Schiedsrichter-Profil von Manuel Gräfe

Allgemeine Daten

Manuel Gräfe

Manuel Gräfe
Quelle:
imago images
Geburt: 21.09.1973
Alter: 46
Wohnort: Berlin
Beruf: Sportwissenschaftler
Schiedsrichter seit: 1990
1. Liga-Debüt: 12.09.2004
FIFA Schiedsrichter seit: 2007
Verein: FC Hertha 03 Zehlendorf
ø-Note 3,5
zum
TM-Profil

14 strittige Szenen

7 richtige Entscheidungen

6 Korrekturen

VAR 1 VAR-Beteiligung

Relevante News

08.05.2017 23:18 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: „Spiel um Platz drei“ dreht sich

Auswertung: Leipzig ungefährdet in die Champions League.

Reus_Marco_BVB
Quelle: Imago Sportfoto

„ZerBRYCHt der Traum von der Champions League?“, so lautete die Frage in Fußball BILD zum Spiel um die direkte Teilnahme an der „Königsklasse“ am 32. Spieltag der Bundesliga mit Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim (2:1). „Weil der Schiri den Dortmund-Hit verpfeift, droht Platz vier und ein Hammer-Gegner in der Quali“, so das Blatt weiter – eine komplette Breitseite gegen Schiedsrichter Dr. Felix Brych (41) aus München, der in der Partie am Samstag im Signal Iduna Park keinen guten Tag erwischt hatte. Dass Brych in fast allen strittigen Szenen – Ausnahme: Der von Pierre-Emerick Aubabeyang (12.)

weiterlesen ...
28.04.2017 13:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Leitet Schiedsrichter Zwayer Bayerns „Meisterspiel“?

Bundesliga-Referees: Abstiegs-Hit in Augsburg mit Gräfe.

Zwayer_Felix_Berlin
Quelle: Imago Sportfoto

Der FC Bayern München kann am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga am Samstagabend (18.30 Uhr) mit einem Sieg beim abstiegsgefährdeten VfL Wolfsburg vorzeitig die Deutsche Meisterschaft einfahren. Die Münchner mussten zwar am Mittwoch den bitteren Pokal-K. o. gegen Borussia Dortmund (2:3) hinnehmen, liegen vier Spieltage vor dem Saisonende jedoch mit acht Punkten plus besserer Tordifferenz vor Verfolger RB Leipzig und können gegen die „Wölfe“ eine beeindruckende Bilanz vorweisen. Die Bayern gewannen zehn der letzten elf Duelle, dabei u. a. das Hinspiel mit 5:0. In 39 Duellen seit dem VfL-Aufstieg 1997 schafften die Wolfsburger insgesamt nur vier Siege und fünf ...

weiterlesen ...
27.04.2017 17:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Abgezählt

Kolumne: Johannes Gründel erklärt bei WahreTabelle das Regelwerk und strittige Fußball-Szenen. 

Robben_Arjen_FCBayern
Quelle: Imago Sportfoto

Es war eine kuriose Szene am Mittwoch im DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund (2:3). Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) stellte gerade die Münchner Mauer, als Arjen Robben demonstrativ den Weg zum ruhenden Ball abschritt und dafür die Gelbe Karte sah. Manuel Gräfe lag hiermit komplett richtig. Gemäß Regel 12 wird ein Spieler für „Protestieren durch Worte oder Handlungen“ verwarnt. Die Botschaft von Robbens Spaziergang ist eine klare: „Hey Schiri, schau doch mal! Der Mauerabstand ist viel zu groß“. Das Ganze geschah in einer Phase, in der der Schiedsrichter ohnehin mit Akzeptanzproblemen zu ...

weiterlesen ...
15.04.2017 12:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga live: Strittiges ab 16.30 Uhr!

WahreTabelle blickt ab der Halbzeitpause auf den 29. Spieltag.

Gomez_Mario_WOB
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

RB Leipzig gegen den SC Freiburg mit Schiedsrichter Manuel Gräfe aus Berlin, 1899 Hoffenheim gegen Borussia Mönchengladbach unter der Leitung von Christian Dingert aus Lebecksmühle oder Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt mit Robert Hartmann aus Wangen – der 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga hält am Samstag ab 15.30 Uhr einige Top-Begegnungen. Die WahreTabelle-Redaktion bleibt für Euch am Ball – ab 16.30 Uhr gibt es die erste Einschätzung zu diskutablen Situationen aus dem ersten Durchgang, mit Stimmen unserer User und Stimmungen aus den Stadien. Die erste Zusammenfassung zu den Samstagsspielen lest Ihr ab 17.30 Uhr, das ...

weiterlesen ...
14.04.2017 15:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

106. Nord-Derby geht an Schiedsrichter Dr. Felix Brych

Bundesliga-Referees: Bayer 04 gegen FC Bayern mit Siebert.

Brych_Felix_Muenchen
Quelle: Imago Sportfoto

Das 106. Nord-Derby zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV wird am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr) im Fokus stehen. Unter dem Motto „Das wird ein Nords-Spaß“ interviewte die Zeitung Fußball Bild im Vorfeld Verantwortliche beider Vereine, die Europameister Marco Bode (47), inzwischen im Aufsichtsrat bei Werder, und Jens Todt (47), seit 6. Januar 2017 Sportchef beim HSV. „Es kribbelt mehr als vor einem anderen Spiel“, verriet Todt, „aber das hat auch mit den Punkten zu tun, die wir haben – oder nicht haben. Beide Klubs sind noch nicht gesichert, das macht es noch brisanter.“ Marco Bode, ...

weiterlesen ...