Newsarchiv - Fokus 2. Liga

25.11.2020 12:55 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sieg für Heidenheim gegen Holstein Kiel in der Wahren Tabelle

Zwei zurückgenommene Elfer am 8. Spieltag

Aarnink.jpg_1606393450.jpg
Quelle: imago images

Der 1. FC Heidenheim hätte am 8. Spieltag in der Wahren Tabelle einen Sieg gegen Holstein Kiel geholt (2:2). Grund ist ein zu Unrecht gegebener Elfmeter, den die Kieler in der 68. Minute verwandelten. Fin Bartels kam im Kampf um den Ball mit Heidenheims Norman Theuerkauf zu Fall und Schiedsrichter Arne Aarnink entschied auf Elfmeter. In der Zeitlupe ist zu erkennen, wie Bartels in die Beine von Theuerkauf läuft und dann zu Boden geht. Wahre-Tabelle-Nutzer „mehrjo“ schrieb: „Ich sehe kein Foul. Bartels fällt einfach, will aber noch weiterspielen, was ich wiederum lobenswert finde.“ Derselben Meinung war auch „Albstadion“: „Bartels läuft ja noch den Schritt rüber in Theuerkauf hinein. Der macht absolut nichts ...

weiterlesen ...
11.11.2020 20:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Nürnberg verliert durch zurückgenommen Handelfmeter in der Wahren Tabelle

Drei Korrekturen am 7. Spieltag

Schäffler.jpg_1605122437.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle drei Korrekturen. Die Punkteverteilung veränderte sich allerdings nur in der Partie 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf (1:1). Grund dafür war ein vermeintliches Handspiel in der 15. Minute. Bei einer Freistoßflanke in den Düsseldorfer Strafraum kämpften Christoph Klarer und Nürnbergs Manuel Schäffler um den Ball. Beide hakten mit den Armen ein und der Ball landete genau darauf. Nach Ansicht der Videobilder entschied Schiedsrichter Robert Schröder auf Elfmeter für Nürnberg. Sehr zum Unverständnis der Community von Wahre Tabelle. Nutzer „jamie“ schrieb: „Laut VAR-Bildern sah es für mich eher so aus als wäre ...

weiterlesen ...
03.11.2020 20:51 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Viele Veränderungen bei Wahre Tabelle

2. Bundesliga: Viele Veränderungen bei Wahre Tabelle

Mathenia_1604480755.jpg
Quelle: imago images

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga gab es einige Veränderungen bei Wahre Tabelle. Erzgebirge Aue, die Würzburger Kickers und der 1. FC Nürnberg hätten hier mehr Punkte geholt. Für Aue hätte es beim 1:1 gegen Holstein Kiel in der 24. Minute einen Handelfmeter geben müssen. Ein Schuss von John-Patrick Strauß wird von einem Kieler Verteidiger aus kurzer Entfernung mit der Hand abgefälscht. Schiedsrichter Florian Badstübner entschied allerdings auf Weiterspielen. Wahre-Tabelle-Nutzer „Junior“ schrieb dazu: „Die Bilder sind natürlich nicht optimal, aber die Armhaltung sieht mir nicht natürlich aus, der Arm geht im entscheidenden Moment etwas raus, da spielt die kurze Distanz keine Rolle.“ Am Ende ...

weiterlesen ...
29.10.2020 12:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Niederlage für St. Pauli in der Wahren Tabelle

Elfmeter in der Nachspielzeit hätte nicht zählen dürfen

FritzVAR_1603971834.jpg
Quelle: imago images

Am fünften Spieltag der 2. Bundesliga gab es eine Korrektur und die hatte direkten Einfluss auf die Wahre Tabelle. Der Last Minute-Ausgleich vom FC St. Pauli bei Darmstadt 98 (2:2) hätte nicht zählen dürfen. +++ Die Diskussion über den Elfmeter für St. Pauli +++ In der Nachspielzeit versuchte Darmstadts Adrian Stanilewicz den Ball aus dem eigenen Strafraum zu klären. Lukas Daschner hatte allerdings etwas dagegen und stellte seinen Fuß so vor den Ball, dass Stanilewicz keine andere Möglichkeit mehr hatte, als Paulis Mittelfeldspieler zu treffen. Schiedsrichter Marco Fritz und der ...

weiterlesen ...
07.10.2020 14:21 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf hätte in der Wahren Tabelle gepunktet

Elfmeter für Holstein Kiel von der Community zurückgenommen

Kiel_1602073828.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gab es am 3. Spieltag lediglich eine Korrektur, die hatte allerdings folgen für die Wahre Tabelle. Im Spiel Holstein Kiel - Fortuna Düsseldorf (2:1) gab es einen unberechtigten Elfmeter für die „Störche“: Nachdem beide Teams zuvor jeweils einmal ins eigene Tor trafen, entschied Schiedsrichter Patrick Ittrich in der 86. Minute nach einem scheinbaren Handspiel von Düsseldorfs Jean Zimmer auf Elfmeter. Fin Bartels versuchte eine flache Hereingabe, die Zimmer mit einer Grätsche abwehren wollte, den Ball jedoch am Boden liegend zunächst mit der Hand und dann mit dem Kopf spielte. Bartels blieb danach sogar in Ballbesitz, konnte die Chance allerdings nicht nutzen, woraufhin es Elfmeter gab. ...

weiterlesen ...
30.09.2020 21:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig gewinnt in der Wahren Tabelle

Foul an Kobylański hätte Elfmeter geben müssen

Kobylanski_1601495710.jpg
Quelle: imago images

Am 2. Spieltag der 2. Bundesliga gab es eine Korrektur in der Wahren Tabelle. Im Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und Holstein Kiel (0:0) gab es nach 63 Minuten eine strittige Szene im Strafraum der Kieler: Martin Kobylański bekam im Zweikampf von Aleksandar Ignjovski einen Tritt auf den Fuß und verlor dabei den Ball. Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen entschied nicht auf Elfmeter – sehr zum Unmut der Wahre-Tabelle-Community. User „SchwarzWeißBlauHSV“ schrieb: „In Berlin gab es in einem sehr ruppig geführten Spiel für sehr viel weniger einen Elfmeter. Den hätte es hier auch geben müssen.“ Auch für „Junior“ war die Szene klar: „Ich sehe einen Treffer am Fuß, durch den ...

weiterlesen ...
23.09.2020 14:33 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Sieg für Nürnberg in der Wahren Tabelle

Regensburg profitierte von einem unberechtigten Elfmeter

Valentini_1600866439.jpg
Quelle: imago images

Am ersten Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle zwei Korrekturen. Beim 2:0-Sieg von Hannover 96 gegen den Karlsruher SC hätte ein Tor des KSC in der 28. Minute zählen müssen. Schiedsrichter Tobias Stieler nahm ein Tor von Marco Djuricin zurück, da dieser seinem Gegenspieler im Zweikampf einen leichten Schubser verpasste und dadurch einen Eckball freistehend einköpfen konnte. 85 Prozent der Community waren allerdings der Meinung, dass Djuricin kein Foul begangen hat, sodass der Treffer in der Wahren Tabelle gezählt hätte. Karlsruhe verliert dennoch mit 1:2. +++ Die Diskussion um das ...

weiterlesen ...
21.07.2020 19:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: HSV ohne VAR in der Relegation – Jahn Regensburg auf Platz 16

Beide Relegationsplätze wären durch Tordifferenz entschieden worden

Hunt_1595352354.jpg
Quelle: imago images

Der Videobeweis feierte in der vergangenen Saison seine Premiere in der 2. Bundesliga. Ohne den VAR hätte der Hamburger SV es in die Relegation gegen Werder Bremen geschafft. Um ein Haar hätte es sogar noch besser werden können für den HSV. In der Tabelle ohne VAR wären die Hamburger auf 59 Punkte gekommen, sieben mehr als der eigentliche Relegationsteilnehmer Heidenheim (52). Der VfB Stuttgart (59) wäre auch ohne VAR aufgestiegen, allerdings punktgleich mit dem HSV und nur aufgrund der besseren Tordifferenz (+24 gegen +16). Noch knapper wäre es im Tabellenkeller zugegangen. Dort hätten der FC. St. Pauli und Jahn Regensburg um den Klassenerhalt gekämpft. Am Ende wären beide Teams mit 37 Punkten gleichauf gewesen und ...

weiterlesen ...
03.07.2020 19:12 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Beide Hamburger Klubs in der Relegation – KSC auf Platz 12

Lediglich drei Vereine verblieben auf ihrem Tabellenplatz

HSVDerby_1593799905.jpg
Quelle: imago images

Bei Wahre Tabelle in der 2. Bundesliga gab es in der abgelaufenen Saison viele Veränderungen. Besonderes Drama hätte es am letzten Spieltag im Kampf um den Relegationsplatz 16 gegeben. Vor dem 34. Spieltag stand der 1. FC Nürnberg mit 38 Punkten auf Platz 16 punktgleich mit dem SV Sandhausen (15. Platz), St. Pauli (14.) und VfL Osnabrück (13.). Nur einen Punkt mehr hatte Holstein Kiel auf der 12, und selbst der Karlsruher SC auf Platz 11 hätte mit 40 Punkten noch in die Relegation rutschen können. Bei Wahre Tabelle hätte es am Ende St. Pauli erwischt, die am letzten Spieltag mit 3:5 gegen Absteiger Wehen Wiesbaden verloren. Für den „Club“, der in der Relegation um den Verbleib in der 2. Liga kämpfen muss, hätte es ...

weiterlesen ...
01.07.2020 21:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: KSC verpasst Sieg gegen Greuther Fürth

Darmstadts Abseitstor gegen Stuttgart ebenfalls aberkannt

Wanitzek_1593631559.jpg
Quelle: imago images

Auch die 2. Bundesliga ging am vergangenen Wochenende mit dem 34. Spieltag zu Ende. Dabei gab es noch einmal zwei Korrekturen, wovon eine maßgeblich in den Abstiegskampf eingriff. Der Karlsruher SC konnte sich mit einem 2:1- Sieg gegen Greuther Fürth retten und schickte den 1. FC Nürnberg dank zweier Gegentore weniger in die Relegation. Allerdings hätte es den Elfmeter zum Siegtreffer nicht geben dürfen. Karlsruhes Marvin Wanitzek ging in der 61. Minute nach einem Zweikampf mit Sebastian Ernst zu Boden. Schiedsrichter Marco Fritz und der VAR entschieden auf Elfmeter. Das Foul fand allerdings außerhalb des Fürther Strafraums statt, fanden zumindest rund 82 Prozent der Community von Wahre Tabelle. User „yannick811“ schrieb: ...

weiterlesen ...
24.06.2020 14:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Elfmeter für Karlsruhe hätte nicht zählen dürfen

Keine Punkte für den KSC  bei Wahre Tabelle

Bielefeld_1593002244.jpg
Quelle: imago images

Am 33. Spieltag der 2. Bundesliga gab es lediglich in der dramatischen Partie zwischen dem Karlsruher SC und Arminia Bielefeld (3:3) eine Korrektur. Nachdem Bielefeld in der 20. Minute bereits mit 3:0 vorne lag, traf Philipp Hofmann noch vor der Pause zum vermeintlichen 1:3, ehe er in der zweiten Halbzeit zweimal vom Elfmeterpunkt nachlegte und somit dem KSC einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf bescherte. Der Strafstoß in der 70. Minute wurde bei Wahre Tabelle allerdings zurückgenommen. Hofmann kam nach einer Grätsche von Anderson Lucoqui im Bielefelder Strafraum zu Fall. Wahre Tabelle-Nutzer „kallinski“ schrieb: „Also mir fällt es schwer, anhand der Bilder überhaupt eine Berührung zu erkennen.“ Am Ende stimmten rund 64 ...

weiterlesen ...
20.06.2020 21:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Knappes Abseits – Aue punktet in der Wahren Tabelle

Bochumer Tor zum 2:0 in der Diskussion

Losilla_1592681028.jpg
Quelle: imago images

Im Gegensatz zur Bundesliga, die am vergangenen Spieltag einen Rekord in der Wahren Tabelle aufstellte, gab es am 32. Spieltag der 2. Bundesliga lediglich eine Korrektur. Diese betrifft den 2:1-Sieg des VfL Bochum bei Erzgebirge Aue. +++ Die Diskussion über das Tor der Bochumer zum 2:0 +++ In der 42. Minute erzielte Anthony Losilla das zwischenzeitliche 2:0 für Bochum. Nach einem Freistoß landete der Ball nach einem missglückten Klärungsversuch bei Losilla der in der Mitte einköpfen konnte. Aues Malcolm Cacutalua wurde beim Klärungsversuch allerdings von einem Gegenspieler bedrängt, der bei der ...

weiterlesen ...
17.06.2020 16:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Karlsruhe hätte im Derby gegen Stuttgart höher gewonnen

Community gespalten über Elfmeterentscheidung

Wamangituka_1592405220.jpg
Quelle: imago images

Der Karlsruher SC hätte am 31. Spieltag der 2. Bundesliga in der Wahren Tabelle höher gegen den VfB Stuttgart gewinnen müssen. Beim 2:1-Sieg der Karlsruher gab es in der 33. Minute einen strittigen Elfmeter für den VfB. Manuel Stiefler brachte Stuttgarts Silas Wamangituka im Zweikampf zu Fall und Schiedsrichter Timo Gerach entschied auf Elfmeter. Die Community von Wahre Tabelle reagierte gespalten auf die Entscheidung. Der Nutzer „Phoenix“ begründete seine Entscheidung pro Strafstoß: „Ich hätte den Elfmeter auch gegeben. Nicht für das kurze Halten, sondern weil Stiefler mit seiner Grätsche am Ende den Fuß von Wamangituka trifft. Vielleicht muss man den nicht geben, aber die Berührung ist da.“ ...

weiterlesen ...
10.06.2020 16:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Viel Trubel und zwei Korrekturen beim Topspiel HSV – Kiel

„Ich verstehe die Entscheidung nicht“

vanDrongelen_1591800677.jpg
Quelle: imago images

Im Topspiel des 30. Spieltags der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und Holstein Kiel (3:3) gab es die einzigen beiden Korrekturen des Spieltags. Ein aberkanntes Tor von Hamburgs Verteidiger Rick van Drongelen hätte zählen müssen – allerdings bekam der HSV auch zu Unrecht einen Elfmeter. Nach 15 Minuten köpfte van Drongelen sein Team nach einer Ecke zum zwischenzeitlichen 1:1. Schiedsrichter Bastian Dankert entschied nach einem Eingriff des VAR, das Tor aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung von Bakery Jatta wieder zurückzunehmen. „Ich verstehe die Entscheidung nicht. Jatta hindert den Torwart nicht daran, zum Ball zu springen, und im Moment des Kopfballs verdeckt er nicht die Sicht“, schrieb Wahre-Tabelle-Nutzer ...

weiterlesen ...
30.05.2020 13:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Zwei falsche Elfmeter im Aufstiegsrennen

Stuttgart siegt auch in der Wahren Tabelle gegen den HSV

Mangala_1590838712.jpg
Quelle: imago images

Die einzigen Korrekturen am 28. Spieltag der 2. Bundesliga gab es im Topspiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV (3:2). Zweimal zeigte Schiedsrichter Christian Dingert auf den Elfmeterpunkt – je einmal auf jeder Seite. In beiden Fällen wurde der Strafstoß von der Wahre Tabelle-Community zurückgenommen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit pfiff Dingert Hand gegen Stuttgarts Pascal Stenzel. Das Handspiel selbst ist zwar unstrittig, allerdings wurde Stenzel im Luftzweikampf von Timo Letschert gefoult. WT-Nutzer „AndyB“ sagte: „Die rechte Hand stößt, die linke zieht am Trikot. Für mich ein Stürmerfoul.“ Die Community stimmte mit 85 Prozent deutlich gegen den Handelfmeter für den ...

weiterlesen ...
11.03.2020 15:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Greuther Fürth und VfB Stuttgart siegen bei Wahre Tabelle

Unentschieden für den Hamburger SV

Soukou.jpg_1583938940.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gab es am 25. Spieltag gleich vier Korrekturen bei Wahre Tabelle. Im Spiel VfL Osnabrück – Wehen Wiesbaden (2:6) hätte Osnabrück nach 17 Minuten einen Elfmeter bekommen müssen. Durch den zusätzlichen Treffer gewinnt Wiesbaden allerdings trotzdem mit 6:3. Einen Einfluss auf die Wahre Tabelle und auch auf das Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga haben die Korrekturen bei den Spielen des Hamburger SV gegen Jahn Regensburg (2:1) und VfB Stuttgart – Arminia Bielefeld (1:1). In Hamburg wurde in der 49. Minute der vermeintliche 2:1-Führungstreffer von Regensburgs Jann George wegen eines Foulspiels aberkannt. Schiedsrichter Arne Aarnink pfiff einen Zweikampf zwischen Andreas Albers und Hamburgs Timo Letschert ab, den ...

weiterlesen ...
04.03.2020 16:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Unentschieden für Karlsruher SC in der Wahren Tabelle

„Ich habe jetzt nichts gesehen, was gegen einen Strafstoß gesprochen hätte“

Stiefler.jpg_1583338286.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gibt es am 24. Spieltag gleich drei Korrekturen in der Wahren Tabelle. Davon hat allerdings nur die aus der Partie Karlsruher SC - 1. FC Nürnberg (0:1) einen Einfluss auf die Punkteverteilung. Der KSC hätte in der 82. Minute einen Strafstoß bekommen müssen. Nürnbergs Robin Hack traf beim Versuch, den Ball aus dem Strafraum zu schlagen, den dazwischen gehenden Manuel Stiefler. WT-User und Mitglied des Kompetenzteams „Hagi01“ schrieb: „Kein Ball gespielt, den Gegner mit ordentlicher Intensität an der Wade erwischt. Ich habe jetzt nichts gesehen, was gegen einen Strafstoß gesprochen hätte.“ Der Meinung waren am Ende 90 Prozent der User und so gab es nachträglich Strafstoß und einen ...

weiterlesen ...
25.02.2020 15:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: St. Pauli hätte im Derby höher gewinnen müssen

Tor zu Unrecht wegen Abseits aberkannt

Belatelli.jpg_1582642230.jpg
Quelle: imago images

Der FC St. Pauli hätte das Hamburger Stadtderby am 23. Spieltag der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV sogar noch höher gewinnen müssen (2:0). In der 67. Minute wurde ein Tor von Rico Benatelli zum vermeintlichen 3:0 wieder aberkannt. +++ Die Diskussion um Benatellis Treffer +++ Der Mittelfeldspieler von St. Pauli köpfte einen Eckball unhaltbar für HSV-Schlussmann Heuer Fernandes ins Tor. Beim Kopfball stand Ryo Miyaichi allerdings vor Fernandes und Schiedsrichter Manuel Gräfe entschied gemeinsam mit dem Videoassistenten auf Abseits. Wahre Tabelle-Nutzer „GladbacherFohlen“ schrieb: ...

weiterlesen ...
13.02.2020 18:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Dresden verliert trotz Korrekturen

