Newsarchiv

13.12.2019 17:06 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichteransetzungen 15. Spieltag: Gräfe pfeift erneut Köln – Leverkusen

Zum dritten Mal in vier Jahren…

Gräfe.jpg_1576253658.jpg
Quelle: imago images

Am 15. Spieltag kommt es in der Bundesliga zur Partie 1. FC Köln – Bayer Leverkusen. Leiten wird die Begegnung Schiedsrichter Manuel Gräfe und das bereits zum dritten Mal in nur vier Jahren. In der vergangenen Saison spielte der FC in der 2. Bundesliga, wodurch ein Aufeinandertreffen in der Liga nicht möglich war. Unter Gräfe gab es für beide Teams je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Das 1:1 am 16. Spieltag der Saison 2016/ 17 wurde in der Wahren Tabelle nach einem Handspiel von Leverkusens Aleksandar Dragović auf 2:1 für Köln korrigiert. (yk)   Die Schiedsrichteransetzungen des 15. Spieltags: Freitag 20:30 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim – FC ...

weiterlesen ...
11.12.2019 12:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: Siege für KSC und Darmstadt 98

Zwei Korrekturen am 16. Spieltag

Karlsruhe.jpg_1576062949.jpg
Quelle: imago images

Für den Karlsruher SC und Darmstadt 98 gibt es nach den Korrekturen am 16. Spieltag der 2. Bundesliga Siege in der Wahren Tabelle. Der KSC musste sich in einer dramatischen Schlussphase gegen Arminia Bielefeld mit einem 2:2 zufrieden geben. In der 80. Minute traf Karlsruhes Philipp Hofmann seinen Gegenspieler Amos Pieper im Kopfballduell mit dem Arm am Hals. Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Elfmeter, sehr zum Unmut der Community von Wahre Tabelle. User „SchwarzWeißBlauHSV“ sagt: „Das reicht mir bei Weitem nicht für einen Elfmeter. Das ist ein gewöhnlicher Luftzweikampf, weit weg von einem Foulspiel.“ Knapp 73 Prozent schlossen sich dem an und somit wird der Strafstoß zurückgenommen, Karlsruhe schlägt ...

weiterlesen ...
10.12.2019 13:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga: Mainz 05 holt Punkt in der Wahren Tabelle

Fünf Korrekturen am 14. Spieltag

Malong.jpg_1575982006.jpg
Quelle: imago images

Am 14. Spieltag gab es für Mainz 05 ein 1:2 beim FC Augsburg. In der Wahren Tabelle punkten die Mainzer dennoch, denn der Siegtreffer für Augsburg in der 65. Minute hätte nicht zählen dürfen. Im Zweikampf mit Pierre Kunde Malong kam Augsburgs Ruben Vargas nach einem leichten Kontakt zu Fall. Schiedsrichter Markus Schmidt entschied zunächst auf Freistoß, da er das Foul außerhalb des Strafraums gesehen hatte. Nach Eingriff des Videoassistenten korrigierte er seine ursprüngliche Entscheidung und es gab Strafstoß für Augsburg, den Florian Niederlechner zum Siegtreffer nutzte. Die Community von Wahre Tabelle stimmte allerdings mit rund 85 Prozent gegen die Entscheidung Schmidts. User „Navigator1202“ ...

weiterlesen ...
06.12.2019 12:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Fritz leitet Gipfeltreffen in Gladbach

Zum dritten Mal bei Bayern-Spiel im Einsatz

Fritz.jpg_1575631297.jpg
Quelle: imago images

Am 13. Spieltag trifft im Spitzenspiel der Bundesliga Tabellenführer Borussia Mönchengladbach auf den FC Bayern München. Leiten wird die Partie FIFA-Schiedsrichter Marco Fritz. Bei seinem sechsten Einsatz in dieser Saison pfeift er damit bereits zum dritten Mal ein Spiel mit Beteiligung der Münchner. In der Partie gegen Schalke 04 am 2. Spieltag (0:3) kam es aufgrund von mehreren Handspielen von Bayernspielern zu vier strittigen Szenen, wovon eine vom Kompetenzteam korrigiert wurde. Gegen Union Berlin am 9. Spieltag gab es ebenfalls einen Sieg für Bayern. (yk)   Die Schiedsrichteransetzungen des 13. Spieltags: Freitag 20:30 Uhr: Eintracht Frankfurt – Hertha BSC: ...

weiterlesen ...
05.12.2019 16:18 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Neue Abseitsregel? „Wenn Du eine große Nase hast, bist Du im Abseits“

Schiedsrichterball: Davon sollte man die Finger lassen…

Linienrichter.jpg_1575559363.jpg
Quelle: imago images

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin wurde am Rande der Exekutivkomitee-Sitzung der UEFA sehr deutlich und kritisierte Videoassistenten und Abseitsregel. Im Rahmen dessen wird er mit den Worten zitiert: „Wenn Du eine große Nase hast, bist Du heutzutage im Abseits“. Als Lösungsvorschlag forderte er eine Toleranzgrenze von „zehn bis 20 Zentimetern“. Die kalibrierte Abseitslinie bezeichnet er als „sehr dünn“ und „vom Videoassistenten gezeichnet“. Er fände es deshalb ein bisschen seltsam, dass sie „eine subjektive Linie für einen objektiven Fakt“ sei. Toleranzgrenze wäre willkürlich bestimmt Bei allem Verbesserungsbedarf im Zusammenhang mit den ...

weiterlesen ...
04.12.2019 17:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Schalkes Sieg nach Schwalbe von Unions Andrich korrigiert

Kompetenzteam stimmt gegen Platzverweis für Tah

Tah.jpg_1575477137.jpg
Quelle: imago images

Am 13. Spieltag der 1. Bundesliga musste das Kompetenzteam von Wahre Tabelle zwei Entscheidungen der Schiedsrichter korrigieren. Ein Ergebnis ändert sich aber lediglich in der Partie Schalke 04 gegen Union Berlin (2:1). Beim Stand von 1:0 für Schalke gab Schiedsrichter Daniel Schlager nach 36 Minuten Elfmeter für Union. Robert Andrich kam im Zweikampf mit Schalkes Matija Nastasic zu Fall. Was Schlager und seinem Team allerdings entging: Ein Kontakt lag in der Szene nicht vor, Andrich ließ sich fallen, noch bevor Nastasic ihn berühren konnte. Der Community von Wahre Tabelle fiel dieser Fehler sofort auf. User „Runner-King“ sagte: „Dass noch ein minimaler Kontakt stattfindet, ist ausschließlich dem gewollten Faller ...

weiterlesen ...
30.11.2019 17:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Union trifft nach vermeintlicher Schwalbe

Unverständnis über den VAR in der Community

Andrich.jpg_1575132943.jpg
Quelle: imago images

Schalke 04 gewann das Freitagsspiel der Bundesliga gegen Union mit 2:1. Suat Serder erlöste die Gelsenkirchener in der 86. Minute, nachdem Benito Raman zunächst zur Schalker Führung getroffen hatte (23.). Marcus  Ingvartsen traf per Elfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich (36.). Der Strafstoß zum 1:1 war allerdings mehr als umstritten. Unions Robert Andrich kam im Zweikampf mit Matija Nastasic zu Fall und bekam dafür einen Elfmeter von Schiedsrichter Daniel Schlager. In der Zeitlupe war zu erkennen, dass Andrich schon vor dem Kontakt mit Nastasic zu Boden gegangen ist. Videoassistent Deniz Aytekin griff allerdings nicht ein, auch wenn die Schalker heftig gegen die Entscheidung protestierten. Auch die Community von Wahre Tabelle war ...

weiterlesen ...
29.11.2019 21:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Winkmann pfeift Topspiel zwischen Bayern und Bayer

Steinhaus zurück in der Bundesliga

Winkmann.jpg_1575060753.jpg
Quelle: imago images

Im Topspiel des 13. Spieltages der Bundesliga stehen sich am Samstag Bayern München und Bayer Leverkusen gegenüber. Leverkusen konnte aus den letzten fünf Spielen lediglich einen Sieg holen und muss eigentlich gewinnen, um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren. Pfeifen wird die Partie Guido Winkmann. Beide Mannschaften haben in den letzten Jahren gute Erfahrungen mit dem 46-jährigen Schiedsrichter gemacht. In 17 Spielen seit 2008 holten die Leverkusener 13 Siege und gingen nur einmal als Verlierer vom Platz. Noch besser sieht die Statistik für den FC Bayern aus. Zehn Siege feierten die Münchener in elf Spielen unter Winkmann. Der einzige Makel ist ein 0:0 gegen Hertha aus der Saison 2017/18.

weiterlesen ...
28.11.2019 19:03 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Keine Luft mehr?

Warum Stenderas Tor zu recht nicht gezählt hat

Stendera2.jpg_1574964256.jpg
Quelle: imago images

Am vergangenen Montag kam es im Zweitliga-Spiel zwischen Hannover 96 und dem SV Darmstadt 98 zu einer kuriosen Szene. Kurz vor Schluss traf der eingewechselte Marc Stendera traumhaft zum 2:2-Ausgleich – dachte er zumindest. Doch Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen bekam aus dem Video Operation Center (VOC) in Köln die Empfehlung, sich die Situation noch einmal in der Review Area anzuschauen. Nach Sichtung der Bilder nahm Thomsen den Treffer tatsächlich zurück – sehr zum Unmut des Traumtorschützen, der sich für Meckerns die Gelbe Karte abholte und seinen Kurzeinsatz noch kürzer machte, als er wenige Minuten später aufgrund eines Frust-Tritts gegen die Eckfahne Gelb-Rot sah. Kurioser Grund für die Rücknahme des Treffers war, dass der ...

weiterlesen ...
27.11.2019 17:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2.Liga: Gute Schiedsrichterleistung am 14. Spieltag

Zum dritten Mal in dieser Saison keine Korrektur

Stendera.jpg_1574873092.jpg
Quelle: imago images

Die Schiedsrichter in der 2. Bundesliga haben am 14. Spieltag in allen Partien gute Leistungen gezeigt. In der Wahren Tabelle gibt es daher zum dritten Mal in dieser Saison keine Korrekturen. Bereits am 7. und 9. Spieltag wurde an den Ergebnissen nichts nachträglich verändert. Die Szene, die am meisten Aufsehen erregte, war das aberkannte Traumtor von Hannovers Marc Stendera in der 88. Minute gegen Darmstadt 98 (1:2): Bevor der Mittelfeldmann aus rund 30 Metern zum vermeintlichen Ausgleich traf, wurde der Ball von Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen abgefälscht. Nach einem Eingriff des Videoassistenten wurde das Tor schließlich zurückgenommen und Hannover verlor die Partie. Da seit der Regeländerungen im Sommer der Schiedsrichter nicht mehr als ...

weiterlesen ...
26.11.2019 20:04 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1.Liga: Unentschieden für Werder – Bayern neuer Tabellenführer

Zwei Korrekturen am 12. Spieltag

Langkamp.jpg_1574795520.jpg
Quelle: imago images

Am 12. Spieltag der Bundesliga gab es eine spielentscheidende Korrektur in der Wahren Tabelle. Im Spiel Werder Bremen gegen den FC Schalke (1:2) wurde der zweite Treffer für S04 zurückgenommen. In der 54. Minute nahm Schalkes Benito Raman Sebastian Langkamp am Strafraum den Ball ab und stürmte zum 2:0 für die Königsblauen. Schiedsrichter Benjamin Cortus entging dabei allerdings, dass Raman im Zweikampf das Bein von Langkamp traf und damit ein klares Foul beging. Die Meinung der Community von Wahre Tabelle war sofort klar. User „Runner-King“ sagt: „Bei den bisherigen Zeitlupen ist das für mich ein Foul, weil Langkamp zuerst am Knöchel getroffen wird.“ Auch „Zitruspflanze“ schreibt: „Raman trifft nicht ...

weiterlesen ...
25.11.2019 20:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Historische Rote Karte für Jarstein

Erster Platzverweis für einen Hertha-Keeper in der Bundesliga

Jarstein.jpg_1574708998.jpg
Quelle: imago images

Der Platzverweis für Rune Jarstein in der Partie gegen den FC Augsburg (0:4) war eine Premiere für Hertha BSC: Zum ersten Mal in der Bundesligahistorie hat ein Keeper der Berliner eine Rote Karte erhalten. Jarstein musste bereits in der 28. Minute vom Platz, als er zunächst einen Rückpass verspringen ließ und anschließend den heranstürmenden Florian Niederlechner am Schienbein traf. Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied auf Vorteil. Augsburgs Sergio Córdova schob daraufhin den Ball zum 2:0 ins Tor und wurde ebenfalls von Jarstein mit dem Fuß knapp unterhalb des Knies getroffen. Beide Aktionen hätten aufgrund der Härte einen Platzverweis gerechtfertigt. Deshalb entschied sich Stegemann nach Rücksprache mit ...

weiterlesen ...
22.11.2019 15:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Steinhaus gibt im Drittliga-Derby ihr Saisondebüt

Im Überblick: Die Schiedsrichteransetzungen des 12. Spieltags

SteinhausB.jpg_1574433951.jpg
Quelle: imago images

Nachdem Bibiana Steinhaus im Sommer aufgrund einer Verletzung die Fitnesstests des DFB und damit auch den Saisonstart in der Bundesliga verpasste, kehrt die 40-Jährige an diesem Wochenende wieder zurück auf den Fußballplatz. Steinhaus leitet am Sonntag das Drittliga-Derby TSV 1860 München - Bayern München II. Nachdem sie Mitte Oktober den Fitnesstest bei der FIFA absolviert hat, wurde sie zunächst bei der U17-WM in Brasilien als Videoschiedsrichterin eingesetzt. Eine Rückkehr in die Bundesliga ist für Steinhaus ab Mitte Dezember wieder realistisch. Bis dahin pfeift sie zunächst in der 2. und 3. Liga.  (yk)   Die Schiedsrichteransetzungen des 12. Spieltags: Freitag ...

weiterlesen ...
18.11.2019 16:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga: Kein Sieger im Hauptstadtderby

Nachträgliche Korrekturen vom 10. Spieltag

Union_Hertha_imago44190459h_1574090725.jpg
Quelle: imago images

Nach den technischen Problemen am 10. Spieltag der Bundesliga wurden die strittigen Szenen nun korrigiert. Betroffen sind die Partien Union Berlin – Hertha BSC (1:0) und Fortuna Düsseldorf – 1.FC Köln (2:0). Im Hauptstadtderby gab es in der 85. Minute Elfmeter für Union. Nach einem Torschuss von Christian Gentner wurde dieser von Herthas Dedryck Boyata umgegrätscht. Schiedsrichter Deniz Aytekin entschied auf Elfmeter und blieb auch nach Ansicht der Bilder bei seiner Entscheidung. Sebastian Polter nutzte die Gelegenheit und schoss Union zum Sieg im ersten Aufeinandertreffen der Haupstadtklubs in der 1. Bundesliga. In der Wahre Tabelle-Community wurde die Szene heiß diskutiert. User „Basti87HH“ sagt: „Für mich kein ...

weiterlesen ...
15.11.2019 12:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Wie weit zurück?

Ein aberkanntes Tor in Dresden sorgt für Diskussionen 

Dresden.jpg_1573816365.jpg
Quelle: imago images

Der Einsatz des Videoassistenten führt mal wieder zu Schwierigkeiten. Seit vergangenem Freitag ist das Buch kurioser Szenen um ein Kapitel reicher: In der 2. Bundesliga erzielte der SV Wehen Wiesbaden bei Dynamo Dresden den vermeintlichen 1:0-Führungstreffer, um anschließend frustriert miterleben zu müssen, dass das Tor aberkannt wurde, weil der Ball zuvor auf der anderen Seite im Toraus war. Besonders bitter für den Aufsteiger: Der Ball wurde vor dem Überschreiten der Torauslinie zuletzt von einem Dresdener berührt, sodass es Abstoß für die Hessen gab. Der SVWW wurde also vermeintlich „doppelt benachteiligt“, indem er zunächst den Abstoß nicht und anschließend das Tor aberkannt bekam. Hier stellt ...

weiterlesen ...
13.11.2019 16:49 Uhr | Quelle: Transfermarkt

Nach Rempler gegen Streich: Abraham bis zum Jahresende gesperrt

Eintracht legt Einspruch ein

Streich.jpg_1573660479.jpg
Quelle: imago images

Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham hat für seine Rote Karte wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich eine Sperre von sieben Wochen bis zum 29. Dezember erhalten. Abraham verpasst somit die sechs Bundesliga-Partien vom 12. bis zum 17. Spieltag. Zudem muss er 25.000 Euro Geldstrafe zahlen, teilte das DFB-Sportgericht am Mittwoch mit. Es kommt laut der „Bild“ zudem eine vereinsinterne Geldstrafe in Höhe von 35.000 Euro hinzu. Der 33-jährige Argentinier hatte Streich beim 0:1 der Frankfurter im Schwarzwald-Stadion am vergangenen Sonntag in der Nachspielzeit aus vollem Lauf zu Fall gebracht. Abraham war daraufhin von Dr. Felix Brych des Feldes verwiesen worden. Das DFB-Sportgericht sprach ...

weiterlesen ...
13.11.2019 12:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: HSV gewinnt in der Wahren Tabelle

Auch Fürth punktet nachträglich

Green.jpg_1573645610.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gab es am 13. Spieltag zwei Korrekturen, beide hatten Einfluss auf die Punkteverteilung in der Wahren Tabelle. Im Spiel zwischen Holstein Kiel und dem Hamburger SV (1:1) hätte es in der 85. Minute Elfmeter für den HSV geben müssen. In einem Zweikampf mit Kiels Dominik Schmidt wird Lukas Hinterseer am Fuß getroffen und kommt dadurch zu Fall. Schiedsrichter Christian Dingert ließ nach Abstimmung mit dem Videoschiedsrichter weiterlaufen. Wahre-Tabelle-User „EGo-Land“ sagt, es sehe „sehr danach aus, als würde der Kieler nicht den Ball sondern Hinterseers Wade/Achillessehne treffen.“  Am Ende waren 85 Prozent der Community derselben Meinung und stimmten pro Strafstoß. Damit siegt der HSV mit ...

weiterlesen ...
12.11.2019 15:27 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga bei Wahre Tabelle: Schalke siegt nachträglich gegen Düsseldorf

18 strittige Szenen am 11. Spieltag sind neuer Rekord

Adams.jpg_1573569289.jpg
Quelle: imago images

Am 11. Spieltag der Bundesliga gab es bei Wahre Tabelle einen neuen Rekord. Insgesamt 18 Korrekturen verteilt auf alle neun Spiele hat es bisher noch nie gegeben. Am Ende korrigierte das Kompetenzteam acht Szenen – drei der Korrekturen betrafen lediglich Platzverweise und hatten damit keinen Einfluss auf das Endergebnis. Die einzige Korrektur, die auch die Punkteverteilung betraf, gab es bei der Partie Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf (3:3). In der 77. Minute kam es beim Stand von 2:2 im Düsseldorfer Strafraum zum Zweikampf zwischen Schalkes Mark Uth und Fortunas Kasim Adams. Dabei war der Innenverteidiger der Gäste im Ballbesitz, wurde von hinten von Uth bedrängt und kam schließlich nach einem Tritt in den Boden zu Fall, während er ...

weiterlesen ...
11.11.2019 14:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle/ dpa

Videobeweis: Wehen legt Protest gegen Spielwertung von Dresden ein

Wahre Tabelle Community ist geteilter Meinung

Petersen.jpg_1573479502.jpg
Quelle: imago images

Der SV Wehen Wiesbaden legt Protest beim Deutschen Fußball-Bund gegen die Wertung der 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden ein. Dies bestätigten ein Sprecher des Zweitliga-Aufsteigers und der DFB am Montag. Wehen hatte die Partie am Freitag mit 0:1 verloren - nach einem kuriosen Videobeweis. Die Wiesbadener waren durch Manuel Schäffler (26.) vermeintlich in Führung gegangen - doch weil der Ball bei einem Dynamo-Angriff zuvor auf der anderen Seite des Platzes im Toraus war, gab Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) den Treffer nach einem Hinweis aus dem Keller in Köln nicht und entschied auf Abstoß für Wiesbaden. Die Gäste hatten sich danach bitterlich beklagt. Wiesbaden begründet seinen ...

weiterlesen ...
07.11.2019 16:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Aus Elf mach Neun!

War der doppelte Platzverweis gegen Ajax korrekt?

Blind.jpg_1573156055.jpg
Quelle: imago images

Kuriose Szene am Dienstag an der Stamford Bridge: Beim Stand von 4:2 für die Gäste aus Amsterdam fuhr der FC Chelsea einen Angriff. Im Rahmen dieses Spielzugs wurde Tammy Abraham von Ajax‘ Daley Blind rücksichtslos gefoult. Da die Londoner in Ballbesitz blieben, ließ Schiedsrichter Gianluca Rocchi Vorteil laufen. Dies resultierte in einem Torschuss, den Amsterdams Veltman mit der Hand abwehrte. Rocchi deutete auf die Strafstoßmarke. Ärgerlich für Ajax Amsterdam: Sowohl Blind als auch Veltman waren bereits verwarnt, sodass Rocchi innerhalb einer Szene beide mit Gelb-Rot vom Platz stellte. Doch war hier regeltechnisch alles korrekt? Vorteil trotz Platzverweis Zunächst betrachten wir das Foul und die ...

weiterlesen ...
06.11.2019 15:02 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ajax verspielt 4:1 nach Doppel-Platzverweis

Chelsea-Elfmeter unberechtigt

Ajax.jpg_1573049284.jpg
Quelle: imago images

Am 4. Spieltag der Champions League-Gruppenphase lieferten sich FC Chelsea London und Ajax Amsterdam ein packendes Duell. Nach dem Tor von Ajax-Mittelfeldspieler Donny van de Beek in der 55. Minute stand es 4:1 für die Niederländer – die damit eigentlich schon wie der sichere Sieger aussahen. In der 68. Minute foulte Ajax-Verteidiger Daley Blind Chelsea-Stürmer Tammy Abraham, Schiedsrichter Gianluca Rocchi ließ aber erst einmal den Vorteil für die Engländer weiterlaufen. Die darauffolgende Schusschance blockte Joël Veltman dann mit dem Arm und Rocchi entschiedet auf Elfmeter für Chelsea. Blind und Veltman wurden beide bereits in der ersten Halbzeit verwarnt, wodurch dem italienischen Referee gar keine andere Wahl blieb, als beide ...

weiterlesen ...
01.11.2019 13:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Derby-Wochenende in der Bundesliga

Die Schiedsrichteransetzungen am 10. Spieltag

Aytekin.jpg_1572613249.jpg
Quelle: imago images

Am 10. Spieltag der Bundesliga finden gleich drei spannende Derbys statt. Den Anfang macht am Samstag die Partie zwischen Bayer Leverkusen und Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Schiedsrichter der Partie ist der Berliner Daniel Siebert. In Berlin geht es dann am Samstagabend im Topspiel ebenfalls heiß her, dort pfeift Deniz Aytekin das erste Hauptstadtduell in der Bundesligahistorie zwischen Union Berlin und Hertha BSC. Die „Eisernen“ wollen zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte im Stadion an der Alten Försterei gegen den Stadtrivalen gewinnen. Das letzte Duell im Jahr 2013 konnte Hertha mit 2:1 für sich entscheiden, damals noch in der 2. Bundesliga. Das Derby-Wochenende wird am Sonntag um 15:30 Uhr mit Fortuna ...

weiterlesen ...
30.10.2019 15:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2.Bundesliga: Nachträgliche Siege für Nürnberg und Fürth

Drei Korrekturen am 11. Spieltag

Hrgota.jpg_1572446584.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga hat es am 11. Spieltag drei Korrekturen in der Wahren Tabelle gegeben. Nürnberg und Fürth profitieren dabei besonders, statt eines Unentschiedens steht bei beiden Vereinen nun ein Sieg. In der Partie VfL Osnabrück - Greuther Fürth (0:0) kam es in der 13. Minute nach einem Schuss von Fürths Branimir Hrgota zu einem Handspiel von Lukas Gugganig. Dabei bekam der Innenverteidiger den Ball an den Ellbogen, doch nach kurzer Rücksprache mit dem VAR entschied sich Schiedsrichter Sven Waschitzki gegen einen Elfmeter. Die Community von Wahre Tabelle hatte da eine andere Sichtweise auf die Szene. User „bränntbarn“ sagt: „Hände so vorm Körper ist mir eins zu viel, das darf er so nicht machen. Ich ...

weiterlesen ...
29.10.2019 12:02 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga: Köln verliert trotz Korrektur gegen Mainz

Zwei Änderungen am 9. Spieltag

Willenborg.jpg_1572347121.jpg
Quelle: imago images

Am 9. Spieltag der Bundesliga gab es bei der Wahren Tabelle zwei Korrekturen. Keine davon ändert etwas an der Punkteverteilung. In der Partie Hertha BSC – 1899 Hoffenheim (2:3) wird lediglich die gelb-rote Karte für Herthas Vladimir Darida vom Kompetenzteam zurückgenommen. +++ Die Diskussion um das Handspiel von Niakhaté +++ Die zweite Korrektur des Spieltags ereignet sich beim 3:1-Sieg von des FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln. In der 63. Minute bekam der Mainzer Moussa Niakhaté bei einer Flanke im Strafraum den Ball an den Arm. Schiedsrichter Frank Willenborg ging sogar zur Seitenlinie, um die Szene noch einmal anzusehen. Am ...

weiterlesen ...
26.10.2019 20:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ersatzspieler verursacht Elfmeter in Kiel

In der letzten Woche gab es für eine ähnliche Szene noch keinen Strafstoß

image2_1572116134.jpeg
Quelle: imago images

In der Zweitligapartie Holstein Kiel – VfL Bochum (2:1) kam es in der 38. Minute zu einem der wohl kuriosesten Elfmeter in der Geschichte des deutschen Profifußballs. Beim Stand von 1:0 für Kiel ging ein Schuss von Bochums Silvère Ganvoula am Tor vorbei. Der Kieler Ersatzmann Michael Eberwein wollte das Spiel schnell machen und gab den Ball zum Abstoß zurück. Dabei war der Ball allerdings noch nicht mit vollem Umfang über der Torauslinie. Die Situation ähnelte einer Szene aus Frankfurt vom letzten Spieltag, dort hatte der Eingriff des Ersatzspielers noch keine Folgen, da die Szene außerhalb vom Strafraum stattfand. Dieses Mal stoppte Eberwein den Ball aber am Fünfmeterraum und damit innerhalb des Sechzehners. ...

weiterlesen ...