Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
19.05.2017 12:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle

HSV – VfL: Ausgerechnet… Manuel Gräfe

Bundesliga-Referees: Merk kritisiert Ansetzung in Hamburg. 

Graefe_Manuel_Berlin
Quelle: Imago Sportfoto
DIE Szene: Schiedsrichter Manuel Gräfe (l.) gibt in der 89. Minute des Relegations-Rückspiels KSC - HSV einen umstrittenen Freistoß für die Hamburger, den die beiden Karlsruher Daniel Gordon (m.) und Manuel Gulde (r.) nicht hinnehmen wollen...

Der Hamburger SV und Manuel Gräfe… da war doch mal was! Richtig. 1. Juni 2015, Relegations-Rückspiel Karlsruher SC – HSV. Beim Stand von 1:0 für die Badener, die sich schon im „Oberhaus“ wähnten, gab der Referee aus Berlin wenige Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit einen umstrittenen Freistoß nach Handspiel. Marcelo Diaz traf zum 1:1 und rettete die mental angeknacksten Hamburger in die Verlängerung, wo sie durch ein Tor von Nicolai Müller mit 2:1 die Oberhand behielten und erstklassig blieben. Ein Stück Bundesliga-Geschichte und auch eines der am meisten diskutierten Spiele in der Historie von WahreTabelle.

Am Samstag (Alle Spiele: 15.30 Uhr) leitet Manuel Gräfe (43, Berlin) am 34. Spieltag der Bundesliga erneut ein „Endspiel“ mit dem HSV. Dieses Mal ist es gegen den VfL Wolfsburg das direkte Duell um Platz 16. Die DFL sorgte mit dieser Ansetzung für Unverständnis. „Hätte man mich gefragt, welcher Schiedsrichter für dieses Spiel nicht in Frage kommt, wäre ich auf genau einen Namen gekommen“, kritisierte der frühere Welt-Schiedsrichter Dr. Markus Merk (55, Kaiserslautern) gegenüber der Zeitung Hamburger Morgenpost die Nominierung von Manuel Gräfe, „diese Ansetzung ist für mich unglaublich erstaunlich, ich verstehe sie nicht.“ Beim DFB reagierte man prompt auf diese Kritik. Eine mögliche Auswechslung des Schiedsrichtergespanns stehe „in keiner Weise zur Debatte“, sagte ein DFB-Sprecher am Freitag der Süddeutschen Zeitung. Es sei zwar immer denkbar, Änderungen vorzunehmen - etwa bei Verletzungen oder Krankheit von Schiedsrichtern. Es bestehe aber „keinerlei Notwendigkeit“.

Ungeachtet der sicherlich kniffligen Schiedsrichter-Ansetzung: Ein Duell dieser beiden norddeutschen Vereine hat es am letzten Spieltag noch nie gegeben – und noch nie stand diese Begegnung so sehr im medialen Fokus wie dieses Mal. Die Statistik spricht für die „Wölfe“. Der VfL blieb in den letzten elf Spielen gegen den HSV ohne Niederlage, eine längere Erfolgsserie können die Niedersachsen gegen kein anderes Bundesliga-Team verzeichnen. Dennis Diekmeier, mit dem HSV und dem 1. FC Nürnberg bereits drei Mal in einem Relegationsspiel erfolgreich, ist ebenso gesperrt wie der Wolfsburger Riechedly Bazoer.

Je nach Ausgang der Partie in Hamburg könnte auch der FC Augsburg am letzten Spieltag noch auf Rang 16 abrutschen. Die bayerischen Schwaben haben bei der TSG 1899 Hoffenheim alles andere als eine leichte Aufgabe. Die Kraichgauer gewannen die letzten drei Duelle gegen den FCA, in Sinsheim konnte Augsburg noch nie gewinnen. Mit einem hohen Sieg kann 1899 dabei Borussia Dortmund im Fernduell um Platz drei noch abfangen – Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb erwartet eine brisante Begegnung.

Mit vier Toren Vorsprung bei gleicher Punktzahl (61 Zähler) geht Borussia Dortmund gegen Werder Bremen ins Saisonfinale. Die Dortmunder blicken gegen die Bremer auf eine stolze Serie von neun Heimsiegen in Serie zurück und wollen die Motivation aus der Statistik nutzen. Es ist dies die längste Auswärts-Negativserie der Bremer in ihrer langen Liga-Historie. Den letzten Punktgewinn in Dortmund verzeichnete Werder im Jahr 2007. Günter Perl aus Pullach wird die Partie im Signal Iduna Park leiten, Robert Bauer fehlt den Bremern nach Sperre.

Der FC Bayern München wird gegen den SC Freiburg zum fünften Mal in Folge die Meisterschale in Empfang nehmen und mit Philipp Lahm und Xabi Alonso zwei verdiente Spieler in den Ruhestand verabschieden. Schiedsrichter Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim hat in der Allianz Arena eine leicht zu leitende Partie, in der Freiburg ungeachtet der miserablen Bilanz von zwölf Auswärtspleiten in München in Folge noch Chancen auf die Europa League hat.

Die Chance aufs internationale Geschäft will auch der 1. FC Köln im Duell der Karnevalshochburgen gegen den 1. FSV Mainz 05 mit Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) wahren. Mit einem Sieg und einer SC-Pleite bei den Bayern würden die „Geißböcke“ mindestens auf Rang sechs, je nach Ausgang der Partie Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen sogar auf Platz fünf, vorstoßen.

Die Berliner gewannen zwar nur zwei der letzten fünf Spiele, verloren aber keines der letzten sieben Duelle gegen die Bayer-Elf. Schiedsrichter in Berlin ist Deniz Aytekin aus Oberasbach. (cge / Mit Material von dpa).

Alle Schiedsrichteransetzungen: Eintracht Frankfurt – RB Leipzig: Dr. Felix Brych (München); FC Ingolstadt – FC Schalke 04: Frank Willenborg (Osnabrück); Borussia Mönchengladbach – SV Darmstadt 98: Wolfgang Stark (Ergolding).

Alles zur Bundesliga bei WahreTabelle: Dieses Mal am Samstagabend.

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding wird mit seinem nächsten Einsatz neuer Rekord-Referee in der Fußball-Bundesliga. Wie schätzt Ihr die Leistung des Unparteiischen aus Bayern ein?

Der Hamburger SV und Manuel Gräfe… da war doch mal was! Richtig. 1. Juni 2015, Relegations-Rückspiel Karlsruher SC – HSV. Beim Stand von 1:0 für die Badener, die sich schon im „Oberhaus“ wähnten, gab der Referee aus Berlin wenige Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit einen umstrittenen Freistoß nach Handspiel. Marcelo Diaz traf zum 1:1 und rettete die mental angeknacksten Hamburger in die Verlängerung, wo sie durch ein Tor von Nicolai Müller mit 2:1 die Oberhand behielten und erstklassig blieben. Ein Stück Bundesliga-Geschichte und auch eines der am meisten diskutierten Spiele in der Historie von WahreTabelle.

Am Samstag (Alle Spiele: 15.30 Uhr) leitet Manuel Gräfe (43, Berlin) am 34. Spieltag der Bundesliga erneut ein „Endspiel“ mit dem HSV. Dieses Mal ist es gegen den VfL Wolfsburg das direkte Duell um Platz 16. Die DFL sorgte mit dieser Ansetzung für Unverständnis. „Hätte man mich gefragt, welcher Schiedsrichter für dieses Spiel nicht in Frage kommt, wäre ich auf genau einen Namen gekommen“, kritisierte der frühere Welt-Schiedsrichter Dr. Markus Merk (55, Kaiserslautern) gegenüber der Zeitung Hamburger Morgenpost die Nominierung von Manuel Gräfe, „diese Ansetzung ist für mich unglaublich erstaunlich, ich verstehe sie nicht.“ Beim DFB reagierte man prompt auf diese Kritik. Eine mögliche Auswechslung des Schiedsrichtergespanns stehe „in keiner Weise zur Debatte“, sagte ein DFB-Sprecher am Freitag der Süddeutschen Zeitung. Es sei zwar immer denkbar, Änderungen vorzunehmen - etwa bei Verletzungen oder Krankheit von Schiedsrichtern. Es bestehe aber „keinerlei Notwendigkeit“.

Ungeachtet der sicherlich kniffligen Schiedsrichter-Ansetzung: Ein Duell dieser beiden norddeutschen Vereine hat es am letzten Spieltag noch nie gegeben – und noch nie stand diese Begegnung so sehr im medialen Fokus wie dieses Mal. Die Statistik spricht für die „Wölfe“. Der VfL blieb in den letzten elf Spielen gegen den HSV ohne Niederlage, eine längere Erfolgsserie können die Niedersachsen gegen kein anderes Bundesliga-Team verzeichnen. Dennis Diekmeier, mit dem HSV und dem 1. FC Nürnberg bereits drei Mal in einem Relegationsspiel erfolgreich, ist ebenso gesperrt wie der Wolfsburger Riechedly Bazoer.

Je nach Ausgang der Partie in Hamburg könnte auch der FC Augsburg am letzten Spieltag noch auf Rang 16 abrutschen. Die bayerischen Schwaben haben bei der TSG 1899 Hoffenheim alles andere als eine leichte Aufgabe. Die Kraichgauer gewannen die letzten drei Duelle gegen den FCA, in Sinsheim konnte Augsburg noch nie gewinnen. Mit einem hohen Sieg kann 1899 dabei Borussia Dortmund im Fernduell um Platz drei noch abfangen – Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb erwartet eine brisante Begegnung.

Mit vier Toren Vorsprung bei gleicher Punktzahl (61 Zähler) geht Borussia Dortmund gegen Werder Bremen ins Saisonfinale. Die Dortmunder blicken gegen die Bremer auf eine stolze Serie von neun Heimsiegen in Serie zurück und wollen die Motivation aus der Statistik nutzen. Es ist dies die längste Auswärts-Negativserie der Bremer in ihrer langen Liga-Historie. Den letzten Punktgewinn in Dortmund verzeichnete Werder im Jahr 2007. Günter Perl aus Pullach wird die Partie im Signal Iduna Park leiten, Robert Bauer fehlt den Bremern nach Sperre.

Der FC Bayern München wird gegen den SC Freiburg zum fünften Mal in Folge die Meisterschale in Empfang nehmen und mit Philipp Lahm und Xabi Alonso zwei verdiente Spieler in den Ruhestand verabschieden. Schiedsrichter Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim hat in der Allianz Arena eine leicht zu leitende Partie, in der Freiburg ungeachtet der miserablen Bilanz von zwölf Auswärtspleiten in München in Folge noch Chancen auf die Europa League hat.

Die Chance aufs internationale Geschäft will auch der 1. FC Köln im Duell der Karnevalshochburgen gegen den 1. FSV Mainz 05 mit Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) wahren. Mit einem Sieg und einer SC-Pleite bei den Bayern würden die „Geißböcke“ mindestens auf Rang sechs, je nach Ausgang der Partie Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen sogar auf Platz fünf, vorstoßen.

Die Berliner gewannen zwar nur zwei der letzten fünf Spiele, verloren aber keines der letzten sieben Duelle gegen die Bayer-Elf. Schiedsrichter in Berlin ist Deniz Aytekin aus Oberasbach. (cge / Mit Material von dpa).

Alle Schiedsrichteransetzungen: Eintracht Frankfurt – RB Leipzig: Dr. Felix Brych (München); FC Ingolstadt – FC Schalke 04: Frank Willenborg (Osnabrück); Borussia Mönchengladbach – SV Darmstadt 98: Wolfgang Stark (Ergolding).

Alles zur Bundesliga bei WahreTabelle: Dieses Mal am Samstagabend.

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding wird mit seinem nächsten Einsatz neuer Rekord-Referee in der Fußball-Bundesliga. Wie schätzt Ihr die Leistung des Unparteiischen aus Bayern ein?

Diese News betrifft folgende Spiele:




Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Jochen Drees Name : Jochen Drees
Geburtsdatum: 15.03.1970
Ort: Münster-Sarmsheim
Manuel Gräfe Name : Manuel Gräfe
Geburtsdatum: 21.09.1973
Ort: Berlin
Robert Hartmann Name : Robert Hartmann
Geburtsdatum: 08.09.1979
Ort: Wangen
Markus Merk Name : Markus Merk
Geburtsdatum: 15.03.1962
Ort: Otterbach
Günter Perl Name : Günter Perl
Geburtsdatum: 23.12.1969
Ort: Pullach
Marco Fritz Name : Marco Fritz
Geburtsdatum: 03.10.1977
Ort: Korb

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin
Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Jochen Drees
Name : Jochen Drees
Geburtsdatum: 15.03.1970
Ort: Münster-Sarmsheim
Manuel Gräfe
Name : Manuel Gräfe
Geburtsdatum: 21.09.1973
Ort: Berlin
Robert Hartmann
Name : Robert Hartmann
Geburtsdatum: 08.09.1979
Ort: Wangen
Markus Merk
Name : Markus Merk
Geburtsdatum: 15.03.1962
Ort: Otterbach
Günter Perl
Name : Günter Perl
Geburtsdatum: 23.12.1969
Ort: Pullach
Marco Fritz
Name : Marco Fritz
Geburtsdatum: 03.10.1977
Ort: Korb

25.08.2019 14:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Handspielärger im Topspiel – Schalke fühlt sich benachteiligt

„In meinen Augen klarer Elfmeter“

Perisic.jpg_1566736099.jpg

Bayern München gewinnt am Samstagabend mit 3:0 gegen Schalke 04. So eindeutig wie das Ergebnis war der Spielverlauf allerdings nicht. In der 56. und 62. Minute gab es gleich zwei Handspiele im Münchner Strafraum, die von Schiedsrichter Marco Fritz nicht geahndet wurden. Beim Stand von 2:0, hätten diese Situationen die Köngsblauen zurück ins Spiel bringen können. +++ Diskussion zum Handspiel von Pavard +++ In der ersten diskussionswürdigen Szene bekommt Bayerns Benjamin Pavard einen Kopfball von Matija Nastasic aus kurzer Distanz an den Arm. Wahre Tabelle- User „SetOnFire“ sagt: „Letzte Saison ...

24.08.2019 14:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle VfB-Trainer Walter wütend über Schiedsrichter

„Ich habe gedacht meine Frau pfeift heute“

Gonzales.jpg_1566650046.jpg

Nach dem 0:0 vom VfB Stuttgart bei Erzgebirge Aue war Stuttgarts Trainer Tim Walter nicht zufrieden mit der Leistung von Schiedsrichter Felix Zwayer. Für Walter war der Unparteiische ein ausschlaggebender Punkt dafür, dass sein Team keinen Sieg aus dem Erzgebirge mitnehmen konnte. „Ich habe gedacht, meine Frau pfeift heute, weil die auch immer für die pfeift, die die schönsten Trikots haben. Und was die im Videokeller machen, weiß auch keiner. Vielleicht hat er gerade sein Pausenbrot gegessen“, sagte Walter nach dem Spiel auf der Pressekonferenz. Grund für die Aufregung war eine Aktion aus der 31. Minute: Stuttgarts Nicolás González kam im Zweikampf mit Calogero Rizzuto zu Fall. Zwayer ließ die Szene weiterlaufe...

23.08.2019 14:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichter-Ansetzungen des 2. Spieltags: Fritz pfeift Schalke – FC Bayern

Ittrich gibt Comeback in Düsseldorf…

Fritz_1566565920.png

FIFA-Schiedsrichter Marco Fritz pfeift am Samstagabend das Topspiel Schalke 04 – Bayern München. In der vergangenen Saison leitete Fritz zwei Partien der Münchner. Am 6. Spieltag gab es eine 0:2 Niederlage gegen Hertha BSC und kurz vor der Winterpause ein 1:0 gegen RB Leipzig. Auf Schalke war Fritz ebenfalls zu Gast, am 20. Spieltag verloren die Königsblauen mit 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach. In Düsseldorf feiert Patrick Ittrich nach einer Verletzungspause sein Comeback und leitet die Begegnung zwischen Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen. Aufgrund einer Knieverletzung konnte er seit November kein Spiel in der Bundesliga pfeifen. Bis dahin absolvierte Ittrich vier Partien in denen keine seiner Entscheidungen korrigiert wurde. (yk...

22.08.2019 13:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichterball: Als König oder als Narr?

Warum Leverkusens Wendell trotz eines absichtlichen Handspiels auf der Torlinie mit Gelb davonkommt

Wendell_Bayer-04-Leverkusen_Torwart-gegen-SC-Paderborn_41734074h_1566564723.jpg

Einer meiner Lieblingskünstler ist Billy Joel. Die musikalische und textliche Vielfalt des Piano Man ist beeindruckend. Sein wohl erfolgreichster Titel, We didn’t start the fire, greift je ein Ereignis aus jedem Jahr zwischen Billy Joels Geburt und der Veröffentlichung des Songs schlagwortartig auf und pointiert damit die thematische Variabilität seiner Lieder. Ein immer wiederkehrendes Thema sind dabei aber, wie bei vielen Künstlern, zwischenmenschliche Beziehungen. Darum geht es auch in A matter of trust. Dieser Song behandelt die Frage, was eine funktionierende Beziehung ausmacht. Jetzt kann man sich fragen, was das in einer Schiedsrichterkolumne zu suchen hat. Die Frage ist durchaus berechtigt. Die Antwort liefert eine Textzeile. In

21.08.2019 16:42 Uhr | Quelle: dpa DFL: Trainer werden nach vier Gelben Karten für ein Spiel gesperrt

Einige Trainer hatten sich im Vorfeld über die Regelung beklagt

Gelb.jpg_1566459837.jpg

Die Trainer der Bundesliga und 2. Liga werden ab sofort nach vier Gelben Karten für ein Spiel gesperrt. Die Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) verabschiedete am Mittwoch in Berlin einen entsprechenden Antrag mit 29:4 Stimmen. Geldstrafen werden nicht verhängt. Gezählt werden die Verwarnungen ab dem kommenden Spieltag der jeweiligen Ligen - die Gelbe Karte gegen Bochums Trainer Robin Dutt beim 0:1 beim Hamburger SV verfällt damit. Zuletzt hatten sich unter anderen RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann, Fortuna Düsseldorfs Friedhelm Funkel und Ante Covic von Hertha BSC gegen die neue Regelung ausgesprochen. In den europäischen Club-Wettbewerben werden die Fußballlehrer bereits nach drei Gelben Karten gesperrt. ...