Angebliches Abseitstor von Dresden hätte zählen müssen

Schmidt.jpg_1582584371.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gab es am 21. Spieltag zwei Korrekturen durch die Wahre Tabelle. Beide in der Partie Dynamo Dresden gegen den SV Darmstadt (2:3). Das Endergebnis bleibt dabei dennoch unverändert. Dresden bekommt zwar einen aberkannten Treffer zugeschrieben, dass zwischenzeitliche 2:3 durch Patrick Schmidt hätte dagegen nicht zählen dürfen. +++ Diskussion um das Foul von Schmidt +++ Vor Schmidts Anschlusstreffer in der 57. Minute übersah Schiedsrichter Michael Bacher einen Schubser des Torschützen gegen Darmstadts Matthias Bader. Wahre Tabelle-User ...

weiterlesen ...
01.02.2020 22:06 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2.Liga: Community uneinig über Handspiel bei Kiel - Darmstadt

Korrekturfreie englische Woche

 

Dumic_1580591227.jpeg
Quelle: imago images

Zum 19. Spieltag in der  2. Bundesliga wurde in der Wahren Tabelle kein Ergebnis korrigiert. Eine strittige Szene gab es im Spiel Holstein Kiel – SV Darmstadt (1:1).    In der 54. Minute bekam Kiels Stefan Theseker im Strafraum den Ball an den Arm. Schiedsrichter Florian Heft und der Videoassistent werteten die Szene allerdings nicht als Handspiel. Die gleiche Meinung wie der Referee hatte Wahre Tabelle-User „yannick811": „Der Arm hängt neben dem Körper und der Spieler versucht noch, diesen wegzuziehen." Dagegen fand „Junior": „Der Arm ist nicht angelegt und geht – wenn auch eher reflexartig, vielleicht sogar um den Arm wegzuziehen – sogar ein Stück raus ...

weiterlesen ...
30.12.2019 17:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Gute Schiedsrichterleistungen zur Winterpause

Zwei strittige Szenen und keine Korrektur am 18. Spieltag

84FEB96A-7393-4B83-B213-50E6D901609A_1577724375.jpeg
Quelle: imago images

Am letzten Spieltag vor der Winterpause gab es in der 2. Bundesliga keine Korrekturen. Strittige Szenen gab es in den Partien 1. FC Nürnberg - Dynamo Dresden (2:0) und Erzgebirge Aue - Greuther Fürth (3:1). In Nürnberg ging es um ein vermeintliches Handspiel von Dresdens Florian Ballas. Der Verteidiger bekam eine Flanke zunächst an den Oberschenkel und dann an den Arm. Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck und der Videoassistent entschieden darauf, weiterspielen zu lassen. Wahre Tabelle-User „Junior“ sagte: „Der Arm ist angelegt und er versucht, ihn noch wegzuziehen: kein strafbares Handspiel für mich.“ Insgesamt stimmten rund 83 Prozent der Community gegen einen Strafstoß. Für die zweite strittige ...

weiterlesen ...
11.12.2019 12:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Siege für KSC und Darmstadt 98

Zwei Korrekturen am 16. Spieltag

Karlsruhe.jpg_1576062949.jpg
Quelle: imago images

Für den Karlsruher SC und Darmstadt 98 gibt es nach den Korrekturen am 16. Spieltag der 2. Bundesliga Siege in der Wahren Tabelle. Der KSC musste sich in einer dramatischen Schlussphase gegen Arminia Bielefeld mit einem 2:2 zufrieden geben. In der 80. Minute traf Karlsruhes Philipp Hofmann seinen Gegenspieler Amos Pieper im Kopfballduell mit dem Arm am Hals. Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Elfmeter, sehr zum Unmut der Community von Wahre Tabelle. User „SchwarzWeißBlauHSV“ sagt: „Das reicht mir bei Weitem nicht für einen Elfmeter. Das ist ein gewöhnlicher Luftzweikampf, weit weg von einem Foulspiel.“ Knapp 73 Prozent schlossen sich dem an und somit wird der Strafstoß zurückgenommen, Karlsruhe schlägt ...

weiterlesen ...
13.11.2019 12:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: HSV gewinnt in der Wahren Tabelle

Auch Fürth punktet nachträglich

Green.jpg_1573645610.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gab es am 13. Spieltag zwei Korrekturen, beide hatten Einfluss auf die Punkteverteilung in der Wahren Tabelle. Im Spiel zwischen Holstein Kiel und dem Hamburger SV (1:1) hätte es in der 85. Minute Elfmeter für den HSV geben müssen. In einem Zweikampf mit Kiels Dominik Schmidt wird Lukas Hinterseer am Fuß getroffen und kommt dadurch zu Fall. Schiedsrichter Christian Dingert ließ nach Abstimmung mit dem Videoschiedsrichter weiterlaufen. Wahre-Tabelle-User „EGo-Land“ sagt, es sehe „sehr danach aus, als würde der Kieler nicht den Ball sondern Hinterseers Wade/Achillessehne treffen.“  Am Ende waren 85 Prozent der Community derselben Meinung und stimmten pro Strafstoß. Damit siegt der HSV mit ...

weiterlesen ...
30.10.2019 15:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2.Bundesliga: Nachträgliche Siege für Nürnberg und Fürth

Drei Korrekturen am 11. Spieltag

Hrgota.jpg_1572446584.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga hat es am 11. Spieltag drei Korrekturen in der Wahren Tabelle gegeben. Nürnberg und Fürth profitieren dabei besonders, statt eines Unentschiedens steht bei beiden Vereinen nun ein Sieg. In der Partie VfL Osnabrück - Greuther Fürth (0:0) kam es in der 13. Minute nach einem Schuss von Fürths Branimir Hrgota zu einem Handspiel von Lukas Gugganig. Dabei bekam der Innenverteidiger den Ball an den Ellbogen, doch nach kurzer Rücksprache mit dem VAR entschied sich Schiedsrichter Sven Waschitzki gegen einen Elfmeter. Die Community von Wahre Tabelle hatte da eine andere Sichtweise auf die Szene. User „bränntbarn“ sagt: „Hände so vorm Körper ist mir eins zu viel, das darf er so nicht machen. Ich ...

weiterlesen ...
23.10.2019 17:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle

KSC schlägt Bochum in der Wahren Tabelle

Kaum strittige Szenen am 10. Spieltag

Winter.jpg_1571843844.jpg
Quelle: imago images

Am 10. Spieltag der 2. Bundesliga hat es nur eine Korrektur gegeben. Dabei wird aus dem spektakulären 3:3 in der Partie VfL Bochum - Karlsruher SC ein 3:2-Sieg für den KSC. In der 28. Minute gab es nach einem Foul vom Karlsruher Innenverteidiger Daniel Gordon an Vitaly Janelt Elfmeter für Bochum. Das Foul an sich war unstrittig, befand auch der Videoassistent Benjamin Brand von Schiedsrichter Nicolas Winter. Was dem Gespann allerdings nicht aufgefallen und auch im Nachhinein nicht überprüft worden war, war eine Abseitsstellung von Bochums Silvère Ganvoula im Vorfeld des Foulspiels. Der Community von Wahre Tabelle entging der Fehler allerdings nicht. User „marcymarc11“ sagt: „Meines Erachtens stand der Bochumer ...

weiterlesen ...
18.05.2022 09:19 Uhr 34. Spieltag: Herthas Elfmeter zu Unrecht gegeben – Rot für Eggestein

Zwei Korrekturen im Fokus

Hertha BSC jubelt über das 1:0 gegen den BVB

Am 34. Bundesliga-Spieltag hat es zwei Korrekturen gegeben, ohne dass diese Auswirkungen auf den Ausgang der Partien hatten. Beim Spiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem SC Freiburg hätten die Breisgauer über weite Strecken mit einem Mann weniger agieren müssen. In der 3. Minute traf Maximilian Eggestein Moussa Diaby mit der offenen Sohle am Knöchel, wurde von Schiedsrichter Sven Jablonski aber lediglich mit Gelb verwarnt. Für die Mitglieder des Kompetenzteams eine Fehlentscheidung. Auch mit Eggestein verlor Freiburg 1:2.

34. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick

Im Gegensatz zur Entscheidung in Leverkusen ...

11.05.2022 13:47 Uhr 33. Spieltag: Fehlerhafte Elfmeter-Entscheidungen zugunsten von Hertha BSC und Union Berlin

Zwei Korrekturen im Fokus

Tousart_Lucas_Hertha_BSC_1011830692h_1652268764.jpg

Am 33. Bundesliga-Spieltag hat es zwei Ergebnisänderungen nach Korrekturen von Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben. Nach Ansicht der WT-Community gewann Mainz 05 bei Hertha BSC nicht 2:1, sondern 3:1. Grund hierfür ist eine Diskussion über einen Elfmeter für die Gäste in der 71. Minute beim Stand von 1:1. Der Berliner Lucas Tousart erwischte bei einem Luftzweikampf im eigenen Strafraum seinen Gegenspieler Stefan Bell im Gesicht, was Schiedsrichter Patrick Ittrich nicht ahndete, obwohl er die entsprechenden Bilder an der Seitenlinie überprüfte.

33. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick

Sowohl 81,8 ...

10.05.2022 13:52 Uhr Fehlt beim Saisonauftakt: Bayerns Coman nach Platzverweis für 3 Spiele gesperrt

Rote Karte für Ohrfeige

Coman_Kingsley_FC_Bayern_1011894743h_1652183633.jpg

Bayern München muss auch zum Beginn der neuen Saison auf Kingsley Coman verzichten. Der 25 Jahre alte Franzose wurde vom DFB-Sportgericht wegen seiner Roten Karte im Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart (2:2) für drei Pflichtspiele gesperrt. Das vermeldete der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag.

33. Spieltag: Alle strittige Szene in der Übersicht

Coman hatte in der Nachspielzeit der Partie am Sonntag Gegenspieler Konstantinos Mavropanos nach einem Zweikampf mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Damit fehlt Coman nicht nur beim Saisonabschluss in Wolfsburg, sondern auch beim Auftaktspiel der Saison 2022/23. Gegen das Urteil ...

04.05.2022 15:13 Uhr 32. Spieltag: Elfmeter im Abstiegsduell in Bielefeld übersehen – Zwei Aufreger bei Gladbach-Sieg

Drei Korrekturen im Fokus

Nilsson_Joakim_Arminia_1011664056h_1651670276.jpg

Am 32. Bundesliga-Spieltag hat es drei Korrekturen bei Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, die bei zwei Partien zu Ergebnisänderungen führten. So wurde beim Abstiegsduell zwischen Arminia Bielefeld und Hertha BSC in der 56. Minute über ein Foul von Peter Pekarik an Joakim Nilsson diskutiert. Der Berliner traf seinen Gegenspieler beim Stand von 1:0 im eigenen Strafraum an der Ferse. Schiedsrichter Deniz Aytekin ahndete die Szene nicht, was 51,5 Prozent der User und das Kompetenzteam einstimmig als Fehler einstuften.

32. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick

„Der Kontakt löst den Sturz aus, das ...

03.05.2022 17:20 Uhr Stegemann leitet DFB-Pokalfinale zwischen SC Freiburg und RB Leipzig

Schiedsrichtergespann steht fest

Stegemann_Sascha_Schiedsrichter_1011246248h_1651590871.jpg

Schiedsrichter Sascha Stegemann wird am 21. Mai das DFB-Pokalfinale zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig leiten. Unterstützt wird der FIFA-Referee im Berliner Olympiastadion von seinen Assistenten Mike Pickel und Frederick Assmuth, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mitteilte. Vierter Offizieller ist Robert Schröder, die Video-Assistenten sind Sören Storks und Christian Gittelmann. 

3,1 bis 4,3: Die Noten der Bundesliga-Schiedsrichter 2021/22

„Sascha Stegemann gehört in dieser Spielzeit zu den leistungsstärksten Schiedsrichtern der Bundesliga“, sagte DFB-Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich über den ...