Newsarchiv Bundesliga aktuell

03.11.2018 22:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter für den FC Bayern gegen Freiburg?

Bundesliga am Samstag: Elfer-Szene auch bei BVB-Sieg in Wolfsburg.

Zwayer_Felix_FCBayern_FRB
Quelle: Imago Sportfoto

Borussia Dortmund ist der große Sieger des 10. Spieltages in der Fußball-Bundesliga. Der BVB bescherte seinem Trainer Lucien Favre nachträglich zum 61. Geburtstag einen 1:0-Arbeitssieg beim VfL Wolfsburg und profitierte zudem eine Woche vor dem Spitzenspiel gegen den FC Bayern München vom Punktverlust des Rekordmeisters beim 1:1 gegen den SC Freiburg. Die Fans von Borussia Dortmund in der Volkswagen Arena und in den BVB-Pubs mussten lange um diesen Auswärtserfolg zittern. In der 87. Minute hielten die schwarzgelben Anhänger nach einem Zupfer von Dan-Axel ...

weiterlesen ...
26.10.2018 23:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Freiburg gegen Gladbach knapp am Rekord vorbei

Zweitschnellster Elfmeter der Bundesliga-Geschichte im Freitagsspiel.

Sommer_Yann_Waldschmidt_Luca
Quelle: Imago Sportfoto

Die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga lassen die Rekorde wackeln. Am vergangenen Freitag stellte der Frankfurter Luka Jovic (20) mit seinen fünf Treffern gegen Fortuna Düsseldorf (7:1) drei Bestmarken auf und hätte mit einem weiteren Tor zu FC-Legende Dieter Müller aufgeschlossen. Der Vize-Europameister von 1976 erzielte im August 1977 gegen Werder Bremen sechs Tore in einem Bundesliga-Spiel. Dieses Mal schrammte der SC Freiburg beim 3:1 (1:1)-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach zum Auftakt des neunten Spieltags knapp an einem anderen Rekord vorbei. Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) verhängte schon nach 13 gespielten Sekunden einen ...

weiterlesen ...
21.10.2018 20:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wolfsburg – FC Bayern: Robben-Ampelkarte im Fokus

Bundesliga: Zurückgenommene Elfer in Berlin und Augsburg.

Robben_Arjen_WOBFCB
Quelle: Imago Sportfoto

Die Pressekonferenz der Bayern-Verantwortlichen vom Freitag überschattete den achten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Die Bosse des deutschen Rekordmeisters hatten eine Generalschelte für die Medien inszeniert und angekündigt, „ihre Spieler künftig besser schützen“ zu wollen. Der Weckruf von Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic schien die Profis des FC Bayern erreicht zu haben. Die Münchner gewannen am Samstag mit 3:1 (0:1) beim VfL Wolfsburg und beendeten damit ihre Mini-Negativ-Serie mit zwei Bundesliga-Niederlagen nacheinander. Allerdings musste die Mannschaft von Trainer Niko Kovac (47) einen Platzverweis für ...

weiterlesen ...
19.10.2018 23:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Videobeweis und Elfmeter in Frankfurt!

Nachträgliche Entscheidung eröffnet 7:1-Gala der SGE gegen Fortuna.

Bodzek_Adam_SGEF95
Quelle: Imago Sportfoto

Endlich wieder Bundesliga und was für ein Schützenfest! Eintracht Frankfurt stürmte mit dem 7:1 (3:0) gegen Fortuna Düsseldorf im Freitagsmatch der Fußball-Bundesliga vorübergehend auf Rang sechs. Der serbische Stürmer Luka Jovic (20) trug sich in der Partie in der Commerzbank Arena fünf Mal (26., 34., 55., 69., 72.) in die Torschützenliste ein. Zuletzt war dieses Kunststück dem Münchner Profi Robert Lewandowski (30) am 22. September 2015 mit fünf Toren gegen den VfL Wolfsburg (5:1) gelungen. Jovic ist neben Lewandowski der einzige Spieler, dem dies ab den 2000er-Jahren in der deutschen Fußball-Eliteliga gelang. Vor ...

weiterlesen ...
09.10.2018 11:54 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Mainz 05 – Hertha: Dr. Drees zum Videobeweis

Bundesliga: Streit um Video-Assistent geht weiter... 

Burkardt_Jonathan_Skjelbred_Per_MZ05Hertha
Quelle: Imago Sportfoto

Die Ansage von FSV-Trainer Sandro Schwarz (39) war von Mainz wahrscheinlich bis ins nahe Bingen zu hören. Nach dem 0:0 von Mainz 05 gegen Hertha BSC am Samstag – 1:0 in der WahreTabelle-Abstimmung vom Montagabend – giftete Schwarz in Richtung Videobeweis. „Der Elfmeter“, so der Coach über die strittige Szene aus der 43. Minute mit dem Berliner Per Skjelbred gegen Jonathan Burkardt, „war so klar, das müssen die in Köln einfach sehen. Vielleicht hilft Licht anmachen im Keller.“ Weder Schiedsrichter Daniel Schlager ...

weiterlesen ...
07.10.2018 21:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Foul vorm 0:1 im Krimi BVB gegen FC Augsburg?

Bundesliga: Mainz-Coach Sandro Schwarz contra Videobeweis.

Reus_Marco_BVBFCAUG
Quelle: Imago Sportfoto

4:3 in der sechsten Minute der Nachspielzeit für Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg – Der BVB verteidigte am siebten Spieltag der Fußball-Bundesliga in einer unglaublich packenden Partie die Tabellenführung. Das Spiel vom Samstagnachmittag zog Fans und Medien in seinen Bann. „Die ARD zeigt heute 90 Minuten Tatort aus Dortmund“, schrieb beispielsweise BILD am SONNTAG, „aber der wahre Krimi aus der Pott-Stadt spielte schon gestern im Signal Iduna Park und dauerte 96 Minuten.“ Bei der Fußball-Community WahreTabelle waren bis zum Sonntagabend zwei strittige Szenen und neun weitere Themen zu diesem unvergesslichen ...

weiterlesen ...
30.09.2018 21:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter beim Zittersieg von Schalke gegen Mainz 05?

Bundesliga bei WahreTabelle: Fragezeichen in fast allen Spielen...

Cortus_Benjamin_S04MZ05
Quelle: Imago Sportfoto

Es war der Spieltag der kuriosen Tore in der Fußball-Bundesliga! Stuttgarts Keeper Ron-Robert Zieler kassierte beim 2:1-Heimerfolg mit dem zwischenzeitlichen 1:1 das erste Einwurf-Eigentor der Liga. Der Weltmeister von 2014 hatte sich zuvor die Stutzen hoch gezogen, den Einwurf von Sosa nicht bemerkt – und sich so seinen Platz in jedem Jahres-Rückblick gesichert. Einen kuriosen Treffer erzielte auch Leipzigs Stürmer Yussuf Poulsen beim 2:1-Erfolg der Roten Bullen bei 1899 Hoffenheim. Der dänische Stürmer lenkte den Ball mit Hüfte und Hoden zum 0:2 (73.) ins Netz. „Das war eine ungünstige Höhe“, lachte Poulsen anschließend im ...

weiterlesen ...
26.09.2018 23:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Videobeweis in Leipzig

Tätlichkeit und Rot bei SC Freiburg – FC Schalke 04?

Werner_Timo_RBLVfB
Quelle: Imago Sportfoto

Englische Woche in der Fußball-Bundesliga und der FC Schalke 04 legte mit dem 0:1 (0:1) beim SC Freiburg bereits am Dienstag den schlechtesten Saisonstart seit 2016/2017 hin. Fünf Spiele, null Punkte und Platz 18 bedeuten die ernüchternde Ausbeute bei den „Knappen“, denen nach sechs Minuten ein Abseitstreffer von Cedric Teuchert zu Recht aberkannt wurde. Aber: Möglicherweise hätte sich die Elf von Trainer Domenico Tedesco (33) in der Schlussphase in Überzahl gegen die drohende Niederlage gestemmt. In der 76. Minute trat Freiburgs Ungar Roland ...

weiterlesen ...
23.09.2018 13:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Köllner: Videobeweis „für Fußball nicht erträglich“

Bundesliga: Erneute Kritik vom FCN-Trainer am Video-Schiedsrichter.

Köllner_Michael_FCNH96
Quelle: Imago Sportfoto

Der Videobeweis beschäftigt die Fußball-Bundesliga auch nach den Samstagspartien vom vierten Spieltag. Trotz des ersten Saisonsiegs beim 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 erneuerte beim 1. FC Nürnberg Trainer Michael Köllner (48) seine bereits in der vergangenen Woche geäußerte Kritik am Video-Schiedsrichter. „Es ist immer blöd, wenn Dinge wieder zurückgenommen werden, wenn dann überlegt wird. Fußball lebt von seiner Dynamik“, sagte der Coach des fränkischen Aufsteigers nach dem Spiel gegen Hannover 96 am Samstag. Schiedsrichter ...

weiterlesen ...
22.09.2018 23:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter für den BVB bei 1899 Hoffenheim?

Bundesliga am Samstag: Zwei Mal Videobeweis plus Torlinientechnik in Nürnberg.

Schulz_Nico_Pulisic_Christian_1899BVB
Quelle: Imago Sportfoto

Christian Pulisic (20) bewahrte Borussia Dortmund mit seinem 1:1-Ausgleichstreffer (84.) bei 1899 Hoffenheim vor der ersten Saison-Niederlage in der Fußball-Bundesliga. Der US-Amerikaner stand auch in der siebten Minute der Partie in der Rhein-Neckar-Arena im Mittelpunkt, als er im Strafraum gegen Neu-Nationalspieler Nico Schulz fiel. Hätte Schiedsrichter Harm Osmers (Hannover) in dieser Szene Elfmeter für die Gäste aus Dortmund geben müssen? „Klar, der Kontakt ist da“, räumte Ex-Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk (56, Kaiserslautern) in ...

weiterlesen ...
21.09.2018 22:43 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Foulspiel-Statistik widerspricht FC Bayern

Nicht die Münchner, sondern drei andere Teams mussten am meisten einstecken.

Bellarabi_Karim_Welz_Tobias_FCBayern_LEV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Das Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FSV Mainz 05 und drei weitere Partien in der Fußball-Bundesliga muss Bayer 04 Leverkusen ohne Karim Bellarabi bestreiten. Der 28-jährige Ex-Nationalspieler war in dieser Woche für sein Foul an Bayern Münchens Rafinha vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt worden. Bayern-Boss Uli Hoeneß (66) hatte das Foul des Leverkuseners, das Schiedsrichter Tobias Welz aus Wiesbaden ohne Wenn und Aber mit Rot ahndete, im Nachgang zum 3:1 des deutschen Rekordmeisters gegen die Bayer-Elf als „geisteskrank“ bezeichnet. Die Tageszeitung DIE WELT präsentierte am Mittwoch allerdings eine Statistik, die der von den ...

weiterlesen ...
17.09.2018 13:48 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

„Club“-Coach Köllner contra Videobeweis

Bundesliga: 1. FC Nürnberg beklagt Tor-Entscheidung in Bremen.

Köllner_Michael_BremenFCN
Quelle: Imago Sportfoto

1:1 bei Werder Bremen in der Nachspielzeit, erster Auswärtspunkt, aber beim 1. FC Nürnberg herrschte trotz des Last-Minute-Unentschiedens im Weserstadion am Sonntag nicht nur eitel Sonnenschein. FCN-Trainer Michael Köllner rügte anschließend den Videobeweis. „Ich war noch nie ein Freund des Videobeweises und ich werde es auch nicht werden“, sagte der 48-Jährige am Sonntag nach Spiel, „es kann nicht sein, dass etwas eingeführt wird, das exklusiv nur in der ersten Liga gilt. Wenn man sich zwei Stunden vorher die zweite Liga angeschaut hat, galt da noch etwas anderes.“ Video-Assistent Sascha Stegemann hatte

weiterlesen ...
16.09.2018 16:43 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bellarabi-Foul polarisiert Fußball-Deutschland

Bundesliga: Diskussionen um Sperre nach dem Spiel FC Bayern – Bayer 04.

Bellarabi_Karim_Welz_Tobias_FCBayern_LEV
Quelle: Imago Sportfoto

Ex-Nationalspieler Karim Bellarabi von Bayer 04 Leverkusen hat nach seinem Foul gegen Rafinha vom FC Bayern München Reue gezeigt. „Ich möchte mich natürlich bei Rafinha und meiner Mannschaft für das unnötige Foul entschuldigen, es war keine Absicht von mir! Gute Besserung“, schrieb der 28-Jährige in einem sozialen Netzwerk. Bellarabi hatte beim 1:3 seiner Leverkusener am Samstag in der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern München nach einem groben Foul an Rafinha die Rote Karte von Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) gesehen. Der Brasilianer wird dem FC Bayern einige Wochen fehlen. Der Außenverteidiger zog sich ...

weiterlesen ...
15.09.2018 23:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter-Wiederholung bei FC Bayern – Bayer 04

Bundesliga: Leverkusens historischer Fehlstart – Videobeweis in Wolfsburg.

Volland_Kevin_Neuer_Manuel_FCBayern_LEV
Quelle: Imago Sportfoto

Das hat Bayer 04 Leverkusen in der Fußball-Bundesliga noch nicht erlebt. Erstmals in ihrer fast 40-jährigen Liga-Zugehörigkeit verloren die Rheinländer die ersten drei Saisonspiele. Nimmt man die Endphase der letzten Spielzeit hinzu, ging Leverkusen in fünf der letzten sieben Liga-Spiele als Verlierer vom Platz. So auch am Samstagnachmittag beim 1:3 (1:2) beim FC Bayern München. „Ich bin sauer“, sagte Leverkusens Manager-Legende Reiner Calmund anschließend in der Sendung Alle Spiele, alle Tore bei Sky, „wenn Bayern München 66 Prozent der Zweikämpfe gewinnt, muss bei einigen in Leverkusen der Wecker ...

weiterlesen ...
12.09.2018 12:52 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Nationalspieler Nils Petersen: Weg mit dem Videobeweis!

Bundesliga: Technische Hilfe für Schiedsrichter weiter in der Kritik.

Petersen_Nils_Streich_Christian_S04SCF
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Der Videobeweis, 2017 mit vielen Widrigkeiten in der Fußball-Bundesliga eingeführt, bleibt auch zum Ende der Länderspiel-Pause Kritikpunkt Nummer eins. Nun hat sich Nationalspieler Nils Petersen (29) vom SC Freiburg über die umstrittene technische Hilfe für die Schiedsrichter geäußert. Der Stürmerstar des Sport-Clubs möchte den Video-Beweis im Fußball gerne wieder abschaffen. „Ich würde den Videobeweis jetzt wieder zurücknehmen“, sagte der Silbermedaillen-Gewinner von Rio 2016 in einem Interview mit der BILD-Zeitung (Mittwochsausgabe). „Ich habe das immer geliebt, wenn auch der Zufall eine Rolle spielt und ...

weiterlesen ...
10.09.2018 19:29 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Bundesliga: Was kosten Videobeweis und Torlinientechnik?

Offline-Test des VAR in der 2. Liga wird vom DFB getragen.

Video_Assistent_Dortmund
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Videobeweis und Torlinientechnik gehören zu den revolutionären technischen Hilfen für die Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga. Aber: Diese  technische Ausrüstung für Video Assistant Referee (VAR) und Torlinientechnik kostet die 18 Vereine der Fußball-Bundesliga nach einem Bericht des Kicker-Sportmagazin (Montagsausgabe) insgesamt etwa fünf Millionen Euro. Demnach werden die 2,53 Millionen Euro an Technikkosten beim Videobeweis sowie die 294.000 Euro für Glasfaserkosten und die 2,17 Millionen Euro für das Hawkeye auf die 18 Vereine in der höchsten deutschen Spielklasse umgelegt, wie das Fachmagazin berichtete. Der ...

weiterlesen ...
07.09.2018 20:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Profi Bell: „Videobeweis macht Fußball kaputt“

Mainzer befeuert Diskussion um Schiedsrichter-Hilfe aus Köln.

Winkmann_Guido_MZ05FRB
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Diese Szene hallt in Mainz immer noch nach. Am 16. April 2018 schlug der 1. FSV Mainz 05 den SC Freiburg mit 2:0 im Montagsspiel der Fußball-Bundesliga. Diese Partie schrieb Liga-Geschichte, weil Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) per Videobeweis einen Elfmeter für die Mainzer verhängte und diesen in der Halbzeitpause ausführen ließ. Mainz-Profi Stefan Bell (27) hat nun in einem Interview mit der Zeitung Fußball BILD (Freitagsausgabe) seinem Frust über den Umgang mit dem Videobeweis Luft gemacht. „Ich war von Anfang an skeptisch“, ...

weiterlesen ...
06.09.2018 23:12 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Bibiana Steinhaus: „Zuschauer dürfen kein Kriterium sein“

Bundesliga: Einzige Schiedsrichterin im Interview über Fan-Reaktionen.

Steinhaus_Bibiana_Hannover_29682367h_1536272194.jpg
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (39, Hannover) sieht die Reaktionen der Fans in den Stadien nicht als Gradmesser für ihre Entscheidungen bei Spielen in der Fußball-Bundesliga. „Bei allem Respekt – Zuschauer die dürfen kein Kriterium sein. Für mich ist wichtig: Habe ich mich bestmöglich vorbereitet? Bin ich mit mir im Reinen?“, sagte die Schiedsrichterin in einem Interview dem Frauenmagazin Barbara. Hass und Ablehnung schlage ihr nicht entgegen, beteuerte Steinhaus. „Die Zustimmungsrate für das, was ich tue, ist berechenbar: Elf sind dafür, ...

weiterlesen ...
02.09.2018 21:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Videobeweis auch auf Schalke!

Sonntagsspiel: Elfmeter und Rot bei S04 gegen Hertha BSC.

Stegemann_Sascha_S04HBSC
Quelle: Imago Sportfoto

Hertha BSC hat die schwarze Serie beendet und erstmals seit 14 Jahren wieder auf Schalke gewonnen! Die Berliner bezwangen am Sonntagabend in der Fußball-Bundesliga den Vizemeister in der heimischen Veltins Arena mit 2:0 (1:0) und besiegelten damit den totalen Fehlstart der Gelsenkirchener. Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) hatte in dieser nicht einfach zu leitenden Partie in der 14. Minute den Videoassistenten Tobias Welz in Köln zu Rate gezogen. Nach einem schwer zu sehenden Handspiel von Marko Grujic sah sich Stegemann die Szene noch einmal ...

weiterlesen ...
01.09.2018 19:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Werder-Jubel mit 80 Sekunden Verzögerung

Bundesliga: Videobeweis und Rot in Frankfurt – Handelfmeter für 96?

Osako_Yuya_SGESVW
Quelle: Imago Sportfoto

Kevin Trapp stand nach mehr als drei Jahren wieder im Tor von Eintracht Frankfurt. Bei seiner Rückkehr gegen Werder Bremen (0:1) am Samstag in der Fußball-Bundesliga durfte der 28-jährige Torhüter fast 80 Sekunden lang noch hoffen, ehe sein erstes Gegentor beim Comeback amtlich war. Schiedsrichter Sören Storks (29, Velen) und sein Gespann hatten nach 20 Minuten bei einem Treffer von Bremens Neuzugang Yuya Osako (28) auf Abseits des japanischen WM-Teilnehmers entschieden. Dann aber sicherte das Unparteiischen-Gespann diese Szene im Dialog mit Video-Assistent Deniz Aytekin in Köln – und erkannte mit Verzögerung auf Tor. Es war der erste Treffer eines ...

weiterlesen ...
31.08.2018 14:38 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Bundesliga: Nagelsmann gegen „Review Area“

Hoffenheim-Coach zum Videobeweis: „Nicht so viel Fernsehen im Stadion“

Kovac_Niko_Nagelsmann_Julian_FCBayern1899
Quelle: Imago Sportfoto

Der Videobeweis und seine umstrittene Umsetzung bleiben auch vor dem zweiten Spieltag das bestimmende Thema in der Fußball-Bundesliga. Im Vorlauf zum Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) mit Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) hat sich 1899 Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann klar positioniert. Der 31-jährige Fußball-Lehrer ist dagegen, dass die Schiedsrichter weiter anhand der Videobilder am Spielfeldrand Entscheidungen treffen. Nagelsmann lieferte damit ein klares „Nein“ zur so genannten Review Area, die bereits am ersten Spieltag inflationär von den ...

weiterlesen ...
29.08.2018 19:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Videobeweis: DFB zieht Ex-Schiedsrichter Stark wohl ab…

Nach Chaos-Start in der Bundesliga gibt es erste personelle Konsequenzen.

Stark_Wolfgang_Ergolding
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Der Videobeweis – und kein Ende! Wie die Auswertung zum ersten Spieltag der Fußball-Bundesliga bei WahreTabelle ergab, musste in beiden Spielen, in denen das Ergebnis korrigiert wurde – FC Bayern gegen 1899 Hoffenheim und 1. FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart – zwei weitere Male der Videobeweis angefordert werden. Die Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) und Daniel Siebert (Berlin) taten es nicht – und lagen damit ebenso daneben wie ihr ehemaliger Kollege Wolfgang Stark. Der 48-jährige Ex-Referee aus Ergolding griff in Wolfsburg zwei Mal ein Insgesamt kommt Stark bei 2 Einsätzen auf neun Korrekturen, das sind 0,21 pro Spiel und ...

weiterlesen ...
25.08.2018 22:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Willkommen in der Videobeweis-Liga!

Erster Spieltag in der Bundesliga und Riesen-Wirbel um den VAR.

Ittrich_Patrick_WOBS04
Quelle: Imago Sportfoto

In der Fußball-Bundesliga ging es am Samstag dort weiter, wo es im Eröffnungsspiel am Freitagabend mit dem FC Bayern München und 1899 Hoffenheim (3:1) aufgehört hatte: Mit ganz viel Wirbel um den Videobeweis und dessen Einsatz. In fast allen Spielen musste der Offizielle aus Köln eingreifen. Nachdem Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) am Freitag in München zwei Mal die Unterstützung aus Köln von Sascha Stegemann angefordert hatte – Dankert ließ einen Foul-Elfmeter für die Bayern wiederholen und nahm ein Hand-Tor von Thomas Müller zurück – hagelte es am Samstag Kritik von Seiten der Verantwortlichen ...

weiterlesen ...
24.08.2018 23:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Zwei Mal Videobeweis bei FC Bayern – 1899!

Bundesliga-Eröffnungsspiel in München mit turbulenter Schlussphase - und hitzigen Diskussionen.

Dankert_Bastian_Ribéry_Franck_FCBayern_1899
Quelle: Imago Sportfoto

Erstes Spiel – und gleich zwei strittige Szenen! Im Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitagabend zwischen dem Deutschen Meister FC Bayern München und 1899 Hoffenhein (3:1) musste Schiedsrichter Bastian Dankert aus Rostock gleich zwei Mal Unterstützung aus Köln anfordern. In der turbulenten Schlussphase bedurfte es zwei Mal der Einschaltung von Video-Schiedsrichter Sascha Stegemann aus der DFL-Zentrale. Die Fußball-Community WahreTabelle hatte beide Szenen strittig gewertet. Es gab bis zum späten Freitagabend rege Diskussionen und zahlreiche Alarm-Meldungen. Doch der Reihe nach. Adam Szalai (57.) hatte für die Gäste aus dem Kraichgau die 1:0-Führung von Thomas Müller (23.) ausgeglichen. Nach 77 ...

weiterlesen ...
15.08.2018 21:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Friedhelm Funkel „absolut für den Videobeweis“

Bundesliga: Trainer-Veteran zum Video-Assistenten.

Koslowski_Lasse_F95FCH
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Bundesliga-Countdown bei WahreTabelle! Als Meister der 2. Liga hatte Fortuna Düsseldorf in der vergangenen Saison einige Spielsituationen gegen sich, u. a. beim denkwürdigen 3:4 bei Jahn Regensburg. Nun freut sich die Fortuna auf die Bundesliga-Rückkehr gegen den FC Augsburg und den ersten Einsatz des Video-Assistenten für eine Partie in der Esprit Arena. Auch Düsseldorfs Trainer-Veteran Friedhelm Funkel (64) machte unter der Woche klar, dass er ein Befürworter des in der Bundesliga in der letzten Spielzeit mit vielen Diskussionen eingesetzten Videobeweises ist. „Ich bin absolut für den ...

weiterlesen ...
13.11.2018 23:11 Uhr „Fokus 2. Liga“: Kein Rekord-Sieg für 1. FC Köln

7:1 statt 8:1 gegen Dynamo Dresden.

Cordoba_Jhon_FCDresden

Diesen Samstag vor Eröffnung der Karnevals-Session wird man beim 1. FC Köln wohl nie vergessen. Am 13. Spieltag der 2. Liga nahm die Mannschaft von Trainer Markus Anfang (44) ein bedauernswertes Dynamo Dresden mit 8:1 (2:0) auseinander. Es war dies der höchste Sieg des 1. FC Köln gemeinsam mit dem 8:1 gegen Wacker Burghausen am 28. Januar 2005. Die absolute Rekordmarke im deutschen Fußball-Unterhaus bleibt jedoch das 9:0 von Hansa Rostock gegen die TuS Koblenz vom 19. Oktober 2008.

Die Fans im RheinEnergie-Stadion konnten sich früh schon warm schunkeln für die Feierlichkeiten ...

12.11.2018 23:05 Uhr Eintracht Frankfurt – S04: 3:2 statt 3:0

Bundesliga in der Auswertung: Mainzer Sieg kippt nicht!

Ndicka_Evan_Burgstaller_Guido_EFRS04

Turbulenter Abschluss des 11. Spieltages der Fußball-Bundesliga am Sonntag mit der Partie Eintracht Frankfurt gegen den FC Schalke 04 (3.0) – und dieses Spiel rückte auch in der Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend in den Mittelpunkt.

Zwar bleibt es bei einem tendenziellen Sieg der Frankfurter, doch ob die Hessen beim möglichen Spielverlauf von 0:2 mit zwei Elfmetern für den FC Schalke noch einmal zurückgekommen wären, scheint fraglich.

Bereits nach fünf Minuten hätte Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach), dem Sky-Reporter Kai Dittmann ...

11.11.2018 20:41 Uhr Handspiel von VfB-Torschütze Thommy vor dem 0:2?

Bundesliga bei WahreTabelle: Elfmeterszene in Freiburg. Und was war eigentlich bei BVB-Bayern?

Thommy_Erik_FCNVfB

Der 11. Spieltag der Fußball-Bundesliga stand am Wochenende fast ausschließlich im Zeichen des Spitzenduells Borussia Dortmund – FC Bayern München (3:2). Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) hatte in Dortmund alles richtig eingeschätzt. Auch die hauchdünne, aber korrekte Abseitsstellung von Bayerns zweifachem Torschützen Robert Lewandowski (30) nach dem vermeintlichen 3:3 in der vierten Minute der Nachspielzeit.

„Ich ziehe meinen Hut vor Gräfe“, befand Ex-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) in einer Kolumne in BILD am SONNTAG, „Manuel hat das sensationell gemacht. Wer so ein Spiel noch nicht gepfiffen hat, kann sich kaum vorstellen, was für ein Druck auch auf dem Unparteiischen ...

06.11.2018 23:55 Uhr „Fokus 2. Liga“: Glück und Pech für Hamburger Klubs!

Elfmeter für HSV – Kein Sieg für FC St. Pauli bei Arminia.

HSV_FC_Koeln

Die Zeitung Hamburger Morgenpost kürte die Hansestadt am Dienstag kurzerhand zur „Fußball-Hauptstadt der 2. Liga in Europa“ – und lag damit gar nicht so falsch. Der Hamburger SV sprang mit dem viel umjubelten 1:0 (0:0)-Erfolg im Spitzenduell gegen den 1. FC Köln am 12. Spieltag der 2. Liga an die Tabellenspitze. Mit dem späten Heimsieg durch den Treffer von Pierre-Michel Lasogga (86.) verdrängten die „Rothosen“ den Stadt- und Erzrivalen FC St. Pauli von der Pole Position. „Auch wenn die Rivalität groß ist, ist es für die Stadt schön, dass beide Vereine so eine gute Saison spielen“, sagte Lasogga ...

05.11.2018 23:09 Uhr Autsch! BVB nur 1:1 beim VfL Wolfsburg

Bundesliga-Auswertung: Elfmeter und Remis für die „Wölfe“.

Tisserand_Marcel_WOBBVB

Borussia Dortmund wäre nach dem 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga nicht mit vier Zählern vor dem Drittplatzierten FC Bayern München ins große Spitzenduell am kommenden Samstag (18.30 Uhr) gegangen. Das ergab die Auswertung des Spieltages durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend.

Das 1:0 des Tabellenführers aus Dortmund beim VfL Wolfsburg hielt der Abstimmung durch das Kompetenzteam nicht Stand. Die Elfmeterszene aus der 87. Minute mit einem Zupfer von Dan-Axel Zagadou gegen Wolfsburgs Marcel Tisserand (25) bei einem Luftduell brachte die einzige tabellenrelevante Ergebniskorrektur. In dieser ...