Newsarchiv - Bundesliga Auswertung

02.06.2021 13:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wahre Tabelle: Absteiger Köln & Relegation für Werder – Union verpasst Europapokal

Korrekturen im Abstiegs- und Europapokalkampf

Wolf_Marius_Duda_Ondrej_Koln_1002933968h_1622634856.jpg
Quelle: imago images

Die Bundesliga-Saison 2020/21 hat nach dem Rückspiel in der Relegation zwischen Holstein Kiel und dem 1. FC Köln ihr Ende gefunden. Dank eines 5:1-Auswärtssieges drehte der „Effzeh“ das 0:1 aus der ersten Partie und feierte den Klassenerhalt – ein Blick auf die Wahre Tabelle zeigt jedoch, dass die Kölner nach Bewertung der Schiedsrichterentscheidungen über die gesamte Spielzeit auf Platz 17 direkt abgestiegen wären. Demnach hätte der SV Werder Bremen den Gang in die Relegation antreten müssen und wäre dort nicht auf Kiel, sondern Fortuna Düsseldorf getroffen (Wahre Tabelle 2. Bundesliga).

weiterlesen ...
25.05.2021 16:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

34. Spieltag: Niedrigerer BVB-Erfolg – Strittige Szenen in Köln & Stuttgart

Korrektur in Gräfes Abschiedsspiel

Reus_Marco_Borussia_Dortmund_1002787371h_1621954918.jpg
Quelle: imago images

Der letzte Bundesliga-Spieltag ist vorbei und die Saison für die meisten Schiedsrichter beendet, einzig die Relegationsspiele stehen noch aus. In der abschließenden Runde wurde ausgerechnet im Abschiedsspiel von Manuel Gräfe eine Korrektur vorgenommen, der Sieg des BVB gegen Bayer 04 Leverkusen fiel zu hoch aus. Marco Reus verwandelte in der 51. Minute einen Freistoß, aus Sicht des Kompetenzteams und der Community hat jedoch zuvor kein Foulspiel vorgelegen. „Der Treffer ist da, aber für mich ist das nur ein leichter Kontakt und kein Foul“, schrieb „Taru“. Fünf zu drei Stimmen votierten für eine Fehlentscheidung, 58,3 Prozent der User waren derselben Meinung.

weiterlesen ...
18.05.2021 10:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

33. Spieltag: Wolfsburg-Sieg in Leipzig – Punktgewinn für Mönchengladbach gegen VfB

Elfmeter-Diskussionen im Vordergrund

Haidara_Amadou_RB_Leipzig_1002708636h_1621328640.jpg
Quelle: imago images

Der vorletzte Bundesliga-Spieltag hat nicht nur für Spannung im Abstiegskampf sowie im Europapokal-Rennen gesorgt, sondern auch mehrere strittige Szenen hervorgebracht. Im Topspiel zwischen RB Leipzig und VfL Wolfsburg kam es in der Schlussphase zu einem diskussionswürdigen Zweikampf, der zu einer Ergebniskorrektur führte. Demnach hätten die „Wölfe“ mit 2:1 gewinnen müssen. In der 78. Minute entschied Schiedsrichter Felix Zwayer nach Ansicht der Bilder auf einen Strafstoß für die Hausherren. Das Kompetenzteam sowie die Community waren geteilter Meinung, denn sieben zu sechs KT-Mitglieder votierten für eine Fehlentscheidung und 53,3 Prozent der User waren auf Seiten Zwayers. „Der Leipziger spielt den Ball und wird danach ...

weiterlesen ...
11.05.2021 13:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

32. Spieltag: Höherer BVB-Sieg gegen RB – Hectors Handspiel richtig entschieden

Eine Korrektur und drei strittige Szenen in der Bundesliga

Hector_Jonas_1_FC_Koeln_1002585708h_1620733952.jpg
Quelle: imago images

Am 32. Bundesliga-Spieltag gab es eine Ergebniskorrektur in der Partie zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Der BVB hat das Spiel mit 3:2 gewonnen, aus Sicht des Kompetenzteams und der WT-User hätte der Sieg höher ausfallen und in der 33. Minute ein Elfmeter für die Hausherren gepfiffen werden müssen. Nach einer Hereingabe von Lukasz Piszczek spielte Kevin Kampl im eigenen Sechzehner den Ball mit der Hand, woraufhin Schiedsrichter Daniel Siebert jedoch keinen Strafstoß pfiff. Zwölf KT-Mitglieder stimmten für eine Fehlentscheidung, 87,18 Prozent der Community teilten diese Ansicht. „Die Armhaltung ist unnatürlich für einen solchen Abblockversuch und der Ballkontakt offensichtlich. Das ist ein strafbares Handspiel“, ...

weiterlesen ...
27.04.2021 11:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

31. Bundesliga-Spieltag: Gladbach-Sieg zu hoch ausgefallen – Strittige Szenen in Leverkusen

Eine Korrektur und zwei strittige Szenen im Fokus

Gebauer_Christian_Arminia_Bielefeld_1002347849h_1619525514.jpg
Quelle: imago images

Nach einem ereignisreichen vergangenen Spieltag mit fünf Korrekturen verlief die 31. Bundesliga-Runde ruhiger. In einer Partie wurde eine Änderung am Ergebnis vorgenommen, während in einem anderen Spiel zwei Szenen näher betrachtet wurden. 31. Bundesliga-Spieltag: Die Noten aller Schiedsrichter im Überblick Beim 5:0 von Borussia Mönchengladbach gegen Arminia Bielefeld pfiff Schiedsrichter Robert Hartmann in der 18. Minute einen Elfmeter für die „Fohlenelf“ nach einem Handspiel von Christian Gebauer. Aus Sicht des Kompetenzteams und der Community war das eine Fehlentscheidung. „Gebauer zieht den Arm an den Körper und somit ...

weiterlesen ...
20.04.2021 10:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

29. Bundesliga-Spieltag: Elfmeter für den VfB – BVB-Sieg zu hoch

Zwei Korrekturen im Fokus

Kalajdzic_Sasa_VfB_Stuttgart_1_FC_Union_Berlin_1002159609h_1618908547.jpg
Quelle: imago images

Am 29. Bundesliga-Spieltag gab es sechs strittige Szenen, in zwei Begegnungen hat das Kompetenzteam Korrekturen am Ergebnis vorgenommen. Aus Sicht der KT-Mitglieder hätte es in der Partie zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem VfB Stuttgart in der 49. Minute einen Strafstoß für die Gäste geben müssen. Innerhalb des Berliner Sechzehners waren Robert Andrich und Sasa Kalajdzic im Kampf um den Ball. Andrich schob Kalajdzic erst mit der Hüfte beiseite und erwischte den Stürmer anschließend mit dem Arm im Gesicht. Als beide ins Stolpern kamen, entschied Schiedsrichter Benjamin Cortus auf ein Offensivfoul des Stuttgarters. Aus der Abstimmung des Kompetenzteams ging hervor: Eine klare Fehlentscheidung, 11 zu 3 Stimmen sprachen sich für einen ...

weiterlesen ...
14.04.2021 11:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle

28. Spieltag: Diskussion um vermeintliches Cordoba-Abseits – Keine Tätlichkeit von Arnold

Drei strittige Szenen im Fokus

Cordoba_Jhon_Hertha_BSC_imago1002036688h_1618394026.jpg
Quelle: imago images

Am 28. Bundesliga-Spieltag gab es in Folge der Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community insgesamt drei strittige Szenen in zwei Partien – zu einer Ergebniskorrektur kam es aber nicht. Das meiste Diskussionspotenzial lieferte das Duell zwischen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach. In der 49. Minute hatte Jhon Cordoba zum 2:2 getroffen, Schiedsrichterassistent Sascha Thielert entschied auf Abseits, nach Überprüfung in Köln zählte das Tor aber doch. Das Kompetenzteam und die Community debattierten im Anschluss, ob ein doppeltes Abseits vorlag. „Puh. Anhand der aktuellen Bilder kann ich keine Entscheidung treffen. Für mich bleibt im Zweifel die Entscheidung vom VAR stehen“, meinte KT-Mitglied „Do-Mz“. Am ...

weiterlesen ...
16.03.2021 12:25 Uhr | Quelle: WahreTabelle

25. Bundesliga-Spieltag: Hector-Elfer korrekt – Boateng laut Community im Glück

Drei strittige Szenen im Fokus!

Knoche foult Hector im Strafraum
Quelle: imago images

Am engsten war die Entscheidung beim Strafstoß für den „Effzeh“ in der Partie zwischen Union Berlin und dem 1. FC Köln. Kapitän Jonas Hector war in der 45. Minute nach einem Kontakt mit Robin Knoche im Strafraum der Unioner zu Boden gegangen. Mit 8 zu 6 Stimmen bestätigte das Kompetenzteam den Entschluss von Schiedsrichter Deniz Aytekin. „Er tritt ihm halt gegen das Schienbein. Hector muss da vielleicht nicht so fallen, aber das ist einfach ungeschickt von Knoche und eben ein Foul“, urteilte KT-Mitglied „yannick811“.

weiterlesen ...
09.03.2021 11:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bei FC Bayern vs. BVB: WT-Community widerspricht Reus zu 100 Prozent

Acht strittige Szenen am 24. Bundesliga-Spieltag.

Reus_Marco_BVB_imago1001193323h_1615287588.jpg
Quelle: imago images

Am 24. Bundesliga-Spieltag gab es in Folge der Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community insgesamt acht strittige Szenen in vier Partien – zu einer Ergebniskorrektur kam es diesmal nur in der Partie Köln vs. Bremen. Aufreger des Wochenendes waren die Aussagen von BVB-Kapitän Marco Reus, der sich beim 2:4 seiner Mannschaft im Klassiker gegen den FC Bayern von Schiedsrichter Marco Fritz benachteiligt fühlte. „Vor dem 2:3 gab es für mich ein ganz klares Foulspiel. Zumindest sah es von der Bank so aus. Ich sage ihnen ganz ehrlich: Wenn dieses Foul ...

weiterlesen ...
12.01.2021 11:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Auswertung: Drei Punkte für Union und Bremer Glück in der Schlussphase

Zwei Korrekturen in der WahrenTabelle

imago1000208007h_1610446514.jpg
Quelle: imago images

Am 15. Spieltag der Bundesliga ergaben sich durch die Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community zwei Korrekturen. Die erste Fehlentscheidung leistete sich Patrick Ittrich beim Spiel zwischen Union Berlin und dem VfL Wolfsburg. Beim Stand von 2:1 für die „Eisernen“ verweigerte der Unparteiische dem Heimteam das dritte Tor, weil Taiwo Awoniyi bei einem Eckstoß VfL-Keeper Koen Casteels behindert haben soll. Die Videoassistenten Tobias Welz und Holger Henschel griffen nicht ein und Union kam schließlich nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Nach Ansicht der Wahren Tabelle war der Einsatz des Stürmers zwar strittig, im Endeffekt aber ...

weiterlesen ...
24.11.2020 17:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Arminia Bielefeld und Freiburg punkten in der Wahren Tabelle

Herthas Niederlage gegen Borussia Dortmund fällt noch höher aus

Demirovic_1606236213.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag gab es in der Wahren Tabelle der Bundesliga einige Veränderungen. Gleich fünf Korrekturen nahmen Einfluss auf die Punkteverteilung von zwei Spielen. In der Wahren Tabelle hätten Arminia Bielefeld und der SC Freiburg gepunktet. Die Bielefelder mussten sich Bayer Leverkusen mit 1:2 geschlagen geben, allerdings übersah Schiedsrichter Dr. Felix Brych ein Foul an Bielefelds Ritsu Dōan. In der 30. Minute kam der Japaner im Zweikampf mit Daley Sinkgraven zu Fall. In der Zeitlupe ist zu erkennen, dass das Foul auf der Strafraumgrenze stattfand und damit ein Elfmeter fällig gewesen wäre. Wahre Tabelle-Nutzer „aspengler“ schrieb: „Sinkgraven steht nach den Bildern bei Sky komplett im Strafraum (inkl. Linie) - daher ...

weiterlesen ...
10.11.2020 17:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Schalke 04 gewinnt durch zwei Korrekturen bei Wahre Tabelle

„Er wird gezogen, außerhalb und innerhalb des Strafraums“

Mateta_1605027090.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der Bundesliga gab es insgesamt drei Korrekturen bei Wahre Tabelle. Am meisten hätte davon Schalke 04 profitiert, das durch zwei Eingriffe des Kompetenzteams zu seinem ersten Saisonsieg gekommen wäre. Im Spiel gegen das ebenfalls noch sieglose Mainz 05 (2:2) bekamen die Mainzer in der ersten Halbzeit zwei Elfmeter. Über den zweiten Pfiff entbrannte eine Diskussion in der Community von Wahre Tabelle. Jean-Philippe Mateta ging in einem Zweikampf mit Schalkes Ozan Kabak zu Boden. Nutzer „bränntbarn“ schrieb: „Handelsübliches Gerangel, in dem beide gleichermaßen mit den Armen arbeiten, nur dass der Mainzer halt plötzlich ohne ersichtlichen Grund zu Boden geht. Das hätte ich nicht gepfiffen.“ Knapp 93 ...

weiterlesen ...
06.11.2020 13:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: 1. FC Köln verpasst Unentschieden gegen Bayern nur knapp

Kompetenzteam entscheidet in Elfmeterfrage gegen die Community

Wolf_1604666920.jpg
Quelle: imago images

Am 6. Spieltag der Bundesliga musste das Kompetenzteam von Wahre Tabelle keine Korrekturen vornehmen, obwohl nach dem Spiel des 1. FC Köln gegen Bayern München (1:2) eine strittige Szene für Diskussionen sorgte. +++ Die Diskussion über den Handelfmeter für Bayern +++ Kölns Marius Wolf bekam einen Kopfball von Serge Gnabry aus kurzer Distanz an den Oberarm. Schiedsrichter Frank Willenborg entschied sofort auf Elfmeter für die Gäste. „Die Situation ist einfach super unglücklich gelaufen für Köln. Er versucht den Arm wegzuziehen und hält den Ball dadurch auf. Er ...

weiterlesen ...
28.10.2020 21:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wahre Tabelle: Hertha BSC holt Unentschieden – Sieg für 1899 Hoffenheim

„Ziehen am Trikot – also für mich ist das ein Elfer“

Schlager_1603916016.jpg
Quelle: imago images

Am 5. Bundesliga-Spieltag gab es insgesamt drei Korrekturen in der Wahren Tabelle. Gleich zweimal hatten die Veränderungen auch Einfluss auf die Punkteverteilung. In der Partie Werder Bremen - 1899 Hoffenheim (1:1) kam es in der 10. Minute schon zu einer strittigen Szene. Christoph Baumgartner kam im Strafraum nach einem Schubser von Bremens Niklas Moisander zu Fall. Schiedsrichter Daniel Schlager entschied auf Weiterspielen und auch der Videoassistent griff nicht ein. Wahre Tabelle-User „Blindfuchs“ schrieb: „Der Bremer stößt mit ausgefahrenem Arm den Hoffenheimer, ohne auch nur die geringste Absicht an den Ball zu kommen.“ Ergänzend sagte „Schwarzangler“ dazu: „Durch den Einsatz des Bremers wird der Hoffenheimer ...

weiterlesen ...
19.10.2020 21:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga zum ersten Mal seit 2008 ohne strittige Szene

Keine Korrektur am 4. Spieltag

Stegemann_1603134523.jpg
Quelle: imago images

Am 4. Spieltag der Bundesliga gibt es in der Wahren Tabelle keine Korrekturen. Die Schiedsrichter blieben damit zum ersten Mal in dieser Saison ohne größere Fehler. Das haben sie auch dem Videoassistenten zu verdanken, der insgesamt drei Mal an diesem Spieltag eingriff und Wahrnehmungsfehler der Schiedsrichter korrigierte. Bei Mainz 05 – Bayer Leverkusen verhinderte der VAR eine Rote Karte für Bayers Edmond Tapsoba, wegen einer vorherigen Abseitsposition. Außerdem wurde ein Treffer des SC Freiburg gegen Werder Bremen zurückgenommen, Ádám Szalai stand bei der Torvorbereitung ebenfalls im aktiven Abseits. In Köln sah sich Schiedsrichter Sven Jablonski eine strittige Szene selbst auf dem Bildschirm an und gab ...

