Schiedsrichter VAR usw

Relevante Themen

 Strittige Szene
  74. Min.: Gelbrot Upamecano | von Myling
 Vorschläge der Community
  50. Min.: Tätlichkeit an Davies? | von Humankapital
 Allgemeine Themen
  Mögliches Abseitstor | von Basuseel
  Ecke zum 2-0 | von Cavani9
  Fritz | von Hertha81
  Marco Fritz | von Jadon42
  Gelbe Karte für Upamecano | von BayernForum.com
  Schiedsrichter VAR usw | von Basuseel
  Red Bull verleiht Flügel | von talahassie
  Trotz des ganzen Ärgers... | von i bin i
  54. Gelbe Karte Simakan | von Florian-S3
  Weit weg von einem Spitzenteam | von Stern des Südens

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Schiedsrichter VAR usw  - #21


30.09.2023 23:17


Loomer
Loomer

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 06.04.2014

Aktivität:
Beiträge: 5300

@Web Assistant Referee

Zitat von Web Assistant Referee
[...]


Ich bin sicher, Du hast Dir hier viel Mühe gemacht, aber ich hab es nicht gelesen und werde es auch nicht.
ich hab hier auf der Seite schon zu oft verscuht, eine Diskussion zu führen und wurde dabei leider all zu oft enttäuscht.
Wie schon gesagt entnehme ich Deinen bisherigen Beiträgen, dass Dir an eine sachlichen Diskussion nicht gelegen ist bzw. Du diese nicht führen kannst. Deswegen werde ich es auch nicht weiter versuchen...
Einen schönen Abend noch!

EDIT: Zumindest nicht hier im öffentlichen Forum. Denn da haben die meisten Leute einen ganz schlechten Diskussionsstil.
Wenn Dir entgegen meiner Wahrnehmung doch an einer sachlichen Diskussion gelegen ist, dann kannst Du mir das gerne per PN schreiben!



Die schönste Nebensache der Welt!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #22


30.09.2023 23:31


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 1254

@Web Assistant Referee

Zitat von Web Assistant Referee
Zitat von dasheavy

ich zitiere hier einmal Rudi Völler, du sitzt gemütlich auf der Couch und trinkst dir ein, zwei Weizen. Spaß beiseite, es ist einfach vor dem TV zu sitzen sich zwei, drei Wiederholungen anzuschauen und sofort zu wissen was los ist, dazu scheinst du ja auch zusätzlich noch vom fach zu sein. Im Stadion hast du diesen Luxus halt nicht, da bist du, egal ob selbst Schiri oder nicht, einfach zu weit weg vom geschehen und hast keine Wiederholungen. Da wäre ich als Stadionbesucher schon froh, wenn mir jemand erklären würde, was und warum entschieden wurde. Ich denke, das würde dann auch die Schärfe bei den Fans herausnehmen, weniger Gepfeife und vielleicht weniger Idioten, die Gegenstände aufs Feld werfen.


Verstehe ich.
Und dafür wurden die Anzeigen eingeführt.
"Mehr" macht ein Schiedsrichter auf dem Feld schließlich auch nicht.

"Abseits?", "Handspiel?", "Foulspiel?" sind da verständlich, sorgen dennoch für "Scheiß DFB/DFL" Chöre.

Finde ich transparent, was genau fehlt dir daran denn? Die Szenen nochmals einzuspielen, dass man ein Verständnis dafür bekommt?

Aber das hattest du davor ja auch schon, wenn der Schiri am anderen Ende auf einen Strafstoß entschieden hat, oder nicht?

Schiedsrichter, die sich vor dem Publikum rechtfertigen müssen, empfinde ich als nicht sinnvoll und gar als Zumutung.

Vor dem VAR habe ich als Fan im Stadion Entscheidungen direkt, so wie sie entschieden wurden, hinnehmen müssen, ob sie mir gefallen haben oder nicht. Jetzt, mit dem VAR bekomme ich zwar mit, dass er sich einschaltet, aber im Gegensatz zu dem TV Zuschauer nicht, was genau er sich da anschaut. Nun muss ich aber dazu sagen, dass ich 2020 das letzte Mal im (Bundesliga)Stadion war, zuletzt war ich nur unterklassig unterwegs. Bei meinem letzten BL Spiel gab es diese zusätzliche Info nicht, jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern.
Die Frauen WM hat doch gezeigt, dass sich kein Schiedsrichter einen Zacken aus der Krone bricht, wenn er den Zuschauern die Entscheidung erklärt.
Ich mag diese scheiß DFB/DFL rufe auch nicht, Schiedsrichter setzten nur die regel der FIFA um. Na ja, zumindest versuchen einige das, mal gut, mal schlecht.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #23


01.10.2023 00:00


Web Assistant Referee


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.03.2023

Aktivität:
Beiträge: 123

@dasheavy

Zitat von dasheavy
Vor dem VAR habe ich als Fan im Stadion Entscheidungen direkt, so wie sie entschieden wurden, hinnehmen müssen, ob sie mir gefallen haben oder nicht. Jetzt, mit dem VAR bekomme ich zwar mit, dass er sich einschaltet, aber im Gegensatz zu dem TV Zuschauer nicht, was genau er sich da anschaut. Nun muss ich aber dazu sagen, dass ich 2020 das letzte Mal im (Bundesliga)Stadion war, zuletzt war ich nur unterklassig unterwegs. Bei meinem letzten BL Spiel gab es diese zusätzliche Info nicht, jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern.
Die Frauen WM hat doch gezeigt, dass sich kein Schiedsrichter einen Zacken aus der Krone bricht, wenn er den Zuschauern die Entscheidung erklärt.
Ich mag diese scheiß DFB/DFL rufe auch nicht, Schiedsrichter setzten nur die regel der FIFA um. Na ja, zumindest versuchen einige das, mal gut, mal schlecht.


Es wird mittlerweile eine dreiteilige Grafik eingeblendet:

Beispielsweise:
Situation: Strafstoß
Überprüfung: Foulspiel?
Entscheidung: Strafstoß

Zu deinem Hinweis zur Frauen WM:

Wurde dort nicht eben jene Grafik einfach nur verbal geäußert? Ich kann mich nicht erinnern, dass dort eine Entscheidung erklärt wurde.

Das ist auch grundsätzlich schwierig:
Nach 80 Minuten Volldampf, mit einem Puls von 180 bekommt man selten lange und sinnvolle Antworten....

Zur Zeit wird meines Wissens nach geprüft, ob die Videoszenen auf den Leinwänden eingeblendet werden.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #24


01.10.2023 09:34


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 1254

Es ist halt schon extrem frustrierend, wenn man die SR-Entscheidungen in den beiden Spitzenduellen FCB-Leverkusen und RB - FCB analysiert.

Es geht doch auch gar nicht um die falsche Ecke von gestern.
Viel entscheidender war doch folgendes:
Kane wird im Mittelfeld mit beiden Armen umgerissen, Fritz steht bestens zum Geschehen und lässt - zur Verwunderung aller!! - die Szene weiterlaufen und in der Folgekette entsteht genau daraus dann das Eckball-Tor.

Die Frage ist jetzt doch genau diese: weshalb lässt er hier weiterlaufen und den gefährlichen Konter entstehen??
Er hat es doch genau gesehen!
Und er pfeift diese Dinge ja auch in 99% aller Fälle völlig zu Recht ab, er leitet ja an jedem Wochenende Profispiele, da kann man ihn ja beobachten.
Gestern lässt er es laufen und niemand ausser ihm weiß eigentlich weshalb, mit welcher Begründung sollte das kein Foul sein?

Gestern lässt er laufen und ja vielleicht Pech für ihn, schon resultiert das spielentscheidende Tor daraus!!

Man sollte ihn konkret fragen, weshalb diese Szene kein Foul für ihn ist.
Das tut aber niemand!! Es wird so getan als gehöre das zum Fussball!!?
Tut es aber nicht - niemand will Rugby sehen, sondern Fussball.





 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #25


01.10.2023 10:08


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 3946

@Stern des Südens

Zitat von Stern des Südens
Es ist halt schon extrem frustrierend, wenn man die SR-Entscheidungen in den beiden Spitzenduellen FCB-Leverkusen und RB - FCB analysiert.

Es geht doch auch gar nicht um die falsche Ecke von gestern.
Viel entscheidender war doch folgendes:
Kane wird im Mittelfeld mit beiden Armen umgerissen, Fritz steht bestens zum Geschehen und lässt - zur Verwunderung aller!! - die Szene weiterlaufen und in der Folgekette entsteht genau daraus dann das Eckball-Tor.

Die Frage ist jetzt doch genau diese: weshalb lässt er hier weiterlaufen und den gefährlichen Konter entstehen??
Er hat es doch genau gesehen!
Und er pfeift diese Dinge ja auch in 99% aller Fälle völlig zu Recht ab, er leitet ja an jedem Wochenende Profispiele, da kann man ihn ja beobachten.
Gestern lässt er es laufen und niemand ausser ihm weiß eigentlich weshalb, mit welcher Begründung sollte das kein Foul sein?

Gestern lässt er laufen und ja vielleicht Pech für ihn, schon resultiert das spielentscheidende Tor daraus!!

Man sollte ihn konkret fragen, weshalb diese Szene kein Foul für ihn ist.
Das tut aber niemand!! Es wird so getan als gehöre das zum Fussball!!?
Tut es aber nicht - niemand will Rugby sehen, sondern Fussball.
 


Was soll das bringen? Du wirst sowieso keine Entscheidung gegen den FC Bayern akzeptieren. Hat man ja bei dem lauten Aufstand bei den 3 angeblich strittigen, tatsächlich aber korrekt entschiedenen Szenen gegen Leverkusen gesehen.

Ja, es war eine unberechtigte Ecke. Gibt es in jedem Spiel und hat nichts mit Kane zu tun. Das war schlicht ein Fehler von Ullreich, dass das Tor gefallen ist.

Die klarste Fehlentscheidung gestern war es, Upamecano auf dem Platz zu lassen. Empathie bei 2. gelben Karten magst Du doch eigentlich nicht. Für den FC Bayern aber wohl kein Problem.

Ich bin weder ein großer Fan von Fritz noch von Siebert. Gestern hätte ich gerne Fritz in Köln gehabt, weil Siebert gestern fast jeden Zweikampf abgepfiffen hat. Bei Fritz in Leipzig konnte sich ein hochklassiges Spiel entwickeln, bei dem Gepfeife von Siebert in Köln leider nicht. Das geht nur schlecht, wenn jede 2. Balleroberung abgepfiffen wird. Fritz war sicher nicht fehlerfrei (für beide Seiten) hat aber im Großen und Ganzen nicht schlecht gepfiffen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #26


01.10.2023 12:31


FCB2711


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.03.2021

Aktivität:
Beiträge: 504

@Spielbeobachter

Zitat von Spielbeobachter
Die klarste Fehlentscheidung gestern war es, Upamecano auf dem Platz zu lassen. Empathie bei 2. gelben Karten magst Du doch eigentlich nicht. Für den FC Bayern aber wohl kein Problem.


Nein. Dass Musiala(?) von hinten einfach umgerannt wird, als er alleine in den 16er zieht und es weder einen Freistoß noch die mindestens notwendige Gelbe Karte gab (vielleicht sogar rot, weil der Angriff nicht dem Ball galt), das war die größte Fehlentscheidung.

Und auch der Eckball war eine größere Fehlentscheidung. Aber du argumentierst halt immer gegen die Bayern.



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #27


01.10.2023 12:37


FCB2711


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.03.2021

Aktivität:
Beiträge: 504

@Web Assistant Referee

Zitat von Web Assistant Referee

Ehrliche Frage: Welche denn?

Mir fällt keine Sportart ein, die so schwammige und auslegbare Regeln hat und einen Hauptschiedsrichter der aktiv am Spiel teilnimmt.


Zitat von Web Assistant Referee
Mich interessieren diese Sporarten nicht, daher bin ich nicht so im Bilde.


Wie passsen diese Aussagen denn zusammen? Wenn du andere Sportarten nicht kennst, wie kannst du dann obige Aussage treffen?

Das ist auch eines der Probleme unseres SR-Wesens: Es fehlt jeder Blick über den Tellerrand. Genauso trittst du hier im Forum auf. Statt die erneute schwache Leistung eines SR in einem Topspiel anzugehen und sich zu überlegen, wie man das in Zukunft besser hinbekommt (Challengesystem, 2. Feldschiedsrichter?, etc.pp.), wird darauf abgestellt, wie schwer es für einen SR doch sei und was alles nicht gehe.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #28


01.10.2023 13:01


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 1254

@Spielbeobachter

Zitat von Spielbeobachter
Zitat von Stern des Südens
Es ist halt schon extrem frustrierend, wenn man die SR-Entscheidungen in den beiden Spitzenduellen FCB-Leverkusen und RB - FCB analysiert.

Es geht doch auch gar nicht um die falsche Ecke von gestern.
Viel entscheidender war doch folgendes:
Kane wird im Mittelfeld mit beiden Armen umgerissen, Fritz steht bestens zum Geschehen und lässt - zur Verwunderung aller!! - die Szene weiterlaufen und in der Folgekette entsteht genau daraus dann das Eckball-Tor.

Die Frage ist jetzt doch genau diese: weshalb lässt er hier weiterlaufen und den gefährlichen Konter entstehen??
Er hat es doch genau gesehen!
Und er pfeift diese Dinge ja auch in 99% aller Fälle völlig zu Recht ab, er leitet ja an jedem Wochenende Profispiele, da kann man ihn ja beobachten.
Gestern lässt er es laufen und niemand ausser ihm weiß eigentlich weshalb, mit welcher Begründung sollte das kein Foul sein?

Gestern lässt er laufen und ja vielleicht Pech für ihn, schon resultiert das spielentscheidende Tor daraus!!

Man sollte ihn konkret fragen, weshalb diese Szene kein Foul für ihn ist.
Das tut aber niemand!! Es wird so getan als gehöre das zum Fussball!!?
Tut es aber nicht - niemand will Rugby sehen, sondern Fussball.
 


Was soll das bringen? Du wirst sowieso keine Entscheidung gegen den FC Bayern akzeptieren. Hat man ja bei dem lauten Aufstand bei den 3 angeblich strittigen, tatsächlich aber korrekt entschiedenen Szenen gegen Leverkusen gesehen.

Ja, es war eine unberechtigte Ecke. Gibt es in jedem Spiel und hat nichts mit Kane zu tun. Das war schlicht ein Fehler von Ullreich, dass das Tor gefallen ist.

Die klarste Fehlentscheidung gestern war es, Upamecano auf dem Platz zu lassen. Empathie bei 2. gelben Karten magst Du doch eigentlich nicht. Für den FC Bayern aber wohl kein Problem.

Ich bin weder ein großer Fan von Fritz noch von Siebert. Gestern hätte ich gerne Fritz in Köln gehabt, weil Siebert gestern fast jeden Zweikampf abgepfiffen hat. Bei Fritz in Leipzig konnte sich ein hochklassiges Spiel entwickeln, bei dem Gepfeife von Siebert in Köln leider nicht. Das geht nur schlecht, wenn jede 2. Balleroberung abgepfiffen wird. Fritz war sicher nicht fehlerfrei (für beide Seiten) hat aber im Großen und Ganzen nicht schlecht gepfiffen.


Du leugnest also einen Zusammenhang der Kane-Szene die Fritz spielentscheidend falsch bewertet hat, mit dem daraus resultierenden Gegentor.
Bravo, lebe einfach weiter in deiner Blase und deiner Borniertheit, welche zu jeder deiner Aussagen, wenn es irgendwie auch nur im Entferntesten mit dem FCB zu tun hat, klar hervortritt.
Und nur weil hier im Forum ausnahmsweise mal eine offene Sohle im Zweikamp drüber halten und ein sich theatralisches Fallen lassen bei kleinster Berührung im 16er als richtig bewertet wurden, bedeutet das noch lange nicht, dass das in allen Fussballspielen so gehandhabt werden muss.



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #29


01.10.2023 19:53


Web Assistant Referee


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.03.2023

Aktivität:
Beiträge: 123

@FCB2711

Wie passsen diese Aussagen denn zusammen? Wenn du andere Sportarten nicht kennst, wie kannst du dann obige Aussage treffen?

Das ist auch eines der Probleme unseres SR-Wesens: Es fehlt jeder Blick über den Tellerrand. Genauso trittst du hier im Forum auf. Statt die erneute schwache Leistung eines SR in einem Topspiel anzugehen und sich zu überlegen, wie man das in Zukunft besser hinbekommt (Challengesystem, 2. Feldschiedsrichter?, etc.pp.), wird darauf abgestellt, wie schwer es für einen SR doch sei und was alles nicht gehe.


Insoweit als dass ich mich mit den Regeln bei weitem nicht so gut auskenne, und nur das "Laienwissen" besitze.

Und meiner Erfahrung nach (gerade bei Handball und Basketball) sind viel weniger "Grauzonen" und Spielraum bei den Regeln möglich, als beim Fußball (Definition Zweikampf bspw.). Allerdings lasse ich mich hier gerne eines Besseren belehren!

Ehrlich gesagt bin ich es leid, ständig Vergleiche zu hören: "Aber im Sport X geht das doch auch". Äpfel und Birnen.

Jede Sportart zeichnet sich durch eine andere Charakteristik aus.
Und der Fußball hat hier ein Alleinstellungsmerkmal, wenn man bedenkt, dass jede andere Sportart mehrere gleichberechtigte Schiedsrichter hat.

Handballer laufen im Schnitt 4-5 Kilometer, also deutlich weniger als ein Fußballer. Demnach ist das also ein vergleichsweise lässiger Sport mit niedrigen Anforderungen?
Dazu ein viel kleineres Spielfeld, also stellt der Sport auch deutlich niedrigere Fitness-Anforderungen.
Oder doch nicht?
Steigt hierdurch nicht die Intensität? Also eine ungleich andere Belastung für die Sportler?

Aber was bedeutet ein kürzeres Spielfeld für einen Schiedsrichter? Oder gar eine Aufteilung des Spielfeldes auf mehrere Schultern?
Bedeutet das nicht, dass je kleiner das Feld, je kleiner die Zone, je statischer und langsamer das Spiel, nicht auch gleichzeitig die Anforderungen an die Schiedsrichter sinken?

Ich möchte hier auch keineswegs eine Sportart ab- oder aufwerten, in Hinblick auf die Komplexität der Entscheidungsfindung.
Oder die "Schwere" der Spielleitung rein anhand der Sportart festzumachen.

(Dass die Fußballregeln nicht einfach sind, zeigen zumindest regelmäßig die Kommentatoren und Beiträge hier im Forum. )

Je schneller ein Spiel, desto mehr Entscheidungen fallen auch an (bspw. Handball vs. Fußball).
Ob es jetzt einfacher ist, alleine ein Abseits zu sehen, oder im Getümmel Schritte zu zählen, maße ich mir nicht an, zu beurteilen. Wenn ich mir allerdings überlege, im Fußball spaßeshalber noch auf die Schrittzahl zu achten, wird mir bange...

Daher geht es mir nur darum, aufzuzeigen, dass man nicht einfach verschiedene Sportarten gleichsetzen darf. Auch insbesondere an die Fitness-Anforderungen, die hieraus resultieren. Damit will ich nicht sagen, dass andere Sportarten grundsätzlich leichter sind, sondern meiner Meinung nach bessere Voraussetzungen haben, um mitten im Spiel ein Interview des Schiedsrichters zu fordern.

Nur weil Challenges bspw. beim Tennis funktionieren, heißt das doch nicht, dass das auch im Fußball klappt.

Das ist die denkbar schlechteste Möglichkeit, weil sie keine grundsätzliche Fairness einbringt, sondern nur punktuell und unter gewissen Voraussetzungen.
Und je mehr Spielraum die Regeln geben, desto sinnloser wird ein Challenge System. Wieso?

Aus den bereits genannten Gründen.

Zum einen braucht es eine gewisse Hemmschwelle, um eine Challenge zu nutzen (Missbrauchsvermeidung).
Sonst würde wegen jeder Kleinigkeit eine Challenge gefordert.
Gleichzeitig bedarf es einer Sanktion, um dem Missbrauch vorzubeugen.

Soweit ich weiß werden in anderen Sportarten hierfür Timeouts gestrichen oder gar Zeitstrafen verhängt.
Das bedeutet aber auch: Je fortgeschrittener das Spiel, desto unwahrscheinlicher ist es, dass man in der entscheidenden Situation überhaupt noch eine Challenge übrig hat. (Und, soweit ich informiert bin, gibt es sowohl im Football als auch dem Basketball in den letzten Minuten keine Möglichkeit mehr, eine Challenge zu verwenden. Wie fair, hm?)

Bei schwarz-weiß Entscheidungen ist die Prüfung relativ simpel. Empfindest du es als gerecht, wenn das ganze Stadion sicher ist, dass der Ball hinter der Linie war, aber wegen einem Nanometer nach Prüfung das eben doch nicht der Fall war? Gerade bei einem runden Objekt ist das nicht aus allen Perspektiven klar erkennbar.
Als Strafe verliert man sein Challenge-Recht, um im Zweifel bei der nächsten klaren Fehlentscheidung hilflos zusehen zu müssen?

Steigert das in deinen Augen die Fairness?
In meinen nicht.

Unabhängig davon, dass es eben gerade im Fußball eben jenen Interpretationsspielraum gibt, bei welchem sowohl "Foul" als auch "kein Foul" vertretbar sind?

Übrigens:
Für was sollten Challenges gelten? Für die Situationen, in denen der VAR sowieso die Szenen prüft? Welchen Mehrwert bieten dann solche Challenges überhaupt?

Sollen zudem Eckbälle oder Freistöße in aussichtsreicher Position geprüft werden? Wieso sollte das nicht der VAR können? (Im Hockey gilt das nicht für Disziplinarstrafen?)

Fazit:
Ein System, in welchem der VAR sowieso alle Entscheidungen prüft, benötigt keine weitere Challenge.

Oder meinst du:
SR: Alles okay.
VAR: Alles okay. Habs mir angeschaut.
Trainer: CHALLENGEEEEE
SR+VAR: Stimmt, eigentlich hat er recht, lass mal anders entscheiden?

Dann hätten wir ein massives Qualitätsproblem in der Entscheidungsfindung vor der Challenge.

Daher sollte man an dem Konzept VAR arbeiten, statt mit weiteren (sinnlosen) Hilfsmitteln um sich zu werfen.
Nicht hilfreich waren hierbei die ständigen Änderungen und die fehlende Stringenz hinsichtlich des Eingreifens. Übrigens: Stets auch aufgrund des Fanprotestes...

Wenn sie es dann schaffen, hier eine durchgängige und transparente Linie schaffen, dann empfinde ich den VAR nach wie vor als beste Möglichkeit.
Gerne auch mit der Option, die Bilder - gleich dem Fernsehen - direkt im Stadion zu zeigen. Da spricht meiner Meinung nach wenig dagegen und mehr dafür.
Aber eben ohne eine Rechtfertigungsmaßnahme des Schiedsrichters per Mikro.


Zu deinem zweiten Punkt:

Was genau erwartest du denn von einem Schiedsrichter?
Was ist für dich eine "schwache" und was eine "gute" Leistung?

Ja, der Eckball ist ärgerlich. Aber hier muss man auch mal die Kirche im Dorf lassen.
War es so eindeutig? Bedenke, dass wir Kameras haben, die aus der richtigen Perspektive gefilmt haben.
Gerade aus Schiedsrichtersicht ist dies jedoch verdeckt passiert und schlichtweg nicht sichtbar.
Auf welcher Seite des SRA sich das abspielte, weiß ich nicht mehr.
Ändert nichts daran, dass es eine schwer einsehbare Szene war, die aufgrund der Erfahrung (Verteidiger geht dazwischen, Ball geht ins aus) jedoch auch nicht als die unwahrscheinliche Variante wahrgenommen werden konnte.

Gleiches mit der Kane Szene:
Ich habe mich auch erst direkt geärgert, aber relativ schnell dann vermutet, dass dies auch aufgrund der Positionierung des Schiedsrichters von diesem nicht wahrnehmbar war. Die Aktion fand meiner Erinnerung nach in Verlängerung statt, so dass das Ziehen genau "hinter" Kane stattfand und so auch nicht ersichtlich war.

Solche Szenen wirst du immer im Fußball haben, da auch Fußballer nicht blöd sind, und gerade solche Positionierungen ausnutzen.

Generell wird doch immer der Schiedsrichter kritisiert, selbst wenn er alles richtig macht. Weil es immer eine Partei gibt, die mit einer Entscheidung - so richtig sie sein mag - hadert.
Ja, es gibt katastrophale Spielleitungen. Schlechte und gute.
Vielleicht war ich gestern auch zeitweise etwas abgelenkt, aber eine "übertrieben" schwache Leistung kann ich auch im Nachhinein nicht feststellen.

Edit:

Zu deiner Idee mit dem zweiten Feldschiedsrichter:
Ehrlich gesagt finde ich es gut, dass wir im Fußball einen Hauptschiedsrichter haben. Hierdurch hast du (in der Theorie) eine einheitliche Linie und kannst das Spiel besser lenken.
Im Futsal, welcher den Hallenfußball ja ersetzen sollte, hast du allerdings auch zwei Schiedsrichter.
Viele Kollegen lehnen den Futsal ab, was ich jedoch nicht nachvollziehen kann. Ich finde, dass es seinen eigenen Charme hat. Und ja, es ist durchaus möglich, im Laufe eines Futsalturniers seinen Kollegen einschätzen zu können und eine einheitliche gemeinsame Linie fahren zu können. Aber auch hier helfen die vergleichsweise strikteren Regeln.

Wie stellst du dir das dann vor? 2 Feld-SR + 2 Assis? Oder dass die Assis eher zu Futsal-SR werden, ohne den bisherigen "Feld-SR"?

Ich persönlich kann mir keinen Vorteil durch zwei Feldschiedsrichter vorstellen. Nicht in Kombination mit 2 SRA und VAR. Und schon garnicht im Sinne einer einheitlichen Linie.
Aber vielleicht bin ich hier auch zu sehr den Status quo gewöhnt. Schließlich agieren SRAs auf beiden Seiten auch durchaus unterschiedlich, wobei die Entscheidung dennoch beim SR liegt...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #30


01.10.2023 22:17


Lieberwolf


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 24.11.2018

Aktivität:
Beiträge: 242

@dasheavy

Zitat von dasheavy
Zitat von Web Assistant Referee
Zitat von theMGlock
Das verstehe ich. Gehe ich teilweise auch mit. 
Glaube wenn sie es einführen wie bei der Frauen WM oder ich glaube in Italien. Wo nach dem VAR ne kurze bekanntgabe gemacht wird, würde das vielem Helfen.

Ich weiß, dass der Schiri sich dem Zuschauer gegenüber nicht zu erklären hat. Aber ich glaube das würde vielem den Wind aus den Segeln nehmen. Natürlich gäbe es weiterhin diskussionen. Aber ich denke, zumindest den Gedankengang kann man dort dann nachvollziehen. Zumindest erhoffe ich mir das aus sowas.


Es wird das Problem nur Verschieben:

Stellt sich der Hauptschiri mit einem Puls von 180 schwer atmend vor ein Mikro um 80.000 versuchen zu erklären, wieso in diesem besonderen Fall eben die und die Entscheidung getroffen wurde?
Muss der VAR nun ins Stadion geschalten werden?

Nur um damit die Entscheidung wieder angreifbar zu machen?
Weil eben Stammtisch Manni eben trotzdem ein Handspiel gesehen haben will, weil das so ähnlich in der Saison 74 schon mal gepfiffen wurde?

Selbst die Spieler und Trainer kennen die Regeln nicht allumfassend. Gegen Stammtischwissen kommt man sowieso nicht an.

Übrigens:
Ich selbst kommuniziere immer sehr viel mit meinen Spielern, die darüber sehr überrascht sind. Dadurch mache ich mich bzw. meine Entscheidungen transparenter und nachvollziehbarer. Wird vom Lehrstab aber nicht gern gesehen, die Lehrmeinugn ist:
Niemals rechtfertigen. Entscheiden, anzeigen. Vielleicht kurz erklären, wenn nicht alltäglich.

ich zitiere hier einmal Rudi Völler, du sitzt gemütlich auf der Couch und trinkst dir ein, zwei Weizen. Spaß beiseite, es ist einfach vor dem TV zu sitzen sich zwei, drei Wiederholungen anzuschauen und sofort zu wissen was los ist, dazu scheinst du ja auch zusätzlich noch vom fach zu sein. Im Stadion hast du diesen Luxus halt nicht, da bist du, egal ob selbst Schiri oder nicht, einfach zu weit weg vom geschehen und hast keine Wiederholungen. Da wäre ich als Stadionbesucher schon froh, wenn mir jemand erklären würde, was und warum entschieden wurde. Ich denke, das würde dann auch die Schärfe bei den Fans herausnehmen, weniger Gepfeife und vielleicht weniger Idioten, die Gegenstände aufs Feld werfen.


Aber genau DAS ist doch unser Problem. Ich sitze mit 2 Weizen zuhause, schau mir die 2-3 Wiederholungen an und sag jo klar Elfmeter, jo klar Eckball, jo klar war ne gelbe Karte, ... und was passiert im Stadion? Der VAR macht NIX und sieht es einfach nicht. Der VAR greift bei völlig belanglosen Szenen ein. Der VAR korrigiert nicht den Eckball obwohl er diese Situation gerade sowieso betrachtet hat. Der VAR entscheidet auf Abseits, rudert kurz darauf wieder zurück und entscheidet doch auf Elfmeter, derjenige der gefoult hat wurde währenddessen ausgewechselt und bekommt zusätzlich nur gelb?

Jede verdammte Woche sind zig Entscheidungen bei denen man sich nur an den Kopf fässt, bei dem 95%+ der Fans aller Vereine sich einig sind, dass die Entscheidung des VAR + Schiedsrichter völliger Unfug war. 

Wieso? Wieso ist der Durchschnittsdeutsche mit Bierwampe und 0,5 Promille besser geeignet eine simple Wiederholung im Fernseher anzuschauen als angeblich ausgebildete professionelle Schiedsrichter? Ein Schiedsrichter kann Fehler machen, genauso die Linienrichter. Aber ein VAR? Wenn ich mit 10 Wiederholungen immer noch falsch entscheide, hat diese Person einfach nie wieder etwas im professionellen Bereich verloren. 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #31


02.10.2023 09:29


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 3946

@Stern des Südens

Zitat von Stern des Südens
Du leugnest also einen Zusammenhang der Kane-Szene die Fritz spielentscheidend falsch bewertet hat, mit dem daraus resultierenden Gegentor.


Ne, die entscheidende Szene war 3 Minuten früher. Da ist Musiala wegen eines leichten Schubsers Kane im Weg gestanden. Ohne diese Szene wäre Kane nie (vermeintlich) gefoult worden und es hätte den Eckball nicht gegeben. Außerdem hat Openda Ullreich kurz 7 Minuten vorher die Hand gegeben, ohne diese Aktion hätte Ullreich nie den Fehler bei der Ecke gemacht. 

Allerdings hätte es natürlich auch sein können, dass kurz nach Freistoß für Kane Leipzig besser den Ball hätte erobern können und dann sowieso das Tor im Konter geschossen hätte. Man weiß es nicht.

Zitat von Stern des Südens
Bravo, lebe einfach weiter in deiner Blase und deiner Borniertheit, welche zu jeder deiner Aussagen, wenn es irgendwie auch nur im Entferntesten mit dem FCB zu tun hat, klar hervortritt.


Eigentlich tust mir total Leid. Du versaust Dir mit Deinen Verschwörungstheorien jeden Spaß am Fußball.

Zitat von Stern des Südens
Und nur weil hier im Forum ausnahmsweise mal eine offene Sohle im Zweikamp drüber halten und ein sich theatralisches Fallen lassen bei kleinster Berührung im 16er als richtig bewertet wurden, bedeutet das noch lange nicht, dass das in allen Fussballspielen so gehandhabt werden muss.


Du wiederholst Dich. Es war kein drüber halten, Müller und der Leverkusener taten exakt das Gleiche. Müller kam aber zu spät und hat getroffen. Aber Du zeigst hier ja bestens, dass Du eigene Regeln hast, siehe Deine Abstimmung bei Gelb Rot Upamecano. Immer die bestmögliche (und notfalls auch komplett abwegige) Pro-Bayern Argumentation.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #32


02.10.2023 09:38


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 3946

@Lieberwolf

Zitat von Lieberwolf
Aber genau DAS ist doch unser Problem. Ich sitze mit 2 Weizen zuhause, schau mir die 2-3 Wiederholungen an und sag jo klar Elfmeter, jo klar Eckball, jo klar war ne gelbe Karte, ... und was passiert im Stadion? Der VAR macht NIX und sieht es einfach nicht. Der VAR greift bei völlig belanglosen Szenen ein. Der VAR korrigiert nicht den Eckball obwohl er diese Situation gerade sowieso betrachtet hat. Der VAR entscheidet auf Abseits, rudert kurz darauf wieder zurück und entscheidet doch auf Elfmeter, derjenige der gefoult hat wurde währenddessen ausgewechselt und bekommt zusätzlich nur gelb?

Jede verdammte Woche sind zig Entscheidungen bei denen man sich nur an den Kopf fässt, bei dem 95%+ der Fans aller Vereine sich einig sind, dass die Entscheidung des VAR + Schiedsrichter völliger Unfug war. 

Wieso? Wieso ist der Durchschnittsdeutsche mit Bierwampe und 0,5 Promille besser geeignet eine simple Wiederholung im Fernseher anzuschauen als angeblich ausgebildete professionelle Schiedsrichter? Ein Schiedsrichter kann Fehler machen, genauso die Linienrichter. Aber ein VAR? Wenn ich mit 10 Wiederholungen immer noch falsch entscheide, hat diese Person einfach nie wieder etwas im professionellen Bereich verloren. 


