Dortmund Fans und Hoffenheim

 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #1


20.02.2020 13:02


Do-Mz
Do-Mz

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

Do-Mz
Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2793

Wegen den Schmähungen gegen gegen Hopp, dürfen drei Jahre keine Dortmunder nach Hoffenheim. Wie bewertet ihr das?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #2


20.02.2020 13:17


shagyou


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 20.02.2017

Aktivität:
Beiträge: 551

@Do-Mz

Zitat von do-mz
Wegen den Schmähungen gegen gegen Hopp, dürfen drei Jahre keine Dortmunder nach Hoffenheim. Wie bewertet ihr das?

Was die Dortmund "Fans" gefordert haben, haben sie bekommen! 

„Hopp, wir scheißen auf dich, auf dein Geld, auf deine Anzeigen und auf die nächsten 3 Jahre“

Plus 60.000 Euro Strafe für die AG, dazu muss Dortmund aber auch noch den Ausfall der Einnahmen für die Gäste-Tickets zahlen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #3


20.02.2020 13:38


Do-Mz
Do-Mz

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

Do-Mz
Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2793

@shagyou

Zitat von shagyou
Zitat von do-mz
Wegen den Schmähungen gegen gegen Hopp, dürfen drei Jahre keine Dortmunder nach Hoffenheim. Wie bewertet ihr das?

Was die Dortmund "Fans" gefordert haben, haben sie bekommen! 

„Hopp, wir scheißen auf dich, auf dein Geld, auf deine Anzeigen und auf die nächsten 3 Jahre“

Plus 60.000 Euro Strafe für die AG, dazu muss Dortmund aber auch noch den Ausfall der Einnahmen für die Gäste-Tickets zahlen.


Letztes finde ich peinlich. Wenn man den Block schließt darf man auch kein Geld erwarten.

Finde ich ehrlich gesagt richtig die Aussage der Fans.

In Dortmund hört man oft genug „BVB Hurensöhne“. Auch beleidigend



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #4


20.02.2020 13:45


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6494

@Do-Mz

Zitat von do-mz
In Dortmund hört man oft genug „BVB Hurensöhne“. Auch beleidigend


Sowas hört man in jedem Verein. Oder auch das obligatorische A******** W***** H******** gegenüber Torhütern oder sonstige Spieler.
Will man da jetzt auch alle Fans ausperren?

Man muss es nicht gut finden. Ich finde es auch besser, wenn die Mannschaft angefeuert wird.
Aber ich finde die Strafe übertrieben.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #5


20.02.2020 13:55


Do-Mz
Do-Mz

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

Do-Mz
Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2793

@creative

Zitat von creative
Zitat von do-mz
In Dortmund hört man oft genug „BVB Hurensöhne“. Auch beleidigend


Sowas hört man in jedem Verein. Oder auch das obligatorische A******** W***** H******** gegenüber Torhütern oder sonstige Spieler.
Will man da jetzt auch alle Fans ausperren?

Man muss es nicht gut finden. Ich finde es auch besser, wenn die Mannschaft angefeuert wird.
Aber ich finde die Strafe übertrieben.


Das meine ich ja damit. Beleidigungen sind leide normal geworden. Nervt mich auch.
Aber hier auszuschließen ist schon überzogen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #6


20.02.2020 14:21


shagyou


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 20.02.2017

Aktivität:
Beiträge: 551

@Do-Mz

Zitat von do-mz
Zitat von shagyou
Zitat von do-mz
Wegen den Schmähungen gegen gegen Hopp, dürfen drei Jahre keine Dortmunder nach Hoffenheim. Wie bewertet ihr das?

Was die Dortmund "Fans" gefordert haben, haben sie bekommen! 

„Hopp, wir scheißen auf dich, auf dein Geld, auf deine Anzeigen und auf die nächsten 3 Jahre“

Plus 60.000 Euro Strafe für die AG, dazu muss Dortmund aber auch noch den Ausfall der Einnahmen für die Gäste-Tickets zahlen.


Letztes finde ich peinlich. Wenn man den Block schließt darf man auch kein Geld erwarten.

Finde ich ehrlich gesagt richtig die Aussage der Fans.

In Dortmund hört man oft genug „BVB Hurensöhne“. Auch beleidigend

Ähm, Hoffenheim hat doch nicht die Dortmunder ausgeschlossen, auch wenn sie das wohl gerne schon seit einigen Spielzeiten getan hätten, das war der DFB. 
Man könnte zwar den Gästeblock für eigene Fans öffnen, so viele Fans haben die Hoffenheimer aber nicht um das Stadion dann trotzdem voll zu kriegen. Ergo entsteht ihnen ein Ausfall von Einnahmen, verschuldet durch die "Fans" der Aktiengesellschaft.
Somit hat Hoffenheim weiterhin ein Recht auf die Einnahmen. 

Das du als Dortmunder der Aussage auf dem Transparent zustimmst, finde ich vorsichtig gesagt "merkwürdig". Wo ist denn der Unterschied ob es bei Hoffenheim Geld von Hopp bzw SAP ist, oder bei Dortmund von Uli Hoeneß, den Aktionären (Norweger freuen sich ja gerade doppelt über den BVB, einmal wegen Haaland und dann für den norwegischen Rentenfond, 7mio in BVB-Aktien) und Investoren ? 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #7


20.02.2020 15:18


Do-Mz
Do-Mz

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

Do-Mz
Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2793

@shagyou

Zitat von shagyou
Zitat von do-mz
Zitat von shagyou
Zitat von do-mz
Wegen den Schmähungen gegen gegen Hopp, dürfen drei Jahre keine Dortmunder nach Hoffenheim. Wie bewertet ihr das?

Was die Dortmund "Fans" gefordert haben, haben sie bekommen! 

„Hopp, wir scheißen auf dich, auf dein Geld, auf deine Anzeigen und auf die nächsten 3 Jahre“

Plus 60.000 Euro Strafe für die AG, dazu muss Dortmund aber auch noch den Ausfall der Einnahmen für die Gäste-Tickets zahlen.


Letztes finde ich peinlich. Wenn man den Block schließt darf man auch kein Geld erwarten.

Finde ich ehrlich gesagt richtig die Aussage der Fans.

In Dortmund hört man oft genug „BVB Hurensöhne“. Auch beleidigend

Ähm, Hoffenheim hat doch nicht die Dortmunder ausgeschlossen, auch wenn sie das wohl gerne schon seit einigen Spielzeiten getan hätten, das war der DFB. 
Man könnte zwar den Gästeblock für eigene Fans öffnen, so viele Fans haben die Hoffenheimer aber nicht um das Stadion dann trotzdem voll zu kriegen. Ergo entsteht ihnen ein Ausfall von Einnahmen, verschuldet durch die "Fans" der Aktiengesellschaft.
Somit hat Hoffenheim weiterhin ein Recht auf die Einnahmen. 

Das du als Dortmunder der Aussage auf dem Transparent zustimmst, finde ich vorsichtig gesagt "merkwürdig". Wo ist denn der Unterschied ob es bei Hoffenheim Geld von Hopp bzw SAP ist, oder bei Dortmund von Uli Hoeneß, den Aktionären (Norweger freuen sich ja gerade doppelt über den BVB, einmal wegen Haaland und dann für den norwegischen Rentenfond, 7mio in BVB-Aktien) und Investoren ? 


Ja aber die Sperre gab es weil Hoffenheim sich beschwert hat.

Moment, dass Plakat mit den Fadenkreuz fand ich nie gut. Ich finde es nicht gut, dass ein Verein anfangs künstlich hochgezüchtet wird. Und das wurde Hoffenheim. Jedoch finde ich es in Summe toll, was Dietmar Hopp für die Region alles macht!
Gut finde ich die Aussage, dass man dann auf den Ausschluss pfeift. Ist ja deren Meinung und Quittung ist nun da.

Der DFB sollte mal komplett aufräumen. Rassismus, Pyro usw. neulich wurde irgendein Spiel 4 mal unterbrochen und nicht abgebrochen. Geht es noch? Spieler werden beleidigt als Affe oder sonst was ubd es passiert nichts.
Aber am bvb wird ein Exempel statuiert. Wie damals bei Leipzig und den darauf folgenden Ausschluss der Süd (was damals da teilweise passiert ist von Seiten der Dortmunder deppen, war weit über die Grenzen hinaus). Dennoch hat es bisher keinen anderen Verein getroffen und ich tue mich schwer damit, dass nur der bvb Problemfans hat.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #8


20.02.2020 15:52


laxus


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 09.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1380

Es gab ja nun mehr als eine Vorwarnung und es wurden auch schon wesentlich härtere Strafen angedroht. Und das unsere Ultras sich zurückhalten ist nicht erwartbar, daher ist es mMn sinnvoll die Strafe zu akzeptieren.
Ich finde aber man sollte Hoffenheim erlauben den Gästeblock für Heimfans zu öffnen und dann schauen,ob Hoffenheim dadurch finanzielle Einbußen hat. Von einer pauschalen Ausgleichszahlung halte ich nichts.

