Der Videoschiri - beibehalten oder abschaffen?

 Der Videoschiri - beibehalten oder abschaffen?  - #21


16.02.2021 14:22


DMMDP


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 30.10.2017

Aktivität:
Beiträge: 58

- Der Video Assistent Refere ist eher gut - also beibehalten
Ich finde den Videobeweis generell sinnvoll, weil dadurch die Mehrheit der Fehlentscheidungen verhindert werden kann. In seiner Umsetzung finde ich ihn allerdings insbesondere in zwei Punkten teilweise mangelhaft.
1. Kompetenz: Auf dem Platz gute Schiedsrichter müssen nicht zwingend auch gute Videoschiedsrichter sein. Deswegen würde ich mir wünschen, dass der VAR sich aus einem eigenen Pool an Schiedsrichtern zusammensetzt.
2. Transparenz: Für den Fernsehzuschauer werden die Entscheidungen in der Regel einigermaßen transparent aufbereitet. Für den Zuschauer im Stadion ist das leider nicht der Fall. Die Umsetzung im American Football finde ich hier gut und würde sie mir auch im Fußball wünschen, dass der Schiedsrichter kurz über die Stadionlautsprecher erklärt, warum eine Entscheidung wie getroffen wurde. Technisch sollte dies kein Problem sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Der Videoschiri - beibehalten oder abschaffen?  - #22


23.02.2021 23:28


Y.N.W.A


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 11.03.2016

Aktivität:
Beiträge: 70

- Abschaffen so schnell wie möglich ;)
In der jetzigen "Funktion" - bewusst in Anführungszeichen, weil der VAR eben nicht funktioniert - muss man die Sache schnellstmöglich abschaffen. 
Eine Reform wäre natürlich auch möglich, ist aber von vielen Seiten nicht gewünscht, dementsprechend sollte man sich seitens der DFL und der Schiedsrichterschaft diese wöchentliche Schmach ersparen und dem Wunsch nach einem "faireren Spiel" realistischerweise den Rücken kehren.

Ich hatte mich anfangs sehr (!) auf den VAR gefreut, da ich blauäugig an ein Ende der Ungleichbehandlung und ebenso ein Ende spielentscheidender Fehlentscheidungen geglaubt hatte. Ferner war ich auch durch die potenziell bessere Vorbeugung vor Sportbetrugsfällen, Spielverschiebungen, Wettbetrug ein großer Befürworter des VAR. 
Ich möchte hier ausdrücklich keinem Unparteiischen konkret solche Dinge unterstellen, lediglich möchte ich darauf hinweisen, dass es diese Dinge von Zeit zu Zeit gab und gibt.
Meiner Meinung würde sowas durch einen funktionierenden VAR mehr oder weniger komplett ausgemerzt werden. 

Unterm Strich die große Ernüchterung: Massig Fehlentscheidungen + bei Team A wird noch mal hingeschaut, bei Team B nicht = Ungleichbehandlung bleibt bestehen. 
Es nützt nichts, wenn die Schiedsrichter schlichtweg nicht die notwendige Fachkompetenz haben, um korrekte Entscheidungen zu fällen. 

Dass man kein "Call System" einführt, bei dem jeder Trainer pro Spiel die Möglichkeit hat eine bestimmte Anzahl an VAR-Überprüfungen zu fordern, hat für mich ein "Gschmäckle". So wären die Beteiligten Schiedsrichter bei einigen Szenen "gezwungen" hinzusehen und müssten sich dann, wenn sie auch dann immer noch falsch entscheiden, endlich mal erklären. 
Das würde letztendlich mal richtige Transparenz schaffen und die Wahrscheinlichkeit von oben genannten "Negativen Begleiterscheinungen des Fußballs" drastisch reduzieren oder gar vernichten. 

So wie es jetzt ist, ist es genau so unfair wie früher und zusätzlich sind Fehlentscheidungen noch viel schwieriger zu ertragen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema