Kolumne: Schiedsrichterball

28.01.2021 14:37 Uhr | Quelle: Wahre Tabelle

Schiedsrichterball: Wie lange denn bitte noch?

imago0049968549h_1611842443.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Wer sich am Wochenende die Neuauflage des „El Kackico“ zwsichen dem 1. FC Nürnberg und Hannover 96 ansah, hatte einiges zu bestaunen: Tolle Schüsse, Torwartfehler, Glanzparaden, spielerische Lösungen und vor allem viele Tore. Eines aber gab es nicht zu sehen: Nachspielzeit. So fielen nach der zweiten Halbzeit zwar vier Tore und es wurde neunmal gewechselt (in sechs Wechselfenstern), dennoch pfiff Schiedsrichter Florian Lechner, der in seinem zweiten Zweitligaspiel eine gute Leistung zeigte, pünktlich ab. Und das war auch gut so, weil eine Nachspielzeit für Nürnberg eine Verlängerung des Leids gewesen wäre, während ...

weiterlesen ...
23.12.2020 17:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Weshalb der Schiri auf seine Linie(n) achten sollte

Strafraumlinie im Schnee
Quelle: Imago Sportfoto

Das Begriffspaar „Schiedsrichter“ und „Linie“ dürfte eines der meistgebrauchten auf deutschen Sportplätzen sein. Meistens hört man dann „Schiri, Du hast doch keine klare Linie!“ oder „Der Pfiff des Schiedsrichters passt nicht zu seiner Linie“. Dahinter steckt die Vorstellung, dass ein Schiedsrichter (vermeintlich) vergleichbare Situationen innerhalb desselben Spiels jederzeit gleich entscheiden soll. Das ist mit Blick auf die Berechenbarkeit des Schiedsrichters und die Gerechtigkeit durchaus nachvollziehbar und ein sinnvoller Grundsatz – mehr als ein Grundsatz ist es aber nicht. Das Regelwerk fordert eine Gleichbehandlung solcher Szenen nicht explizit ein – und das ist (vor allem aus zwei Gründen) auch gut ...

weiterlesen ...
11.12.2020 13:26 Uhr | Quelle: WT

Schiedsrichterball: Eins nach dem anderen 2.0

VAR_imago0049558269h_1607689821.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Manchmal denkt man sich als Kolumnist einen Titel aus und der kommt einem gleich bekannt vor. In dem Fall schaut man die alten Kolumnen durch und kommt zu dem Ergebnis: Den hatte ich schon einmal. So ging es mir auch beim Verfassen dieses Schiedsrichterballs. „Eins nach dem anderen“ gab’s schon einmal, vor knapp drei Jahren. Was macht man als Kolumnist jetzt? Zwei Möglichkeiten: Entweder man denkt sich einen anderen Titel aus – oder man hängt eine 2.0 dran. Normalerweise würde ich die Kreativität so lange strapazieren, bis da ein anderer Titel rauskommt. Für die Szene, um die es in dieser Ausgabe gehen soll, passt aber 2.0 ...

weiterlesen ...
23.10.2020 18:01 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Unfaires Rot?

Dornebusch_1603468910.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Für Eintracht Braunschweigs Felix Dornebusch nahm das Spiel gegen seinen ehemaligen Verein aus Bochum ein früheres Ende als erwartet. Der 26-jährige Torhüter wurde von Schiedsrichter Christof Günsch nach rund einer Stunde vom Platz gestellt, nachdem er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand abgewehrt hatte. Das Bemerkenswerteste an dieser Szene war aber, was anschließend folgte: Der VfL Bochum versuchte (erfolglos), den Schiedsrichter zur Rücknahme der Roten Karte zu bewegen und gab den Freistoß als Chipball zurück zum eingewechselten Ersatzkeeper Jasmin Fejzic. Auslöser für diese Fairplay-Geste war aber nicht, dass die Entscheidung an sich falsch war, sondern die Entstehung der Szene: Die Rote Karte erwuchs ...

weiterlesen ...
01.10.2020 20:51 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Aus! Das Spiel ist aus! Oder doch nicht?

Brighton_1601578460.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

„Gegen die Deutschen hast Du erst gewonnen, wenn Du im Bus sitzt“. Dieses Zitat, das je nach Quelle Ronald Koeman oder Leo Beenhakker zugeschrieben wird, soll aussagen, dass manche Teams (hier: „die Deutschen“) bis zum Schluss kämpfen und man sich des Sieges erst sicher sein kann, wenn ein Spiel wirklich vorbei ist.

Doch wann ist ein Spiel eigentlich vorbei? Das klingt auf den ersten Blick nach einer einfachen Frage. Ist doch logisch: Ein Spiel ist vorbei, wenn der Schiedsrichter nach 90 Minuten abpfeift. Okay, plus Nachspielzeit. Okay, vielleicht auch nach Verlängerung und gegebenenfalls Elfmeterschießen. Jedenfalls muss der Schiedsrichter abpfeifen und das tut er mit einem Dreifachpfiff oder manchmal auch mit einem Doppelpfiff, bei ...

weiterlesen ...
25.09.2020 11:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Ein Handspiel ist ein Handspiel?

VAR.jpg_1605617494.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Es war sicherlich kein einfaches Wochenende für Bibiana Steinhaus. Deutschlands Spitzenschiedsrichterin schob zum Restart eine Doppelschicht im Videoassist-Center in Köln. Zunächst unterstützte sie freitagabends Dr. Matthias Jöllenbeck bei dessen Leitung des Spiels zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem 1.FC Nürnberg, bevor Sie am Samstag als Videoassistentin von Benjamin Cortus im Schwäbisch-badischen Derby zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg fungierte. Dabei kam es in beiden Spielen zu Handspielszenen im Strafraum der jeweiligen Gästeteams, die von ihr bewertet werden mussten. In beiden Fällen war die Hand des Verteidigers – einmal Nürnbergs Enrico Valentini, einmal Freiburgs Philipp Lienhardt – jeweils weder ...

weiterlesen ...
14.09.2020 17:51 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Regeländerungen 2020 Teil 2

36AF55A6-A661-45DC-AFFB-F8B723AA03C4_1600099204.jpeg
Quelle: Imago Sportfoto

Neben Regel 14 gibt es die meisten Änderungen in Regel 12 (Fouls und unsportliches Betragen). Dabei wurde im Zusammenhang mit dem Handspiel mit einer Grafik nun die sog. T-Shirt-Linie ins Regelwerk eingefügt, sodass die komplette Schulter jetzt nicht mehr von der Handspielregel erfasst wird. Außerdem wurde das Offensivhandspiel etwas klarer gefasst. Demnach ist ein Handspiel stets strafbar, wenn „ein Spieler oder ein Mitspieler den Ball mit der Hand/dem Arm berührt (ob absichtlich oder nicht und unmittelbar danach“ ins gegnerische Tor trifft oder zu einer Torchance kommt. Der missglückte Wortlaut hinsichtlich eines Handspiels durch den Tor(chance)vorbereiter wurde dadurch ausgemerzt, außerdem wird ...

weiterlesen ...
12.09.2020 18:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Regeländerungen 2020 Teil 1

Schwolow_1599929063.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Mit der am Wochenende beginnenden Saison erhalten, wie jedes Jahr, auch 2020 Regeländerungen Einzug in den Fußball. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden die Regeländerungen in dieser Saison kaum Auswirkungen auf die Praxis haben, handelt es sich doch größtenteils um Klarstellungen oder Spezialkonstellationen, die in der Praxis kaum vorkommen.

Zunächst wurde Regel 1 (Das Spielfeld) dahingehend erweitert, dass Torpfosten bzw. Querlatte, die bislang quadratisch, rechteckig, rund oder elliptisch sein mussten, nun auch eine Kombination aus diesen Formen darstellen dürfen. Praktische Relevanz dürfte das wohl kaum erlangen.

In Regel 2 (Der Ball) wurde neben einer Wortlautvereinheitlichung klargestellt, dass der ...

weiterlesen ...
04.06.2020 14:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Politisch oder korrekt?

Sancho_Floyd2_1591274725.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Schalkes Weston McKennie, Kölns Anthony Modeste, Gladbachs Marcus Thuram sowie die beiden Dortmunder Jadon Sancho und Achraf Hakimi: Fünf Bundesliga-Profis wurden Kern einer Debatte, da sie sich mit Kleidung oder Gesten solidarisch gegenüber dem in den USA mutmaßlich getöteten George Floyd zeigten. McKennie trug einen Trauerflor mit der Aufschrift „Justice for George“, Sancho und Hakimi zeigten Unterziehshirts mit derselben Botschaft, Thuram kniete beim Torjubel in Anlehnung an US-Quarterback Colin Kaepernick nieder und Modeste zeigte beim Montagsspiel ebenfalls seine Solidarität.

Debatte um Ermittlungen

Die Debatte entzündete sich, als Montagmittags durchsickerte, dass der DFB gegen McKennie, Thuram, ...

weiterlesen ...
22.05.2020 12:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Geisterhaft – aber souverän

Geisterderby.jpg_1590145937.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Es ist tatsächlich passiert: der erste Geisterspieltag der Bundesligen wurde beinahe vollständig durchgeführt. Es war allerorts ein denk- und merkwürdiger Spieltag, zum einen wegen der überall zu erkennenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie (Mund-Nasen-Schutz abseits des Feldes, Abstände, Spieler müssen Ersatzbälle selbst holen etc.), zum anderen und vor allem aber aufgrund der leeren Stadien. Darüber, wie der Fußball am ersten Spieltag nach der Corona-Pause aussehen würde, wurde im Vorfeld viel spekuliert. Große Überraschungen blieben im Oberhaus aber aus, einzig der SC Freiburg war nur wenige Zentimeter Abseits von der Sensation bei RB Leipzig entfernt, im ausgeglicheneren Unterhaus dagegen kam es zu einigen ...

weiterlesen ...

Schiedsrichterball

Johannes Gründel
Johannes Gründel

Johannes Gründel erklärt in Schieds­richterball auf WahreTabelle.de das Regelwerk und strittige Szenen der Bundesliga.

Er ist selbst Schiedsrichter und stellt sein Fachwissen auch als Mitglied des Kompetenzteams auf WahreTabelle.de zur Verfügung.