weiterlesen ...
06.10.2020 18:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Leverkusens Bellarabi hätte nach Tätlichkeit vom Platz fliegen müssen

Zwei Korrekturen am 3. Spieltag

BellarabiRot_1602003772.jpg
Quelle: imago images

In der Wahren Tabelle gab es am 3. Spieltag der Bundesliga zwei Korrekturen. Einfluss auf die Punkteverteilung hatten diese allerdings nicht. Im Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (1:3) gab es in der 55. Minute Elfmeter für die Gäste. Kingsley Ehizibue brachte „Fohlen“-Stürmer Marcus Thuram im Kölner Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Marco Fritz entschied auf Elfmeter. In der Zeitlupe war allerdings zu sehen, wie Ehizibue vor dem Kontakt mit Thuram den Ball spielte und den Gladbacher bestenfalls leicht berührte. Wahre Tabelle-Nutzer „MG-Jedrick“ schrieb: „Ist für mich nicht "zu wenig für Elfer", sondern fällt in die Kategorie "Gar nichts". Wenn es da ...

weiterlesen ...
29.09.2020 15:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Zwei Platzverweise in der Wahren Tabelle

Nur einstimmige Korrekturen am 2. Spieltag

Cunha2_1601385210.jpg
Quelle: imago images

Am 2. Spieltag der Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle keine Korrekturen der Ergebnisse. Einzig zwei Platzverweise musste das Kompetenzteam nachträglich vergeben. Den ersten erhielt Schalkes Ozan Kabak für seine Spuck-Attacke gegen Bremens Augustinsson. Community (96 Prozent) und Kompetenzteam stimmten mit 9 zu 0 pro Rot. +++ Die Diskussion um den nicht gegebenen Platzverweis für Cunha +++ Ebenfalls eine Rote Karte hätte Herthas Matheus Cunha sehen müssen. Der Brasilianer foulte im Spiel gegen Eintracht Frankfurt Martin Hinteregger nach 72 Minuten. Beim Kampf um den Ball traf er den Verteidiger mit offener Sohle unterhalb des ...

weiterlesen ...
22.09.2020 17:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Kein Elfmeter für Dortmunds Reyna und ein Punkt für den VfB

Drei Korrekturen zum Auftakt der Bundesligasaison

Höler_1600789966.jpg
Quelle: imago images

Am ersten Spieltag der Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle drei Korrekturen in zwei Partien. Im Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach (3:0) kam es nach 54 Minuten zu einem Eingriff des Videoassistenten Elfmeter zugunsten des BVB. Giovanni Reyna kam im Strafraum nach einer Grätsche von Gladbachs Ramy Bensebaini zu Fall. Wahre Tabelle User „Baerchen“ schrieb dazu: „Der Kontakt war nicht ursächlich für den Sturz. Der Dortmunder lässt sich einfach fallen.“ Der gleichen Meinung waren neun Mitglieder des Kompetenzteams und 55 Prozent der Community. Der aus dem Elfmeter resultierte Treffer von Erling Haaland hätte in der Wahren Tabelle demnach nicht gezählt, Dortmund also nur mit 2:0 ...

weiterlesen ...
08.07.2020 18:33 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Tabelle ohne VAR: Werder abgestiegen – Bayer in der Champions League

Große Veränderungen im Tabellenkeller

Bremen_1594226116.jpg
Quelle: imago images

Werder Bremen hat den Klassenerhalt auch dem Videoassistenten (VAR) zu verdanken. In der Tabelle ohne den VAR wären die Bremer als 17. gemeinsam mit dem SC Paderborn direkt abgestiegen. Statt 31 Punkten hätte es ohne Videobeweis nur zu 25 Zählern gereicht – anders sieht es für Absteiger Fortuna Düsseldorf aus. Mit acht Punkten mehr als in der offiziellen Tabelle wäre die Fortuna auf Rang 13 gelandet. Durch diesen Sprung rutschen Mainz 05, der 1. FC Köln und der FC Augsburg je einen Platz nach unten, sodass der FCA in die Relegation gemusst hätte. RB Leipzig profitierte ebenfalls häufiger vom VAR und hätte ohne diesen den Sprung in die Champions League verpasst. Mit fünf Punkten weniger wäre RB auf dem ...

weiterlesen ...
02.07.2020 21:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wahre Tabelle: Freiburg in der Europa League, Bayern verpasst 100-Tore-Marke

Wolfsburg holte insgesamt sieben Punkte weniger

Freiburg_1593719818.jpg
Quelle: imago images

Die Wahre Tabelle der Bundesligasaison 2019/20 hat einige signifikante Änderungen im Vergleich zur tatsächlichen Abschlusstabelle aufzuweisen. Für den SC Freiburg hätte das allerdings zumindest die Europa-League-Qualifikation bedeutet. Profitiert hätten die Freiburger dabei vom Abschneiden des VfL Wolfsburg. Die „Wölfe“ kamen bei Wahre Tabelle lediglich auf 42 Punkte und damit sieben Zähler weniger als in der offiziellen Bundesligatabelle. Dadurch rückten Freiburg, Eintracht Frankfurt und Hertha BSC je einen Platz auf und Wolfsburg fällt von Rang  7 auf 10 bei Wahre Tabelle. Ebenfalls zwei Plätze nach unten ging es für Schalke 04. Da bei Wahre Tabelle nur 36 statt 39 Punkte blieben und Mainz 05 ...

weiterlesen ...
30.06.2020 15:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kramarić verpasst den Viererpack gegen den BVB in der Wahren Tabelle

Elfmeter zum 4:0 hätte nicht gegeben werden dürfen

Kramaric_1593524598.jpg
Quelle: imago images

Am letzten Spieltag der Saison 2019/20 gab es noch einmal vier Korrekturen in der Wahren Tabelle. Borussia Dortmund ging gegen 1899 Hoffenheim zu Hause mit 0:4 unter. Überragender Mann auf dem Platz war dabei Andrej Kramarić, der alle vier Treffer für Hoffenheim erzielte. Sein Elfmeter zum 4:0-Endstand hätte allerdings nicht zählen dürfen. Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels brachte Munas Dabbur in der 50. Minute im Zweikampf um den Ball mit beherztem Körpereinsatz zu Fall. Schiedsrichter Guido Winkmann zeigte sofort auf den Punkt. Die Community von Wahre Tabelle hatte da allerdings eine andere Meinung. User „SCF-Dani“ schrieb: „Für mich eine verheerend falsche Entscheidung. Das darf niemals ein Elfmeter sein.“ ...

weiterlesen ...
23.06.2020 13:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Rot für Schick und Torró in der Wahren Tabelle

Insgesamt vier Korrekturen am 33. Spieltag

Schick_1592911142.jpg
Quelle: imago images

Am vorletzten Spieltag der Bundesliga mussten in der Wahren Tabelle insgesamt vier Szenen korrigiert werden. Leipzigs Patrik Schick und Frankfurts Lucas Torró hätten jeweils mit Rot vom Platz fliegen müssen. Außerdem wurde Freiburg (1:3 gegen Bayern München) und Bremen (1:3 gegen Mainz 05) ein Elfmeter verwehrt. Schick grätschte in der Partie gegen Borussia Dortmund (0:2) Axel Witsel von hinten in die Beine. Dabei erwischte der Leipziger seinen Gegenspieler mit der offenen Sohle an der Achillessehne. Schiedsrichter Felix Zwayer entschied dennoch nur auf Gelb für Schick. Wahre Tabelle-Nutzer „Sandy“ schrieb: „Mit hoher Intensität von hinten mit den Stollen getroffen. Für mich ist nach den Bildern rot ...

weiterlesen ...
19.06.2020 17:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: RB Leipzig siegt in der Wahren Tabelle

Bayerns Davies hätte erst Rot bekommen müssen und flog dann zu Unrecht vom Platz

DaviesRot_1592582283.jpg
Quelle: imago images

Am 32. Bundesliga-Spieltag gab es neben der Meisterschaft für den FC Bayern München auch zehn Korrekturen in der Wahren Tabelle. Im Kampf um die Vizemeisterschaft konnte RB Leipzig dabei punktemäßig mit Borussia Dortmund gleichziehen. Die Leipziger profitieren von einer Korrektur gegen Fortuna Düsseldorf (2:2). Vor dem 1:2-Anschlusstreffer der Düsseldorfer durch Steven Skrzybski in der 87. Minute foulte Kenan Karaman Leipzigs Innenverteidiger Dayot Upamecano. Manuel Gräfe ließ die Aktion weiterlaufen, sehr zum Unmut der Wahre Tabelle-Community. User „Counterstrike“ schrieb: „Er schiebt ihn einfach um. Für mich kein korrekter Körpereinsatz, auch ohne einen Treffer in den Beinen.“ Am Ende stimmten 95 ...

weiterlesen ...
16.06.2020 17:21 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Siege für Freiburg und Leverkusen in der Wahren Tabelle

„Wie man da Elfmeter geben kann, ist mir ein Rätsel“

Tapsoba_1592321050.jpg
Quelle: imago images

Der SC Freiburg musste sich gegen den VfL Wolfsburg mit einem 2:2 begnügen. In der Wahren Tabelle gab es dagegen einen Sieg für die Mannschaft von Christian Streich. In der 60. Minute kam Freiburgs Vincenzo Grifo im Zweikampf um den Ball mit Koen Casteels zu Fall. Wahre Tabelle-User „fl04“ schrieb: „Ich tendiere hier schon eher zu Elfmeter. Sieht schon nach einem Treffer am Oberschenkel aus.“ Am Ende schlossen sich 62,5 Prozent der User der Meinung an und der SC Freiburg bekam den Strafstoß mit 9 zu 5 Stimmen. Durch den 3:2-Sieg stehen die Freiburger in der Wahren Tabelle nun ebenfalls auf dem 8. Platz. +++ Diskussion ...

weiterlesen ...
09.06.2020 20:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Siege für Hoffenheim und Augsburg in der Wahren Tabelle

Fünf Korrekturen am 30. Spieltag

Hübner_1591729196.jpg
Quelle: imago images

Für 1899 Hoffenheim und den FC Augsburg gab es am 30. Spieltag jeweils einen Sieg in der Wahren Tabelle. Hoffenheim profitierte dabei von einem ungerechtfertigten Elfmeter für Düsseldorfs Erik Thommy. Thommy kam beim 2:2 zwischen Fortuna Düsseldorf und Hoffenheim in der 76. Minute im Zweikampf mit Havard Nordtveit zu Fall. Schiedsrichter Sören Storks entschied auf Elfmeter, den Rouwen Hennings zum 2:2 verwandeln konnte. Die Wahre Tabelle-Community hatte allerdings eine andere Meinung zu der Szene. Wahre Tabelle-Nutzer „GladbacherFohlen“ schrieb: „Aus den ersten Einstellungen heraus war mir das persönlich zu wenig für Elfmeter.“ Am Ende stimmten 80 Prozent und sieben weitere Mitglieder des Kompetenzteams gegen ...

weiterlesen ...
23.07.2021 16:12 Uhr DFB listet 16 Zweitliga-Schiedsrichter für 2021/22 – Gerach leitet Auftakt

Ein Debütant dabei

Gerach_Timo_Schiedsrichter_1001571485h_1627049262.jpg

Die 2. Bundesliga feiert am Freitag (20:30 Uhr) mit der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und dem Hamburger SV den Auftakt in die neue Saison. Als Schiedsrichter wird Timo Gerach das Aufeinandertreffen begleiten, der mit der Erfahrung aus 56 Zweitliga-Einsätzen ins Spiel geht. Im Aufgebot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für diese Zweitliga-Saison ist der 34-Jährige unter den erfahrensten Unparteiischen. Der Auswahl gehört auch Debütant Robin Braun an, der in der ersten Partie als vierter Offizieller zum Einsatz kommt.

Saisonstart: Die WahreTabelle der 2. Liga im Überblick

Der 25-Jährige war bislang in der 3. Liga aktiv. Neben Braun können auch ...

22.07.2021 14:18 Uhr Schiedsrichterball: Neue Saison, neue Regeln

Rolle rückwärts beim Handspiel

Videoschiedsrichter_Raum_0041569395h_1626946952.jpg

Es ist im Grunde jede Saison dasselbe: Im Sommer treten neue Regeln in Kraft. Mal sind die Regelungen marginal, mal gewaltig. Auch 2021 dürfen sich Fußballfans auf einige Modifikationen im Regelwerk freuen und – so viel sei vorweggenommen – auf einiges an Diskussionspotential. Zwar gab es in diesem Jahr nur wenige wirklich relevante Änderungen, doch insbesondere die erneute Modifikation der Handspielregel hat es ein Stück weit in sich, stellt sie doch eine kleine Rolle rückwärts dar und die Absicht wieder stärker in den Vordergrund.

Der umfangreiche Katalog der Handspielkriterien wurde auf Absicht, unnatürliche Handhaltung und Torerzielung reduziert, der Schiedsrichter soll in Zukunft also wieder stärker ...

15.07.2021 08:32 Uhr Brych beendet internationale Karriere: „Kein weiteres Turnier mehr“

Zuletzt 5 EM-Einsätze

Brych_Felix_Schiedsrichter_1002655214h_1626330818.jpg

Deutschlands Top-Schiedsrichter Dr. Felix Brych will nach der Europameisterschaft mit fünf Einsätzen auf zukünftige internationale Großereignisse verzichten. Das sagte der 45-Jährige dem „Kicker“. Bei der EM „war ich über Wochen extrem fokussiert, anders kann man ein solches Turnier auch nicht erfolgreich bestreiten. Ich glaube nicht, dass ich diese Leistung beziehungsweise Leistungsbereitschaft wiederholen kann. Deswegen habe ich entschieden, kein weiteres Turnier mehr zu pfeifen und meine internationale Karriere zum Jahreswechsel hin zu beenden“, so Brych, der stolz auf das Turnier zurückblickt: „Jetzt fühlt ...

14.07.2021 13:09 Uhr Europameisterschaft war laut UEFA-Schiedsrichterchef Rosetti „ein voller Erfolg“

Der Italiener lobt die EM-Referees

Rosetti_Roberto_UEFA_0040816109h_1626260667.jpg

UEFA-Schiedsrichterchef Roberto Rosetti hat den Referees bei der Europameisterschaft ein glänzendes Zeugnis ausgestellt. „Die EM war ein voller Erfolg. Es gab während des gesamten Turniers großartige Auftritte aller Schiedsrichter, die von den Video-Assistenten sehr gut unterstützt wurden. Wir sind sehr zufrieden“, sagte der 53 Jahre alte Italiener am Mittwoch bei einer Online-Pressekonferenz. „Natürlich hätte das eine oder andere besser laufen können. Wir haben einige Situationen intern diskutiert. Aber es gibt keinen Zweifel, dass wir bei der EM mehr Gerechtigkeit hatten“, stellte Rosetti fest.

Darüber hinaus lobte er ausdrücklich den Zusammenhalt im Schiedsrichterteam: „Wir hatten eine fantastische ...

12.07.2021 13:44 Uhr Europameisterschaft: Schiedsrichter Kuipers überzeugt im Endspiel

Blick auf die Leistung

Kuipers_Bjorn_Schiedsrichter_1003800265h_1626084397.jpg

Die EURO 2020 ist nach dem 51. Spiel beendet und hat mit dem Finale zwischen Italien und England einen würdigen Abschluss gefunden – auch hinsichtlich der Schiedsrichterleistung. 30 Turniertage liegen hinter den Beteiligten mit bis zu sieben Partien. 150-mal Gelb, einmal Gelb-Rot und fünfmal Rot zeigten die Schiedsrichter den Profis auf dem Rasen. Das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion leitete der Niederländer Björn Kuipers, für den es der vierte Einsatz bei dieser Europameisterschaft sowie das neunte internationale Finale in seiner langen Karriere war.

Kuipers zählte zu den besten Akteuren auf dem Feld, bewahrte über die gesamte Spieldauer einen kühlen Kopf und erntete Lob aus der Community. „Ein durchaus hitziges und bei ...