Schiedsrichter-Profil von Markus Schmidt

Allgemeine Daten

Markus Schmidt

Markus Schmidt
Quelle:
imago images
Geburt: 31.08.1973
Alter: 48
Wohnort: Stuttgart
Beruf: Referent für Personalentwicklung
Schiedsrichter seit: 1990
1. Liga-Debüt: 16.08.2003
Verein: sv sillenbuch
ø-Note 0,0
zum
TM-Profil

0 strittige Szenen

0 richtige Entscheidungen

0 Korrekturen

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

26.01.2017 16:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Zum Ball gelaufen

Kolumne: Johannes Gründel erklärt bei WahreTabelle das Regelwerk und strittige Fußball-Szenen.

Schmidt / Wagner
Quelle: Imago Sportfoto

Im Spiel zwischen dem FC Augsburg und der TSG 1899 Hoffenheim erzielten die Gäste nach 63 Minuten das 2:0. Vorausgegangen war ein Steilpass, zu dem sowohl der abseitsstehende Sandro Wagner als auch Mark Uth rannten. Als Wagner seinen Teamkollegen sah, blieb er etwa eineinhalb Meter vom Ball entfernt stehen und überließ diesen Mark Uth, der Andrej Kramaric den Treffer vorlegte. Schiedsrichter Markus Schmidt (43, Stuttgart) erkannte den Treffer an. Doch lag er damit richtig? Ein guter Einstiegspunkt bei der Klärung solcher Fragen ist immer das ...

weiterlesen ...
21.01.2017 22:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Zwei strittige Szenen bei FCA – 1899 Hoffenheim

Bundesliga am Samstag: Bobic ledert gegen Ex-Referee Dr. Merk.

FCA / HOFF
Quelle: Imago Sportfoto

Seit mehr als 500 Minuten ist Tabellen-Schlusslicht SV Darmstadt 98 nun schon ohne eigenen Treffer in der Fußball-Bundesliga. Das blieb am 17. Spieltag am Samstag auch beim tristen 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach so – und offensichtlich war dies für die „Lilien“ beim Debüt von Trainer Torsten Frings (40) sogar noch ein glückliches Ergebnis. Denn: Bei der Fußball-Community WahreTabelle geriet eine Szene dieser insgesamt schwachen Partie in den Fokus. Lag nach 58 Minuten ein strafbares Handspiel von Darmstadts ...

weiterlesen ...
27.12.2016 18:04 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Schiedsrichter: Stegemann ein Gewinner!

Rückblick: Starke Newcomer – und drei Referees mit zehn strittigen Szenen.

Stegemann / HSV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Winterpause in der Fußball-Bundesliga – und die WahreTabelle-Redaktion blickt auf das Arbeitsprotokoll der Schiedsrichter. Schlugen sich die Referees besser als in der Hinserie 2015/2016? Welche „Veto“-Entscheidungen wirkten sich als tabellenrelevant aus? Augenfällig: Der „Mann der wichtigen Spiele“ in der Hinrunde war FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer (35) aus Berlin. Er pfiff unmittelbar vor der Winterpause den Hit FC Bayern München – RB Leipzig (3:0), zuvor u. a. HSV – FC Bayern (0:1). Insgesamt war Zwayer – wie ...

weiterlesen ...
09.12.2016 14:25 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC gegen den BVB geht an Schiedsrichter Felix Zwayer

Bundesliga-Referees: Aytekin auf Schalke – Leipzig mit Schmidt.

Zwayer / BVB
Quelle: Imago Sportfoto

Das ewig junge West-Duell 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund gehört am 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga zu den Highlights. Und: Die Partie im RheinEnergie Stadion ist in der Konstellation Siebter gegen Sechster ein echtes Verfolgerduell. Mit statistischen Vorteilen für die Kölner: Sie sind gegen den BVB, der am Mittwochabend durch ein 2:2 bei Real Madrid als Gruppensieger in der Champions League überwintert, seit vier Spielen ungeschlagen. Unter der Leitung von FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer ...

weiterlesen ...
13.11.2016 15:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Neu bei WahreTabelle: Platzverweise im Fokus

Rote und Gelb-Rote Karten sind strittig, spielen aber nur in die Fair-Play-Wertung.

BVB / Hertha
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Die erste Änderung bei der Fußball-Community WahreTabelle gab es schon vor dem Start der Bundesliga am 26. August. Mit dem ersten Anpfiff im „Fußball-Unterhaus“ nahm bei WahreTabelle erstmals das Kompetenzteam 2. Bundesliga seine Tätigkeit auf und führt seitdem im „Fokus 2. Liga“ die Abstimmung zu strittigen Szenen durch. Neu in der Bundesliga: Seit dieser Saison werden innerhalb des WahreTabelle-Reglements auch Gelb-Rote und Rote Karten berücksichtigt. Diese Änderung hat zwar keine Auswirkungen auf die an den jeweiligen Spieltagen korrigierten Ergebnisse, sehr wohl aber auf die

weiterlesen ...