Schiedsrichter-Profil von Bastian Dankert

Allgemeine Daten

Bastian Dankert

Bastian Dankert
Quelle:
imago images
Geburt: 09.06.1980
Alter: 41
Wohnort: Rostock
Beruf: Sportwissenschaftler
Schiedsrichter seit: 1996
1. Liga-Debüt: 22.09.2012
FIFA Schiedsrichter seit: 2014
Verein: brüsewitzer sv
ø-Note 3,6
zum
TM-Profil

2 strittige Szenen

1 richtige Entscheidung

1 Korrektur

VAR 0 VAR-Beteiligung

Relevante News

15.04.2019 22:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Auswertung: Zwei Elfer in Frankfurt!

FCN gegen Schalke mit gleich zwei regulären Toren

Toure_Almamy_Richter_Marco_EFRFCA
Quelle: Imago Sportfoto

Der FC Augsburg hat mit dem 3:1 (2:1)-Auswärtserfolg am Sonntag für die erste Rückrunden-Niederlage von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga gesorgt. Diese Partie und auch das Freitagsspiel 1. FC Nürnberg gegen FC Schalke 04 standen in der Spieltag-Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend ganz oben. Mit zwei Korrekturen, aber ohne Tabellenrelevanz. Augsburg hätte zum Einstand von Trainer Martin Schmidt (52) mit 4:2 statt 3:1 in Frankfurt gewonnen. Nürnberg und Schalke trennten sich nach WT-Wertung mit 2:2 statt 1:1. Ausschlaggebend hierfür waren in der Partie in der Commerzbank Arena zwei Elfmeter, die Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) sowohl den Frankfurtern als auch den ...

weiterlesen ...
14.04.2019 23:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC Bayern: Müller spielt Hummels-Elfmeter nach

Bundesliga bei WahreTabelle: Elfer-Szene auch in Frankfurt.

Hummels_Mats_F95FCBayern
Quelle: Imago Sportfoto

Der FC Bayern München hat im Sonntagsspiel bei Fortuna Düsseldorf (4:1) die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga zurückerobert. Die Münchner gaben sich beim Aufsteiger, der bereits vor der Partie und dank Stuttgarts 0:1 gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag den Klassenverbleib in der Tasche hatte, keine Blöße. Einziger Schönheitsfehler war der Handelfmeter gegen die Bayern und Mats Hummels (86.), den Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) nach Video-Beweis verhängte. War dies wirklich ein strafwürdiges Handspiel vom Ex-Nationalspieler? Thomas Müller, im Sky-Interview nach dem Spiel gut gelaunt, ...

weiterlesen ...
05.03.2019 23:21 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichter Dr. Brych: Schwere Reise nach Madrid

„Königsklasse Late Night“: Videobeweis beendet Real-Ära in der CL.

Brych_Felix_RealAjaxCL
Quelle: Imago Sportfoto

Acht Mal hatte Schiedsrichter Dr. Felix Brych (43) aus München Real Madrid bereits in einem Champions-League-Spiel gepfiffen – nie waren die „Königlichen“ dabei als Verlierer vom Platz gegangen. Im Gegenteil: Mit Brych als Referee gewannen sie sechs Mal, darunter u. a. das Finale 2017 gegen Juventus Turin in Cardiff (4:1). Diese Serie endete am Dienstagabend in Bernabeu. Mit einem 1:4 (0:2 / Hinspiel: 2:1) gegen Ajax Amsterdam und der höchsten Heimniederlage in einem K.o.-Spiel in einem europäischen Wettbewerb verabschiedete sich Real Madrid aus der Champions-League-Saison 2018/2019. Damit ist die fast 1.000 Tage währende Ära des Dreifach-Champions beendet. Dass dies so kam, lag nicht nur an den unbekümmert ...

weiterlesen ...
03.10.2018 09:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Drei Korrekturen! Union Berlin nur 1:1

„Fokus 2. Liga“: Elfer für FCI in der Nachspielzeit.

Kutschke_Stefan_FCIUnion
Quelle: Imago Sportfoto

Union Berlin hätte den ersten Auswärtssieg der Saison in der 2. Liga am Montagabend wohl verpasst. Bundesliga-Schiedsrichter Bastian Dankert erwischte in der Partie FC Ingolstadt gegen 1. FC Union Berlin (1:2) einen schwarzen Abend. Bei der Auswertung „Fokus 2. Liga“ der Fußball-Community WahreTabelle am Dienstagabend lag Dankert in drei Szenen falsch, die die „Schanzer“ unter ihrem neuen Coach Alexander Nouri einen wichtigen Zähler kosteten. Im Detail: Den Elfmeter zugunsten der Berliner hätte es nicht geben dürfen! In der 43. Minute –

weiterlesen ...
23.09.2018 13:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Köllner: Videobeweis „für Fußball nicht erträglich“

Bundesliga: Erneute Kritik vom FCN-Trainer am Video-Schiedsrichter.

Köllner_Michael_FCNH96
Quelle: Imago Sportfoto

Der Videobeweis beschäftigt die Fußball-Bundesliga auch nach den Samstagspartien vom vierten Spieltag. Trotz des ersten Saisonsiegs beim 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 erneuerte beim 1. FC Nürnberg Trainer Michael Köllner (48) seine bereits in der vergangenen Woche geäußerte Kritik am Video-Schiedsrichter. „Es ist immer blöd, wenn Dinge wieder zurückgenommen werden, wenn dann überlegt wird. Fußball lebt von seiner Dynamik“, sagte der Coach des fränkischen Aufsteigers nach dem Spiel gegen Hannover 96 am Samstag. Schiedsrichter ...

weiterlesen ...