„Wozu haben wir den Video-Beweis?“

 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #1


24.04.2019 23:34


Siebert_Daniel_BremenFCBayern
DFB-Pokal: Bremen schockiert nach Elfmeter für den FC Bayern

News lesen ...


 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #2


25.04.2019 21:06


Hall


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 21.01.2013

Aktivität:
Beiträge: 183

Foul im Strafraum unstrittig. Oder?

Der Verteidiger versucht, den schnelleren Coman im Strafraum mit dem Armen zu sperren. Als das missglückt, drängt er ihn massiv vom Tor weg, wobei er auch wieder die Arme benutzt. Als das anscheinend nicht reicht, schiebt er noch einmal nach und bringt den Stürmer, den er das ganze Spiel über fair nicht halten konnte, endgültig zu Fall.
"Zu wenig?" Möchte ich sehen, dass so etwas im Mittelfeld nicht gepfiffen wird.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #3


25.04.2019 23:00


sebbo


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 441

Wie Jochen Drees heute im Interview sagte, beruht der Elfmeter auf "unglücklichen Umständen".

Der VAR habe ein anderes Detail beim Zweikampf bewertet als der SR.
Vermutlich hat der SR einen Kontakt am Fuß wahrgenommen, der VAR hat aber den Schubser bewertet.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #4


26.04.2019 09:31


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3715

Ach diese Aussage ist doch wieder scheinheilig.

Ja hier hätte der Schiedsrichter an den Tv gehört, wenn er am Headset ein „Fußfoul“ kommuniziert.

Letztlich ist es aber doch so, dass indirekt die Aussage bestehen bleibt, der Elfmeter ist korrekt, wenn der Schiedsrichter den Armeinsatz bewertet.

Hier wird immer um den heissen Brei geredet, damit bloß keine Präzedenzfälle entstehen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #5


26.04.2019 09:41


DieDatenbank


Mainz 05-FanMainz 05-Fan


Mitglied seit: 02.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 50

@sebbo

Zitat von sebbo
Wie Jochen Drees heute im Interview sagte, beruht der Elfmeter auf "unglücklichen Umständen".

Der VAR habe ein anderes Detail beim Zweikampf bewertet als der SR.
Vermutlich hat der SR einen Kontakt am Fuß wahrgenommen, der VAR hat aber den Schubser bewertet.


Welchen Schubser??



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #6


26.04.2019 09:47


bertifux


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 478

@Adler88

Zitat von adler88
Letztlich ist es aber doch so, dass indirekt die Aussage bestehen bleibt, der Elfmeter ist korrekt, wenn der Schiedsrichter den Armeinsatz bewertet.

Hier wird immer um den heissen Brei geredet, damit bloß keine Präzedenzfälle entstehen.


Dafür muss man aber schon sehr verblendet argumentieren.
Ein Aspekt spricht für Elfmeter, andere Aspekte sprechen dagegen. => aus Sicht des DFB ist die Entscheidung nicht korrekt.

Ergo Präzedenzfall: der DFB möchte für eine solche Szene keinen Elfmeter sehen.

Natürlich wäre es schön, wenn Drees die Aspekte einzeln aufgezählt und benannt hätte. Aber als Kernaussage sagt er doch deutlich: Entscheidung hier nicht korrekt. Dass die Entscheidungsfindung (Kommunikation SR/VAR) auch noch hanebüchen war, kommt erschwerend hinzu.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #7


26.04.2019 11:38


Fischkopf


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 19.05.2014

Aktivität:
Beiträge: 30

Videobeweis...

Um die Aussagen mal halbwegs zu differenzieren ist es doch ganz klar so, das dieses Foul wohl im Mittelfeld gepfiffen werden würde, es hätte wohl auch aus technischer Sicht auch wenig dagegen gesprochen wenn es diesen Elfmeter in der 10.Spielminute gegeben hätte. Worüber ich mich allerdings echauffiere ist die Tatsache das bei den sogenannten Kann-Entscheidungen - mir geht es dabei um das Stichwort "Fingerspitzengefühl" den Herrn Referees das Gefühl für die jeweilige Situation völlig abhanden gekommen scheint. Zudem ist es so, das ich selbst schon etliche Spiele im Jugendbereich gepfiffen habe und auch jetzt noch Elfmeter in den Schlussminuten nur in völliger Überzeugung meines Tuns pfeifen würde. Aber diesen Kann-Elfer in der 80.Minute zu geben...und  jetzt zudem von Fußfoul und Armfoul zu differenzieren und und und zu sprechen/schreiben, na ja - wir sind echt tief gesunken, sehe hier leider nur noch "Moralapostel" nach Müllerschem Vorbild posten.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #8


26.04.2019 15:55


ZeitLupe


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 75

@bertifux: Das hat Drees nicht gesagt - zudem hätte er besser geschwiegen...

Zitat von bertifux

Ein Aspekt spricht für Elfmeter, andere Aspekte sprechen dagegen. => aus Sicht des DFB ist die Entscheidung nicht korrekt.

Ergo Präzedenzfall: der DFB möchte für eine solche Szene keinen Elfmeter sehen.

Natürlich wäre es schön, wenn Drees die Aspekte einzeln aufgezählt und benannt hätte. Aber als Kernaussage sagt er doch deutlich: Entscheidung hier nicht korrekt. Dass die Entscheidungsfindung (Kommunikation SR/VAR) auch noch hanebüchen war, kommt erschwerend hinzu.


Drees hat nie gesagt, dass die Entscheidung falsch war. Er hat nur geäußert, dass es wünschenswert gewesen wäre, wenn der Schiri vor Ort sich die Szene nochmal angesehen hätte, da der Video-Schiri und der echte Schiri zwar beide zum selben Urteil gekommen waren (dass der Elfer korrekt war), aber dabei unterschiedliche Kontakte der Spieler als entscheidend bewertet haben. Das ist von Herrn Drees eine bisschen realitätsfremde Kritik, da man nicht erwarten sollte, dass sich Schiri und Video-Schiri im Spiel ständig über jedes Detail der in Frage kommenden Situationen austauschen. Das würde die Unterbrechungsdauer nochmal erhöhen und überhaupt keinen Sinn ergeben, da ja nunmal beide zum Urteil gekommen waren, dass der Elfer korrekt war.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #9


26.04.2019 16:07


ZeitLupe


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 75

@DieDatenbank @Fischkopf: Bitte nochmal gründlich die Zeitlupe ansehen

Zitat von DieDatenbank
Welchen Schubser??

Zitat von Fischkopf
[...] ist es doch ganz klar so, das dieses Foul wohl im Mittelfeld gepfiffen werden würde, es hätte wohl auch aus technischer Sicht auch wenig dagegen gesprochen wenn es diesen Elfmeter in der 10.Spielminute gegeben hätte. [...] Aber diesen Kann-Elfer in der 80.Minute zu geben...und  jetzt zudem von Fußfoul und Armfoul zu differenzieren und und und zu sprechen/schreiben, na ja [...]

Also ich hab die Zeitlupe der Szene aufgenommen und sie mir bestimmt 10x vor und zurück angesehen. Es gab einen ziemlich starken Schubser, der direkt für das Hinfallen von Coman verantwortlich war. Wenn man den Schwerpunkt und die Bewegungsrichtung von Coman betrachtet, dann ist sein Hinfallen physikalisch nur durch diesen Schubser zu erklären. Genau den Kontakt hat der Video-Schiri so bewertet. Coman hebt zudem auch nicht ab oder ist sowieso in einer instabilen Position. Im Gegenteil: Es gibt kein Anzeichen einer Schwalbe und er wäre ohne das Schubsen nicht gefallen. Zudem war er auf dem Weg zum Tor.
In diesem Forum werden ja oft knifflige Situationen besprochen. Aber hier gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Das war ein glasklares Foul und somit zwingend Elfmeter. 

Von daher hätte der Video-Schiri hier mMn sowieso nicht eingreifen sollen, da es keine eindeutige Fehlentscheidung war - es war ja überhaupt keine Fehlentscheidung. Da allerdings der Video-Schiri und der echte Schiri unterschiedliche Kontakte bewertet haben, gibt es anscheinend die Regelauslegung, dass der echte Schiri sich die Situation dann nochmal selber hätte ansehen sollen (auch wenn beide zum selben Urteil gekommen waren!). Das hätte aber logischerweise an der Entscheidung nichts geändert - da sie eben korrekt war.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #10


26.04.2019 16:30


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3715

@ZeitLupe

Zitat von ZeitLupe
Zitat von bertifux

Ein Aspekt spricht für Elfmeter, andere Aspekte sprechen dagegen. => aus Sicht des DFB ist die Entscheidung nicht korrekt.

Ergo Präzedenzfall: der DFB möchte für eine solche Szene keinen Elfmeter sehen.

Natürlich wäre es schön, wenn Drees die Aspekte einzeln aufgezählt und benannt hätte. Aber als Kernaussage sagt er doch deutlich: Entscheidung hier nicht korrekt. Dass die Entscheidungsfindung (Kommunikation SR/VAR) auch noch hanebüchen war, kommt erschwerend hinzu.


Drees hat nie gesagt, dass die Entscheidung falsch war. Er hat nur geäußert, dass es wünschenswert gewesen wäre, wenn der Schiri vor Ort sich die Szene nochmal angesehen hätte, da der Video-Schiri und der echte Schiri zwar beide zum selben Urteil gekommen waren (dass der Elfer korrekt war), aber dabei unterschiedliche Kontakte der Spieler als entscheidend bewertet haben. Das ist von Herrn Drees eine bisschen realitätsfremde Kritik, da man nicht erwarten sollte, dass sich Schiri und Video-Schiri im Spiel ständig über jedes Detail der in Frage kommenden Situationen austauschen. Das würde die Unterbrechungsdauer nochmal erhöhen und überhaupt keinen Sinn ergeben, da ja nunmal beide zum Urteil gekommen waren, dass der Elfer korrekt war.


Doch genau das ist wichtig, da der VAR in erster Linie die Wahrnehmung des OFR zu verifizieren hat.
Wenn dieser von einem Fußvergehen redet, dann hat er nur auf die Füße zu schauen (in 1. Instanz).

Das wurde doch in dem Demo Video des DFB deutlich gezeigt.




 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #11


26.04.2019 16:41


DieDatenbank


Mainz 05-FanMainz 05-Fan


Mitglied seit: 02.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 50

@ZeitLupe

Zitat von ZeitLupe
Zitat von DieDatenbank
Welchen Schubser??

Zitat von Fischkopf
[...] ist es doch ganz klar so, das dieses Foul wohl im Mittelfeld gepfiffen werden würde, es hätte wohl auch aus technischer Sicht auch wenig dagegen gesprochen wenn es diesen Elfmeter in der 10.Spielminute gegeben hätte. [...] Aber diesen Kann-Elfer in der 80.Minute zu geben...und  jetzt zudem von Fußfoul und Armfoul zu differenzieren und und und zu sprechen/schreiben, na ja [...]

Also ich hab die Zeitlupe der Szene aufgenommen und sie mir bestimmt 10x vor und zurück angesehen. Es gab einen ziemlich starken Schubser, der direkt für das Hinfallen von Coman verantwortlich war. Wenn man den Schwerpunkt und die Bewegungsrichtung von Coman betrachtet, dann ist sein Hinfallen physikalisch nur durch diesen Schubser zu erklären. Genau den Kontakt hat der Video-Schiri so bewertet. Coman hebt zudem auch nicht ab oder ist sowieso in einer instabilen Position. Im Gegenteil: Es gibt kein Anzeichen einer Schwalbe und er wäre ohne das Schubsen nicht gefallen. Zudem war er auf dem Weg zum Tor.
In diesem Forum werden ja oft knifflige Situationen besprochen. Aber hier gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Das war ein glasklares Foul und somit zwingend Elfmeter. 

Von daher hätte der Video-Schiri hier mMn sowieso nicht eingreifen sollen, da es keine eindeutige Fehlentscheidung war - es war ja überhaupt keine Fehlentscheidung. Da allerdings der Video-Schiri und der echte Schiri unterschiedliche Kontakte bewertet haben, gibt es anscheinend die Regelauslegung, dass der echte Schiri sich die Situation dann nochmal selber hätte ansehen sollen (auch wenn beide zum selben Urteil gekommen waren!). Das hätte aber logischerweise an der Entscheidung nichts geändert - da sie eben korrekt war.


Also nach "Es gab einen ziemlich starken Schubser" habe ich aufgehört zu lesen ...

Da lag kein Schubser vor, und erst recht kein Starker.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #12


27.04.2019 00:34


Eisman


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 03.12.2013

Aktivität:
Beiträge: 246

@Adler88

Zitat von adler88
Zitat von ZeitLupe
Zitat von bertifux

Ein Aspekt spricht für Elfmeter, andere Aspekte sprechen dagegen. => aus Sicht des DFB ist die Entscheidung nicht korrekt.

Ergo Präzedenzfall: der DFB möchte für eine solche Szene keinen Elfmeter sehen.

Natürlich wäre es schön, wenn Drees die Aspekte einzeln aufgezählt und benannt hätte. Aber als Kernaussage sagt er doch deutlich: Entscheidung hier nicht korrekt. Dass die Entscheidungsfindung (Kommunikation SR/VAR) auch noch hanebüchen war, kommt erschwerend hinzu.


Drees hat nie gesagt, dass die Entscheidung falsch war. Er hat nur geäußert, dass es wünschenswert gewesen wäre, wenn der Schiri vor Ort sich die Szene nochmal angesehen hätte, da der Video-Schiri und der echte Schiri zwar beide zum selben Urteil gekommen waren (dass der Elfer korrekt war), aber dabei unterschiedliche Kontakte der Spieler als entscheidend bewertet haben. Das ist von Herrn Drees eine bisschen realitätsfremde Kritik, da man nicht erwarten sollte, dass sich Schiri und Video-Schiri im Spiel ständig über jedes Detail der in Frage kommenden Situationen austauschen. Das würde die Unterbrechungsdauer nochmal erhöhen und überhaupt keinen Sinn ergeben, da ja nunmal beide zum Urteil gekommen waren, dass der Elfer korrekt war.


Doch genau das ist wichtig, da der VAR in erster Linie die Wahrnehmung des OFR zu verifizieren hat.
Wenn dieser von einem Fußvergehen redet, dann hat er nur auf die Füße zu schauen (in 1. Instanz).

Das wurde doch in dem Demo Video des DFB deutlich gezeigt.


Hat er vielleicht gemacht und dann gesagt,  "nee nicht unten  aber oben,  alles gut und richtig" 
Warum sollte er nachprüfen? 

Aber andersrum m gefragt, laut deiner Aussage  macht dann der VAR keinen Sinn, wenn nur das bewertet werden darf was der  Schiri sieht? 

Dann darf der VAR bei übersehenden Dingen ja nicht einschreiten. 

​​



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #13


27.04.2019 00:36


Eisman


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 03.12.2013

Aktivität:
Beiträge: 246

@DieDatenbank

Zitat von DieDatenbank
Zitat von ZeitLupe
Zitat von DieDatenbank
Welchen Schubser??

Zitat von Fischkopf
[...] ist es doch ganz klar so, das dieses Foul wohl im Mittelfeld gepfiffen werden würde, es hätte wohl auch aus technischer Sicht auch wenig dagegen gesprochen wenn es diesen Elfmeter in der 10.Spielminute gegeben hätte. [...] Aber diesen Kann-Elfer in der 80.Minute zu geben...und  jetzt zudem von Fußfoul und Armfoul zu differenzieren und und und zu sprechen/schreiben, na ja [...]

Also ich hab die Zeitlupe der Szene aufgenommen und sie mir bestimmt 10x vor und zurück angesehen. Es gab einen ziemlich starken Schubser, der direkt für das Hinfallen von Coman verantwortlich war. Wenn man den Schwerpunkt und die Bewegungsrichtung von Coman betrachtet, dann ist sein Hinfallen physikalisch nur durch diesen Schubser zu erklären. Genau den Kontakt hat der Video-Schiri so bewertet. Coman hebt zudem auch nicht ab oder ist sowieso in einer instabilen Position. Im Gegenteil: Es gibt kein Anzeichen einer Schwalbe und er wäre ohne das Schubsen nicht gefallen. Zudem war er auf dem Weg zum Tor.
In diesem Forum werden ja oft knifflige Situationen besprochen. Aber hier gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Das war ein glasklares Foul und somit zwingend Elfmeter. 

Von daher hätte der Video-Schiri hier mMn sowieso nicht eingreifen sollen, da es keine eindeutige Fehlentscheidung war - es war ja überhaupt keine Fehlentscheidung. Da allerdings der Video-Schiri und der echte Schiri unterschiedliche Kontakte bewertet haben, gibt es anscheinend die Regelauslegung, dass der echte Schiri sich die Situation dann nochmal selber hätte ansehen sollen (auch wenn beide zum selben Urteil gekommen waren!). Das hätte aber logischerweise an der Entscheidung nichts geändert - da sie eben korrekt war.


Also nach "Es gab einen ziemlich starken Schubser" habe ich aufgehört zu lesen ...

Da lag kein Schubser vor, und erst recht kein Starker.

 


Es lag natürlich ein Schubser vor und ob stark oder nicht ist eh nicht relevant  den Schubser gab es definitiv  was ist das denn sonst? 

https://youtu.be/gps0vmEa_3I
 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #14


27.04.2019 01:21


TretRollerGott


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 29.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 245

@Eisman

Zitat von Eisman
Es lag natürlich ein Schubser vor und ob stark oder nicht ist eh nicht relevant  den Schubser gab es definitiv  was ist das denn sonst? 

https://youtu.be/gps0vmEa_3I
 


Handelsüblicher Körperkontakt. Fußball ist, und das scheinen hier leider immer mehr Menschen zu vergessen, noch immer auch eine Kontaktsportart. Der Arm mit dem der Kontakt gesucht wird ist zudem auch leicht angewinkelt. Ich würde von einem normalen Zweikampf mit ein bisschen Schieben sprechen. Keinesfalls ein Schubsen. 

Wenn man für sowas Elfmeter gibt, hätten wir hier rückwirkend 10 strittige Elfmeterszenen pro Partie. Der DFB hat sich auch ziemlich überraschend dahingehend positioniert, dass diese Entscheidung eindeutig als falsch eingestuft wurde.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #15


27.04.2019 02:40


Ball


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.09.2018

Aktivität:
Beiträge: 214

@DieDatenbank

Zitat von DieDatenbank
Zitat von ZeitLupe
Zitat von DieDatenbank
Welchen Schubser??

Zitat von Fischkopf
[...] ist es doch ganz klar so, das dieses Foul wohl im Mittelfeld gepfiffen werden würde, es hätte wohl auch aus technischer Sicht auch wenig dagegen gesprochen wenn es diesen Elfmeter in der 10.Spielminute gegeben hätte. [...] Aber diesen Kann-Elfer in der 80.Minute zu geben...und  jetzt zudem von Fußfoul und Armfoul zu differenzieren und und und zu sprechen/schreiben, na ja [...]

Also ich hab die Zeitlupe der Szene aufgenommen und sie mir bestimmt 10x vor und zurück angesehen. Es gab einen ziemlich starken Schubser, der direkt für das Hinfallen von Coman verantwortlich war. Wenn man den Schwerpunkt und die Bewegungsrichtung von Coman betrachtet, dann ist sein Hinfallen physikalisch nur durch diesen Schubser zu erklären. Genau den Kontakt hat der Video-Schiri so bewertet. Coman hebt zudem auch nicht ab oder ist sowieso in einer instabilen Position. Im Gegenteil: Es gibt kein Anzeichen einer Schwalbe und er wäre ohne das Schubsen nicht gefallen. Zudem war er auf dem Weg zum Tor.
In diesem Forum werden ja oft knifflige Situationen besprochen. Aber hier gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Das war ein glasklares Foul und somit zwingend Elfmeter. 

Von daher hätte der Video-Schiri hier mMn sowieso nicht eingreifen sollen, da es keine eindeutige Fehlentscheidung war - es war ja überhaupt keine Fehlentscheidung. Da allerdings der Video-Schiri und der echte Schiri unterschiedliche Kontakte bewertet haben, gibt es anscheinend die Regelauslegung, dass der echte Schiri sich die Situation dann nochmal selber hätte ansehen sollen (auch wenn beide zum selben Urteil gekommen waren!). Das hätte aber logischerweise an der Entscheidung nichts geändert - da sie eben korrekt war.


Also nach "Es gab einen ziemlich starken Schubser" habe ich aufgehört zu lesen ...

Da lag kein Schubser vor, und erst recht kein Starker.

 


Da lag ein klarer Schubser vor, XXXXXXXXXX



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 „Wozu haben wir den Video-Beweis?“  - #16


02.05.2019 21:11


Wasabi[Wolf]


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.01.2012

Aktivität:
Beiträge: 400

@Ball

Zitat von Ball
Zitat von DieDatenbank
Zitat von ZeitLupe
Zitat von DieDatenbank
Welchen Schubser??

Zitat von Fischkopf
[...] ist es doch ganz klar so, das dieses Foul wohl im Mittelfeld gepfiffen werden würde, es hätte wohl auch aus technischer Sicht auch wenig dagegen gesprochen wenn es diesen Elfmeter in der 10.Spielminute gegeben hätte. [...] Aber diesen Kann-Elfer in der 80.Minute zu geben...und  jetzt zudem von Fußfoul und Armfoul zu differenzieren und und und zu sprechen/schreiben, na ja [...]

Also ich hab die Zeitlupe der Szene aufgenommen und sie mir bestimmt 10x vor und zurück angesehen. Es gab einen ziemlich starken Schubser, der direkt für das Hinfallen von Coman verantwortlich war. Wenn man den Schwerpunkt und die Bewegungsrichtung von Coman betrachtet, dann ist sein Hinfallen physikalisch nur durch diesen Schubser zu erklären. Genau den Kontakt hat der Video-Schiri so bewertet. Coman hebt zudem auch nicht ab oder ist sowieso in einer instabilen Position. Im Gegenteil: Es gibt kein Anzeichen einer Schwalbe und er wäre ohne das Schubsen nicht gefallen. Zudem war er auf dem Weg zum Tor.
In diesem Forum werden ja oft knifflige Situationen besprochen. Aber hier gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Das war ein glasklares Foul und somit zwingend Elfmeter. 

Von daher hätte der Video-Schiri hier mMn sowieso nicht eingreifen sollen, da es keine eindeutige Fehlentscheidung war - es war ja überhaupt keine Fehlentscheidung. Da allerdings der Video-Schiri und der echte Schiri unterschiedliche Kontakte bewertet haben, gibt es anscheinend die Regelauslegung, dass der echte Schiri sich die Situation dann nochmal selber hätte ansehen sollen (auch wenn beide zum selben Urteil gekommen waren!). Das hätte aber logischerweise an der Entscheidung nichts geändert - da sie eben korrekt war.


Also nach "Es gab einen ziemlich starken Schubser" habe ich aufgehört zu lesen ...

Da lag kein Schubser vor, und erst recht kein Starker.

 


Da lag ein klarer Schubser vor, XXXXXXXXXX


Sry da muss ich doch noch was sagen:
Der DFB hat nach ansicht der Bilder klar gesagt das es eine Fehlentscheidung war, also so klar Positioniert sich der DFB sehr sehr selten gegen den SR, das sollten manche auch nochmal berücksichtigen.

Kann man das auch mal erwähnen und nicht immer einen "schubser" aus einer Zeitlupe also mega schubser darzustellen?

Kurze Frage an die jenigen die das als (Klaren)Elfer sehen, wie kommt es das die Regelkundigen das anders sehen, alle Blind?



 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne das Kompetenzteam der 2. BL
@kt2 oder @kompetenzteam2
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema