Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
06.09.2023 14:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

3. Spieltag: Rot statt Gelb für Haller – BVB hätte zu elft weiterspielen dürfen

Eine Korrektur im Fokus

Haller-sebastian-bvb-1033979697h_1694004613.jpg
Quelle: IMAGO
Sébastian Hallers (r.) Foulspiel.

Glück im Unglück für Sébastien Haller. Der Stürmer von Borussia Dortmund hatte im Spiel gegen den 1. FC Heidenheim (2:2) in der 82. Minute einen Elfmeter verursacht und war im Zuge dessen von Schiedsrichter Tobias Reichel verwarnt worden. Dass Haller lediglich die Gelbe Karte sah, war nach Ansicht der WT-Community eine Fehlentscheidung. Vielmehr hätte er demnach vom Platz gestellt werden müssen.

3. Spieltag: Alle Korrekturen und strittigen Szenen im Überblick

Haller hatte im eigenen Strafraum den Ball angenommen und war dann in einen Zweikampf mit Jan-Niklas Beste verwickelt, bei dem der Heidenheimer zu Fall kam. Reichel entschied zunächst auf Abseits von Beste, nach Ansicht der Bilder änderte er seine Meinung und ahndete das Foulspiel. Über die Gelbe Karte für Haller wurde anschließend diskutiert.

„Da Hallers Foul keinen Bezug zum Ball hat und auch nicht im Zweikampf um den Ball passiert, wäre hier Rot besser gewesen“, kommentierte „foebis04“ die Szene. Er ist einer von sieben KT-Mitgliedern, die Haller Rot gezeigt hätten. „Adlerherz“ vertrat die einzige Gegenstimme, ihm zufolge lag ein normales Zweikampfverhalten vor, weshalb die Verwarnung angemessen gewesen sei. 79,7 Prozent der User stimmten derweil für Rot. „Haller geht beim Foul nur den Gegner an, es ist kein Zweikampf um den Ball, er ist letzter Mann und er verhindert unmittelbar einen Torschuss“, schrieb „Counterstrike“.

Kurioserweise saß Haller bei Reichels finaler Entscheidung auf der Bank, weil er für Niclas Füllkrug ausgewechselt wurde. Das Schiedsrichter-Gespann hatte Hallers Auswechslung vor der On-Field-Review zugelassen – und damit vor der Spielfortsetzung. Deswegen hätten die Dortmunder auch im Falle einer Roten Karte für Haller noch mit elf Spielern weiterspielen können.

Glück im Unglück für Sébastien Haller. Der Stürmer von Borussia Dortmund hatte im Spiel gegen den 1. FC Heidenheim (2:2) in der 82. Minute einen Elfmeter verursacht und war im Zuge dessen von Schiedsrichter Tobias Reichel verwarnt worden. Dass Haller lediglich die Gelbe Karte sah, war nach Ansicht der WT-Community eine Fehlentscheidung. Vielmehr hätte er demnach vom Platz gestellt werden müssen.

3. Spieltag: Alle Korrekturen und strittigen Szenen im Überblick

Haller hatte im eigenen Strafraum den Ball angenommen und war dann in einen Zweikampf mit Jan-Niklas Beste verwickelt, bei dem der Heidenheimer zu Fall kam. Reichel entschied zunächst auf Abseits von Beste, nach Ansicht der Bilder änderte er seine Meinung und ahndete das Foulspiel. Über die Gelbe Karte für Haller wurde anschließend diskutiert.

„Da Hallers Foul keinen Bezug zum Ball hat und auch nicht im Zweikampf um den Ball passiert, wäre hier Rot besser gewesen“, kommentierte „foebis04“ die Szene. Er ist einer von sieben KT-Mitgliedern, die Haller Rot gezeigt hätten. „Adlerherz“ vertrat die einzige Gegenstimme, ihm zufolge lag ein normales Zweikampfverhalten vor, weshalb die Verwarnung angemessen gewesen sei. 79,7 Prozent der User stimmten derweil für Rot. „Haller geht beim Foul nur den Gegner an, es ist kein Zweikampf um den Ball, er ist letzter Mann und er verhindert unmittelbar einen Torschuss“, schrieb „Counterstrike“.

Kurioserweise saß Haller bei Reichels finaler Entscheidung auf der Bank, weil er für Niclas Füllkrug ausgewechselt wurde. Das Schiedsrichter-Gespann hatte Hallers Auswechslung vor der On-Field-Review zugelassen – und damit vor der Spielfortsetzung. Deswegen hätten die Dortmunder auch im Falle einer Roten Karte für Haller noch mit elf Spielern weiterspielen können.

Diese News betrifft folgende Spiele:




Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Tobias Reichel Name : Tobias Reichel
Geburtsdatum: 18.08.1985
Ort: Stuttgart

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Tobias Reichel
Name : Tobias Reichel
Geburtsdatum: 18.08.1985
Ort: Stuttgart

21.11.2023 11:23


TR


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 21.10.2023

Aktivität:
Beiträge: 186

@mods 

Die Spamer sind wieder aktiv.


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


16.07.2024 11:22 Uhr | Quelle: dpa DFB bestätigt: Mecker-Regel künftig auch im deutschen Fußball

Gilt ab sofort

Kane-Harry-England-1047449765h_1721121826.jpg

Die Mecker-Regel wird auch im deutschen Fußball eingeführt und gilt ab sofort. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitteilte, wird die bei der zurückliegenden EM erprobte sogenannte Kapitänsregelung einheitlich in allen Spielklassen angewendet werden. Sie gilt auch in Freundschaftsspielen. Diese Entscheidung haben die DFB Schiri GmbH, der DFB und die Deutsche Fußball Liga (DFL) getroffen. Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren Die Vorgabe besagt, dass sich nur noch die Spielführer beider Mannschaften bei den Unparteiischen über deren Entscheidungen beschweren dürfen. Bei Kommentaren oder Reaktionen anderer Spieler drohen schnell Gelbe K...

12.07.2024 09:23 Uhr | Quelle: dpa „Sport Bild“: Mecker-Regel kommt auch in der Bundesliga – Nur Kapitäne dürfen diskutieren

Nach UEFA-Vorbild

gelbe-karte-1581283784-31455_1720769111.jpg

Auch auf den Plätzen der Bundesliga dürfen einem Bericht zufolge künftig nur noch die Kapitäne mit den Schiedsrichtern diskutieren. Dies berichtet die „Sport Bild“ unter Berufung auf eine Sitzung desDeutschen Fußball-Bundes (DFB) vom Donnerstag. An dem Treffen soll neben DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann auch der neue Schiedsrichter-Chef Knut Kircher teilgenommen haben. Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren Der Verband war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen, hatte aber einen solchen Schritt schon während der EM-Vorrunde angedeutet. „Die Frage, ob und inwieweit die UEFA-Anweisung künftig a...

11.07.2024 12:37 Uhr | Quelle: dpa Franzose Letexier leitet EM-Finale zwischen Spanien und England

Vierter Einsatz

Letexier-Francois-2023-1026130535h_1720694367.jpg

Schiedsrichter François Letexier aus Frankreich leitet das EM-Finale zwischen England und Spanien am Sonntag (21 Uhr/ARD und MagentaTV) im Berliner Olympiastadion. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA am Donnerstag bekannt. Der 35-Jährige pfiff bislang drei Turnierspiele, darunter das Achtelfinale der Spanier gegen Georgien (4:1). Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren Letexier, der seit 2017 Spiele auf internationaler Bühne leitet, wirkt im zweiten großen Endspiel in dieser Saison mit – beim Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund (2:0) war er Vierter Offizieller. In Berlin assistieren ihm nun seine beiden Land...

08.07.2024 11:36 Uhr | Quelle: dpa Zwayer pfeift Halbfinale zwischen Niederlande und England – Wiedersehen mit Bellingham

Vierter EM-Einsatz

Felix-Zwayer-2024-1047062845h_1720431494.jpg

Der deutsche Schiedsrichter Felix Zwayer leitet das EM-Halbfinale an diesem Mittwoch (21 Uhr/ARD und MagentaTV) in Dortmund zwischen den Niederlanden und England. Das gaben die Europäische Fußball-Union und der Deutsche Fußball-Bund am Montag bekannt. Ein Einsatz im Finale am kommenden Sonntag ist für Zwayer damit höchst unwahrscheinlich. Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren Für den 43-jährigen Zwayer ist es bereits der vierte Einsatz bei der Heim-Europameisterschaft. Zuvor hatte der Berliner auch das Achtelfinale der Niederländer gegen Rumänien (3:0) sowie die Gruppenspiele Italien gegen Albanien (2:1) und Türkei gegen Portugal (...

26.06.2024 10:31 Uhr | Quelle: dpa Mecker-Regel bald in der Bundesliga? „Verfolgen die EM-Auftritte der Schiedsrichter sehr genau“

DFB prüft

imago1046654266h_1719393828.jpg

Auch in der Bundesliga dürfen künftig möglicherweise nur noch die Kapitäne mit den Schiedsrichtern diskutieren. Die Leitung der Spitzenreferees beim Deutschen Fußball-Bund bewertet während der Europameisterschaft diese neue Anweisung der UEFA und will sich nach dem Turnier dazu äußern. Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren „Die Frage, ob und inwieweit die UEFA-Anweisung künftig auch im deutschen Profifußball zum Tragen kommen soll und wird, besprechen wir intensiv auch gemeinsam mit der DFL und den Zuständigen im DFB für den Spielbetrieb in der 3. Liga und dem DFB-Pokal“, hieß es vonseiten des DFB auf e...