Schiedsrichter-Profil von Martin Petersen

Allgemeine Daten

Martin Petersen

Martin Petersen
Quelle:
imago images
Geburt: 28.02.1985
Alter: 36
Wohnort: Stuttgart
Beruf: Immobilienkaufmann
Schiedsrichter seit: 2000
1. Liga-Debüt: 20.09.2017
Verein: VfL Stuttgart-Wangen
ø-Note 3,2
zum
TM-Profil

5 strittige Szenen

0 richtige Entscheidungen

5 Korrekturen

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

24.11.2020 17:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Arminia Bielefeld und Freiburg punkten in der Wahren Tabelle

Herthas Niederlage gegen Borussia Dortmund fällt noch höher aus

Demirovic_1606236213.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag gab es in der Wahren Tabelle der Bundesliga einige Veränderungen. Gleich fünf Korrekturen nahmen Einfluss auf die Punkteverteilung von zwei Spielen. In der Wahren Tabelle hätten Arminia Bielefeld und der SC Freiburg gepunktet. Die Bielefelder mussten sich Bayer Leverkusen mit 1:2 geschlagen geben, allerdings übersah Schiedsrichter Dr. Felix Brych ein Foul an Bielefelds Ritsu Dōan. In der 30. Minute kam der Japaner im Zweikampf mit Daley Sinkgraven zu Fall. In der Zeitlupe ist zu erkennen, dass das Foul auf der Strafraumgrenze stattfand und damit ein Elfmeter fällig gewesen wäre. Wahre Tabelle-Nutzer „aspengler“ schrieb: „Sinkgraven steht nach den Bildern bei Sky komplett im Strafraum (inkl. Linie) - daher ...

weiterlesen ...
17.10.2020 19:34 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: HSV-Profi Leistner fliegt nach Pokalsperre direkt wieder vom Platz

Nach einer Notbremse in der 53. Minute sah der Ersatzkapitän Rot

Leistner_1602956297.jpg
Quelle: imago images

Der Ersatzkapitän des Hamburger SV, Toni Leistner, durfte nach seiner vierwöchigen Sperre aus dem DFB-Pokal gegen Greuther Fürth (1:0) zum ersten Mal wieder auf dem Platz stehen. Sein Comeback war allerdings bereits nach 53 Minuten wieder zu Ende. Nach einer Notbremse gegen Fürths Havard Nielsen wurde er von Schiedsrichter Martin Petersen mit Rot vom Platz gestellt. Damit ist Leistner seit Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg in der Saison 2013/ 2014 der erste Spieler in der 1. oder 2. Bundesliga, der nach einer vorherigen Sperre, direkt wieder gesperrt werden wird. Gustavo erhielt am 3. Spieltag gegen Mainz 05 die Gelb-Rote Karte, nur um nach seiner Sperre am 5. Spieltag gegen Bayer Leverkusen direkt wieder mit der Ampelkarte vom Platz zu fliegen. (yk)

weiterlesen ...
19.05.2020 13:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Kiel siegt in der Wahren Tabelle – Keine Korrektur beim VfB

DFB kritisiert Eingriff des VAR in Stuttgart

Stegemann_1603134523.jpg
Quelle: imago images

Am 26. Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle lediglich eine Korrektur. Jahn Regensburg bekam im Spiel gegen Holstein Kiel (2:2) in der Nachspielzeit einen unberechtigten Strafstoß. Regensburgs Marc Lais wurde im Strafraum von Verteidiger Phil Neumann bei einem Klärungsversuch am Fuß getroffen. Lais war dabei einen Moment schneller am Ball als der Kieler und Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Strafstoß. Für Wahre-Tabelle-User „yannick811“ der falsche Entschluss: „Nach Ansicht der Bilder sehe ich eher ein gefährliches Spiel vom Regensburger.“ 60 Prozent der Nutzer schlossen sich dieser Meinung an und entschieden sich gegen einen Elfmeter. Für die Kieler bedeutet die Korrektur drei Punkte ...

weiterlesen ...
11.12.2019 12:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Siege für KSC und Darmstadt 98

Zwei Korrekturen am 16. Spieltag

Karlsruhe.jpg_1576062949.jpg
Quelle: imago images

Für den Karlsruher SC und Darmstadt 98 gibt es nach den Korrekturen am 16. Spieltag der 2. Bundesliga Siege in der Wahren Tabelle. Der KSC musste sich in einer dramatischen Schlussphase gegen Arminia Bielefeld mit einem 2:2 zufrieden geben. In der 80. Minute traf Karlsruhes Philipp Hofmann seinen Gegenspieler Amos Pieper im Kopfballduell mit dem Arm am Hals. Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Elfmeter, sehr zum Unmut der Community von Wahre Tabelle. User „SchwarzWeißBlauHSV“ sagt: „Das reicht mir bei Weitem nicht für einen Elfmeter. Das ist ein gewöhnlicher Luftzweikampf, weit weg von einem Foulspiel.“ Knapp 73 Prozent schlossen sich dem an und somit wird der Strafstoß zurückgenommen, Karlsruhe schlägt ...

weiterlesen ...
08.10.2019 17:55 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schalke verliert nach vier Korrekturen gegen 1. FC Köln

Keine Heimpleite für FC Bayern gegen Hoffenheim

Caligiuri.jpg_1570550340.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der Bundesliga korrigierte das Kompetenzteam in der Partie zwischen Schalke 04 und dem 1. FC Köln (1:1) gleich vier Situationen. Darunter drei Platzverweise und eine Situation, die für die Gelsenkirchener die zweite Saisonniederlage bedeutet hätte. In der 60. Minute bekommt Schalkes Daniel Caligiuri den Ball nach einer Faustabwehr von seinem Keeper Alexander Nübel zunächst an die Brust und dann an die ausgestreckte Hand. Schiedsrichter Tobias Welz lässt weiterlaufen und auch der VAR greift nicht ein. Die WT-Community war allerdings anderer Meinung. User „sunny2k1“ sagt: „Die Bilder zeigen, dass Caliguri die Arme hochreißt. Je öfter ich das jetzt gesehen habe, bleibe ich dabei, dass ich hier Elfmeter ...

weiterlesen ...