Newsarchiv

20.09.2022 12:25 Uhr | Quelle: WahreTabelle

7. Spieltag: Platzverweise für Trio um Hahn bleiben aus – Ergebnisänderung Fehlanzeige

Drei Korrekturen im Fokus

Hahn-Andre-Augsburg-2022-2023-1014874262h_1663666935.jpg
Quelle: IMAGO

Erstmals in dieser Saison ist es an einem Spieltag nicht zu mindestens einer Ergebnisänderung gekommen. Stattdessen rückten in der siebten Runde drei Korrekturen bei Entscheidungen über mögliche Platzverweise in den Fokus. So bereits am Freitagabend im Duell zwischen Mainz und Hertha, in dem über eine Gelb-Rote Karte für den Berliner Márton Dárdai diskutiert wurde. Der bereits verwarnte Verteidiger setzte in der 74. Minute im Kampf um den Ball zur Grätsche gegen Danny da Costa an, den er am Fuß traf und zu Fall brachte. 7. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Schiedsrichter Frank ...

weiterlesen ...
15.09.2022 19:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Schritt für Schritt

Notbremse in Hoffenheim im Fokus

Hack_Alexander_Mainz_1014568133h_1663272363.jpg
Quelle: imago images

Manchmal muss man sich zwischen all den Abseits- und Handspielaufregern dieser Saison auch einmal Zeit zur Entschleunigung nehmen. Manchmal muss man sich auch einfach mal Gedanken über eine etwas leichtere und eindeutigere Problematik machen. Manchmal muss man sich nur mit einer Szene einer Notbremse beschäftigen. Dankenswerterweise hat sich Mainz‘ Alexander Hack erbarmt, für genau eine solche Szene zu sorgen. Im Spiel bei der TSG Hoffenheim hielt er seinen Gegenspieler Georginio Rutter über rund sechs Meter Distanz fest und brachte ihn damit als letzter Mann zu Fall. Schiedsrichter Daniel Schlager entschied auf Freistoß für Mainz und verwies Hack des Feldes, korrigierte sich dann aber nach einer Intervention von Videoassistent Tobias Welz. Die ...

weiterlesen ...
08.09.2022 15:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Gute Intentionen (?)

Handspiel in Dortmund im Fokus

Kabak-Ozan-2022-2023-Hoffenheim-1014322126h_1662645019.jpg
Quelle: imago images

31. Minute im Dortmunder Signal-Iduna-Park: Marius Wolf flankt in die Mitte, doch der Ball kommt nicht sonderlich weit, da dieser nach wenigen Metern von Ozan Kabak abgeblockt wird. Das Pikante daran: Das Spielgerät berührte den Arm des Verteidigers. Schiedsrichter Daniel Siebert zeigte jedoch nicht auf den Punkt, der Videoassistent Christian Dingert überprüfte die Szene zwar, schritt aber nicht ein. Das verwunderte viele Fans und Siebert erklärte sich später im Interview: Er habe gute Sicht auf diese aus Schiedsrichterperspektive erwartbare Szene gehabt. Kabak habe die Arme hinter dem Rücken verschränkt und damit zunächst alles getan, um ein Handspiel zu verhindern. Zwar sei die Hand dann ein wenig rausgegangen, aber nur um die ...

weiterlesen ...
06.09.2022 17:19 Uhr | Quelle: WahreTabelle

5. Spieltag: Schalke siegt beim VfB – Bayer Leverkusen punktet gegen SC Freiburg

Fünf Korrekturen im Fokus

Buelter-Marius-2022-2023-Schalke-1014349427h_1662477929.jpg
Quelle: imago images

Waren vier Korrekturen am 4. Spieltag ein vorläufiger Höchstwert in dieser Saison, ist dieser bereits wieder Geschichte. Am 5. Spieltag hat es fünf Anpassungen an Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben. Davon führte je eine beim Duell zwischen dem VfB Stuttgart und Schalke 04 sowie Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg zu einer Umverteilung der Punkte. In der zweiten Begegnung kam in der 35. Minute die Frage auf, ob der „Werkself“ ein Elfmeter hätte zugesprochen werden müssen. 5. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Bei einem Eckball der Hausherren wurde Robert Andrich von Gegenspieler Yannik ...

weiterlesen ...
01.09.2022 15:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Mit Pfiff

Ampelkarte für Matarazzo im Fokus

Matarazzo-Pellegrino-VfB-1014252883h_1662105129.jpg
Quelle: imago images

Die vergangene Woche war für Gäste-Trainer bei Spielen mit Beteiligung des 1. FC Köln keine gute, oder eher eine bunte. Zunächst sah am Donnerstag Steffen Baumgart im Conference-League-Duell mit MOL Fehérvár FC die Ampelkarte, ehe es ihm am Sonntag der Stuttgarter Pellegrino Matarazzo gleichtat. Er hatte gegen eine Werbebande getreten, um seinen Unmut über die Leistung von Schiedsrichter Harm Osmers auszudrücken. Dieser hatte nämlich ein (kleines) Gerangel um einen Einwurf mittels Fünffachpfiff aufzulösen versucht. Während die Stuttgarter Spieler davon ausgingen, dass der Ball gesperrt war, führte der „Effzeh“ den Einwurf schnell aus und kam so zu einer Großchance. Dies brachte Matarazzo so ...

weiterlesen ...
30.08.2022 14:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle

4. Spieltag: 1. FC Köln bleibt Elfmeter verwehrt – Platzverweis für Hincapié zu Unrecht

Vier Korrekturen im Fokus

Adamyan-Sergis_Koeln_1014194691h_1662056307.jpg
Quelle: imago images

Mit vier Korrekturen am 4. Spieltag hat die Bundesliga einen vorläufigen Höchstwert in der neuen Saison erreicht. Während bei den Siegen von Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen eine Änderung an der Tordifferenz vorgenommen wurde, ist aus dem Unentschieden zwischen dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart ein Heimerfolg für die Domstädter geworden. In der 82. Minute kam es zur Diskussion, ob der „Effzeh“ für ein Foul an Sargis Adamyan im gegnerischen Strafraum einen Elfmeter hätte bekommen müssen. Eine Mehrheit innerhalb des Kompetenzteams und 59,2 Prozent der User waren sich einig, dass den Kölnern ein Strafstoß verwehrt wurde.

weiterlesen ...
25.08.2022 14:00 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Aller guten Dinge sind drei

Abseitssituationen im Fokus

Martin-Petersen-Schiedsrichter_1014046459h_1661428155.jpg
Quelle: imago images

Es scheint so etwas wie das Leitthema des Saisonbeginns zu sein: Mögliche Abseitsvergehen in der Nähe des Torhüters. Am 1. Spieltag gab es das aberkannte Tor der Schalker in Köln, weil Maya Yoshida zwischen Ball und Torhüter in der verbotenen Zone stand. Am 2. Spieltag zählte das 3:1 der Dortmunder in Freiburg, obwohl sich Youssoufa Moukoko im Abseits befand und sich aktiv in die Schussbahn begab – eine Fehlentscheidung, wie auch der DFB im Nachhinein kommunizierte. Am Wochenende zählte dann der Ausgleich der Kölner in Frankfurt nach minutenlanger Überprüfung, obwohl sich Florian Dietz im Abseits befand und der Ball ebenfalls knapp an seinem Fuß vorbeiflog. Nachvollziehbarerweise war das Geschrei groß. Anlass genug ...

weiterlesen ...
23.08.2022 14:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle

3. Spieltag: Foulelfmeter für RB Leipzig übersehen – Abseits bei Thielmann-Treffer

Zwei Korrekturen im Fokus

imago1014012710h_1661257954.jpg
Quelle: imago images

Zwei Korrekturen mit Ergebnisänderungen lautet die Bilanz am 3. Spieltag. RB Leipzig verlor auswärts bei Union Berlin 1:2, wurde aber benachteiligt, als Schiedsrichter Deniz Aytekin in der 13. Minute nach einem Foulspiel an Timo Werner im gegnerischen Strafraum nicht auf den Punkt zeigte. Der Stürmer steuerte aufs Tor der Hausherren zu, ehe Christopher Trimmel seinen Gegenspieler sowohl oben als auch unten berührte und zu Fall brachte. Bei der Bewertung der Szene legten sich das Kompetenzteam und die Community gemeinsam auf Fehlentscheidung fest. 3. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Während die ...

weiterlesen ...
18.08.2022 16:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: So richtig aktiv

Abseitsfrage in Freiburg im Fokus

Flekken_Mark_SC_Freiburg_1013787931h_1660833594.jpg
Quelle: imago images

In der 88. Minute im Duell zwischen dem SC Freiburg und dem BVB erzielte Marius Wolf ein Tor. Der Jubel der Gäste war groß – schließlich war es das entscheidende 1:3. Ähnlich groß war aber auch der Ärger auf der Gegenseite. Denn zum Zeitpunkt des Schusses befand sich Youssoufa Moukoko im Abseits. Dabei lief er in die Schussbahn und ließ den Ball in unmittelbarer Nähe von Torhüter Mark Flekken hinter sich ins Tor passieren. Von bloßer Passivität kann hier keine Rede sein. Doch entgegen dem gängigen Sprachgebrauch des „aktiven Abseits“ ist nicht jedes Aktivwerden ein Abseitsvergehen. War das Verhalten von Moukoko also strafbar oder nicht?

weiterlesen ...
16.08.2022 12:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Spieltag: Bittencourt-Foul an Endo ungeahndet – BVB-Sieg fällt zu hoch aus

Zwei Korrekturen im Fokus

Bittencourt_Leonardo_Werder_1013798469h_1660644903.jpg
Quelle: imago images

Am 2. Spieltag haben zwei Schiedsrichter-Entscheidungen zu Ergebnisänderungen geführt. Während dem BVB ein Tor aberkannt wurde, der Sieg in Freiburg aber weiterhin Bestand hatte, muss Werder Bremen ohne Punktgewinn gegen Stuttgart auskommen. Der Aufsteiger war in der 4. Minute dank Niclas Füllkrug in Führung gegangen, weil zuvor aber Leonardo Bittencourt seinen Gegenspieler Wataru Endo bei der Balleroberung auf Höhe der Mittellinie zu Fall brachte, wurde die Szene innerhalb der Community diskutiert. 2. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Während die Abstimmung innerhalb des Kompetenzteams mit ...

weiterlesen ...
12.08.2022 15:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit

Hradecky-Handspiel in Dortmund im Fokus

Hradecky_Lukas_Bayer_Leverkusen_1013694300h_1660312029.jpg
Quelle: imago images

Es war bereits die Nachspielzeit im Dortmunder Westfalenstadion, als Felix Brych in die „Review Area“ ging und mit einem „Geschenk“ in Form der Roten Karte für Leverkusens Torhüter Lukas Hradecky zurückkam. Was war passiert? Der Finne in den Diensten der „Werkself“ beging ein Vergehen, das verkürzt gerne als „Handspiel außerhalb des Strafraums“ bezeichnet wird und bei dem man instinktiv auch schon an eine Rote Karte denkt. Dabei war die Entstehung allerdings äußerst kurios: Ein langer Schlag auf Marco Reus geriet zu weit und war eigentlich leichte Beute für Hradecky. Doch dieser verschätzte sich etwas und fing den Ball vor dem durchgelaufenen Reus – zwar mit den Füßen ...

weiterlesen ...
09.08.2022 13:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle/dpa

1. Spieltag: Community bei Drexler-Rot in Köln gespalten – Hradecky sieht Fehler bei sich

Eine Korrektur im Fokus

Drexler_Dominic_Schalke_1013705489h_1660044125.jpg
Quelle: imago images

Die Bundesliga ist mit einer umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung aus der Sommerpause zurückgekehrt. Am 1. Spieltag sorgte das letzte Duell zwischen dem 1. FC Köln und Schalke 04 für Gesprächsstoff, als Gäste-Profi Dominic Drexler in der ersten Halbzeit nach einem Foulspiel an Jonas Hector vom Platz gestellt wurde. Im Kampf um den Ball stieg Drexler seinem Gegenspieler auf die Wade, was Schiedsrichter Robert Schröder nach Ansicht der Bilder mit einer Roten Karte ahndete. Die Bewertung der Szene ging bei den Mitgliedern aus dem Kompetenzteam und der Community in verschiedene Richtungen. 1. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...
11.05.2022 13:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

33. Spieltag: Fehlerhafte Elfmeter-Entscheidungen zugunsten von Hertha BSC und Union Berlin

Zwei Korrekturen im Fokus

Tousart_Lucas_Hertha_BSC_1011830692h_1652268764.jpg
Quelle: imago images

Am 33. Bundesliga-Spieltag hat es zwei Ergebnisänderungen nach Korrekturen von Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben. Nach Ansicht der WT-Community gewann Mainz 05 bei Hertha BSC nicht 2:1, sondern 3:1. Grund hierfür ist eine Diskussion über einen Elfmeter für die Gäste in der 71. Minute beim Stand von 1:1. Der Berliner Lucas Tousart erwischte bei einem Luftzweikampf im eigenen Strafraum seinen Gegenspieler Stefan Bell im Gesicht, was Schiedsrichter Patrick Ittrich nicht ahndete, obwohl er die entsprechenden Bilder an der Seitenlinie überprüfte. 33. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Sowohl 81,8 ...

weiterlesen ...
04.05.2022 15:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle

32. Spieltag: Elfmeter im Abstiegsduell in Bielefeld übersehen – Zwei Aufreger bei Gladbach-Sieg

Drei Korrekturen im Fokus

Nilsson_Joakim_Arminia_1011664056h_1651670276.jpg
Quelle: imago images

Am 32. Bundesliga-Spieltag hat es drei Korrekturen bei Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, die bei zwei Partien zu Ergebnisänderungen führten. So wurde beim Abstiegsduell zwischen Arminia Bielefeld und Hertha BSC in der 56. Minute über ein Foul von Peter Pekarik an Joakim Nilsson diskutiert. Der Berliner traf seinen Gegenspieler beim Stand von 1:0 im eigenen Strafraum an der Ferse. Schiedsrichter Deniz Aytekin ahndete die Szene nicht, was 51,5 Prozent der User und das Kompetenzteam einstimmig als Fehler einstuften. 32. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick „Der Kontakt löst den Sturz aus, das ...

weiterlesen ...
27.04.2022 14:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

31. Spieltag: Diskussionen bei Münchner Sieg gegen BVB – SC Freiburg punktet dreifach

Vier Korrekturen im Fokus

Bellingham_Jude_BVB_1011529086h_1651060971.jpg
Quelle: imago images

Am 31. Bundesliga-Spieltag hat es vier Korrekturen bei Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, die allesamt zu Ergebnisänderungen führten. Für Aufsehen sorgten strittige Szenen im Top-Spiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund, bei dem Referee Daniel Siebert zwei seiner Urteile im Nachgang als Fehler einstufte. So wurde in der 59. Minute nach einem Foul des Münchners Benjamin Pavard an Jude Bellingham über einen Strafstoß für den BVB diskutiert. Siebert ließ weiterspielen, was die Mehrheit der WT-User verwunderte.   31. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick „Da fehlen ...

weiterlesen ...
25.04.2022 13:10 Uhr | Quelle: dpa/Kicker/WahreTabelle

Schiedsrichter Siebert über Pavard-Foul: „Strafstoß wäre die richtige Entscheidung gewesen“

Bei Bayerns Sieg gegen BVB

Siebert_Daniel_Schiedsrichter_1011509702h_1650883931.jpg
Quelle: imago images

Nach dem Dortmunder Ärger über einen nicht gegebenen Elfmeter beim Spitzenspiel in München hat Schiedsrichter Daniel Siebert einen Fehler eingeräumt. „Strafstoß wäre die richtige Entscheidung gewesen“, sagte der Referee dem „Kicker“. Beim Stand von 1:2 hatte Siebert nach einer Beinschere des Münchners Benjamin Pavard gegen Jude Bellingham im Strafraum auf Weiterspielen entschieden (59.). „Regeltechnisch ist es ein Zufallbringen und damit ein Foul. Dass Pavard kurz danach den Ball berührt, ist irrelevant“, sagte Siebert nun nach Ansicht der Bilder.

weiterlesen ...
19.04.2022 15:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle

30. Spieltag: Nianzou nur von Nagelsmann bestraft – Weitere Fouls ohne Platzverweise

Drei Korrekturen im Fokus

Nianzou_Tanguy_FC_Bayern_1011395985h_1650373114.jpg
Quelle: imago images

Am 30. Bundesliga-Spieltag hat es drei Korrekturen bei Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, die sich jeweils mit einem möglichen Platzverweis beschäftigten. Für einen Aufreger sorgte Tanguy Nianzou vom FC Bayern beim Auswärtsspiel in Bielefeld. Der Franzose ging in der 45. Minute mit dem Ellbogen voran in ein Kopfballduell mit Fabian Kunze, der getroffen wurde und anschließend vom Platz getragen werden musste. Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck zeigte Nianzou die Gelbe Karte, was die Mehrheit der Community für einen Fehler hielt. So stimmten 71,4 Prozent der User und sieben von neun KT-Mitgliedern für einen Platzverweis.

weiterlesen ...
12.04.2022 13:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

29. Spieltag: Lotkas versuchtes Nachtreten bleibt ohne Folge – Auch Hinteregger im Glück

Zwei Korrekturen im Fokus

Lotka_Marcel_2021_2022_Hertha_BSC_1011189420h_1649762700.jpg
Quelle: imago images

Wie schon in der Vorwoche hat es auch am 29. Bundesliga-Spieltag zwei Korrekturen bei Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben. Im Gegensatz zur vergangenen Runde führten diese jedoch nicht zu Ergebnisänderungen, sondern beschäftigten sich mit der Frage, ob ein Platzverweis die richtige Entscheidung gewesen wäre. Im Berliner Stadtderby zwischen Hertha BSC und Union gerieten Torwart Marcel Lotka und Gäste-Spieler Grischa Prömel in der 13. Minute nach einem Zweikampf um den Ball aneinander. Der Schlussmann setzte im Fallen zu einem Tritt an, der den Gegenspieler aber verfehlte. 29. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...
05.04.2022 13:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

28. Spieltag: VfL bei Sieg im Pech – User einigen sich auf Spielwertung nach Wechselfehler

Zwei Korrekturen im Fokus

Siebert_Daniel_Schiedsrichter_1011011467h_1649155310.jpg
Quelle: imago images

Am 28. Bundesliga-Spieltag hat es zwei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, die jeweils zu einer Ergebnisänderung führten. So wurde etwa beim Aufeinandertreffen zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfL Bochum der Treffer zum 3:1 von Gäste-Angreifer Takuma Asano zurückgenommen, weil zuvor Sebastian Polter im Zweikampf gegen Sebastian Rudy zu hart agierte. Das entschied Schiedsrichter Daniel Siebert, was die Mehrheit der WT-Community anders bewertete. 72 Prozent der User hätten den Treffer zählen lassen. Die Abstimmung innerhalb des Kompetenzteams endete dagegen unentschieden. „Für mich ist das kein Foul. Viel Körpereinsatz, aber mehr ist da nun nicht“, schrieb „Taru“. „Der Impuls ist klar erkennbar und ...

weiterlesen ...
22.03.2022 17:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle

27. Spieltag: Elfmeter für Union beim FC Bayern übersehen – Baumgartl entgeht Roter Karte

Zwei Korrekturen im Fokus

Baumgartl_Timo_Union_Berlin_1010720416h_1647965562.jpg
Quelle: imago images

Am 27. Bundesliga-Spieltag hat es beim Duell zwischen dem FC Bayern und Union Berlin zwei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben. Nach Ansicht der WT-Community entging Timo Baumgartl mit seinem Einsteigen in der 39. Minute gegen Robert Lewandowski einem Platzverweis. Der Angreifer war dabei, sich von seinem Gegenspieler zu lösen, ehe dieser einen „unangenehmen Treffer auf die Achillessehne“, wie User „skyy“ schrieb, setzte. Schiedsrichter Harm Osmers verwarnte Baumgartl, was 63,3 Prozent der Community für einen Fehler hielten. Sieben von acht KT-Mitgliedern teilten diese Ansicht. „Anhand des Trefferbilds für mich eher Rot als Gelb“, kommentierte „Junior“ die Szene. Lewandowski revanchierte sich nach dem Foul ...

weiterlesen ...
22.03.2022 09:36 Uhr | Quelle: dpa/WahreTabelle

Nach Kritik an Brych: DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Leverkusens Demirbay

Zehnte Gelbe Karte gegen VfL

Demirbay_Kerem_Bayer_Leverkusen_1010675808h_1647937344.jpg
Quelle: imago images

Gegen Kerem Demirbay von Bayer 04 Leverkusen hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Mittelfeldspieler hatte sich nach dem Bundesliga-Spiel der „Werkself“ beim VfL Wolfsburg am Sonntag in einem TV-Interview über Schiedsrichter Felix Brych geäußert. „Der Schiedsrichter geht mir so auf den Sack. Das ist Wahnsinn. Ich hoffe, dass der in Zukunft nicht mehr so häufig für uns pfeift“, sagte Demirbay, der zuvor seine zehnte Gelbe Karte in dieser Spielzeit erhielt und gegen Hertha BSC pausieren muss. Community: Hier im Forum über das Thema ...

weiterlesen ...
15.03.2022 11:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle

26. Spieltag: Elfer-Pech für VfL Bochum in Frankfurt – 2 Platzverweise nicht geahndet

Drei Korrekturen im Fokus

Osterhage_Patrick_VfL_Bochum_1010583034h_1647340656.jpg
Quelle: imago images

Am 26. Bundesliga-Spieltag hat es drei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, von denen eine zu einer Ergebnisänderung führte. Beim Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfL Bochum drang Gäste-Spieler Patrick Osterhage in der 38. Minute in den gegnerischen Strafraum, wo er im Zweikampf mit Djibril Sow zu Boden ging. Der Frankfurter traf mit dem Ellbogen das Gesicht seines Gegners. Schiedsrichter Marco Fritz ahndete die Szene nicht und ließ weiterspielen, was sieben von zehn Mitgliedern aus dem Kompetenzteam für einen Fehler hielten. 26. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...
08.03.2022 14:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle

25. Spieltag: Union-Treffer beim VfL zu Unrecht aberkannt – Drei Gelb-Rote Karten übersehen

Vier Korrekturen im Fokus

Awoniyi_Taiwo_Union_Berlin_1010368224h_1646744569.jpg
Quelle: imago images

Am 25. Bundesliga-Spieltag hat es vier Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen gegeben, wovon eine zu einer Ergebnisänderung führte. Bei der Partie VfL Wolfsburg gegen Union Berlin zeigte die Anzeigetafel nach dem Schlusspfiff ein 1:0 für die „Wölfe“, die nach Ansicht der WT-Community in der 54. Minute Glück hatten. 25. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Taiwo Awoyini eroberte in einem Zweikampf mit Maximilian Arnold das Spielgerät tief in der gegnerischen Hälfte und legte quer auf Sheraldo Becker, der zum vermeintlichen Ausgleich traf. Schiedsrichter Patrick Ittrich ...

weiterlesen ...
22.02.2022 15:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

23. Spieltag: VfB Stuttgart im Elfmeter-Pech – 8 Korrekturen sorgen für Höchstwert

Bundesliga-Auswertung

Endo_Wataru_VfB_Stuttgart_1010001270h_1645538825.jpg
Quelle: imago images

Der 23. Bundesliga-Spieltag hat mit acht Korrekturen für einen Höchstwert in dieser Saison gesorgt. Dabei wurden mehrere Ergebnisse im Nachgang geändert, etwa beim Duell zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Bochum. Dort wurden in der Schlussphase gleich zwei Elfmeter für die Hausherren diskutiert. Zunächst drängte Wataru Endo in der 75. Minute in den gegnerischen Strafraum, wo ihn Patrick Osterhage zu Fall brachte. 23. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im Überblick Sowohl das Kompetenzteam als auch die User waren sich einig, dass in dieser Szene eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Harm Osmers vorlag. ...

weiterlesen ...
15.02.2022 15:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle

22. Spieltag: Aytekin sieht Fehler bei Hack-Tor in Freiburg – Hertha holt Punkt bei Greuther Fürth

Drei Korrekturen im Fokus

Aytekin_Deniz_Schiedsrichter_1009807198h_1644932965.jpg
Quelle: imago images

Wie schon in der vergangenen Runde hat es auch am 22. Bundesliga-Spieltag drei Korrekturen an Schiedsrichter-Entscheidungen teils mit Ergebnisänderungen gegeben. Das Duell zwischen dem SC Freiburg und Mainz 05 endete 1:1, wobei in der 30. Minute über das Gäste-Tor von Alexander Hack diskutiert wurde. Aarón Martin brachte eine Hereingabe in den Strafraum, wo zunächst Dominik Kohr per Kopfball an Torwart Mark Flekken scheiterte, ehe Hack aus kurzer Distanz einschob. Der Abwehrspieler kam vor seinem Abschluss aus einer Abseitsposition, die Schiedsrichter Deniz Aytekin nicht ahndete. 22. Spieltag: Alle strittigen Szenen und Korrekturen im ...

weiterlesen ...