P.S. Wir sind kein AG. Als AG würden wir gegen 50+1 verstoßen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #9


20.02.2020 16:22


shagyou


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 20.02.2017

Aktivität:
Beiträge: 551

@laxus

Zitat von laxus
Es gab ja nun mehr als eine Vorwarnung und es wurden auch schon wesentlich härtere Strafen angedroht. Und das unsere Ultras sich zurückhalten ist nicht erwartbar, daher ist es mMn sinnvoll die Strafe zu akzeptieren.
Ich finde aber man sollte Hoffenheim erlauben den Gästeblock für Heimfans zu öffnen und dann schauen,ob Hoffenheim dadurch finanzielle Einbußen hat. Von einer pauschalen Ausgleichszahlung halte ich nichts.

P.S. Wir sind kein AG. Als AG würden wir gegen 50+1 verstoßen.

Doch seid ihr, genau wie viele anderen Bundesligisten, ihr seid dazu noch zusätzlich an der Börse notiert. 50+1 bezieht sich auf das operative Geschäft:

Der Hauptvorwurf lautet, Hopp verstoße gegen die 50+1-Regel. So greife der Mäzen mitunter direkt ins operative Geschäft des Vereins ein, was Investoren verboten ist. Als einer der schärfsten Kritiker profilierte sich in diesem Zusammenhang Hans-Joachim Watzke, der vor einer Benachteiligung von Traditionsvereinen gegenüber, wie er es ausdrückte, Retortenclubs warnte und die DFL aufforderte, entsprechende Untersuchungen in Hoffenheim anzustellen. Die Unterteilung der Liga in vermeintlich „echte“, von Tradition und Emotionen getragene Fußballvereine auf der einen Seite und „künstliche“, nur auf Kommerz ausgelegte Fußballvereine auf der anderen brachte dem Geschäftsführer des börsennotierten Vereins Borussia Dortmund wiederum Populismus-Vorwürfe ein.


@Do-Mz Naja, "harte" Strafe ist das ja jetzt nicht, denn DIESE Strafe wurde 2018 auf Bewährung ausgesprochen, dagegen wiederholt zu verstoßen ist eigene Blödheit und nun tritt die Strafe von 2018 halt in Kraft. 
Von "BVB Problemfans" würde ich ja jetzt nicht sprechen, wir Schalker haben ja auch immer Plakate bei Spielen gegen die künstlichen/investoren Clubs wie Hoffenheim Leipzig, Wolfsburg und zuletzt auch Hertha. Die gehen aber gegen den Verein, nicht gegen eine einzelne Person. Und wenn man dann noch so einen "Chef" wie Watzke hat, der die "Bekloppten" auch noch stärkt ... dann kann der DFB-Kontrollausschuss schon mal ein "Exempel" statuieren.... die arbeiten doch größtenteils mit kollektiv Strafen. 
Passierte doch zuletzt bei Schalke auch, es gab keinerlei Beweise für die Affenlaute gegen den Herthaner, Schalke wurde aber trotzdem zur Geldstrafe verurteilt und hat auch nicht Einspruch eingelegt. Schalke hatte letztes Jahr vor einem Spiel auf dem Rasen eine Leuchtfackel von Feuerwehrleuten anzünden lassen, in Gedenken an einen sehr bekannte Fan.... gab auch Strafe. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #10


20.02.2020 17:07


laxus


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 09.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1380

Schreib doch nicht "Doch", wenn es schlicht falsch ist.
Der BVB ist keine AG. Google und Wiki helfen.Du könntest auch auf der BVB Homepage nachschauen, aber das will ich dir nicht zumuten. Man kann auch an der Börse sein, ohne eine AG zu sein.
Deine "Viele" sind derzeit übrigens ganze zwei Vereine: Frankfurt und München. Der Rest besitzt eine andere Rechtsform.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #11


20.02.2020 17:14


Do-Mz
Do-Mz

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

Do-Mz
Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2793

@ shagyou

Wenn du meinst, dass Watzke das stärkt, hat Tönnies ja nicht gerade dazu beigetragen, dass Rassismus auf Schalke keinen Platz hat. Ist jetzt genauso provokativ und falsch, wie deine Aussage mit Aki



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #12


20.02.2020 19:40


Esox


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 2403

Shagyou, wer im Glashaus sitzt...
Euer "Chef" stärkt die "Bekloppten" mit rassistischen Äußerungen, eure "Problemfans" hängen Banner auf mit "immer noch eine Bombenidee, Freiheit für Sergej W.".
Und jetzt? Deine Intention ist ganz klar, du möchtest nur provozieren, darum schreibst du extra "AG". Hiermit bist du aber auf dieser Seite falsch, hier diskutieren die Fans unterschiedlicher Vereine fair miteinander, für Provokationen kannst du gerne Vereinsforen und Facebook nutzen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #13


21.02.2020 07:07


Harrygator


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.02.2012

Aktivität:
Beiträge: 4372

@Do-Mz

Zitat von do-mz
Das meine ich ja damit. Beleidigungen sind leide normal geworden. Nervt mich auch.
Aber hier auszuschließen ist schon überzogen


Naja, da die Strafe ja bereits zur Bewährung ausgesprochen war und dennoch weiter beleidigt (und bedroht) wurde, gab es diesen Ausschluss ja eher wegen Blödheit. Kindern würde man bei solchem Verhalten Trotz vorwerfen.



Gott mit dir, du Land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen ruhe seine Segenshand! Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau und erhalte dir die Farben seines Himmels - Weiß und Blau!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #14


21.02.2020 13:35


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1500

@Harrygator

Zitat von Harrygator
Zitat von do-mz
Das meine ich ja damit. Beleidigungen sind leide normal geworden. Nervt mich auch.
Aber hier auszuschließen ist schon überzogen


Naja, da die Strafe ja bereits zur Bewährung ausgesprochen war und dennoch weiter beleidigt (und bedroht) wurde, gab es diesen Ausschluss ja eher wegen Blödheit. Kindern würde man bei solchem Verhalten Trotz vorwerfen.


Sehe ich ähnlich. Die Kampagne, die ein paar Randgruppen unter den Dortmundfans gegenüber Hopp fährt fühlt sich so an, als wenn es da durchaus ein paar dutzend Fans geben könnte, die tatsächlich wie RAF-Sympathisanten den Hopp gerne mehr als bloß ne Bierdusche verpassen wollen würden.
Dass sehe ich in der Form auch nicht bei anderen Vereinen. Da es sehr hartnäckig ist. 

Das kann dann durchaus schnell zu einer extremistischen Gruppe sich etablieren wenn da irgendwelche Rechts- oder Linksextremen sich da ein neues Feindbild einimpfen. So nach den Motto: "Alles was in meinem Leben schief läuft macht jetzt Sinn, Dietmar Hopp hat Millionen und nimmt mit seinem Verein eine Abkürzung und ich harze rum..."

Ob jetzt drei Jahre Stadionverbot die sinnvollste Entscheidung wären, weiß ich nicht. Da geht es vermutlich am meisten darum wie hart man da aus Seiten vom Verein da zuletzt gegen solche Typen durchgegriffen hat.

Meiner Meinung nach benötigt man da Leute die Kameramaterial auswerten und die sich dann mit der Polizei das Täterregister zusammen anschauen und mal vergleicht. So trifft es jetzt natürlich die Masse an Dortmundfans. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #15


21.02.2020 15:55


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1500

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Denen geht es doch nicht ums Geld etc. Sonst würden sie den ganzen Sport meiden.


So unreflektiert wie die oft sind. Wie sagt Einstein: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit..."

Hier im Falle Dortmund wirkt es so, als wenn da schon ein wenig sich was organisiert, wenn die sich schon treffen um ein 10-Quadratmeter-Konterfei zu machen. Die Motivation dahinter dann noch mit Laserpointer Hoffenheimer anzuvisieren in Verbindung mit den Schmähgesängen supergeschmacklos...  Da ist dann die Dimension, ob das der Dumm-Hool-Fan oder in den politischen Extremismus reingeht schwimmend. 

Ich finde es dagegen toll, wenn man sich da politisch organisiert um die 50 + 1 Regel oder Ähnliches zu diskutieren. Oder wenn man als Fan Kritik an Ticketpreisen und Ähnlichem übt.

Aber es gibt dann auch immer irgendwo eine Grenze: Wir leben in einer Marktwirtschaft und in einer Demokratie. Ob man es glauben will oder nicht. Da kann der Dietmar Hopp dann eben den Markt so beeinflussen, dass er mit seinem erkauften Team an vielen Traditionsmannschaften vorbeizieht. Wenn man das nicht wahrhaben will, dass der Fußball auch ein Markt ist, dann sollte man ausschließlich den Dorfkickern zuschauen und gut ist.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund Fans und Hoffenheim  - #16


24.02.2020 09:59


don_riddle
don_riddle

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

don_riddle
Mitglied seit: 22.02.2010

Aktivität:
Beiträge: 4713

Bitte beachtet den aktuellen Moderationshinweis - vielen Dank!
Bitte diskutiert gerne über das Verhalten der BVB Fans und deren Verhältnis zur TSG Hoffenheim, aber lasst poltische Einstufungen und Statements aus euren Beiträgen raus.



KT 2010 - 2021


1  Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema