Foul mit Vorteil vor dem Tor

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  68. Min.: Foul mit Vorteil vor dem Tor | von ZSaschaZ
 Allgemeine Themen
  Reklamierei der Augsburger | von aspengler
  Foul Luthe an Da Costa? | von lexhg98
  Mal ne allgemeine Frage | von Egil Skallagrimsson
  SR-Benotung | von aspengler

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #21


25.11.2018 08:51


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 792

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk
Nein, Russ geht hier klar mit der Schulter in den Gegenspieler. Das ist Sperren ohne Ball. Wenn du wirklich hinsiehst, erkennst du, dass Russ sogar noch einen halben Schritt auf den Augsburger zugeht. Das kann man pfeiffen, dann aber nur gegen Russ, muss man aber nicht.


Dann sieh es dir bitte noch mal an. Russ verlagert lediglich sein Gewicht, damit er nicht über den Haufen gerannt wird. Das mit der Schulter ist zum Schutz. Sogar für seinen Gegenspieler. Ansonsten würden die beiden möglicherweise mit den Köpfen zusammenstoßen.
Und dann noch: wie viele Schritte macht der Augsburger auf Russ zu? Selbst mit Ball darf man seinen Gegenspieler nicht über den Haufen rennen.
Russ ist da und ist nicht verpflichtet aus dem Weg zu gehen. Wenn der Augsburger da vorbei will muss er um Russ HERUMlaufen. Wenn Russ dann eine seitliche Bewegung macht, um sich ihm wieder in den Weg zu stellen, dann (und nur dann) ist es sperren. So wie der Augsburger einfach gerade auf Russ zu und in ihn hineinläuft ist es Auflaufen und damit maximal Freistoß für Frankfurt. Für mich wäre hier laufen lassen die Entscheidung meiner Wahl.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #22


25.11.2018 09:50


Daarin1980


1. FC K´lautern-Fan1. FC K´lautern-Fan


Mitglied seit: 29.01.2011

Aktivität:
Beiträge: 597

Mal davon ab habe ich das Gefühl ich kann die Ereignisse in denen in der Saison sperren ohne Ball gepfiffen wurde an einer Hand abzählen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #23


25.11.2018 12:05


ZSaschaZ


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 83

@Adler88

- richtig entschieden
Zitat von adler88
Aber du bleibst schon beim Veto?


Schön gell? hab halt noch was anderes vor als abends vom handy auf Richtig zu gehen..



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #24


25.11.2018 22:12


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 871

@CM_Punk

es gibt eine bewegung, ja, aber für mich ist das eher einen stabilen stand suchen.
mal ganz davon abgesehen, dass der kontakt so oder so unvermeidbar war, in luft auflösen kann sich russ nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #25


26.11.2018 00:27


CM_Punk
CM_Punk

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 17.09.2011

Aktivität:
Beiträge: 2160

@nick_user

Zitat von nick_user
@CM_Punk

es gibt eine bewegung, ja, aber für mich ist das eher einen stabilen stand suchen.
mal ganz davon abgesehen, dass der kontakt so oder so unvermeidbar war, in luft auflösen kann sich russ nicht.

Das stimmt schon, aber es gibt einfach einen Unterschied zwischen da stehen und die Schulter reindrehen.



"I'm the best in the world" - CM Punk


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #26


26.11.2018 08:56


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 792

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk

Das stimmt schon, aber es gibt einfach einen Unterschied zwischen da stehen und die Schulter reindrehen.


Warum darf er das nicht? Muss er seinen Kopf hinhalten, damit der Augsburger mit seinem dagegen stoßen kann?
Sperren ohne Ball heißt, dass ein Spieler sich IN den Laufweg eines Gegners BEWEGT. Und genau das macht Russ nicht.
Die beiden haben einen Zweikampf um den Ball und stehen sich gegenüber. Der Augsburger spielt den Ball ab und läuft gerade weiter auf den stehenden Russ zu. Dadurch kommt es zum Zusammenstoß. Das Schultereindrehen von Russ ist nur Selbstschutz. Der Zusammenstoß kommt wegen dem Augsburger. Das nennt man Auflaufen.
Zum Sperren müsste der Augsburger an Russ VORBEI laufen, und Russ sich in seinen Weg stellen. Davon ist aber gar nichts zu sehen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #27


26.11.2018 14:33


CM_Punk
CM_Punk

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 17.09.2011

Aktivität:
Beiträge: 2160

@toni21

Zitat von toni21
Zitat von CM_Punk

Das stimmt schon, aber es gibt einfach einen Unterschied zwischen da stehen und die Schulter reindrehen.


Warum darf er das nicht? Muss er seinen Kopf hinhalten, damit der Augsburger mit seinem dagegen stoßen kann?
Sperren ohne Ball heißt, dass ein Spieler sich IN den Laufweg eines Gegners BEWEGT. Und genau das macht Russ nicht.
Die beiden haben einen Zweikampf um den Ball und stehen sich gegenüber. Der Augsburger spielt den Ball ab und läuft gerade weiter auf den stehenden Russ zu. Dadurch kommt es zum Zusammenstoß. Das Schultereindrehen von Russ ist nur Selbstschutz. Der Zusammenstoß kommt wegen dem Augsburger. Das nennt man Auflaufen.
Zum Sperren müsste der Augsburger an Russ VORBEI laufen, und Russ sich in seinen Weg stellen. Davon ist aber gar nichts zu sehen.

Ich verstehe den Selbstschutz total, aber Fakt ist, dass Augsburg zum Zeitpunkt des Zusammenstoßens in Ballbesitz ist und die einzige Änderung der Vorzeichen von Russ ausgeht. Der Augsburger hat sich auch schon mit dem Ball in diese Richtung bewegt. Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu.



"I'm the best in the world" - CM Punk


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #28


26.11.2018 14:53


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3209

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk
Zitat von toni21
Zitat von CM_Punk

Das stimmt schon, aber es gibt einfach einen Unterschied zwischen da stehen und die Schulter reindrehen.


Warum darf er das nicht? Muss er seinen Kopf hinhalten, damit der Augsburger mit seinem dagegen stoßen kann?
Sperren ohne Ball heißt, dass ein Spieler sich IN den Laufweg eines Gegners BEWEGT. Und genau das macht Russ nicht.
Die beiden haben einen Zweikampf um den Ball und stehen sich gegenüber. Der Augsburger spielt den Ball ab und läuft gerade weiter auf den stehenden Russ zu. Dadurch kommt es zum Zusammenstoß. Das Schultereindrehen von Russ ist nur Selbstschutz. Der Zusammenstoß kommt wegen dem Augsburger. Das nennt man Auflaufen.
Zum Sperren müsste der Augsburger an Russ VORBEI laufen, und Russ sich in seinen Weg stellen. Davon ist aber gar nichts zu sehen.

Ich verstehe den Selbstschutz total, aber Fakt ist, dass Augsburg zum Zeitpunkt des Zusammenstoßens in Ballbesitz ist und die einzige Änderung der Vorzeichen von Russ ausgeht. Der Augsburger hat sich auch schon mit dem Ball in diese Richtung bewegt. Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu.
Erstens ist der Augsburger im Moment des Zusammenpralls nicht in Ballbesitz und zweitens steht Russ genau dort, wo er sich für den Zweikampf um den Ball hinbewegt hat, deswegen spielt der Augsburger den Ball ja ab, um diesem Zweikampf auszuweichen. Und Vorfahrt hat in diesem Moment weder Russ noch der Augsburger.  Du kannst doch nicht mit Ball auf einen Verteidiger, der Dich zum Zweikampf gestellt hat, zulaufen, den an ihm vorbeispielen, dann auf ihn drauflaufen und dafür einen Freistoß ziehen wollen. Wird zwar immer mal wieder probiert, deshalb wird aber trotzdem kein Foul draus.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #29


26.11.2018 17:49


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 871

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk
Zitat von nick_user
@CM_Punk

es gibt eine bewegung, ja, aber für mich ist das eher einen stabilen stand suchen.
mal ganz davon abgesehen, dass der kontakt so oder so unvermeidbar war, in luft auflösen kann sich russ nicht.

Das stimmt schon, aber es gibt einfach einen Unterschied zwischen da stehen und die Schulter reindrehen.


richtig, aber schulter reindrehen kann halt auch verschiedenes sein.
es kann bösartig sein, in der regel geh dabei dann zb auch der ellenbogen leicht rausstellen, oder die schulter als winkel nutzen, all das sehe ich hier nicht.
ich sehe einen spieler, der eine breite, glatte fläche bildet und sich stabil stellt, um einen unvermeidlichen zusammenprall für sich und seinen gegner abzufedern.
dsa ist natürlich eine interpretation, und die muss man so nicht haben. keine frage, aber für mich sieht es eben so aus.

deine einlassung in #27 geht am thema vorbei, es ist unerheblich, wer den ball hat.
russ darf da stehen, und er darf da stehen bleiben, denn er bewegt sich nicht in den laufweg, er steht im laufweg.
daher ist es am augsburger, um russ zu laufen, erst wenn russ das verhindern würde, wäre es ein strafbares sperren ohne ball.
das ist hier nicht der fall.
russ position auf dem feld ändert sich nicht wirklich, schon garnicht in einer form, dass sie für den zusammenprall verantwortlich ist, egal was er machen würde, die zeit würde nicht reichen aus dem weg zu gehen, was er allerdings eben auch so oder so nicht tun muss. er ändert auch seine bewegungsrichtung nicht.
sry, da bist du, imho, auf den holzweg.
und der ball ist bereits abgespielt als es zum crash kommt. das ist ein duell um den raum, und da ist das recht bei dem, der zuerst da war,
 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #30


26.11.2018 19:37


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 792

@nick_user
Da bin ich ganz deiner Meinung. Das habe ich ja auch schon versucht zu erklären. Klappt aber scheinbar nicht
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #31


27.11.2018 08:19


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 792

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk

Ich verstehe den Selbstschutz total, aber Fakt ist, dass Augsburg zum Zeitpunkt des Zusammenstoßens in Ballbesitz ist und die einzige Änderung der Vorzeichen von Russ ausgeht. Der Augsburger hat sich auch schon mit dem Ball in diese Richtung bewegt. Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu.


Nur mal so zum Verständnis: Wenn meine Mannschaft im Ballbesitz ist, dann darf ich also einen Gegenspieler über den Haufen rennen?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #32


27.11.2018 15:03


CM_Punk
CM_Punk

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 17.09.2011

Aktivität:
Beiträge: 2160

@rolli

Zitat von rolli
Zitat von CM_Punk
Zitat von toni21
Zitat von CM_Punk

Das stimmt schon, aber es gibt einfach einen Unterschied zwischen da stehen und die Schulter reindrehen.


Warum darf er das nicht? Muss er seinen Kopf hinhalten, damit der Augsburger mit seinem dagegen stoßen kann?
Sperren ohne Ball heißt, dass ein Spieler sich IN den Laufweg eines Gegners BEWEGT. Und genau das macht Russ nicht.
Die beiden haben einen Zweikampf um den Ball und stehen sich gegenüber. Der Augsburger spielt den Ball ab und läuft gerade weiter auf den stehenden Russ zu. Dadurch kommt es zum Zusammenstoß. Das Schultereindrehen von Russ ist nur Selbstschutz. Der Zusammenstoß kommt wegen dem Augsburger. Das nennt man Auflaufen.
Zum Sperren müsste der Augsburger an Russ VORBEI laufen, und Russ sich in seinen Weg stellen. Davon ist aber gar nichts zu sehen.

Ich verstehe den Selbstschutz total, aber Fakt ist, dass Augsburg zum Zeitpunkt des Zusammenstoßens in Ballbesitz ist und die einzige Änderung der Vorzeichen von Russ ausgeht. Der Augsburger hat sich auch schon mit dem Ball in diese Richtung bewegt. Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu.
Erstens ist der Augsburger im Moment des Zusammenpralls nicht in Ballbesitz und zweitens steht Russ genau dort, wo er sich für den Zweikampf um den Ball hinbewegt hat, deswegen spielt der Augsburger den Ball ja ab, um diesem Zweikampf auszuweichen. Und Vorfahrt hat in diesem Moment weder Russ noch der Augsburger.  Du kannst doch nicht mit Ball auf einen Verteidiger, der Dich zum Zweikampf gestellt hat, zulaufen, den an ihm vorbeispielen, dann auf ihn drauflaufen und dafür einen Freistoß ziehen wollen. Wird zwar immer mal wieder probiert, deshalb wird aber trotzdem kein Foul draus.

Das habe ich aber auch nicht gesagt. Wenn du meinen Text vernünftig liest, schreibe ich dort "Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts", aber Russ macht nunmal eine Bewegung in Richtung Augsburger.



"I'm the best in the world" - CM Punk


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #33


27.11.2018 15:05


CM_Punk
CM_Punk

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 17.09.2011

Aktivität:
Beiträge: 2160

@toni21

Zitat von toni21
Zitat von CM_Punk

Ich verstehe den Selbstschutz total, aber Fakt ist, dass Augsburg zum Zeitpunkt des Zusammenstoßens in Ballbesitz ist und die einzige Änderung der Vorzeichen von Russ ausgeht. Der Augsburger hat sich auch schon mit dem Ball in diese Richtung bewegt. Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu.


Nur mal so zum Verständnis: Wenn meine Mannschaft im Ballbesitz ist, dann darf ich also einen Gegenspieler über den Haufen rennen?

"Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu." Da anscheinend vielen es zu viel Mühe ist mehr als einen Teilsatz von einer Antwort zu verstehen, war es das für mich in dieser Diskussion.



"I'm the best in the world" - CM Punk


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #34


27.11.2018 17:47


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 871

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk
Zitat von toni21
Zitat von CM_Punk

Ich verstehe den Selbstschutz total, aber Fakt ist, dass Augsburg zum Zeitpunkt des Zusammenstoßens in Ballbesitz ist und die einzige Änderung der Vorzeichen von Russ ausgeht. Der Augsburger hat sich auch schon mit dem Ball in diese Richtung bewegt. Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu.


Nur mal so zum Verständnis: Wenn meine Mannschaft im Ballbesitz ist, dann darf ich also einen Gegenspieler über den Haufen rennen?

"Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts, aber Russ macht eine Bewegung auf den Augsburger zu." Da anscheinend vielen es zu viel Mühe ist mehr als einen Teilsatz von einer Antwort zu verstehen, war es das für mich in dieser Diskussion.


die antwort auf die frage, ob nun die ca. 40 cm, die russ bei seiner bewegung macht, für den kontakt verantwortlich sind, kannst du so natürlich auch bequem umgehen.

das sieht heftig aus, da russ halt einfach stabiler ist als der augsburger, aber russ stellt sich lediglich stabil hin, einen positionswechsel im sinne der regel kann ich nicht sehen, für die laufwege ist diese minimale änderung völlig unerheblich, der augsburger rennt auf ihn zu, mit ball, russ geht in den zweikampf, der augsburger, mit ralativ hohem tempo, vermeidet das duell durch einen pass und rennt weiter, und da steht eben russ.
russ hat die wahl, eine gegenseitige verletzung zu riskieren, oder sich leicht zu drehen, so das seine körperseite statt der frontseite getroffen wird, vermeidet so verletzungen am kopf bei sich und seinem gegner, fertig.
normale sache, folgt darauf kein tor, redet keine sau darüber, passiert jeden spieltag ein paar mal.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul mit Vorteil vor dem Tor  - #35


27.11.2018 19:36


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3209

@CM_Punk

Zitat von CM_Punk
Zitat von rolli
Erstens ist der Augsburger im Moment des Zusammenpralls nicht in Ballbesitz und zweitens steht Russ genau dort, wo er sich für den Zweikampf um den Ball hinbewegt hat, deswegen spielt der Augsburger den Ball ja ab, um diesem Zweikampf auszuweichen. Und Vorfahrt hat in diesem Moment weder Russ noch der Augsburger.  Du kannst doch nicht mit Ball auf einen Verteidiger, der Dich zum Zweikampf gestellt hat, zulaufen, den an ihm vorbeispielen, dann auf ihn drauflaufen und dafür einen Freistoß ziehen wollen. Wird zwar immer mal wieder probiert, deshalb wird aber trotzdem kein Foul draus.

Das habe ich aber auch nicht gesagt. Wenn du meinen Text vernünftig liest, schreibe ich dort "Läuft der Augsburger einfach nur stupide auf, ist das gar nichts", aber Russ macht nunmal eine Bewegung in Richtung Augsburger.
Der Augsburger wäre doch auch auf ihn aufgelaufen, wenn Russ zur Salzsäule erstarrt wäre. Das ist es doch, worum es geht. Russ ist doch nicht verpflichtet, reglos stehen zu bleiben.



 Melden
 Zitieren  Antworten


24.11.2018 15:30


1.
de Guzmán
47.
Haller
68.
Rebic
90.
Córdova

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
3,0
FC Augsburg 4,7   3,1  Eintr. Frankfurt 2,6
Thorsten Schiffner
Markus Schüller
Benedikt Kempkes
Marco Fritz
Mark Borsch

Statistik von Felix Zwayer

FC Augsburg Eintr. Frankfurt Spiele
12  
  24

Siege (DFL)
0  
  9
Siege (WT)
0  
  9

Unentschieden (DFL)
2  
  6
Unentschieden (WT)
3  
  6

Niederlagen (DFL)
10  
  9
Niederlagen (WT)
9  
  9

Aufstellung

Luthe
Gouweleeuw
Khedira
Hinteregger
Schmid
Baier
Gregoritsch 82.
Max
Jensen 46.
Schieber 72.
da Silva
Trapp 
5. Abraham 
Hasebe 
N'Dicka 
da Costa 
89. de Guzmán  Gelbe Karte
Fernandes  Gelbe Karte
Kostic 
Rebic 
Haller 
79. Jovic 
Gelbe Karte Richter  46.
Córdova  82.
Koo  72.
79. Gacinovic
89. Willems
5. Russ

Alle Daten zum Spiel

FC Augsburg Eintr. Frankfurt Schüsse auf das Tor
10  
  7

Torschüsse gesamt
18  
  11

Ecken
8  
  5

Abseits
5  
  3

Fouls
4  
  12

Ballbesitz
57%  
  43%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema