Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
04.08.2018 11:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

HSV gegen Holstein Kiel „nur“ 0:2?

2. Liga: Abseitsszene bei Hamburger Auftaktpleite.

Hosak_Mathias_HSVKiel
Quelle: Imago Sportfoto
Mathias Honsak (l.) setzt gegen die Hamburger Gotoku Sakai (m.) und Torhüter Julian Pollersbeck den 3:0-Schlusspunkt für Holstein Kiel...

Was für eine Enttäuschung! Der Hamburger SV verlor am Freitagabend sein erstes Zweitliga-Spiel gegen Holstein Kiel mit 0:3 (0:0) – und erntete teilweise vernichtende Kritiken.

„Der HSV startet mit einem 0:3 in seine erste Zweitligasaison. Dabei bricht das Team phasenweise komplett auseinander. Mit Zufall hatte die Pleite nichts zu tun“, schrieb DIE WELT am frühen Samstagmorgen.

Bei der Fußball-Community WahreTabelle waren die User gespannt auf den „Neustart 2. Liga“ mit dem erstmals in seiner Klubhistorie abgestiegenen Hamburger SV und den in der Relegation am VfL Wolfsburg (1:3 / 0:1) gescheiterten Kielern. Mit 55.000 Zuschauern war das Volksparkstadion bereits seit Wochen ausverkauft, die Euphorie in Hamburg war am Freitag spürbar. „Beim HSV ist ein deutlicher Umbruch mit einem deutlichen Fokus auf die Jugend zu erkennen“, schrieb etwa Hertha-Anhänger Yukon, „mit 22,9 Jahren hat der HSV den jüngsten Kader der Liga.“

Und dieser Kader leistete sich einige haarsträubende Abwehrfehler. Die Youngster Rick van Drongelen (19) und Neuzugang David Bates (21, Glasgow Rangers) waren in der Vierer-Kette zu unsicher und leisteten sich haarige Ballverluste. Die am meisten diskutierte Szene bei WahreTabelle: Lag beim 0:3 der Kieler durch Mathias Honsak (90.) eine Abseitsstellung des Österreichers vor? „Nein“, war sich Wallmersbacher, neu im Kompetenzteam von WahreTabelle, ziemlich sicher, man sieht hier deutlich, dass der Kieler von viel weiter hinten heranrennt und dass der letzte Hamburger Verteidiger absolut nicht im Sprint ist. Folglich kann man sich recht klar festlegen, dass das korrekt abgelaufen ist.“ Insgesamt musste Bundesliga-Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) im erstmals seit 2007 wieder in einem Pflichtspiel aufgelegten Derby zwischen Hamburg und Kiel nur vier Gelbe Karten zücken. (cge)

Mehr zum Thema:

Ewige Tabelle der 2. Liga: So viele Punkte braucht der HSV

Was für eine Enttäuschung! Der Hamburger SV verlor am Freitagabend sein erstes Zweitliga-Spiel gegen Holstein Kiel mit 0:3 (0:0) – und erntete teilweise vernichtende Kritiken.

„Der HSV startet mit einem 0:3 in seine erste Zweitligasaison. Dabei bricht das Team phasenweise komplett auseinander. Mit Zufall hatte die Pleite nichts zu tun“, schrieb DIE WELT am frühen Samstagmorgen.

Bei der Fußball-Community WahreTabelle waren die User gespannt auf den „Neustart 2. Liga“ mit dem erstmals in seiner Klubhistorie abgestiegenen Hamburger SV und den in der Relegation am VfL Wolfsburg (1:3 / 0:1) gescheiterten Kielern. Mit 55.000 Zuschauern war das Volksparkstadion bereits seit Wochen ausverkauft, die Euphorie in Hamburg war am Freitag spürbar. „Beim HSV ist ein deutlicher Umbruch mit einem deutlichen Fokus auf die Jugend zu erkennen“, schrieb etwa Hertha-Anhänger Yukon, „mit 22,9 Jahren hat der HSV den jüngsten Kader der Liga.“

Und dieser Kader leistete sich einige haarsträubende Abwehrfehler. Die Youngster Rick van Drongelen (19) und Neuzugang David Bates (21, Glasgow Rangers) waren in der Vierer-Kette zu unsicher und leisteten sich haarige Ballverluste. Die am meisten diskutierte Szene bei WahreTabelle: Lag beim 0:3 der Kieler durch Mathias Honsak (90.) eine Abseitsstellung des Österreichers vor? „Nein“, war sich Wallmersbacher, neu im Kompetenzteam von WahreTabelle, ziemlich sicher, man sieht hier deutlich, dass der Kieler von viel weiter hinten heranrennt und dass der letzte Hamburger Verteidiger absolut nicht im Sprint ist. Folglich kann man sich recht klar festlegen, dass das korrekt abgelaufen ist.“ Insgesamt musste Bundesliga-Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) im erstmals seit 2007 wieder in einem Pflichtspiel aufgelegten Derby zwischen Hamburg und Kiel nur vier Gelbe Karten zücken. (cge)

Mehr zum Thema:

Ewige Tabelle der 2. Liga: So viele Punkte braucht der HSV

Diese News betrifft folgende Spiele:




Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Marco Fritz Name : Marco Fritz
Geburtsdatum: 03.10.1977
Ort: Korb

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Marco Fritz
Name : Marco Fritz
Geburtsdatum: 03.10.1977
Ort: Korb

16.12.2018 20:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle Elfmeter für Fortuna Düsseldorf?

Bundesliga bei WahreTabelle: Wieder Kritik am Video-Schiedsrichter.

Frantz_Mike_F95FRB

Fortuna Düsseldorf hat sich am 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit einem 2:0-Erfolg über den SC Freiburg auf Rang 16 gehangelt und erwartet am Dienstag den frisch gebackenen Herbstmeister Borussia Dortmund. Die Düsseldorfer profitierten dabei von den Patzern der Konkurrenten 1. FC Nürnberg beim 0:2 gegen den VfL Wolfsburg und Hannover 96, das dem FC Bayern München klar mit 0:4 unterlag. Kein Fortune hatten die Düsseldorfer bei einer Elfmeter-Szene aus der siebten Spielminute. Freiburgs Kapitän Mike Frantz leistete sich ein klares Handspiel bei einem Freistoß von Kevin Stöger – Schiedsricht...

12.12.2018 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle Ex-Bundesligaprofis oder: „Wir helfen dem Video-Schiri“

Nach DFL-Vorstoß: Diese Altstars bieten sich an.

Basler_Mario_VAR

Nach den erneuten Diskussionen um den Videobeweis in der Bundesliga sollen nach BILD-Informationen ehemalige Profis die Schiedsrichter künftig unterstützen. Der Deutsche Fußball-Bund habe einen „Geheimplan“ entwickelt, schreibt die Zeitung am Dienstag, „um endlich eine einheitliche Linie zu finden“. Am Mittwoch präsentiert das Blatt erste Kandidaten unter den ehemaligen Bundesligaprofis. „Ehemalige Profis mit ins Boot zu nehmen, ist ein total sinnvoller Vorschlag. Ich bin dafür sehr offen, das werden wir diskutieren. Ehemalige Spieler haben noch mal eine andere Sichtweise auf Situationen, das kann uns weiterhelfen. Wir haben die Weisheit ja nicht mit Löffeln gegessen, versperren uns keinen neuen Ideen“, dies...

10.12.2018 23:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle Frankfurt mit Remis in Berlin, 96 siegt in Mainz!

Bundesliga in der Auswertung: Elfmeter für die SGE.

Grujic_Marko_Jovic_Luka_HerthaEFR

Die 0:1-Niederlage von Eintracht Frankfurt bei Hertha BSC und das 1:1 zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Hannover 96 brachten in der Auswertung zum 14. Spieltag der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle relevante Ergebniskorrekturen mit sich. Hannover 96 hätte sich im ersten Sonntagsspiel mit 1:0 in Mainz durchgesetzt. Der Elfmeter, den Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) in der 82. Minute zugunsten der Mannschaft aus Rheinhessen verhängte, war fast schon eine Konzessionsentscheidung für den nach 23 Minuten nicht gegebenen Handelfmeter für Mainz. Jean-Philippe Mateta fädelte nach minimalem Kontakt ...

09.12.2018 23:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle Volles Programm in Mainz: Pyro, Elfer, Videobeweis!

Bundesliga bei WahreTabelle: Fragezeichen bei Freiburgs 3:0.

MZ05_H96

Die Partie 1. FSV Mainz 05 gegen Hannover 96 (1:1) wirkte auf dem Papier vor dem Anpfiff am Sonntag eher nicht wie eine über die Maßen brisante Aufgabe für Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen. Die WahreTabelle-Redaktion hat diese Begegnung am Sonntag für Euch in voller Länge angesehen. Das änderte sich in der 23. Minute, als der Unparteiische nach einem Handspiel von Hannovers Kevin Wimmer. Hartmann zog den Video-Beweis in der „Review Area“ zu Rate – und blieb bei seiner Entscheidung: Kein Strafstoß für die Mainzer, die durch Hendrik Weydandts 0:1 (12.) früh in Rü...

07.12.2018 22:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle Videobeweis und Elfmeter in Bremen!

Freitagsspiel in der Bundesliga: Schiedsrichter revidiert Entscheidung.

Langkamp_Sebastian_Kaminski_Marcin_BremenF95

Florian Kohfeldt (37) war an der Seitenlinie außer sich. Eine Szene aus der 41. Minute der Freitagspartie Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf (3:1) in der Fußball-Bundesliga brachte den Coach der Gastgeber komplett in Rage. Sebastian Langkamp hatte sich ein strafbares Handspiel geleistet. Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) entschied jedoch zunächst auf Offensivfoul von Marcin Kaminski am Bremer und sah sich dann diese knifflige Situation noch einmal in der Review-Area des Weserstadions an. Nach Ansicht der Bilder gab Fritz beim Stand von 1:0,...