Newsarchiv

16.06.2021 16:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Europameisterschaft: Diskussionen um Rüdiger & Hummels – „Deliberate Play“ vor Lukaku-Tor

Drei Partien im Fokus

Rudiger_Antonio_Pogba_Paul_Zweikampf_1003153360h_1623851452.jpg
Quelle: imago images

Der erste EM-Spieltag ist nach dem 2:1 der Franzosen gegen Deutschland beendet und sorgte zum Abschluss aus der Sicht der Community für zwei strittige Szenen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff umklammerte Antonio Rüdiger den Mittelfeldspieler Paul Pogba und deutete einen Biss an. Die WT-User waren sich uneinig, dennoch stimmte die Mehrheit (56,2 Prozent) für eine Rote Karte für den Verteidiger. In der 78. Minute rückte Mats Hummels in den Fokus, als er den sprintenden Kylian Mbappé vor dem Abschluss per Grätsche im Strafraum stoppte. Dabei traf der BVB-Profi sowohl den Ball als auch den Gegenspieler. „Über den ersten Kontakt kann man streiten, aber alles in allem ist es für mich eine saubere Aktion – zumindest sauber genug, um nicht ...

weiterlesen ...
02.06.2021 13:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wahre Tabelle: Absteiger Köln & Relegation für Werder – Union verpasst Europapokal

Korrekturen im Abstiegs- und Europapokalkampf

Wolf_Marius_Duda_Ondrej_Koln_1002933968h_1622634856.jpg
Quelle: imago images

Die Bundesliga-Saison 2020/21 hat nach dem Rückspiel in der Relegation zwischen Holstein Kiel und dem 1. FC Köln ihr Ende gefunden. Dank eines 5:1-Auswärtssieges drehte der „Effzeh“ das 0:1 aus der ersten Partie und feierte den Klassenerhalt – ein Blick auf die Wahre Tabelle zeigt jedoch, dass die Kölner nach Bewertung der Schiedsrichterentscheidungen über die gesamte Spielzeit auf Platz 17 direkt abgestiegen wären. Demnach hätte der SV Werder Bremen den Gang in die Relegation antreten müssen und wäre dort nicht auf Kiel, sondern Fortuna Düsseldorf getroffen (Wahre Tabelle 2. Bundesliga).

weiterlesen ...
25.05.2021 16:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

34. Spieltag: Niedrigerer BVB-Erfolg – Strittige Szenen in Köln & Stuttgart

Korrektur in Gräfes Abschiedsspiel

Reus_Marco_Borussia_Dortmund_1002787371h_1621954918.jpg
Quelle: imago images

Der letzte Bundesliga-Spieltag ist vorbei und die Saison für die meisten Schiedsrichter beendet, einzig die Relegationsspiele stehen noch aus. In der abschließenden Runde wurde ausgerechnet im Abschiedsspiel von Manuel Gräfe eine Korrektur vorgenommen, der Sieg des BVB gegen Bayer 04 Leverkusen fiel zu hoch aus. Marco Reus verwandelte in der 51. Minute einen Freistoß, aus Sicht des Kompetenzteams und der Community hat jedoch zuvor kein Foulspiel vorgelegen. „Der Treffer ist da, aber für mich ist das nur ein leichter Kontakt und kein Foul“, schrieb „Taru“. Fünf zu drei Stimmen votierten für eine Fehlentscheidung, 58,3 Prozent der User waren derselben Meinung.

weiterlesen ...
18.05.2021 10:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

33. Spieltag: Wolfsburg-Sieg in Leipzig – Punktgewinn für Mönchengladbach gegen VfB

Elfmeter-Diskussionen im Vordergrund

Haidara_Amadou_RB_Leipzig_1002708636h_1621328640.jpg
Quelle: imago images

Der vorletzte Bundesliga-Spieltag hat nicht nur für Spannung im Abstiegskampf sowie im Europapokal-Rennen gesorgt, sondern auch mehrere strittige Szenen hervorgebracht. Im Topspiel zwischen RB Leipzig und VfL Wolfsburg kam es in der Schlussphase zu einem diskussionswürdigen Zweikampf, der zu einer Ergebniskorrektur führte. Demnach hätten die „Wölfe“ mit 2:1 gewinnen müssen. In der 78. Minute entschied Schiedsrichter Felix Zwayer nach Ansicht der Bilder auf einen Strafstoß für die Hausherren. Das Kompetenzteam sowie die Community waren geteilter Meinung, denn sieben zu sechs KT-Mitglieder votierten für eine Fehlentscheidung und 53,3 Prozent der User waren auf Seiten Zwayers. „Der Leipziger spielt den Ball und wird danach ...

weiterlesen ...
11.05.2021 13:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

32. Spieltag: Höherer BVB-Sieg gegen RB – Hectors Handspiel richtig entschieden

Eine Korrektur und drei strittige Szenen in der Bundesliga

Hector_Jonas_1_FC_Koeln_1002585708h_1620733952.jpg
Quelle: imago images

Am 32. Bundesliga-Spieltag gab es eine Ergebniskorrektur in der Partie zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Der BVB hat das Spiel mit 3:2 gewonnen, aus Sicht des Kompetenzteams und der WT-User hätte der Sieg höher ausfallen und in der 33. Minute ein Elfmeter für die Hausherren gepfiffen werden müssen. Nach einer Hereingabe von Lukasz Piszczek spielte Kevin Kampl im eigenen Sechzehner den Ball mit der Hand, woraufhin Schiedsrichter Daniel Siebert jedoch keinen Strafstoß pfiff. Zwölf KT-Mitglieder stimmten für eine Fehlentscheidung, 87,18 Prozent der Community teilten diese Ansicht. „Die Armhaltung ist unnatürlich für einen solchen Abblockversuch und der Ballkontakt offensichtlich. Das ist ein strafbares Handspiel“, ...

weiterlesen ...
27.04.2021 11:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

31. Bundesliga-Spieltag: Gladbach-Sieg zu hoch ausgefallen – Strittige Szenen in Leverkusen

Eine Korrektur und zwei strittige Szenen im Fokus

Gebauer_Christian_Arminia_Bielefeld_1002347849h_1619525514.jpg
Quelle: imago images

Nach einem ereignisreichen vergangenen Spieltag mit fünf Korrekturen verlief die 31. Bundesliga-Runde ruhiger. In einer Partie wurde eine Änderung am Ergebnis vorgenommen, während in einem anderen Spiel zwei Szenen näher betrachtet wurden. 31. Bundesliga-Spieltag: Die Noten aller Schiedsrichter im Überblick Beim 5:0 von Borussia Mönchengladbach gegen Arminia Bielefeld pfiff Schiedsrichter Robert Hartmann in der 18. Minute einen Elfmeter für die „Fohlenelf“ nach einem Handspiel von Christian Gebauer. Aus Sicht des Kompetenzteams und der Community war das eine Fehlentscheidung. „Gebauer zieht den Arm an den Körper und somit ...

weiterlesen ...
23.04.2021 11:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle

30. Bundesliga-Spieltag: Werder und Gladbach um Remis gebracht – Platzverweise in Dortmund und Frankfurt

Fünf Korrekturen in vier Partien

Fritz_Marco_SV_Werder_FSV_Mainz_1002256367h_1619172152.jpg
Quelle: imago images

Der 30. Bundesliga-Spieltag hat fünf strittige Szenen hervorgebracht, die jeweils zu Korrekturen geführt haben. Im Abstiegsduell zwischen dem SV Werder Bremen und dem 1. FSV Mainz 05 erzielten die Bremer kurz vor der Halbzeitpause den Ausgleich. Nach einem Eckstoß gab es ein Gestocher im Fünfmeterraum: Mainz-Schlussmann Robin Zentner ging mit den Händen zum Ball, Gegenspieler Kevin Möhwald spitzelte das Spielgerät weg und Teamkollege Josh Sargent netzte ein. Nach einer Überprüfung nahm Schiedsrichter Marco Fritz den Treffer zurück, weil Möhwald die Hand von Zentner traf. Das Kompetenzteam war ob der Entscheidung zwiegespalten, 8 Stimmen hätten den Treffer gegeben, 6 Stimmen nicht. „Der Treffer an der Hand ist für ...

weiterlesen ...
20.04.2021 10:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

29. Bundesliga-Spieltag: Elfmeter für den VfB – BVB-Sieg zu hoch

Zwei Korrekturen im Fokus

Kalajdzic_Sasa_VfB_Stuttgart_1_FC_Union_Berlin_1002159609h_1618908547.jpg
Quelle: imago images

Am 29. Bundesliga-Spieltag gab es sechs strittige Szenen, in zwei Begegnungen hat das Kompetenzteam Korrekturen am Ergebnis vorgenommen. Aus Sicht der KT-Mitglieder hätte es in der Partie zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem VfB Stuttgart in der 49. Minute einen Strafstoß für die Gäste geben müssen. Innerhalb des Berliner Sechzehners waren Robert Andrich und Sasa Kalajdzic im Kampf um den Ball. Andrich schob Kalajdzic erst mit der Hüfte beiseite und erwischte den Stürmer anschließend mit dem Arm im Gesicht. Als beide ins Stolpern kamen, entschied Schiedsrichter Benjamin Cortus auf ein Offensivfoul des Stuttgarters. Aus der Abstimmung des Kompetenzteams ging hervor: Eine klare Fehlentscheidung, 11 zu 3 Stimmen sprachen sich für einen ...

weiterlesen ...
14.04.2021 11:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle

28. Spieltag: Diskussion um vermeintliches Cordoba-Abseits – Keine Tätlichkeit von Arnold

Drei strittige Szenen im Fokus

Cordoba_Jhon_Hertha_BSC_imago1002036688h_1618394026.jpg
Quelle: imago images

Am 28. Bundesliga-Spieltag gab es in Folge der Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community insgesamt drei strittige Szenen in zwei Partien – zu einer Ergebniskorrektur kam es aber nicht. Das meiste Diskussionspotenzial lieferte das Duell zwischen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach. In der 49. Minute hatte Jhon Cordoba zum 2:2 getroffen, Schiedsrichterassistent Sascha Thielert entschied auf Abseits, nach Überprüfung in Köln zählte das Tor aber doch. Das Kompetenzteam und die Community debattierten im Anschluss, ob ein doppeltes Abseits vorlag. „Puh. Anhand der aktuellen Bilder kann ich keine Entscheidung treffen. Für mich bleibt im Zweifel die Entscheidung vom VAR stehen“, meinte KT-Mitglied „Do-Mz“. Am ...

weiterlesen ...
16.03.2021 12:25 Uhr | Quelle: WahreTabelle

25. Bundesliga-Spieltag: Hector-Elfer korrekt – Boateng laut Community im Glück

Drei strittige Szenen im Fokus!

Knoche foult Hector im Strafraum
Quelle: imago images

Am engsten war die Entscheidung beim Strafstoß für den „Effzeh“ in der Partie zwischen Union Berlin und dem 1. FC Köln. Kapitän Jonas Hector war in der 45. Minute nach einem Kontakt mit Robin Knoche im Strafraum der Unioner zu Boden gegangen. Mit 8 zu 6 Stimmen bestätigte das Kompetenzteam den Entschluss von Schiedsrichter Deniz Aytekin. „Er tritt ihm halt gegen das Schienbein. Hector muss da vielleicht nicht so fallen, aber das ist einfach ungeschickt von Knoche und eben ein Foul“, urteilte KT-Mitglied „yannick811“.

weiterlesen ...
09.03.2021 11:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bei FC Bayern vs. BVB: WT-Community widerspricht Reus zu 100 Prozent

Acht strittige Szenen am 24. Bundesliga-Spieltag.

Reus_Marco_BVB_imago1001193323h_1615287588.jpg
Quelle: imago images

Am 24. Bundesliga-Spieltag gab es in Folge der Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community insgesamt acht strittige Szenen in vier Partien – zu einer Ergebniskorrektur kam es diesmal nur in der Partie Köln vs. Bremen. Aufreger des Wochenendes waren die Aussagen von BVB-Kapitän Marco Reus, der sich beim 2:4 seiner Mannschaft im Klassiker gegen den FC Bayern von Schiedsrichter Marco Fritz benachteiligt fühlte. „Vor dem 2:3 gab es für mich ein ganz klares Foulspiel. Zumindest sah es von der Bank so aus. Ich sage ihnen ganz ehrlich: Wenn dieses Foul ...

weiterlesen ...
12.01.2021 11:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Auswertung: Drei Punkte für Union und Bremer Glück in der Schlussphase

Zwei Korrekturen in der WahrenTabelle

imago1000208007h_1610446514.jpg
Quelle: imago images

Am 15. Spieltag der Bundesliga ergaben sich durch die Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community zwei Korrekturen. Die erste Fehlentscheidung leistete sich Patrick Ittrich beim Spiel zwischen Union Berlin und dem VfL Wolfsburg. Beim Stand von 2:1 für die „Eisernen“ verweigerte der Unparteiische dem Heimteam das dritte Tor, weil Taiwo Awoniyi bei einem Eckstoß VfL-Keeper Koen Casteels behindert haben soll. Die Videoassistenten Tobias Welz und Holger Henschel griffen nicht ein und Union kam schließlich nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Nach Ansicht der Wahren Tabelle war der Einsatz des Stürmers zwar strittig, im Endeffekt aber ...

weiterlesen ...
23.12.2020 17:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Weshalb der Schiri auf seine Linie(n) achten sollte

Was macht eine gute Linie aus?

Strafraumlinie im Schnee
Quelle: imago images

Das Begriffspaar „Schiedsrichter“ und „Linie“ dürfte eines der meistgebrauchten auf deutschen Sportplätzen sein. Meistens hört man dann „Schiri, Du hast doch keine klare Linie!“ oder „Der Pfiff des Schiedsrichters passt nicht zu seiner Linie“. Dahinter steckt die Vorstellung, dass ein Schiedsrichter (vermeintlich) vergleichbare Situationen innerhalb desselben Spiels jederzeit gleich entscheiden soll. Das ist mit Blick auf die Berechenbarkeit des Schiedsrichters und die Gerechtigkeit durchaus nachvollziehbar und ein sinnvoller Grundsatz – mehr als ein Grundsatz ist es aber nicht. Das Regelwerk fordert eine Gleichbehandlung solcher Szenen nicht explizit ein – und das ist (vor allem aus zwei Gründen) auch gut ...

weiterlesen ...
03.12.2020 15:35 Uhr | Quelle: dpa/WahreTabelle

BVB-Coach Favre über Lahoz‘ Pfiff: „Das ist kein Elfmeter, das ist klar“

Dortmunder Frust nach Elfmeter-Entscheidung

Lahoz_CL_imago0049455849h_1607006520.jpg
Quelle: imago images

Nach dem Achtelfinal-Einzug in der Champions League äußerten die Verantwortlichen von Borussia Dortmund heftige Kritik an Schiedsrichter Antonio Matéu Lahoz und dessen Team. „Das ist kein Elfmeter, das ist klar. Es ist Theater, er übertreibt“, so BVB-Trainer Lucien Favre wütend am „Sky“-Mikrofon. Lazios Sergej Milinkovic-Savic ging nach einem Zweikampf mit dem eingewechselten Nico Schulz zu Boden – nach kurzem Zögern zeigte der Spanier Lahoz auf den Punkt. Schulz über die diskutable Szene: „Er springt vorher ab und ...

weiterlesen ...
03.12.2020 13:57 Uhr | Quelle: dpa/WahreTabelle

Frappart schreibt Geschichte: Erste Schiedsrichterin in der Champions League

Frappart_Schiri_UCL_imago0049455117h_1607006565.jpg
Quelle: imago images

Stephanie Frappart hat als erste Schiedsrichterin ein Spiel der männlichen Champions League gepfiffen – die 36-Jährige leitete am Mittwoch die Partie in Gruppe G zwischen Juventus Turin und Dynamo Kiew (3:0). Frappart bot über 90 Minuten eine souveräne, unaufgeregte Vorstellung und zückte während ihres Debüts drei Gelbe Karten: Zwei Verwarnungen verteilte sie wegen Foulspiels (Bentancur/Zabarnyi), eine weitere wegen Meckerns (Shaparenko). Über 

weiterlesen ...
30.11.2020 12:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Champions League: Rekordeinsatz für Haţegan– Stieler pfeift FC Liverpool

5. Einsatz im 5. Gruppenspiel

Hategan.jpg_1606735996.jpg
Quelle: imago images

Am 5. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase wird es am Dienstag zu einem neuen Schiedsrichterrekord kommen. Der Rumäne Ovidiu Haţegan, im Spiel Shakhtar Donezk – Real Madrid im Einsatz, darf als erster Referee in einer Gruppenphase an jedem der ersten fünf Spieltage auf dem Platz stehen. Die beiden Dienstagspartien der Bundesligateams Atlético Madrid – Bayern München und Borussia Mönchengladbach – Inter Mailand werden von Clément Turpin (Frankreich) und Danny Makkelie (Niederlande) geleitet. Die Münchner konnten unter Turpin in vier Spielen bislang drei Siege und ein Unentschieden holen, darunter auch ein 1:0 gegen Atlético in der Gruppenphase 2016. Gladbach hat bislang keine Erfahrung mit Makkelie gemacht, ...

weiterlesen ...
28.11.2020 16:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Glücksbringer für Königsblau: Gräfe leitet Topspiel Gladbach – Schalke

Noch nie holte Schalke einen Punkt gegen die „Fohlen“ mit Gräfe auf dem Platz

Gräfe.jpg_1606576176.jpg
Quelle: imago images

Das Topspiel des 9. Spieltags zwischen Borussia Mönchengladbach – Schalke 04 (18:30 Uhr) wird von Manuel Gräfe als Schiedsrichter geleitet. Für Schalke dürfte das keine gute Nachricht sein. Bislang pfiff der 47-jährige viermal die Partie zwischen beiden Teams, und in jedem Spiel gingen die „Fohlen“ als Sieger vom Platz. Zuletzt gab es 2018 ein 1:2 für S04. Die Begegnung ist auch das einzige Aufeinandertreffen beider Teams, in dem es eine Korrektur gab. Damals übersah Gräfe eine Gelb-Rote Karte für Schalkes Hamza Mendyl. Bei den Gladbacher Siegen 2017 (4:2), 2014 (1:0) und 2012 (3:0) lag Gräfe in den entscheidenden Situationen dagegen richtig. Für Schalke könnte es die letzte Chance sein, ...

weiterlesen ...
27.11.2020 13:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Unberechtigter Elfmeter gegen RB Leipzig – Schiriwechsel in Dortmund

Ruhige Woche für deutsche Teams in Champions und Europa League

Neymar.jpg_1606480502.jpg
Quelle: imago images

Am 4. Spieltag der Gruppenphase in der Champions und Europa League gab es für die deutschen Teilnehmer nicht viel an den Leistungen der Schiedsrichter zu beanstanden. In sechs Spielen gab es fünf Siege für die Bundesligisten, einzig RB Leipzig ging gegen Paris Saint-Germain als Verlierer vom Platz (0:1). Das entscheidende Tor von Neymar in der 11. Minute war gleichzeitig auch der einzige Aufreger in dieser Woche. PSG bekam von Schiedsrichter Danny Makkelie einen Strafstoß zugesprochen, nachdem Ángel Di María im Zweikampf mit Marcel Sabitzer zu Fall kam. Ein Kontakt ließ sich in der Zeitlupe allerdings nicht erkennen, befand zumindest die Community von Wahre Tabelle. Nutzer „Do-Mz“ schrieb: „Ich konnte in keiner ...

weiterlesen ...
25.11.2020 12:55 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sieg für Heidenheim gegen Holstein Kiel in der Wahren Tabelle

Zwei zurückgenommene Elfer am 8. Spieltag

Aarnink.jpg_1606393450.jpg
Quelle: imago images

Der 1. FC Heidenheim hätte am 8. Spieltag in der Wahren Tabelle einen Sieg gegen Holstein Kiel geholt (2:2). Grund ist ein zu Unrecht gegebener Elfmeter, den die Kieler in der 68. Minute verwandelten. Fin Bartels kam im Kampf um den Ball mit Heidenheims Norman Theuerkauf zu Fall und Schiedsrichter Arne Aarnink entschied auf Elfmeter. In der Zeitlupe ist zu erkennen, wie Bartels in die Beine von Theuerkauf läuft und dann zu Boden geht. Wahre-Tabelle-Nutzer „mehrjo“ schrieb: „Ich sehe kein Foul. Bartels fällt einfach, will aber noch weiterspielen, was ich wiederum lobenswert finde.“ Derselben Meinung war auch „Albstadion“: „Bartels läuft ja noch den Schritt rüber in Theuerkauf hinein. Der macht absolut nichts ...

weiterlesen ...
24.11.2020 17:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Arminia Bielefeld und Freiburg punkten in der Wahren Tabelle

Herthas Niederlage gegen Borussia Dortmund fällt noch höher aus

Demirovic_1606236213.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag gab es in der Wahren Tabelle der Bundesliga einige Veränderungen. Gleich fünf Korrekturen nahmen Einfluss auf die Punkteverteilung von zwei Spielen. In der Wahren Tabelle hätten Arminia Bielefeld und der SC Freiburg gepunktet. Die Bielefelder mussten sich Bayer Leverkusen mit 1:2 geschlagen geben, allerdings übersah Schiedsrichter Dr. Felix Brych ein Foul an Bielefelds Ritsu Dōan. In der 30. Minute kam der Japaner im Zweikampf mit Daley Sinkgraven zu Fall. In der Zeitlupe ist zu erkennen, dass das Foul auf der Strafraumgrenze stattfand und damit ein Elfmeter fällig gewesen wäre. Wahre Tabelle-Nutzer „aspengler“ schrieb: „Sinkgraven steht nach den Bildern bei Sky komplett im Strafraum (inkl. Linie) - daher ...

weiterlesen ...
21.11.2020 13:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Dankert als gutes Omen für Borussia Dortmund gegen Hertha BSC

Vier Siege aus fünf Spielen für den BVB

DankertA_1605960678.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag der Bundesliga könnte im Duell zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund (Samstag, 20:30 Uhr) Bundesligageschichte geschrieben werden. BVB-Youngster Youssoufa Moukoko steht nach seinem 16. Geburtstag am Freitag zum ersten Mal im Profikader und könnte bei einem Einsatz zum jüngsten Bundesligaspieler aller Zeiten werden. Als Schiedsrichter wird die Partie Bastian Dankert begleiten. Für den BVB war der 40-Jährige bis auf eine Ausnahme immer ein gutes Omen. In fünf Spielen gingen die Dortmunder viermal als Sieger vom Platz, nur 2018 gab es beim FC Bayern ein 0:6. Anders sieht es für Hertha BSC aus. Die Berliner konnten von zwölf Partien unter Dankert lediglich drei gewinnen. Dazu gab es vier Niederlagen und fünf ...

weiterlesen ...
19.11.2020 19:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Wie Kölns Tony Woodcock 1981 eine Rekordserie beendete

18 Spieltage ohne einen einzigen Platzverweis

Woodcock_1605810133.jpg
Quelle: imago images

Das Bundesligaspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Köln am 4. April 1981 markiert bis heute das Ende eines Rekords in der Bundesliga. Beim 1:1 im Karlsruher Wildparkstadion sahen die 23.000 Zuschauer zum ersten Mal nach 18 Spieltagen, wie ein Spieler vorzeitig vom Platz gestellt wird. Nach 63 Minuten erwischte es Kölns Tony Woodcock. Für den Engländer war es der erste und einzige Platzverweis seiner Bundesligakarriere. Am 8. Spieltag musste der damalige Stuttgarter Roland Hattenberger in einem spektakulären Spiel gegen Borussia Dortmund (3:3) vom Platz. Der BVB ging kurz darauf mit 3:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit holte der VfB den Rückstand in Unterzahl allerdings auf. Zwischen den Platzverweisen von Hattenberger und ...

weiterlesen ...
16.11.2020 19:31 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesligarekord: Das Duell mit den meisten Platzverweisen

Nord-, Revierderby, der „Klassiker“ oder doch ein anderer Sieger?

Guerrero_1605551740.jpg
Quelle: imago images

Wer an Bundesliga-Duelle mit vielen Platzverweisen denkt, denkt automatisch an Derbys zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen oder Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Ein heißer Kandidat ist auch der „Klassiker“ zwischen Rekordmeister FC Bayern München und dem BVB. Tatsächlich steht aber kein Derby an der Spitze des Rankings, wenn es um die meisten Roten Karten in allen Duellen zwischen zwei Bundesligisten geht. Bayern vs. Dortmund liegt mit insgesamt 14 Platzverweisen nur auf dem zweiten Platz. Auch auf dem dritten Platz finden sich die Münchner wieder. In Partien gegen den 1. FC Kaiserslautern musste zwölfmal ein Spieler vor Abpfiff das Feld verlassen. Ein Duell liegt allerdings weit vorn. Mit 21 Platzverweisen seit ...

weiterlesen ...
14.11.2020 17:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Nations League: Ovidiu Hategan leitet Deutschland – Ukraine

DFB-Elf unter dem Rumänen bislang ungeschlagen

Hategui_1605373394.jpg
Quelle: imago images

In der UEFA Nations League trifft die deutsche Nationalmannschaft am Samstagabend (20:45) in Leipzig auf die Ukraine. Leiten wird die Partie der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan. Der 40-Jährige ist seit 2008 FIFA-Schiedsrichter und stand bislang zwei Mal bei einer Partie der DFB-Elf auf dem Platz. 2016 gab es in der EM-Quali einen 3:0-Erfolg gegen Tschechien und in der ersten Auflage der Nations League 2018 ein 2:2 gegen die Niederlande. Die Ukraine dagegen trat erst einmal unter Hategan an. Gegen Nordmazedonien gab es 2015 einen 2:0-Sieg. (yk)

weiterlesen ...
11.11.2020 20:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Nürnberg verliert durch zurückgenommen Handelfmeter in der Wahren Tabelle

Drei Korrekturen am 7. Spieltag

Schäffler.jpg_1605122437.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle drei Korrekturen. Die Punkteverteilung veränderte sich allerdings nur in der Partie 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf (1:1). Grund dafür war ein vermeintliches Handspiel in der 15. Minute. Bei einer Freistoßflanke in den Düsseldorfer Strafraum kämpften Christoph Klarer und Nürnbergs Manuel Schäffler um den Ball. Beide hakten mit den Armen ein und der Ball landete genau darauf. Nach Ansicht der Videobilder entschied Schiedsrichter Robert Schröder auf Elfmeter für Nürnberg. Sehr zum Unverständnis der Community von Wahre Tabelle. Nutzer „jamie“ schrieb: „Laut VAR-Bildern sah es für mich eher so aus als wäre ...

weiterlesen ...