Einwurf vor dem Paderborner Tor

Relevante Themen

 Strittige Szene
  9. Min.: 0:1 für Hertha korrekt? | von GladbacherFohlen
 Vorschläge der Community
  51. Min.: Einwurf vor dem Paderborner Tor | von schwarzWeißBlauHSV
 Allgemeine Themen
  Klinsmann schmeißt hin | von adlerherz
  Eigentor(e)? | von Pfussballa
  Schiedsrichterleistung | von stEvEdE

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #1


15.02.2020 19:47


SchwarzWeißBlauHSV


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 26.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 215

Die Paderborner führen einen Einwurf im unmittelbaren Vorlauf des Tors deutlich näher am Tor aus als der Ball ins Aus gegangen ist. Dadurch verschafft sich Paderborn einen imo irregulären Vorteil. Hätte die Schiedsrichterin das unterbinden und in der Folge dem Tor die Anerkennung verweigern müssen?
Community-Abstimmung
richtig entschieden:
100 %

Veto:
0 %




Braun und weiß ist nur mein Klo! Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt HSV!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #2


15.02.2020 19:54


stEvEdE


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 02.05.2010

Aktivität:
Beiträge: 266

- richtig entschieden
Das ist leider heutzutage völlig normal geworden. Und so extrem viel Raumgewinn habe ich dadurch auch nicht wahrgenommen. Regeltechnisch sicherlich in der Theorie vertretbar, das Tor zurückzupfeifen, aber in der Praxis wohl eher nicht angemessen. 

Anstatt da die paar Meter als Problem auszumachen, frage ich mich in der Szene wieder einmal, was mit Stark und Jarstein los ist. Beide in einem furchtbaren Formtief. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #3


15.02.2020 19:59


csfue91


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 01.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 525

@stEvEdE

Zitat von stEvEdE
Regeltechnisch sicherlich in der Theorie vertretbar, das Tor zurückzupfeifen, aber in der Praxis wohl eher nicht angemessen.

Nein, der VAR prüft Torerzielungen ab der Spielfortsetzung.
Eine inkorrekte Fortsetzung selbst ist allerdings iirc nicht überprüfbar.

EDIT:
Hier isses:
"Gemäss Spielregeln dürfen Entscheidungen zur Spielfortsetzung (Eckstoss, Einwurf etc.) nicht geändert werden, nachdem das Spiel fortgesetzt wurde. Folglich können diese bei einer Videoüberprüfung nicht überprüft werden."

Der Schiedsrichter also könnte den Ort des Einwurfs natürlich ändern. Wenn er die Spielforsetzung allerdings als "ok" weiterspielen lässt, dann darf der VAR erst ab dem Einwurf überprüfen, nicht allerdings ob dieser korrekt ausgeführt wurde oder nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #4


15.02.2020 20:09


stEvEdE


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 02.05.2010

Aktivität:
Beiträge: 266

@csfue91

- richtig entschieden
Zitat von csfue91
Zitat von stEvEdE
Regeltechnisch sicherlich in der Theorie vertretbar, das Tor zurückzupfeifen, aber in der Praxis wohl eher nicht angemessen.

Nein, der VAR prüft Torerzielungen ab der Spielfortsetzung.
Eine inkorrekte Forsetzung selbst ist allerdings iirc nicht überprüfbar.


Es spricht doch niemand vom VAR?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #5


15.02.2020 20:12


csfue91


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 01.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 525

@stEvEdE

Zitat von stEvEdE
Es spricht doch niemand vom VAR?


Wie soll denn Steinhaus das Tor sonst zurückpfeifen?

Wusste sie beim Einwurf schon, dass ein Tor erzielt wird?

Entweder pfeift sie den Einwurf zurück oder lässt laufen. Das Tor kann sie aber ohne VAR nicht zurückpfeifen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #6


15.02.2020 20:21


SchwarzWeißBlauHSV


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 26.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 215

@csfue91

Zitat von csfue91
Zitat von stEvEdE
Es spricht doch niemand vom VAR?


Wie soll denn Steinhaus das Tor sonst zurückpfeifen?

Wusste sie beim Einwurf schon, dass ein Tor erzielt wird?

Entweder pfeift sie den Einwurf zurück oder lässt laufen. Das Tor kann sie aber ohne VAR nicht zurückpfeifen


Sie könnte auch auf Hinweis der SR-Assistenten den Treffer nicht anerkennen.



Braun und weiß ist nur mein Klo! Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt HSV!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #7


15.02.2020 20:27


stEvEdE


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 02.05.2010

Aktivität:
Beiträge: 266

@csfue91

- richtig entschieden
Zitat von csfue91
Zitat von stEvEdE
Es spricht doch niemand vom VAR?


Wie soll denn Steinhaus das Tor sonst zurückpfeifen?

Wusste sie beim Einwurf schon, dass ein Tor erzielt wird?

Entweder pfeift sie den Einwurf zurück oder lässt laufen. Das Tor kann sie aber ohne VAR nicht zurückpfeifen


Mein Fehler, wenn das für dich aus meinem Satz nicht erkennbar war. Ich sprach nicht von zurücknehmen, sondern von zurückpfeifen. Verb 1 beschreibt einen zeitlichen Ablauf, Verb 2 einen sachlichen Zusammenhang im Sinne von "einen Spieler zurückpfeifen". Vielleicht hätte ich statt "das Tor" "die Situation" o.ä. wählen sollen, damit es für dich auch verständlich ist, aber man kann auch alles auf die Goldwaage legen. Solche Provokationen kannst du dir dann auch gerne sparen. Ein einfaches "Sorry, dann haben wir uns wohl missverstanden" hätte völlig gereicht, anstatt sich so arrogant zu äußern.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #8


15.02.2020 20:28


csfue91


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 01.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 525

@schwarzWeißBlauHSV

Zitat von schwarzWeißBlauHSV
Sie könnte auch auf Hinweis der SR-Assistenten den Treffer nicht anerkennen.


Nochmal zur Verdeutlichung:

Gemäss Spielregeln dürfen Entscheidungen zur Spielfortsetzung (Eckstoss, Einwurf etc.) nicht geändert werden, nachdem das Spiel fortgesetzt wurde. Folglich können diese bei einer Videoüberprüfung nicht überprüft werden.

Das fette gilt nicht für den VAR, sondern generell.

Wenn der Einwurf als ok befunden wird, kann niemand mehr das Tor zurücknehmen, nein. Weder der SR, noch der SR auf Hinweis des LR, noch der VAR, noch sonst wer.

Das ist ja gerade mein Punkt.

Edit: Auch hier möchte ich lediglich Klarheit schaffen und dich in keinster Weise persönlich angreifen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #9


15.02.2020 20:33


csfue91


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 01.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 525

@stEvEdE

Zitat von stEvEdE
Mein Fehler, wenn das für dich aus meinem Satz nicht erkennbar war. Ich sprach nicht von zurücknehmen, sondern von zurückpfeifen. Verb 1 beschreibt einen zeitlichen Ablauf, Verb 2 einen sachlichen Zusammenhang im Sinne von "einen Spieler zurückpfeifen". Vielleicht hätte ich statt "das Tor" "die Situation" o.ä. wählen sollen, damit es für dich auch verständlich ist, aber man kann auch alles auf die Goldwaage legen. Solche Provokationen kannst du dir dann auch gerne sparen. Ein einfaches "Sorry, dann haben wir uns wohl missverstanden" hätte völlig gereicht, anstatt sich so arrogant zu äußern.


Das war in keinster Weise arrogant gemeint oder sonst was. Ich habe dich dann wohl falsch verstanden, aber der einzige, der hier jetzt provoziert bist du.

Die Szene wurde als "strittig" eröffnet.
Ein Einwurf ist isdWT nicht relevant. Ich ging daher davon aus, dass ein User mit 100+ Beiträgen (der TE, nicht du) das weiß. Vielleicht lieg ich da schon falsch.
Aber auch das ist nicht böse oder vorwurfsvoll gemeint, gleich vorab. Vielleicht wusste er es einfach nicht. Ist ok für mich

Danach kommt dein Kommentar, im selben Einklang, dass das Tor zurückgenommen werden könnte. Das klingt im ersten Moment konsistent mit dem, wie der Thread erstellt wurde.
Nämlich, dass man hier diskutieren könnte (im Sinne der WT), ob man das Tor aberkennen kann.

Aus dieser Kausalkette habe ich angenommen, dass ihr beide auch das meint, was ihr geschrieben habt und ganz normal anhand des Regelwerks dargelegt, warum das nicht ging.

Dadurch habe ich auch für mich den Rückschluss gezogen, dass es dir / euch um den VAR geht. Weil sonst könnte man darüber ja isdWT eig nicht debattieren.
War dann wohl ein Trugschluss von mir

Wenn du das jetzt als persönlichen Angriff gesehen hast, tut es mir Leid. Das war wie gesagt in keinster Weise so gemeint.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #10


15.02.2020 20:46


SchwarzWeißBlauHSV


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 26.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 215

@csfue91

Zitat von csfue91
Zitat von schwarzWeißBlauHSV
Sie könnte auch auf Hinweis der SR-Assistenten den Treffer nicht anerkennen.


Nochmal zur Verdeutlichung:

Gemäss Spielregeln dürfen Entscheidungen zur Spielfortsetzung (Eckstoss, Einwurf etc.) nicht geändert werden, nachdem das Spiel fortgesetzt wurde. Folglich können diese bei einer Videoüberprüfung nicht überprüft werden.

Das fette gilt nicht für den VAR, sondern generell.

Wenn der Einwurf als ok befunden wird, kann niemand mehr das Tor zurücknehmen, nein. Weder der SR, noch der SR auf Hinweis des LR, noch der VAR, noch sonst wer.

Das ist ja gerade mein Punkt.

Edit: Auch hier möchte ich lediglich Klarheit schaffen und dich in keinster Weise persönlich angreifen


Wenn ein Einwurf technisch falsch ausgeführt wird, dann muss der SR das auch abpfeifen, obwohl der Ball dann schon wieder im Spiel ist.

Ich geh ja gar nicht so weit, dass der VAR hier eingreifen müsste. Der falsche Einwurf muss viel eher abgepfiffen werden.



Braun und weiß ist nur mein Klo! Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt HSV!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #11


15.02.2020 20:50


stEvEdE


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 02.05.2010

Aktivität:
Beiträge: 266

@csfue91

- richtig entschieden
Zitat von csfue91
Zitat von stEvEdE
Mein Fehler, wenn das für dich aus meinem Satz nicht erkennbar war. Ich sprach nicht von zurücknehmen, sondern von zurückpfeifen. Verb 1 beschreibt einen zeitlichen Ablauf, Verb 2 einen sachlichen Zusammenhang im Sinne von "einen Spieler zurückpfeifen". Vielleicht hätte ich statt "das Tor" "die Situation" o.ä. wählen sollen, damit es für dich auch verständlich ist, aber man kann auch alles auf die Goldwaage legen. Solche Provokationen kannst du dir dann auch gerne sparen. Ein einfaches "Sorry, dann haben wir uns wohl missverstanden" hätte völlig gereicht, anstatt sich so arrogant zu äußern.


Das war in keinster Weise arrogant gemeint oder sonst was. Ich habe dich dann wohl falsch verstanden, aber der einzige, der hier jetzt provoziert bist du.

Die Szene wurde als "strittig" eröffnet.
Ein Einwurf ist isdWT nicht relevant. Ich ging daher davon aus, dass ein User mit 100+ Beiträgen (der TE, nicht du) das weiß. Vielleicht lieg ich da schon falsch.
Aber auch das ist nicht böse oder vorwurfsvoll gemeint, gleich vorab. Vielleicht wusste er es einfach nicht. Ist ok für mich

Danach kommt dein Kommentar, im selben Einklang, dass das Tor zurückgenommen werden könnte. Das klingt im ersten Moment konsistent mit dem, wie der Thread erstellt wurde.
Nämlich, dass man hier diskutieren könnte (im Sinne der WT), ob man das Tor aberkennen kann.

Aus dieser Kausalkette habe ich angenommen, dass ihr beide auch das meint, was ihr geschrieben habt und ganz normal anhand des Regelwerks dargelegt, warum das nicht ging.

Dadurch habe ich auch für mich den Rückschluss gezogen, dass es dir / euch um den VAR geht. Weil sonst könnte man darüber ja isdWT eig nicht debattieren.
War dann wohl ein Trugschluss von mir

Wenn du das jetzt als persönlichen Angriff gesehen hast, tut es mir Leid. Das war wie gesagt in keinster Weise so gemeint.
 


Ich bin immer noch mein eigener Account und nicht der von jemandem anderes Aber kann natürlich verstehen, wie du da auf die VAR-Idee gekommen bist. 
Wenn du das nicht als Provokation gemeint haben solltest, würde ich dich bitten, in Zukunft deine Smilie-Nutzung vielleicht etwas zu überdenken. Die haben es nämlich sehr sarkastisch und in gewisser Weise provokativ wirkend werden lassen. 
Aber gut, dann war das vielleicht eine Fehlinterpretation meinerseits. Ist ja bei Textnachrichten manchmal nicht leicht, die gemeinte Stimmung herauszulesen.
Aber dann haben wir das ja geklärt

BTT: Mir ging es nur darum, dass Frau Steinhaus den Einwurf (nicht das Tor - das war von mir unsauber formuliert) regeltechnisch hätte zurückpfeifen können, das aber in der Praxis kaum gepfiffen wird, solange der Spieler an der Seitenlinie nicht 20m weiter vorne ausführen möchte. Da würde ich mir häufiger eine etwas engere Linie wünschen, aber so wie es aktuell gehandhabt wird, ist das Tor richtig entschieden. Ich hoffe, jetzt ist noch einmal klarer geworden, was ich meinte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #12


15.02.2020 20:52


csfue91


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 01.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 525

@schwarzWeißBlauHSV

Zitat von schwarzWeißBlauHSV
Wenn ein Einwurf technisch falsch ausgeführt wird, dann muss der SR das auch abpfeifen, obwohl der Ball dann schon wieder im Spiel ist.

Direkt, ja. Nachdem das Tor erzielt wurde, nein.
Wie bereits gerade geschrieben, habe ich es so interpretiert (da strittig eröffnet), dass du meinst, dass nach dem erzielten Tor dieses zurückgenommen wird. Das geht regeltechnisch nicht. So war meine bisherige Argumentation gemeint.

Siehe:
"Wenn der Einwurf als ok befunden wird, kann niemand mehr das Tor zurücknehmen, nein."

Du meinst allerdings wohl, dass der Einwurf direkt zurückgepfiffen wird und es gar nicht erst zum Angriff und Tor kommt.
Darüber kann man diskutieren, ja. Sehe ich aber ähnlich wie Steve, dass das selten gemacht wird, gerade wenn es sich "nur" um ein paar Meter handelt.
Dann wäre die Szene allerdings nicht "strittig" isdWT, da der Angriff hier noch zu verteidigen war.

Deshalb wohl das aneinander vorbei Reden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #13


15.02.2020 21:14


SchwarzWeißBlauHSV


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 26.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 215

@csfue91

Zitat von csfue91
Zitat von schwarzWeißBlauHSV
Wenn ein Einwurf technisch falsch ausgeführt wird, dann muss der SR das auch abpfeifen, obwohl der Ball dann schon wieder im Spiel ist.

Direkt, ja. Nachdem das Tor erzielt wurde, nein.
Wie bereits gerade geschrieben, habe ich es so interpretiert (da strittig eröffnet), dass du meinst, dass nach dem erzielten Tor dieses zurückgenommen wird. Das geht regeltechnisch nicht. So war meine bisherige Argumentation gemeint.

Siehe:
"Wenn der Einwurf als ok befunden wird, kann niemand mehr das Tor zurücknehmen, nein."

Du meinst allerdings wohl, dass der Einwurf direkt zurückgepfiffen wird und es gar nicht erst zum Angriff und Tor kommt.
Darüber kann man diskutieren, ja. Sehe ich aber ähnlich wie Steve, dass das selten gemacht wird, gerade wenn es sich "nur" um ein paar Meter handelt.
Dann wäre die Szene allerdings nicht "strittig" isdWT, da der Angriff hier noch zu verteidigen war.

Deshalb wohl das aneinander vorbei Reden.


Ja, so war es gemeint, dass der Pfiff sofort hätte  kommen müssen. Nur weil es (bedauerlicher- wie fälschlicherweise) oft nicht gepfiffen wird muss man nicht auf ewig daran festhalten.



Braun und weiß ist nur mein Klo! Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt HSV!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #14


15.02.2020 23:48


Uwe0366


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 30.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 404

In Realgeschwindigkeit sah es für mich aus, als ob der Einwurf für Hertha gewesen wäre. Habe die Szene danach nicht nochmal gesehen, wäre auch egal, weil irrelevant für WT.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Einwurf vor dem Paderborner Tor  - #15


16.02.2020 06:07


Ganymed
Ganymed

Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 09.12.2007

Aktivität:
Beiträge: 158

@ Uwe
Habe ich auch so gesehen. Leider gab es davon keine Wiederholung. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Assistent nicht auch Einwurf für Hertha angezeigt hat. Aber da niemand protestiert hat, wirds wohl Einwurf für Paderborn gewesen sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


15.02.2020 15:30


10.
Boyata
51.
Srbeny
67.
(ET)
Collins

Schiedsrichter

Bibiana SteinhausBibiana Steinhaus
Note
2,3
SC Paderborn 2,0   2,4  Hertha BSC 2,2
Thomas Stein
Marcel Unger
Patrick Alt
Sven Jablonski
Holger Henschel

Statistik von Bibiana Steinhaus

SC Paderborn Hertha BSC Spiele
6  
  4

Siege (DFL)
0  
  2
Siege (WT)
0  
  2

Unentschieden (DFL)
1  
  1
Unentschieden (WT)
1  
  1

Niederlagen (DFL)
5  
  1
Niederlagen (WT)
5  
  1

Aufstellung

Zingerle
Gelbe Karte Collins
Zolinski 46.
Pröger
Gelbe Karte Schonlau
Gjasula 86.
Antwi-Adjei
Strohdiek
Jans 75.
Vasiliadis
Mamba
Pekarík 
46. Skjelbred 
Rekik 
Ascacíbar 
Maier 
Piątek 
Jarstein 
70. Stark  Gelbe Karte
Mittelstädt 
83. Cunha  Gelbe Karte
Boyata 
Srbeny  46.
Michel  86.
Dräger  75.
46. Darida
83. Ibisevic
70. Torunarigha

Alle Daten zum Spiel

SC Paderborn Hertha BSC Schüsse auf das Tor
24  
  21

Torschüsse gesamt
20  
  16

Ecken
5  
  8

Abseits
5  
  0

Fouls
15  
  13

Ballbesitz
53%  
  47%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema