Schiedsrichter-Profil von Robert Schröder

Allgemeine Daten

Robert Schröder

Robert Schröder
Quelle:
imago images
Geburt: 14.09.1985
Alter: 37
Wohnort: Hannover
Beruf: Angestellter bei DFB Medien
Schiedsrichter seit: 2001
1. Liga-Debüt: 26.09.2018
Verein: sg blaues wunder
ø-Note 3,5
zum
TM-Profil

5 strittige Szenen

3 richtige Entscheidungen

2 Korrekturen

VAR 2 VAR-Beteiligung

Relevante News

09.08.2022 13:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle/dpa

1. Spieltag: Community bei Drexler-Rot in Köln gespalten – Hradecky sieht Fehler bei sich

Eine Korrektur im Fokus

Drexler_Dominic_Schalke_1013705489h_1660044125.jpg
Quelle: imago images

Die Bundesliga ist mit einer umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung aus der Sommerpause zurückgekehrt. Am 1. Spieltag sorgte das letzte Duell zwischen dem 1. FC Köln und Schalke 04 für Gesprächsstoff, als Gäste-Profi Dominic Drexler in der ersten Halbzeit nach einem Foulspiel an Jonas Hector vom Platz gestellt wurde. Im Kampf um den Ball stieg Drexler seinem Gegenspieler auf die Wade, was Schiedsrichter Robert Schröder nach Ansicht der Bilder mit einer Roten Karte ahndete. Die Bewertung der Szene ging bei den Mitgliedern aus dem Kompetenzteam und der Community in verschiedene Richtungen. 1. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...
15.02.2022 15:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle

22. Spieltag: Aytekin sieht Fehler bei Hack-Tor in Freiburg – Hertha holt Punkt bei Greuther Fürth

Drei Korrekturen im Fokus

Aytekin_Deniz_Schiedsrichter_1009807198h_1644932965.jpg
Quelle: imago images

Wie schon in der vergangenen Runde hat es auch am 22. Bundesliga-Spieltag drei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen teils mit Ergebnisänderungen gegeben. Das Duell zwischen dem SC Freiburg und Mainz 05 endete 1:1, wobei in der 30. Minute über das Gäste-Tor von Alexander Hack diskutiert wurde. Aarón Martin brachte eine Hereingabe in den Strafraum, wo zunächst Dominik Kohr per Kopfball an Torwart Mark Flekken scheiterte, ehe Hack aus kurzer Distanz einschob. Der Abwehrspieler kam vor seinem Abschluss aus einer Abseitsposition, die Schiedsrichter Deniz Aytekin nicht ahndete. 22. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...
18.05.2021 10:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

33. Spieltag: Wolfsburg-Sieg in Leipzig – Punktgewinn für Mönchengladbach gegen VfB

Elfmeter-Diskussionen im Vordergrund

Haidara_Amadou_RB_Leipzig_1002708636h_1621328640.jpg
Quelle: imago images

Der vorletzte Bundesliga-Spieltag hat nicht nur für Spannung im Abstiegskampf sowie im Europapokal-Rennen gesorgt, sondern auch mehrere strittige Szenen hervorgebracht. Im Topspiel zwischen RB Leipzig und VfL Wolfsburg kam es in der Schlussphase zu einem diskussionswürdigen Zweikampf, der zu einer Ergebniskorrektur führte. Demnach hätten die „Wölfe“ mit 2:1 gewinnen müssen. In der 78. Minute entschied Schiedsrichter Felix Zwayer nach Ansicht der Bilder auf einen Strafstoß für die Hausherren. Das Kompetenzteam sowie die Community waren geteilter Meinung, denn sieben zu sechs KT-Mitglieder votierten für eine Fehlentscheidung und 53,3 Prozent der User waren auf Seiten Zwayers. „Der Leipziger spielt den Ball und wird danach ...

weiterlesen ...
23.04.2021 11:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle

30. Bundesliga-Spieltag: Werder und Gladbach um Remis gebracht – Platzverweise in Dortmund und Frankfurt

Fünf Korrekturen in vier Partien

Fritz_Marco_SV_Werder_FSV_Mainz_1002256367h_1619172152.jpg
Quelle: imago images

Der 30. Bundesliga-Spieltag hat fünf strittige Szenen hervorgebracht, die jeweils zu Korrekturen geführt haben. Im Abstiegsduell zwischen dem SV Werder Bremen und dem 1. FSV Mainz 05 erzielten die Bremer kurz vor der Halbzeitpause den Ausgleich. Nach einem Eckstoß gab es ein Gestocher im Fünfmeterraum: Mainz-Schlussmann Robin Zentner ging mit den Händen zum Ball, Gegenspieler Kevin Möhwald spitzelte das Spielgerät weg und Teamkollege Josh Sargent netzte ein. Nach einer Überprüfung nahm Schiedsrichter Marco Fritz den Treffer zurück, weil Möhwald die Hand von Zentner traf. Das Kompetenzteam war ob der Entscheidung zwiegespalten, 8 Stimmen hätten den Treffer gegeben, 6 Stimmen nicht. „Der Treffer an der Hand ist für ...

weiterlesen ...
11.11.2020 20:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Nürnberg verliert durch zurückgenommen Handelfmeter in der Wahren Tabelle

Drei Korrekturen am 7. Spieltag

Schäffler.jpg_1605122437.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle drei Korrekturen. Die Punkteverteilung veränderte sich allerdings nur in der Partie 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf (1:1). Grund dafür war ein vermeintliches Handspiel in der 15. Minute. Bei einer Freistoßflanke in den Düsseldorfer Strafraum kämpften Christoph Klarer und Nürnbergs Manuel Schäffler um den Ball. Beide hakten mit den Armen ein und der Ball landete genau darauf. Nach Ansicht der Videobilder entschied Schiedsrichter Robert Schröder auf Elfmeter für Nürnberg. Sehr zum Unverständnis der Community von Wahre Tabelle. Nutzer „jamie“ schrieb: „Laut VAR-Bildern sah es für mich eher so aus als wäre ...

weiterlesen ...