Schiedsrichter-Profil von Tobias Stieler

Allgemeine Daten

Tobias Stieler

Tobias Stieler
Quelle:
imago images
Geburt: 02.07.1981
Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beruf: Jurist, Psychologie-Student
Schiedsrichter seit: 1995
1. Liga-Debüt: 17.02.2012
FIFA Schiedsrichter seit: 2014
Verein: sg rosenhöhe offenbach
ø-Note 3,9
zum
TM-Profil

1 strittige Szene

1 richtige Entscheidung

0 Korrekturen

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

05.12.2016 22:54 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Eine „Schwalbe“ …macht noch keinen Sieg für RB Leipzig

Bundesliga-Auswertung: Auch Werder nur Remis.

RBL / S04 II
Quelle: Imago Sportfoto

Die „Andy-Möller-Gedächtnisschwalbe“ von Leipzigs Stürmer Timo Werner (20) erregte auch am Montag noch die Gemüter in der Fußball-Bundesliga. In einer aktuellen Umfrage von kicker.de sprachen sich 85,7 Prozent der teilnehmenden User für eine nachträgliche Sperre bei „Schwalben“ im Strafraum aus. Auch das Geständnis von Werner, dessen Verhalten keine Sperre nach sich ziehen wird, und die Kommunikation im Nachgang konnten

weiterlesen ...
19.11.2016 23:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

BVB siegt gegen FC Bayern – aber Gelb-Rot für Bartra?

Bundesliga am Samstag: Elfmeterszene pro Darmstadt 98.

Bartra / Lewandowski
Quelle: Imago Sportfoto

Borussia Dortmund hat am elften Spieltag mit dem ersten Heimerfolg gegen den FC Bayern München seit dem 11. April 2012 für Spannung in der Fußball-Bundesliga gesorgt. Der BVB gewann im Prestigeduell am Samstagabend gegen den Deutschen Rekordmeister mit 1:0 (1:0) und machte damit Aufsteiger RB Leipzig zum neuen Tabellenführer. Die Partie im Dortmunder Signal Iduna Park – von 800 Millionen Zuschauern weltweit verfolgt – stand bis zum Redaktionsschluss am späten Samstagabend mit einer Spielsituation im Fokus bei der Fußball-Community WahreTabelle. Die Borussia siegte durch das Tor von Pierre-Emerick Aubameyang (11. / 12. ...

weiterlesen ...
18.11.2016 14:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

BVB – FC Bayern: Ein Fall für Schiedsrichter Stieler

Bundesliga-Referees: Freitagsspiel für Dr. Brych – Zwayer in Wolfsburg.

BVB / FC Bayern
Quelle: Imago Sportfoto

Es ist das Spiel, das ganz Fußball-Deutschland elektrisiert: Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München. Die Dauer-Rivalen der letzten sechs Jahre treffen am Samstag (18.30 Uhr) zum vierten Mal in diesem Kalenderjahr aufeinander. Im BL-Rückspiel 2015/2016 trennte man sich in Dortmund 0:0, das Pokalfinale in Berlin entschied der FC Bayern am 21. Mai im Elfmeterschießen ebenso für sich wie das Supercup-Finale (2:0) im August. In allen bisherigen Partien 2016 blieb der BVB ohne Tor. Im 20. Duell in einem Pflichtspiel zwischen BVB und den Bayern wird ein erfahrener Schiedsrichter die Leitung haben:

weiterlesen ...