Rot für Schuler berechtigt?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  79. Min.: Rot für Schuler berechtigt? | von FCM  VAR

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Rot für Schuler berechtigt?  - #1


03.03.2024 15:14


FCM


1. FC Magdeburg-Fan1. FC Magdeburg-Fan


Mitglied seit: 07.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 370

- Veto
Schuler grätscht aus vollen Lauf in Richtung Klefisch. Winter bestätigt nach Ansicht der Bilder seine Entscheidung: Rot. Zurecht?
Community-Abstimmung
richtig entschieden:
10,53 %

Veto:
89,47 %




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #2


03.03.2024 15:15


FCM


1. FC Magdeburg-Fan1. FC Magdeburg-Fan


Mitglied seit: 07.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 370

- Veto
Also Schuler grätscht eigentlich komplett an Klefisch vorbei und trifft mit dem Gesäß den rechten Fuß von Klefisch. Daher für mich wenn überhaupt, gelb. Rot hätte ich eingesehen, wenn Schulers Fuß den von Klefisch getoffen hätte, aber er fliegt einfach an ihm vorbei.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #3


03.03.2024 15:21


thebrain


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 26.11.2012

Aktivität:
Beiträge: 151

- Veto
Also bei aller Liebe, aber wie kann man hier bei Rot bleiben, wenn man 2 Minuten lang im Fernseher sieht dass er ihn nicht trifft. dass er das auf den ersten Blick falsch sieht, geschenkt, aber ich weiß nicht warum unsere Schiedsrichter so ein großes Ego Problem haben, dass sie die Hilfsmittel die sie haben nicht zu nutzen wissen. 
Da kann auch der VAR nicht helfen wenn die Schiedsrichter so schlecht sind. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #4


03.03.2024 15:22


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 1066

Er springt mit hoher Geschwindigkeit, offener Sohle und gestrecktem Bein ohne wirkliche Chance auf den Ball in den Gegner rein. Das er den Gegner nicht wirklich trifft ist reines Glück und vollständig außerhalb seiner Kontrolle. Daher ist rot keine klare Fehlentscheidung und der VAR-Eingriff definitiv falsch.



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #5


03.03.2024 15:25


thebrain


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 26.11.2012

Aktivität:
Beiträge: 151

@nordic

- Veto
Zitat von nordic
Er springt mit hoher Geschwindigkeit, offener Sohle und gestrecktem Bein ohne wirkliche Chance auf den Ball in den Gegner rein. Das er den Gegner nicht wirklich trifft ist reines Glück und vollständig außerhalb seiner Kontrolle. Daher ist rot keine klare Fehlentscheidung und der VAR-Eingriff definitiv falsch.


Um genau zu sein springt er am Gegner vorbei. Wer schon mal Fußball gespielt hat weiß dass man durchaus Kontrolle darüber hat wo man hin grätscht. Hier von Glück zu sprechen dass er den Gegner nicht trifft spricht nicht von sonderlich viel Sachverstand.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #6


03.03.2024 15:27


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 1066

@thebrain

Zitat von thebrain
Zitat von nordic
Er springt mit hoher Geschwindigkeit, offener Sohle und gestrecktem Bein ohne wirkliche Chance auf den Ball in den Gegner rein. Das er den Gegner nicht wirklich trifft ist reines Glück und vollständig außerhalb seiner Kontrolle. Daher ist rot keine klare Fehlentscheidung und der VAR-Eingriff definitiv falsch.


Um genau zu sein springt er am Gegner vorbei. Wer schon mal Fußball gespielt hat weiß dass man durchaus Kontrolle darüber hat wo man hin grätscht. Hier von Glück zu sprechen dass er den Gegner nicht trifft spricht nicht von sonderlich viel Sachverstand.


Der springt minimal am Fuß des Gegners vorbei. Dabei von Kontrolle zu sprechen spricht nicht von Sachverstand.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #7


03.03.2024 15:32


living_dead_zombie


1. FC Magdeburg-Fan1. FC Magdeburg-Fan


Mitglied seit: 04.09.2018

Aktivität:
Beiträge: 12

Niemals Eot

- Veto
Man sieht doch auch klar, dass das Gestreckte Bein von Schuler noch vor dem Ball und noch deutlicher vor dem Gegenspieler vorbeisaust. Er will da mit dem Bein den Ball blocken und verpasst das nur knapp. Knapper als das Bein des Paderborners. Zu einem Kontakt kommt es nur mit der Hüfte/dem Unterschenkel des nachgezogenen Beines und das auch nur mit wenig bis gar keiner Intensität. Wie man da NACH Ansicht der Bilder immer noch bei einer Roten Karte bleiben kann, in einem Spiel in dem es keiner grobe Fouls gab…



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #8


03.03.2024 16:00


DejanB


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 06.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 566

- Veto
Vor allem tritt Klefisch ihm auf den „Nachziehfuss“…war bescheuert da so reinzugehen, aber rot ist nun wirklich die falscheste von allen möglichen Optionen



Solltet sich jemand durch meine Posts persönlich angegriffen fühlen: Ich kann versichern, dass dies zu keiner Zeit meine Absicht war und ist und bin gerne bereit mich (auch öffentlich) zu entschuldigen :) Leben und Leben lassen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #9


03.03.2024 16:21


SetOnFire
SetOnFire

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

SetOnFire
Mitglied seit: 15.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 2036

- Veto
Eine klare Verwarnung, alleine auf Grund des Tempos. 
Allerdings gibt das Trefferbild ein keinem Fall einen Feldverweis her. Das Bein des Paderborner schwingt natürlich durch und trifft dann Schuler. 
Kontrolle oder "was-wäre-wenn" hat keinen Einfluss auf die persönliche Strafe. Der Feldverweis ist eindeutig falsch.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #10


03.03.2024 16:59


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 1066

@SetOnFire

Zitat von SetOnFire
Eine klare Verwarnung, alleine auf Grund des Tempos. 
Allerdings gibt das Trefferbild ein keinem Fall einen Feldverweis her. Das Bein des Paderborner schwingt natürlich durch und trifft dann Schuler. 
Kontrolle oder "was-wäre-wenn" hat keinen Einfluss auf die persönliche Strafe. Der Feldverweis ist eindeutig falsch.


Die reine Reduktion auf das Trefferbild ist ein Irrweg der aktuellen Regelauslegung.

Wenn ein Spieler mit der Geschwindigkeit so in Richtung Gegner springt, kann man durchaus davon sprechen, dass er die Gesundheit seines Gegenspielers gefährdet (da kommt dann die Kontrolle ins Spiel) oder dass die Attacke mit übermäßiger Kraft (excessive force) ausgeführt wird. Beides sind Gründe für einen Platzverweis. Damit ist der Platzverweis nicht eindeutig falsch, sondern eine Abwägungsfrage. Gegen einen Platzverweis spricht das Trefferbild, dafür spricht die Ausführung der Grätsche



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #11


03.03.2024 17:37


thebrain


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 26.11.2012

Aktivität:
Beiträge: 151

@nordic

- Veto
Zitat von nordic
Zitat von SetOnFire
Eine klare Verwarnung, alleine auf Grund des Tempos. 
Allerdings gibt das Trefferbild ein keinem Fall einen Feldverweis her. Das Bein des Paderborner schwingt natürlich durch und trifft dann Schuler. 
Kontrolle oder "was-wäre-wenn" hat keinen Einfluss auf die persönliche Strafe. Der Feldverweis ist eindeutig falsch.


Die reine Reduktion auf das Trefferbild ist ein Irrweg der aktuellen Regelauslegung.

Wenn ein Spieler mit der Geschwindigkeit so in Richtung Gegner springt, kann man durchaus davon sprechen, dass er die Gesundheit seines Gegenspielers gefährdet (da kommt dann die Kontrolle ins Spiel) oder dass die Attacke mit übermäßiger Kraft (excessive force) ausgeführt wird. Beides sind Gründe für einen Platzverweis. Damit ist der Platzverweis nicht eindeutig falsch, sondern eine Abwägungsfrage. Gegen einen Platzverweis spricht das Trefferbild, dafür spricht die Ausführung der Grätsche


Aber ich kann doch nicht wahllos rote Karten verteilen sobald ein Spieler an seinem Gegner vorbei grätscht um einen Ball zu blocken...
Fußball in seiner jetzigen Form kannst du aufhören wenn es eine Regel gibt die für eine solche Situation eine rote Karte rechtfertigt. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #12


03.03.2024 19:40


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 1066

@thebrain

Zitat von thebrain
Aber ich kann doch nicht wahllos rote Karten verteilen sobald ein Spieler an seinem Gegner vorbei grätscht um einen Ball zu blocken...
Fußball in seiner jetzigen Form kannst du aufhören wenn es eine Regel gibt die für eine solche Situation eine rote Karte rechtfertigt. 


Er ist halt nicht vollständig am Gegner vorbei gegrätscht. Wer so rein geht, geht mit hohem Risiko rein und muss sicherstellen, dass er ausschließlich vor dem Gegner bleibt. Schafft er das nicht, kann es halt nen Platzverweis geben. Ich kann den Schiri hier schon verstehen. Weiß aber nicht, ob er im restlichen Spiel auch so eine harte Linie gefahren hat. Dafür habe ich zu wenig vom Spiel gesehen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #13


03.03.2024 22:48


DejanB


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 06.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 566

@nordic

- Veto
Zitat von nordic
Zitat von thebrain
Aber ich kann doch nicht wahllos rote Karten verteilen sobald ein Spieler an seinem Gegner vorbei grätscht um einen Ball zu blocken...
Fußball in seiner jetzigen Form kannst du aufhören wenn es eine Regel gibt die für eine solche Situation eine rote Karte rechtfertigt. 


Er ist halt nicht vollständig am Gegner vorbei gegrätscht. Wer so rein geht, geht mit hohem Risiko rein und muss sicherstellen, dass er ausschließlich vor dem Gegner bleibt. Schafft er das nicht, kann es halt nen Platzverweis geben. Ich kann den Schiri hier schon verstehen. Weiß aber nicht, ob er im restlichen Spiel auch so eine harte Linie gefahren hat. Dafür habe ich zu wenig vom Spiel gesehen.


Aber der Kontakt kommt doch erst zustande, als Klefisch ihm auf den hinteren Fuß tritt…wenn irgendein Kontakt mit dem vorderen, gestreckten Bein stattgefunden hätte wäre die Sachlage eindeutig bei roter Karte, aber so ist es einfach nur eine riskante Grätsche.

Wenn ein Gegner vor dir grätscht und Du ihm in der Schussbewegung in den Hintern trittst ist es, streng genommen, auch eher dein Foul, wird aber in den meisten Fällen als „Unfall“ behandelt…genau so würde ich den Zusammenstoß hier auch bewerten.
Sieht halt dumm aus, weil Schuler den Ball nicht spielt



Solltet sich jemand durch meine Posts persönlich angegriffen fühlen: Ich kann versichern, dass dies zu keiner Zeit meine Absicht war und ist und bin gerne bereit mich (auch öffentlich) zu entschuldigen :) Leben und Leben lassen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #14


04.03.2024 18:22


NikoSTP


FC St. Pauli-FanFC St. Pauli-Fan


Mitglied seit: 22.04.2023

Aktivität:
Beiträge: 44

- Veto
Also auch wenn hier schon alles gesagt wurde, ich hab die Szene nun auch mal gesehen da ich es besonders spannend finde, welche Fouls rot geben und welche nicht, auf die gesamte Saison gesehen. 
Hier frag ich mich wirklich beim besten Willen wie man trotz VAR auf Rot bleiben kann. Risiko ja, offene Sohle ja, aber er hat ja wirklich "vor" den Spieler gezielt mit seiner Grätsche. Natürlich ist es glatt rot wenn er einen Ticken zu langsam ist, aber bei dem Trefferbild... puh.

Das ist wirklich hart. Bin auch der Meinung eine Verwarnung / Gelb hätte hier gereicht.

Spannend fand ich aber auch die Theatralik von Schuler und wie schnell er auf den Beinen war, als er die rote Karte gesehen hat, wobei eigentlich traurig..



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #15


04.03.2024 20:11


Junior
Junior

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

Junior
Mitglied seit: 06.05.2015

Aktivität:
Beiträge: 3817

 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Schuler berechtigt?  - #16


05.03.2024 13:40


Prymes


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 03.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2

- richtig entschieden
Nach Ansicht der Bilder finde ich Rot hier vollkommen berechtigt.

Er springt in vollem Lauf mit offener Sole und gestrecktem Beim in Richtung Gegner.
Ob er ihn voll trifft oder nur mit dem nachgezogenen Bein streift ist nicht relevant für die Entscheidung.
Schuler nimmt eine Verletzung des Gegners billigend in Kauf und hat Glück dass er vorbei rutscht.

Die Tatsache dass er danach noch verletzt tut aber beim erblicken der roten KArte aufspringt als wäre nie was gewesen steht hier nochmal auf einem anderen Zettel, aber Moralisch kommt das für mich nochmal erschwerend hinzu.



 Melden
 Zitieren  Antworten


03.03.2024 13:30

Schiedsrichter

Nicolas WinterNicolas Winter
Patrick Kessel
Roman Potemkin
Lukas Benen
Katrin Rafalski
Marcel Gasteier

Statistik von Nicolas Winter

SC Paderborn 1. FC Magdeburg Spiele
4  
  4

Siege (DFL)
0  
  2
Siege (WT)
0  
  1

Unentschieden (DFL)
3  
  2
Unentschieden (WT)
3  
  3

Niederlagen (DFL)
1  
  0
Niederlagen (WT)
1  
  0

Aufstellung

Boevink
Curda
Obermair
Bilbija
Musliu
Kinsombi 72.
Ansah 66.
Hoffmeier
Klefisch
Leipertz 84.
Kostons 84.
Gnaka 
70. Ito 
83. Müller 
70. Condé 
Hankouri 
Schuler  Rote Karte
Reimann 
Elfadli 
61. Bell  Gelbe Karte
84. Atik 
Heber 
Grimaldi  66.
Conteh  84.
Zehnter  84.
Gelbe Karte Klaas  72.
70. Hugonet
70. Amaechi
84. Castaignos
61. Bockhorn
83. Hoti

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema