Korkut entlassen - zu recht?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  90. Min.: 3:1 Hannover | von creative
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Aufstellung VfB - Korkut | von creative
  Prügelei | von satomi
  Schiedsrichter? | von Gnauchy
  Felipe | von creative
  Korkut entlassen - zu recht? | von Bogdan Rosentreter

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Korkut entlassen - zu recht?  - #1


07.10.2018 13:13


Bogdan Rosentreter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 04.12.2016

Aktivität:
Beiträge: 1699

Dazu der Kicker:
VfB trennt sich von Trainer Korkut - Folgt Weinzierl?
Der VfB Stuttgart hat auf das 1:3 im Kellerduell bei Hannover 96 reagiert und Trainer Tayfun Korkut beurlaubt, wie der Verein am Sonntagmorgen mitteilte. Die Schwaben stehen nach sieben Spieltagen mit nur fünf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Zunächst übernimmt Andreas Hinkel. Favorit auf die Nachfolge von Korkut soll nach kicker-Informationen Markus Weinzierl sein.


Hätte man Korkut noch Zeit geben sollen oder war eine Entlassung nun vor der Länderspielpause die richtige Entscheidung? Und ist Weinzierl der richtige Mann für den VFB?



Et kütt, wie et kütt!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #2


07.10.2018 13:15


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8170

Ich denke es sagt alles, wenn min. 90% der Anhängerschaft die Entlassung fordern
Das hatte mit Fußball nicht mehr viel zu tun



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #3


07.10.2018 13:22


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6058

Ebenfalls vom kicker
Eine Partie, die zwar die Mannschaft auf dem Rasen, der Trainer allerdings bereits an der Taktiktafel verloren hat. Gegen einen Gegner, den man als ebenbürtig ansieht, einmal mehr hauptsächlich auf die Karte Defensive zu setzen, war fahrlässig.


http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/733441/artikel_weiter-zu-warten-waere-fahrlaessig-gewesen.html

Es war ja nicht nur gegen Hannover so. Auch gegen andere Mannschaften hat er immer wieder so defensiv aufgestellt. Wie willst du da bitte Tore schießen?



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #4


07.10.2018 23:47


müllerflip
müllerflip

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 05.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1789

Es ist die logische Konsequenz. Er wurde ja bereits bei seiner Verpflichtung belächelt; der Abstieg schien bereits besiegelt. Und dann hat er es allen gezeigt und viele Punkte eingesammelt. Das hat aber trotzdem nicht gereicht, um jetzt nach - größtenteil - sieben enttäuschenden Spielen das Feld zu räumen. So ist das Geschäft (leider).



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #5


07.10.2018 23:57






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

Gleich vorweg, ich halte überhaupt nichts von Korkut, meiner Meinung nach eine Kategorie mit Frontzeck und Oenning, aber bei 14 Trainern in 10 Jahre muss man sich fragen, ob da immer nur blinde am Werk waren und wenn das so ist, wer hat diese blinden dann immer wieder eingestellt?

In der gleichen Zeitspanne 5 verschiedene Sport-Vorstände, also im Schnitt alle 2 Jahre ein neuer. Wie soll man so einen Verein langfristig ausrichten?



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #6


08.10.2018 09:23


Anakin9673


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 19.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 468

@THEBIGDEE

Zitat von THEBIGDEE
Gleich vorweg, ich halte überhaupt nichts von Korkut, meiner Meinung nach eine Kategorie mit Frontzeck und Oenning, aber bei 14 Trainern in 10 Jahre muss man sich fragen, ob da immer nur blinde am Werk waren und wenn das so ist, wer hat diese blinden dann immer wieder eingestellt?

In der gleichen Zeitspanne 5 verschiedene Sport-Vorstände, also im Schnitt alle 2 Jahre ein neuer. Wie soll man so einen Verein langfristig ausrichten?

Du sprichst den VfB-Fans aus der Seele. Präsident Dietrich hat gestern Abend in Sport im Dritten wiederholt, dass die Trennung von Schindelmeiser unabwendbar gewesen sei, aber die Gründe dafür sagt er nichtmal auf der Mitgliederversammlung. Deshalb ist sie für uns bei heute nicht nachvollziehbar. Da wurde einer, der mit Pavard, Mané und Donis Top-Talente verpflichtete, der den Mut hatte, mit Hannes Wolf was Neues zu wagen, einfach abgesägt.
Ein Reschke holt dann Ascacibar und Gomez (das ist die Habenseite), aber auch Badstuber, Beck, Aogo und Korkut und lässt Ginzcek ziehen. Maffeo, Sosa und Gonzales mögen Talente sein, haben das bisher aber noch nicht zeigen können. Der nächste Schuss für den Trainerposten muss sitzen, sonst sind Reschke und Dietrich ...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #7


08.10.2018 23:37


haifischflossensuppe


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 05.03.2013

Aktivität:
Beiträge: 1220

@THEBIGDEE

Zitat von THEBIGDEE
Gleich vorweg, ich halte überhaupt nichts von Korkut, meiner Meinung nach eine Kategorie mit Frontzeck und Oenning, aber bei 14 Trainern in 10 Jahre muss man sich fragen, ob da immer nur blinde am Werk waren und wenn das so ist, wer hat diese blinden dann immer wieder eingestellt?

In der gleichen Zeitspanne 5 verschiedene Sport-Vorstände, also im Schnitt alle 2 Jahre ein neuer. Wie soll man so einen Verein langfristig ausrichten?


Ich halte Korkut für einen der schlechtesten BuLi-Trainer überhaupt. Wir in Köln und in Hamburg haben uns doch schon gefreut, weil der 18. Platz da schon für Stuttgart reserviert war. Dann legt er völlig überraschend diese sensationelle Rückserie hin.
Und da finde ich, sollten auch die "alten" Erfolge, die immerhin in diesem Jahr waren, noch was zählen, und man ihm noch ein paar Chancen geben. Aber Stuttgart ist schon lange bekannt dafür, dass da an der Spitze seltsame Entscheidungen getroffen und Trainer oft sehr vorschnell entlassen werden. Siehe zuletzt auch Luhukay, Wolf,...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #8


09.10.2018 06:15


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6058

@haifischflossensuppe

Zitat von haifischflossensuppe
Und da finde ich, sollten auch die "alten" Erfolge, die immerhin in diesem Jahr waren, noch was zählen, und man ihm noch ein paar Chancen geben. 


Wie viele Chancen hätte man ihm den geben sollen? Er hat es ja nicht nur einmal mit der defensiven Aufstellung versucht, die gründlich in die Hose gegangen ist. Da erwarte ich dann auch von einem Trainer, das er daraus lernt. Und das wollte er offensichtlich nicht.

Zitat von haifischflossensuppe
Aber Stuttgart ist schon lange bekannt dafür, dass da an der Spitze seltsame Entscheidungen getroffen und Trainer oft sehr vorschnell entlassen werden. Siehe zuletzt auch Luhukay, Wolf,...


Ja Stuttgart ist leider bekannt dafür, das oft der Trainer gewechselt wird.
Allerdings deine Bespiele eignen sich dafür in keinster Weise.
Luhukay ist selbst zurückgetreten und Wolf hatte am Ende Zweifel an seiner eigenen Arbeit.
Die Frage ist auch, wann ist der richtige Zeitpunkt einen Trainer zu entlassen? Bei Kramny hatte man bis zum bitteren Ende an ihm festgehalten. Ergebnis bekannt.

Zitat von Anakin9673
Du sprichst den VfB-Fans aus der Seele. Präsident Dietrich hat gestern Abend in Sport im Dritten wiederholt, dass die Trennung von Schindelmeiser unabwendbar gewesen sei, aber die Gründe dafür sagt er nichtmal auf der Mitgliederversammlung. Deshalb ist sie für uns bei heute nicht nachvollziehbar.


Gründe wurden damals bei der Entlassung glaube ich genannt. Kann mich aber auch nicht mehr genau dran erinnern was es war.

Zitat von Anakin9673Da wurde einer, der mit Pavard, Mané und Donis Top-Talente verpflichtete, der den Mut hatte, mit Hannes Wolf was Neues zu wagen, einfach abgesägt.
Ein Reschke holt dann Ascacibar und Gomez (das ist die Habenseite), aber auch Badstuber, Beck, Aogo und Korkut und lässt Ginzcek ziehen. Maffeo, Sosa und Gonzales mögen Talente sein, haben das bisher aber noch nicht zeigen können. Der nächste Schuss für den Trainerposten muss sitzen, sonst sind Reschke und Dietrich ...


Da sehe ich ehrlich gesagt parallelen zu Luhukay.
Luhukay war überhaupt nicht begeistert von Pavard und Mane und wollte sie dementsprechend auch nicht einsetzen.
Was aus beiden geworden ist, als man sie auch oft genug eingesetzt hat, dürfte bekannt sein.
Und auch die Transfers von Reschke finde ich bisher nicht so schlecht. Klar. Beck und Aogo sind jetzt nicht so die Brüller auf den ersten Blick. Aber aufgrund von Verletzungen waren es damals Nottransfers, die relativ spät verpflichtet wurden.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Korkut entlassen - zu recht?  - #9


09.10.2018 20:39


rb71


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 17.05.2013

Aktivität:
Beiträge: 1596

@creative

Zitat von creative
Zitat von haifischflossensuppe
Und da finde ich, sollten auch die "alten" Erfolge, die immerhin in diesem Jahr waren, noch was zählen, und man ihm noch ein paar Chancen geben. 


Wie viele Chancen hätte man ihm den geben sollen? Er hat es ja nicht nur einmal mit der defensiven Aufstellung versucht, die gründlich in die Hose gegangen ist. Da erwarte ich dann auch von einem Trainer, das er daraus lernt. Und das wollte er offensichtlich nicht.

Zitat von haifischflossensuppe
Aber Stuttgart ist schon lange bekannt dafür, dass da an der Spitze seltsame Entscheidungen getroffen und Trainer oft sehr vorschnell entlassen werden. Siehe zuletzt auch Luhukay, Wolf,...


Ja Stuttgart ist leider bekannt dafür, das oft der Trainer gewechselt wird.
Allerdings deine Bespiele eignen sich dafür in keinster Weise.
Luhukay ist selbst zurückgetreten und Wolf hatte am Ende Zweifel an seiner eigenen Arbeit.
Die Frage ist auch, wann ist der richtige Zeitpunkt einen Trainer zu entlassen? Bei Kramny hatte man bis zum bitteren Ende an ihm festgehalten. Ergebnis bekannt.

Zitat von Anakin9673
Du sprichst den VfB-Fans aus der Seele. Präsident Dietrich hat gestern Abend in Sport im Dritten wiederholt, dass die Trennung von Schindelmeiser unabwendbar gewesen sei, aber die Gründe dafür sagt er nichtmal auf der Mitgliederversammlung. Deshalb ist sie für uns bei heute nicht nachvollziehbar.


Gründe wurden damals bei der Entlassung glaube ich genannt. Kann mich aber auch nicht mehr genau dran erinnern was es war.

Zitat von Anakin9673Da wurde einer, der mit Pavard, Mané und Donis Top-Talente verpflichtete, der den Mut hatte, mit Hannes Wolf was Neues zu wagen, einfach abgesägt.
Ein Reschke holt dann Ascacibar und Gomez (das ist die Habenseite), aber auch Badstuber, Beck, Aogo und Korkut und lässt Ginzcek ziehen. Maffeo, Sosa und Gonzales mögen Talente sein, haben das bisher aber noch nicht zeigen können. Der nächste Schuss für den Trainerposten muss sitzen, sonst sind Reschke und Dietrich ...


Da sehe ich ehrlich gesagt parallelen zu Luhukay.
Luhukay war überhaupt nicht begeistert von Pavard und Mane und wollte sie dementsprechend auch nicht einsetzen.
Was aus beiden geworden ist, als man sie auch oft genug eingesetzt hat, dürfte bekannt sein.
Und auch die Transfers von Reschke finde ich bisher nicht so schlecht. Klar. Beck und Aogo sind jetzt nicht so die Brüller auf den ersten Blick. Aber aufgrund von Verletzungen waren es damals Nottransfers, die relativ spät verpflichtet wurden.

Ich stimme dir in allen Punkten voll und ganz zu!



"Barca ist kein Fußballverein. Barca ist auch keine Religion. Nein, Barca ist ein Lebensgefühl, welches man nur erfahren wird, wenn man als Katalane im Camp Nou diese Mannschaft hat zaubern sehen."


 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

06.10.2018 15:30


30.
Wood
45.
Wood
50.
Gomez
90.
Bebou

Schiedsrichter

Sascha StegemannSascha Stegemann
Note
4,5
Hannover 96 2,4   4,1  VfB Stuttgart 5,9
Mike Pickel
Frederick Assmuth
Patrick Alt
Felix Zwayer
Lasse Koslowski

Statistik von Sascha Stegemann

Hannover 96 VfB Stuttgart Spiele
13  
  9

Siege (DFL)
7  
  4
Siege (WT)
5  
  4

Unentschieden (DFL)
4  
  0
Unentschieden (WT)
3  
  0

Niederlagen (DFL)
2  
  5
Niederlagen (WT)
5  
  5

Aufstellung

Esser
Anton
Felipe
Elez
Bebou
Schwegler 87.
Walace
Gelbe Karte Albornoz
Asano 14.
Füllkrug
Wood 77.
Zieler 
Beck 
Baumgartl 
46. Badstuber 
Pavard 
Sosa  Gelbe Karte
46. Castro 
Ascacíbar 
84. Gentner 
Gomez 
Didavi 
Bakalorz  77.
Fossum  87.
Haraguchi  14.
46. Thommy Gelbe Karte
46. González
84. Sarpei

Alle Daten zum Spiel

Hannover 96 VfB Stuttgart Schüsse auf das Tor
7  
  6

Torschüsse gesamt
11  
  9

Ecken
5  
  7

Abseits
3  
  1

Fouls
17  
  10

Ballbesitz
50%  
  50%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema