hertha – Coman hätte Elfmeter bekommen müssen

„Der Stoß kommt genau zum richtigen Zeitpunkt…“

Coman.jpg_1566313473.jpg
Quelle: imago images
Coman kommt im Zweikampf mit Niklas Stark zu Fall

Am 1. Bundesliga-Spieltag gab es zwei Korrekturen, die Einfluss auf die Wahre Tabelle haben. Der Der FC Bayern hätte einen weiteren Elfmeter bekommen müssen – neue Wertung des Eröffnungsspiels gegen Hertha BSC: 3:2 statt 2:2 für die Münchner. Auch in Wolfsburg wurde ein Strafstoß-würdiges Vergehen nicht geahndet, der 1. FC Köln hätte beim VfL nicht verloren.

Im Eröffnungsspiel zwischen Bayern und Hertha kam es in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zu einer strittigen Situation im Berliner Strafraum. Niklas Stark schubste Bayerns Kingsley Coman im Zweikampf leicht von hinten, der Franzose lief noch zwei Schritte weiter und ging dann doch zu Boden. Die Meinungen im WahreTabelle-Forum gingen weit auseinander. „Stesspela Seminaisär“ sagt: „Coman ist klar vorbei und der Stoß kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, ansonsten wird es gefährlich.“ Während die Aktion für „Nike“ ganz anders aussah: „Auf den ersten Blick war das noch im Rahmen, Coman hat mehr draus gemacht als da war.“ Die Bewertung im Kompetenzteam endete 8 zu 8, sodass am Ende die Stimme der Community den entscheidenden Ausschlag für die Korrektur von Harm Osmers Entscheidung gab. Auch die Abstimmung der User war mit 50,3 Prozent pro Strafstoß ebenfalls sehr knapp.

Die zweite Korrektur gab es im Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1.FC Köln. Dominick Drexler kommt im Zweikampf mit Wolfsburgs Innenverteidiger Joshua Guilavogui zu Fall, Schiedsrichter Sven Jablonski ließ die Szene weiterlaufen. „hrub“ aus dem Kompetenzteam ist auf der Seite des Referees: „Hätte ich auch nicht gepfiffen. Der Kölner knickt schon vor der Berührung ein.“ Für „foebis04“ ist es dagegen „Elfmeter, Guilavogui spielt jedenfalls nicht den Ball und trifft Drexler an der Hüfte.“ Kompetenzteam und Community waren sich am Ende einig und stimmten für einen Elfmeter. Die Korrektur auf 2:2 bringt den Kölnern nachträglich noch einen Punktgewinn in der Wahren Tabelle. (yk)

+++ Die Wahre Tabelle nach dem ersten Spieltag +++

Am 1. Bundesliga-Spieltag gab es zwei Korrekturen, die Einfluss auf die Wahre Tabelle haben. Der Der FC Bayern hätte einen weiteren Elfmeter bekommen müssen – neue Wertung des Eröffnungsspiels gegen Hertha BSC: 3:2 statt 2:2 für die Münchner. Auch in Wolfsburg wurde ein Strafstoß-würdiges Vergehen nicht geahndet, der 1. FC Köln hätte beim VfL nicht verloren.

Im Eröffnungsspiel zwischen Bayern und Hertha kam es in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zu einer strittigen Situation im Berliner Strafraum. Niklas Stark schubste Bayerns Kingsley Coman im Zweikampf leicht von hinten, der Franzose lief noch zwei Schritte weiter und ging dann doch zu Boden. Die Meinungen im WahreTabelle-Forum gingen weit auseinander. „Stesspela Seminaisär“ sagt: „Coman ist klar vorbei und der Stoß kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, ansonsten wird es gefährlich.“ Während die Aktion für „Nike“ ganz anders aussah: „Auf den ersten Blick war das noch im Rahmen, Coman hat mehr draus gemacht als da war.“ Die Bewertung im Kompetenzteam endete 8 zu 8, sodass am Ende die Stimme der Community den entscheidenden Ausschlag für die Korrektur von Harm Osmers Entscheidung gab. Auch die Abstimmung der User war mit 50,3 Prozent pro Strafstoß ebenfalls sehr knapp.

Die zweite Korrektur gab es im Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1.FC Köln. Dominick Drexler kommt im Zweikampf mit Wolfsburgs Innenverteidiger Joshua Guilavogui zu Fall, Schiedsrichter Sven Jablonski ließ die Szene weiterlaufen. „hrub“ aus dem Kompetenzteam ist auf der Seite des Referees: „Hätte ich auch nicht gepfiffen. Der Kölner knickt schon vor der Berührung ein.“ Für „foebis04“ ist es dagegen „Elfmeter, Guilavogui spielt jedenfalls nicht den Ball und trifft Drexler an der Hüfte.“ Kompetenzteam und Community waren sich am Ende einig und stimmten für einen Elfmeter. Die Korrektur auf 2:2 bringt den Kölnern nachträglich noch einen Punktgewinn in der Wahren Tabelle. (yk)

+++ Die Wahre Tabelle nach dem ersten Spieltag +++

Diese News betrifft folgende Spiele:




06.09.2019 20:59


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2170

@pete01

Zitat von pete01
Zitat von lufdbomp
Zitat von pete01
Ach so, dann hab ich das falsch verstanden. Ich dachte eine User Stimme könne bei knappen Entscheidungen den Unterschied machen, wie du vorher freundlicherweise bildlich aufgezeigt hast. Aber das stimmt dann augenscheinlich doch nicht. Dazu kommt, dass deutliche userabstimmungen keinen Unterschied machen. Was wird denn überhaupt abgestimmt? Vorschlag: nennt eure Seite doch einfach 'KT-Tabelle'. Viel Erfolg

Wer würde denn schon auf "KT-Tabelle" klicken, die "Wahre Tabelle" klingt da schon sehr viel interessanter

Was viele im Rahmen der Diskussionen vergessen: es gibt keine "Wahre Tabelle" im tatsächlichen Sinne, es gibt sie nur im Rahmen unserer Kriterien, welche im Laufe der Zeit festgelegt und ab und an auch mal überarbeitet wurden


Danke für deine Antwort. Das ist mir auch klar, aber durch eine Abstimmung zu einzelnen Situationen hat das schon seinen Reiz und macht auch Spaß. Als Anregung: man könnte auch die Abstimmung so stehen lassen wie die User es diskutiert und letztendlich abstimmen. Gerade bei angesprochem Spiel wären die dabei gefallen Entscheidungen sicher nicht 'falscher' als die durch KT. 


Sehr schlechte idee. Ich sage nicht einmal bayern. Ich sage Leipzig. Die User haben sich bisher nicht das vertrauen verdient um alleine abstimmen zu können. Wenn man sich teilweise die begründungen pro veto der User durchliest, dann kanbst du nur mit den Kopf schütteln. Fakt ist, dass die User stimmen immer noch deutlich weniger kompetenz als das kt haben.


Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


06.09.2019 19:13


pete01


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 11.11.2018

Aktivität:
Beiträge: 53

@lufdbomp

Zitat von lufdbomp
Zitat von pete01
Ach so, dann hab ich das falsch verstanden. Ich dachte eine User Stimme könne bei knappen Entscheidungen den Unterschied machen, wie du vorher freundlicherweise bildlich aufgezeigt hast. Aber das stimmt dann augenscheinlich doch nicht. Dazu kommt, dass deutliche userabstimmungen keinen Unterschied machen. Was wird denn überhaupt abgestimmt? Vorschlag: nennt eure Seite doch einfach 'KT-Tabelle'. Viel Erfolg

Wer würde denn schon auf "KT-Tabelle" klicken, die "Wahre Tabelle" klingt da schon sehr viel interessanter

Was viele im Rahmen der Diskussionen vergessen: es gibt keine "Wahre Tabelle" im tatsächlichen Sinne, es gibt sie nur im Rahmen unserer Kriterien, welche im Laufe der Zeit festgelegt und ab und an auch mal überarbeitet wurden


Danke für deine Antwort. Das ist mir auch klar, aber durch eine Abstimmung zu einzelnen Situationen hat das schon seinen Reiz und macht auch Spaß. Als Anregung: man könnte auch die Abstimmung so stehen lassen wie die User es diskutiert und letztendlich abstimmen. Gerade bei angesprochem Spiel wären die dabei gefallen Entscheidungen sicher nicht 'falscher' als die durch KT. 


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


06.09.2019 19:02


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8520

@pete01

Zitat von pete01
Ach so, dann hab ich das falsch verstanden. Ich dachte eine User Stimme könne bei knappen Entscheidungen den Unterschied machen, wie du vorher freundlicherweise bildlich aufgezeigt hast. Aber das stimmt dann augenscheinlich doch nicht. Dazu kommt, dass deutliche userabstimmungen keinen Unterschied machen. Was wird denn überhaupt abgestimmt? Vorschlag: nennt eure Seite doch einfach 'KT-Tabelle'. Viel Erfolg

Wer würde denn schon auf "KT-Tabelle" klicken, die "Wahre Tabelle" klingt da schon sehr viel interessanter

Was viele im Rahmen der Diskussionen vergessen: es gibt keine "Wahre Tabelle" im tatsächlichen Sinne, es gibt sie nur im Rahmen unserer Kriterien, welche im Laufe der Zeit festgelegt und ab und an auch mal überarbeitet wurden


www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


14.09.2019 17:51 Uhr | Quelle: dpa Schmadtke schimpft auf Videobeweis: „Haben Technik nicht im Griff“

Diskussionen um Düsseldorfer Führungstreffer

Düsseldorf.jpg_1568476555.jpg

Die Diskussion um den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga nimmt kein Ende. Nach dem 1:1 (1:1) des VfL Wolfsburg am Freitagabend bei Fortuna Düsseldorf beschwerte sich VfL-Sportchef Jörg Schmadtke wieder einmal „über die Technik, die wir nicht im Griff haben“. Vor dem Führungstreffer der Fortuna durch Nico Gießelmann (17. Minute) war der Ball vor einer Hereingabe von Düsseldorfs Matthias Zimmermann augenscheinlich im Aus gewesen. Der Videoschiedsrichter überstimmte den Unparteiischen Manuel Gräfe aber nicht. „Das ist der Job des Schiedsrichters, der Ball ist klar im Aus, das kann man sehen“, beschwerte sich Wolfsburgs Torjäger Wout Weghorst anschließend deutlich beim TV-Streamingdienst DAZN.

13.09.2019 14:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle Aytekin und Gräfe geben Saisondebüt in der Bundesliga

Nach bestandener Nachprüfung dürfen die beiden Top-Schiedsrichter wieder ran

Aytekin.jpg_1568379314.jpg

Deniz Aytekin und Manuel Gräfe geben am vierten Spieltag ihr Saisondebüt. Beide hatten den Fitnesstest im Sommer nicht bestanden und verpassten daher den Start der Bundesliga. Während Gräfe bereits Ende August die Nachprüfung ablegen konnte und vor der Länderspielpause in der zweiten Liga pfeifen durfte (VfB Stuttgart – VfL Bochum 2:1), hat sich Aytekin in der vergangenen Woche bei der UEFA prüfen lassen und leitete das EM-Qualifikationsspiel zwischen Spanien und Rumänien (2:1). Gräfes erstes Saisonspiel wird die Partie Fortuna Düsseldorf – VfL Wolfsburg am Freitagabend. Die „Wölfe“ wollen an ihren guten Saisonstart anknüpfen und mit einem Sieg in der Spitzengruppe bleiben. Auf Aytekin warte...

12.09.2019 17:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichter-Streik: Amateurspiele im Saarland fallen aus

Schiris setzen nach erneutem Gewaltvorfall ein Zeichen

Schiri.jpg_1568303238.png

Im gesamten Saarland finden an diesem Wochenende keine Amateurfußballspiele statt. Ende August ist erneut ein Schiedsrichter angegriffen worden – Täter ist mutmaßlich ein Vater eines Spielers einer C-Junioren-Begegnung in Merzig-Brotdorf. Amtskollegen zeigen sich solidarisch und treten den gesamten Spieltag in Streik. Im Saarland standen allein in diesem Jahr 35 Fälle vor dem Sportgericht, in denen sich Schiedsrichter mit Gewalt konfrontiert sahen. Der saarländische Verband zeigte sich zunächst skeptisch, unterstützt den Streik aber inzwischen auch. Eine Ausnahme gibt es aber: Spiele der jüngsten Altersklassen, bei denen ohnehin kein Schiedsrichter anwesend ist, finden trotzdem statt. Außerdem will de...

10.09.2019 16:34 Uhr | Quelle: WahreTabelle Handspiel Nordirland – Sieg für Deutschland hätte deutlicher sein können

„Die Hand geht aktiv zum Ball“

Deutschland.jpg_1568126266.jpg

Nach der Niederlage gegen die Niederlande, konnte die deutsche Nationalmannschaft am Montagabend gegen Nordirland mit 2:0 gewinnen. Beide Tore fielen in der zweiten Halbzeit, aber auch im ersten Durchgang hätte das Team von Trainer Jogi Löw schon treffen können: In der 26. Minute blockte Nordirlands Craig Cathcart einen Schuss von Timo Werner mit der Hand. Schiedsrichter Daniele Orsato entschied nicht auf Elfmeter. Die Wahre Tabelle Community bewertete die Szene aber anders. User „harrisking“ sagt: „Die Hand geht aktiv zum Ball, das ist ein (relativ klarer) Elfmeter.“ Eine andere Meinung hat „yannick811“: „Das reicht mir nicht. Der Arm ist nicht zur Seite, sondern eher nach hinten abgespreizt, daher ist es für mi...

09.09.2019 16:16 Uhr | Quelle: dpa Ex-Schiedsrichter Rafati kritisiert Regeländerungen

„Wir machen Fehler und die Trainer sollen stillhalten“

Rafati.jpg_1568038647.jpg

Der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati hat einige der neuen Fußball-Regeln kritisiert und an den Sachverstand seiner Ex-Kollegen appelliert. „Einige Regeln sind okay. Aber wenn man beispielsweise die Gelben Karten gegen die Trainer sieht, ist das eine vollkommen schwachsinnige Regel“, sagte Rafati der „Mitteldeutschen Zeitung“: „Wir machen Fehler und die Trainer sollen stillhalten. Wenn sie das nicht tun, kommt Farbe ins Spiel. Wir müssen aber Farbe bekennen. Kommunikation statt Konfrontation ist gefragt.“ Seit dieser Saison werden Trainer der beiden Bundesligen nach vier Gelben Karten für ein Spiel gesperrt. Bereits von den Trainern hatte es Kritik gegen die Strafen gegeben. Neb...