Kolumne: Schiedsrichterball

23.09.2022 15:07 Uhr | Quelle: Wahre Tabelle

Schiedsrichterball: Ein VAR-Vorschlag

Christian Dingert am VAR-Bildschirm
Quelle: Imago Sportfoto

Es gibt Wochen, da tue ich mir als Kolumnist schwer, ein Thema zu finden, weil es am vergangenen Wochenende kaum schiedsrichterbezogene Themen und/oder die wenigen, die es gibt, entweder heißer gekocht werden als gegessen oder schon von vielen Seiten durchgekaut wurden (Schöne Grüße an dieser Stelle nach Mönchengladbach!). An sich ist das ja ein gutes Zeichen. Kaum schiedsrichterbezogene Themen bedeutet, dass es auch kaum Aufreger gab, die Schiedsrichter also nicht aufgefallen sind – und unauffällige Schiedsrichter sind bekanntlich die besten Schiedsrichter. Doch irgendwie muss ich die Kolumne ja füllen und das idealerweise, anders als in der Weird-Al-Parodie „(This song’s just) ...

weiterlesen ...
15.09.2022 19:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Schritt für Schritt

Hack_Alexander_Mainz_1014568133h_1663272363.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Manchmal muss man sich zwischen all den Abseits- und Handspielaufregern dieser Saison auch einmal Zeit zur Entschleunigung nehmen. Manchmal muss man sich auch einfach mal Gedanken über eine etwas leichtere und eindeutigere Problematik machen. Manchmal muss man sich nur mit einer Szene einer Notbremse beschäftigen. Dankenswerterweise hat sich Mainz‘ Alexander Hack erbarmt, für genau eine solche Szene zu sorgen. Im Spiel bei der TSG Hoffenheim hielt er seinen Gegenspieler Georginio Rutter über rund sechs Meter Distanz fest und brachte ihn damit als letzter Mann zu Fall. Schiedsrichter Daniel Schlager entschied auf Freistoß für Mainz und verwies Hack des Feldes, korrigierte sich dann aber nach einer Intervention von Videoassistent Tobias Welz. Die ...

weiterlesen ...
08.09.2022 15:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Gute Intentionen (?)

Kabak-Ozan-2022-2023-Hoffenheim-1014322126h_1662645019.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

31. Minute im Dortmunder Signal-Iduna-Park: Marius Wolf flankt in die Mitte, doch der Ball kommt nicht sonderlich weit, da dieser nach wenigen Metern von Ozan Kabak abgeblockt wird. Das Pikante daran: Das Spielgerät berührte den Arm des Verteidigers. Schiedsrichter Daniel Siebert zeigte jedoch nicht auf den Punkt, der Videoassistent Christian Dingert überprüfte die Szene zwar, schritt aber nicht ein.

Das verwunderte viele Fans und Siebert erklärte sich später im Interview: Er habe gute Sicht auf diese aus Schiedsrichterperspektive erwartbare Szene gehabt. Kabak habe die Arme hinter dem Rücken verschränkt und damit zunächst alles getan, um ein Handspiel zu verhindern. Zwar sei die Hand dann ein wenig rausgegangen, aber nur um die ...

weiterlesen ...
01.09.2022 15:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Mit Pfiff

Matarazzo-Pellegrino-VfB-1014252883h_1662105129.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Die vergangene Woche war für Gäste-Trainer bei Spielen mit Beteiligung des 1. FC Köln keine gute, oder eher eine bunte. Zunächst sah am Donnerstag Steffen Baumgart im Conference-League-Duell mit MOL Fehérvár FC die Ampelkarte, ehe es ihm am Sonntag der Stuttgarter Pellegrino Matarazzo gleichtat. Er hatte gegen eine Werbebande getreten, um seinen Unmut über die Leistung von Schiedsrichter Harm Osmers auszudrücken. Dieser hatte nämlich ein (kleines) Gerangel um einen Einwurf mittels Fünffachpfiff aufzulösen versucht.

Während die Stuttgarter Spieler davon ausgingen, dass der Ball gesperrt war, führte der „Effzeh“ den Einwurf schnell aus und kam so zu einer Großchance. Dies brachte Matarazzo so ...

weiterlesen ...
25.08.2022 14:00 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Aller guten Dinge sind drei

Martin-Petersen-Schiedsrichter_1014046459h_1661428155.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Es scheint so etwas wie das Leitthema des Saisonbeginns zu sein: Mögliche Abseitsvergehen in der Nähe des Torhüters. Am 1. Spieltag gab es das aberkannte Tor der Schalker in Köln, weil Maya Yoshida zwischen Ball und Torhüter in der verbotenen Zone stand. Am 2. Spieltag zählte das 3:1 der Dortmunder in Freiburg, obwohl sich Youssoufa Moukoko im Abseits befand und sich aktiv in die Schussbahn begab – eine Fehlentscheidung, wie auch der DFB im Nachhinein kommunizierte. Am Wochenende zählte dann der Ausgleich der Kölner in Frankfurt nach minutenlanger Überprüfung, obwohl sich Florian Dietz im Abseits befand und der Ball ebenfalls knapp an seinem Fuß vorbeiflog. Nachvollziehbarerweise war das Geschrei groß. Anlass genug ...

weiterlesen ...
18.08.2022 16:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: So richtig aktiv

Flekken_Mark_SC_Freiburg_1013787931h_1660833594.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

In der 88. Minute im Duell zwischen dem SC Freiburg und dem BVB erzielte Marius Wolf ein Tor. Der Jubel der Gäste war groß – schließlich war es das entscheidende 1:3. Ähnlich groß war aber auch der Ärger auf der Gegenseite. Denn zum Zeitpunkt des Schusses befand sich Youssoufa Moukoko im Abseits. Dabei lief er in die Schussbahn und ließ den Ball in unmittelbarer Nähe von Torhüter Mark Flekken hinter sich ins Tor passieren. Von bloßer Passivität kann hier keine Rede sein. Doch entgegen dem gängigen Sprachgebrauch des „aktiven Abseits“ ist nicht jedes Aktivwerden ein Abseitsvergehen. War das Verhalten von Moukoko also strafbar oder nicht?

weiterlesen ...

12.08.2022 15:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit

Hradecky_Lukas_Bayer_Leverkusen_1013694300h_1660312029.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

Es war bereits die Nachspielzeit im Dortmunder Westfalenstadion, als Felix Brych in die „Review Area“ ging und mit einem „Geschenk“ in Form der Roten Karte für Leverkusens Torhüter Lukas Hradecky zurückkam. Was war passiert? Der Finne in den Diensten der „Werkself“ beging ein Vergehen, das verkürzt gerne als „Handspiel außerhalb des Strafraums“ bezeichnet wird und bei dem man instinktiv auch schon an eine Rote Karte denkt. Dabei war die Entstehung allerdings äußerst kurios: Ein langer Schlag auf Marco Reus geriet zu weit und war eigentlich leichte Beute für Hradecky. Doch dieser verschätzte sich etwas und fing den Ball vor dem durchgelaufenen Reus – zwar mit den Füßen ...

weiterlesen ...
24.09.2021 17:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Der in der Mauer muss weg!

Werder vs. HSV
Quelle: Imago Sportfoto

Große Verwirrung im Nordderby: Werder Bremen hatte dank eines schönen Freistoßtreffers von Marvin Ducksch gegen den HSV ausgeglichen – dachte man zumindest. Doch Schiedsrichter Sascha Stegemann, der sich bereits wenige Minuten vorher aufgrund eines verweigerten Strafstoßes den Zorn der Grün-Weißen zugezogen hatte, wurde abermals zur Spaßbremse, verweigerte dem Tor die Anerkennung und verhängte einen indirekten Freistoß für die Hamburger.

Der Grund für die Aberkennung war nicht etwa ein Eingriff des Videoassistenten, wie zunächst vermutet werden konnte. Nein, der FIFA-Referee aus Niederkassel zwischen Köln und Bonn hatte bereits unmittelbar nach der Torerzielung abgepfiffen – und das zu Recht: ...

weiterlesen ...
17.09.2021 21:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Wenn der Schiri anfängt mitzuspielen

Dr. Matthias Jöllenbeck
Quelle: Imago Sportfoto

Schiedsrichter sind Schiedsrichter, weil sie zu schlecht sind, um Spieler zu sein. So lautet ein weit verbreitetes Klischee, gerne einmal in Kombination mit Spekulationen zu ihrem Mitspracherecht zu Hause. Auch wenn gerade der erste Teil bei einigen Schiedsrichtern (inkl. dem Kolumnisten) nicht von der Hand zu weisen ist, stimmt der Satz in dieser Pauschalität natürlich nicht. Umso erstaunter sind Spieler, Trainer und Zuschauer, wenn ein Schiedsrichter in Spielunterbrechungen oder beim Aufwärmen eine kurze Kostprobe seiner technischen Fähigkeiten zeigt.

Dagegen kommt es selten vor, dass ein Unparteiischer im laufenden Spiel den Ball berührt, und wenn es passiert, dann ist das meistens kein gutes Zeichen. So zuletzt auch am vergangenen Samstag in ...

weiterlesen ...
22.08.2021 11:54 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Ich glaub‘, es geht schon wieder los…

Borussia_Monchengladbach_FC_Bayern_Zweikampf_1005560940h_1629626035.jpg
Quelle: Imago Sportfoto

„… das darf doch wohl nicht wahr sein“. So singt Roland Kaiser in einem bekannten Schlager mit grausamem Ohrwurmpotential – und dieses Lied verfolgt mich zu jedem Saisonstart, in diesem Jahr aber umso mehr. Das Lied beschreibt das Hadern des Sängers mit den negativen Seiten von Emotionen, der aber auch anerkennt, dass diese negativen Seiten auch dazu gehören und das Spüren des Lebens ausmachen. Und genau diese Textzeile schoss mir durch den Kopf, als ich am Freitag nach dem Eröffnungsspiel, das ich urlaubsbedingt nicht live sehen konnte, diverse Push-Nachrichten der Kategorie „Gladbach hadert mit dem Videoschiedsrichter“ las.

Dieser Gedanke dürfte bei dieser Headline oder den Szenen vielen Fußballfans ...

weiterlesen ...

Schiedsrichterball

Johannes Gründel
Johannes Gründel

Johannes Gründel erklärt in Schieds­richterball auf WahreTabelle.de das Regelwerk und strittige Szenen der Bundesliga.

Er ist selbst Schiedsrichter und stellt sein Fachwissen auch als Mitglied des Kompetenzteams auf WahreTabelle.de zur Verfügung.