Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
09.09.2017 21:01 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Referee Cortus nicht „Liebling des Monats“ in Freiburg

Bundesliga am Samstag: Video-Beweis bringt BVB-Überzahl.

Cortus_Benjamin_FRBVB
Quelle: Imago Sportfoto
Bestürmt von den Freiburgern zeigt Schiedsrichter Benjamin Cortus (m.) doch noch die Rote Karte für Yoric Ravet (nicht im Bild).

Borussia Dortmund bleibt trotz des 0:0 beim SC Freiburg am dritten Spieltag Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga. Zwar ging am Samstagnachmittag die Rekord-Serie des BVB von zwölf Siegen in Folge gegen die Breisgauer zu Ende, doch hielten sich die Borussen auch dank der 0:2 (0:1)-Niederlage des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim an der Spitze.

Im Mittelpunkt der Partie im Schwarzwaldstadion standen Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) und sein Video-Assistent Günter Perl aus Pullach. Nach einer halben Stunde Spielzeit gab Cortus Freiburgs Yoric Ravet nach einem Foul an Marcel Schmelzer zunächst Gelb. Der Franzose hatte den Dortmunder allerdings so arg am Knöchel getroffen, dass dieser verletzt vom Platz getragen musste. Referee Cortus hielt dann Rücksprache mit Köln, nahm die Gelbe Karte zurück und zeigte Ravet Rot! „Er hat sie gerade zum Glück noch gezeigt, glatt Rot, nichts anderes“, gab es für TripleBayern94 hier keine andere Entscheidung als einen Platzverweis. Borussia Dortmund vermochte die mehr als 60 Minuten Überzahlspiel jedoch nicht zu nutzen und bekam in der Schlussphase (80.) noch einen Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang zurückgepfiffen – nach einer unglücklichen, vom Unparteiischen nicht erkannten Vorteilsauslegung. „Benjamin Cortus wird in Freiburg sicherlich nicht der Liebling des Monats werden“, so das Schlussfazit von Sky-Kommentator Toni Tomic. Die Freiburger Fans bejubelten das 0:0 am Ende wie einen Sieg.

Einen kuriosen Treffer musste der FC Bayern München im Samstagabendspiel beim 0:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim zum 0:1 (27.) durch Mark Uth hinnehmen. Zuvor hatte Mats Hummels den Ball auf der rechten Münchner Abwehrseite ins Aus gedroschen. Ein flinker Balljunge warf Andrej Kramaric jedoch in der Bayern-Hälfte ein anderes Spielgerät zu und die Kugel kam nach diesem Einwurf zu Uth, der Manuel Neuer bei seinem Schuss ins kurze Eck keine Chance ließ. „Das problematische daran war, dass die Bayern-Abwehr vermutlich deswegen nicht aufgepasst hat. Die haben alle den Ball fliegen sehen und gedacht ,Jetzt haben wir zehn Sekunden, um uns zu ordnen, da nicht weiter gemacht werden darf wenn ein zweiter Ball im Spiel ist‘“, gab Bayern-Fan k0rbi seinem Team hier das perfekte Alibi. „Das ist dann aber eher Dummheit unserer Defensive und nicht das Problem des Schiedsrichters“, widersprach ihm Harrygator.

Eintracht Frankfurt kam durch Neuzugang Kevin-Prince Boateng (30) bei Borussia Mönchengladbach im dritten Anlauf endlich zum ersten Saisontor. Und der Treffer des ehemaligen Dortmunders brachte den Hessen im Borussia-Park den ersten Sieg in dieser Spielzeit. Boateng, WM-Teilnehmer 2014 mit Ghana, erzielte in der 45. Minute noch einen weiteren Treffer, den Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) nach einer angeblichen Abseitsposition jedoch nicht anerkannte. Zu Recht? „Keine einfache Sache. Schwierig zu beurteilen“, schrieb adlerherz, „im Zweifel wurde hier definitiv Gegen den Stürmer entschieden.“ „Die Mannschaft hat stark gespielt und heute hatten wir auch ein bisschen mehr Glück. Wir haben hinten dicht gehalten. Am Anfang habe ich ein Tor geklaut. Zum Glück konnte ich den Fehler noch einmal gutmachen“, sagte Frankfurts Siegtorschütze Boateng anschließend bei Sky. Mönchengladbach blieb damit im dritten Spiel in Folge gegen die Frankfurter, Gegner im Pokal-Halbfinale 2017, ohne Sieg und ohne eigenes Tor. (cge).

Mehr zum Thema:

Schiedsrichter Aytekin nimmt Elfmeter für RBL zurück

Per Video-Beweis: Elfer für SGE zurückgenommen?

Video-Beweis: Probleme in den Stadien!

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Wie ist eure Einschätzung zum Testlauf des Video-Schiedsrichters beim Confed Cup? 

