Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Fehlendes Verständnis der Abseitsregel? | von lukegv

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #1


15.12.2018 16:58


lukegv


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 12.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 144

Gerade beim Pass von Harit bewegte sich der Ball nicht in Richtung des Tores, sondern nur zurück. Teuchert kam aus dem Abseits und nahm den Ball und der Schiri hob die Fahne. Ist für ein Vergehen im Sinne der Abseitsregel nicht ein Vorwärtspass notwendig?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #2


15.12.2018 16:59


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3955

Nein ist es nicht



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #3


15.12.2018 17:03


lukegv


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 12.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 144

Ah, okay, habe jetzt selbst nachgelesen. Es zählt die Position des Spielers relativ zum Ball, nicht die Bewegung des Balles relativ zum Feld.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #4


15.12.2018 17:21


MaxM
MaxM

Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 13.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 691

Teuchert war in der Szene locker einen halben Schritt nicht im Abseits. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #5


16.12.2018 13:58


SemsemnammS04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 25.11.2017

Aktivität:
Beiträge: 272

Redet ihr von dem Abseits vor dem vermeintlichen 2:1 durch Teuchert?

Da hat mich vor allem geärgert, dass Gräfe das abgepfiffen hatte, bevor der Ball im Tor war. Hieß es nicht, jetzt mit kalibrierten Linien, dass man sowas laufen lassen soll, damit es überprüfbar wird? So klar fand ich die Abseitsposition nämlich nicht...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #6


16.12.2018 14:00


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 6861

@SemsemnammS04

Zitat von SemsemnammS04
Redet ihr von dem Abseits vor dem vermeintlichen 2:1 durch Teuchert?

Da hat mich vor allem geärgert, dass Gräfe das abgepfiffen hatte, bevor der Ball im Tor war. Hieß es nicht, jetzt mit kalibrierten Linien, dass man sowas laufen lassen soll, damit es überprüfbar wird? So klar fand ich die Abseitsposition nämlich nicht...

Wenn sich der Linienrichter nicht zu 100% sicher ist, dann ist das so korrekt
Aber nur weil du es nicht ganz klar findest heißst das nicht automatisch, dass sich der Linienrichter dabei unsicher war :-) Wenn er sich sicher ist und die Fahne hebt, so wird das Spiel in der Regel vom Schiedsrichter unterbunden



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #7


16.12.2018 14:11


SemsemnammS04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 25.11.2017

Aktivität:
Beiträge: 272

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Wenn sich der Linienrichter nicht zu 100% sicher ist, dann ist das so korrekt
Aber nur weil du es nicht ganz klar findest heißst das nicht automatisch, dass sich der Linienrichter dabei unsicher war :-) Wenn er sich sicher ist und die Fahne hebt, so wird das Spiel in der Regel vom Schiedsrichter unterbunden


OK, hatte das anders in Erinnerung. Zumal ich mir hier eher nicht vorstellen kann, das der Linienrichter sich zu 100% sicher war...

Nichtsdestoweniger finde ich, hätte Gräfe hier trotzdem kurz warten können. Wie gesagt, der Ball war schon auf dem Weg ins Tor, als er pfiff, er hätte nur noch ein bis zwei Sekunden länger warten müssen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #8


16.12.2018 16:11


TretRollerGott


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 29.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 258

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Zitat von SemsemnammS04
Redet ihr von dem Abseits vor dem vermeintlichen 2:1 durch Teuchert?

Da hat mich vor allem geärgert, dass Gräfe das abgepfiffen hatte, bevor der Ball im Tor war. Hieß es nicht, jetzt mit kalibrierten Linien, dass man sowas laufen lassen soll, damit es überprüfbar wird? So klar fand ich die Abseitsposition nämlich nicht...

Wenn sich der Linienrichter nicht zu 100% sicher ist, dann ist das so korrekt
Aber nur weil du es nicht ganz klar findest heißst das nicht automatisch, dass sich der Linienrichter dabei unsicher war :-) Wenn er sich sicher ist und die Fahne hebt, so wird das Spiel in der Regel vom Schiedsrichter unterbunden


Tatsächlich gab es doch in der letzten Saison die Weisung, dass Torraumszenen, auch bei Abseits, weitergelaufen lassen und nicht sofort unterbrochen werden sollen. Eben weil der VAR da ist, um Fehlentscheidungen zu korrigieren. Fällt ein Tor aus Abseitsposition, wird es zurückgenommen. Wird eine Mannschaft benachteiligt, weil zu unrecht auf Abseits entschieden und sie Szene unterbrochen wird, gibt es ja kein Tor. 

Vor dem VAR gab es ja bereits die Weisung, im Zweifel für den Angreifer zu entscheiden, weil Tore im Sinne des Publikums wären. Eine Regelauslegung wie von dir beschrieben und in diesem Fall praktiziert, würde der alten sowie der neuen Weisung wiedersprechen.

Im letzten Jahr wurde ja darüber ausgiebig diskutiert, weil Frankfurt Schalke knapp im Pokal schlug, weil der Schiedsrichter auf ein Handspiel von Di Santo entschied. Di Santo bekam den Ball an die Schulter und schweißte den Ball unhaltbar Volley in den Winkel. Der Schiedsrichter pfiff aber ab, als der Ball noch in der Luft war (wobei selbst das strittig war). Danach hagelte es Kritik bei der Nutzung des VARs und der Arbeitsweise der Schiedsrichter und auch dort wurde gesagt, eher kurz weiterlaufen lassen und dann wenig später zurückpfeifen.

Zurück zum Spiel: Für mich waren beide Szenen leider knapp Abseits. Ärgerlich, aber richtig entschieden. Bei beiden Szenen gab es doch aber auch Kontakt noch Köln, wenn ich mich richtig erinnere. Eine solche Überprüfung geht ja tatsächlich schnell.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #9


16.12.2018 16:15


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 6861

@TretRollerGott

Zitat von TretRollerGott
Tatsächlich gab es doch in der letzten Saison die Weisung, dass Torraumszenen, auch bei Abseits, weitergelaufen lassen und nicht sofort unterbrochen werden sollen. Eben weil der VAR da ist, um Fehlentscheidungen zu korrigieren. Fällt ein Tor aus Abseitsposition, wird es zurückgenommen. Wird eine Mannschaft benachteiligt, weil zu unrecht auf Abseits entschieden und sie Szene unterbrochen wird, gibt es ja kein Tor. 

Das ist absolut korrekt - in allen Szenen, bei denen sich der LR nicht 100% sicher ist. Hier wird die Fahne zunächst untengelassen, nach dem Torerfolg wird die Fahne gehoben und das Tor ist nicht regulär. Nun prüft der VAR, ob es sich tatsächlich um eine Abseitsposition handelte.
Wenn der LR sich allerdings sicher ist, so braucht er bis zum Heben der Fahne selbstverständlich nicht abwarten - hier hat er also alles richtig gemacht

Vor dem VAR gab es ja bereits die Weisung, im Zweifel für den Angreifer zu entscheiden, weil Tore im Sinne des Publikums wären. Eine Regelauslegung wie von dir beschrieben und in diesem Fall praktiziert, würde der alten sowie der neuen Weisung wiedersprechen.

Es gab meines Wissens nach nie eine Weisung, im Zweifel für den Angreifer zu entscheiden. Es heißt grundsätzlich, dass das Spiel im Zweifel nicht unterbunden werden soll (also dass der SR nur pfeift, wenn er sich sicher ist)



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #10


17.12.2018 02:29


lukegv


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 12.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 144

@SemsemnammS04

Zitat von SemsemnammS04
Redet ihr von dem Abseits vor dem vermeintlichen 2:1 durch Teuchert?

Nein, meine Frage bezog sich auf einen Angriff der Schalker bei dem Harit (?) versucht in den Rückraum zu legen, während zwei Schalker (u.a. Teuchert) in den Strafraum laufen. Der Pass, der sich vom Tor weg bewegt kommt jedoch nicht an und läuft etwas versetzt die Strafraumlinie entlang in eine Richtung, wo sich kein Spieler aufhält. Teuchert läuft daher zurück und schnappt sich den Ball, es wird jedoch abgepfiffen, da er vorher (vermeintlich) im Abseits stand.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #11


17.12.2018 12:52


SemsemnammS04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 25.11.2017

Aktivität:
Beiträge: 272

@lukegv

Zitat von lukegv
Nein, meine Frage bezog sich auf einen Angriff der Schalker bei dem Harit (?) versucht in den Rückraum zu legen, während zwei Schalker (u.a. Teuchert) in den Strafraum laufen. Der Pass, der sich vom Tor weg bewegt kommt jedoch nicht an und läuft etwas versetzt die Strafraumlinie entlang in eine Richtung, wo sich kein Spieler aufhält. Teuchert läuft daher zurück und schnappt sich den Ball, es wird jedoch abgepfiffen, da er vorher (vermeintlich) im Abseits stand.


Ich hatte glaube ich ohnehin etwas durcheinander geworfen. Das vermeintliche 2:1 war gar nicht Teuchert, sondern Wright. Teuchert hatte kurz nach dem 1:0 von Augsburg aber auch schon ein Abseitstor erzielt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Fehlendes Verständnis der Abseitsregel?  - #12


17.12.2018 12:56


SemsemnammS04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 25.11.2017

Aktivität:
Beiträge: 272

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Das ist absolut korrekt - in allen Szenen, bei denen sich der LR nicht 100% sicher ist. Hier wird die Fahne zunächst untengelassen, nach dem Torerfolg wird die Fahne gehoben und das Tor ist nicht regulär. Nun prüft der VAR, ob es sich tatsächlich um eine Abseitsposition handelte.
Wenn der LR sich allerdings sicher ist, so braucht er bis zum Heben der Fahne selbstverständlich nicht abwarten - hier hat er also alles richtig gemacht


Ich zitiere mal aus dem VAR-Handbuch:

9.4.2 Main focus points for referees and VARs
The structure of the training and education of referees should focus on the following important principles:
[...]
Where a goal is about to be scored and an offside flag has been raised, delaying the whistle may create the opportunity for a wrongly signalled ‘offside goal’ to be allowed, if the goal is scored before the referee blows the whistle


https://www.knvb.nl/downloads/bestand/9844/var-handbook-v8_final

Ist natürlich keine direkte Anweisung, aber man kann das schon so verstehen, dass die Schiedsrichter angehalten sind, bei solchen Szenen grundsätzlich erstmal laufen zu lassen - und zwar selbst dann, wenn der Linienrichter die Fahne hebt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

15.12.2018 15:30


13.
Gregoritsch
52.
Caligiuri

Schiedsrichter

Manuel GräfeManuel Gräfe
Note
2,2
FC Augsburg 1,5   2,2  Schalke 04 2,4
Guido Kleve
Markus Sinn
Daniel Schlager
Robert Schröder
Johann Pfeifer

Statistik von Manuel Gräfe

FC Augsburg Schalke 04 Spiele
23  
  33

Siege (DFL)
11  
  8
Siege (WT)
8  
  7

Unentschieden (DFL)
5  
  9
Unentschieden (WT)
8  
  10

Niederlagen (DFL)
7  
  16
Niederlagen (WT)
7  
  16

Aufstellung

Luthe
Gouweleeuw
Gelbe Karte Khedira
Hinteregger
Schmid
Gregoritsch
Gelbe Karte Baier 46.
Max
Koo
Finnbogason 89.
Richter 72.
Fährmann 
Stambouli 
Naldo 
Sané 
Harit 
Caligiuri 
46. Rudy 
Oczipka 
Serdar 
48. Skrzybski  Gelbe Karte
66. Teuchert 
da Silva  46.
Hahn  72.
Córdova  89.
48. Wright
46. Bentaleb
66. Kutucu

Alle Daten zum Spiel

FC Augsburg Schalke 04 Schüsse auf das Tor
9  
  5

Torschüsse gesamt
11  
  10

Ecken
6  
  7

Abseits
2  
  3

Fouls
17  
  10

Ballbesitz
48%  
  52%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema