Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
02.12.2018 22:12 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Videobeweis statt Elfer: „Schalke hat etwas verbrochen“

Bundesliga bei WahreTabelle: Ein Elfer für den FC Bayern?

Kampka_Robert_HOFFS04
Quelle: Imago Sportfoto
Schalke tobt! Video-Beweis statt Elfmeter in Sinsheim...

Die TSG 1899 Hoffenheim und der FC Schalke 04 trennten sich am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga im direkten Duell zweier Champions-League-Teilnehmer am Samstagabend 1:1. In der Rhein-Neckar-Arena stand Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) gleich zwei Mal im Mittelpunkt.

Der Unparteiische musste dabei mehrere knifflige Elfmeterszenen lösen. Nachdem Kampka bereits in der 32. Minute einen bereits verhängten Elfmeter für Schalke nach einem Handspiel von Steven Zuber nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten Tobias Stieler zurücknahm, pfiff er nach 57 Minuten Elfmeter für die Hoffenheimer. Ishak Belfodil hatte Bastian Oczipka angeschossen, Kampka gab den Elfer. „Lächerlich, sowas zu pfeifen“, ärgerte sich Schalke-Fan The Fumaku bei WahreTabelle wohl zu Recht, „wenn ich den einen nicht gebe, muss ich den anderen geben? Manchmal denke ich, Schalke hat in dieser Saison etwas verbrochen.“ Vize-Weltmeister Andrej Kramaric (59.) verwandelte gegen S04-Torhüter Ralf Fährmann sicher zum 1:0. Auch der Schalker Ausgleich entwickelte sich aus einer Elfmeterszene heraus. Hoffenheims Ermin Bicakcic traf Daniel Caligiuri zwar nur leicht, diese Berührung an den Hacken reichte dem Referee jedoch für einen Elfmeterpfiff aus (73.). „Im ersten Moment Schwalbe, aber es war wohl ein leichter Kontakt vorhanden, der bei so einem Tempo natürlich ausschlaggebend ist“, votierte Hertha Fan lexhg98 hier pro „richtig entschieden“, „wegen des Kontaktes am Fuß wohl die richtige Entscheidung.“ Nabil Bentaleb (74.) ließ sich auch diese Chance vom Elfmeterpunkt nicht entgehen – 1:1, der Endstand in Sinsheim. „Ich kann es nicht mehr hören, mit dem Vergrößern der Körperfläche. Das ist in der Anatomie so, dass die Arme links und rechts hängen“, echauffierte sich Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann (31) anschließend bei Sky. Sein Kollege Domenico Tedesco (33) verstand ebenfalls die Fußballwelt nicht mehr: „Beide Handspiele sind unabsichtlich, was ist bei der zweiten Szene der Unterschied zur ersten?“

Der FC Bayern München hat sich am Ende einer turbulenten Woche wieder auf Rang vier gehievt. Die Münchner gewannen am Samstagnachmittag mit 2:1 bei Werder Bremen. Überragender Mann beim Rekordmeister war Serge Gnabry (23). Der Nationalspieler erzielte im Weserstadion beide Treffer für den FC Bayern. Es hätte allerdings schon nach 19 Minuten und kurz vor dem Führungstor von Gnabry einen Strafstoß für die Gäste geben können. Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) übersah möglicherweise ein ahndungswürdiges Foul an Franck Ribéry. „Zur Zeit hat Bayern auch Pech mit den Schiedsrichter-Entscheidungen“, befand Kompetenzteam-Mitglied Stormfalco. (cge).

Die TSG 1899 Hoffenheim und der FC Schalke 04 trennten sich am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga im direkten Duell zweier Champions-League-Teilnehmer am Samstagabend 1:1. In der Rhein-Neckar-Arena stand Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) gleich zwei Mal im Mittelpunkt.

Der Unparteiische musste dabei mehrere knifflige Elfmeterszenen lösen. Nachdem Kampka bereits in der 32. Minute einen bereits verhängten Elfmeter für Schalke nach einem Handspiel von Steven Zuber nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten Tobias Stieler zurücknahm, pfiff er nach 57 Minuten Elfmeter für die Hoffenheimer. Ishak Belfodil hatte Bastian Oczipka angeschossen, Kampka gab den Elfer. „Lächerlich, sowas zu pfeifen“, ärgerte sich Schalke-Fan The Fumaku bei WahreTabelle wohl zu Recht, „wenn ich den einen nicht gebe, muss ich den anderen geben? Manchmal denke ich, Schalke hat in dieser Saison etwas verbrochen.“ Vize-Weltmeister Andrej Kramaric (59.) verwandelte gegen S04-Torhüter Ralf Fährmann sicher zum 1:0. Auch der Schalker Ausgleich entwickelte sich aus einer Elfmeterszene heraus. Hoffenheims Ermin Bicakcic traf Daniel Caligiuri zwar nur leicht, diese Berührung an den Hacken reichte dem Referee jedoch für einen Elfmeterpfiff aus (73.). „Im ersten Moment Schwalbe, aber es war wohl ein leichter Kontakt vorhanden, der bei so einem Tempo natürlich ausschlaggebend ist“, votierte Hertha Fan lexhg98 hier pro „richtig entschieden“, „wegen des Kontaktes am Fuß wohl die richtige Entscheidung.“ Nabil Bentaleb (74.) ließ sich auch diese Chance vom Elfmeterpunkt nicht entgehen – 1:1, der Endstand in Sinsheim. „Ich kann es nicht mehr hören, mit dem Vergrößern der Körperfläche. Das ist in der Anatomie so, dass die Arme links und rechts hängen“, echauffierte sich Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann (31) anschließend bei Sky. Sein Kollege Domenico Tedesco (33) verstand ebenfalls die Fußballwelt nicht mehr: „Beide Handspiele sind unabsichtlich, was ist bei der zweiten Szene der Unterschied zur ersten?“

Der FC Bayern München hat sich am Ende einer turbulenten Woche wieder auf Rang vier gehievt. Die Münchner gewannen am Samstagnachmittag mit 2:1 bei Werder Bremen. Überragender Mann beim Rekordmeister war Serge Gnabry (23). Der Nationalspieler erzielte im Weserstadion beide Treffer für den FC Bayern. Es hätte allerdings schon nach 19 Minuten und kurz vor dem Führungstor von Gnabry einen Strafstoß für die Gäste geben können. Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) übersah möglicherweise ein ahndungswürdiges Foul an Franck Ribéry. „Zur Zeit hat Bayern auch Pech mit den Schiedsrichter-Entscheidungen“, befand Kompetenzteam-Mitglied Stormfalco. (cge).

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Christian Dingert Name : Christian Dingert
Geburtsdatum: 14.07.1980
Ort: Lebecksmühle
Dr. Robert Kampka Name : Dr. Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Christian Dingert
Name : Christian Dingert
Geburtsdatum: 14.07.1980
Ort: Lebecksmühle
Dr. Robert Kampka
Name : Dr. Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz

23.04.2019 13:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle Wirklich ein Elfmeter für RB Leipzig?

Bundesliga bei WahreTabelle: So lief der 30. Spieltag

imago_39948712

RB Leipzig hat am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga einen weiteren Schritt in Richtung Champions-League-Qualifikation gemacht. Die „Roten Bullen“ gewannen am Ostersamstag mit 2:1 (1:0) bei Borussia Mönchengladbach und sicherten mit jetzt 61 Zählern den dritten Tabellenplatz. Eintracht Frankfurt ließ am Ostermontag beim 1:1 (0:0) beim VfL Wolfsburg Punkte liegen.  Die Leipziger gewannen auch das dritte Spiel in ihrer Bundesliga-Historie im Borussia-Park und profitierten bereits nach 17 Minuten von einem Foul-Elfmeter, den Patrick Herrmann gegen Marcel Halstenberg verursachte. Musste Schiedsrichter Harm Osmers...

18.04.2019 11:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle Kein Punkt für die Arminia!

„Fokus 2. Liga“ Bochum ohne Sieg gegen Fürth.

Park_Yi-young_Voglsammer_Andreas_PauliARM

Der FC St. Pauli hat vor dem 30. Spieltag der 2. Liga, der am Ostersamstag u. a. mit der Partie Hamburger SV gegen Erzgebirge Aue (13 Uhr) eingeläutet wird, noch eine Chance auf die Relegation zur Bundesliga. Die Mannschaft des neu installierten Trainers Jos Luhukay hätte vermutlich aber noch bessere Karten, wenn man nur nach der in dieser Woche vorgenommen Auswertung „Fokus 2. Liga“ bei WahreTabelle geht. Im Spiel gegen Arminia Bielefeld (1:1) wären die „Kiez-Kicker“ mit 1:0 als Sieger vom Platz gegangen. Paulis Koreaner Yi-young Park leitete sich in der vierten Minute der Partie am Millerntor zwar

17.04.2019 23:19 Uhr | Quelle: WahreTabelle Video-Beweis kippt Guardiola – und hilft Klopp

„Königsklasse Late Night“: Irres Viertelfinale in Manchester!

Llorente_Fernando_ManCitySpurs

Deswegen machen wir das für Euch! „Königsklasse Late Night“ hat bei WahreTabelle schon viele verrückte Spiele in der Champions League begleitet, aber Manchester City gegen Tottenham Hotspur (4:3) ist auch für unsere Redaktion ein Meilenstein! 4:3 und 0:1 im Hinspiel – die Mannschaft von Ex-Bayerncoach Pep Guardiola (48) geht wieder wie im letzten Jahr gegen den FC Liverpool im Viertelfinale raus. Und das aufgrund einer unglaublich konzentrierten Leistung von Schiedsrichter Cüneyt Cakir aus der Türkei. Der Unparteiische konnte sich im Hexenkessel des Etihad Stadium, wo fünf Tore in den ersten 21 Minuten (!) für einen wahnsinnigen Dreh i...

15.04.2019 22:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga-Auswertung: Zwei Elfer in Frankfurt!

FCN gegen Schalke mit gleich zwei regulären Toren

Toure_Almamy_Richter_Marco_EFRFCA

Der FC Augsburg hat mit dem 3:1 (2:1)-Auswärtserfolg am Sonntag für die erste Rückrunden-Niederlage von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga gesorgt. Diese Partie und auch das Freitagsspiel 1. FC Nürnberg gegen FC Schalke 04 standen in der Spieltag-Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend ganz oben. Mit zwei Korrekturen, aber ohne Tabellenrelevanz. Augsburg hätte zum Einstand von Trainer Martin Schmidt (52) mit 4:2 statt 3:1 in Frankfurt gewonnen. Nürnberg und Schalke trennten sich nach WT-Wertung mit 2:2 statt 1:1. Ausschlaggebend hierfür waren in der Partie in der Commerzbank Arena zwei Elfmeter, die Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) sowohl den Frankfurtern als auch den A...

14.04.2019 23:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle FC Bayern: Müller spielt Hummels-Elfmeter nach

Bundesliga bei WahreTabelle: Elfer-Szene auch in Frankfurt.

Hummels_Mats_F95FCBayern

Der FC Bayern München hat im Sonntagsspiel bei Fortuna Düsseldorf (4:1) die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga zurückerobert. Die Münchner gaben sich beim Aufsteiger, der bereits vor der Partie und dank Stuttgarts 0:1 gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag den Klassenverbleib in der Tasche hatte, keine Blöße. Einziger Schönheitsfehler war der Handelfmeter gegen die Bayern und Mats Hummels (86.), den Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) nach Video-Beweis verhängte. War dies wirklich ein strafwürdiges Handspiel vom Ex-Nationalspieler? Thomas Müller, im Sky-Interview nach dem Spiel gut gelaunt...