Borussia Dortmund bleibt trotz des 0:0 beim SC Freiburg am dritten Spieltag Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga. Zwar ging am Samstagnachmittag die Rekord-Serie des BVB von zwölf Siegen in Folge gegen die Breisgauer zu Ende, doch hielten sich die Borussen auch dank der 0:2 (0:1)-Niederlage des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim an der Spitze.

Im Mittelpunkt der Partie im Schwarzwaldstadion standen Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) und sein Video-Assistent Günter Perl aus Pullach. Nach einer halben Stunde Spielzeit gab Cortus Freiburgs Yoric Ravet nach einem Foul an Marcel Schmelzer zunächst Gelb. Der Franzose hatte den Dortmunder allerdings so arg am Knöchel getroffen, dass dieser verletzt vom Platz getragen musste. Referee Cortus hielt dann Rücksprache mit Köln, nahm die Gelbe Karte zurück und zeigte Ravet Rot! „Er hat sie gerade zum Glück noch gezeigt, glatt Rot, nichts anderes“, gab es für TripleBayern94 hier keine andere Entscheidung als einen Platzverweis. Borussia Dortmund vermochte die mehr als 60 Minuten Überzahlspiel jedoch nicht zu nutzen und bekam in der Schlussphase (80.) noch einen Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang zurückgepfiffen – nach einer unglücklichen, vom Unparteiischen nicht erkannten Vorteilsauslegung. „Benjamin Cortus wird in Freiburg sicherlich nicht der Liebling des Monats werden“, so das Schlussfazit von Sky-Kommentator Toni Tomic. Die Freiburger Fans bejubelten das 0:0 am Ende wie einen Sieg.

Einen kuriosen Treffer musste der FC Bayern München im Samstagabendspiel beim 0:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim zum 0:1 (27.) durch Mark Uth hinnehmen. Zuvor hatte Mats Hummels den Ball auf der rechten Münchner Abwehrseite ins Aus gedroschen. Ein flinker Balljunge warf Andrej Kramaric jedoch in der Bayern-Hälfte ein anderes Spielgerät zu und die Kugel kam nach diesem Einwurf zu Uth, der Manuel Neuer bei seinem Schuss ins kurze Eck keine Chance ließ. „Das problematische daran war, dass die Bayern-Abwehr vermutlich deswegen nicht aufgepasst hat. Die haben alle den Ball fliegen sehen und gedacht ,Jetzt haben wir zehn Sekunden, um uns zu ordnen, da nicht weiter gemacht werden darf wenn ein zweiter Ball im Spiel ist‘“, gab Bayern-Fan k0rbi seinem Team hier das perfekte Alibi. „Das ist dann aber eher Dummheit unserer Defensive und nicht das Problem des Schiedsrichters“, widersprach ihm Harrygator.

Eintracht Frankfurt kam durch Neuzugang Kevin-Prince Boateng (30) bei Borussia Mönchengladbach im dritten Anlauf endlich zum ersten Saisontor. Und der Treffer des ehemaligen Dortmunders brachte den Hessen im Borussia-Park den ersten Sieg in dieser Spielzeit. Boateng, WM-Teilnehmer 2014 mit Ghana, erzielte in der 45. Minute noch einen weiteren Treffer, den Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) nach einer angeblichen Abseitsposition jedoch nicht anerkannte. Zu Recht? „Keine einfache Sache. Schwierig zu beurteilen“, schrieb adlerherz, „im Zweifel wurde hier definitiv Gegen den Stürmer entschieden.“ „Die Mannschaft hat stark gespielt und heute hatten wir auch ein bisschen mehr Glück. Wir haben hinten dicht gehalten. Am Anfang habe ich ein Tor geklaut. Zum Glück konnte ich den Fehler noch einmal gutmachen“, sagte Frankfurts Siegtorschütze Boateng anschließend bei Sky. Mönchengladbach blieb damit im dritten Spiel in Folge gegen die Frankfurter, Gegner im Pokal-Halbfinale 2017, ohne Sieg und ohne eigenes Tor. (cge).

Mehr zum Thema:

Schiedsrichter Aytekin nimmt Elfmeter für RBL zurück

Per Video-Beweis: Elfer für SGE zurückgenommen?

Video-Beweis: Probleme in den Stadien!

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Wie ist eure Einschätzung zum Testlauf des Video-Schiedsrichters beim Confed Cup? 

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Daniel Siebert Name : Daniel Siebert
Geburtsdatum: 04.05.1984
Ort: Berlin
Benjamin Cortus Name : Benjamin Cortus
Geburtsdatum: 13.12.1981
Ort: Röthenbach
Dr. Robert Kampka Name : Dr. Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin
Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Daniel Siebert
Name : Daniel Siebert
Geburtsdatum: 04.05.1984
Ort: Berlin
Benjamin Cortus
Name : Benjamin Cortus
Geburtsdatum: 13.12.1981
Ort: Röthenbach
Dr. Robert Kampka
Name : Dr. Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz

21.03.2019 16:34 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle Amtlich: 2. Liga ab 2019/2020 mit Video-Beweis

Entscheidung in Frankfurt pro Video-Assistent - 1. FC Magdeburg lehnt ab

HSVKoeln

Seit Donnerstag steht es fest: Der Video-Beweis kommt ab der neuen Saison 2019/2020 auch in der 2. Bundesliga. Das entschieden die Vertreter der 18 Zweitliga-Klubs bei iher Versammlung in Frankfurt am Main. Von 2019/2020 an können strittige Szenen im Unterhaus auf TV-Bildern vom Video-Assistenten in Köln überprüft werden. Bei den 306 Spielen kommt dabei die gleiche Technik wie in der ersten Liga zur Anwendung. Dort gibt es sie - aber auch viele Diskussionen - seit 2017/2018. In der laufenden Spielzeit konnten nach DFL-Angaben bisher mehr als 60 Fehlentscheidungen durch den Einsatz des Video-Assistenten verhindert werden. Bereits seit dieser Spielzeit werden die Video-Schiedsrichter für die 2. Liga in der Off-Phase geschult, zudem 70 Personen au...

19.03.2019 22:37 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle Video-Beweis: Was macht die 2. Liga?

„Fokus 2. Liga“: Abstimmung am Donnerstag – Wie ist die Tendenz?

Videobeweis_WOB

Der 26. Spieltag der 2. Liga blieb bei der Fußball-Community WahreTabelle ohne Korrekturen – unter anderem hatte Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) im Ost-Derby Dynamo Dresden gegen 1. FC Magdeburg (1:1) richtig gesehen, dass vor dem vermeintlichen 0:2 (50.) ein Handspiel von Marius Bülter vorlag. Möglicherweise wird die Zahl der Fehlentscheidungen auch künftig niedrig bleiben. Das deutsche „Fußball-Unterhaus“ stimmt am Donnerstag in Frankfurt am Main über die Einführung des Video-Assistenten in der 2. Liga ab. Die erste Bundesliga hat den Video-Beweis in der Saison ...

18.03.2019 22:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle BVB-Sieg in Berlin bleibt: Zu wenig für einen Elfmeter!

Bundesliga-Auswertung: Gladbach besiegt SC Freiburg.

Diallo_Abdou_Duda_Ondrej_HerthaBVB

Der 26. Spieltag der Bundesliga brachte in der Auswertung am Montagabend durch die Fußball-Community WahreTabelle eine Ergebniskorrektur mit Relevanz. Diese gibt es bereits im Freitagsspiel Borussia Mönchengladbach gegen den SC Freiburg (1:1). Nach 23 Minuten hätte Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) einen Foulelfmeter zugunsten der Gladbacher verhängen müssen. Denis Zakaria wurde von SC-Keeper Alexander Schwolow gehalten. Dem Kompetenzteam reichte dies mehrheitlich für einen Elfmeter aus. 10:4 pro „Veto“ lautete das Abstimmungsergebnis – damit Korrektur und 2:1 für Gladbach. &bdqu...

15.03.2019 13:19 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle Entscheidet die 2. Liga nächste Woche pro Video-Beweis?

,,Fokus 2. Liga": Abstimmung über Video-Assistent im ,,Fußball-Unterhaus".

Voglsammer_Andreas_ARMHSV

In gut einer Woche ist es soweit! Dann könnten Korrektur-Szenen wie die Korrekturen am 25. Spieltag bei den Partien 1. FC Union Berlin gegen den FC Ingolstadt (1:0 statt 2:0), VfL Bochum gegen 1. FC Heidenheim (2:0 statt 1:0) und Darmstadt 98 gegen Holstein Kiel (3:1 statt 3:2) im ,,Fußball-Unterhaus" der Vergangenheit angehören. Die 2. Liga entscheidet nach einem Bericht der SPORT BILD am 21. März über die...

12.03.2019 23:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle WahreTabelle: Kein Sieg für 1899 Hoffenheim gegen FCN!

Bundesliga-Auswertung: Frankfurts 3:0 bei F95 bleibt.

Erras_Patrick_HOFFFCN

Der 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga brachte in der wegen des Montagsspiels Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Frankfurt (0:3) erst am Dienstagabend vollzogenen Auswertung durch die Community WahreTabelle eine Ergebniskorrektur mit Relevanz. Die TSG 1899 Hoffenheim wäre gegen den 1. FC Nürnberg (2:1) nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Das Kompetenzteam sah den von Nürnbergs Patrick Erras verursachten Hand-Elfmeter, den Vize-Weltmeister Andrej Kramaric (25.) zum 1:0 für Hoffenheim nutzte, als ungerechtfertigt an. „Für mich ist deutlich zu erkennen, dass Erras den Ball nicht mit dem Arm ...