Dingert

Relevante Themen

 Strittige Szene
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Dingert | von SGE-Bub

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Dingert  - #1


21.03.2022 11:47


SGE-Bub
SGE-Bub

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.02.2021

Aktivität:
Beiträge: 838

Obligatorischer Thread.

Erste Hz für mich ok. In meinen Augen konnte man eine Linie erkennen, die er versucht hat über weite Strecken durchzuziehen.

In der zweiten Hz wirft er dann für alltägliche "Fouls" plötzlich mit Karten um sich - zu unserem Nachteil. Legt er so eine kurze Leine was Fouls und Karten angeht bei uns an, dann hat er es leider versäumt selbiges bei Leipzig zu tun. Das ist in meinen Augen ziemlich schlecht gelaufen.

Zwei mögliche rote Karten und ein Handelfmeter hängen aktuell wie ein Damoklesschwert über Dingert.

4,0 aktuell.
 



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #2


21.03.2022 13:29


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@SGE-Bub

Zitat von SGE-Bub
Obligatorischer Thread.

Erste Hz für mich ok. In meinen Augen konnte man eine Linie erkennen, die er versucht hat über weite Strecken durchzuziehen.

In der zweiten Hz wirft er dann für alltägliche "Fouls" plötzlich mit Karten um sich - zu unserem Nachteil. Legt er so eine kurze Leine was Fouls und Karten angeht bei uns an, dann hat er es leider versäumt selbiges bei Leipzig zu tun. Das ist in meinen Augen ziemlich schlecht gelaufen.

Zwei mögliche rote Karten und ein Handelfmeter hängen aktuell wie ein Damoklesschwert über Dingert.

4,0 aktuell.
 


Da hängt nix über irgendwem, wenn ihr schon mit Abstand so einen Thread aufmacht (ist ja gut, da etwas Wasser die Elbe hinab fließen zu lassen), dann geht ihn doch richtig an.

Das heißt, zu akzeptieren, dass Dingert die potentiell strittigen Szenen nicht für EUER TEAM ausgelegt hat, sondern dass es gute Argumente gab, so zu entscheiden, wie er entschieden hat.

Szenen, bei denen Abwehrspieler aus nächster Nähe von ihren Kollegen angeschossen werden, hatten wir die letzten Wochen zu Hauf, wie der Absichtsgedanke da gewertet wird, ist hinlänglich bekannt, du bist in den Diskussionen ja meistens mittendrin.

Beide potentiell roten Karten sind eher keine, die Argumente liegen hier auf dem Tisch.

Dein Damoklesschwert malst du deshalb, weil keine dieser Entscheidungen für deinen Verein gefallen ist, damit zeigst du allerdings, dass die Fanbrille noch mindestens auf der Nasenspitze hängt, trotz des zeitlichen Abstands zum Spiel.

Dass die Leine in der zweiten Halbzeit kürzer wurde, kann ich nicht erkennen, Dingert hat schon in der ersten Halbzeit nicht übetrieben viel durchgehen lassen. In Hälfte zwei gab es dann halt Karten dazu - zumindest bei 3 dieser Karten bin ich beim SR, ob das Foul an Olmo zwingend taktisch zu werten ist, bezweifle ich, andererseits lassen sich Gründe dafür finden - Olmo war im Begriff, 2 Frankfurter hinter sich zu lassen und hätte dann viel Wiese vor sich gehabt.

Ergo: eine Entscheidung muss nicht für das eigene Team getroffen werden, um richtig zu sein, es reicht völlig aus, wenn sie nachvollziehbar ist, und zur Linie passt.

Der Kicker gibt Dingert ne 2,0 - ich würde das so unterschreiben.



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #3


21.03.2022 14:06


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 3186

@harrisking

Merkst du nicht, dass du genau das machst, was du @SGE-Bub vorwirfst?
Es wurden alle kritischen Entscheidungen für euch getroffen, das hat schon ein Geschmäckle.
Ich möchte euch sehen, wenn ihr 2 Leute runtergestellt und den Strafstoß gegen euch gepfiffen bekommt.
Ich stimme mit ihm in der Bewertung überein, 4, ausreichend, nicht mehr.
Das Spiel war einfach zu leiten, da ist eine1 schonmal ausgeschlossen.
Dazu ein paar Fehler und alle fraglichen Szenen für einen Verein gewertet, da landet man eben nur einer 4.
Die Schiri-Noten des Kickers sind, in meinen Augen, meistens zu gut, eine 2 ist da die Standardnote, wie es scheint, und das würde ich so nicht sehen.
Die Standardnote ist eine 3 oder 3.5.
Alles darüber muss man sich verdienen, und ich sehe wenig, was Dingerts Note verbessert, dafür aber Dinge, die zu Abzügen führen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #4


21.03.2022 14:23


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@nick_user

Zitat von nick_user
Merkst du nicht, dass du genau das machst, was du @SGE-Bub vorwirfst?
Es wurden alle kritischen Entscheidungen für euch getroffen, das hat schon ein Geschmäckle.
Ich möchte euch sehen, wenn ihr 2 Leute runtergestellt und den Strafstoß gegen euch gepfiffen bekommt.
Ich stimme mit ihm in der Bewertung überein, 4, ausreichend, nicht mehr.
Das Spiel war einfach zu leiten, da ist eine1 schonmal ausgeschlossen.
Dazu ein paar Fehler und alle fraglichen Szenen für einen Verein gewertet, da landet man eben nur einer 4.
Die Schiri-Noten des Kickers sind, in meinen Augen, meistens zu gut, eine 2 ist da die Standardnote, wie es scheint, und das würde ich so nicht sehen.
Die Standardnote ist eine 3 oder 3.5.
Alles darüber muss man sich verdienen, und ich sehe wenig, was Dingerts Note verbessert, dafür aber Dinge, die zu Abzügen führen.


Nochmal: für beide vermeintlichen roten Karten lassen sich nicht ausreichend Argumente finden, das waren keine 50:50-Entscheidungen, bei denen Dingert auch anders hätte entscheiden können, sondern er hat in beiden Fällen die Entscheidung getroffen, die die objektiv richtige ist. Dass das in beiden Fällen für Leipzig ausgeht, ist Zufall, mehr nicht.

Das vermeintliche Handspiel ist einfach nicht als strafbar zu werten, weil der Ball von Angelino kommt.

Und das isses völlig Bockwurst, ob die Entscheidung 3 oder 10 mal fürs gleiche Team ausfällt, wenn es die jeweils richtige Entscheidung ist.

Also begründe doch mal, warum es ne 4 für dich ist, wenn in den wenigen strittigen Fällen, die dieses Spiel parat hielt, jedes Mal die richtige Entscheidung getroffen wird?

/edit: was du hier "ein paar Fehler" nennst, ist das gleiche, wie bei deinem Kollegen: Ihr habt ein paar Pfiffe nicht für Euch bekommen. Ist es ein Fehler, nicht immer für die Eintracht zu pfeifen? Versucht doch wenigstens mal, ein bisschen objektiv bei den Spielen Eurer eigenen Mannschaft zu sein. Es ist kein Fehler, wenn auch der Gegner mal nen fifty-fifty-Pfiff bekommt...



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #5


21.03.2022 14:33


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 3186

@harrisking

Das ist natürlich die Leipziger Sicht.
Aber der Reihe nach.
Bei Laimer gibt es gute Gründe für Rot.
Man muss sie nicht geben, man kann sie geben. Aber formal ist das Rot, treffer, oberhalb des Knöchels, offene Sohle. Lediglich, dass hier kein Volltreffer vorliegt erlaubt es überhaupt, nachzudenken.
Nkunku sehe ich eher nicht als Rot an, wobei Rot möglich ist. Für mich aber Gelb.
Deine Erklärung zum Strafstoß ist schlicht lächerlich, was hat das damit zu tun, von wem der Ball kommt?
Da so rumzuspringen war schlicht fahrlässig, und damit kann man den definitiv geben.

Alleine die Foulstatistik, 6 zu 20 sollte einen stutzig machen.
Sowas kommt zustande, wenn ein Team nur hinten drin steht, wir haben aber öfter Konter gefahren als ihr, normalerweise sind das Angriffe, in denen man Fouls ziehen kann.
Das wir hier über 3 Szenen Diskutieren, die alle zu gunsten eines Vereines entschieden wurden, ist ein weiterer Hinweis darauf, dass man hier nicht von einer guten Leistung reden kann.
Du verwechselst hier "gut für euch" mit "guter Leistung".



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #6


21.03.2022 14:50


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@nick_user

Zitat von nick_user
Das ist natürlich die Leipziger Sicht.
Aber der Reihe nach.
Bei Laimer gibt es gute Gründe für Rot.
Man muss sie nicht geben, man kann sie geben. Aber formal ist das Rot, treffer, oberhalb des Knöchels, offene Sohle. Lediglich, dass hier kein Volltreffer vorliegt erlaubt es überhaupt, nachzudenken.
Nkunku sehe ich eher nicht als Rot an, wobei Rot möglich ist. Für mich aber Gelb.
Deine Erklärung zum Strafstoß ist schlicht lächerlich, was hat das damit zu tun, von wem der Ball kommt?
Da so rumzuspringen war schlicht fahrlässig, und damit kann man den definitiv geben.

Alleine die Foulstatistik, 6 zu 20 sollte einen stutzig machen.
Sowas kommt zustande, wenn ein Team nur hinten drin steht, wir haben aber öfter Konter gefahren als ihr, normalerweise sind das Angriffe, in denen man Fouls ziehen kann.
Das wir hier über 3 Szenen Diskutieren, die alle zu gunsten eines Vereines entschieden wurden, ist ein weiterer Hinweis darauf, dass man hier nicht von einer guten Leistung reden kann.
Du verwechselst hier "gut für euch" mit "guter Leistung".


Warum sollte diese Foulstatistik stutzig machen? Nur der Zahlen wegen? Ach komm schon...

Laimer ist kein Rot, die Sohle zeigt zum Boden, der Treffer passiert hauptsächlich an der Schuhseite... das ist auch kein Kann-Rot, es ist schlicht kein rot...

Das Nkunku kein Rot ist, sagst du selber...

Beim Handspiel geht es um Absicht im Sinne der Regel, es gab etliche Sezenen dazu in den letzten Wochen. Du kannst die Argumente dazu zumindest kennen, so aktiv wie du bist. Ja, es spielt eine Rolle, von wem der Ball kommt. Mag dir nicht gefallen, ist aber so... Warum du in diesem Kontext das Wort lächerlich benutzt, und nicht sachlich bleiben willst, verstehe ich nicht...

Du verwechselst hier "schlecht für Euch" mit "schlechter Leistung"...



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #7


21.03.2022 15:05


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 3186

@harrisking

Zitat von harrisking
Warum sollte diese Foulstatistik stutzig machen? Nur der Zahlen wegen? Ach komm schon...


Weil sie ungewöhnlich ist. Nennt man Datananalyse. Gängiges Mittel einer früehen Analyse. Nicht ausreichend um etwas zu belegen, aber ausreichend um zu schauen, ob eine genauere Analyse lohnt.

Zitat von harrisking
Laimer ist kein Rot, die Sohle zeigt zum Boden, der Treffer passiert hauptsächlich an der Schuhseite... das ist auch kein Kann-Rot, es ist schlicht kein rot...


Das entspricht, in mehrfacher Hinsicht, nicht den Tatsachen.

Zitat von harrisking
Das Nkunku kein Rot ist, sagst du selber...


Richtig, ich zweifel aber auch ein paar der gelben Karten gegen uns an.
Da jeweils gleicher Maßstab.

Zitat von harrisking
Beim Handspiel geht es um Absicht im Sinne der Regel, es gab etliche Sezenen dazu in den letzten Wochen. Du kannst die Argumente dazu zumindest kennen, so aktiv wie du bist. Ja, es spielt eine Rolle, von wem der Ball kommt. Mag dir nicht gefallen, ist aber so... Warum du in diesem Kontext das Wort lächerlich benutzt, und nicht sachlich bleiben willst, verstehe ich nicht...


Weil du daraus ein Ausschlußkriterium machst, das es nicht ist.
Die Regel von der du sprichst geht davon aus, ob hier ein Tor verhindert wurde (nein, daher reden wir nicht über Rot) und es könnte für Straffreiheit sorgen, wenn es in direkter Nähe (etwa Armlänge) passieren würde, was hier auch nicht der Fall ist.


Zitat von harrisking
Du verwechselst hier "schlecht für Euch" mit "schlechter Leistung"...


Wenn Entscheidungen alle schlecht für eine Mannschaft sind, dann hat der Schiri etwas falsch gemacht.
Das legt nahe, man hätte auch anders entscheiden können

#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #8


21.03.2022 16:09


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@nick_user

Zitat von nick_user
Zitat von harrisking
Warum sollte diese Foulstatistik stutzig machen? Nur der Zahlen wegen? Ach komm schon...


Weil sie ungewöhnlich ist. Nennt man Datananalyse. Gängiges Mittel einer früehen Analyse. Nicht ausreichend um etwas zu belegen, aber ausreichend um zu schauen, ob eine genauere Analyse lohnt.


Eine solches Foulverhältnis ist nur dann ungewöhnlich, wenn man eine (auch nur annähernde) Gleichverteilung der Fouls in einem Fußballspiel als Erwartungswert hat. Eine solche Erwartungshaltung für dieses Spiel könnte man dir als mangelnden Sachverstand auslegen...

Naheliegender ist nämlich, dass, wenn RB das Spiel macht und auf Sieg spielt und die Eintracht mit müden Knochen nach dem Sevilla-Spiel mit dem Unentschieden mehr als zufrieden ist, eine deutliche Ungleichverteilung der Fouls viel wahrscheinlicher ist. Vor die Datenanalyse gehört die Kenntnis des Untersuchungsgegenstands.

Zitat von harrisking
Laimer ist kein Rot, die Sohle zeigt zum Boden, der Treffer passiert hauptsächlich an der Schuhseite... das ist auch kein Kann-Rot, es ist schlicht kein rot...


Das entspricht, in mehrfacher Hinsicht, nicht den Tatsachen.


Zum Wesen einer Diskussion gehört der Austausch von Argumenten. Deine fehlen hier...

Zitat von harrisking
Das Nkunku kein Rot ist, sagst du selber...


Richtig, ich zweifel aber auch ein paar der gelben Karten gegen uns an.
Da jeweils gleicher Maßstab.


Es war ein DAZN Spiel, wir haben die Möglichkeit, relive in medias res zu gehen. Welche gelbe Karte gegen Euch war warum falsch?

Zitat von harrisking
Beim Handspiel geht es um Absicht im Sinne der Regel, es gab etliche Sezenen dazu in den letzten Wochen. Du kannst die Argumente dazu zumindest kennen, so aktiv wie du bist. Ja, es spielt eine Rolle, von wem der Ball kommt. Mag dir nicht gefallen, ist aber so... Warum du in diesem Kontext das Wort lächerlich benutzt, und nicht sachlich bleiben willst, verstehe ich nicht...


Weil du daraus ein Ausschlußkriterium machst, das es nicht ist.
Die Regel von der du sprichst geht davon aus, ob hier ein Tor verhindert wurde (nein, daher reden wir nicht über Rot) und es könnte für Straffreiheit sorgen, wenn es in direkter Nähe (etwa Armlänge) passieren würde, was hier auch nicht der Fall ist.


In dieser Szene ist das aber das entscheidende Kriterium, wodurch die Bewertung sich von Szenen unterscheidet, bei denen der Ball vom Gegenspieler kommt. Es geht um Absicht im Sinne der Regel. Eine solche kann hier schlicht nicht vorliegen, weil der Ball vom eigenen Spieler geklärt wird.

Zitat von harrisking
Du verwechselst hier "schlecht für Euch" mit "schlechter Leistung"...


Wenn Entscheidungen alle schlecht für eine Mannschaft sind, dann hat der Schiri etwas falsch gemacht.
Das legt nahe, man hätte auch anders entscheiden können

#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst



Hier begibst du dich gefährlich nahe an die Verleumdung heran, keine Ahnung, warum das nach so einem Spiel nötig ist.

Wenn Entscheidungen alle "schlecht" für eine Mannschaft sind, kann das auch an mangelnder Objektivität des Betrachters liegen.

Natürlich kann man Regeln oft so auslegen, dass für die eigene Mannschaft ein Pfiff dabei rauskommt. Natürlich kann man auch den Charakter eines Spiels ignorieren und deshalb die Foulstatistik für auffällig halten.

Vielleicht ist dann aber ein Eintracht-Forum der bessere Ort dafür. Hier isses einigermaßen unumgänglich, die Fanbrille auch gelegentlich mal aus dem Gesicht zu nehmen, sonst reden wir alle nur aneinander vorbei...



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #9


21.03.2022 19:49


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 675

@nick_user

Zitat von nick_user
Wenn Entscheidungen alle schlecht für eine Mannschaft sind, dann hat der Schiri etwas falsch gemacht.
Das legt nahe, man hätte auch anders entscheiden können

#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst


Wenn aber nur eine Mannschaft ständig Fouls begeht, kann der Schiedsrichter nicht einfach als Ausgleich Szenen der anderen Mannschaft abpfeifen, damit sich Fans der ersten Mannschaft nicht benachteiligt fühlen.
Er kann nur das ahnden, was auf dem Platz passiert. Eine Foulstatistik von 22 zu 6 bedeutet grundsätzlich nicht, dass der Schiedsrichter das Spiel nicht neutral geleitet hat. Wenn alle Entscheidungen schlecht für eine Mannschaft waren, vielleicht lag es auch einfach an der Spielweise dieser Mannschaft. Die Zweikampfquote von Frankfurt lag z.B. bei nur 32%.

Dingert selber war für mich definitiv keine 4,8 Stand jetzt, wie er von Frankfurter Seite aus gerade bewertet wird. Es gab keine spielentscheidenden Fehlentscheidungen und alle getroffenen Entscheidungen waren anhand der Regeln nachvollziehbar.
In den ersten Minuten hat er sogar sehr viel auf Frankfurter Seite laufen lassen, sonst wäre die Foulstatistik wohl noch viel höher ausgefallen.
Die Hand im Gesicht von Hinteregger bei Nkunku in der 6. Minute hätte ich so nicht laufen lassen, sondern mit Gelb bewertet, aber selbst das wäre für mich jetzt keine Szene, welche eine hohe Abwertung meinerseits rechtfertigen würde.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #10


21.03.2022 20:15


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 3186

2 Antworten, die das Problem dieser Seite sehr gut auf den Punkt bringen.

Selbstkritik? Fehlanzeige.
Hinterfragen der eigenen Mannschaft? Fehlanzeige.
Und als Krönung, es kann kein Handspiel geben, wenn der Ball von einem Leipziger kommt und ein Leipziger Hand spielt.

​​​​​​​#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #11


21.03.2022 20:19


SGE-Bub
SGE-Bub

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.02.2021

Aktivität:
Beiträge: 838

@harrisking

Zitat von harrisking
Zitat von SGE-Bub
Obligatorischer Thread.

Erste Hz für mich ok. In meinen Augen konnte man eine Linie erkennen, die er versucht hat über weite Strecken durchzuziehen.

In der zweiten Hz wirft er dann für alltägliche "Fouls" plötzlich mit Karten um sich - zu unserem Nachteil. Legt er so eine kurze Leine was Fouls und Karten angeht bei uns an, dann hat er es leider versäumt selbiges bei Leipzig zu tun. Das ist in meinen Augen ziemlich schlecht gelaufen.

Zwei mögliche rote Karten und ein Handelfmeter hängen aktuell wie ein Damoklesschwert über Dingert.

4,0 aktuell.
 


Da hängt nix über irgendwem, wenn ihr schon mit Abstand so einen Thread aufmacht (ist ja gut, da etwas Wasser die Elbe hinab fließen zu lassen), dann geht ihn doch richtig an.

Das heißt, zu akzeptieren, dass Dingert die potentiell strittigen Szenen nicht für EUER TEAM ausgelegt hat, sondern dass es gute Argumente gab, so zu entscheiden, wie er entschieden hat.

Szenen, bei denen Abwehrspieler aus nächster Nähe von ihren Kollegen angeschossen werden, hatten wir die letzten Wochen zu Hauf, wie der Absichtsgedanke da gewertet wird, ist hinlänglich bekannt, du bist in den Diskussionen ja meistens mittendrin.

Beide potentiell roten Karten sind eher keine, die Argumente liegen hier auf dem Tisch.

Dein Damoklesschwert malst du deshalb, weil keine dieser Entscheidungen für deinen Verein gefallen ist, damit zeigst du allerdings, dass die Fanbrille noch mindestens auf der Nasenspitze hängt, trotz des zeitlichen Abstands zum Spiel.

Dass die Leine in der zweiten Halbzeit kürzer wurde, kann ich nicht erkennen, Dingert hat schon in der ersten Halbzeit nicht übetrieben viel durchgehen lassen. In Hälfte zwei gab es dann halt Karten dazu - zumindest bei 3 dieser Karten bin ich beim SR, ob das Foul an Olmo zwingend taktisch zu werten ist, bezweifle ich, andererseits lassen sich Gründe dafür finden - Olmo war im Begriff, 2 Frankfurter hinter sich zu lassen und hätte dann viel Wiese vor sich gehabt.

Ergo: eine Entscheidung muss nicht für das eigene Team getroffen werden, um richtig zu sein, es reicht völlig aus, wenn sie nachvollziehbar ist, und zur Linie passt.

Der Kicker gibt Dingert ne 2,0 - ich würde das so unterschreiben.


Naja, wir diskutieren hier über drei Szenen die nun mal gegen euch sind und die einige als strittig erachten. Auf unserer Seite gab es bisher nach Ansicht der User keine strittigen Entscheidungen, die für euch hätten ausfallen können. 

Von einem Damoklesschwert kann ich hier sehr gut schreiben, da zum Zeitpunkt meines Eingangsposts drei strittige und potentiell spielentscheidende Szenne offen sind.

In meinen Augen ist das Foul von Laimer Rot - die anderen Sachen kann/konnte ich nicht bewerten, da ich sie anders oder nicht im Sinne des Threaderstellers wahrgenommen habe - da bin ich also mehr als neutral. Kann man ja auch meinem obigen Text entnehmen.

Bis auf die Laimer Szene kannst du mir also wohl kaum eine Fanbrille unterstellen. Und in der angesprochenen Szene habe ich wohl mehr als sachlich deutlich gemacht warum ich da Rot sehe - das hat nicht unbedingt was mit einer Fanbrille zu tun.

Die Beurteilung der zweiten Hz obliegt auch jedem selbst. In meinen Augen hat er sie halt einfach verhunzt - vor allem im Hinblick auf das Kartenfestival, das nun mal nur die Eintracht betraf.

Also wenn du Kritik an meinem Post üben möchtest, dann mach sie bitte richtig. Denke nicht, dass deine Kritik da gerechtfertigt ist.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #12


21.03.2022 20:36


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@SGE-Bub

Zitat von SGE-Bub
Zitat von harrisking
Zitat von SGE-Bub
Obligatorischer Thread.

Erste Hz für mich ok. In meinen Augen konnte man eine Linie erkennen, die er versucht hat über weite Strecken durchzuziehen.

In der zweiten Hz wirft er dann für alltägliche "Fouls" plötzlich mit Karten um sich - zu unserem Nachteil. Legt er so eine kurze Leine was Fouls und Karten angeht bei uns an, dann hat er es leider versäumt selbiges bei Leipzig zu tun. Das ist in meinen Augen ziemlich schlecht gelaufen.

Zwei mögliche rote Karten und ein Handelfmeter hängen aktuell wie ein Damoklesschwert über Dingert.

4,0 aktuell.
 


Da hängt nix über irgendwem, wenn ihr schon mit Abstand so einen Thread aufmacht (ist ja gut, da etwas Wasser die Elbe hinab fließen zu lassen), dann geht ihn doch richtig an.

Das heißt, zu akzeptieren, dass Dingert die potentiell strittigen Szenen nicht für EUER TEAM ausgelegt hat, sondern dass es gute Argumente gab, so zu entscheiden, wie er entschieden hat.

Szenen, bei denen Abwehrspieler aus nächster Nähe von ihren Kollegen angeschossen werden, hatten wir die letzten Wochen zu Hauf, wie der Absichtsgedanke da gewertet wird, ist hinlänglich bekannt, du bist in den Diskussionen ja meistens mittendrin.

Beide potentiell roten Karten sind eher keine, die Argumente liegen hier auf dem Tisch.

Dein Damoklesschwert malst du deshalb, weil keine dieser Entscheidungen für deinen Verein gefallen ist, damit zeigst du allerdings, dass die Fanbrille noch mindestens auf der Nasenspitze hängt, trotz des zeitlichen Abstands zum Spiel.

Dass die Leine in der zweiten Halbzeit kürzer wurde, kann ich nicht erkennen, Dingert hat schon in der ersten Halbzeit nicht übetrieben viel durchgehen lassen. In Hälfte zwei gab es dann halt Karten dazu - zumindest bei 3 dieser Karten bin ich beim SR, ob das Foul an Olmo zwingend taktisch zu werten ist, bezweifle ich, andererseits lassen sich Gründe dafür finden - Olmo war im Begriff, 2 Frankfurter hinter sich zu lassen und hätte dann viel Wiese vor sich gehabt.

Ergo: eine Entscheidung muss nicht für das eigene Team getroffen werden, um richtig zu sein, es reicht völlig aus, wenn sie nachvollziehbar ist, und zur Linie passt.

Der Kicker gibt Dingert ne 2,0 - ich würde das so unterschreiben.


Naja, wir diskutieren hier über drei Szenen die nun mal gegen euch sind und die einige als strittig erachten. Auf unserer Seite gab es bisher nach Ansicht der User keine strittigen Entscheidungen, die für euch hätten ausfallen können. 

Von einem Damoklesschwert kann ich hier sehr gut schreiben, da zum Zeitpunkt meines Eingangsposts drei strittige und potentiell spielentscheidende Szenne offen sind.

In meinen Augen ist das Foul von Laimer Rot - die anderen Sachen kann/konnte ich nicht bewerten, da ich sie anders oder nicht im Sinne des Threaderstellers wahrgenommen habe - da bin ich also mehr als neutral. Kann man ja auch meinem obigen Text entnehmen.

Bis auf die Laimer Szene kannst du mir also wohl kaum eine Fanbrille unterstellen. Und in der angesprochenen Szene habe ich wohl mehr als sachlich deutlich gemacht warum ich da Rot sehe - das hat nicht unbedingt was mit einer Fanbrille zu tun.

Die Beurteilung der zweiten Hz obliegt auch jedem selbst. In meinen Augen hat er sie halt einfach verhunzt - vor allem im Hinblick auf das Kartenfestival, das nun mal nur die Eintracht betraf.

Also wenn du Kritik an meinem Post üben möchtest, dann mach sie bitte richtig. Denke nicht, dass deine Kritik da gerechtfertigt ist.


Du hast noch nirgends erwähnt, was an den 4 Karten der zweiten Halbzeit nicht passen soll. Argumente helfen hier durchaus weiter...

Karten kann ferner auch nur bekommen, wer foult - das war, siehe Statistik numal überwiegend die Eintracht.

Im Übrigen bist du nicht neutral, wenn du 2 Szenen genauso wertest, wie Dingert, du stimmst ihm einfach nur zu... letztlich bleibt also nur eine Szene, die überhaupt Anlass zur Diskussion gibt, und dort gibt es gute Argumente, warum die getroffene Entscheidung richtig war.

Es ist unnötig, dass gerade Euer Fanlager Woche für Woche solche Threads hier aufmacht, einige von Euch haben ein großes Akzeptanzproblem, was SR-Leistungen bei Euren Spielen im Allgemeinen angeht. Ihr erwartet grundsätzlich absolut fehlerfreie Schiedsrichter, die noch dazu möglichst alle strittigen Szenen für Euch auslegen mögen - entschuldige die Frage, aber: in welcher Welt lebt Ihr eigentlich?

Davon ab sind oftmals die Bewertungsmaßstäbe verrutscht. Im Grunde passt dir hier nur eine strittige Entscheidung nicht, bei den beiden anderen stimmst du dem SR zu. Du bemängelst die bloße Zahl der gegen Euch gegebenen gelben Karten, setzt sie aber nicht ins Verhältnis zur Anzahl begangener Fouls. Und daraus machst du eine "verhunzte" zweite Halbzeit und fabulierst irgendwas von einem Damoklesschwert. Und so oder so ähnlich liest man das fast jede Woche bei Spielen der Eintracht.

Wenn Ihr ernsthaft diskutieren wollt, kommt aus Eurer Fan-Ecke raus und setzt die schwarz-rote Brille ab. Anders macht das hier nämlich nicht so richtig Sinn...



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #13


21.03.2022 20:42


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@nick_user

Zitat von nick_user
2 Antworten, die das Problem dieser Seite sehr gut auf den Punkt bringen.

Selbstkritik? Fehlanzeige.
Hinterfragen der eigenen Mannschaft? Fehlanzeige.
Und als Krönung, es kann kein Handspiel geben, wenn der Ball von einem Leipziger kommt und ein Leipziger Hand spielt.

​​​​​​​#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst


OT:

Selbstreflektion ist, wie man hier gut erkennen kann, ja deine ganz große Stärke. Und "lächerlich" dein Lieblingswort. Da bist du natürlich hier in einem Diskussionsforum unbedingt an der richtigen Stelle. Das Problem dieser Seite sind eher nicht User wie @Lester und ich...

 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #14


21.03.2022 21:09


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 675

@nick_user

Zitat von nick_user
2 Antworten, die das Problem dieser Seite sehr gut auf den Punkt bringen.

Selbstkritik? Fehlanzeige.
Hinterfragen der eigenen Mannschaft? Fehlanzeige.
Und als Krönung, es kann kein Handspiel geben, wenn der Ball von einem Leipziger kommt und ein Leipziger Hand spielt.

​​​​​​​#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst


Es gibt sogar ein Lehrvideo des DFB zu genau dieser Situation. Und was die Sache besonders interessant macht, die Beispielszene in dem Video stammt aus dem Spiel RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt von letzter Saison. Du hast schon damals genau diese Regelauslegung nicht glauben wollen und zweifelst sie jetzt 1 Jahr später immer noch vehement an. Ich denke jeder kann sehen, wo Selbstkritik wirklich Fehlanzeige ist.

https://www.youtube.com/watch?v=JTLK2CPnt-s



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #15


21.03.2022 22:49


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 3186

@Lester

Zitat von Lester
Zitat von nick_user
2 Antworten, die das Problem dieser Seite sehr gut auf den Punkt bringen.

Selbstkritik? Fehlanzeige.
Hinterfragen der eigenen Mannschaft? Fehlanzeige.
Und als Krönung, es kann kein Handspiel geben, wenn der Ball von einem Leipziger kommt und ein Leipziger Hand spielt.

​​​​​​​#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst


Es gibt sogar ein Lehrvideo des DFB zu genau dieser Situation. Und was die Sache besonders interessant macht, die Beispielszene in dem Video stammt aus dem Spiel RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt von letzter Saison. Du hast schon damals genau diese Regelauslegung nicht glauben wollen und zweifelst sie jetzt 1 Jahr später immer noch vehement an. Ich denke jeder kann sehen, wo Selbstkritik wirklich Fehlanzeige ist.

https://www.youtube.com/watch?v=JTLK2CPnt-s


q.e.d.
Die passende Szene ist hier eher die Szene Nummer 1.
Szene 2 ist keine Absicht, da der Verteidiger hier nicht mit der Intention hingeht, einen Ball zu blocken.
Es geht darum, welche Intention der Spieler hat, nicht, von wem der Ball kommt.
Was du hier machst, du spielst Anwalt, ist ok, aber da hab ich halt keinen Bock drauf.
Genau so machst du es bei dem Video.
Du nimmst ein beliebiges Detail, ignorierst alles außenrum, und interpretierst es, wie es dir passt.
Aber du musst das Video als Ganzes nehmen, und dort wird klar gesagt, worum es geht.
Und das ist nicht, wer den Ball spielt.
Die Intention des Verteidigers ist hier klar, und deine Einlassung nicht haltbar, dein "Beweis" widerlegt dich sogar.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #16


21.03.2022 23:11


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1430

@nick_user

Zitat von nick_user
Zitat von Lester
Zitat von nick_user
2 Antworten, die das Problem dieser Seite sehr gut auf den Punkt bringen.

Selbstkritik? Fehlanzeige.
Hinterfragen der eigenen Mannschaft? Fehlanzeige.
Und als Krönung, es kann kein Handspiel geben, wenn der Ball von einem Leipziger kommt und ein Leipziger Hand spielt.

​​​​​​​#modedit: Beitrag aufgrund Verstößen gegen die Richtlinien der WT angepasst


Es gibt sogar ein Lehrvideo des DFB zu genau dieser Situation. Und was die Sache besonders interessant macht, die Beispielszene in dem Video stammt aus dem Spiel RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt von letzter Saison. Du hast schon damals genau diese Regelauslegung nicht glauben wollen und zweifelst sie jetzt 1 Jahr später immer noch vehement an. Ich denke jeder kann sehen, wo Selbstkritik wirklich Fehlanzeige ist.

https://www.youtube.com/watch?v=JTLK2CPnt-s


q.e.d.
Die passende Szene ist hier eher die Szene Nummer 1.
Szene 2 ist keine Absicht, da der Verteidiger hier nicht mit der Intention hingeht, einen Ball zu blocken.
Es geht darum, welche Intention der Spieler hat, nicht, von wem der Ball kommt.
Was du hier machst, du spielst Anwalt, ist ok, aber da hab ich halt keinen Bock drauf.
Genau so machst du es bei dem Video.
Du nimmst ein beliebiges Detail, ignorierst alles außenrum, und interpretierst es, wie es dir passt.
Aber du musst das Video als Ganzes nehmen, und dort wird klar gesagt, worum es geht.
Und das ist nicht, wer den Ball spielt.
Die Intention des Verteidigers ist hier klar, und deine Einlassung nicht haltbar, dein "Beweis" widerlegt dich sogar.


Es wird wirr.

Natürlich geht es darum, welche Intention ein Spieler hat, darüber reden wir doch die ganze Zeit. Und welcher Abwehrspieler hat die Intention, einen vom eigenen Mitspieler geklärten Ball mit der Hand aufzuhalten?

Keiner, nirgends, nie!

Welche Intention ein Spieler hat, hängt doch maßgeblich davon ab, von wem der Ball kommt.

Deshalb, genau wie in der Schablonen-Szene im Video, kann man das Prallen des Balles an den Ellenbogen von Henrichs hier im Sinne der Regeln nie als strafbares Handspiel im Sinne der Regeln auslegen...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #17


22.03.2022 01:10


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 3186

@harrisking

Zitat von harrisking

Es wird wirr.

Natürlich geht es darum, welche Intention ein Spieler hat, darüber reden wir doch die ganze Zeit. Und welcher Abwehrspieler hat die Intention, einen vom eigenen Mitspieler geklärten Ball mit der Hand aufzuhalten?

Keiner, nirgends, nie!

Welche Intention ein Spieler hat, hängt doch maßgeblich davon ab, von wem der Ball kommt.

Deshalb, genau wie in der Schablonen-Szene im Video, kann man das Prallen des Balles an den Ellenbogen von Henrichs hier im Sinne der Regeln nie als strafbares Handspiel im Sinne der Regeln auslegen...


Nein. Völlig unterschiedlich.
Die Schablonenszene geht davon aus, das ein Spieler nicht an den Ball kommt, und dann abgeschossen wird.
Aber der Spieler hier geht zum Ball, er springt sogar zum Ball.
Damit hat er klar die Intention, den Ball zu spielen.
Und dafür ist völlig egal, warum der Ball dahin geht.
Und das wird in deinem Video sogar explizit so erklärt.
Aber ich bin raus, es hat echt keinen Sinn.
Also darf man, wenn der Ball nach einem Klärungsversuch vom eigenen Mann kommt, den fangen, darf man dann auch damit laufen?
Ich meine
Und welcher Abwehrspieler hat die Intention, einen vom eigenen Mitspieler geklärten Ball mit der Hand aufzuhalten?




1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #18


22.03.2022 18:11


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 675

@nick_user

Zitat von nick_user
Also darf man, wenn der Ball nach einem Klärungsversuch vom eigenen Mann kommt, den fangen, darf man dann auch damit laufen?


Du weißt hoffentlich selber, dass diese Frage völlig unsinnig ist. Wenn nicht, zeigt es wie sehr du den Teil mit der Absicht nicht verstehst oder verstehen willst.

Vielleicht hilft dir der Artikel von Collinas Erben vom Februar diesen Jahres, den sie gestern erneut verlinkt haben, bei der Nachfrage, warum das Handspiel von Henrichs nicht strafbar ist.
https://www.n-tv.de/sport/fussball/collinas_erben/Gladbach-hat-auch-noch-Arger-mit-der-Regel-article23109496.html



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dingert  - #19


22.03.2022 20:53


Der Hans


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 23.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 263

Ein recht einfach zu pfeifendes Spiel, in denen alle wichtigen Entscheidungen eher korrekt waren, aber einige kleinere nicht. Das ist für mich eine 3,0.

Zu den strittigen Punkten:

1) Laimers: hier kann man rot geben, da die Gesundheit des Gegenspielers aufs Spiel gesetzt wird. Bin hier aber eher bei gelb. Der Treffer war hart, aber nicht oberhalb des Knöchels. Laimers weiß hier, dass er zu spät ist und zieht trotzdem durch - das ist rücksichtslos.

2) Handspiel: für mich eher nicht strafbar. Der Leipziger wollte den Ball nicht spielen und wird vom eigenen Mann aus kurzer Entfernung angeschossen und dabei ist der Ball auf dem Weg zur Eckfahne.
Eventuell könnte man unterstellen, dass er die Hand aus Reflex, um sich zu schützen, hoch zieht, aber ich bin hier bei Dingert.

3) gelbe Karten: alle korrekt, bis auf die gegen N'Dicka (Zweikampf GG Olmo). Bin mir nicht mal sicher, ob das ein Foul war. Der Armensatz ist handelsüblich und nach der Wiederholung von DAZN war er mit dem Fuß eher am Ball als Olmo.

4) Armensatz Hinteregger: wie hier Tedesco eine rote Karte herbeireden will, kann ich nicht nachvollziehen aber ein Foul war es und eine gelbe Karte wäre möglich gewesen.

5) Foulstatistik: dass wir trotz vielen Konter kaum Fouls gegen und hatten, lag nicht daran, dass Dingert nicht gepfiffen hat, sondern, dass wir den Ball durch viele Fehlpässe ohne jeglichen Zweikampf verloren haben.

@nick_user & sge_bub:
Ich lese die Threads zur Eintracht eigentlich jede Woche. Entweder wollt ihr gegen besseren Wissens mit aller Macht eine Benachteiligung der Eintracht herbeireden oder ihr habt eine verdammt Fette Eintrachtbrille auf. Ich bin mir bewusst, dass ich Szenen eher zugunsten der Eintracht empfinde und trotzdem muss ich bei dem, was ihr schreibt, regelmäßig mit dem Kopf schütteln. 

Von den drei Szenen, die angeblich strittig waren, wurden zwei von keinem Kt-Mitglied als strittig gesehen und überhaupt zur Abstimmung freigegeben.
Die einzige offiziell strittige Szene wurde von allen KT-Mitglieder als korrekt entschieden bewertet. 
Da sollte man dann schon mal hinterfragen, ob die eigene Wahrnehmung vielleicht aufgrund den Fanseins etwas verstellt ist und nicht gegen alle Widerstände an seiner Meinung festhalten, sie als Tatsache hinstellen und dann noch anderen Usern fehlende Kritikfähigkeit unterstellen.

 



3  Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

20.03.2022 15:30

Schiedsrichter

Christian DingertChristian Dingert
Note
4,1
RB Leipzig 2,0   3,8  Eintr. Frankfurt 4,5
Benedikt Kempkes
Timo Gerach
Robert Wessel

Statistik von Christian Dingert

RB Leipzig Eintr. Frankfurt Spiele
13  
  18

Siege (DFL)
7  
  5
Siege (WT)
5  
  7

Unentschieden (DFL)
3  
  6
Unentschieden (WT)
4  
  6

Niederlagen (DFL)
3  
  7
Niederlagen (WT)
4  
  5

Aufstellung

Nkunku
Gulácsi
Simakan
Henrichs
Silva 72.
Orban
Gelbe Karte Laimer 84.
Olmo 84.
Gvardiol
Kampl 60.
Angeliño
Hinteregger  Gelbe Karte
Jakić  Gelbe Karte
89. Kamada 
N'Dicka  Gelbe Karte
46. Rode 
Kostic 
88. Borré 
Trapp 
Tuta 
80. Knauff 
66. Lindstrøm 
Forsberg  60.
Szoboszlai  84.
Haidara  84.
Poulsen  72.
80. Lenz
66. Hauge Gelbe Karte
89. Ilsanker
46. Hrustic Gelbe Karte
88. Lammers

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema