Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
18.02.2019 10:47 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Nach Handspiel-Diskussion: Endlich Besserung in Sicht?

Bundesliga debattiert weiter - Regelhüter vom IFAB beraten im März

Gomez_Mario_Orban_Willi_VfBRBL
Quelle: Imago Sportfoto
Diesen Elfmeter für den VfB Stuttgart gab es im Spiel gegen RB Leipzig (1:3) erst nach Sichtung des Videobeweises und nicht aufgrund des Foulspiels von Willi Orban (r.) gegen Mario Gomez, sondern wegen eines Handspiels vom RBL-Kapitän...

Nach den erneut hitzigen Diskussionen um die Auslegung der Handspiel-Regel in der Fußball-Bundesliga könnten Reformen durch das International Football Association Board (IFAB) den Schiedsrichtern bald helfen. Wie die Regelhüter des Fußballs bereits im November 2018 angekündigt hatten, sollen die Regeln so geändert werden, dass zukünftig eindeutig feststeht, „was ein Handspiel ist.“

Anfang März kommen die IFAB-Vertreter auf ihrer Jahreshauptversammlung zusammen und könnten Regeländerungen beschließen. Eine Idee ist dabei, dass Tore, denen ein Handspiel vorausgegangen ist - egal ob absichtlich oder nicht - generell aberkannt werden.

Am vergangenen Wochenende war es zu mehreren strittigen Szenen in der Bundesliga gekommen (WahreTabelle berichtete). Beim Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und RB Leipzig (1:3) hatte es einen Elfmeter für die Schwaben nach Videobeweis wegen Willi Orbans Handspiel gegeben.

Auf Schalke wurde beim 0:0 gegen Freiburg ein Handelfmeter für die Gastgeber durch den Videoschiedsrichter (VAR) zurückgekommen, umgekehrt ein Elfer für die Königsblauen nach Handspiel von Lukas Kübler (30.) auf Freiburger Seite nicht gegeben. Bei der Partie VfL Wolfsburg gegen den 1. FSV Mainz 05 (3:0) hatte Video-Assistent Benjamin Brand mit etwas Verspätung eingegriffen. Erst danach und nach dem obligaten Gang in die Review Area pfiff Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) den Elfmeter für den VfL nach Handspiel des Mainzers Jean-Philippe Gbamin. Diesen Strafstoß nutzte VfL-Torjäger Wout Weghorst (69.) zu seinem neunten Saisontreffer, dem vierten darunter per Elfmeter. (cge)

Nach den erneut hitzigen Diskussionen um die Auslegung der Handspiel-Regel in der Fußball-Bundesliga könnten Reformen durch das International Football Association Board (IFAB) den Schiedsrichtern bald helfen. Wie die Regelhüter des Fußballs bereits im November 2018 angekündigt hatten, sollen die Regeln so geändert werden, dass zukünftig eindeutig feststeht, „was ein Handspiel ist.“

Anfang März kommen die IFAB-Vertreter auf ihrer Jahreshauptversammlung zusammen und könnten Regeländerungen beschließen. Eine Idee ist dabei, dass Tore, denen ein Handspiel vorausgegangen ist - egal ob absichtlich oder nicht - generell aberkannt werden.

Am vergangenen Wochenende war es zu mehreren strittigen Szenen in der Bundesliga gekommen (WahreTabelle berichtete). Beim Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und RB Leipzig (1:3) hatte es einen Elfmeter für die Schwaben nach Videobeweis wegen Willi Orbans Handspiel gegeben.

Auf Schalke wurde beim 0:0 gegen Freiburg ein Handelfmeter für die Gastgeber durch den Videoschiedsrichter (VAR) zurückgekommen, umgekehrt ein Elfer für die Königsblauen nach Handspiel von Lukas Kübler (30.) auf Freiburger Seite nicht gegeben. Bei der Partie VfL Wolfsburg gegen den 1. FSV Mainz 05 (3:0) hatte Video-Assistent Benjamin Brand mit etwas Verspätung eingegriffen. Erst danach und nach dem obligaten Gang in die Review Area pfiff Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) den Elfmeter für den VfL nach Handspiel des Mainzers Jean-Philippe Gbamin. Diesen Strafstoß nutzte VfL-Torjäger Wout Weghorst (69.) zu seinem neunten Saisontreffer, dem vierten darunter per Elfmeter. (cge)

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Frank Willenborg Name : Frank Willenborg
Geburtsdatum: 10.02.1979
Ort: Osnabrück
Felix Zwayer Name : Felix Zwayer
Geburtsdatum: 19.05.1981
Ort: Berlin
Benjamin Cortus Name : Benjamin Cortus
Geburtsdatum: 13.12.1981
Ort: Röthenbach

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Frank Willenborg
Name : Frank Willenborg
Geburtsdatum: 10.02.1979
Ort: Osnabrück
Felix Zwayer
Name : Felix Zwayer
Geburtsdatum: 19.05.1981
Ort: Berlin
Benjamin Cortus
Name : Benjamin Cortus
Geburtsdatum: 13.12.1981
Ort: Röthenbach

22.02.2019 11:54


sunfire1301



Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

Rechtliche Würdigung des Handspiels aus der Schweiz

Dr. iur. Tom Frischknecht, Kreisrichter am Kreisgericht St. Gallen sowie nebenamtlicher Richter an der Berufungskammer des Bundesstrafgerichts, Bellinzona, Lehrbeauftragter für Strafrecht und Strafprozessrecht, Universität St.Gallen hat ein Essay über das Handspiel geschrieben. Für alle Hobbyjuristen eine schöne Zusammenfassung der aktuellen Diskussion: Link

Ich gebe offen zu, dass ich Herrn Frischknechts Auffassung teile. Die Diskussion, dass die Spieler immer cleverer werden um ein Handspiel unabsichtlich aussehen zu lassen und deshalb auch unabsichtliches Handspiel zu bestrafen ist, ist für mich einfach nur vorgeschoben, um die Anzahl der Tore zu erhöhen. Der vermeintliche Vorteil steht doch in keinem Verhältnis mit dem Nachteil, den ich bei einer Berührung im und um den Strafraum habe.


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


24.10.2020 13:59 Uhr | Quelle: dpa DFB-Informationen auf Twitter über Video-Assistenden-Entscheidungen

Damit soll «ein schnelleres und besseres Verständnis für Einzelfallentscheidungen» geschaffen werden

VAR-Leinwand.jpg_1603540917.jpg

Der Deutsche Fußball-Bund will auf dem Twitter-Kanal der DFB-Schiedsrichter «@dfbschiris» Informationen zu Entscheidungen mit Hilfe des Video-Assistenten veröffentlichen. Dies solle «ein schnelleres und besseres Verständnis für Einzelfallentscheidungen» schaffen, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung. Gestartet wird der neue Internetservice für Bundesliga und 2. Bundesliga an diesem Wochenende. Zur Saison 2017/2018 war der Video-Assistent nach Beschluss der Bundesliga-Clubs in der höchsten deutschen Spielklasse eingeführt worden. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist der Video-Assistent auch in der 2. Bundesliga im Einsatz. «Bei Inte...

23.10.2020 18:01 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichterball: Unfaires Rot?

Der Platzverweis gegen Braunschweigs Felix Dornebusch

Dornebusch_1603468910.jpg

Für Eintracht Braunschweigs Felix Dornebusch nahm das Spiel gegen seinen ehemaligen Verein aus Bochum ein früheres Ende als erwartet. Der 26-jährige Torhüter wurde von Schiedsrichter Christof Günsch nach rund einer Stunde vom Platz gestellt, nachdem er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand abgewehrt hatte. Das Bemerkenswerteste an dieser Szene war aber, was anschließend folgte: Der VfL Bochum versuchte (erfolglos), den Schiedsrichter zur Rücknahme der Roten Karte zu bewegen und gab den Freistoß als Chipball zurück zum eingewechselten Ersatzkeeper Jasmin Fejzic. Auslöser für diese Fairplay-Geste war aber nicht, dass die Entscheidung an sich falsch war, sondern die Entstehung der Szene: Die Rote Karte erwuchs ...

22.10.2020 16:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle Europa League: Schiri-Debütant bei Leverkusen gegen OGC Nizza

Jović pfiff Bayers U19 schon zweimal

Jovic_1603375769.jpg

Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim sind die einzigen deutschen Klubs, die sich in diesem Jahr für die UEFA Europa League qualifizieren konnten. Zum Auftakt der Gruppenphase spielt Leverkusen zu Hause gegen OGC Nizza aus Frankreich und Hoffenheim empfängt den serbischen Vertreter Roter Stern Belgrad. Bei der „Werkself“ wird der kroatische Schiedsrichter Fran Jović sein Debüt in der Europa League geben. Der 36-Jährige geht mit der Erfahrung von 129 Einsätzen in der 1. HNL (1. Liga Kroatiens) und neun UEL-Qualifikationspartien in das Spiel. 2014 gegen St. Petersburg (1:4) und 2016 gegen Tottenham (3:1) leitete Jović bereits zwei Begegnungen von Leverkusens U19 in der UEFA Youth League. In Hoffenheim kommt mit dem Spanier Alejand...

20.10.2020 17:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle Champions League: Diese Schiedsrichter pfeifen FC Bayern, BVB, RB & M’gladbach

Deutscher Referee leitet Ajax – Liverpool

Turpin_1603209031.jpg

Am Dienstagabend startet die Champions League in die neue Saison. Neben Titelverteidiger Bayern München wird die Bundesliga von Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach vertreten. Dortmund muss im ersten Gruppenspiel nach Italien zu Lazio Rom. Gepfiffen wird die Partie von dem französischen Schiedsrichter Clément Turpin. Zweimal trat der BVB unter der Leitung des 38-Jährigen in der Champions League an und ging in beiden Partien als Verlierer vom Platz: 2019 mit 1:3 gegen Barça und 2017 mit 1:2 gegen Tottenham. Ebenfalls am Dienstag trifft Leipzig zu Hause auf İstanbul Başakşehir und Schiedsrichter ist Jesús Gil Manzano. Im einzigen Spiel unter dem Spanier gelang RB in der letzten Saison ein 2:2 gegen Benfica Lissabo...

19.10.2020 21:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga zum ersten Mal seit 2008 ohne strittige Szene

Keine Korrektur am 4. Spieltag

Stegemann_1603134523.jpg

Am 4. Spieltag der Bundesliga gibt es in der Wahren Tabelle keine Korrekturen. Die Schiedsrichter blieben damit zum ersten Mal in dieser Saison ohne größere Fehler. Das haben sie auch dem Videoassistenten zu verdanken, der insgesamt drei Mal an diesem Spieltag eingriff und Wahrnehmungsfehler der Schiedsrichter korrigierte. Bei Mainz 05 – Bayer Leverkusen verhinderte der VAR eine Rote Karte für Bayers Edmond Tapsoba, wegen einer vorherigen Abseitsposition. Außerdem wurde ein Treffer des SC Freiburg gegen Werder Bremen zurückgenommen, Ádám Szalai stand bei der Torvorbereitung ebenfalls im aktiven Abseits. In Köln sah sich Schiedsrichter Sven Jablonski eine strittige Szene selbst auf dem Bildschirm an und gab darauf...