Schiedsrichter-Profil von Sascha Stegemann

Allgemeine Daten

Sascha Stegemann

Sascha Stegemann
Quelle:
imago images
Geburt: 06.12.1984
Alter: 36
Wohnort: Niederkassel
Beruf: Diplom-Verwaltungswirt
1. Liga-Debüt: 31.08.2014
FIFA Schiedsrichter seit: 2019
Verein: sv niederkassel
ø-Note 0,0
zum
TM-Profil

0 strittige Szenen

0 richtige Entscheidungen

0 Korrekturen

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

18.05.2021 10:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

33. Spieltag: Wolfsburg-Sieg in Leipzig – Punktgewinn für Mönchengladbach gegen VfB

Elfmeter-Diskussionen im Vordergrund

Haidara_Amadou_RB_Leipzig_1002708636h_1621328640.jpg
Quelle: imago images

Der vorletzte Bundesliga-Spieltag hat nicht nur für Spannung im Abstiegskampf sowie im Europapokal-Rennen gesorgt, sondern auch mehrere strittige Szenen hervorgebracht. Im Topspiel zwischen RB Leipzig und VfL Wolfsburg kam es in der Schlussphase zu einem diskussionswürdigen Zweikampf, der zu einer Ergebniskorrektur führte. Demnach hätten die „Wölfe“ mit 2:1 gewinnen müssen. In der 78. Minute entschied Schiedsrichter Felix Zwayer nach Ansicht der Bilder auf einen Strafstoß für die Hausherren. Das Kompetenzteam sowie die Community waren geteilter Meinung, denn sieben zu sechs KT-Mitglieder votierten für eine Fehlentscheidung und 53,3 Prozent der User waren auf Seiten Zwayers. „Der Leipziger spielt den Ball und wird danach ...

weiterlesen ...
19.05.2020 13:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Kiel siegt in der Wahren Tabelle – Keine Korrektur beim VfB

DFB kritisiert Eingriff des VAR in Stuttgart

Stegemann_1603134523.jpg
Quelle: imago images

Am 26. Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle lediglich eine Korrektur. Jahn Regensburg bekam im Spiel gegen Holstein Kiel (2:2) in der Nachspielzeit einen unberechtigten Strafstoß. Regensburgs Marc Lais wurde im Strafraum von Verteidiger Phil Neumann bei einem Klärungsversuch am Fuß getroffen. Lais war dabei einen Moment schneller am Ball als der Kieler und Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Strafstoß. Für Wahre-Tabelle-User „yannick811“ der falsche Entschluss: „Nach Ansicht der Bilder sehe ich eher ein gefährliches Spiel vom Regensburger.“ 60 Prozent der Nutzer schlossen sich dieser Meinung an und entschieden sich gegen einen Elfmeter. Für die Kieler bedeutet die Korrektur drei Punkte ...

weiterlesen ...
04.02.2020 21:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga: Hertha hätte Elfmeter bekommen müssen

Zwei Korrekturen am 20. Spieltag

817E0E61-C2DC-4CCD-8A70-D3B7829DFF44_1580847992.jpeg
Quelle: imago images

Hertha BSC holt nach einem nicht gegebenen Elfmeter einen Sieg in der Wahren Tabelle gegen Schalke 04 (0:0). Eine weitere Korrektur gab es in der Partie 1. FC Köln gegen denSC Freiburg (4:0). Diese hat aber keine Auswirkungen auf die Punkteverteilung.  Im Freitagsspiel zwischen Hertha BSC und Schalke 04 (0:0) kam es in der 52. Minute im Zweikampf von Javairô Dilrosunund Schalkes Ozan Kabak zu einer strittigen Szene im Strafraum der Gelsenkirchener. Im Laufduell griff Kabakzunächst das Trikot von Dilrosun und brachte ihn dann mit einem leichten Tritt an den Fuß zu Fall. Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied nicht auf ...

weiterlesen ...
20.12.2019 10:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bayern-Sieg beim SC Freiburg fällt knapper aus

Elfmeter-Fehler einzige Korrektur

D9C4343C-E82F-412F-A214-FA03144D84FE_1576834373.jpeg
Quelle: imago images

Am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde wurde in der Wahren Tabelle lediglich eine Szene korrigiert. Betroffen war die Partie SC Freiburg gegen Bayern München (1:3).  In der 83. Minute hätten die Freiburger nach einem Foul von Bayerns Javi Martinez an Martin Petersen einen Elfmeter bekommen müssen, so das Urteil der Community. Der Spanier schubste Petersen im Kampf um den Ball von hinten zu Boden. Schiedsrichter Sascha Stegemann übersah das Foul allerdings und auch der Videoassistenten griff nicht ein. Wahre Tabelle-Nutzer „lufdbomb“ sagte: „Für mich ist das recht deutlich ein Foul. Martinez schubst hier Petersen, der gut zum Ball stand, einfach weg, dies ...

weiterlesen ...
25.11.2019 20:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Historische Rote Karte für Jarstein

Erster Platzverweis für einen Hertha-Keeper in der Bundesliga

Jarstein.jpg_1574708998.jpg
Quelle: imago images

Der Platzverweis für Rune Jarstein in der Partie gegen den FC Augsburg (0:4) war eine Premiere für Hertha BSC: Zum ersten Mal in der Bundesligahistorie hat ein Keeper der Berliner eine Rote Karte erhalten. Jarstein musste bereits in der 28. Minute vom Platz, als er zunächst einen Rückpass verspringen ließ und anschließend den heranstürmenden Florian Niederlechner am Schienbein traf. Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied auf Vorteil. Augsburgs Sergio Córdova schob daraufhin den Ball zum 2:0 ins Tor und wurde ebenfalls von Jarstein mit dem Fuß knapp unterhalb des Knies getroffen. Beide Aktionen hätten aufgrund der Härte einen Platzverweis gerechtfertigt. Deshalb entschied sich Stegemann nach Rücksprache mit ...

weiterlesen ...