Wiedergutmachtung gelungen?

 Wiedergutmachtung gelungen?  - #1


09.09.2018 12:48


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9424

Ich habe das Spiel gegen Frankreich zwar nicht gesehen, aber es scheint ja, was so in den Medien berichtet wird, gar nicht schlecht gewesen zu sein, wie sich die Nationalmannschaft präsentiert hat.

Was mich allerdings doch wundert ist die Tatsache, dass Löw immer wieder auf die Stabilisierung der Defensive hinweist. Das ist doch ein Thema, was nicht erst seit 8 Tagen bekannt ist. Weshalb reagiert er erst jetzt auf diese Problematik?

Irgendwie finde ich es komisch, dass er erst jetzt auf dieses Thema eingeht. Sollte einem Nationaltrainer nicht von vorneherein klar sein, dass er seine Mannschaft recht bzw. zu offensiv ausrichtet? Oder lag es einzig und alleine an der Einstellung der Spieler, dass während der WM nach hinten alles offen war?



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #2


09.09.2018 14:43


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3069

naja Frankreich hat extrem gemauert. Das einzig was das Spiel aussagt ist, dass Frankreich mindetens defensiv genau so gut stand wie Mexico.  Also so wirklich Rictungsweißend war das noch nicht.



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #3


09.09.2018 15:21


laxus


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 09.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1380

Die sichtbare Einstellung hat vor allem gepasst. Man hatte wieder den Eindruck, dass umjeden Ball gekämpft wird und der Wille zum Sieg war da. Sie haben sich in dieses Spiel reingearbeitet und sind mit de Zeit deutlich sicherer geworden.
Ansonsten war Löws Idee die Defensive zu stärken wieder mal schlicht.Stell einfach vier Inneverteidiger auf. Aber nach dem Spiel hat er auch schon gesagt, dass das nicht DIE Lösung ist. Allerdings hab ich wenig Hoffnung das Löw es schafft, beide Außenverteidigiger sinnvoll ins Spiel zu intergrieren. Hab ich schon häufiger kritisert.

Ansonsten hat Kimmich sich auf der 6 gut gemacht. Sehr Zweikampfstark,passsicher und präsent. Offenisiv hat der Mannschaft weiterhin die letzte Durchschlagskraft gefehlt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #4


09.09.2018 16:02


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 5143

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
naja Frankreich hat extrem gemauert.


Ist das so gewesen?

Ich hatte den Eindruck sie wollten keinen Ballbesitzfussball spielen und haben uns kommen lassen, um dann schnell unzuschalten und erfolgreich zu sein.
Das ist ein großer Unterschied zu „extrem gemauert“.

Und da es schwer ist als Heim Team eben nicht das Spiel zu machen (zumindest in Deutschland), sah das dann evtl. so aus.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #5


09.09.2018 17:07


Schwarzangler
Schwarzangler

Energie Cottbus-FanEnergie Cottbus-Fan

Schwarzangler
Mitglied seit: 26.11.2007

Aktivität:
Beiträge: 4159

@Adler88

Zitat von adler88
Zitat von stesspela seminaisär
naja Frankreich hat extrem gemauert.


Ist das so gewesen?

Ich hatte den Eindruck sie wollten keinen Ballbesitzfussball spielen und haben uns kommen lassen, um dann schnell unzuschalten und erfolgreich zu sein.
Das ist ein großer Unterschied zu „extrem gemauert“.

Und da es schwer ist als Heim Team eben nicht das Spiel zu machen (zumindest in Deutschland), sah das dann evtl. so aus.

Stesspela muss da ein anderes Spiel gesehen haben. MMn benötigten die Franzosen nur wenige Pässe um das Mittelfeld zu überwinden und standen definitiv nicht nur hinten drin. Von der Sache her war das Spiel ausgeglichen und hatte eigentlich keinen Sieger verdient. Ansonsten schließe ich mich der Luftpumpe an.



Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #6


09.09.2018 19:29


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9424

Thema Kimmich: natürlich kann er auch die 6er Posi spielen, aber macht Löw da nicht das gleiche Fass auf wie vor vier Jahren? Da zog er Lahm in MF und über rechts ging wenig bis nichts mehr. Eine ähnliche Entwicklung sehe ich hier auch. Wer kann Kimmich adäquat auf rechts ersetzen? Ich sehe da im Moment keinen. Auf der 6er Posi haben wir mE gute Alternativen, z. B. Rudy.
 



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #7


09.09.2018 20:16


laxus


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 09.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1380

Was die Defensive betrifft könnten einige Kimmich ersetzen. Sein Timing bei den Vorstößen und die Genauigkeit wird aber schwer.
Klostermann, Henrichs und Weiser haben sicherlich potential, die könnte man sich mal ein paar Spiele lang anschauen. Auf links gäbe es auch noch interessante Kandidaten.
Aber das Problem mit den Außenverteidigern in der Nationalmannschaft geht mMn auf Löw zurück.
Er kann die AVs einfach nicht ordentlich einsetzen, sie sind und waren nie vernünftig abgesichert und dürfen daher eigentlich keine Fehler machen. Müssen aber eigentlich ins Risiko gehen um offensiv Gefahr auszustrahlen. Bei Lahm fiel das nur nie auf, weil er die eierlegende Wollmichsau unter den AVs war. Der konnte Risiko gehen und dabe sicher spielen. Bei Kimmich fallen die Schwächen schon deutlicher auf, auch wenn seine Sicherheit seine Stärke ist.
Auf links haben wir vielleicht auch nicht so starke Spieler,aber sie sind auch nicht so schlecht, wie sie in der N11 wirken. 
Löw muss es den AVs ermöglichen Fehler zu machen,ohne gleich die Balance im Spiel zu verlieren.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #8


09.09.2018 20:31


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3069

Ich wollte damit nur ausdrücken dass ein 0 zu 0 gegen Frankreich noch nicht Richtungweisend sein kann. Genau wie eine Niederlage auch noch kein Weltuntergang ist.



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #9


09.09.2018 22:37


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3069

Hätte tes stegen beim ersten Tor eigentlich was machen können oder war er unhaltbar?
Sah etwas unglücklich aus. Aber Der Ball war natürlich auch scharf geschoßen. Kann das gerade nicht gut beurteilen.



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #10


09.09.2018 23:48


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9424

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Hätte tes stegen beim ersten Tor eigentlich was machen können oder war er unhaltbar?
Sah etwas unglücklich aus. Aber Der Ball war natürlich auch scharf geschoßen. Kann das gerade nicht gut beurteilen.

Naja, unhaltbar war der nicht. Ist halt immer blöd, wenn man einen Treffer im kurzen Eck fängt.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #11


10.09.2018 17:36


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 3016

@lufdbomp

Zitat von lufdbomp
Thema Kimmich: natürlich kann er auch die 6er Posi spielen, aber macht Löw da nicht das gleiche Fass auf wie vor vier Jahren? Da zog er Lahm in MF und über rechts ging wenig bis nichts mehr. Eine ähnliche Entwicklung sehe ich hier auch. Wer kann Kimmich adäquat auf rechts ersetzen? Ich sehe da im Moment keinen. Auf der 6er Posi haben wir mE gute Alternativen, z. B. Rudy.


In der Tat. Erst die Umstellung 2014 führte zum Erfolg. Ein klarer Einschätzungsfehler damals von Urs Siegenthaler, der Außenverteidiger bei der WM eine geringe Bedeutung beigefügt hatte.

Ich finde es vollkommen ok, dass Löw das einfach mal versucht, Kimmich ist ja ein guter Spieler und ein noch größeres Talent. Bescheuert finde ich, dass es wohl jetzt schon so eine Art Festlegung auf die Position gibt. Ich fand Kimmichs Leistung in beiden Spielen ausbaufähig. Gegen Frankreich war er für mich ein sicherer defensiver Abräumer ohne Drang nach vorne, gegen Peru hat er mit seine Ausflügen aber zum Teil die defensive Stabilität gefährdet, dafür besser nach vorne. Ein Top-6er ist er für mich noch lange nicht und ob er das wird, muss man abwarten. Für mich ist ein guter 6er deutlich robuster, deshalb habe ich Lahm da auch nie besonders gesehen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #12


10.09.2018 22:14






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Hätte tes stegen beim ersten Tor eigentlich was machen können oder war er unhaltbar?
Sah etwas unglücklich aus. Aber Der Ball war natürlich auch scharf geschoßen. Kann das gerade nicht gut beurteilen.


Das kurze Eck gehört immer dem Torwart, den kann man nicht nur halten, den muss man halten.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #13


11.09.2018 15:32


fechter1


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 317

@laxus

Zitat von laxus
Was die Defensive betrifft könnten einige Kimmich ersetzen. Sein Timing bei den Vorstößen und die Genauigkeit wird aber schwer.
Klostermann, Henrichs und Weiser haben sicherlich potential, die könnte man sich mal ein paar Spiele lang anschauen. Auf links gäbe es auch noch interessante Kandidaten.
Aber das Problem mit den Außenverteidigern in der Nationalmannschaft geht mMn auf Löw zurück.
Er kann die AVs einfach nicht ordentlich einsetzen, sie sind und waren nie vernünftig abgesichert und dürfen daher eigentlich keine Fehler machen. Müssen aber eigentlich ins Risiko gehen um offensiv Gefahr auszustrahlen. Bei Lahm fiel das nur nie auf, weil er die eierlegende Wollmichsau unter den AVs war. Der konnte Risiko gehen und dabe sicher spielen. Bei Kimmich fallen die Schwächen schon deutlicher auf, auch wenn seine Sicherheit seine Stärke ist.
Auf links haben wir vielleicht auch nicht so starke Spieler,aber sie sind auch nicht so schlecht, wie sie in der N11 wirken. 
Löw muss es den AVs ermöglichen Fehler zu machen,ohne gleich die Balance im Spiel zu verlieren.


Als Löw die N11 uebernommen hatte, bekam er ein schon funktionierendes Geruest, welches haupsaechlich durch die Jugendarbeit (Hrubesch) in Kombination mit erfahrenen u. schon etablierten Spielern entstanden war.  Er selbst hat das aber nicht wirklich fortfuehren koennen...

Zu Lahm:  Der hatte so eine Spielintelligenz, dass er seine Maengel dynamisch beheben konnte.  Er war nie sehr schnell, aber durch sein Stellungsspiel war er einer der defensiv sichersten AV.
Eine Sache noch, die ich nie diskutiert sehe:  Lahm war mMn auch weltklasse, weil er den jeweiligen Vordermann besser gemacht hat.  Wer immer vor Lahm spielte, war dadurch besser.  '06 war es Poldi, der eine gute WM spielte (auch EM '08).  Danach kam beim FCB Ribery, der sich auf der linken Seite in die Weltklasse erhob.  Dann wechselte Lahm auf rechts, und vor ihm wurde (beim FCB) Robben immer besser.  In der N11 spielte dann auf mal Mueller vor ihm, und das Resultat waren halt je 5 Tore '10 und '14 und der Titel '14.  Und genau das fehlt einem Kimmich halt, was Lahm unersetzlich macht.

AV generell:  In einem 4-2-3-1 System mit offensiven AVs muss halt einer der Sechser helfen, die AV Vorstoesse hinten abzusichern (dann kann der IV etwas nach aussen verschieben, und so die Raeume dichtmachen).  Das war ein Grund, weshalb die N11 besonders bei der WM so konteranfaellig war.  Loew hatte einfach keinen defensiven Sechser (nach Format Schweini) mitgenommen/eingesetzt.  Der einzige, der diese Rolle irgendwie gespielt hatte, war Rudy im Schweden Spiel.  Und bis zu seiner Verletzung hatte Rudy die Defensive tatsaechlich gestaerkt.

[/!Senf]



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #14


13.09.2018 21:36


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 918

@fechter1

Zu Lahm:  Der hatte so eine Spielintelligenz, dass er seine Maengel dynamisch beheben konnte.  Er war nie sehr schnell, aber durch sein Stellungsspiel war er einer der defensiv sichersten AV.
Eine Sache noch, die ich nie diskutiert sehe:  Lahm war mMn auch weltklasse, weil er den jeweiligen Vordermann besser gemacht hat.  Wer immer vor Lahm spielte, war dadurch besser.  '06 war es Poldi, der eine gute WM spielte (auch EM '08).  Danach kam beim FCB Ribery, der sich auf der linken Seite in die Weltklasse erhob.  Dann wechselte Lahm auf rechts, und vor ihm wurde (beim FCB) Robben immer besser.  In der N11 spielte dann auf mal Mueller vor ihm, und das Resultat waren halt je 5 Tore '10 und '14 und der Titel '14.  Und genau das fehlt einem Kimmich halt, was Lahm unersetzlich macht.


Auch wenn ich dir in vielen Punkten zustimmen würde, eins lässt du für meine Begriffe aber völlig außer acht

Robben ist nicht in dem selben alter wie zu der Zeit als Lahm ihn vor sich hatte. Genauso Ribéry.

Man mag mich jetzt steinigen, aber Robben ist kein Spieler für Weltniveau mehr. Er hat noch einiges drauf und kann den ein oder anderen abwehrriegel vor mächtige Probleme stellen. Trotzdem ist er gerade in der letzten Saison erheblich eingebrochen.

Mal in zahlen

17/18 19 Torbeteiligungen (7 T 12 V) bei 37 spielen
16/17 30 (14/16) 34 spielen

Ob das alleine an kimmich liegt glaube ich ehrlich gesagt nicht. Denn kimmich bringt ja seine Offensive Leistung. Ich glaube er war der beste av nach Vorlagen in der Liga. Ich glaube ja nicht das er mit seinen Vorlagen Robben seine wegnimmt.




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #15


13.09.2018 23:53


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9424

@FCB4EVER

Zitat von fcb4ever
Zu Lahm:  Der hatte so eine Spielintelligenz, dass er seine Maengel dynamisch beheben konnte.  Er war nie sehr schnell, aber durch sein Stellungsspiel war er einer der defensiv sichersten AV.
Eine Sache noch, die ich nie diskutiert sehe:  Lahm war mMn auch weltklasse, weil er den jeweiligen Vordermann besser gemacht hat.  Wer immer vor Lahm spielte, war dadurch besser.  '06 war es Poldi, der eine gute WM spielte (auch EM '08).  Danach kam beim FCB Ribery, der sich auf der linken Seite in die Weltklasse erhob.  Dann wechselte Lahm auf rechts, und vor ihm wurde (beim FCB) Robben immer besser.  In der N11 spielte dann auf mal Mueller vor ihm, und das Resultat waren halt je 5 Tore '10 und '14 und der Titel '14.  Und genau das fehlt einem Kimmich halt, was Lahm unersetzlich macht.


Auch wenn ich dir in vielen Punkten zustimmen würde, eins lässt du für meine Begriffe aber völlig außer acht

Robben ist nicht in dem selben alter wie zu der Zeit als Lahm ihn vor sich hatte. Genauso Ribéry.

Man mag mich jetzt steinigen, aber Robben ist kein Spieler für Weltniveau mehr. Er hat noch einiges drauf und kann den ein oder anderen abwehrriegel vor mächtige Probleme stellen. Trotzdem ist er gerade in der letzten Saison erheblich eingebrochen.

Mal in zahlen

17/18 19 Torbeteiligungen (7 T 12 V) bei 37 spielen
16/17 30 (14/16) 34 spielen

Ob das alleine an kimmich liegt glaube ich ehrlich gesagt nicht. Denn kimmich bringt ja seine Offensive Leistung. Ich glaube er war der beste av nach Vorlagen in der Liga. Ich glaube ja nicht das er mit seinen Vorlagen Robben seine wegnimmt.

Das hängt aber auch am System. Zu Lahms Zeiten war das Hinterlaufen durch den RV an der Tagesordnung. Dadurch hatte Robben erheblich mehr Platz, er konnte nur sehr viel schwerer gedoppelt werden. Das habe ich in dieser Intensität schon lange nicht mehr in unserem Spiel gesehen.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wiedergutmachtung gelungen?  - #16


14.09.2018 05:01


fechter1


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 317

@FCB4EVER

Zitat von fcb4ever
Auch wenn ich dir in vielen Punkten zustimmen würde, eins lässt du für meine Begriffe aber völlig außer acht

Robben ist nicht in dem selben alter wie zu der Zeit als Lahm ihn vor sich hatte. Genauso Ribéry.

Man mag mich jetzt steinigen, aber Robben ist kein Spieler für Weltniveau mehr. Er hat noch einiges drauf und kann den ein oder anderen abwehrriegel vor mächtige Probleme stellen. Trotzdem ist er gerade in der letzten Saison erheblich eingebrochen.

Mal in zahlen

17/18 19 Torbeteiligungen (7 T 12 V) bei 37 spielen
16/17 30 (14/16) 34 spielen

Ob das alleine an kimmich liegt glaube ich ehrlich gesagt nicht. Denn kimmich bringt ja seine Offensive Leistung. Ich glaube er war der beste av nach Vorlagen in der Liga. Ich glaube ja nicht das er mit seinen Vorlagen Robben seine wegnimmt.

Ich hab ja nicht gesagt, dass das alles Kimmich's Schuld ist, Alter spielt da sicherlich eine nicht zu kleine Rolle. 
Aber:  Kimmich hat halt 'ne andere Spielweise.  Wo Lahm konstant hinterlaufen hatte (meistens bis zur Grundlinie, um entweder sich als Passziel anzubieten, oder halt einen Verteidiger zu binden), zieht Kimmich eher nach innen.  Und das eben nimmt Robben die Freiheiten und Raeume, da die Verteidiger sich ganz auf ihn konzentrieren koennen.

Und wenn ich das richtig erinnere, war Kimmich sogar der beste Vorlagengeber der Liga insgesamt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema