Abseits beim 1:0?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  56. Min.: Abseits beim 1:0? | von SCF-Dani
 Vorschläge der Community

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- keine Relevanz/Unentschieden

Standen die eingelaufenen Wolfsburger (nicht der Torschütze) im Abseits und beeinträchtigen durch den Sprung zum Ball dabei Pavlenka bei seiner (stark verschätzten) Parade, sodass es sich um aktives Abseits im Sinne der Regeln handelt?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 0 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 1 x Veto

 Abseits beim 1:0?  - #121


04.03.2019 21:39


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8974

@Muggi

Zitat von Muggi
Als Torhüter orientiere ich bei einer Flanke nach dem Ball, bestimmt nicht nach irgendeinem einlaufenden Gegenspieler

Das natürlich zu allererst. Aber dann verschaffst du dir doch einen Überblick über die Spieler, die da auf dich zukommen, oder? Und dann ist es schon ein Unterschied, ob es deren einer oder zwei sind.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #122


04.03.2019 21:48


Muggi
Muggi

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 407

@lufdbomp

- richtig entschieden
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Als Torhüter orientiere ich bei einer Flanke nach dem Ball, bestimmt nicht nach irgendeinem einlaufenden Gegenspieler

Das natürlich zu allererst. Aber dann verschaffst du dir doch einen Überblick über die Spieler, die da auf dich zukommen, oder? Und dann ist es schon ein Unterschied, ob es deren einer oder zwei sind.

 Würdest Du nicht versuchen den Ball am höchsten erreichbaren Punkt zu fangen um auszuschließen, dass irgendjemand noch reinspringt zum Kopfball?
Als Torhüter nutzt man in der Regel den Vorteil aus, dass man mit den Händen an den Ball darf .... so habs ich jedenfalls gelernt. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #123


04.03.2019 21:49


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8002

@Muggi

Zitat von Muggi
Übrigends auch Interessantes zum VAR

Das wundert mich auch immer wieder, wie viel Wissenswertes oft auf den offiziellen Seiten (welche ja nicht wirklich bekannt oder aber oft unübersichtlich sind) zu finden ist



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #124


04.03.2019 22:44


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8974

@Muggi

Zitat von Muggi
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Als Torhüter orientiere ich bei einer Flanke nach dem Ball, bestimmt nicht nach irgendeinem einlaufenden Gegenspieler

Das natürlich zu allererst. Aber dann verschaffst du dir doch einen Überblick über die Spieler, die da auf dich zukommen, oder? Und dann ist es schon ein Unterschied, ob es deren einer oder zwei sind.

 Würdest Du nicht versuchen den Ball am höchsten erreichbaren Punkt zu fangen um auszuschließen, dass irgendjemand noch reinspringt zum Kopfball?
Als Torhüter nutzt man in der Regel den Vorteil aus, dass man mit den Händen an den Ball darf .... so habs ich jedenfalls gelernt. 

Absolut
Ändert aber nicht daran, dass ich mich an zwei Gegenspielern orientieren muss. Stell dir vor, der Ball fliegt in etwa zwischen die beiden Spieler (was ich ja noch gar nicht abschließend beurteilen kann, da der Ball noch in der Luft ist). Dann muss ich ja darauf achten, dass ich nicht einen der beiden umniete oder mit ihm zusammen stoße.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #125


04.03.2019 22:52


Muggi
Muggi

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 407

@lufdbomp

- richtig entschieden
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Als Torhüter orientiere ich bei einer Flanke nach dem Ball, bestimmt nicht nach irgendeinem einlaufenden Gegenspieler

Das natürlich zu allererst. Aber dann verschaffst du dir doch einen Überblick über die Spieler, die da auf dich zukommen, oder? Und dann ist es schon ein Unterschied, ob es deren einer oder zwei sind.

 Würdest Du nicht versuchen den Ball am höchsten erreichbaren Punkt zu fangen um auszuschließen, dass irgendjemand noch reinspringt zum Kopfball?
Als Torhüter nutzt man in der Regel den Vorteil aus, dass man mit den Händen an den Ball darf .... so habs ich jedenfalls gelernt. 

Absolut
Ändert aber nicht daran, dass ich mich an zwei Gegenspielern orientieren muss. Stell dir vor, der Ball fliegt in etwa zwischen die beiden Spieler (was ich ja noch gar nicht abschließend beurteilen kann, da der Ball noch in der Luft ist). Dann muss ich ja darauf achten, dass ich nicht einen der beiden umniete oder mit ihm zusammen stoße.

Deshalb die goldene Regel: Wenn ich rauskomme, muss ich den Ball haben.
Nach der IFAB/FIFA-Regel ist es völlig belanglos ob Weghorst im Abseits steht, da Brooks den Treffer aus einer regelkonformen Position erzielt ..... für die Unparteiischen gilt hier "wait and see"

"Ein Spieler in einer Abseitsstellung (A) kann bestraft werden, bevor er den Ball spielt oder berührt, falls nach Ansicht des Schiedsrichters von den übrigen Mitspielern, die nicht im Abseits stehen, keiner die Möglichkeit hat, den Ball zu spielen"

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #126


04.03.2019 22:58


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8974

@Muggi

Zitat von Muggi
Deshalb die goldene Regel: Wenn ich rauskomme, muss ich den Ball haben.
Nach der IFAB/FIFA-Regel ist es völlig belanglos ob Weghorst im Abseits steht, da Brooks den Treffer aus einer regelkonformen Position erzielt ..... für die Unparteiischen gilt hier "wait and see"

Kannst du mir die von dir genannte Regel verlinken?
Allerdings: ich kann nicht wirklich gut Englisch, bräuchte also eine übersetzte Version.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #127


04.03.2019 23:05


Muggi
Muggi

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 407

@lufdbomp

- richtig entschieden
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Deshalb die goldene Regel: Wenn ich rauskomme, muss ich den Ball haben.
Nach der IFAB/FIFA-Regel ist es völlig belanglos ob Weghorst im Abseits steht, da Brooks den Treffer aus einer regelkonformen Position erzielt ..... für die Unparteiischen gilt hier "wait and see"

Kannst du mir die von dir genannte Regel verlinken?
Allerdings: ich kann nicht wirklich gut Englisch, bräuchte also eine übersetzte Version.

http://img.fifa.com/image/upload/ksddmpfhwuxgoaibmmnv.pdf
IFAB-Regeln Seite 212



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #128


04.03.2019 23:14


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8974

@Muggi

Zitat von Muggi
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Deshalb die goldene Regel: Wenn ich rauskomme, muss ich den Ball haben.
Nach der IFAB/FIFA-Regel ist es völlig belanglos ob Weghorst im Abseits steht, da Brooks den Treffer aus einer regelkonformen Position erzielt ..... für die Unparteiischen gilt hier "wait and see"

Kannst du mir die von dir genannte Regel verlinken?
Allerdings: ich kann nicht wirklich gut Englisch, bräuchte also eine übersetzte Version.

http://img.fifa.com/image/upload/ksddmpfhwuxgoaibmmnv.pdf
IFAB-Regeln Seite 212

Vielen Dank, diese Beispiele kannte ich auch schon.
Aber sind diese Beispiele mit der hier zu beurteilenden Situation vergleichbar?
Schließlich laufen hier Brooks und Weghorst unmittelbar nebeneinander auf den Torwart zu.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #129


04.03.2019 23:52


Muggi
Muggi

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 407

@lufdbomp

- richtig entschieden
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Zitat von lufdbomp
Zitat von Muggi
Deshalb die goldene Regel: Wenn ich rauskomme, muss ich den Ball haben.
Nach der IFAB/FIFA-Regel ist es völlig belanglos ob Weghorst im Abseits steht, da Brooks den Treffer aus einer regelkonformen Position erzielt ..... für die Unparteiischen gilt hier "wait and see"

Kannst du mir die von dir genannte Regel verlinken?
Allerdings: ich kann nicht wirklich gut Englisch, bräuchte also eine übersetzte Version.

http://img.fifa.com/image/upload/ksddmpfhwuxgoaibmmnv.pdf
IFAB-Regeln Seite 212

Vielen Dank, diese Beispiele kannte ich auch schon.
Aber sind diese Beispiele mit der hier zu beurteilenden Situation vergleichbar?
Schließlich laufen hier Brooks und Weghorst unmittelbar nebeneinander auf den Torwart zu.

Ich denke schon, dass diese vergleichbar sind.
Eigentlich hat es der Torwart noch leichter, wenn die beiden unmittelbar nebeneinander auf ihn zukommen, dann hat er beide im Blick.
Er muss ja eh vor beiden an den Flankenball kommen.
Plavenka, den ich eigentlich zu den Top-3-Torhütern zähle, hat hier leider einen Bock geschossen.
Stell Dir einen Pass in die Mitte vor, von links und rechts geht ein Stürmer Richtung Ball. Einer der beiden aus einer Abseitstellung, der andere nicht. Hier lässt der SR die Partie solange laufen (wait and see), bis sich einer der beiden den Ball schnappt. In diesem Fall wäre der Torhüter auch "irritiert" und weiß bis kurz vor Schluß nicht, wer an den Ball geht. Falls der "falsche" Stürmer an den Ball geht, wäre es Abseits, geht der "richtige" Stürmer an den Ball, dann eben nicht. Genau deshalb sollen die Linienrichter die Fahne auch erst heben, wenn sie sehen, wer an den Ball geht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #130


05.03.2019 00:00


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8974

@Muggi

Zitat von Muggi
Stell Dir einen Pass in die Mitte vor, von links und rechts geht ein Stürmer Richtung Ball. Einer der beiden aus einer Abseitstellung, der andere nicht. Hier lässt der SR die Partie solange laufen (wait and see), bis sich einer der beiden den Ball schnappt. In diesem Fall wäre der Torhüter auch "irritiert" und weiß bis kurz vor Schluß nicht, wer an den Ball geht. Falls der "falsche" Stürmer an den Ball geht, wäre es Abseits, geht der "richtige" Stürmer an den Ball, dann eben nicht. Genau deshalb sollen die Linienrichter die Fahne auch erst heben, wenn sie sehen, wer an den Ball geht.

Anderes Beispiel: der Ball wird von außen flach an den Fünfer gepasst. Zwei Stürmer (einer im Abseits, einer nicht) laufen gemeinsam auf einen Punkt zu, der nicht im Abseits stehende Stürmer ist einen Tick schneller und schießt den Ball ins Tor. Ich tue mir schwer, hier kein Abseits zu sehen, da beide Spieler auf einen Punkt hinzulaufen, um den Ball zu spielen.

Aber warten wir mal ab, was der DFB zu dieser Szene meint.

Und vielen Dank für die sachliche Diskussion



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #131


05.03.2019 12:19


Hagi01
Hagi01

1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan

Hagi01
Mitglied seit: 24.09.2012

Aktivität:
Beiträge: 5742

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Wenn ich deine Begründung richtig verstehe gibst du Abseits nur, wenn das Tor noch verteidigt werden kann?

Ne, wenn die Möglichkeit, den Ball zu spielen bzw. die Verteidigungsmöglichkeiten erkennbar beeinflusst werden. Ich maße mir dabei nicht an, einschätzen zu können, ob ein Tor noch verteidigt werden kann oder nicht (von eindeutigen Fällen vlt. abgesehen). Hier sehe ich aber keinerlei Einfluss auf Pavlenka durch Weghorst, vor allem wartet Pavlenka nicht ab, ob Weghorst noch zum Ball geht oder nicht. Pavlenkas Blick richtet sich nur auf den Ball und er greift daneben, weil Brooks den Ball vor ihm köpft, nicht aber weil Weghorst da ist. Daher fehlt es mir am erforderlichen Einfluss auf Pavlenka bzw. zumindest kann ich ihn nicht eindeutig genug erkennen (vgl. dazu Regel 11: aktives Eingreifen, wenn ein Spieler den Gegner beeinflusst, indem er "eindeutig versucht, den Ball in seiner Näher zu spielen, wenn diese Aktion einen Gegner beeinflusst" bzw. "eindeutig aktiv wird und so klarerweise die Möglichkeit des Gegners beeinflusst, den Ball zu spielen", Hervorhebungen durch mich).



Fußballzerstörer (Zitat von em-ti auf Transfermarkt.de)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #132


05.03.2019 12:54


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 5767

@Hagi01

Zitat von Hagi01
Zitat von SCF-Dani
Wenn ich deine Begründung richtig verstehe gibst du Abseits nur, wenn das Tor noch verteidigt werden kann?

Ne, wenn die Möglichkeit, den Ball zu spielen bzw. die Verteidigungsmöglichkeiten erkennbar beeinflusst werden. Ich maße mir dabei nicht an, einschätzen zu können, ob ein Tor noch verteidigt werden kann oder nicht (von eindeutigen Fällen vlt. abgesehen). Hier sehe ich aber keinerlei Einfluss auf Pavlenka durch Weghorst, vor allem wartet Pavlenka nicht ab, ob Weghorst noch zum Ball geht oder nicht. Pavlenkas Blick richtet sich nur auf den Ball und er greift daneben, weil Brooks den Ball vor ihm köpft, nicht aber weil Weghorst da ist. Daher fehlt es mir am erforderlichen Einfluss auf Pavlenka bzw. zumindest kann ich ihn nicht eindeutig genug erkennen (vgl. dazu Regel 11: aktives Eingreifen, wenn ein Spieler den Gegner beeinflusst, indem er "eindeutig versucht, den Ball in seiner Näher zu spielen, wenn diese Aktion einen Gegner beeinflusst" bzw. "eindeutig aktiv wird und so klarerweise die Möglichkeit des Gegners beeinflusst, den Ball zu spielen", Hervorhebungen durch mich).

Aber beeinflusst er Pavlenka nicht allein durch das bloße Einlaufen? Pavlenka muss damit rechnen, dass Brooks den Ball zu Weghorst durchlässt und er muss das verteidigen. Wäre Brooks dort alleine gewesen, hätte Pavlenka eher den Spieler als den Raum verteidigen können.
Am Ende war es ein spielerischer Fehler von Pavlenka, nicht schon Brooks abzudecken (hat er vermutlich die Flugbahn des Balles verschätzt), aber das Laufen von Weghorst in die potentielle Flugbahn zwingt Pavlenka dann doch, sich anders zu verhalten, finde ich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #133


05.03.2019 13:08


Esox


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 2241

@Adlerherz

Zitat von Adlerherz
Zitat von Hagi01
Zitat von SCF-Dani
Wenn ich deine Begründung richtig verstehe gibst du Abseits nur, wenn das Tor noch verteidigt werden kann?

Ne, wenn die Möglichkeit, den Ball zu spielen bzw. die Verteidigungsmöglichkeiten erkennbar beeinflusst werden. Ich maße mir dabei nicht an, einschätzen zu können, ob ein Tor noch verteidigt werden kann oder nicht (von eindeutigen Fällen vlt. abgesehen). Hier sehe ich aber keinerlei Einfluss auf Pavlenka durch Weghorst, vor allem wartet Pavlenka nicht ab, ob Weghorst noch zum Ball geht oder nicht. Pavlenkas Blick richtet sich nur auf den Ball und er greift daneben, weil Brooks den Ball vor ihm köpft, nicht aber weil Weghorst da ist. Daher fehlt es mir am erforderlichen Einfluss auf Pavlenka bzw. zumindest kann ich ihn nicht eindeutig genug erkennen (vgl. dazu Regel 11: aktives Eingreifen, wenn ein Spieler den Gegner beeinflusst, indem er "eindeutig versucht, den Ball in seiner Näher zu spielen, wenn diese Aktion einen Gegner beeinflusst" bzw. "eindeutig aktiv wird und so klarerweise die Möglichkeit des Gegners beeinflusst, den Ball zu spielen", Hervorhebungen durch mich).

Aber beeinflusst er Pavlenka nicht allein durch das bloße Einlaufen? Pavlenka muss damit rechnen, dass Brooks den Ball zu Weghorst durchlässt und er muss das verteidigen. Wäre Brooks dort alleine gewesen, hätte Pavlenka eher den Spieler als den Raum verteidigen können.
Am Ende war es ein spielerischer Fehler von Pavlenka, nicht schon Brooks abzudecken (hat er vermutlich die Flugbahn des Balles verschätzt), aber das Laufen von Weghorst in die potentielle Flugbahn zwingt Pavlenka dann doch, sich anders zu verhalten, finde ich.

Was wäre denn passiert, wenn man Weghorst komplett wegdenken würde. Würde Pavlenka die Möglichkeit sehen, vor Brooks an den Ball zu kommen, hätte er dies ja getan, da kann ihm dann egal sein, was weiter hinten geschieht. Die beiden Spieler stehen nun auch sehr eng beieinander, da ist die Überlegung, bei einem auf der Linie zu bleiben um zu reagieren, beim andren jedoch herauszulaufen um zu agieren eher ungewöhnlich, zumal darauf zu spekulieren, das der erste freie Spieler den Ball für den nächsten durchlässt und dafür das Tor zu öffnen grob fahrlässig wäre.  
Ich kann keinen Grund erkennen, warum Pavlenka ohne Weghorst anders agiert hätte. Daher kann ich auch keine Beeinflussung feststellen, er hat sich für mich schlichtweg verschätzt



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #134


05.03.2019 13:09


Hagi01
Hagi01

1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan

Hagi01
Mitglied seit: 24.09.2012

Aktivität:
Beiträge: 5742

@Adlerherz

Zitat von Adlerherz
Zitat von Hagi01
Zitat von SCF-Dani
Wenn ich deine Begründung richtig verstehe gibst du Abseits nur, wenn das Tor noch verteidigt werden kann?

Ne, wenn die Möglichkeit, den Ball zu spielen bzw. die Verteidigungsmöglichkeiten erkennbar beeinflusst werden. Ich maße mir dabei nicht an, einschätzen zu können, ob ein Tor noch verteidigt werden kann oder nicht (von eindeutigen Fällen vlt. abgesehen). Hier sehe ich aber keinerlei Einfluss auf Pavlenka durch Weghorst, vor allem wartet Pavlenka nicht ab, ob Weghorst noch zum Ball geht oder nicht. Pavlenkas Blick richtet sich nur auf den Ball und er greift daneben, weil Brooks den Ball vor ihm köpft, nicht aber weil Weghorst da ist. Daher fehlt es mir am erforderlichen Einfluss auf Pavlenka bzw. zumindest kann ich ihn nicht eindeutig genug erkennen (vgl. dazu Regel 11: aktives Eingreifen, wenn ein Spieler den Gegner beeinflusst, indem er "eindeutig versucht, den Ball in seiner Näher zu spielen, wenn diese Aktion einen Gegner beeinflusst" bzw. "eindeutig aktiv wird und so klarerweise die Möglichkeit des Gegners beeinflusst, den Ball zu spielen", Hervorhebungen durch mich).

Aber beeinflusst er Pavlenka nicht allein durch das bloße Einlaufen? Pavlenka muss damit rechnen, dass Brooks den Ball zu Weghorst durchlässt und er muss das verteidigen. Wäre Brooks dort alleine gewesen, hätte Pavlenka eher den Spieler als den Raum verteidigen können.
Am Ende war es ein spielerischer Fehler von Pavlenka, nicht schon Brooks abzudecken (hat er vermutlich die Flugbahn des Balles verschätzt), aber das Laufen von Weghorst in die potentielle Flugbahn zwingt Pavlenka dann doch, sich anders zu verhalten, finde ich.

Die Beeinflussung muss aber durch den eindeutigen Versuch, "den Ball in seiner Nähe zu spielen" erfolgen. Der Ball kommt nie in seine Nähe und das bloße Hinlaufen ist noch nicht der Versuch. Die Regel ist für Szenen gemacht, in denen der Torwart mit seiner Aktion warten muss, ob ein Spieler hingeht oder den Ball durchlässt. Das wäre der Fall, wenn Brooks hier den Ball nicht köpfen würde, sondern durchließe (und im Abseits stünde) und Pavlenka mit seiner Aktion warten müsste, ob Brooks hingeht oder nicht. Weghorst wirkt aber nicht derart auf Pavlenka ein.



Fußballzerstörer (Zitat von em-ti auf Transfermarkt.de)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #135


05.03.2019 13:15


Muggi
Muggi

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 407

@Hagi01

- richtig entschieden
Zitat von Hagi01
Die Beeinflussung muss aber durch den eindeutigen Versuch, "den Ball in seiner Nähe zu spielen" erfolgen. Der Ball kommt nie in seine Nähe und das bloße Hinlaufen ist noch nicht der Versuch. Die Regel ist für Szenen gemacht, in denen der Torwart mit seiner Aktion warten muss, ob ein Spieler hingeht oder den Ball durchlässt. Das wäre der Fall, wenn Brooks hier den Ball nicht köpfen würde, sondern durchließe (und im Abseits stünde) und Pavlenka mit seiner Aktion warten müsste, ob Brooks hingeht oder nicht. Weghorst wirkt aber nicht derart auf Pavlenka ein.

Sehe ich auch so.
Was anderes wäre es, wenn Brooks und nicht Weghorst aus der Abeitsstellung kommen würde. Wenn Brooks dann den Ball durchlassen würde, dann wäre es eine Beeinflussung von Pavlenka .... auch wenn Weghorst in diesem Fall nicht im Abseits steht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #136


05.03.2019 15:37


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 999

@Adlerherz

- richtig entschieden
Zitat von Adlerherz
Zitat von Hagi01
Zitat von SCF-Dani
Wenn ich deine Begründung richtig verstehe gibst du Abseits nur, wenn das Tor noch verteidigt werden kann?

Ne, wenn die Möglichkeit, den Ball zu spielen bzw. die Verteidigungsmöglichkeiten erkennbar beeinflusst werden. Ich maße mir dabei nicht an, einschätzen zu können, ob ein Tor noch verteidigt werden kann oder nicht (von eindeutigen Fällen vlt. abgesehen). Hier sehe ich aber keinerlei Einfluss auf Pavlenka durch Weghorst, vor allem wartet Pavlenka nicht ab, ob Weghorst noch zum Ball geht oder nicht. Pavlenkas Blick richtet sich nur auf den Ball und er greift daneben, weil Brooks den Ball vor ihm köpft, nicht aber weil Weghorst da ist. Daher fehlt es mir am erforderlichen Einfluss auf Pavlenka bzw. zumindest kann ich ihn nicht eindeutig genug erkennen (vgl. dazu Regel 11: aktives Eingreifen, wenn ein Spieler den Gegner beeinflusst, indem er "eindeutig versucht, den Ball in seiner Näher zu spielen, wenn diese Aktion einen Gegner beeinflusst" bzw. "eindeutig aktiv wird und so klarerweise die Möglichkeit des Gegners beeinflusst, den Ball zu spielen", Hervorhebungen durch mich).

Aber beeinflusst er Pavlenka nicht allein durch das bloße Einlaufen? Pavlenka muss damit rechnen, dass Brooks den Ball zu Weghorst durchlässt und er muss das verteidigen. Wäre Brooks dort alleine gewesen, hätte Pavlenka eher den Spieler als den Raum verteidigen können.
Am Ende war es ein spielerischer Fehler von Pavlenka, nicht schon Brooks abzudecken (hat er vermutlich die Flugbahn des Balles verschätzt), aber das Laufen von Weghorst in die potentielle Flugbahn zwingt Pavlenka dann doch, sich anders zu verhalten, finde ich.


Pavlenka weiß doch aber gar nicht, ob, und wenn ja welcher seiner Gegenspieler aus einer Abseitsposition einläuft. Und eben weil er das nicht weiß, ist sein vordringliches Ziel, den heranfliegenden Ball zu klären, unabhängig davon, welche Gegenspieler sich zum Ball hin bewegen.

Aus meiner Sicht verschätzt sich Pavlenka hinsichtlich der Flugbahn des Balles, wobei man ihm zu Gute halten muss, dass Brooks sehr hoch springt und eben noch den Ball touchiert. Pavlenka wollte vermutlich den hinter Brooks herunter kommenden Ball verteidigen. Was Weghorst in dieser Szene tut, ist für den Keeper, so er denn nicht vom Stürmer in einen Zweikampf verwickelt wird, ohne Belang, denn dort hin wäre der Ball ohnehin nie gelangt.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #137


06.03.2019 09:25


Schleifer


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.04.2011

Aktivität:
Beiträge: 198

- Veto
Kurz bevor der Ball gespielt wurde, war Weghorst dem Tor am nächsten. Auch wenn du als Keeper zum Ball schaust, siehst du doch die Gegenspieler.
Nun kommt der Ball und du orientierst dich erstmal an dem Spieler, der am dichtesten zum Tor stand. Aus dem Hintergrund kommt Brooks dazu, beide springen hoch.
Pavlenka hat sich verschätzt. Aber Weghorst ist in Richtung Tor mit dem Ziel gesprungen, den Ball zu treffen oder den Torwart zu irritieren. Das ist dann kein passives Abseits mehr.

P.S. Ich finde diese Situation echt knapp und auch nicht so leicht. Trotzdem ist (von ein paar Aunahmen am Anfang mal abgesehen ) die Diskussion hier sehr angenehm sachlich. Finde ich gut! 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #138


06.03.2019 17:25


Radfahrer


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 10.12.2018

Aktivität:
Beiträge: 69

- Veto
Ein Torwartfehler bedeutet nicht, dass (Abseits-)Regeln aufgehoben werden. Für mich ist das eindeutig (strafbares) Abseits, dementsprechend bin ich über den 6:6-Ausgang verwundert.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #139


07.03.2019 14:17


SigiReuven


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 07.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 1

@Radfahrer

Zitat von Radfahrer
Ein Torwartfehler bedeutet nicht, dass (Abseits-)Regeln aufgehoben werden. Für mich ist das eindeutig (strafbares) Abseits, dementsprechend bin ich über den 6:6-Ausgang verwundert.


Richtig, und da ist auch nichts diskussionswürdig. Pavlenka muss in Erwägung ziehen, dass mehrere Spieler den Ball bekommen könnten und diese verhalten sich eben nicht komplett passiv sondern - bei großzügiger Interpretaton - allenfalls scheinpassiv. Bei den Argumenten der Kein - Abseits - Fraktion kann man nur mit dem Kopf schütteln, bedeutet es doch im Umkehrschluss, dass Pavlenka eigentlich nur im Kamikaze - Stil hätte versuchen müssen, möglichst alle 3 Spieler gleichzeitig abzuräumen, ohne auch nur ansatzweise den Ball erreichen zu wollen. Denn dann hätte es statt Elfmeter nämlich den Abseitspfiff zwingend geben müssen. Und allein bei dieser Logik sträuben sich zumindest mir die Nackenhaare.

Torwartfehler steht dann auf nem anderen Blatt, das unterirdische Auftreten Werders bis zum Gegentor auch.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Abseits beim 1:0?  - #140


07.03.2019 21:07


Kopfvall


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 26.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 313

@Radfahrer

Zitat von Radfahrer
Ein Torwartfehler bedeutet nicht, dass (Abseits-)Regeln aufgehoben werden. Für mich ist das eindeutig (strafbares) Abseits, dementsprechend bin ich über den 6:6-Ausgang verwundert.


Genau das denke ich auch. Da fehlt die Konsequenz.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

×

03.03.2019 18:00


54.
Brooks
74.
Kruse

Schiedsrichter

Daniel SiebertDaniel Siebert
Note
3,9
VfL Wolfsburg 3,8   3,3  Werder Bremen 4,3
Lasse Koslowski
Jan Seidel
Christof Günsch
Markus Schmidt
Alexander Sather

Statistik von Daniel Siebert

VfL Wolfsburg Werder Bremen Spiele
15  
  8

Siege (DFL)
6  
  1
Siege (WT)
6  
  1

Unentschieden (DFL)
3  
  1
Unentschieden (WT)
4  
  2

Niederlagen (DFL)
6  
  6
Niederlagen (WT)
5  
  5

Aufstellung

Casteels 46.
William
Knoche
Brooks
Roussillon
Guilavogui
Gerhardt
Arnold
Klaus 78.
Weghorst
Mehmedi
Pavlenka 
Gebre Selassie 
42. Langkamp 
Moisander 
Augustinsson  Gelbe Karte
83. Bargfrede 
Eggestein  Gelbe Karte
Klaassen 
Eggestein 
Kruse 
68. Rashica 
Pervan  46.
Rexhbecaj  78.
83. Möhwald
68. Pizarro
42. Veljkovic

Alle Daten zum Spiel

VfL Wolfsburg Werder Bremen Schüsse auf das Tor
5  
  3

Torschüsse gesamt
8  
  10

Ecken
6  
  4

Abseits
3  
  0

Fouls
10  
  21

Ballbesitz
61%  
  39%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema