LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?

 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #41


07.08.2020 23:20


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@FCB4EVER

Kompliment. Aus meiner ungekennzeichneten Satire hast Du gekonnt Slapstick gemacht. (Nur so ein Gedanke.)
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #42


07.08.2020 23:42


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@rolli

Zitat von rolli
@FCB4EVER

Kompliment. Aus meiner ungekennzeichneten Satire hast Du gekonnt Slapstick gemacht. (Nur so ein Gedanke.)
 


Nope keine Slapstick, einfach ein Resultat aus deinem Versuch ungekennzeichneter Satire. Das Zauberwort ist ungekennzeichnet.

Emoji sind halt doch manchmal hilfreich. Ansonsten empfehle ich dir Luisa eckhart. Harter Humor für absolute „stock im arsch“ Menschen. Nonverbale Körpersprache ( = Emoji) „entlarvt“ klar den extrem überspitzten aber „tiefgründigeren“ Humor.

Wenn’s ein Späßle war, dann nichts verungut. Dann war die Satire zu gut versteckt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #43


08.08.2020 07:25


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2758

Wo geht es hier eigentlich noch um madrids Meisterschaft?  Wäre sowas nicht eher in einen "alles über Real" thread angebracht?

 



Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #44


08.08.2020 10:29


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@FCB4EVER

Satire ist eine ernste Sache und hat mit Späßle schon mal gar nichts zu tun.

Fakt ist, daß die Nettoverbindlichkeiten Reals 18/19 negativ waren, also durch liquide Mittel und eigene Transferforderungen mit 27 Mios überdeckt waren, keine Steuerschulden mehr bestanden und bei einer Bilanzsumme von 1.138 Mios, also über eine Milliarde das Eigenkapital bei 533 Mios lag, Eigenkapitalquote bei 47%, Fremdkapital  605 Mios.
https://www.realmadrid.com/media/document/informe-economico-real-madrid-18-19.pdf

Das ist eine mehr als solide wirtschaftliche Führung. Und das als gemeinnütziger Verein! Nix mit besch* wie ManCity oder PSG, einfach eine erfolgreiche und seit den 50ern bestehende Marke.

Genau deshalb ist das Aufführen der Fremdkapitalsumme aus 2014 als Schulden als Beleg für die unsolide staatlich unterstützte wirtschaftliche Führung, unterlegt mit irgendwelchen anderen Gerüchten und Hörensagen, zur Untermauerung, daß Schiedsrichterentscheidungen gehäuft und damit nicht zufällig zugunsten Reals erfolgten, nicht in Ordnung.

Das wäre genauso, als wenn ich behaupten wollte, daß der wirtschaftliche Erfolg und die Finanzkraft des FCB ja auch nur auf Besch* beruhen kann, schließlich gibt es erwiesenermaßen Führungskräfte, die es mit Steuern und sonstigem nicht so genau nehmen. Den Kaiser und die aktuell und in der Vergangenheit guten Verbindungen zu UEFA- und FIFA-Spitzen hab ich da schon außen vor gelassen. 

Das ist der ernste Hintergrund der Satire.

Daß Du das nochmal aufwärmst, in dem Du noch mehr Halbgares und aus dem Zusammenhang Gerissenes einstreust, macht aus der Satire dann eben Slapstick.

Eigentlich sollte ein Bayernfan, der sich sonst immer vehement wehrt gegen die Verschwörungstheorien um den Bayernbonus, bei dem genau dieses Muster der Argumentation auch immer wieder auftaucht, nicht in die Falle tappen, dann, wenn es um einen noch Größeren geht, auf einmal auf die gleiche Weise zu argumentieren.

Mein Vorschlag: mach einen Thread zur wirtschaftlichen Führung Reals auf oder schau Dir die Zahlen Reals unvoreingenommen an. Es gibt halt auch noch andere Vereine als den FCB, die wirtschaftlich gut geführt werden.
 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #45


08.08.2020 12:49


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@rolli

Kann es sein das du die grundlegende Aussage meinerseits nicht verstanden hast? Ich hab mal ein paar Eckpfeiler dieser Aussage zu REAL Madrid in seiner Gänze für dich zusammengefasst:

Ich glaube kaum, das hier jemand eine grundsätzliche BWL / Rechtliche Terminologie klären wollte, was was ist und was nicht. Ich deute die Aussage so, das der Grundtenor war, das Real Madrids Gebaren ihm nicht gefallen oder kritisch sieht

Am Ende kann man aber doch dem User zugestehen, das man mit diesen Finanzgebaren nicht konform geht.

Ich Zumindestens sehe mit den Kniffen die Real angewendet hat um heute das zu sein was sie sind, keinen großen Unterschied zu den Kniffen der Scheichs usw



Wenn du das berücksichtigst braucht es deine (sorry) banalen Versuche der Diskreditierung meiner Aussage bzw meiner Person, vielleicht nicht.

Noch eine Anmerkung: Satire: Hat für mich was mit Humor zu tun. Das was du hier machst ist für mich irgendwie nur noch peinlich. Ich versteh nicht wieso bzw wie man so eine Diskussion ausufern lassen kann.


ICH FRAG jetzt lieber nochmal: verstehst du die Grundaussage (Meinung od Ansicht) die ich da abgegeben habe und gestehst du die mir bzw anderen zu?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #46


08.08.2020 13:45


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@rolli

Hier mal die Berichte wie bzw worauf ich meine grundlegenden Aussagen stützte. Die

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/welt_print/article3041574/Manipulationsskandal-stuerzt-Real-Madrid-ins-Chaos.html

https://www.google.de/amp/s/amp2.wiwo.de/unternehmen/fussball-real-madrid-und-die-geschaefte-des-praesidenten/5575586.html

https://www.realtotal.de/spaniens-fussball-und-das-geld-laligas-ruf-als-schuldenliga/

Hier spricht man u.a. von rettungsplänen, einem Präsidenten der von nicht gewusst hat und eine sprichwörtlichen mutmaßlichen Vetternwirtschaft. In der Summe kann man das gerne negieren oder aber sich ernsthaft mal mit der Thematik auseinandersetzen.

Dann könntest du vielleicht auch meine grundlegende Haltung nachvollziehen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #47


08.08.2020 14:18


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 145

Na wer sagts´s denn?!

Da ist im Laufe der Diskussion doch einiges zusammengetragen worden :-)

Insbesondere danke an RazFaz für die youtube - Links!

Also was da im besagten HF 2018 von Kassai alles zugunsten Real ausgelegt wurde ist schon der Hammer und hat damit in der Summe in nur einem einzigen Spiel bestimmt Seltenheitswert und ein klares Alleinstellungsmerkmal - wer das auf einen nichtgegebenen Handelfmeter pro FCB reduziert, wird dem Ganzen nicht gerecht. 
Diese Schiedsrichterleistung ragt schon aus vielen Spielen deutlich heraus.
Ich denke in dem verlinkten Video werden einige unstrittige Fehlentscheidungen offensichtlich.

@Rolli:

möchte noch kurz zu einer Aussage von dir Stellung nehmen:

ich zitiere:

"Es hat in der Geschichte wenig Mannschaften gegeben, die nicht auf Spielglück angewiesen waren, Real in den Fünfzigern sind die einzigen, die mir hier einfallen, selbst Bayern war in den glanzvollen Siebzigern bei den drei Meisterpokalsiegen auf ein Wiederholungsspiel nach Ausgleich von Katsche Schwarzenbeck in letzter Minute des Finales angewiesen. Und zum Spielglück gehören halt ab und an die richtigen SR-Entscheidungen im richtigen Moment."

Insbesondere zum letzten Satz möchte ich klar und deutlich widersprechen.

Spielglück gehört dazu, das ist richtig.
Aber "die richtigen Schiedsrichterentscheidungen zum richtigen Zeitpunkt" haben nichts mit Spielglück zu tun!

Wenn uns als Fussballer eine Mannschaft dominiert hat und die dreimal ans Aluminium getroffen haben und eine Vielzahl von Chancen liegen gelasen hat, wir aber das Spiel durch zwei Kontertore gewonnen haben, dann hatten wir Spielglück.

Wenn wir aber verloren haben, weil der Schiri einen klaren Elfmeter nicht gegeben hat und zwei klare Abseitstore des Gegners nicht gesehen hat, dann hatte der Gegner kein Spielglück.

Wir tun uns alle im Fussball keinen Gefallen, Schiedsrichterentscheidung mit Glück oder Pech zu bewerten, vor allem wenn diese klar falsch sind oder waren.
Ross und Reiter muss genannt werden dürfen!
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #48


08.08.2020 16:04


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@Stern des Südens

Auch wenn ich dir zustimme in großen Teilen. Man verliert nicht wegen dem Schiri. Das ist für mich persönlich das schlimmste Argument für eine Niederlage.

Kassai hat in dem Spiel so viel „kaputt“ gemacht wie kaum ein zweiter in 90 min. Und da rede ich nicht von der Saison oder des generellen Endergebnis für den FCB. Der FCB hat’s einfach verkackt. Wenn man Real knacken will, dann muss man ans Maximum gehen und das in allen Bereichen. Mutig, weniger Respekt und die Typen dort packen wo es weh ihnen weh tut. Real ist niemals unbesiegbar und „dieses Wissen“ hatte man leider in beiden Spielen nicht in
der FCB Mannschaft erkennen können.

Ich bin kein Freund von Verschwörung oder ähnlichen. man verliert und gewinnt nunmal mit dem Mann an der Pfeife. Kritik muss erlaubt sein ohne gleich, dem der sie übt, Pauschale und banale „Vorwürfe“ entgegen zubringen. Da stimme ich dir zu.

Was mich persönlich an kassai allerdings zweifeln lies (in diesem Spiel), war die rote Karte für Vidal und dann die „Bewertung“ von den Aktionen von cassemiro. Vor allem als Kassai feststellt, wer da ein zweites Mal gelbwürdig zulangt. der Griff an die Tasche wurde plötzlich bei Augenkontakt abrupt beendet, hat schon das gewisse Geschmäckle.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #49


08.08.2020 19:11


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@FCB4EVER

Ich sag es mal mit Goethe: auch breitgetreten wird Quark nicht stark.

Wir haben die Höhe des Fremdkapitals 2014 und seine Einordnung diskutiert, weil diese Größe als Indiz für Schuldenmacherei und überschuldete Vereinsstrukturen und unseriöses Gebaren, bei Dir sogar für Besch*, in den Raum gestellt wurde. Schauen wir mal, was dazu Deine Quellen hergeben.

1. Quelle geht um den erzwungenen Rücktritt des Realpräsidenten Calderon  Anfang 2009. Die Manipulation lag in einem Haushalt mit zu hoher Gewinnerwartung, Vetternwirtschaft mußmaßt man, weil der Umsatz seiner Anwaltskanzlei mit seiner Präsidentschaft auch immens gewachsen ist. Wegen dieser Manipulation wurde er von seinem Vorgänger abgelöst. Spricht das nicht eher dafür, daß die Kontrolle der Führung funktioniert?

2. Quelle geht um die Übernahme der Präsidentschaft durch den jetzigen Realpräsidenten Fiorentino Perez 2009 und die Tatsache, daß die Marke Real Madrid seine privaten Geschäfte  durch seine Präsidentschaft  auch befördern und er ein Schuldenmacher, sowohl bei Real als auch in seinem Unternehmen, sei ,
Jener Präsident ist auch der jetzige, er hat also die Führung eines heute absolut solventen und soliden Unternehmens zu verantworten. Angeblich war für seine Präsidentschaft auch die Einbringung von 60 Mios. (Bürgschaft/Kretit bleibt offen) zur Absicherung erforderlich. Wenn man weiß, wie die Banken nach dem Lehman-Crash auf ihren Geldern hockten und die Interbankentransfers jahrelang stockten, was auch bei uns gesunde Unternehmen in Liquiditätsengpässe brachte, relativiert sich das, seriös ist diese Aufmachung allemal nicht. Und mit Fremdkapital Umsatzwachstum und Gewinn zu generieren ist auch in Deutschland eine übliche wirtschaftliche Maßnahme.

Vetternwirtschaft wird ja gerne gemutmaßt - auch bei Bayern sind ehemalige Gspusi aus Fußballerzeiten unterwegs. Grund genug, Vetternwirtschaft zu vermuten? Ist der Sohn von Dieter Hoeneß jetzt deshalb Trainer bei Hopps Hoffenheim geworden? Hat Uli Hoeness' Wurstunternehmen nie einen Umsatz gemacht, bei dem seine Bayernpräsidentschaft förderlch war? Nur, um auch mal ein bißchen mit Dreck zu werfen.

3. Quelle geht um den Ruf von LaLiga als Schuldenliga. Hast Du ihn ganz gelesen, dann weißt Du ja jetzt, daß dieser Ruf in den 80er Jahren zu Recht entstand und Restrukturierungsmaßnahmen von LaLiga die Situation entscheidend verbessert haben. Hast Du ihn genau gelesen, dann weißt Du, daß Real in dieser Quelle genau zweimal vorkommt: zum ersten Mal als einer von 5 Klubs, die bei der ersten Reform in der Organisationsform weiterhin mitgliedergeführt organisiert bleiben durften, weil das Nettovermögen positiv war, zum 2. Mal mit der Erwähnung, daß Real seit 2016 wieder nettoschuldenfrei ist.
Denjenigen Vereinen, die im Zeitraum von 1986 bis 1990 ein positives Nettovermögen aufweisen konnten, war es jedoch gestattet, die Rechtsform des „Club Deportivo Básico“ (CDB) beizubehalten, da dies im Sinne der siebten Zusatzverordnung des Ley del Deporte eine gute wirtschaftliche Unternehmensführung implizierte. Mit dem FC Barcelona, Real Madrid, Athletic Bilbao und CA Osasuna machten vier Vereine von dieser Ausnahmeregelung Gebrauch und sind noch heute als CDB organisiert.


Ich frage mich, wie die 3. Quelle Deinen Ausfall gegen ein angeblich nach der Finanzkrise 2008 Sozialvericherungsgelder schuldendes Real, als unter anderem Du die armen Spanier über EU-Zahlungen retten mußtest, stützen soll. Da geht es um die Verschuldung der meisten Vereine von LaLiga, kein Wort über Steuer- oder Sozialversicherungsschulden Reals in den 80ern oder später.

Du mußt Real nicht mögen und Dir darf auch die Art der Vereinsführung gegen den Strich gehen, Dein gutes Recht.

Aber das gibt Dir kein Recht, Fakten und Wirklichkeit zu verdrehen, um mit Dreck werfen zu können.

Satire hat auch nichts mit Humor zu tun, sondern mit Ironie und Spott, denn mit Seide näht man keinen groben Sack.

Mach doch einen Thread zur Wirtschaftlichkeit von Real auf. Da hat die ganze Sache einen besseren Platz.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #50


08.08.2020 19:55


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@Stern des Südens

Zitat von Stern des Südens
Spielglück gehört dazu, das ist richtig.
Aber "die richtigen Schiedsrichterentscheidungen zum richtigen Zeitpunkt" haben nichts mit Spielglück zu tun!

Wenn uns als Fussballer eine Mannschaft dominiert hat und die dreimal ans Aluminium getroffen haben und eine Vielzahl von Chancen liegen gelasen hat, wir aber das Spiel durch zwei Kontertore gewonnen haben, dann hatten wir Spielglück.

Wenn wir aber verloren haben, weil der Schiri einen klaren Elfmeter nicht gegeben hat und zwei klare Abseitstore des Gegners nicht gesehen hat, dann hatte der Gegner kein Spielglück.

Wir tun uns alle im Fussball keinen Gefallen, Schiedsrichterentscheidung mit Glück oder Pech zu bewerten, vor allem wenn diese klar falsch sind oder waren.
Ross und Reiter muss genannt werden dürfen!
 

Wenn eine Mannschaft vom Fehler eines Sportkameraden begünstigt wird, dann nenne ich das Spielglück. Und für mich gehört auch der SR zu den Sportkameraden auf dem Feld. Gestern hieß der Sportkamerad Varane (ManCity-Real), ein andermal hieß er Zwayer (Pokalfinale), ein andermal eben Kasai.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #51


08.08.2020 22:46


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@rolli

Mit dem Teilsatz:
Dir darf auch die Art der Vereinsführung gegen den Strich gehen, Dein gutes Recht


hätte einfach mal Schluss sein sollen. Junge, und du verwendest wirklich Goethe.

@technik und @mods . Macht bitte den Thread zu oder generiert den Text. Es ist einfach zum Teil unsäglicher Mist den rolli hier von sich gibt. Er beleidigt, vergreift sich massiv im Ton und sein Verhalten ist gelinde gesagt wenig erbaulich oder erwachsen.

Irgendwann ist auch mal bei mir Schluss.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #52


08.08.2020 23:03


Feldverweis


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 402

Klassischer Rolli...
Ein paar Beiträge lang auf seriöser Diskussionspartner machen, nur um dann, wen man merkt, dass man falsch liegt, sein wahres Gesicht zu zeigen....
Kann man doch seit Jahren hier beobachten!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #53


09.08.2020 16:54


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@Feldverweis @FCB4EVER

Schaut einfach mal hier: https://www.wahretabelle.de/forum/bilanz-real-madrid-und-fcb-2018-19-im-vergleich-/2/383?page=1#b17680, auch wenn das zusätzlich Salz in Eure Wunden streuen sollte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #54


09.08.2020 18:16


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@rolli

Zitat von rolli
Schaut einfach mal hier: https://www.wahretabelle.de/forum/bilanz-real-madrid-und-fcb-2018-19-im-vergleich-/2/383?page=1#b17680, auch wenn das zusätzlich Salz in Eure Wunden streuen sollte.


Zitat von rolli
Schaut einfach mal hier: https://www.wahretabelle.de/forum/bilanz-real-madrid-und-fcb-2018-19-im-vergleich-/2/383?page=1#b17680, auch wenn das zusätzlich Salz in Eure Wunden streuen sollte.


Merkst du nicht, das es zu keinem Zeitpunkt um die aktuelle Lage (zumindestens nicht Grundsätzlich) geht oder das sich das Verhalten vom Real geändert hat (Zumindestens das was wir wissen).

Es geht darum das du jemanden eine andere Ansicht zugestehst. Mehr nicht.

Kapier das endlich. Und wenn das dann mal angekommen ist, könntest du auch mal merken das deine Vorhaltungen, einfach mal ziemlich haltlos sind.

Du wirfst pauschale Verurteilungen vor, schlimmer noch die schmeißt mit Worten um dich, die jeglicher Grundlage einer gesitteten Unterhaltung abgehen.

Selbst als man die Belege für deine haltlosen Vorwürfe bringt, bist du nicht einsichtig und merkst nicht mal, das deine Vorwürfe und diskreditierung durch die Beweislage gegen 0 geht.

Selbst dann kannst du nicht ein Stück mal mit deinem Kindergarten aufhören.

Ich mach’s nochmal @technik @mods macht den Thread zu oder sprecht mal eine entsprechende Ermahnung aus oder regelt den Fall entsprechend eurer eigenen Agenda. Ich weiß das Sommer ist und der ein oder andere im wohlverdienten Urlaub ist. Trotzdem, auch im Sinne des Users @rolli sollte hier die sprichwörtliche Reißleine mal gezogen werden.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #55


09.08.2020 21:26


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@FCB4EVER

Wenn man eine Ansicht mit Behauptungen begründet, die schlichtweg falsch sind, muß man damit leben, das sie widerlegt werden. Die Ansicht darf man weiterhin haben, auf die Begründung muß man verzichten oder sie verändern. Im übrigen gibt es keinen Grund, nach tech und mods zu schreien und sich die Ohren zuzuhalten.

Ich werde mich nur noch im  anderen Thread zum Thema Wirtschaftlichkeit Reals äußern, um die user, die hier vielleicht am eigentlichen Thema weiterdiskutieren wollen, nicht weiter mit unserem Scharmützel zu stören. Von daher entfällt der Grund, diesen Thread zu schließen.

Im anderen thread kannst Du gerne mal nach älteren Zahlen und Verhältnissen der Wirtschaftlichkeit Reals fragen oder noch besser, präsentieren. Das ist natürlich etwas Arbeit und was anderes, als nur irgendwelche Dinge, die man mal irgendwo aufgeschnappt hat, aus der Hüfte zu schießen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #56


09.08.2020 23:50


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 613

@rolli

Wo hast du denn bitte etwas widerlegt.

Die Rettungspläne, die unter staatlicher Mithilfe (die u.a. mein Thema sind), überhaupt erst möglich waren. Einfache Antwort: NÖ, nichts widerlegt nur als pauschalen Dreck abgetan.

Die staatliche Hilfe die hier ich, deiner Meinung nach pauschal, unterstellt habe ist damit schlichtweg bestätigt. Das die Vereine heute besser wirtschaften, war überhaupt nicht mein Thema. Der Hinweis erfolgt nun zum gefühlt 100mal.

Die kritisierten Gebaren in finanzieller Hinsicht von Real wurden genau präzisiert:

Kredite für Spieler, an dem Real dann Rechte abgeben musste damit sie überhaupt zu Stande kommen. Ferner wurde im Gegenzug, die Ticketpreise um Sage und schreibe 17% angehoben. Dies erfolgte beides in Zeiten der letzten großen Wirtschaftskrise.

Des Weiteren hat Real seinen Gewinnerwartung manipuliert und darauffolgend wurde der Präsident gegangen. In dem Zusammenhang sei erwähnt wie er sich da aus der Affäre gezogen hat. (ich Perez wisse von nichts, ich bin sauber, man zwingt mich zu gehen. - vergleiche deinen Versuch der Satire und meine Ausführungen dazu und wieso man Bsp Hoeneß noch großen Respekt zollt. Wie hat Hoeneß auf die Verurteilung reagiert, der hat sie akzeptiert und hat den entstandenen Schaden beglichen. Perez wurde nie für seine dubiosen Geschäfte zur Verantwortung gezogen. Und wenn man es mal tut, wie hat er dann reagiert. Der Präsident des größten spanischen Klubs und womöglich der Welt, wusste von nichts. Was ein ehrenvoller Mann).

Auch hier wurde von dir nichts widerlegt. Es wurde nur, wie von mir behauptet, schön geredet bzw als Dreck bezeichnet.

Ebensfalls hast du mir keinen Ansatz dargelegt, wo nun real besser sich verhält als Bsp PSG oder City gerade wenn man sich mal die Finanzmittel Beschaffung anschaut. PSG / Man City - Gelder von den sprichwörtlichen Scheichs. Wen hat real als Sponsor. Emirates.

Nicht zu vergessen die Transfersperre für Real Madrid.

Also wo hast du hier meinen angeblichen pauschalen Dreck widerlegt. Nirgends und deswegen kommt von dir nur polemischer und rhetorischer Blödsinn mit arroganten Eskapaden und den alleinigen Anspruch der Deutungshoheit von Satire oder Slapstick.

Das du das nicht merkst, das du hier deutlich über das Ziel hinausschießt, ist eigentlich traurig.

Schon seinerzeit um die Debatte was ein rechtlich verwertbarer Widerspruch ist (Thema damals Zahlung Steuerschuld Ronaldo mit: unter Vorbehalt = (dMN) Widerspruch im Verwaltungsverfahren) war einfach nicht haltbar. Selbst als man dir das Gesetz zitierte, war es für dich nicht möglich deinen offensichtlichen Fehler einzugestehen.

Wozu im übrigen Zahlen liefern, was für mich und meiner Aussage gänzlich irrelevant ist. Meine Aussage behandelt nunmal nicht die Frage nach bspw. Liquidität oder die Fremdkapitalqoute.

„Ohren zuhalten“, hilft bei einer schriftlichen „Diskussion“ herzlich wenig. Zudem, du vielleicht merkst, ich dir trotz deiner unsäglichen Art und Weise ein Mindestmaß an Respekt entgegenbringe und dir nun wiederholt die Möglichkeit geben dich ein stückweit zu rehabilitieren. Ich verstecke mich nicht, ich renne nicht weg oder verhaspel mich in einem Meer an Beleidigungen. Zudem mein Hinweis an die @technik und @mods nur aufgrund der hier existierende Regeln erfolgte.

Trotz deiner arroganten und beleidigenden Art, bin ich hier und hoffe noch auf eine Besserung deinerseits. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und wenn das nicht hilft, kommt vielleicht doch noch der Regelhüter um die Ecke.







 Melden
 Zitieren  Antworten


 LaLiga: Real Madrid zum 34. Mal Meister – auch dank der Schiedsrichter?  - #57


10.08.2020 06:09


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3653

@FCB4EVER

Laß den anderen doch ihren Thread und antworte dort, wo das Thema paßt. Da kannst Du dann auch noch mal eine Erklärung von mir finden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema