Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  28. Min.: Was wars? | von Grisu
  34. Min.: Rot Jovic? | von Cando
 Allgemeine Themen
  Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben? | von FCBJupp
  Herzlichen Glückwunsch | von Nike

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #1


13.05.2019 16:16


FCBJupp


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 12.05.2019

Aktivität:
Beiträge: 11

Wir haben jetzt in den letzten 10 Jahren so viele unglaubliche Momente von 'Robbery' erlebt. Wie warscheinlich ist es nun also, dass gerade diese beiden dieses Jahr die Meisterschaft entscheiden. Man stelle sich vor, Einwechslung Robben, Einwechslung Ribery. Dortmund führt in Gladbach, Bayern liegt 0:1 zurück. 92. Minute, Ribery auf Robben, Schlenzer ins lange Eck, Bayern ist Meister. Ein Alptraum für alle BVB-Fans. Aber wenn man ein Freund von unglaublichen Fußballgeschichten ist, dann ist sowas doch sicherlich ein absoluter Traum. Ich denke, dass sich alle Bayern-Fans so etwas in der Art wünschen. Man hat es gegen Leipzig gesehen, 94. Minute, Ribery auf Robben, drüber. Im Fußball ist alles möglich, deswegen meine Frage an die Community: Welche Geschichten wünscht ihr euch für den letzten Bundesligaspieltag? Das ist auf jeden Fall meine!



'Alles wieder im Griff, auf dem sinkenden Schiff. Land in Sicht, wir sterben nicht.' -Südkurve Allianz Arena beim 5:1 Sieg gegen Benfica Lissabon


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #2


13.05.2019 18:02


bertifux


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 478

Dortmund geht früh gegen Gladbach in Führung... ansonsten passiert da nix. In München geht Frankfurt nach erster Druckphase der Bayern aus dem Nix durch Rebic in Führung. Bayern drückt und es wird hitziger... Ribery stößt da Costa um und bekommt dafür zu Recht rot. Bayern jedoch in Unterzahl zum Ausgleich und weiter drückend überlegen. Aus dem Nix ein Befreiungsschlag von da Costa und Rebic nimmt im Laufduell Hummels ungefähr 27m ab und vollendet vorbei an Ullreich zum 1-2. Bayern jetzt mit der Schlussoffensive und Robben schwalbt im Strafraum. Wird aber vom VAR überführt und sieht dafür die 2. gelbe Karte für die Schwalbe und fliegt mit gelb-rot vom Platz. Ullreich rennt daraufhin zum 4. Offiziellen um sich zu beschweren, dies nutzt Gacinovic zum Lauf aufs leere Tor und er erzielt das 3:1. Hoeneß setzt zu Wutrede an, dass es wohl nicht angehen kann, dass Ribery zum 1. Mal nach einer Tätlichkeit eine rote KArte sieht. Das Gewohnheitsrecht sieht keine Platzverweise für ihn vor. Und Robben ist 2 mal nicht zur Schwalbe abgehoben. Der Frankfurter Spieler war mind. 3m in der Nähe. Da kann man nicht von einer Schwalbe sprechen, darüber brauche man auch nicht diskutieren. Währenddesssen gibt Rummenigge die Trennung von Kovac bekannt, es sei nicht Anspruch der Bayern 2. zu werden...
In Dortmund ist inzwischen nach verfrühtem Platzsturm die letzte Minute angebrochen und Gladbach macht noch den Ausgleich und die Bayern doch noch zum Meister... schade, dass es in der Allianz Arena nur noch die Frankfurter Anhänger mitbekommen, da sie aufgrund der Niederlage der Leverkusener und des Unentschiedens der Gladbacher doch noch in die CL einziehen.



8  Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #3


13.05.2019 18:38


FCBJupp


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 12.05.2019

Aktivität:
Beiträge: 11

@bertifux

Zitat von bertifux
Dortmund geht früh gegen Gladbach in Führung... ansonsten passiert da nix. In München geht Frankfurt nach erster Druckphase der Bayern aus dem Nix durch Rebic in Führung. Bayern drückt und es wird hitziger... Ribery stößt da Costa um und bekommt dafür zu Recht rot. Bayern jedoch in Unterzahl zum Ausgleich und weiter drückend überlegen. Aus dem Nix ein Befreiungsschlag von da Costa und Rebic nimmt im Laufduell Hummels ungefähr 27m ab und vollendet vorbei an Ullreich zum 1-2. Bayern jetzt mit der Schlussoffensive und Robben schwalbt im Strafraum. Wird aber vom VAR überführt und sieht dafür die 2. gelbe Karte für die Schwalbe und fliegt mit gelb-rot vom Platz. Ullreich rennt daraufhin zum 4. Offiziellen um sich zu beschweren, dies nutzt Gacinovic zum Lauf aufs leere Tor und er erzielt das 3:1. Hoeneß setzt zu Wutrede an, dass es wohl nicht angehen kann, dass Ribery zum 1. Mal nach einer Tätlichkeit eine rote KArte sieht. Das Gewohnheitsrecht sieht keine Platzverweise für ihn vor. Und Robben ist 2 mal nicht zur Schwalbe abgehoben. Der Frankfurter Spieler war mind. 3m in der Nähe. Da kann man nicht von einer Schwalbe sprechen, darüber brauche man auch nicht diskutieren. Währenddesssen gibt Rummenigge die Trennung von Kovac bekannt, es sei nicht Anspruch der Bayern 2. zu werden...
In Dortmund ist inzwischen nach verfrühtem Platzsturm die letzte Minute angebrochen und Gladbach macht noch den Ausgleich und die Bayern doch noch zum Meister... schade, dass es in der Allianz Arena nur noch die Frankfurter Anhänger mitbekommen, da sie aufgrund der Niederlage der Leverkusener und des Unentschiedens der Gladbacher doch noch in die CL einziehen.


Nochmal als Edit an der Stelle: Ich wünsche Eintracht Frankfurt natürlich, dass sie nicht noch aus dem Europapokal rausrutschen. Aus Fansicht kann man aber verstehen, dass ein Sieg gegen Bayern Tabu ist



'Alles wieder im Griff, auf dem sinkenden Schiff. Land in Sicht, wir sterben nicht.' -Südkurve Allianz Arena beim 5:1 Sieg gegen Benfica Lissabon


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #4


14.05.2019 14:42


Ferrero


Mainz 05-FanMainz 05-Fan

Ferrero
Mitglied seit: 21.04.2009

Aktivität:
Beiträge: 2030

@bertifux

Zitat von bertifux
Dortmund geht früh gegen Gladbach in Führung... ansonsten passiert da nix. In München geht Frankfurt nach erster Druckphase der Bayern aus dem Nix durch Rebic in Führung. Bayern drückt und es wird hitziger... Ribery stößt da Costa um und bekommt dafür zu Recht rot. Bayern jedoch in Unterzahl zum Ausgleich und weiter drückend überlegen. Aus dem Nix ein Befreiungsschlag von da Costa und Rebic nimmt im Laufduell Hummels ungefähr 27m ab und vollendet vorbei an Ullreich zum 1-2. Bayern jetzt mit der Schlussoffensive und Robben schwalbt im Strafraum. Wird aber vom VAR überführt und sieht dafür die 2. gelbe Karte für die Schwalbe und fliegt mit gelb-rot vom Platz. Ullreich rennt daraufhin zum 4. Offiziellen um sich zu beschweren, dies nutzt Gacinovic zum Lauf aufs leere Tor und er erzielt das 3:1. Hoeneß setzt zu Wutrede an, dass es wohl nicht angehen kann, dass Ribery zum 1. Mal nach einer Tätlichkeit eine rote KArte sieht. Das Gewohnheitsrecht sieht keine Platzverweise für ihn vor. Und Robben ist 2 mal nicht zur Schwalbe abgehoben. Der Frankfurter Spieler war mind. 3m in der Nähe. Da kann man nicht von einer Schwalbe sprechen, darüber brauche man auch nicht diskutieren. Währenddesssen gibt Rummenigge die Trennung von Kovac bekannt, es sei nicht Anspruch der Bayern 2. zu werden...
In Dortmund ist inzwischen nach verfrühtem Platzsturm die letzte Minute angebrochen und Gladbach macht noch den Ausgleich und die Bayern doch noch zum Meister... schade, dass es in der Allianz Arena nur noch die Frankfurter Anhänger mitbekommen, da sie aufgrund der Niederlage der Leverkusener und des Unentschiedens der Gladbacher doch noch in die CL einziehen.


Genial. Ich bin dafür, dass du die Urlaubsvertretung für den Fußballgott übernimmst.

Ich bin allerdings davon überzeugt, dass Bayern klar gewinnt. Bei der Eintracht ist der Tank verständlicherweise leer. Gegen 16:00 kann man sich also getrost der Gartenarbeit widmen.



"Hallo Dirk, weißt du was? Wenn ich Du wär', wär' ich lieber ich." Ansgar Brinkmann


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #5


14.05.2019 21:27


in-go
in-go

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 05.12.2010

Aktivität:
Beiträge: 51

@bertifux

Zitat von bertifux
...Ribery stößt da Costa um und bekommt dafür zu Recht rot...


Der war gut :D



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #6


14.05.2019 22:17


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 1984

Eins ist aufjedenfall sicher. Wenn Dortmund an ende Meister werden würde, dann wäre es die erste Dortmunder Meisterschaft an die Ich mich erinnern kann, welch nicht wirklich verdient wäre. Wenn man bedenkt, dass sich diese Manschaft von Spiel zu Spiel durchzittert und irgendwie trotzdem noch dran bleibt.  Dann wäre eine Niederlage von Bayern (nach sehr starker rückrunde von Bayern) die Kirche auf einer Saisong, in welcher Dortmund irgendwie in entscheidenen Momenten sehr oft glück hatte.

Aus wirklich Neutraler sicht, sollte man sich ja eigentlich wünschen, dass die Rückrunde von Dortmund bestraft wird.
Aber Ich bin mir sicher, dass sich trotzdem alle möchtegern Neutralen wünschen werden, dass Dortmund gewinnt und Bayern verliert^^

Andererseits wäre es natürlich auch verdient nicht Meister zu werden, wenn Bayern durch eigenen verschulden keinen Punkt holt. Auch wenn man das ein oder andere mal etwas pech mit knappen Situation hatte.



Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #7


14.05.2019 22:51


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 78

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Eins ist aufjedenfall sicher. Wenn Dortmund an ende Meister werden würde, dann wäre es die erste Dortmunder Meisterschaft an die Ich mich erinnern kann, welch nicht wirklich verdient wäre. Wenn man bedenkt, dass sich diese Manschaft von Spiel zu Spiel durchzittert und irgendwie trotzdem noch dran bleibt.  Dann wäre eine Niederlage von Bayern (nach sehr starker rückrunde von Bayern) die Kirche auf einer Saisong, in welcher Dortmund irgendwie in entscheidenen Momenten sehr oft glück hatte.

Aus wirklich Neutraler sicht, sollte man sich ja eigentlich wünschen, dass die Rückrunde von Dortmund bestraft wird.
Aber Ich bin mir sicher, dass sich trotzdem alle möchtegern Neutralen wünschen werden, dass Dortmund gewinnt und Bayern verliert^^

Andererseits wäre es natürlich auch verdient nicht Meister zu werden, wenn Bayern durch eigenen verschulden keinen Punkt holt. Auch wenn man das ein oder andere mal etwas pech mit knappen Situation hatte.


muss Ich Widersprechen.

Der, der am Ende oben steht, hat auch den Titel verdient gewonnen.

Bayern wird mit drei möglich Konstellationen Meister:

1. Möglichkeit: 5 Punkte Vorsprung
2 . Möglichkeit 2 Punkte Vorsprung
3. Möglichkeit: Aufgrund des Torverhältnisses

Würdest du aufgrund der drei Möglichkeiten etwa sagen das Bayern damit eine verdientere Meisterschaft feiert.

Bedenke dabei folgende Dortmunder Möglichkeiten:

1. ein Punkt Vorsprung
2. Torverhältnis

1. ist genau ein Punkt weniger als bei Bayerns 2. Möglichkeit
Und 2. ist identisch zu 3. von Bayern.

Ich seh da ehrlich gesagt nichts warum Bayern aufgrund von einem Punkt mehr oder einen Torverhältnis ein verdienterer Meister wäre als Dortmund in gleicher Situation.

Dortmund mogelte sich mehr oder weniger durch in sehr vielen Spielen und Bayern hatte Glück das nicht bereits im Dezember die Meisterschaft entschieden war weil Dortmund zu weit weg war.

In der Summe wird der, diese Saison Meister, der weniger Fehlern am Ende der Saison macht. Bayerns Saison war mMn völlig durchwachsen und Dortmund hat mehr oder weniger eine völlig normale gespielt. Wenn sie damit Bayern schlagen sind sie verdient Meister.

Aber auch andersherum ist Bayern verdient Meister. Wenn es keinen gibt, der Bayern trotz schlechter Saison oder schwächerer Saison von Platz 1 schubsen kann, dann hat Bayern trotzdem den Titel völlig zurecht und verdient gewonnen.

Ich bin bei dir und stimme dir zu. Dortmund hat sich in so vielen Spielen durchgewühlt wie nie zu vor (vom Gefühl her) aber auf der anderen seite konnte Bayern 2 Matchbälle (Nürnberg und Leipzig) nicht nutzen. Aber aller guten Dinge sind drei also wird Bayern Samstag (endlich mal) wieder im eigenen Stadion Meister.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #8


14.05.2019 23:19


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8401

@Robery250513

Zitat von Robery250513
Dortmund mogelte sich mehr oder weniger durch in sehr vielen Spielen und Bayern hatte Glück das nicht bereits im Dezember die Meisterschaft entschieden war weil Dortmund zu weit weg war.

Dieses Gerücht vom Glück, es ist für meine Begriffe abgedroschen. Nein, Dortmund hatte in der Vorrunde kein Glück, sondern sie haben in jedem Spiel bis zur letzten Sekunde Gas gegeben, das Glück sozusagen erzwungen. Glück wäre es gewesen, wenn der BVB von entscheidenden Fehlentscheidungen profitiert hätte, was aber nicht der Fall war.
Weshalb Dortmund in der Rückrunde so abgefallen ist und somit das "Glück" nicht mehr erzwang, kann ich nicht beurteilen. Es gibt Stimmen, die behaupten, dass Favre hier nicht unbeteiligt sei, aber wie gesagt, ich kann es nicht festmachen.
Egal wie, wer kommendes Wochenende die Meisterschale in der Hand hält, ist verdient Meister. 34 Spiele sind ein verdammt langer Weg mit vielen Auf und Abs, von daher kann eine Meisterschaft unterm Strich eigentlich nicht unverdient sein.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #9


15.05.2019 06:16


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 78

@lufdbomp

Dieses Gerücht vom Glück, es ist für meine Begriffe abgedroschen. Nein, Dortmund hatte in der Vorrunde kein Glück, sondern sie haben in jedem Spiel bis zur letzten Sekunde Gas gegeben, das Glück sozusagen erzwungen. Glück wäre es gewesen, wenn der BVB von entscheidenden Fehlentscheidungen profitiert hätte, was aber nicht der Fall war.


Zum einen ja stimmt, zum anderen nein.

Ein Freistoß der in der 90.+ nur rein geht weil er abgefälscht ist, hat für mich nicht unbedingt was mit Gas geben bis zur letzten Minute zu tun.

Einige Spiele hat der bvb in der Hinrunde knapp gewonnen. Auch da gab es doch Einbrüche man hat die aber nicht wahrgenommen weil die Spiele gewonnen wurden. In Rückrunde ist dieses Glück irgendwo verloren gegangen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #10


15.05.2019 08:49


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1234

Ich bin Fussballromantiker und würde es einfach nur genial finden, wenn es Robben und Ribery vergönnt sein würde, uns zur endgültigen und die Beiden zur finalen und letzten Meisterschaft zu schießen.

 



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #11


15.05.2019 09:33


Esox


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 1888

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Eins ist aufjedenfall sicher. Wenn Dortmund an ende Meister werden würde, dann wäre es die erste Dortmunder Meisterschaft an die Ich mich erinnern kann, welch nicht wirklich verdient wäre. Wenn man bedenkt, dass sich diese Manschaft von Spiel zu Spiel durchzittert und irgendwie trotzdem noch dran bleibt.  Dann wäre eine Niederlage von Bayern (nach sehr starker rückrunde von Bayern) die Kirche auf einer Saisong, in welcher Dortmund irgendwie in entscheidenen Momenten sehr oft glück hatte.

Aus wirklich Neutraler sicht, sollte man sich ja eigentlich wünschen, dass die Rückrunde von Dortmund bestraft wird.
Aber Ich bin mir sicher, dass sich trotzdem alle möchtegern Neutralen wünschen werden, dass Dortmund gewinnt und Bayern verliert^^

Andererseits wäre es natürlich auch verdient nicht Meister zu werden, wenn Bayern durch eigenen verschulden keinen Punkt holt. Auch wenn man das ein oder andere mal etwas pech mit knappen Situation hatte.

aus neutraler Sicht könnte man auch hoffen, das die "schlechte" Hinrunde von Bayern bestraft wird. Eine Saison besteht nun einmal aus zwei Hälften, wieso sollte eine mehr wert sein als die andre?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #12


15.05.2019 13:33


sunfire1301


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 01.02.2010

Aktivität:
Beiträge: 2341

@lufdbomp

Zitat von lufdbomp
Weshalb Dortmund in der Rückrunde so abgefallen ist und somit das "Glück" nicht mehr erzwang, kann ich nicht beurteilen.

Wenn du die xG Werte heranziehst, wirst du feststellen, dass der BVB in der Hinrunde extrem overperformed hat. Es spricht für den Wert, dass sich die erzielten Tore den erwarteten Toren angepasst haben und der BVB in der Rückrunde mit ähnlichen xG Werten weniger Tore und damit deutlich weniger Punkte erzielt hat.
Bayern hat übrigens in der Vorrunde extrem underperformed und viel weniger Tore erzielt, als sie nach xG Logik hätten erzielen müssen.



Wer meine Signatur liest, darf mich Andy nennen.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #13


15.05.2019 14:23


Esox


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 1888

@sunfire1301

Zitat von sunfire1301
Zitat von lufdbomp
Weshalb Dortmund in der Rückrunde so abgefallen ist und somit das "Glück" nicht mehr erzwang, kann ich nicht beurteilen.

Wenn du die xG Werte heranziehst, wirst du feststellen, dass der BVB in der Hinrunde extrem overperformed hat. Es spricht für den Wert, dass sich die erzielten Tore den erwarteten Toren angepasst haben und der BVB in der Rückrunde mit ähnlichen xG Werten weniger Tore und damit deutlich weniger Punkte erzielt hat.
Bayern hat übrigens in der Vorrunde extrem underperformed und viel weniger Tore erzielt, als sie nach xG Logik hätten erzielen müssen.

Wenn du dich mit dem Fußball von Favre beschäftigst, wirst du feststellen, das er regelmäßig den xG übertrifft, sei es in Gladbach, Nizza oder Dortmund. Dies liegt schlichtweg an seiner Spielphilosophie und hat nur bedingt mit Glück zu tun
Beispiel Freiburg gegen Dortmund, da lag der xg bei lediglich 2,92, Endstand 0:4. Dabei ein Tor durch Elfmeter, zwei Tore aus 4 Metern ohne Torwart und ein Alleingang. Da liegen nun einmal die Schwächen vom xg



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #14


15.05.2019 16:07


Ferrero


Mainz 05-FanMainz 05-Fan

Ferrero
Mitglied seit: 21.04.2009

Aktivität:
Beiträge: 2030

...

Och, Leute,

hier sollen fantasievolle Geschichten stehen und ihr kommt wieder mit Eurer nerdigen Erbsenzählerei...



"Hallo Dirk, weißt du was? Wenn ich Du wär', wär' ich lieber ich." Ansgar Brinkmann


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #15


15.05.2019 16:47


Esox


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 1888

@Ferrero

Zitat von Ferrero
Och, Leute,

hier sollen fantasievolle Geschichten stehen und ihr kommt wieder mit Eurer nerdigen Erbsenzählerei...

Sorry, als bilanzanalyst sind Zahlen für mich märchenhaft und erzählen viele Geschichten, da stehe ich aber wohl alleine da, ich gelobe Besserung



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #16


17.05.2019 11:55


Do-Mz


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 29.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 2315

Ach der Fußball und seine Geschichten. In meinem Kopf ist eine andere Fantasie.

Frankfurt beginnt sehr druckvoll und geht früh 1:0 in Führung. Bayern rennt an und rennt an. Aber ohne Erfolg. Levi taucht in der 89. min frei vor Trapp auf und setzt den Ball an den Pfosten. Abpfiff.
Das Spiel in Dortmund läuft noch. 93min. Letzte Ecke. Letzte Aktion. Ecke Pulisic. Der Ball rutscht über Götzes Kopf und am zweiten Pfosten wartet Reus, der den Ball aus 2m über die Linie drückt. Und dann ESKALATION (friedlich natürlich).

Wie romantisch und actionreich das wirklich wird, werden wir sehen.


Ich fände meinen BVB als MEister nicht unverdient, auch wenn man 9 Punkte verspielt hat. 
1. Wer nach 34 Spieltagen oben steht, ist immer verdient Meister. AUch die Bayern wäre es am Ende verdient nach der Rückrunde.
2. Wäre ja auch nicht so, dass Bayern sich in der Rückrunde - auch wenn diese stark war - mit Ruhm bekleckert hat
3. Die knappen Ergebnisse im DFB Pokal würden ja auch dann aussagen, dass Bayern am Ende nicht verdienter Pokalsieger wäre, wenn sie gewinnen sollten. Auch dem widerspreche ist. Titel sind NIE unverdient.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #17


17.05.2019 12:50


svenex
svenex

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 08.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 2800

Ich sehe das eher re-alistisch:

- Der FCB macht mit einem 3:0 zur Pause schon den Deckel drauf
- Beim BVB ist dann nach der HZP die Luft raus und man verliert in Gladbach



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #18


17.05.2019 13:32


La_bestia_negra


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 03.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 1535

@svenex

Zitat von svenex
Ich sehe das eher re-alistisch:

- Der FCB macht mit einem 3:0 zur Pause schon den Deckel drauf
- Beim BVB ist dann nach der HZP die Luft raus und man verliert in Gladbach

Das wäre natürlich das entspannteste Szenario. Dann könnte man zur HZ schon mal der Befeuerung des Grills ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken.



"Du kannst es mit dem Hintern machen, du kannst es mit einem Fallrückzieher machen - es ist ein Tor, und das ist das Wichtigste." (Thiago nach seinem Kopfballtor gegen Porto)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #19


17.05.2019 15:01


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1234

@svenex

Zitat von svenex
Ich sehe das eher re-alistisch:

- Der FCB macht mit einem 3:0 zur Pause schon den Deckel drauf
- Beim BVB ist dann nach der HZP die Luft raus und man verliert in Gladbach


Wo soll ich unterschreiben?



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Bayern-Märchen zum Bundesliga-Abschied von Ribery und Robben?  - #20


17.05.2019 15:40


PepDSC


Arminia Bielefeld-FanArminia Bielefeld-Fan


Mitglied seit: 13.05.2019

Aktivität:
Beiträge: 18

Dortmund macht's

Ich bin der festen Überzeugung, dass der BVB Meister wird, und vom Spielverlauf eher unspektakulär. Ich war letzte Woche nach langer Zeit mal wieder im Westfalenstadion, der BVB tut eigentlich alles dafür, nicht Meister zu werden, aber irgendeine Fremde Macht möchte mal wieder einen neuen Meister sehen. Entsprechende Wetten sind auch schon platziert.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

18.05.2019 15:30


4.
Coman
50.
Haller
53.
Alaba
58.
Sanches
72.
Ribéry
78.
Robben

Schiedsrichter

Sascha StegemannSascha Stegemann
Note
4,4
Bayern München 4,6   4,1  Eintr. Frankfurt 5,0
Mike Pickel
Tobias Christ
Sören Storks
Frank Willenborg
Florian Heft

Statistik von Sascha Stegemann

Bayern München Eintr. Frankfurt Spiele
11  
  12

Siege (DFL)
7  
  2
Siege (WT)
7  
  2

Unentschieden (DFL)
0  
  5
Unentschieden (WT)
2  
  5

Niederlagen (DFL)
4  
  5
Niederlagen (WT)
2  
  5

Aufstellung

Ulreich
Kimmich
Süle
Hummels
Alaba
Goretzka 37.
Gelbe Karte Alcántara
Gnabry 67.
Müller
Coman 61.
Lewandowski
Trapp 
Abraham 
Hasebe  Gelbe Karte
Hinteregger  Gelbe Karte
da Costa 
46. de Guzmán 
Fernandes 
Kostic 
Gacinovic 
Jovic 
64. Rebic 
Gelbe Karte Ribéry  61.
Sanches  37.
Robben  67.
46. Haller
64. Torró

Alle Daten zum Spiel

Bayern München Eintr. Frankfurt Schüsse auf das Tor
14  
  2

Torschüsse gesamt
20  
  6

Ecken
5  
  3

Abseits
8  
  0

Fouls
9  
  13

Ballbesitz
60%  
  40%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema