Schiedsrichter-Profil von Tobias Stieler

Allgemeine Daten

Tobias Stieler

Tobias Stieler
Quelle:
imago images
Geburt: 02.07.1981
Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beruf: Jurist, Psychologie-Student
Schiedsrichter seit: 1995
1. Liga-Debüt: 17.02.2012
FIFA Schiedsrichter seit: 2014
Verein: sg rosenhöhe offenbach
ø-Note 3,9
zum
TM-Profil

1 strittige Szene

1 richtige Entscheidung

0 Korrekturen

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

03.02.2019 20:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC Bayern und Mainz 05 wechseln die Sportart

Bundesliga bei WahreTabelle: Drei Handelfmeter-Szenen

Hummels_Mats_LEVFCBayern
Quelle: Imago Sportfoto

Der FC Bayern München hat am 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga erneut Boden auf den Spitzenreiter Borussia Dortmund verloren. Die Münchner unterlagen mit 1:3 (1:0) bei Bayer 04 Leverkusen und liegen nach Dortmunds 1:1 im Parallelspiel bei Eintracht Frankfurt nun sieben Punkte hinter dem BVB. Eine Szene aus der Partie des FC Bayern in Leverkusen, aber auch Spielsituationen aus anderen Partien beschäftigten am Ende des Tages die Fußball-Community WahreTabelle. In der BayArena konnten die Leverkusener bereits nach zwei Minuten einen Hand-Elfmeter für sich reklamieren. Mats Hummels (30) leistete sich ein ...

weiterlesen ...
31.10.2018 12:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Sieg für HSV in Magdeburg!

„Fokus 2. Liga“: Heidenheim gewinnt beim FC.

Hunt_Aaron_FCMHSV
Quelle: Imago Sportfoto

Der Hamburger SV schaffte zum Auftakt des elften Spieltags in der 2. Liga unter seinem neuen Trainer Hannes Wolf (37) die Trendwende. Die Hanseaten gewannen bei Aufsteiger 1. FC Magdeburg mit 1:0 (0:0) und setzten sich vorübergehend wieder an die Tabellenspitze. Diese jagte ihnen der 1. FC Köln am Samstag trotz eines 1:1 (0:1)-Heimremis gegen den 1. FC Heidenheim wieder ab. Für die Kölner war es das dritte Spiel in Folge im RheinEnergie-Stadion ohne Sieg – und im „Fokus 2. Liga“, der Auswertung zum deutschen Fußball-Unterhaus bei WahreTabelle wäre sogar eine Niederlage zu werten gewesen. In der zweiten Spielminute musste ...

weiterlesen ...
18.08.2018 21:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Diskussionen nach Bayerns Zittersieg in Drochtersen

Erste Runde im DFB-Pokal: Wischer von Franck Ribéry gegen Meikel Klee beschäftigt die User.

Ribery_Franck_Drochtersen
Quelle: Imago Sportfoto

Es war vor 24 Jahren, als sich der Regionalligist TSV Vestenbergsgreuth am 14. August 1994 auf ewig einen Platz in der Geschichte des DFB-Pokals sicherte. Die Franken bezwangen in Nürnberg den deutschen Rekordmeister und haushohen Favoriten FC Bayern München mit 1:0. Vestenbergsgreuth ist damit bis heute der letzte Verein, der die Münchner in Runde eins eliminieren konnte. Am Samstagnachmittag sah es im Kehdinger Stadion im norddeutschen Drochtersen lange so aus, als müsste der Rekord-Pokalsieger aus München erstmals seit 2007 – damals beim bayerischen Nachbarn Wacker Burghausen – in einem Erstrundenspiel im DFB-Pokal in die Verlängerung. Die SV Drochtersen / Assel aus der Regionalliga Nord trotzte dem Branchenriesen über mehr ...

weiterlesen ...
03.05.2018 14:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sperre und Saison-Aus für Schiedsrichter Tobias Stieler

Bundesliga: DFB sperrt Referee nach verweigerter Aussage im „Fall Petersen“.

StielerS04FC
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Schiedsrichter Tobias Stieler (36) aus Hamburg wird in dieser Saison keine Einsätze mehr in der Fußball-Bundesliga bestreiten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Unparteiischen nach Informationen der BILD-Zeitung für den Rest der Spielzeit. Der DFB bestätigte dies auf Anfrage der WahreTabelle-Redaktion. Stieler hatte in der Partie FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg (2:0) am 28. Spieltag eine umstrittene Gelb-Rote Karte gegen SC-Stürmer Nils Petersen (29) gezeigt. Diese Entscheidung aus der 64. Minute der Begegnung in der Veltins Arena ...

weiterlesen ...
25.04.2018 15:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Sperre für Schiedsrichter Tobias Stieler?

Bundesliga: „Fall Petersen“ zieht neue Kreise…

Petersen_Nils_Streich_Christian_S04SCF
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Es ist schon jetzt der umstrittenste Platzverweis dieser Saison in der Fußball-Bundesliga! Die Gelb-Rote Karte für Freiburgs Stürmer Nils Petersen (29) am 28. Spieltag beim 0:2 des Sport-Club beim FC Schalke 04 sorgt weiter für Diskussionen. Nun scheint sogar eine Sperre für den in dieser Partie leitenden Schiedsrichter Tobias Stieler (36, Hamburg) möglich. Der Unparteiische hat laut BILD seine Aussage bei der Sportgerichts-Verhandlung zur Gelb-Roten Karte für den Silbermedaillengewinner von Rio de Janeiro verweigert. Das bestätigte auch der zuständige Sportrichter, ...

weiterlesen ...