Tönnies

 Tönnies  - #21


07.08.2019 18:26


barsky


Hallescher FC-FanHallescher FC-Fan


Mitglied seit: 23.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 190

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Kurze Biologie aufklärung: Viele Tiere haben ein riesen problem damit, dass nachts in Städten noch Lichter brennen.  Es verwirrt sie soweit, dass der komplette Fortpflanzung trieb gestört wird. Denn bestimmte Tiere die sich nur nachts fortpflanzen, können nicht mehr genau bestimmen wann nachts ist. Das hat sogar schon zum aussterben von bestimmten Rassen geführt.

Wenn er also hier sagt, dass Afrikaner weniger Kinder kriegen würden, wenn Licht brennen würde, vergleicht er sie mit wilden Tieren, welche sich ebenfalls weniger fortpflanzen würden, wenn zu viel licht herscht.

Ich dachte eigentlich, dass dieser Umstand offensichtlich wäre.


Ich dachte ja, das wäre eine Anspielung auf die Urban Legend das bei Stromausfall die Geburtenraten neun Monate später überdurchschnittlich hoch sein sollen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #22


07.08.2019 19:58


Funkemariesche


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 18.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 510

@barsky

Zitat von barsky
Zitat von stesspela seminaisär
Kurze Biologie aufklärung: Viele Tiere haben ein riesen problem damit, dass nachts in Städten noch Lichter brennen.  Es verwirrt sie soweit, dass der komplette Fortpflanzung trieb gestört wird. Denn bestimmte Tiere die sich nur nachts fortpflanzen, können nicht mehr genau bestimmen wann nachts ist. Das hat sogar schon zum aussterben von bestimmten Rassen geführt.

Wenn er also hier sagt, dass Afrikaner weniger Kinder kriegen würden, wenn Licht brennen würde, vergleicht er sie mit wilden Tieren, welche sich ebenfalls weniger fortpflanzen würden, wenn zu viel licht herscht.

Ich dachte eigentlich, dass dieser Umstand offensichtlich wäre.


Ich dachte ja, das wäre eine Anspielung auf die Urban Legend das bei Stromausfall die Geburtenraten neun Monate später überdurchschnittlich hoch sein sollen.

Dieser Zusammenhang (ob nun eine "Urban Legend" oder statistisch belegbar) taucht immer mal wieder auf, meines Wissens immer nur im Zusammenhang mit der sog. "Ersten Welt". Hier z.B. ein Bericht der Süddeutschen zu überdurchschnittlich vielen Geburten im Münsterland genau neun Monate nach einem längeren Stromausfall nach heftigem Schneefall:
"Schneechaos-Kinder":Babyboom nach Stromausfall

Also hat die SZ die Münsterländer mit "wilden Tieren" verglichen? Die Empörung der Münsterländer blieb aus. So etwas gilt einfach als nette Anekdote.

Kuriose Eigeninterpretationen sollte man von dem, was Tönnies gesagt hat, doch bitte trennen. Denn über diese Aussagen gibt es einiges zu diskutieren. Ausführungen zu nachtaktiven Tieren, die durch Lichtverschmutzung beinahe aussterben, ziehen das Ganze nur ins Lächerliche. 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #23


07.08.2019 19:59


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 264

nicht das Papier wert, auf dass es gedruckt wurde...

Unser Selbstverständnis
Der FC Schalke 04 steht für Tradition, Leidenschaft und Toleranz. In unserem Leitbild ist festgeschrieben: Jeder gibt sein Bestes für den Verein. Dazu gehört, dass wir uns an Spielregeln halten. Das gilt für die Mannschaft auf dem Platz und genauso für jeden Mitarbeiter in seinem Tätigkeitsfeld.
I. INTEGRITÄT
... und Glaubwürdigkeit gehören zu unserem Selbstverständnis.
II. EHRLICHKEIT
...
III. VERANTWORTUNG
...
IV. RESPEKT
Wir begegnen uns respektvoll und auf Augenhöhe. Jede Form von Diskriminierung, sexueller Belästigung, Nötigung und verbalen Angriffen wird nicht geduldet, ebenso wenig jedes einschüchternde oder beleidigende Verhalten. Wir setzen uns aktiv für Toleranz und Fairness ein.
V. SOZIALES BEWUSSTSEIN
Wir sind uns unserer Verantwortung für die Mitglieder und Fans, aber auch für soziale Projekte und das Gemeinwohl bewusst. 
...
VI. OFFENHEIT
Jeder Mitarbeiter hat das Recht, auf Umstände hinzuweisen, die auf eine Verletzung von Gesetzen oder internen Regeln schließen lassen....


...manche sind gleicher...



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #24


07.08.2019 22:40


svenex
svenex

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 08.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 2947

@Funkemariesche

Zitat von Funkemariesche
Also hat die SZ die Münsterländer mit "wilden Tieren" verglichen? Die Empörung der Münsterländer blieb aus. So etwas gilt einfach als nette Anekdote.

Und zwar aus gutem Grund! Abhängig vom Adressaten macht es nämlich schon eine Unterschied.
Oder will jmd behaupten, dass es die gleiche Bedeutung hat, ob Olli Kahn mit Bananen beworfen wurde oder das bei Jayjay Okocha passiert ist?

Deswegen hat die gleiche Handlung nicht automatisch die gleiche Bedeutung. Wird leider sehr oft als verharmlosendes Kriterium angeführt.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #25


07.08.2019 23:54


Funkemariesche


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 18.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 510

@svenex

Zitat von svenex
Zitat von Funkemariesche
Also hat die SZ die Münsterländer mit "wilden Tieren" verglichen? Die Empörung der Münsterländer blieb aus. So etwas gilt einfach als nette Anekdote.

Und zwar aus gutem Grund! Abhängig vom Adressaten macht es nämlich schon eine Unterschied.
Oder will jmd behaupten, dass es die gleiche Bedeutung hat, ob Olli Kahn mit Bananen beworfen wurde oder das bei Jayjay Okocha passiert ist?

Deswegen hat die gleiche Handlung nicht automatisch die gleiche Bedeutung. Wird leider sehr oft als verharmlosendes Kriterium angeführt.

Natürlich hängt auch vieles vom Adressaten ab, aber nicht alles. Ich habe nie verstanden, weshalb Bananen und Uh-uh-uh-Laute für Oli Kahn immer als lustige Aktion gesehen wurden. Denn ganz gezielt individuelle Angriffe haben auch eine ganz üble Dimension, weil sie ganz tief ins Persönliche zielen - ob Oli Kahn als Affe beschimpft wurde oder Andi Möller als Heulsuse. Das sollte man tunlichst auch nicht zur Lappalie erklären. Angriffe auf Menschen wegen unveränderlicher Merkmale wie ihrer Hautfarbe sind schrecklich, da sind wir uns doch hoffentlich alle einig.

Trotzdem sollte man sich einzelne Äußerungen auch individuell ansehen - und mein Beitrag (den du auf einen Satz gekürzt hast) hat sich auf die Logik der "Beweiskette" bezogen, mit der ein User eindeutig bewiesen haben will, dass Tönnies Afrikaner auf dieselbe Stufe wie wilde Tiere gestellt habe - Punkt. Mit solchen "freien Interpretationen" macht man die Diskussion um das Problematische an Tönnies' Worten doch nur lächerlich.

Letztlich geht es darum, dass Menschen mit anderen Menschen ordentlich umgehen - ausnahmslos! Es gibt Bereiche, wo die öffentliche Meinung extrem genau hinschaut, wie beim Rassismus (sonst würde so ein Satz aus irgendeinem geschlossenen Wirtschaftsforum wohl nicht so viel Wellen schlagen). Das ist auch wichtig, weil das Problem besonders virulent ist. In anderen Bereichen ist man noch unterwegs dahin, z.B. bei der Ächtung der Homophobie (man höre sich einfach mal in den Stadien um). Bei der Frauenverachtung ist der Weg noch lang; andere Männer als "Pussy" zu bezeichnen, wenn man sie als besonders lächerlich darstellen will, ist doch fast an der Tagesordnung. "Wie ein Mädchen" ist eine beliebte abwertende Beurteilung, an der sich die Öffenlichkeit nicht wirklich reibt.

Natürlich macht es in jeder einzelnen Situation einen Unterschied, in welcher Position jemand steht, der angegangen wird. Wer einer unterprivilegierten, mit Vorurteilen belasteten Gruppe angehört, ist natürlich leichter angreifbar. Und da muss es auch einen erhöhten Schutz geben. Aber einen angemessenen Schutz muss es für jeden Menschen geben - da sind Bananen auf Oli Kahn einfach nicht lustig.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #26


08.08.2019 12:45


svenex
svenex

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 08.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 2947

Der Wortlaut der Rede macht die Sache leider besser, in meinen Augen eher drastischer.
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2019/08/schalke-04-rassismus-oder-nicht-clemens-toennies-rede-im-wortlaut



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #27


08.08.2019 14:57


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3069

Auch der genaue wortlaut macht es nicht wirklich besser. Ich würde es sogar noch als schlimmer betiteln. Hier wird nähmlich nochmal deutlicher gemacht, dass der Typ null bereit ist auch nur irgendwas fürs Klima zu tun. Stattdessen gibt er eine zusammenhang lose scheiße von sich. Jeder Mensch der bis drei zählen kann weiß, dass nicht weniger bäume gefällt werden, wenn mehr kraftwerke gebaut werden. Der Kern der Aussage bleibt auch nach wie vor rassitisch. Da er immer noch Aussagt: Das sie weniger Kinder kriegen würden wenn sie mehr elektrizität hätten. 



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #28


08.08.2019 18:29


svenex
svenex

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 08.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 2947

@svenex

Zitat von svenex
Der Wortlaut der Rede macht die Sache leider besser, in meinen Augen eher drastischer.
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2019/08/schalke-04-rassismus-oder-nicht-clemens-toennies-rede-im-wortlaut

Oh mist, ich meinte natürlich „macht die Sache leider nicht besser“.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #29


09.08.2019 16:35


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 264

@elf

Zitat von elf
Unser Selbstverständnis
Der FC Schalke 04 steht für Tradition, Leidenschaft und Toleranz. In unserem Leitbild ist festgeschrieben: Jeder gibt sein Bestes für den Verein. Dazu gehört, dass wir uns an Spielregeln halten. Das gilt für die Mannschaft auf dem Platz und genauso für jeden Mitarbeiter in seinem Tätigkeitsfeld.
I. INTEGRITÄT
... und Glaubwürdigkeit gehören zu unserem Selbstverständnis.
II. EHRLICHKEIT
...
III. VERANTWORTUNG
...
IV. RESPEKT
Wir begegnen uns respektvoll und auf Augenhöhe. Jede Form von Diskriminierung, sexueller Belästigung, Nötigung und verbalen Angriffen wird nicht geduldet, ebenso wenig jedes einschüchternde oder beleidigende Verhalten. Wir setzen uns aktiv für Toleranz und Fairness ein.
V. SOZIALES BEWUSSTSEIN
Wir sind uns unserer Verantwortung für die Mitglieder und Fans, aber auch für soziale Projekte und das Gemeinwohl bewusst. 
...
VI. OFFENHEIT
Jeder Mitarbeiter hat das Recht, auf Umstände hinzuweisen, die auf eine Verletzung von Gesetzen oder internen Regeln schließen lassen....


...manche sind gleicher...


Der Schalker Ehrenrat macht sich zum Fremdschämrat.
Hr. Tönnies ist, oder vielleicht auch nur möchte, ein Spitzenfunktionär sein und muss mit diesem Maßstab gemessen werden.
Der Ehrenrat macht sich zum Steigbügelhalter für Diskriminierung und Rassismus und hat hier in seiner Funktion versagt.
Nach welchen Kriterien hat man die Wertewelt eines Herrn Tönnies geprüft und gemessen.
Gibt es dazu einen ausführlichen Bericht, eine Stellungnahme des Ehrenrats?

Was war der Deal, was war der Preis?



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #30


12.08.2019 18:35


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 264

Lohmeyer tritt bei Schalke aus

Peter Lohmeyer geht mit gutem Beispiel voran, hoffentlich findet er viele Nachahmer.

Die Person Clemens Tönnies und der Ehrenrat des FC Schalke 04 ist für Fußballdeutschland tief beschämend - ein sofortiger Rücktritt für Tönnies, sowie des gesamten Gremiums des Ehrenrates ist für die Glaubwürdigkeit im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung unumgänglich.

Wenn es schon der Ehrenrat nicht schafft, ich hoffe der Druck der Schalke-Fans wird nicht nachlassen.



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #31


14.08.2019 10:01


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 264

Clemens Tönnies: Zuspruch im Rassismus-Eklat - Tönnies darf sich über Unterstützung freuen

sehr irritierend:

Aus TZ online 13.08.19

...
"Er hat etwas gesagt, was man nicht sagen soll. So etwas sagt man nicht und das weiß er. Wenn ein Satz sein ganzes Leben kaputt macht und er nicht mehr auftreten kann, dann ist das maßlos übertrieben", sagte Veh.
...

1. Herr Veh springt zu kurz. "Man sagt so etwas nicht..."
und
man soll es nicht einmal denken.
Ich befürchte, dieses Gedankengut ist noch weit verbreitet.

2. Ein Satz kann ein ganzes Leben kaputt machen, wird in diesem Fall aber von niemandem gefordert.
Eine bewusste rhetorische Übertreibung des Herrn Veh um Verhältnisse zu verschieben. Das Netzwerk stützt sich gegenseitig.

Wie in gewählten Ämtern bei extremen Entgleisungen üblich ist die Konsequenz ein Rücktritt. Einer erneuten Bewerbung steht nach einer Karrenzzeit nichts entgegen.
Es wurde schon tausendfach praktiziert.
Nicht mehr - nicht weniger! - und alles ist gut
 



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #32


16.08.2019 21:25


Berti Derwall
Berti Derwall

Berti Derwall
Mitglied seit: 13.12.2008

Aktivität:
Beiträge: 725

Bitte beachtet den aktuellen Moderationshinweis - vielen Dank!
Ich weiß, dass es bei diesem Thema schwierig ist, aber versucht die Diskussion möglichst "sportlich" zu halten und beim Thema zu bleiben. Ausrichtungen irgendwelcher politischer Parteien ist hier kein Thema!



Konfuzius sagt: 'Der hat schon Gelb!'


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tönnies  - #33


30.06.2020 16:09


Do-Mz
Do-Mz

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan

Do-Mz
Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2793

Tönnises tritt bei Schalke zurück



1  Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema