Schiedsrichter-Profil von Marco Fritz

Allgemeine Daten

Marco Fritz

Marco Fritz
Quelle:
imago images
Geburt: 03.10.1977
Alter: 45
Wohnort: Korb
Beruf: Bankkaufmann
Schiedsrichter seit: 1997
1. Liga-Debüt: 22.08.2009
FIFA Schiedsrichter seit: 2012
Verein: sv breuningsweiler
ø-Note 4,1
zum
TM-Profil

2 strittige Szenen

1 richtige Entscheidung

1 Korrektur

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

15.03.2022 11:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle

26. Spieltag: Elfer-Pech für VfL Bochum in Frankfurt – 2 Platzverweise nicht geahndet

Drei Korrekturen im Fokus

Osterhage_Patrick_VfL_Bochum_1010583034h_1647340656.jpg
Quelle: imago images

Am 26. Bundesliga-Spieltag hat es drei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, von denen eine zu einer Ergebnisänderung führte. Beim Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfL Bochum drang Gäste-Spieler Patrick Osterhage in der 38. Minute in den gegnerischen Strafraum, wo er im Zweikampf mit Djibril Sow zu Boden ging. Der Frankfurter traf mit dem Ellbogen das Gesicht seines Gegners. Schiedsrichter Marco Fritz ahndete die Szene nicht und ließ weiterspielen, was sieben von zehn Mitgliedern aus dem Kompetenzteam für einen Fehler hielten. 26. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...
08.02.2022 14:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

21. Spieltag: VfL Bochum bei Hertha erfolgreich – Abweichungen auch bei Bayer 04 & Wolfsburg

Drei Korrekturen im Fokus

VfL_Bochum_Jubel_Hertha_BSC_1009552908h_1644326589.jpg
Quelle: imago images

Am 21. Bundesliga-Spieltag hat es drei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen mit Ergebnisänderungen gegeben. Für Auswirkungen in der WahrenTabelle sorgte dabei die Partie Hertha BSC gegen VfL Bochum, in der die Gäste nach Ansicht der Community einen Elfmeter in der 51. Minute hätten bekommen müssen. Nach einem Distanzschuss konnte Torwart Alexander Schwolow den Ball nicht kontrollieren, ehe er im Nachfassen VfL-Angreifer Milos Pantovic am Fuß traf und zu Fall brachte. 21. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Schiedsrichter Marco Fritz zeigte nicht auf den Punkt, was 66,7 Prozent der User sowie ...

weiterlesen ...
26.10.2021 14:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

9. Spieltag: Trio um BVB mit höheren Siegen – Platzverweis für Bochums Rexhbecaj

Vier Korrekturen im Fokus

Hummels_Mats_Borussia_Dortmund_1007504680h_1635252592.jpg
Quelle: imago images

Am 9. Bundesliga-Spieltag hat es vier Korrekturen gegeben, die überwiegend an Ergebnissen vorgenommen wurden. Derweil stimmte die WT-Community auch für einen Platzverweis im Spiel zwischen dem VfL Bochum und Eintracht Frankfurt. Zunächst wurden jedoch drei Szenen in Partien am Samstag diskutiert, darunter das Gegentor von Borussia Dortmund auswärts bei Arminia Bielefeld. In der Schlussphase war Patrick Wimmer in den BVB-Strafraum gedrungen, wo er von Mats Hummels zu Fall gebracht wurde. Schiedsrichter Benjamin Brand entschied auf Elfmeter für die Hausherren, die in Person von Fabian Klos (87.) vom Punkt aus verkürzten. Sowohl aus Sicht des Kompetenzteams als auch der User lag Brand mit seiner Entscheidung daneben, weil Hummels zuvor den Ball spielte. 9 zu ...

weiterlesen ...
17.08.2021 11:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Spieltag: Sieg für Mönchengladbach gegen FC Bayern – Höhere Ausbeute für VfB & FSV

4 Korrekturen im Fokus

Thuram_Marcus_Upamecano_Dayot_Zweikampf_1005512476h_1629190987.jpg
Quelle: imago images

Nach dem langen Warten in der Sommerpause hat der erste Bundesliga-Spieltag 2021/22 für eine Menge Gesprächsstoff gesorgt. Schon in der Auftaktpartie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München war es zu Aufregern in der Schlussphase gekommen, die zur Korrektur am Ergebnis geführt haben. Im Fokus dabei: Angreifer Marcus Thuram als Protagonist und Gegenspieler Dayot Upamecano in der Rolle des Antagonisten. Zweimal war Thuram von Upamecano im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht worden, zweimal zeigte Schiedsrichter Marco Fritz nicht auf den Punkt und sich die Szenen an der Seitenlinie auch nicht in der Wiederholung anschaute. Situation Nummer eins: In der 81. Minute lief Jonas Hofmann auf die Grundlinie zu und suchte im Zentrum nach Mitspieler ...

weiterlesen ...
11.05.2021 13:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

32. Spieltag: Höherer BVB-Sieg gegen RB – Hectors Handspiel richtig entschieden

Eine Korrektur und drei strittige Szenen in der Bundesliga

Hector_Jonas_1_FC_Koeln_1002585708h_1620733952.jpg
Quelle: imago images

Am 32. Bundesliga-Spieltag gab es eine Ergebniskorrektur in der Partie zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Der BVB hat das Spiel mit 3:2 gewonnen, aus Sicht des Kompetenzteams und der WT-User hätte der Sieg höher ausfallen und in der 33. Minute ein Elfmeter für die Hausherren gepfiffen werden müssen. Nach einer Hereingabe von Lukasz Piszczek spielte Kevin Kampl im eigenen Sechzehner den Ball mit der Hand, woraufhin Schiedsrichter Daniel Siebert jedoch keinen Strafstoß pfiff. Zwölf KT-Mitglieder stimmten für eine Fehlentscheidung, 87,18 Prozent der Community teilten diese Ansicht. „Die Armhaltung ist unnatürlich für einen solchen Abblockversuch und der Ballkontakt offensichtlich. Das ist ein strafbares Handspiel“, ...

weiterlesen ...