Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
24.08.2021 13:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Spieltag: Rot für Bayer-Verteidiger Bakker – FC Bayern gewinnt höher, RB Leipzig niedriger

3 Korrekturen im Fokus

Bakker_Mitchel_Lainer_Stefan_Zweikampf_1006104947h_1629803657.jpg
Quelle: imago images
Mitchel Bakker (l.) gegen Stefan Lainer.

Nach vier Korrekturen zum Start in die neue Bundesliga-Saison haben auch am zweiten Spieltag die Diskussionen um Schiedsrichterentscheidungen nicht abgebaut. Im Gegensatz zum vorangegangenen Wochenende nahmen die Änderungen an Ergebnissen in dieser Runde jedoch keinen Einfluss auf die Tabelle. So hat Bayer 04 Leverkusen deutlich gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen – dabei hätte die „Werkself“ aus Sicht der Community und der KT-Mitglieder schon in der ersten Halbzeit in Unterzahlen spielen müssen.

In der 41. Minute war Außenverteidiger Mitchel Bakker auf Höhe der eigenen Grundlinie mit Gegenspieler Stefan Lainer in einen Zweikampf verwickelt. Nachdem Letztgenannter in Richtung Tor marschieren konnte, setzte Bakker von hinten zur Grätsche an. Zwar traf er zunächst den Ball, kurz darauf aber auch den Knöchel von Lainer, der anschließend ausgewechselt werden musste – wegen eines Knöchelbruches, wie die „Fohlen“ nach der Partie vermeldeten. 85,2 Prozent der Community votierten für eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Deniz Aytekin und 7 zu 3 Stimmen des Kompetenzteams teilten die Meinung.

2. Spieltag: Alle Korrekturen und strittigen Szenen im Überblick

In zwei anderen Partien war es dagegen zu Korrekturen am Ergebnis gekommen. So hat ein Handspiel von Verteidiger Marc Oliver Kempf vom VfB Stuttgart in der Partie gegen RB Leipzig für Aufsehen gesorgt. Der Abwehrspieler wehrte in der 63. Minute im eigenen Strafraum einen Schuss von Christopher Nkunku ab – dabei prallte der Ball erst an den Oberkörper und dann an den Arm. Schiedsrichter Florian Badstübner zeigte auf den Punkt. Sowohl 86,6 Prozent der Community als auch 10 zu 1 KT-Mitglieder hätten anders entschieden. „Für mich überwiegt, dass er versucht, den Arm wegzuziehen und der Ball zudem noch am Körper abprallt. Keine klaren Argumente contra Strafbarkeit, aber für mich so nicht genug“, kommentierte „Junior“ die Szene.

Von 2,9 bis 4,4: Die Noten der Bundesliga-Schiedsrichter am 2. Spieltag

Während der Sieg der „Roten Bullen“ in der Nachbetrachtung geringer hätte ausfallen müssen, war dem FC Bayern München im Spiel gegen den 1. FC Köln aus Sicht der Community und des Kompetenzteams ein Elfmeter verwehrt geblieben. In der 32. Minute zerrte Kingsley Ehizibue im eigenen Sechzehner an Alphonso Davies und traf seinen Gegenspieler auch noch an den Beinen. „Die Kombination aus Halten im Schulterbereich und mehrfachen Kontakten im Beinbereich ist in meinen Augen ursächlich für den Sturz“, erklärte „Hagi01“. Während die Community zwiegespalten war und 58 Prozent für eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Martin Petersen votierten, fiel die Abstimmung unter den KT-Mitgliedern deutlich aus. 8 zu 1 Stimmen hätten auf den Punkt gezeigt.

Nach vier Korrekturen zum Start in die neue Bundesliga-Saison haben auch am zweiten Spieltag die Diskussionen um Schiedsrichterentscheidungen nicht abgebaut. Im Gegensatz zum vorangegangenen Wochenende nahmen die Änderungen an Ergebnissen in dieser Runde jedoch keinen Einfluss auf die Tabelle. So hat Bayer 04 Leverkusen deutlich gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen – dabei hätte die „Werkself“ aus Sicht der Community und der KT-Mitglieder schon in der ersten Halbzeit in Unterzahlen spielen müssen.

In der 41. Minute war Außenverteidiger Mitchel Bakker auf Höhe der eigenen Grundlinie mit Gegenspieler Stefan Lainer in einen Zweikampf verwickelt. Nachdem Letztgenannter in Richtung Tor marschieren konnte, setzte Bakker von hinten zur Grätsche an. Zwar traf er zunächst den Ball, kurz darauf aber auch den Knöchel von Lainer, der anschließend ausgewechselt werden musste – wegen eines Knöchelbruches, wie die „Fohlen“ nach der Partie vermeldeten. 85,2 Prozent der Community votierten für eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Deniz Aytekin und 7 zu 3 Stimmen des Kompetenzteams teilten die Meinung.

2. Spieltag: Alle Korrekturen und strittigen Szenen im Überblick

In zwei anderen Partien war es dagegen zu Korrekturen am Ergebnis gekommen. So hat ein Handspiel von Verteidiger Marc Oliver Kempf vom VfB Stuttgart in der Partie gegen RB Leipzig für Aufsehen gesorgt. Der Abwehrspieler wehrte in der 63. Minute im eigenen Strafraum einen Schuss von Christopher Nkunku ab – dabei prallte der Ball erst an den Oberkörper und dann an den Arm. Schiedsrichter Florian Badstübner zeigte auf den Punkt. Sowohl 86,6 Prozent der Community als auch 10 zu 1 KT-Mitglieder hätten anders entschieden. „Für mich überwiegt, dass er versucht, den Arm wegzuziehen und der Ball zudem noch am Körper abprallt. Keine klaren Argumente contra Strafbarkeit, aber für mich so nicht genug“, kommentierte „Junior“ die Szene.

Von 2,9 bis 4,4: Die Noten der Bundesliga-Schiedsrichter am 2. Spieltag

Während der Sieg der „Roten Bullen“ in der Nachbetrachtung geringer hätte ausfallen müssen, war dem FC Bayern München im Spiel gegen den 1. FC Köln aus Sicht der Community und des Kompetenzteams ein Elfmeter verwehrt geblieben. In der 32. Minute zerrte Kingsley Ehizibue im eigenen Sechzehner an Alphonso Davies und traf seinen Gegenspieler auch noch an den Beinen. „Die Kombination aus Halten im Schulterbereich und mehrfachen Kontakten im Beinbereich ist in meinen Augen ursächlich für den Sturz“, erklärte „Hagi01“. Während die Community zwiegespalten war und 58 Prozent für eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Martin Petersen votierten, fiel die Abstimmung unter den KT-Mitgliedern deutlich aus. 8 zu 1 Stimmen hätten auf den Punkt gezeigt.

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Florian Badstübner Name : Florian Badstübner
Geburtsdatum: 02.02.1991
Ort: Windsbach
Martin Petersen Name : Martin Petersen
Geburtsdatum: 28.02.1985
Ort: Stuttgart

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin
Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Florian Badstübner
Name : Florian Badstübner
Geburtsdatum: 02.02.1991
Ort: Windsbach
Martin Petersen
Name : Martin Petersen
Geburtsdatum: 28.02.1985
Ort: Stuttgart

27.09.2023 12:05 Uhr | Quelle: Wahre Tabelle 5. Spieltag: Frankfurt bei Remis gegen Freiburg um Elfmeter und Punkte gebracht

Zwei Korrekturen im Fokus

imago1034752523h_1695809313.jpg

Die WahreTabelle-Community hat am fünften Spieltag der Bundesliga größtenteils den Entscheidungen der Unparteiischen zugestimmt und nur eine Korrektur vorgenommen. Diese hatte bei der Partie Eintracht Frankfurt gegen SC Freiburg aber entscheidenden Einfluss auf das Endergebnis. 5. Spieltag: Alle Korrekturen und strittigen Szenen im Überblick Beim 0:0 der beiden Europacup-Teilnehmer am Sonntagabend wurde der Frankfurter Aurélio Buta in der 10. Minute vom Freiburger Lukas Kübler zu Fall gebracht. Bei einem Laufduell gab es zunächst ein leichtes Halten und anschließend einen Kontakt an den Beinen. Das Kompetenztea...

25.09.2023 07:54 Uhr | Quelle: dpa Bundesliga-Trainer Streich und Toppmöller loben Schiedsrichter Zwayer: „Überragend“

Unentschieden in Frankfurt

Felix-Zwayer-Schiedsrichter-1034755426h_1695621312.jpg

Seltenes Lob: Nach der Nullnummer zwischen Eintracht Frankfurt und dem SC Freiburg haben die Trainer der beiden Rivalen die souveräne Spielleitung von Schiedsrichter Felix Zwayer einmütig hervorgehoben. Der 42 Jahre alte Berliner hatte in der Bundesligapartie am Sonntagabend in zwei Schlüsselszenen richtig gelegen, wodurch das Spiel nicht entscheidend beeinflusst wurde. Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren Beim ersten Aufreger ließ Zwayer nach einem leichten Strafraum-Rempler von Freiburgs Lukas Kübler an Aurélio Buta weiterlaufen. „Oft wird in solchen Situationen einfach Elfmeter gepfiffen und es gibt eine Rote Karte. Zum Glück hat der S...

21.09.2023 15:28 Uhr | Quelle: dpa Kovac: „Verstehe die Handspiel-Regel genauso wenig wie jeder andere auch“

Wolfsburg-Trainer übt Kritik

Niko-Kovac-VfL-Wolfsburg-2022_1012940146h_1695302973.jpg

Trainer Niko Kovac vom VfL Wolfsburg hat vor dem Bundesliga-Spiel bei Borussia Dortmund eine Rückkehr zur alten Handspiel-Regel im Fußball gefordert. „Back to the roots, zurück zum Ursprung – das ist am besten. Jeder wusste, was Sache ist“, sagte Kovac am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Ein Handspiel solle nur noch dann gepfiffen werden, „wenn eine klare Absicht unterstellt wird“. Community: Im Forum über Schiedsrichter-Themen mitdiskutieren Anlass für seine Aussagen ist ein viel kritisierter Handelfmeter, der am Dienstag beim Champions-League-Spiel in Paris gegen Dortmund verhängt wurde. Die neue Handspiel-Regel sei „ein Desaster“ s...

20.09.2023 15:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle 4. Spieltag Bochums Elfmeter schmeichelhaft – Rot für Can ja, für Maglica nein

Vier Korrekturen im Fokus

Stoeger-Kevin-Bochum-1034448245h_1695216030.jpg

Mit vier Korrekturen an einem Spieltag hat die neue Saison ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Den größten Einfluss auf die WahreTabelle nimmt die Partie zwischen dem VfL Bochum und Eintracht Frankfurt (1:1), bei der nach Ansicht der WT-Community den Hausherren zu Unrecht ein Elfmeter in der 74. Minute zugesprochen wurde. 4. Spieltag: Alle Korrekturen und strittigen Szenen im Überblick Vorangegangen war ein Zweikampf zwischen VfL-Verteidiger Ivan Ordets und Gegenspieler Omar Marmoush, bei dem Ordets im gegnerischen Strafraum zu Fall kam. Schiedsrichter Benjamin Brand zeigte auf den Punkt, Kevin Stöger verwandelte zum Ausglei...

18.09.2023 11:01 Uhr | Quelle: dpa Darmstadt hadert mit Schiedsrichter: Elfmeter & Rot für Maglica „eine Frechheit“

Bei 3:3 gegen Gladbach

Schiedsrichter-Timo-Gerach-1034507173h_1695027894.jpg

Der Frust von Spielern und Verantwortlichen vom SV Darmstadt 98 über den verspielten ersten Saisonsieg beim wilden 3:3 (3:0) gegen Borussia Mönchengladbach entlud sich in heftiger Kritik an Schiedsrichter Timo Gerach. „Der Elfmeter und die Rote Karte sind definitiv nicht nachvollziehbar. Das ist eine Frechheit“, schimpfte Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch über die umstrittene Entscheidung des Unparteiischen in der Partie zum Abschluss des 4. Spieltages in der Bundesliga am Sonntag. 4. Spieltag: Alle strittigen Szenen im Überblick Gerach hatte Verteidiger Matej Maglica in der 49. Minute nach Ansicht der TV-Bild...