Der VAR darf nunmal beim Eckball nicht eingreifen, das wäre ein Verstoß gegen das VAR Protokoll. Ja, das ist eines der grundsätzlichen Probleme dass eben nur bestimmte Entscheidungen aufgehoben werden dürfen. Das ist mit ein Grund, dass ich den VAR komplett ablehne, da er möglicherweise eine Entscheidung korrigiert und eine genauso spielentscheidende nicht korrigiert, was überhaupt nicht zu einem Gerechtigkeitsvorteil führt.

Wenn man demnächst jeden Freustoß oder Eckball - bzw. was ist eigentlich mit Einwurf, das kann ja auch entscheidend sein - haarklein überprüfen lässt hätten wir bald Spielzeiten von zweieinhalb Stunden. Und in der Tat. Eine Vielzahl von Entscheidungen sind garnicht so eindeutig, wie Du dass nach zwei Weizen so meinst. 

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichter VAR usw  - #33


02.10.2023 10:30


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 1254

@Spielbeobachter

Zitat von Spielbeobachter
Zitat von Stern des Südens
Du leugnest also einen Zusammenhang der Kane-Szene die Fritz spielentscheidend falsch bewertet hat, mit dem daraus resultierenden Gegentor.


Ne, die entscheidende Szene war 3 Minuten früher. Da ist Musiala wegen eines leichten Schubsers Kane im Weg gestanden. Ohne diese Szene wäre Kane nie (vermeintlich) gefoult worden und es hätte den Eckball nicht gegeben. Außerdem hat Openda Ullreich kurz 7 Minuten vorher die Hand gegeben, ohne diese Aktion hätte Ullreich nie den Fehler bei der Ecke gemacht. 

Allerdings hätte es natürlich auch sein können, dass kurz nach Freistoß für Kane Leipzig besser den Ball hätte erobern können und dann sowieso das Tor im Konter geschossen hätte. Man weiß es nicht.

Zitat von Stern des Südens
Bravo, lebe einfach weiter in deiner Blase und deiner Borniertheit, welche zu jeder deiner Aussagen, wenn es irgendwie auch nur im Entferntesten mit dem FCB zu tun hat, klar hervortritt.


Eigentlich tust mir total Leid. Du versaust Dir mit Deinen Verschwörungstheorien jeden Spaß am Fußball.

Zitat von Stern des Südens
Und nur weil hier im Forum ausnahmsweise mal eine offene Sohle im Zweikamp drüber halten und ein sich theatralisches Fallen lassen bei kleinster Berührung im 16er als richtig bewertet wurden, bedeutet das noch lange nicht, dass das in allen Fussballspielen so gehandhabt werden muss.


Du wiederholst Dich. Es war kein drüber halten, Müller und der Leverkusener taten exakt das Gleiche. Müller kam aber zu spät und hat getroffen. Aber Du zeigst hier ja bestens, dass Du eigene Regeln hast, siehe Deine Abstimmung bei Gelb Rot Upamecano. Immer die bestmögliche (und notfalls auch komplett abwegige) Pro-Bayern Argumentation.


Da du so schön persönlich wirst und wieder mal todschlagargumente um dich wirfst falls es mal einer wagt eine andere Meinung zu vertreten folgendes:
DITO - das tust du mir auch schon lange.

Es muss furchtbar weh tun, wenn das verhasste Schreckensgespenst Jahr für Jahr Meister wird und europaweite Rekorde aufgestellt hat - noch dazu in deinen Augen immer stets unverdient, nur mit Dusel und natürlich permanentem Schiri-Bonus obendrein.
Der Stachel sitzt wirklich sehr tief bei dir und der Club an der Isar triggert dich extrem.

Vielleicht widmest du dich ja irgendwann auch mal einem anderen Verein zu, es wäre durchaus wünschenswert.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

30.09.2023 18:30


20.
Openda
26.
Lukeba
57.
(11er)
Kane
70.
Sané

Schiedsrichter

Marco FritzMarco Fritz
Note
4,9
RB Leipzig 5,5   4,6  Bayern München 5,7
Dominik Schaal
Marcel Pelgrim
Florian Lechner

Statistik von Marco Fritz

RB Leipzig Bayern München Spiele
15  
  37

Siege (DFL)
9  
  27
Siege (WT)
8  
  27

Unentschieden (DFL)
5  
  5
Unentschieden (WT)
5  
  3

Niederlagen (DFL)
1  
  5
Niederlagen (WT)
2  
  7

Aufstellung

Poulsen 72.
Blaswich
Raum
Schlager
Openda 86.
Gelbe Karte Simakan
Kampl 64.
Simons
Gelbe Karte Lukeba
Henrichs 87.
Forsberg 72.
Upamecano  Gelbe Karte
46. Goretzka 
46. Coman 
Min-Jae 
Laimer 
Sané 
Kane  Gelbe Karte
Ulreich  Gelbe Karte
Davies 
Kimmich 
87. Musiala  Gelbe Karte
Seiwald  64.
Carvalho  86.
Šeško  72.
Baumgartner  72.
Klostermann  87.
46. Guerreiro
46. Tel Gelbe Karte
87. Choupo-Moting

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema