Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
28.08.2018 15:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Auswertung kurios: FC Bayern trotz zweier Korrekturen 3:1

Bundesliga: Höherer Erfolg für Mainz 05

Mueller_Thomas_FCBayern1899
Quelle: Imago Sportfoto
Thomas Müller (m.) erzielte für den FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim das erste Tor der neuen Saison, wurde nach 86 Minuten aber bei einem regulären Treffer zurückgepfiffen...

Die Bundesliga ist wieder da – und der erste Spieltag stand auch bei der bei der Fußball-Community WahreTabelle ganz im Zeichen des umstrittenen Einsatzes des Videobeweises. In der Auswertung am Montag überstimmte das Kompetenzteam etwa in der Partie 1. FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart (1:0) Schiedsrichter Daniel Siebert. Der Unparteiische aus Berlin hatte in der 60. Minute nach Handspiel von Stuttgarts Emiliano Insua (29) nach Studium der TV-Bilder in der Review Area nicht auf Elfmeter entschieden. Damit lag Siebert offenbar falsch. „Insua springt mit dem Arm über Kopfhöhe ins Kopfballduell. Das ist für mich grob fahrlässig und Absicht im Sinne der Regel. Ich hätte auf den Punkt gezeigt“, kommentierte Kompetenzteam-Mitglied Gimlin diese Szene. „Grenzfall“, stand Hagi01 auf Seiten des Referees, „die Hand ist ziemlich weit oben, weshalb einiges für strafbares Handspiel spricht. Allerdings verliert Insua das Gleichgewicht, weshalb die Handhaltung auch Ausgleichsbewegung sein kann. Meine Linie: Nur eindeutige Handspiele pfeifen.“ Die Folge: 2:0 statt nur 1:0 für kämpferisch starke Mainzer.

Die Saison begann am Freitagabend mit einem Paukenschlag. Der Deutsche Meister FC Bayern München gewann mit 3:1 (1:0) gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) zog in dieser hitzigen Partie in der Allianz Arena zwei Mal den Videobeweis zu Rate – er ließ den von Arjen Robben verwandelten Elfmeter zum 2:1 (82.) ebenso nach Rücksprache mit der DFL-Zentrale in Köln zurücknehmen wie das 3:1 von Thomas Müller vier Minuten später. Den Elfmeter selbst – Havard Nordtveit gegen Franck Ribéry – hatte Dankert nicht durch die Videoanalyse klären lassen. Ein Fehler. Der Strafstoß wurde bei WahreTabelle am Montag zurückgenommen. „Ribéry hebt ab, bevor es zum Kontakt kommt. Für mich kein Strafstoß“, war sich hrub hier sicher. Der Treffer von Müller hätte nach WahreTabelle-Auswertung jedoch gezählt. „Strammer Schuss, der kaum Zeit lässt“, urteilte 1899-Anhänger erfolgsfan, „Müller versucht meiner Meinung nach durch die Drehung den Arm aus der Schusslinie zu bekommen, hier liegt keine Absicht im Regelsinn vor.“ Trotz dieser beiden Korrekturen blieb es beim 3:1. (cge)

Die Bundesliga ist wieder da – und der erste Spieltag stand auch bei der bei der Fußball-Community WahreTabelle ganz im Zeichen des umstrittenen Einsatzes des Videobeweises. In der Auswertung am Montag überstimmte das Kompetenzteam etwa in der Partie 1. FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart (1:0) Schiedsrichter Daniel Siebert. Der Unparteiische aus Berlin hatte in der 60. Minute nach Handspiel von Stuttgarts Emiliano Insua (29) nach Studium der TV-Bilder in der Review Area nicht auf Elfmeter entschieden. Damit lag Siebert offenbar falsch. „Insua springt mit dem Arm über Kopfhöhe ins Kopfballduell. Das ist für mich grob fahrlässig und Absicht im Sinne der Regel. Ich hätte auf den Punkt gezeigt“, kommentierte Kompetenzteam-Mitglied Gimlin diese Szene. „Grenzfall“, stand Hagi01 auf Seiten des Referees, „die Hand ist ziemlich weit oben, weshalb einiges für strafbares Handspiel spricht. Allerdings verliert Insua das Gleichgewicht, weshalb die Handhaltung auch Ausgleichsbewegung sein kann. Meine Linie: Nur eindeutige Handspiele pfeifen.“ Die Folge: 2:0 statt nur 1:0 für kämpferisch starke Mainzer.

Die Saison begann am Freitagabend mit einem Paukenschlag. Der Deutsche Meister FC Bayern München gewann mit 3:1 (1:0) gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) zog in dieser hitzigen Partie in der Allianz Arena zwei Mal den Videobeweis zu Rate – er ließ den von Arjen Robben verwandelten Elfmeter zum 2:1 (82.) ebenso nach Rücksprache mit der DFL-Zentrale in Köln zurücknehmen wie das 3:1 von Thomas Müller vier Minuten später. Den Elfmeter selbst – Havard Nordtveit gegen Franck Ribéry – hatte Dankert nicht durch die Videoanalyse klären lassen. Ein Fehler. Der Strafstoß wurde bei WahreTabelle am Montag zurückgenommen. „Ribéry hebt ab, bevor es zum Kontakt kommt. Für mich kein Strafstoß“, war sich hrub hier sicher. Der Treffer von Müller hätte nach WahreTabelle-Auswertung jedoch gezählt. „Strammer Schuss, der kaum Zeit lässt“, urteilte 1899-Anhänger erfolgsfan, „Müller versucht meiner Meinung nach durch die Drehung den Arm aus der Schusslinie zu bekommen, hier liegt keine Absicht im Regelsinn vor.“ Trotz dieser beiden Korrekturen blieb es beim 3:1. (cge)

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Bastian Dankert Name : Bastian Dankert
Geburtsdatum: 09.06.1980
Ort: Rostock
Daniel Siebert Name : Daniel Siebert
Geburtsdatum: 04.05.1984
Ort: Berlin

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Bastian Dankert
Name : Bastian Dankert
Geburtsdatum: 09.06.1980
Ort: Rostock
Daniel Siebert
Name : Daniel Siebert
Geburtsdatum: 04.05.1984
Ort: Berlin

19.05.2019 22:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Gladbach schießt sich nach 0:2 gegen BVB auf Gräfe ein

Bundesliga am 34. Spieltag bei WahreTabelle

Elvedi_Nico_Reus_Marco_MGBBVB

Aus, vorbei! Die Bundesliga-Saison 2018/2019 ist Geschichte und mit Ausnahme der Relegation, die am Donnerstag und am Montag darauf zwischen dem VfB Stuttgart und dem seit Sonntag als Tabellendritten feststehenden 1. FC Union Berlin ausgetragen wird, sind alle Entscheidungen gefallen. Borussia Dortmund konnte im Meisterschaftsfinale den FC Bayern München, der seinen 29. Titelgewinn feiern durfte, nicht mehr abfangen. Dennoch verdarb der BVB mit dem Auswärtssieg Borussia Mönchengladbach die Champions-League-Teilnahme. Die rheinische Borussia muss sich mit Rang fünf und der Europa League begnügen. Dortmund sorgte für sich für einen versöhnlichen Saison-Abschluss. Die Schwarzgelben spielten trotz der vergebenen Meisterschaft mit 76 Punkt...

14.05.2019 23:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga-Auswertung: FCA gegen Hertha nur 3:3

Ein Treffer weniger beim Tor-Festival

Oxford_Reece_Köpke_Pascal_FCAHertha

Es war das einzige Match, auf das am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga niemand wirklich mit Spannung schaute. In der Begegnung FC Augsburg gegen Hertha BSC (3:4) ging es am Samstagnachmittag nur noch um die, wie man im Fußballer-Jargon sagt, „goldene Ananas“. Die bayerischen Schwaben konnten rechnerisch seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr absteigen, Hertha BSC hat internationale Weihen längst verspielt. Dennoch erlebten die 29.307 Zuschauer in der WWK Arena zum Saison-Ausklang in Augsburg ein flottes Spiel mit sieben Toren, von denen eines jedoch in der Spieltag-Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Dienstagabend keine Anerkennung fand. Es war

06.05.2019 22:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle Fortuna Düsseldorf: Sieg statt 1:1 in Freiburg

WahreTabelle-Auswertung zur Bundesliga: Korrektur mit Tabellenrelevanz.

Grifo_Vincenzo_Raman_Benito_FRBF95

Es war am 32. Spieltag der Bundesliga „nur“ das Duell der Geretteten – SC Freiburg gegen Fortuna Düsseldorf (1:1). Sommerfußall boten beide Teams im Sonntagsspiel jedoch nicht. Ein 1:1 steht unter dem Strich, das bei der Fußball-Community WahreTabelle in der Auswertung des Spieltags am Montagabend aber nicht stehen bleibt. 0:2 lautet das Korrekturergebnis. Bei zahlreichen Korrekturen ist es das einzige Ergebnis mit Tabellenrelevanz.Man stelle sich nun vor, beide Teams wären noch nicht jenseits von Gut und Böse gewesen... Ausschlaggebend ist die Elfmeterszene aus der achten Minute. Den Strafstoß&nbs...

03.05.2019 23:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga: Sammer rüffelt Schiedsrichterin

,,Da muss ich als Bibiana Steinhaus an den Monitor"

Orban_Willi_Onisiwo_Karim_MZ05RBL

Knifflige Szene im letzten Freitagsspiel dieser Bundesliga-Saison zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und RB Leipzig (3:3)! In der 31. Minute stellt Lukas Klostermann für die „Roten Bullen“ auf 0:2. Die Frage, die sich auch die User der Fußball-Community WahreTabelle stellten: Ging diesem Treffer nicht ein Foulspiel von RBL-Kapitän Willi Orban am Mainzer Karim Onisiwo voraus? „Doch“, schrieb Mainz-Fan Ferrero, „Treffer von seitlich hinten mit dem Knie gegen den Oberschenkel + Ball nicht gespielt. Für mich klares Foul. Ich finde es auch relevant, weil Onisiwo deshalb das Zuspiel massiv miss...

29.04.2019 23:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga-Auswertung: FC Bayern gewinnt bei FCN

Kein Handelfmeter und „nur“ 2:3 für BVB gegen S04.

Kimmich_Joshua_Ewerton_FCNFCBayern

Der 31. Spieltag der Bundesliga brachte in der Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend in den Spielen der beiden Titel-Kandidaten, FC Bayern München und Borussia Dortmund, zwei Ergebniskorrekturen. Davon war eine mit Relevanz. Der FC Bayern hätte das Sonntagsspiel beim 1. FC Nürnberg (1:1) mit 2:1 gewonnen. In der 38. Minute musste Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg), der in der 89. Minute auch einen Strafstoß für die Nürnberger verhängte, zugunsten der Münchner auf den ominösen Punkt zeigen. Nationalspieler Joshua Kimmich (24) war im Strafraum nach Ansicht de...