Newsarchiv

19.10.2018 23:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Videobeweis und Elfmeter in Frankfurt!

Nachträgliche Entscheidung eröffnet 7:1-Gala der SGE gegen Fortuna.

Bodzek_Adam_SGEF95
Quelle: Imago Sportfoto

Endlich wieder Bundesliga und was für ein Schützenfest! Eintracht Frankfurt stürmte mit dem 7:1 (3:0) gegen Fortuna Düsseldorf im Freitagsmatch der Fußball-Bundesliga vorübergehend auf Rang sechs. Der serbische Stürmer Luka Jovic (20) trug sich in der Partie in der Commerzbank Arena fünf Mal (26., 34., 55., 69., 72.) in die Torschützenliste ein. Zuletzt war dieses Kunststück dem Münchner Profi Robert Lewandowski (30) am 22. September 2015 mit fünf Toren gegen den VfL Wolfsburg (5:1) gelungen. Jovic ist neben Lewandowski der einzige Spieler, dem dies ab den 2000er-Jahren in der deutschen Fußball-Eliteliga gelang. Vor ...

weiterlesen ...
16.10.2018 23:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Zwei Elfmeter im Klassiker Frankreich – Deutschland – okay?

UEFA Nations League: DFB-Team droht nach 1:2 der Abstieg.

Matuidi_Blaise_Hummels_Mats_FRAGER
Quelle: Imago Sportfoto

Viel verändert, viel riskiert – und doch wieder verloren. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zeigte am vierten Spieltag der neuen UEFA Nations League am Dienstagabend in Paris gegen Frankreich ein deutlich besseres Spiel als in den Niederlanden, belohnt sich aber nicht. Am Ende gab es gegen den Weltmeister ein 1:2 (1:0) – mit zwei Elfmeterpfiffen von https://www.wahretabelle.de/news/-bdquo-schicksalsspiel-ldquo-frankreich-gegen-deutschland-mit-mazic/7329 Schiedsrichter Milorad Mazic aus Serbien. „Wir sind heute für unseren Mut nicht belohnt worden“, lautete das Fazit von Bundestrainer Joachim Löw (58) nach der Partie im Stade de France im ARD-Studio. ...

weiterlesen ...
15.10.2018 13:05 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

„Schicksalsspiel“ Frankreich gegen Deutschland mit Mazic

Serbischer Schiedsrichter ist „Talisman“ für DFB-Elf…

Mazic_Milorad_DCHILE
Quelle: Imago Sportfoto

Er ist der „Schiedsrichter der Weltmeisterschaft“ von 2014 und der EURO 2016: Milorad Mazic (45) aus Serbien. Der Referee, der bei Deutschlands WM-Triumph vor vier Jahren das Auftakt-Gruppenspiel gegen Portugal (4:0) pfiff, wird die DFB-Elf gemeinsam mit Weltmeister Frankreich auch am Dienstag in der UEFA Nations League ins Stade de France von Paris führen. Mit Mazic als Referee fuhr „Die Mannschaft“ in der jüngeren Vergangenheit ausschließlich Siege ein – und nur ein Dreier würde die in dem neu geschaffenen UEFA-Wettbewerb noch tor- und sieglose DFB-Auswahl an die Tabellenspitze in Gruppe 1 bringen. Das Finale im FIFA Confederations Cup 2017 in St. ...

weiterlesen ...
14.10.2018 20:44 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wie sieht die „wahre Nationalelf“ aus?

Nach dem Holland-Debakel: Große Diskussion um DFB-Elf.

Uth_Mark_NEDGER
Quelle: Imago Sportfoto

Torlos in drei der letzten vier Länderspiele, Sieben Mal die Note 5 von BILD am SONNTAG – die Einzelkritik für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach dem 0:3 (0:1)-Debakel gegen die Niederlande in Amsterdam in der UEFA Nations League fiel verheerend aus. „Note 6 für Jogi“, hieß es weiter bei BILD am SONNTAG, „so steigen wir ab!“ Die Diskussion um „Die Mannschaft“ beschäftigt nach der Pleite bei den zuletzt zwei Mal nicht für ein großes Turnier qualifizierten Niederländern und vor dem wohl vorentscheidenden Auswärtsspiel am Dienstag (20.45 Uhr) bei Weltmeister Frankreich in Paris ganz ...

weiterlesen ...
12.10.2018 21:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Niederlande – Deutschland mit Schiedsrichter Cakir

UEFA Nations League: Fußball-Klassiker ist Schwerstarbeit für Referees.

Cakir_Cüneyt_DNED
Quelle: Imago Sportfoto

Das erste Mal… in der UEFA Nations League…steigt am Samstag (20.45 Uhr) in Amsterdam der Länderspiel-Klassiker Niederlande gegen Deutschland. Schiedsrichter in der Johan-Cruyff-Arena wird Cüneyt Cakir (41) aus der Türkei sein. Cakir war auch der Spielleiter beim Freundschaftsspiel Deutschland – Niederlande (3:0) 2011 in Hamburg. Der Referee aus Istanbul ist zum zweiten Mal für diesen Hit nominiert. Holland gegen Deutschland – das ist nicht nur eine 44 Jahre alte Fußball-Rivalität mit vielen Spitzfindigkeiten, sondern auch eine Geschichte der Schiedsrichter. Wie am 7. Juli 1974. Das Finale der Weltmeisterschaft in der BR Deutschland bildet den Anfang der Fußball-Feindschaft. Bereits in der ersten Minute ...

weiterlesen ...
09.10.2018 22:49 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Auswärts-Erfolg für den Hamburger SV!

„Fokus 2. Liga“: Siege für Union und FC Magdeburg.

Hunt_Aaron_Rieder_TimD98HSV
Quelle: Imago Sportfoto

305 torlose Minuten mussten die Fans des Hamburger SV in der 2. Liga überstehen, ehe Aaron Hunt am vergangenen Freitagabend beim 2:1-Auswärtserfolg beim SV Darmstadt 98 zum umjubelten 0:1 (13.) traf. Zwölf Minuten später konnten die Hamburger erst einmal tief durchatmen. Douglas Santos erwischte Darmstadts Tim Rieder mit der Hand im Gesicht. Der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Christian Dietz aus Kronach blieb aber aus – und damit blieb dem HSV eine frühzeitige Zuspitzung der Partie im Merck-Stadion am Böllenfalltor noch vor dem 0:2 von Lewis ...

weiterlesen ...
09.10.2018 11:54 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Mainz 05 – Hertha: Dr. Drees zum Videobeweis

Bundesliga: Streit um Video-Assistent geht weiter... 

Burkardt_Jonathan_Skjelbred_Per_MZ05Hertha
Quelle: Imago Sportfoto

Die Ansage von FSV-Trainer Sandro Schwarz (39) war von Mainz wahrscheinlich bis ins nahe Bingen zu hören. Nach dem 0:0 von Mainz 05 gegen Hertha BSC am Samstag – 1:0 in der WahreTabelle-Abstimmung vom Montagabend – giftete Schwarz in Richtung Videobeweis. „Der Elfmeter“, so der Coach über die strittige Szene aus der 43. Minute mit dem Berliner Per Skjelbred gegen Jonathan Burkardt, „war so klar, das müssen die in Köln einfach sehen. Vielleicht hilft Licht anmachen im Keller.“ Weder Schiedsrichter Daniel Schlager ...

weiterlesen ...
08.10.2018 22:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Auswertung: 4:4 bei BVB gegen FC Augsburg!

Bundesliga: Mainz 05 mit Elfmeter und Sieg gegen Hertha BSC.

BVBFCA
Quelle: Imago Sportfoto

In der heiß diskutierten Partie Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg (4:3) bleib der 1:0-Führungstreffer für die Gäste durch Alfred Finnbogason (23.) in der Auswertung des siebten Bundesliga-Spieltages durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend stehen. Kompetenzteam-Mitglied Hagi01 nahm hier Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart) und seinen Video-Assistenten Tobias Welz aus der Schusslinie: „Den Freistoß kann man zurückpfeifen, ich hätte es aber nicht getan, weil so etwas vor jedem Freistoß vorkommt. Das ist zumindest isoliert betrachtet kein Grund, proaktiv ...

weiterlesen ...
07.10.2018 21:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Foul vorm 0:1 im Krimi BVB gegen FC Augsburg?

Bundesliga: Mainz-Coach Sandro Schwarz contra Videobeweis.

Reus_Marco_BVBFCAUG
Quelle: Imago Sportfoto

4:3 in der sechsten Minute der Nachspielzeit für Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg – Der BVB verteidigte am siebten Spieltag der Fußball-Bundesliga in einer unglaublich packenden Partie die Tabellenführung. Das Spiel vom Samstagnachmittag zog Fans und Medien in seinen Bann. „Die ARD zeigt heute 90 Minuten Tatort aus Dortmund“, schrieb beispielsweise BILD am SONNTAG, „aber der wahre Krimi aus der Pott-Stadt spielte schon gestern im Signal Iduna Park und dauerte 96 Minuten.“ Bei der Fußball-Community WahreTabelle waren bis zum Sonntagabend zwei strittige Szenen und neun weitere Themen zu diesem unvergesslichen ...

weiterlesen ...
04.10.2018 23:00 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Europa League: Zwei Lazio-Spieler sehen Rot!

Frankfurter Sternstunde – 4:1 gegen Lazio Rom - und eine harte Referee-Entscheidung.

EFR_Lazio_Rom
Quelle: Imago Sportfoto

Eintracht Frankfurt hat sich mit einem 4:1 (2:1)-Kantersieg gegen Lazio Rom in Gruppe H der Europa League eine hervorragende Ausgangsposition für die weiteren Spiele verschafft. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter (48) gewann gegen die hoch favorisierten Römer am späten Donnerstagabend durch Tore von Danny da Costa (4. / 90. + 4), Filip Kostic (28.) und Luka Jovic (52.) bei einem Gegentreffer von Marco Parolo (23.). Die Eintracht profitierte in diesem Match, welches von einer imposanten Tribünen-Choreographie in der Commerzbank Arena eröffnet wurde, auch von der Spielleitung des niederländischen Schiedsrichters mit dem Reporter freundlichen Namen Serdar Gözübüyük (33). Der Unparteiische zeigte insgesamt sechs Mal Gelb, ...

weiterlesen ...
03.10.2018 09:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Drei Korrekturen! Union Berlin nur 1:1

„Fokus 2. Liga“: Elfer für FCI in der Nachspielzeit.

Kutschke_Stefan_FCIUnion
Quelle: Imago Sportfoto

Union Berlin hätte den ersten Auswärtssieg der Saison in der 2. Liga am Montagabend wohl verpasst. Bundesliga-Schiedsrichter Bastian Dankert erwischte in der Partie FC Ingolstadt gegen 1. FC Union Berlin (1:2) einen schwarzen Abend. Bei der Auswertung „Fokus 2. Liga“ der Fußball-Community WahreTabelle am Dienstagabend lag Dankert in drei Szenen falsch, die die „Schanzer“ unter ihrem neuen Coach Alexander Nouri einen wichtigen Zähler kosteten. Im Detail: Den Elfmeter zugunsten der Berliner hätte es nicht geben dürfen! In der 43. Minute –

weiterlesen ...
01.10.2018 23:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Wolfsburg hätte Gladbach bezwungen

Auswertung: Schalkes 2:0 gegen Mainz 05 nur eine von vielen Korrekturen.

Weghorst_Wout_WOBMGB
Quelle: Imago Sportfoto

Die Auswertung des sechsten Bundesliga-Spieltags durch die Fußball-Community WahreTabelle brachte am Montagabend sechs Ergebniskorrekturen, von denen allerdings nur eines Relevanz erlangte. Der VfL Wolfsburg hätte Borussia Mönchengladbach mit 3:2 besiegt. Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) erkannte den Treffer von Wolfsburg-Stürmer Wout Weghorst (26) aus der 21. Minute zu Unrecht nicht an. In dieser Szene, so war das Kompetenzteam der Meinung, lag kein Foulspiel des Niederländers an Nico Elvedi vor. „Beide arbeiten mit den Armen, ich kann nichts erkennen, was ich abpfeifen würde. Tor ...

weiterlesen ...
30.09.2018 21:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter beim Zittersieg von Schalke gegen Mainz 05?

Bundesliga bei WahreTabelle: Fragezeichen in fast allen Spielen...

Cortus_Benjamin_S04MZ05
Quelle: Imago Sportfoto

Es war der Spieltag der kuriosen Tore in der Fußball-Bundesliga! Stuttgarts Keeper Ron-Robert Zieler kassierte beim 2:1-Heimerfolg mit dem zwischenzeitlichen 1:1 das erste Einwurf-Eigentor der Liga. Der Weltmeister von 2014 hatte sich zuvor die Stutzen hoch gezogen, den Einwurf von Sosa nicht bemerkt – und sich so seinen Platz in jedem Jahres-Rückblick gesichert. Einen kuriosen Treffer erzielte auch Leipzigs Stürmer Yussuf Poulsen beim 2:1-Erfolg der Roten Bullen bei 1899 Hoffenheim. Der dänische Stürmer lenkte den Ball mit Hüfte und Hoden zum 0:2 (73.) ins Netz. „Das war eine ungünstige Höhe“, lachte Poulsen anschließend im ...

weiterlesen ...
29.09.2018 13:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Elfer für den HSV und zu Recht abgepfiffener Treffer!

„Fokus 2. Liga“: Aytac Sulu wechselt gegen Bielefeld die Sportart…

Burchert_Sascha_Bates_David_FuerthHSV
Quelle: Imago Sportfoto

Direkt nach dem Abschluss des 7. Spieltages der 2. Liga am Donnerstagabend mit der Partie SpVgg Greuther Fürth gegen den Hamburger SV (0:0) spricht in der Hansestadt jeder Fußballfan nur noch vom Derby gegen den FC St. Pauli am Sonntag (13.30 Uhr). Der HSV geht als Tabellendritter in das erste Zweitliga-Duell gegen den Stadtrivalen – und das auch nach der Auswertung der Partie im Fürther Ronhof bei der Fußball-Community WahreTabelle. „Erst Schiri-Ärger, dann verballert Arp“, so titelte Fußball BILD am Freitag zum Spiel der Hamburger in Fürth. Dabei lag Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) sowohl  

weiterlesen ...
28.09.2018 12:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Sieg für Bayer 04 im Rhein-Derby in Düsseldorf

Englische Woche und WahreTabelle-Auswertung zum 5. Spieltag.

Kohr_Dominik_F95LEV
Quelle: Imago Sportfoto

Ausgerechnet der in Düsseldorf wohnende Stürmer Kevin Volland (26) sorgte am Mittwoch mit zwei Toren für Bayer 04 Leverkusen bei der benachbarten Fortuna für den 2:1-Derbysieg der Leverkusener. Zuvor war der ehemalige Nationalspieler im Trikot der Bayer-Elf seit April ohne Torerfolg geblieben. In der Auswertung des Wochen-Spieltags durch die Fußball-Community WahreTabelle (Donnerstagabend) zeigt sich allerdings, dass es mit dem Sieg für die „Werkself“ nichts geworden wäre: 2:2 statt 1:2. In der 83. Minute hätte Schiedsrichter Manuel Gräfe aus Berlin auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen. Dominik Kohr (24) leistete sich nach einem Freistoß von Kaan Ayhan

weiterlesen ...
26.09.2018 23:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Videobeweis in Leipzig

Tätlichkeit und Rot bei SC Freiburg – FC Schalke 04?

Werner_Timo_RBLVfB
Quelle: Imago Sportfoto

Englische Woche in der Fußball-Bundesliga und der FC Schalke 04 legte mit dem 0:1 (0:1) beim SC Freiburg bereits am Dienstag den schlechtesten Saisonstart seit 2016/2017 hin. Fünf Spiele, null Punkte und Platz 18 bedeuten die ernüchternde Ausbeute bei den „Knappen“, denen nach sechs Minuten ein Abseitstreffer von Cedric Teuchert zu Recht aberkannt wurde. Aber: Möglicherweise hätte sich die Elf von Trainer Domenico Tedesco (33) in der Schlussphase in Überzahl gegen die drohende Niederlage gestemmt. In der 76. Minute trat Freiburgs Ungar Roland ...

weiterlesen ...
24.09.2018 23:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Schulz nagelt den Fuß von Pulisic auf der Linie an!“

Bundesliga in der Auswertung: BVB gewinnt in Sinsheim. 

Osmers_Harm_1899BVB
Quelle: Imago Sportfoto

Die Auswertung des vierten Spieltages der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle brachte am Montagabend mehrere Korrekturen, aber nur eine mit Tabellenrelevanz. Borussia Dortmund hätte bei 1899 Hoffenheim mit 2:1 gewonnen – aus dem 1:1 in Sinsheim wurde ein Auswärtserfolg für den BVB. Grund hierfür war der nicht gegebene Elfmeter zugunsten der Dortmunder und Christin Pulisic (20) aus der siebten Minute der Partie. Pulisic fiel zwar etwas theatralisch gegen Neu-Nationalspieler Nico Schulz, doch die Auswertung sah hier ...

weiterlesen ...
23.09.2018 13:13 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa

Köllner: Videobeweis „für Fußball nicht erträglich“

Bundesliga: Erneute Kritik vom FCN-Trainer am Video-Schiedsrichter.

Köllner_Michael_FCNH96
Quelle: Imago Sportfoto

Der Videobeweis beschäftigt die Fußball-Bundesliga auch nach den Samstagspartien vom vierten Spieltag. Trotz des ersten Saisonsiegs beim 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 erneuerte beim 1. FC Nürnberg Trainer Michael Köllner (48) seine bereits in der vergangenen Woche geäußerte Kritik am Video-Schiedsrichter. „Es ist immer blöd, wenn Dinge wieder zurückgenommen werden, wenn dann überlegt wird. Fußball lebt von seiner Dynamik“, sagte der Coach des fränkischen Aufsteigers nach dem Spiel gegen Hannover 96 am Samstag. Schiedsrichter ...

weiterlesen ...
22.09.2018 23:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter für den BVB bei 1899 Hoffenheim?

Bundesliga am Samstag: Zwei Mal Videobeweis plus Torlinientechnik in Nürnberg.

Schulz_Nico_Pulisic_Christian_1899BVB
Quelle: Imago Sportfoto

Christian Pulisic (20) bewahrte Borussia Dortmund mit seinem 1:1-Ausgleichstreffer (84.) bei 1899 Hoffenheim vor der ersten Saison-Niederlage in der Fußball-Bundesliga. Der US-Amerikaner stand auch in der siebten Minute der Partie in der Rhein-Neckar-Arena im Mittelpunkt, als er im Strafraum gegen Neu-Nationalspieler Nico Schulz fiel. Hätte Schiedsrichter Harm Osmers (Hannover) in dieser Szene Elfmeter für die Gäste aus Dortmund geben müssen? „Klar, der Kontakt ist da“, räumte Ex-Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk (56, Kaiserslautern) in ...

weiterlesen ...
21.09.2018 22:43 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Foulspiel-Statistik widerspricht FC Bayern

Nicht die Münchner, sondern drei andere Teams mussten am meisten einstecken.

Bellarabi_Karim_Welz_Tobias_FCBayern_LEV
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Das Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FSV Mainz 05 und drei weitere Partien in der Fußball-Bundesliga muss Bayer 04 Leverkusen ohne Karim Bellarabi bestreiten. Der 28-jährige Ex-Nationalspieler war in dieser Woche für sein Foul an Bayern Münchens Rafinha vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt worden. Bayern-Boss Uli Hoeneß (66) hatte das Foul des Leverkuseners, das Schiedsrichter Tobias Welz aus Wiesbaden ohne Wenn und Aber mit Rot ahndete, im Nachgang zum 3:1 des deutschen Rekordmeisters gegen die Bayer-Elf als „geisteskrank“ bezeichnet. Die Tageszeitung DIE WELT präsentierte am Mittwoch allerdings eine Statistik, die der von den ...

weiterlesen ...
20.09.2018 20:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1:1 statt 1:0 in Dresden, HSV nicht Spitzenreiter!

„Fokus 2. Liga“ im Doppelpack: FC trotz vier Korrekturen 3:5 gegen SCP.

Zwayer_Felix_DresdenHSV
Quelle: Imago Sportfoto

Das Nachholspiel vom vierten Spieltag der 2. Liga sorgte in dieser Woche bei WahreTabelle für eine Doppel-Auswertung. Zentrales Ergebnis: Der Hamburger SV wäre in der nachzuholenden Partie bei Dynamo Dresden nicht zu einem 1:0-Auswärtserfolg und damit an die Tabellenspitze gekommen! Den Dresdnern wurde in einer temperamentvollen Partie mit sechs Gelben Karten nach 42 Minuten ein wohl regulärer Treffer aberkannt. Moussa Koné stand beim Zuspiel von Linus Wahlqvist unglaublich knapp wohl nicht im Abseits. „Grade so noch innerhalb. Eine ...

weiterlesen ...
20.09.2018 16:47 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

Ex-Referee Rafati hält Ronaldo-Platzverweis für Fehler

Champions League bei WahreTabelle: Diskussion nach Rot für Juventus-Star. 

Brych_Felix_Ronaldo_Cristiano_VALJuve
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Der frühe Platzverweis für Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo (33) im Champions-League-Spiel beim FC Valencia (2:0) hat auch bei WahreTabelle für eine Menge Diskussionen gesorgt. Nach Ansicht von Ex-Schiedsrichter Babak Rafati (48, Hannover) ist die Hinausstellung ein Fehler gewesen. Die Aktion des 33-Jährigen von Juventus Turin gegen seinen Gegenspieler Jeison Murillo sei eine Unsportlichkeit „und weniger eine Tätlichkeit“ gewesen, schrieb Rafati am Donnerstag in seiner Kolumne für das Portal Sportbuzzer. Der deutsche Schiedsrichter Felix Brych (43, München) hatte dem ...

weiterlesen ...
19.09.2018 22:05 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

CL: Rot für Cristiano Ronaldo von Schiedsrichter Brych!

Portugiesischer Superstar in Valencia nach Tätlichkei unter Tränen vom Platz...

Brych_Felix_Ronaldo_Cristiano_VALJuve
Quelle: Imago Sportfoto

Weltfußballer Cristiano Ronaldo (33) hat bei seinem ersten Champions-League-Einsatz für Juventus Turin vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych (München) die Rote Karte gesehen. Im Spiel beim FC Valencia (0:2) musste der portugiesische Superstar am Mittwoch nach 29 Minuten wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit vom Platz. Nach einem Laufduell hatte Ronaldo im Strafraum der Spanier dem gegnerischen Abwehrspieler Jeison Murillo kurz in die Haare gegriffen. Es kam zu einer Rudelbildung, Brych entschied nach Rücksprache mit dem Torrichter Marco Fritz („Er hat ihn an den Haaren hochgezogen“) auf Rot – eine harte Entscheidung. Ronaldo war vor der Saison vom Champions-League-Sieger Real Madrid zu Juve gewechselt. Es war der 26. ...

weiterlesen ...
17.09.2018 23:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Mainzer Ausgleichstreffer war irregulär!

Bundesliga-Auswertung mit einer entscheidenden Korrektur

Ujah_Anthony_Khedira_Rani_MZ95FCA
Quelle: Imago Sportfoto

Die Auswertung des dritten Spieltages der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle brachte am Montagabend eine Ergebniskorrektur mit Tabellenrelevanz. Der 1. FSV Mainz 05, nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den FC Augsburg optimal mit sieben Punkten in die Saison gestartet, wäre nur zu einem 1:1-Unentschieden gekommen. Der Mainzer Ausgleichstreffer durch Anthony Ujah (27) aus der 87. Minute hätte von Schiedsrichter Martin Petersen aus Stuttgart zurückgenommen werden müssen. Hier lag nach Ansicht des ...

weiterlesen ...
17.09.2018 13:48 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle

„Club“-Coach Köllner contra Videobeweis

Bundesliga: 1. FC Nürnberg beklagt Tor-Entscheidung in Bremen.

Köllner_Michael_BremenFCN
Quelle: Imago Sportfoto

1:1 bei Werder Bremen in der Nachspielzeit, erster Auswärtspunkt, aber beim 1. FC Nürnberg herrschte trotz des Last-Minute-Unentschiedens im Weserstadion am Sonntag nicht nur eitel Sonnenschein. FCN-Trainer Michael Köllner rügte anschließend den Videobeweis. „Ich war noch nie ein Freund des Videobeweises und ich werde es auch nicht werden“, sagte der 48-Jährige am Sonntag nach Spiel, „es kann nicht sein, dass etwas eingeführt wird, das exklusiv nur in der ersten Liga gilt. Wenn man sich zwei Stunden vorher die zweite Liga angeschaut hat, galt da noch etwas anderes.“ Video-Assistent Sascha Stegemann hatte

weiterlesen ...