Elfmeter für Leipzig?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  47. Min.: Elfmeter für Leipzig? | von SCF-Dani
 Vorschläge der Community
  54. Min.: Mendyl gelb/rot? | von SCF-Dani

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Nach einem Konter foult Mendyl einen Leipziger. Der SR gibt Freistoß. War das Foul innerhalb des Strafraumes, sodass es Elfmeter geben muss?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 11 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 2 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 0 x Veto

 Elfmeter für Leipzig?  - #1


28.10.2018 16:39


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8020

Nach einem Konter foult Mendyl einen Leipziger. Der SR gibt Freistoß. War das Foul innerhalb des Strafraumes, sodass es Elfmeter geben muss?
Community-Abstimmung
richtig entschieden:
52,94 %

Veto:
47,06 %




Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #2


28.10.2018 16:39


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8020

Für mich mit den bisherigen Bildern (klar) innerhalb des Strafraumes und damit Elfmeter statt Freistoß.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #3


28.10.2018 16:40


Chosenone76


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 08.02.2017

Aktivität:
Beiträge: 183

Sehe ich Ähnlich

- Veto
Auf der Linie die gehört zum Strafraum also Strafstoß



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #4


28.10.2018 16:47


Phoenix


Karlsruher SC-FanKarlsruher SC-Fan


Mitglied seit: 04.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 611

Auf den bisher bei Sky gezeigten Bildern konnte ich nicht genau erkennen, wann und wo die Berührung stattfand. Sah aber auch von oben mehr wie im Strafraum aus als außerhalb. Würde aber genauere Bilder abwarten. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #5


28.10.2018 22:56


Junior
Junior

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

Junior
Mitglied seit: 06.05.2015

Aktivität:
Beiträge: 2103

Hat da jemand Bilder?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #6


28.10.2018 23:36


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3893

@Junior

Zitat von Junior
Hat da jemand Bilder?






Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #7


28.10.2018 23:44


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1683

Das könnte jetzt ne schwierige Meinung sein, aber blockt hier nicht Mendyl den Ball, den der Leipziger schießen will mit seinem linken Fuß und der Leipziger trifft Mendyl dann mit seinem Fuß beim durchschwingen, woraufhin er dann zu Fall kommt?

Wenn Mendyl den Ball nicht berührt bin ich bei Foul und wohl wirklich knapp auf der Linie und damit Elfmeter, wenn Mendyl den Ball berührt, dann würde ich das tatsächlich als unglücklichen Zusammenprall werten und weiterspielen lassen.

NACHTRAG: Gerade noch mal angeschaut: Mendyl berührt den Ball und blockiert den Schuss, fäalscht ihn dadurch auch so ab, dass er ungefährlich wird und bekommt (so suggerieren es mir die Bilder) dann den durchziehenden Fuß des Leipzigers unabsichtlich in sehr gefährliche Regionen zwischen den Beinen. Für mich daher durch den Kontakt von Mendyl mit dem Ball ein konformes Blocken, nur durch den unglücklichen Kontakt danach kommt es überhaupt zum Fall des Leipzigers, das Einsteigen von Mendyl war aus meiner Sicht auch nicht „rücksichtslos“ oder „fahrlässig“.

Wenn Mendyl den Leipziger mit dem nachgezogenen Bein abräumt, dann Elfmeter, so (er räumt den Leipziger ja quasi mit seinen Kronjuwelen ab, in die er scheinbar getroffen wird) für mich kein Foul weiterlaufen, beide mit kurzzeitiger schmerzhafter Erinnerung an diesen Kampf beim Torabschluss.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #8


28.10.2018 23:47


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 4495

Also der Verteidiger befindet sich im Strafraum (inkl. Linie).
Das nachziehene Bein is5 zunächst draussen, aber nicht in Kontakt. Wenn dann auch erst innerhalb
Wenn Foul, dann Elfmeter.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #9


29.10.2018 06:57


malice


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.12.2013

Aktivität:
Beiträge: 280

Für mich kein Foul, ergo auch kein Elfmeter.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #10


29.10.2018 08:33


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1008

@assasine94-2

Zitat von assasine94-2
Das könnte jetzt ne schwierige Meinung sein, aber blockt hier nicht Mendyl den Ball, den der Leipziger schießen will mit seinem linken Fuß und der Leipziger trifft Mendyl dann mit seinem Fuß beim durchschwingen, woraufhin er dann zu Fall kommt?

Wenn Mendyl den Ball nicht berührt bin ich bei Foul und wohl wirklich knapp auf der Linie und damit Elfmeter, wenn Mendyl den Ball berührt, dann würde ich das tatsächlich als unglücklichen Zusammenprall werten und weiterspielen lassen.

NACHTRAG: Gerade noch mal angeschaut: Mendyl berührt den Ball und blockiert den Schuss, fäalscht ihn dadurch auch so ab, dass er ungefährlich wird und bekommt (so suggerieren es mir die Bilder) dann den durchziehenden Fuß des Leipzigers unabsichtlich in sehr gefährliche Regionen zwischen den Beinen. Für mich daher durch den Kontakt von Mendyl mit dem Ball ein konformes Blocken, nur durch den unglücklichen Kontakt danach kommt es überhaupt zum Fall des Leipzigers, das Einsteigen von Mendyl war aus meiner Sicht auch nicht „rücksichtslos“ oder „fahrlässig“.

Wenn Mendyl den Leipziger mit dem nachgezogenen Bein abräumt, dann Elfmeter, so (er räumt den Leipziger ja quasi mit seinen Kronjuwelen ab, in die er scheinbar getroffen wird) für mich kein Foul weiterlaufen, beide mit kurzzeitiger schmerzhafter Erinnerung an diesen Kampf beim Torabschluss.


Blocken? Für mich ist das hier einfach drüber halten, ergo Foul. Die Bilder geben freilich den Tatort nicht zweifelsfrei her, ich würde dem VAR hier glauben wollen... 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #11


29.10.2018 09:47


18604life


1860 München-Fan1860 München-Fan


Mitglied seit: 30.11.2013

Aktivität:
Beiträge: 1090

@assasine94-2

- Veto
Zitat von assasine94-2
Das könnte jetzt ne schwierige Meinung sein, aber blockt hier nicht Mendyl den Ball, den der Leipziger schießen will mit seinem linken Fuß und der Leipziger trifft Mendyl dann mit seinem Fuß beim durchschwingen, woraufhin er dann zu Fall kommt?

Wenn Mendyl den Ball nicht berührt bin ich bei Foul und wohl wirklich knapp auf der Linie und damit Elfmeter, wenn Mendyl den Ball berührt, dann würde ich das tatsächlich als unglücklichen Zusammenprall werten und weiterspielen lassen.

NACHTRAG: Gerade noch mal angeschaut: Mendyl berührt den Ball und blockiert den Schuss, fäalscht ihn dadurch auch so ab, dass er ungefährlich wird und bekommt (so suggerieren es mir die Bilder) dann den durchziehenden Fuß des Leipzigers unabsichtlich in sehr gefährliche Regionen zwischen den Beinen. Für mich daher durch den Kontakt von Mendyl mit dem Ball ein konformes Blocken, nur durch den unglücklichen Kontakt danach kommt es überhaupt zum Fall des Leipzigers, das Einsteigen von Mendyl war aus meiner Sicht auch nicht „rücksichtslos“ oder „fahrlässig“.

Wenn Mendyl den Leipziger mit dem nachgezogenen Bein abräumt, dann Elfmeter, so (er räumt den Leipziger ja quasi mit seinen Kronjuwelen ab, in die er scheinbar getroffen wird) für mich kein Foul weiterlaufen, beide mit kurzzeitiger schmerzhafter Erinnerung an diesen Kampf beim Torabschluss.


Also n Blocken des Schalkers seh ich da nicht. Das ist für mich schon ein ziemlich klares Foul. Mag sein, dass es da ne minimale Ballberührung von Mendyl gibt, aber ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, und behaupte, der Ball wäre ohne die Berührung (aus Schützensicht) vielleicht 3cm weiter nach rechts gegangen; ein "entscheidenes Abfälschen" kann ich da wirklich nicht erkennen. Also ja, für mich liegt hier ein klares Foulspiel vor.
Was den Tatort angeht: Vom Gefühl her würde ich sagen, knapp im Strafraum. Aber mit 100%iger Sicherheit kann ich's auch nicht sagen, von daher find ich's auch okay, dass der VAR hier sagt: Das überstimmen wir nicht.

Von daher: Im Sinne der Abstimmung hier (wie hättest du entschieden?) Fehlentscheidung, aber nichtsdestotrotz halte ich den Nichteingriff bzw. die Nicht-Änderung für korrekt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #12


29.10.2018 10:08


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1683

@harrisking

Zitat von harrisking
Zitat von assasine94-2
Das könnte jetzt ne schwierige Meinung sein, aber blockt hier nicht Mendyl den Ball, den der Leipziger schießen will mit seinem linken Fuß und der Leipziger trifft Mendyl dann mit seinem Fuß beim durchschwingen, woraufhin er dann zu Fall kommt?

Wenn Mendyl den Ball nicht berührt bin ich bei Foul und wohl wirklich knapp auf der Linie und damit Elfmeter, wenn Mendyl den Ball berührt, dann würde ich das tatsächlich als unglücklichen Zusammenprall werten und weiterspielen lassen.

NACHTRAG: Gerade noch mal angeschaut: Mendyl berührt den Ball und blockiert den Schuss, fäalscht ihn dadurch auch so ab, dass er ungefährlich wird und bekommt (so suggerieren es mir die Bilder) dann den durchziehenden Fuß des Leipzigers unabsichtlich in sehr gefährliche Regionen zwischen den Beinen. Für mich daher durch den Kontakt von Mendyl mit dem Ball ein konformes Blocken, nur durch den unglücklichen Kontakt danach kommt es überhaupt zum Fall des Leipzigers, das Einsteigen von Mendyl war aus meiner Sicht auch nicht „rücksichtslos“ oder „fahrlässig“.

Wenn Mendyl den Leipziger mit dem nachgezogenen Bein abräumt, dann Elfmeter, so (er räumt den Leipziger ja quasi mit seinen Kronjuwelen ab, in die er scheinbar getroffen wird) für mich kein Foul weiterlaufen, beide mit kurzzeitiger schmerzhafter Erinnerung an diesen Kampf beim Torabschluss.


Blocken? Für mich ist das hier einfach drüber halten, ergo Foul. Die Bilder geben freilich den Tatort nicht zweifelsfrei her, ich würde dem VAR hier glauben wollen... 


Zum „drüberhalten“ muss er aber auch seinen Fuß über dem Fuß des Gegenspielers haben und mit dem Fuß seinen Gegenspieler treffen. Das ist hier einfach absolut nicht der Fall. Deswegen liegt hier auch niemals ein „Drüberhalten“ vor.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #13


29.10.2018 12:40


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 5792

Ich sehe hier nichtmal ein Foul.
Dieser schräge Schuss von Sabitzer kommt dadurch zustande, dass Mendyl mit seinem Fuß, den er davor hält, den Schuss noch abblockt.
Ebenso sehe ich hier kein Drüberhalten oder so, das Bein ist vor dem Ball und die Stollen zeigen nicht dorthin, wo die Bewegung des gegnerischen Beines herkommt (Das ist ein "Drüberhalten": Wenn man die Stollen dorthin hält, wo vorhersehbar der Fuß des Gegenspieler auftrifft und ihn vermutlich verletzen könnte)

Eher innerhalb, aber eben auch kein Foul.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #14


29.10.2018 14:01


Ball


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.09.2018

Aktivität:
Beiträge: 279

Wenn es ein Foul ist, ist es ein 70/30 Elfmeter. Es sieht aber eher nicht nach einem Foul aus.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #15


29.10.2018 14:54


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1008

@assasine94-2

Zitat von assasine94-2
Zitat von harrisking
Zitat von assasine94-2
Das könnte jetzt ne schwierige Meinung sein, aber blockt hier nicht Mendyl den Ball, den der Leipziger schießen will mit seinem linken Fuß und der Leipziger trifft Mendyl dann mit seinem Fuß beim durchschwingen, woraufhin er dann zu Fall kommt?

Wenn Mendyl den Ball nicht berührt bin ich bei Foul und wohl wirklich knapp auf der Linie und damit Elfmeter, wenn Mendyl den Ball berührt, dann würde ich das tatsächlich als unglücklichen Zusammenprall werten und weiterspielen lassen.

NACHTRAG: Gerade noch mal angeschaut: Mendyl berührt den Ball und blockiert den Schuss, fäalscht ihn dadurch auch so ab, dass er ungefährlich wird und bekommt (so suggerieren es mir die Bilder) dann den durchziehenden Fuß des Leipzigers unabsichtlich in sehr gefährliche Regionen zwischen den Beinen. Für mich daher durch den Kontakt von Mendyl mit dem Ball ein konformes Blocken, nur durch den unglücklichen Kontakt danach kommt es überhaupt zum Fall des Leipzigers, das Einsteigen von Mendyl war aus meiner Sicht auch nicht „rücksichtslos“ oder „fahrlässig“.

Wenn Mendyl den Leipziger mit dem nachgezogenen Bein abräumt, dann Elfmeter, so (er räumt den Leipziger ja quasi mit seinen Kronjuwelen ab, in die er scheinbar getroffen wird) für mich kein Foul weiterlaufen, beide mit kurzzeitiger schmerzhafter Erinnerung an diesen Kampf beim Torabschluss.


Blocken? Für mich ist das hier einfach drüber halten, ergo Foul. Die Bilder geben freilich den Tatort nicht zweifelsfrei her, ich würde dem VAR hier glauben wollen... 


Zum „drüberhalten“ muss er aber auch seinen Fuß über dem Fuß des Gegenspielers haben und mit dem Fuß seinen Gegenspieler treffen. Das ist hier einfach absolut nicht der Fall. Deswegen liegt hier auch niemals ein „Drüberhalten“ vor.


Wieso muss es der Fuß sein? Hier ist es der ganze Körper, der in die Bewegung des durchschwingenden Schussbeins gebracht wird, faktisch ist das das gleiche Verhalten, wie beim Drüberhalten... Klar vorher blockt Mendyl mit einem anderen Teil seines Körpers den schon abegegebenen Schuss, aber der Kontakt danach sieht für mich klar nach Foul aus...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #16


29.10.2018 15:03


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1683

@harrisking

Zitat von harrisking
Zitat von assasine94-2
Zitat von harrisking
Zitat von assasine94-2
Das könnte jetzt ne schwierige Meinung sein, aber blockt hier nicht Mendyl den Ball, den der Leipziger schießen will mit seinem linken Fuß und der Leipziger trifft Mendyl dann mit seinem Fuß beim durchschwingen, woraufhin er dann zu Fall kommt?

Wenn Mendyl den Ball nicht berührt bin ich bei Foul und wohl wirklich knapp auf der Linie und damit Elfmeter, wenn Mendyl den Ball berührt, dann würde ich das tatsächlich als unglücklichen Zusammenprall werten und weiterspielen lassen.

NACHTRAG: Gerade noch mal angeschaut: Mendyl berührt den Ball und blockiert den Schuss, fäalscht ihn dadurch auch so ab, dass er ungefährlich wird und bekommt (so suggerieren es mir die Bilder) dann den durchziehenden Fuß des Leipzigers unabsichtlich in sehr gefährliche Regionen zwischen den Beinen. Für mich daher durch den Kontakt von Mendyl mit dem Ball ein konformes Blocken, nur durch den unglücklichen Kontakt danach kommt es überhaupt zum Fall des Leipzigers, das Einsteigen von Mendyl war aus meiner Sicht auch nicht „rücksichtslos“ oder „fahrlässig“.

Wenn Mendyl den Leipziger mit dem nachgezogenen Bein abräumt, dann Elfmeter, so (er räumt den Leipziger ja quasi mit seinen Kronjuwelen ab, in die er scheinbar getroffen wird) für mich kein Foul weiterlaufen, beide mit kurzzeitiger schmerzhafter Erinnerung an diesen Kampf beim Torabschluss.


Blocken? Für mich ist das hier einfach drüber halten, ergo Foul. Die Bilder geben freilich den Tatort nicht zweifelsfrei her, ich würde dem VAR hier glauben wollen... 


Zum „drüberhalten“ muss er aber auch seinen Fuß über dem Fuß des Gegenspielers haben und mit dem Fuß seinen Gegenspieler treffen. Das ist hier einfach absolut nicht der Fall. Deswegen liegt hier auch niemals ein „Drüberhalten“ vor.


Wieso muss es der Fuß sein? Hier ist es der ganze Körper, der in die Bewegung des durchschwingenden Schussbeins gebracht wird, faktisch ist das das gleiche Verhalten, wie beim Drüberhalten... Klar vorher blockt Mendyl mit einem anderen Teil seines Körpers den schon abegegebenen Schuss, aber der Kontakt danach sieht für mich klar nach Foul aus...


Sorry, wenn das jetzt komischer klingt, als es eigentlich soll, aber für dich liegt hier also ein „Drüberhalten“ vor, weil sich Mendyl in die Eier treten lässt? Wirklich?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #17


29.10.2018 15:43


MaxM
MaxM

Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 13.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 746

Schließe mich der "Kein Foul"-Fraktion an. Bitter dass Mendyl wegen dieser gelben Karte und einer weiteren nicht gelbwürdigen Szene runtergenommen wird um ihn vor dem Schiedsrichter zu schützen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #18


29.10.2018 16:29


TretRollerGott


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 29.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 275

- richtig entschieden
Ich bin auch bei "kein Foul". Ich erkenne schon deutlich, dass Mendyl mit seiner linken Hacke den Ball entscheidend abfälscht. Sieht aus wie ein Pressschlag. Das rechte Bein trifft Sabitzer nicht. 

Vielleicht kann man hier die Szene von Gbamin an Sané anführen. Hier ging das Tackling Richtung Beine/Körper des Gegenspielers. Hier aber schmeißt sich Mendyl in letzter Sekunde in den Weg zwischen Ball und Tor und trifft eben auch den Ball.  Es ist schon ein Unterschied, ob man den Gegner am Schussversuch hindert, indem man vor der Ballberührung das Bein/Fuß trifft, ohne Aussicht auf den Ball, oder, ob man in klarer Absicht einen Schuss zu blocken, sich eben VOR den gegnerischen Spieler bringt und ihn erst dann, im Laufe der Bewegung, trifft.

Daher "kein Foul".

ABER: Müsste man die Szene dann nicht anders als "strittig" stellen? Der Kontakt ist für mich ebenfalls knapp auf der Linie und im Strafraum, aber eben nicht strafbar.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #19


29.10.2018 17:06


Kasperle83


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 20.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 110

Nach den Bildern kein Foul meiner Meinung nach, allerdings aus dem Winkel schlecht zu erkennen, wer den Ball  spielt und wo/wann eventuell ein Foul stattgefunden hat. So sieht es für mich aus, als wäre Mendyl noch vorher am Ball, aber der Winkel kann täuschen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter für Leipzig?  - #20


29.10.2018 18:08


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9002

Mendyl grätscht in den Ball und hat seinen Fuß im Zeitpunkt des Schusses vor bzw. zumindest (aus dieser Perspektive nicht klar erkennbar) auf dem Ball. Das ist mehr ein Pressball als ein Foul. Für meine Begriffe OK.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Anhand der schwachen Bilder schwer zu entscheiden, ich glaube aber kein Foulspiel ist korrekt.

-
don_riddle
Bor. Dortmund-Fan

Für mich kein Foul, da der Ball gespielt wurde

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Man kann Anhand der Bilder nicht feststellen, wo das mögliche Foulspiel stattfindet. Für mich ist allerdings auch kein Foul erkennbar, daher weiterlaufen lassen.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Anhand der vorliegenden Bilder kann ich unmöglich erkennen, ob der entscheidende Kontakt vor oder im Strafraum war.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Schwer zu sehen, aber eher kein Foul für mich.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Für meine Begriffe ein Pressball und kein Foulspiel.

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Ich bin mir nicht sicher, wo genau Mendyl Sabitzer trifft. Zudem spielt er zuvor deutlich den Ball ohne den Leipziger danach brutal zu treffen. Für mich okay hier nicht auf den Punkt zu zeigen

-
JFB96
Hannover 96-Fan

Für mich spielt Mendyl den Ball und daher kein Foulspiel.

-
Dreiundnicht
FC Augsburg-Fan

Der Treffer am durchschwingenden Schussbein ist mMn innerhalb des 16ers. Aber vorher spielt Mendyl mit dem vorderen Fuß den Ball. Wegen des hohen Tempos und Risikos ist Foul hier nicht falsch aber ich hätte dafür keinen Elfer gepfiffen

-
Hagi01
1. FC Nürnberg-Fan

Ich kann nicht mit der nötigen Sicherheit feststellen, wo der Kontakt stattfindet. Und wenn ich mir nicht sicher bin, gebe ich keinen Strafstoß.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

Obwohl ich mir die komplette Szene mehrfach auf skygo angeschaut habe, kann ich nicht mit Sicherheit entscheiden, ob das Foul vor oder auf der Strafraumlinie stattgefunden hat. Ich halte mich raus.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Mendyl blockt den Schuss unten ab, dann bleibt Sabitzer mit dem Schussbein am Körper des Schalkers hängen. Für mich ein super Tackling und kein Foulspiel, somit auch kein Elfmeter.

×

28.10.2018 15:30

Schiedsrichter

Dr. Felix BrychDr. Felix Brych
Note
2,5
RB Leipzig 3,0   2,4  Schalke 04 -
Mark Borsch
Stefan Lupp
Michael Bacher
Benjamin Cortus
Dr. Matthias Jöllenbeck

Statistik von Dr. Felix Brych

RB Leipzig Schalke 04 Spiele
11  
  33

Siege (DFL)
4  
  13
Siege (WT)
5  
  12

Unentschieden (DFL)
5  
  11
Unentschieden (WT)
3  
  12

Niederlagen (DFL)
2  
  9
Niederlagen (WT)
3  
  9

Aufstellung

Gulácsi
Mukiele
Upamecano
Orban
Halstenberg
Gelbe Karte Laimer 80.
Gelbe Karte Demme
Ilsanker 68.
Sabitzer
Gelbe Karte Werner 80.
Poulsen
Nübel 
Stambouli 
Sané 
Nastasic 
Caligiuri 
Serdar 
McKennie  Gelbe Karte
Bentaleb 
57. Mendyl  Gelbe Karte
85. Uth 
89. Embolo 
Kampl  68.
Augustin  80.
Bruma  80.
89. Burgstaller
57. Schöpf
85. Skrzybski

Alle Daten zum Spiel

RB Leipzig Schalke 04 Schüsse auf das Tor
2  
  0

Torschüsse gesamt
7  
  3

Ecken
7  
  4

Abseits
4  
  4

Fouls
13  
  15

Ballbesitz
61%  
  39%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema