Totesfall in der allianzarena

Relevante Themen

 Allgemeine Themen
  Schiri - Team | von Robery250513
  Gnabry | von codyvoid
  Hacke, Spitze,.... | von etso
  Schirileistung | von Feldverweis
  Totesfall in der allianzarena | von Stesspela Seminaisär

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Totesfall in der allianzarena  - #1


22.02.2020 17:01


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2733

https://fcbayern.com/de/amp/news/2020/02/tragischer-todesfall-in-der-allianz-arena

Ich bin für die einführung eines Mindesalters in Stadion. Ein Stadionsbesuch ist viel zu stressig für kleine Kinder. Sowas macht mich einfach sauer, da dieses tragische Ereignis hätte vermieden werden können.



Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #2


22.02.2020 17:06


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8015

Mein Beileid an die Angehörigen!

Tatsächlich bin ich da bei dir, im Kindesalter (unter 7 oder was auch immer) braucht man nicht ins Stadion



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #3


22.02.2020 17:07


DuHeulsuse


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 15.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 533

@Stesspela Seminaisär

Zitat von Stesspela Seminaisär
https://fcbayern.com/de/amp/news/2020/02/tragischer-todesfall-in-der-allianz-arena

Ich bin für die einführung eines Mindesalters in Stadion. Ein Stadionsbesuch ist viel zu stressig für kleine Kinder. Sowas macht mich einfach sauer, da dieses tragische Ereignis hätte vermieden werden können.


Wenn du schreibst, dass dies hätte vermieden werden können, dann bist du dir auch sicher, dass der Stadionbesuch die Ursache für das Kollabieren des Mädchens ist?



2  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #4


22.02.2020 17:10


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2733

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Mein Beileid an die Angehörigen!

Tatsächlich bin ich da bei dir, im Kindesalter (unter 7 oder was auch immer) braucht man nicht ins Stadion


Bei konzerten und co gibt es ja auch altersgrenze. Verstehe nicht warum beim Fußball null kontroliert wird. Ein besuch ins Stadion ist doch 10 mal stressiger als vergleichbare Ereignisse. Es ist laut und eng. Das ist ja selbst für viele Erwachsene zu viel.



Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #5


22.02.2020 17:12


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8015

@Stesspela Seminaisär

Zitat von Stesspela Seminaisär
Zitat von SCF-Dani
Mein Beileid an die Angehörigen!

Tatsächlich bin ich da bei dir, im Kindesalter (unter 7 oder was auch immer) braucht man nicht ins Stadion


Bei konzerten und co gibt es ja auch altersgrenze. Verstehe nicht warum beim Fußball null kontroliert wird. Ein besuch ins Stadion ist doch 10 mal stressiger als vergleichbare Ereignisse. Es ist laut und eng. Das ist ja selbst für viele Erwachsene zu viel.

Naja ich gehe nicht davon aus, dass sie im Gästeblock war. Das war dann doch eher auf der ruhigeren Haupttribüne mit deutlich mehr Platz. Davon gehe ich zumindest aus. 

Ändert aber nichts daran, dass es Kindern in diesem Alter meines Erachtens keinen Mehrwert bringt



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #6


22.02.2020 17:14


drake86tg


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 09.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 689

@Stesspela Seminaisär

Zitat von Stesspela Seminaisär
https://fcbayern.com/de/amp/news/2020/02/tragischer-todesfall-in-der-allianz-arena

Ich bin für die einführung eines Mindesalters in Stadion. Ein Stadionsbesuch ist viel zu stressig für kleine Kinder. Sowas macht mich einfach sauer, da dieses tragische Ereignis hätte vermieden werden können.


Es handelte sich wohl um die Nichte eines Paderborner Spielers. Ist jetzt nichts unübliches das die Verwandschaft mal zu Besuch im Stadion ist. Verwerflich ist es auch schon mal gar nicht, das mögen doch bitte Eltern für sich entscheiden wohin sie ihre Kinder mitnehmen, natürlich innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Und ob das zu verhindern gewesen ist kannst weder du noch sonst wer mit Sicherheit sagen, so etwas kann auch zu hause passieren oder beim Spaziergang im Park oder was weiß ich wo.
Ja es ist traurig aber da irgendwelche Vorwürfe zu konstruieren oder zu erheben find ich ehrlich gesagt unter der Gürtellinie.
 



11  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #7


22.02.2020 21:12


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 504

@drake86tg

Zitat von drake86tg

Es handelte sich wohl um die Nichte eines Paderborner Spielers. Ist jetzt nichts unübliches das die Verwandschaft mal zu Besuch im Stadion ist. Verwerflich ist es auch schon mal gar nicht, das mögen doch bitte Eltern für sich entscheiden wohin sie ihre Kinder mitnehmen, natürlich innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Und ob das zu verhindern gewesen ist kannst weder du noch sonst wer mit Sicherheit sagen, so etwas kann auch zu hause passieren oder beim Spaziergang im Park oder was weiß ich wo.
Ja es ist traurig aber da irgendwelche Vorwürfe zu konstruieren oder zu erheben find ich ehrlich gesagt unter der Gürtellinie.
 



Ich bin selbst Vater von zwei Kindern. 20:30 hat ein Kind von gerade mal einem Jahr nichts in einem Stadion zu suchen. Vor allem, was hat bitte das Kind von diesem Besuch.

Die Eltern sind gestraft genug, trotzdem so hart wie es klingt, manche sind einfach nicht fähig Eltern zu sein. Den Beweis hat man hier sehr hart erlebt.

Das macht mich dermaßen wütend. Ob das zu verhindern gewesen wäre, weiß ich nicht. Ich bin kein Arzt. Trotzdem muss man hier schon an der Intelligenz der Eltern zweifeln.

Ich entschuldige mich für meine Emotionen hier, aber das wird mir niemals jemand begreiflich erklären können, was ein Kind in dem Alter im Stadion soll. Auch dieser Satz das es den Eltern vorbehalten ist.

Da widerspreche ich. Genau für sowas gibt es Jugendämter und Gesetze. Es gibt Eltern die ihrem Kind aus ihrer Überzeugung kein Fleisch bzw nur Veganes zu essen geben. Das solche Kinder in der Entwicklung teilweise erhebliche Defizite aufweisen, wird sehr oft bewiesen. Diesen Eltern wurde zurecht das Sorgerecht entzogen. Was ich sagen will. Ein Kind hat rechte und das erste ist Unversehrtheit der eigenen Gesundheit.

Wir reden hier auch nicht über ein Einlaufkind. Von daher, nein Eltern kann man nicht immer alle Entscheidungen für ihr Kind überlassen. Denn Kinder tragen die Konsequenzen und nicht die Eltern. Genau deswegen bin ich bei so einem Spruch, das Entscheidung bei den Eltern liegt sehr sehr sensibel und vorsichtig.

Das Kind kann nicht Entscheiden, gewisse Sachen müssen aber auch aus logischen und gesunden Menschenverstand von den Eltern entschieden werden. Und dazu gehört, das ein Kind in dem Alter ins Bett nach Hause gehört.



 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #8


22.02.2020 21:31


JimBude


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 11.09.2016

Aktivität:
Beiträge: 88

@Robery250513

Zitat von Robery250513
Zitat von drake86tg

Es handelte sich wohl um die Nichte eines Paderborner Spielers. Ist jetzt nichts unübliches das die Verwandschaft mal zu Besuch im Stadion ist. Verwerflich ist es auch schon mal gar nicht, das mögen doch bitte Eltern für sich entscheiden wohin sie ihre Kinder mitnehmen, natürlich innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Und ob das zu verhindern gewesen ist kannst weder du noch sonst wer mit Sicherheit sagen, so etwas kann auch zu hause passieren oder beim Spaziergang im Park oder was weiß ich wo.
Ja es ist traurig aber da irgendwelche Vorwürfe zu konstruieren oder zu erheben find ich ehrlich gesagt unter der Gürtellinie.
 



Ich bin selbst Vater von zwei Kindern. 20:30 hat ein Kind von gerade mal einem Jahr nichts in einem Stadion zu suchen. Vor allem, was hat bitte das Kind von diesem Besuch.

Die Eltern sind gestraft genug, trotzdem so hart wie es klingt, manche sind einfach nicht fähig Eltern zu sein. Den Beweis hat man hier sehr hart erlebt.

Das macht mich dermaßen wütend. Ob das zu verhindern gewesen wäre, weiß ich nicht. Ich bin kein Arzt. Trotzdem muss man hier schon an der Intelligenz der Eltern zweifeln.

Ich entschuldige mich für meine Emotionen hier, aber das wird mir niemals jemand begreiflich erklären können, was ein Kind in dem Alter im Stadion soll. Auch dieser Satz das es den Eltern vorbehalten ist.

Da widerspreche ich. Genau für sowas gibt es Jugendämter und Gesetze. Es gibt Eltern die ihrem Kind aus ihrer Überzeugung kein Fleisch bzw nur Veganes zu essen geben. Das solche Kinder in der Entwicklung teilweise erhebliche Defizite aufweisen, wird sehr oft bewiesen. Diesen Eltern wurde zurecht das Sorgerecht entzogen. Was ich sagen will. Ein Kind hat rechte und das erste ist Unversehrtheit der eigenen Gesundheit.

Wir reden hier auch nicht über ein Einlaufkind. Von daher, nein Eltern kann man nicht immer alle Entscheidungen für ihr Kind überlassen. Denn Kinder tragen die Konsequenzen und nicht die Eltern. Genau deswegen bin ich bei so einem Spruch, das Entscheidung bei den Eltern liegt sehr sehr sensibel und vorsichtig.

Das Kind kann nicht Entscheiden, gewisse Sachen müssen aber auch aus logischen und gesunden Menschenverstand von den Eltern entschieden werden. Und dazu gehört, das ein Kind in dem Alter ins Bett nach Hause gehört.


Könnten Sie die Gefährlichkeit von Stadionbesuchen für Säuglinge irgendwie belegen? Und was ganau hat der Ausflug ins Veganertum mit der Situation in der Allianzarena zu tun.



 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #9


22.02.2020 21:36


Feldverweis


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 389

@Stesspela Seminaisär

Zitat von Stesspela Seminaisär
..... da dieses tragische Ereignis hätte vermieden werden können.


Sind das Fake News?



1  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #10


22.02.2020 22:30


drake86tg


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 09.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 689

@Robery250513

Zitat von Robery250513

Ich bin selbst Vater von zwei Kindern. 20:30 hat ein Kind von gerade mal einem Jahr nichts in einem Stadion zu suchen. Vor allem, was hat bitte das Kind von diesem Besuch.

Die Eltern sind gestraft genug, trotzdem so hart wie es klingt, manche sind einfach nicht fähig Eltern zu sein. Den Beweis hat man hier sehr hart erlebt.

Das macht mich dermaßen wütend. Ob das zu verhindern gewesen wäre, weiß ich nicht. Ich bin kein Arzt. Trotzdem muss man hier schon an der Intelligenz der Eltern zweifeln.

Ich entschuldige mich für meine Emotionen hier, aber das wird mir niemals jemand begreiflich erklären können, was ein Kind in dem Alter im Stadion soll. Auch dieser Satz das es den Eltern vorbehalten ist.

Da widerspreche ich. Genau für sowas gibt es Jugendämter und Gesetze. Es gibt Eltern die ihrem Kind aus ihrer Überzeugung kein Fleisch bzw nur Veganes zu essen geben. Das solche Kinder in der Entwicklung teilweise erhebliche Defizite aufweisen, wird sehr oft bewiesen. Diesen Eltern wurde zurecht das Sorgerecht entzogen. Was ich sagen will. Ein Kind hat rechte und das erste ist Unversehrtheit der eigenen Gesundheit.

Wir reden hier auch nicht über ein Einlaufkind. Von daher, nein Eltern kann man nicht immer alle Entscheidungen für ihr Kind überlassen. Denn Kinder tragen die Konsequenzen und nicht die Eltern. Genau deswegen bin ich bei so einem Spruch, das Entscheidung bei den Eltern liegt sehr sehr sensibel und vorsichtig.

Das Kind kann nicht Entscheiden, gewisse Sachen müssen aber auch aus logischen und gesunden Menschenverstand von den Eltern entschieden werden. Und dazu gehört, das ein Kind in dem Alter ins Bett nach Hause gehört.



Du kannst sehr gerne anderer Meinung sein aber du wirst dich damit abfinden müssen dass es sehr wohl Sache der Eltern ist wo sie Ihre Kinder mit hin nehmen solang sie damit nicht gegen Gesetzte verstoßen.

Und doch Erziehung etc. ist Sache der Eltern da hat sich niemand einzumischen solange keine starke Kindeswohlgefährdung vorliegt und bei allem Respekt vor deiner Einstellung, ein Stadionbesuch taugt dazu nicht.

Ich sehe hier jetzt auch keinen Fähigkeits oder Intelligenzmangel bei den Eltern den du ihnen hier unterstellst und halte diese Aussage auch für eine unfassbare Entgleisung deinerseits in diesem Kontext.
Diese Aussage steht keinem zu nur aufgrund eines einzigen dramatischen Ereignisses.
Es ist ja nun auch nicht so das reihenweise Kleinkinder oder Säuglinge in deutschen Stadien kollabieren und ums Leben kommen. Es ist also kein direkter Zusammenhang feststellbar und diesen hier zu konstruieren um den Eltern mangelnde Fürsorgepflicht, Dummheit oder sonst eine angebliche Verfehlung bzw. Unfähigkeit anzudichten ist für mich unterste Schublade.
Ich sehe auch nicht wo hier das Recht des Kindes auf Unversehrtheit des Körpers verletzt worden sein soll.

Wie du richtig sagst es gibt es Gesetze und gegen keines haben die Eltern verstoßen.

Da gibt es ganz andere Beispiele für was Eltern mit Ihren Kindern nicht machen sollten als einen Stadionbesuch. 

Das hätte auf dem Weg zum Bäcker passieren können wäre dann eine Bäckerei auch ungeeignet für Kinder in diesem alter? Oder wie von mir bereits erwähnt beim Spaziergang im Wald, ist dieser dann auch ungeeignet und die Eltern sind unfähig?

Man muss auch einfach aktzeptieren können dass manche Dinge, so traurig sie auch sind, einfach geschehen ohne das jemand direkt Schuld daran hat.



5  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #11


22.02.2020 22:51


sebbo


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 543

@Robery250513

Zitat von Robery250513

Ich bin selbst Vater von zwei Kindern. 20:30 hat ein Kind von gerade mal einem Jahr nichts in einem Stadion zu suchen. Vor allem, was hat bitte das Kind von diesem Besuch.


Ich verstehe zwar im Kern, worauf du hinaus willst - aber auch als Vater von zwei Kindern haben die Kinder im Säuglingsalter Geburtstagsgeschenke in Geschenkpapier erhalten, einen Christbaum im Wohnzimmer gesehen etc. etc.
Da haben die auch nichts von, sie können das gar nicht einordnen. Trotzdem macht man es.



 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #12


22.02.2020 23:34


Didi1965
Didi1965

1. FC Union Berlin-Fan1. FC Union Berlin-Fan


Mitglied seit: 28.01.2018

Aktivität:
Beiträge: 343

Fanblock oder VIP-Tribüne?

Da es sich laut STERN um die Nichte des SCP-Profis Streli Mamba handelt gehe ich davon aus, dass sich diese Gäste nicht im Fanblock sondern auf der VIP-Tribüne aufgehalten haben. Dort geht es doch eher zu wie in einem Hotel und da muss es nicht unbedingt laut sein. Einige verfolgen das gesamte Spiel innerhalb am TV-Bildschirm.
Solange man dazu nichts genaues weiß sollte man sich mit solchen (teilweise schweren) Vorwürfen doch bitte zurück halten.



7  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #13


23.02.2020 00:41


Kasperle83


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 20.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 110

@Didi1965

Zitat von Didi1965
Da es sich laut STERN um die Nichte des SCP-Profis Streli Mamba handelt gehe ich davon aus, dass sich diese Gäste nicht im Fanblock sondern auf der VIP-Tribüne aufgehalten haben. Dort geht es doch eher zu wie in einem Hotel und da muss es nicht unbedingt laut sein. Einige verfolgen das gesamte Spiel innerhalb am TV-Bildschirm.
Solange man dazu nichts genaues weiß sollte man sich mit solchen (teilweise schweren) Vorwürfen doch bitte zurück halten.


Das ist halt die Frage. Ich finde es jedenfalls persönlich sehr unverantwortlich, dass ein Kind in dem Alter mit ins Stadion gehen darf. Da müssten auch die Kontrolleure besser aufpassen, egal ob das Kind ein Angehöriger des Spielers ist. Meist sitzen die dann doch auf der normalen Tribüne. Ich weis ja nicht, wie die Temperaturen an dem Tag waren, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es zu der Jahreszeit sehr kalt war und da reichen in dem Alter schon 10 Minuten aus, das Kind ernsthaft in Gefahr zu bringen, denn auf der Tribüne, wo man üblicherweise sitzt/steht, hat man oft keine Möglichkeit noch einen Kinderwagen mitzunehmen mit schützender Decke. Dazu wird das Kind auf engsten Raum gehalten und kann sich kaum bewegen und wie man bekanntlich weis, hilft Bewegung, damit der Körper sich von selbst ein Stück wärmen kann. Wenn wirklich mal was passiert, dann haben es Rettungskräfte auch schwer bis zum Opfer zu kommen egal, ob Kind oder Erwachsener.

Zu alledem kommt dann noch die Lärmbelästigung, was gerade in sehr jungen Alter für sehr viel Stress sorgen kann und dadurch auch zu Herzproblemen. Man hat ja selbst bei Timo Werner gesehen, welchen psychischen Stress extreme Lärmbelastung im Stadion ausmachen kann:

https://archiv.berliner-zeitung.de/sport/ohrenbetaeubender-laerm-timo-werners-kreislauf-kapituliert-im-hexenkessel-von-istanbul-28498922

Ich persönlich denke jedenfalls nicht, dass man mit dem Kind im warmen VIP Bereich gesessen hat, denn man sieht all zu oft die Angehörigen von Spielern auf den normalen Plätzen sitzen. Kann mir nicht vorstellen, dass da eine Ausnahme gemacht wurde.



 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #14


23.02.2020 07:03


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 504

@drake86tg

Du kannst sehr gerne anderer Meinung sein aber du wirst dich damit abfinden müssen dass es sehr wohl Sache der Eltern ist wo sie Ihre Kinder mit hin nehmen solang sie damit nicht gegen Gesetzte verstoßen.

Und doch Erziehung etc. ist Sache der Eltern da hat sich niemand einzumischen solange keine starke Kindeswohlgefährdung vorliegt und bei allem Respekt vor deiner Einstellung, ein Stadionbesuch taugt dazu nicht.


Ein Stadion Besuch ist aber kein Bestandteil der Erziehung. Vor allem was wird dem Kind in dem Alter für ein Erziehungsrelevante Teil bitte vermittelt.

Und Erziehung ist durchaus ein Teil wo der Staat eingreift. Siehe die Schulpflicht.

Ein Stadion Besuch taugt zu einigen um aufzuzeigen, das es in dem Alter gefährlich werden kann. Die Jahreszeit ist nur mal ein Punkt. Das zweite ist die gesamte Gemengenlage dort. Tausende Leute und man hat meist kein Kinderwagen dabei. Wo hat man dann das einjährige Kind. Auf dem Arm oder an sich gepuckt. Warm und sehr nah am Körper. Bei der enge im Stadion gerade auf der Tribünen, wird man schnell mal angerempelt. Und dabei kann sehr wohl das Kind verletzt werden.

Ich sehe hier jetzt auch keinen Fähigkeits oder Intelligenzmangel bei den Eltern den du ihnen hier unterstellst und halte diese Aussage auch für eine unfassbare Entgleisung deinerseits in diesem Kontext.
Diese Aussage steht keinem zu nur aufgrund eines einzigen dramatischen Ereignisses.


Dummheit für ein tun oder tat, hat nichts mit der Intelligenz der Menschen zu tun.

Es gab hochgebildete Menschen die ihr Kind bei praller Sonne im Auto gelassen haben. Wissentlich oder vergessen ist dabei unwichtig. Das zeigt aber das Intelligenz kein Ausschluss Kriterium für Dummheit im Einzelfall ist.

Es ist ja nun auch nicht so das reihenweise Kleinkinder oder Säuglinge in deutschen Stadien kollabieren und ums Leben kommen. Es ist also kein direkter Zusammenhang feststellbar und diesen hier zu konstruieren um den Eltern mangelnde Fürsorgepflicht, Dummheit oder sonst eine angebliche Verfehlung bzw. Unfähigkeit anzudichten ist für mich unterste Schublade.
Ich sehe auch nicht wo hier das Recht des Kindes auf Unversehrtheit des Körpers verletzt worden sein soll.

Siehe oben. Es gibt Gründe warum Eltern selbst im Alter von 16 Jahren eine Genehmigung von den Ämter sich einholen müssen, das ihr Kind nach 22 Uhr etc. an einem Fußballspiel teilnehmen darf. Zumindestens gabs das früher.

Ob du es Unterste Schublade findest oder nicht ist mir da ehrlich gesagt gleich, zudem du es aus dem Zusammenhang zerrst. Für mich sind manche Entscheidungen einiger Eltern einfach dumm. Und das Kind mit ins Stadion zu der Uhrzeit /Jahreszeit mitzunehmen gehört definitiv dazu.


Wie du richtig sagst es gibt es Gesetze und gegen keines haben die Eltern verstoßen.

Da gibt es ganz andere Beispiele für was Eltern mit Ihren Kindern nicht machen sollten als einen Stadionbesuch. 


Mag sein ändert nichts daran, das ein Kind in dem Alter um die Zeit nichts im Stadion zu suchen hat.

Das hätte auf dem Weg zum Bäcker passieren können wäre dann eine Bäckerei auch ungeeignet für Kinder in diesem alter? Oder wie von mir bereits erwähnt beim Spaziergang im Wald, ist dieser dann auch ungeeignet und die Eltern sind unfähig?

Man muss auch einfach aktzeptieren können dass manche Dinge, so traurig sie auch sind, einfach geschehen ohne das jemand direkt Schuld daran hat.


Ist der Bäcker bis 22:00 offen? Und ist ein Spaziergang vergleichbar mit einem Stadionbesuch im Winter um 22 Uhr.

Nein, weil eben da die Situation völlig anders ist. Da treffe ich mit meinem Kind nicht auf 10.000 grölende Menschen.

Natürlich passieren immer wieder schlimme Dinge ohne das jemand was dafür kann. Hier sehe ich aber eine Teilschuld schon bei den Eltern. Es gibt einfach gewisse Dinge die man mit einem Kind erst ab einem bestimmten Alter macht. Und da muss man einfach auch alleine drauf kommen und den Menschenverstand auch mal einschalten.



 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #15


23.02.2020 07:04


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 504

@sebbo

Zitat von sebbo
Ich verstehe zwar im Kern, worauf du hinaus willst - aber auch als Vater von zwei Kindern haben die Kinder im Säuglingsalter Geburtstagsgeschenke in Geschenkpapier erhalten, einen Christbaum im Wohnzimmer gesehen etc. etc.
Da haben die auch nichts von, sie können das gar nicht einordnen. Trotzdem macht man es.


Aber das ist doch überhaupt nicht vergleichbar.




 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #16


23.02.2020 07:13


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 504

@JimBude

Zitat von JimBude
Könnten Sie die Gefährlichkeit von Stadionbesuchen für Säuglinge irgendwie belegen? Und was ganau hat der Ausflug ins Veganertum mit der Situation in der Allianzarena zu tun.


Natürlich nicht. Es gibt aber eben auch Dinge die man mit einem Kind in dem Alter einfach nicht macht.

Es ist bestimmt nicht verboten das ein Kind mit einem Hund spielt. Trotzdem kann da was passieren. Belegt ist es nicht, das Hunde gefährliche Kinder mordende / verletzende Geschöpfe sind.

Es ist einfach manchmal gesunder Menschenverstand gefragt. Der Gesetzgeber kann nciht alles abdecken.

Genauso in der Schwangerschaft. Es gibt kaum Tabletten die man nur bei simplen Kopfschmerzen nehmen kann. Studien ob die schädlich sind, gibt es zumindestens bei vielen Medikamenten nciht. Trotzdem empfiehlt der Arzt auf die Medikamente in der Schwangerschaft zu verzichten.

Der Ausflug in die Ernährung hatte den Zweck aufzuzeigen, das manche Entscheidung seitens der Eltern zum Nachteil in der Entwicklung des Kindes sein kann. Ich habe nichts gegen Veganer. Aber ob man einer ist oder so sich ernähren will, soll bitte jedem selbst überlassen werden.




 Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #17


23.02.2020 09:34


Pfingstochse
Pfingstochse

Holstein Kiel-FanHolstein Kiel-Fan


Mitglied seit: 14.05.2017

Aktivität:
Beiträge: 216

Bis auf die Anteilnahme kann ich dem Thread hier nicht wirklich etwas abgewinnen.
Wird solch eine Diskussion wirklich benötigt?



4  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #18


23.02.2020 12:01


drake86tg


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 09.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 689

@Robery250513

Zitat von Robery250513
Ein Stadion Besuch ist aber kein Bestandteil der Erziehung. Vor allem was wird dem Kind in dem Alter für ein Erziehungsrelevante Teil bitte vermittelt.

Und Erziehung ist durchaus ein Teil wo der Staat eingreift. Siehe die Schulpflicht.

Ein Stadion Besuch taugt zu einigen um aufzuzeigen, das es in dem Alter gefährlich werden kann. Die Jahreszeit ist nur mal ein Punkt. Das zweite ist die gesamte Gemengenlage dort. Tausende Leute und man hat meist kein Kinderwagen dabei. Wo hat man dann das einjährige Kind. Auf dem Arm oder an sich gepuckt. Warm und sehr nah am Körper. Bei der enge im Stadion gerade auf der Tribünen, wird man schnell mal angerempelt. Und dabei kann sehr wohl das Kind verletzt werden.

Ich sehe hier jetzt auch keinen Fähigkeits oder Intelligenzmangel bei den Eltern den du ihnen hier unterstellst und halte diese Aussage auch für eine unfassbare Entgleisung deinerseits in diesem Kontext.
Diese Aussage steht keinem zu nur aufgrund eines einzigen dramatischen Ereignisses.


Dummheit für ein tun oder tat, hat nichts mit der Intelligenz der Menschen zu tun.

Es gab hochgebildete Menschen die ihr Kind bei praller Sonne im Auto gelassen haben. Wissentlich oder vergessen ist dabei unwichtig. Das zeigt aber das Intelligenz kein Ausschluss Kriterium für Dummheit im Einzelfall ist.

Es ist ja nun auch nicht so das reihenweise Kleinkinder oder Säuglinge in deutschen Stadien kollabieren und ums Leben kommen. Es ist also kein direkter Zusammenhang feststellbar und diesen hier zu konstruieren um den Eltern mangelnde Fürsorgepflicht, Dummheit oder sonst eine angebliche Verfehlung bzw. Unfähigkeit anzudichten ist für mich unterste Schublade.
Ich sehe auch nicht wo hier das Recht des Kindes auf Unversehrtheit des Körpers verletzt worden sein soll.

Siehe oben. Es gibt Gründe warum Eltern selbst im Alter von 16 Jahren eine Genehmigung von den Ämter sich einholen müssen, das ihr Kind nach 22 Uhr etc. an einem Fußballspiel teilnehmen darf. Zumindestens gabs das früher.

Ob du es Unterste Schublade findest oder nicht ist mir da ehrlich gesagt gleich, zudem du es aus dem Zusammenhang zerrst. Für mich sind manche Entscheidungen einiger Eltern einfach dumm. Und das Kind mit ins Stadion zu der Uhrzeit /Jahreszeit mitzunehmen gehört definitiv dazu.


Wie du richtig sagst es gibt es Gesetze und gegen keines haben die Eltern verstoßen.

Da gibt es ganz andere Beispiele für was Eltern mit Ihren Kindern nicht machen sollten als einen Stadionbesuch. 


Mag sein ändert nichts daran, das ein Kind in dem Alter um die Zeit nichts im Stadion zu suchen hat.

Das hätte auf dem Weg zum Bäcker passieren können wäre dann eine Bäckerei auch ungeeignet für Kinder in diesem alter? Oder wie von mir bereits erwähnt beim Spaziergang im Wald, ist dieser dann auch ungeeignet und die Eltern sind unfähig?

Man muss auch einfach aktzeptieren können dass manche Dinge, so traurig sie auch sind, einfach geschehen ohne das jemand direkt Schuld daran hat.


Ist der Bäcker bis 22:00 offen? Und ist ein Spaziergang vergleichbar mit einem Stadionbesuch im Winter um 22 Uhr.

Nein, weil eben da die Situation völlig anders ist. Da treffe ich mit meinem Kind nicht auf 10.000 grölende Menschen.

Natürlich passieren immer wieder schlimme Dinge ohne das jemand was dafür kann. Hier sehe ich aber eine Teilschuld schon bei den Eltern. Es gibt einfach gewisse Dinge die man mit einem Kind erst ab einem bestimmten Alter macht. Und da muss man einfach auch alleine drauf kommen und den Menschenverstand auch mal einschalten.


Eines vorab:
Dies ist meine letzte Antwort und dann bin ich aus der Diskussion raus.

Vorwürfe an die Eltern sind hier einfach unangebracht und stehen auch niemandem zu. 
Mann kann es auch nicht einfach als Fakt hinnehmen das zwingend der Stadionbesuch die Ursache gewesen ist. Oder hast du belastbare Zahlen wieviel Eltern mit Kindern in diesem Alter Stadionbesuche vornehmen und wieviele davon im Krankenhaus landen?
Du weißt auch nicht wo die Mutter mit dem Kind gesessen hat und wie die Bedingungen dort waren. Es soll ja Sitzplätze in Stadien geben oder so etwas wie VIP und Businessbereiche.
Das ist alles Spekulation deinerseits und daraus konstruierst du dann Vorwürfe an die Eltern die einfach keinem zustehen solange genaue Ursache und Umstände nicht bekannt sind.

Dafür das Stadionbesuche gefährlicher für Kleinkinder sind als z.b. Besuche im Zoo gibt es außer dass das Kind zum Zeitpunkt als es kollabierte im Stadion gewesen ist keinen Nachweis und der Aufenthaltsort ist eben purer Zufall gewesen. So etwas kann einfach überall und zu jeder Uhrzeit passieren. Das hat auch gar nichts mit der Uhrzeit die du als einziges Argument gegen meine Beispiele anderer Orte aufführst.

Aber wie gesagt ich bin hier dann raus, der Thread hat für mich auch keinen Mehrwehrt wenn hier nur versucht wird auf Grund eigener Spekulationen und Ansichten ohne belastbare "Beweise" den Eltern für diese Tragödie auch noch die Schuld in die Schuhe zu schieben.

 



4  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #19


23.02.2020 12:06


DuHeulsuse


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 15.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 533

@mods , ich bin auch dafür, hier zu schließen. Der letzte Userbeitrag vor mir hat es gut zusammengefasst. Und warum sollten wir hier User Robery250513 eine Bühne geben, sich auf Kosten anderer zu profilieren?



2  Melden


 Totesfall in der allianzarena  - #20


23.02.2020 12:22


Berti Derwall
Berti Derwall

Berti Derwall
Mitglied seit: 13.12.2008

Aktivität:
Beiträge: 663

Ich denke, dies ist ein sehr sensibles Thema und geht über das hinaus, was im Rahmen eines Fußballforums erörtert werden soll - gerade bei so konträren Standpunkten hier im Thread. Deswegen schließe ich an dieser Stelle einmal ab.



Konfuzius sagt: 'Der hat schon Gelb!'


2  Melden


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

21.02.2020 20:30


25.
Gnabry
44.
Srbeny
70.
Lewandowski
75.
Michel
88.
Lewandowski

Schiedsrichter

Markus SchmidtMarkus Schmidt
Note
3,2
Bayern München 2,9   3,4  SC Paderborn 2,0
Christof Günsch
Rafael Foltyn
Tobias Reichel
Dr. Robert Kampka
Christian Fischer

Statistik von Markus Schmidt

Bayern München SC Paderborn Spiele
18  
  6

Siege (DFL)
15  
  2
Siege (WT)
14  
  1

Unentschieden (DFL)
2  
  1
Unentschieden (WT)
3  
  2

Niederlagen (DFL)
1  
  3
Niederlagen (WT)
1  
  3

Aufstellung

Neuer
Kimmich
Odriozola 63.
Gnabry
Alaba
Tolisso 87.
Coutinho 63.
Gelbe Karte Hernández
Alcántara
Davies
Lewandowski
Vasiliadis 
Pröger 
Schonlau 
Jans 
Antwi-Adjei  Gelbe Karte
53. Mamba 
Zingerle 
29. Holtmann 
Gjasula  Gelbe Karte
81. Srbeny 
Strohdiek 
Coman  63.
Zirkzee  87.
Müller  63.
29. Jastrzembski
81. Fridjónsson
53. Michel Gelbe Karte

Alle Daten zum Spiel

Bayern München SC Paderborn Schüsse auf das Tor
21  
  6

Torschüsse gesamt
18  
  5

Ecken
11  
  1

Abseits
2  
  6

Fouls
4  
  9

Ballbesitz
72%  
  28%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema