Newsübersicht

22.04.2014 22:44 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2.Liga: Höherer Erfolg für Köln - und zwei Mal Relevanz

31.Spieltag bei WahreTabelle.de: Keine Punkte für Fürth und Ingolstadt.

FC Köln / Bochum
Quelle: Getty

Der 31.Spieltag brachte in der 2.Liga die erste Entscheidung: Der 1. FC Köln kehrt zum fünften Mal ins „Oberhaus“ zurück. Die „Geißböcke“ machten am Ostermontag mit dem 3:1 (0:1)-Erfolg gegen den VfL Bochum (WahreTabelle.de berichtete) den Aufstieg perfekt und durften danach mit ihren Fans unter den 49.100 Zuschauern im RheinEnergieStadion ausgiebig feiern. Zuletzt hatte Köln in der Saison 2011/2012 den bitteren Weg in die 2. Liga antreten müssen.

Der ehemalige FC-Trainer und jetzige VfL Coach Peter Neururer (58) ärgerte sich zwar nach dem Spiel über den vorentscheidenden Foulelfmeter ...

weiterlesen ...
21.04.2014 23:18 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Höhere Erfolge für BVB und Hannover

31.Spieltag bei WahreTabelle.de ohne Relevanz.

Markus Schmidt / Marco Reus
Quelle: Getty

Die Ergebniskorrekturen des 31.Spieltages der Bundesliga blieben bei der Fußball-Community WahreTabelle.de ohne Auswirkung auf das Tableau. Hannover 96 wäre im Spiel am Gründonnerstag bei Eintracht Frankfurt (2:3) zu einem höheren Auswärtserfolg gekommen. Borussia Dortmund hätte den FSV Mainz 05 (4:2) noch deutlicher abgefertigt: 6:2 lautete das korrigierte Ergebnis am Montagabend. Knapper dagegen der 2:0-Erfolg des FC Bayern München bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig. Hier fiel das 1:0 für die Münchner durch Claudio Pizarro (75.) nach einer Abseitsstellung von Vorlagengeber Mario Götze.

Hannover 96 gelang mit dem Sieg bei Eintracht Frankfurt der wohl finale Schritt zum Liga-Erhalt. Die Niedersachsen ...

weiterlesen ...
20.04.2014 21:02 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 1:4-Pleite, aber Elfmeter für Nürnberg?

Strittige Szene im ersten Sonntagsspiel – Emre Can und Adam Szalai im Fokus.

Emre Can / Nürnberg
Quelle: Getty

Der 1. FC Nürnberg konnte die Pleiten der Abstiegskonkurrenten Hamburger SV (1:3 gegen den VfL Wolfsburg) und Eintracht Braunschweig (0:2 gegen den FC Bayern München) am Ostersonntag nicht nutzen. Der „Club“ verlor klar mit 1:4 (1:1) gegen Bayer Leverkusen und bleibt damit auf Rang 17 hängen. Bayer Leverkusen steht auf Rang vier und darf von der Champions-League-Qualifikation träumen.
Die erste Sonntagspartie des 31. Spieltags bot bei der Fußball-Community WahreTabelle.de eine strittige Szene. Hätte es in der 23. Minute beim Stande von 0:1 aus Sicht des FCN Elfmeter nach einem Foul von Emre Can gegen Nürnbergs Hanno Balitsch geben müssen?


„Can geht nur auf den Mann und rennt ihn ...

weiterlesen ...
20.04.2014 10:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Thema am Sonntag: Erneute Schelte für Gagelmann

Nach dem FC Augsburg attackiert auch Gladbachs Xhaka den Referee.

Granit Xhaka / Freiburg
Quelle: Getty

Granit Xhaka durfte sich am Samstagnachmittag im Mage Solar Stadion als größter Unglücksrabe fühlen. Der 21-jährige Schweizer stand zum ersten Mal seit dem 1. März (1:1 bei Eintracht Braunschweig) wieder in der Startelf von Borussia Mönchengladbach – und holte sich nach 69 Minuten nach einer Zerr-Attacke gegen Freiburgs Felix Klaus die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Peter Gagelmann ab.

Doch Xhaka, WM-Kandidat beim Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld, wollte sich auch lange nach dem Spiel mit der Ampelkarte nicht abfinden. Er erhob Vorwürfe gegen Gagelmann. „Wenn man da Gelb-Rot sieht“, giftete Xhaka, „hat der Schiedsrichter in der Bundesliga nichts zu suchen. Er sollte da nicht mehr pfeifen. Ich ...

weiterlesen ...
19.04.2014 22:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Samstagsspiele: Viel los in Dortmund

31. Spieltag: Strittige Szenen beim BVB und in Braunschweig.

Jürgen Klopp / Bibiana Steinhaus
Quelle: Getty

Borussia Dortmund bezwang am Samstag den FSV Mainz 05 mit 4:2 (2:1) und qualifizierte sich damit drei Spieltage vor Schluss direkt für die Champions League. Platz drei ist den Borussen drei Spieltage vor dem Saisonende nicht mehr zu nehmen.

Die Partie vor 80.500 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park bot eine Menge an diskutablen Szenen. Bei der Fußball-Community WahreTabelle.de wurden bis zum Redaktionsschluss am Samstagabend zwei strittige Szenen behandelt. In der 60. Minute hätte es nach einem Foul von Nikolce Noveski an BVB-Torjäger Robert Lewandowski (18 Saisontreffer / Liga-Spitze) Elfmeter für die Gastgeber geben müssen. Schiedsrichter Markus Schmidt aus Stuttgart pfiff ihn nicht – und fand mit dieser ...

weiterlesen ...
18.04.2014 14:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Donnerstagsspiel: Lanig bei Frankfurts Ausgleich im Abseits?

Strittige Szene bei Eintracht-Heimpleite – Veh sauer auf sein Team.

Martin Lanig / Marco Russ
Quelle: Getty

Eintracht Frankfurt musste am Gründonnerstag zum Auftakt des 31. Spieltages der Fußball-Bundesliga eine herbe 2:3 (1:3)-Niederlage gegen Hannover 96 hinnehmen. Für die Hessen war es die zweite Pleite in Folge. Bei der Fußball-Community WahreTabelle.de hatten die Nutzer eine strittige Szene ausgemacht. Stand Frankfurts Martin Lanig bei seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 (13.) im Abseits?

„Sah für mich klar nach Abseits aus zuerst, aber die Wiederholungen machen es nicht wirklich deutlicher“, schrieb Eintracht-Fan kosh, „vom Gefühl her war Madlung dran, und dann war es Abseits.“ Kochino95 musste sich die Szene ebenfalls mehrfach anschauen: „Erster Eindruck: Eindeutiges Abseits. ...

weiterlesen ...
17.04.2014 22:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Schiedsrichterball: Das hatte ein Nachspiel!

Kolumne: Johannes Gründel erklärt bei WahreTabelle.de das Regelwerk und strittige Szenen der Bundesliga.

Collina
Quelle: Getty

Als ich am vergangenen Freitag auf der Rückfahrt vom Spiel zwischen dem FC Ingolstadt 04 und dem SC Paderborn mit meinem Smartphone ein soziales Netzwerk gecheckt habe, traute ich meinen Augen nicht. Der FC St. Pauli postete: „90+7 Min Unfassbar. 3:2 für Lautern durch Jenssen. Das ist bitter!!!“

Über sechs Minuten Nachspielzeit sind in Deutschland schon sehr ungewöhnlich. Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb, seines Zeichens seit 2012 FIFA-Schiedsrichter, hatte aufgrund zahlreicher Unterbrechungen durch den Vierten Offiziellen, Stefan Trautmann, fünf Minuten anzeigen lassen. Von diesen fünf Minuten bewegte der Ball sich in den ersten 79 Sekunden kein einziges Mal. Grund hierfür war eine Verletzungsunterbrechung in Verbindung ...

weiterlesen ...
22.04.2014 19:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Real-FC Bayern mit Webb

483555367_Webb_1398188092.jpg

Das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München wird am Mittwoch (20.45 Uhr) unter der Leitung von Schiedsrichter Howard Webb (42) aus England stehen. Für den WM-Finalschiedsrichter von 2010 ist es das 86. Europapokalspiel.

21.04.2014 22:31 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Kölns „Aufstiegs-Elfer“ ärgert Neururer

Patrick Helmes

Der 1. FC Köln steht nach dem 3:1 (0:1)-Erfolg gegen den VfL Bochum als Bundesliga-Aufsteiger fest. Aufreger der Partie am Ostermontag war der Foulelfmeter, den Patrick Helmes (64.) im Nachschuss zum 2:1 verwandelte (Bild). Zuvor war Helmes von Jonas Acquistapace gefoult worden. Der Bochumer sah dafür die Rote Karte. VfL-Trainer Peter Neururer ärgerte sich nach dem Spiel bei SPORT 1: „Wenn wir so eine Szene als Foulelfmeter interpretieren, können wir aufhören mit dem Fußball.“

15.04.2014 00:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de DFB-Pokal mit Gräfe und Kinhöfer

Manuel Gräfe / Ronaldo

FIFA-Schiedsrichter Manuel Gräfe (40, Foto) aus Berlin leitet am Dienstag (20.30 Uhr) das erste DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg. Das zweite Halbfinale FC Bayern München - 1. FC Kaiserslautern steht dann am Mittwoch (20.30 Uhr) unter der Leitung von Thorsten Kinhöfer (45) aus Herne.

11.04.2014 14:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Fritz leitet Duell am Millerntor

Marco Fritz im Einsatz

Marco Fritz wird am Freitagabend die Partie FC St. Pauli - 1.FC Kaiserslauten leiten. Es geht um die letzte Chance im Rennen um den Relegationsplatz der 2.Bundesliga. Sollten die Lauterer hier keine drei Punkte mitnehmen, können sie wohl sicher für die 2.Liga planen. Fritz hat in dieser Saison von beiden Teams bisher nur einmal St. Pauli gepfiffen: Ein 2:2 in Bochum, bei dem es bei WahreTabelle.de keine strittige Szene zu diskutieren gab.

09.04.2014 14:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Eriksson pfeift Bayern gegen Man.United

178674928_1397055747.jpg

Das Viertelfinal-Rückspiel zwischen dem FC Bayern München und Manchester United (Hinspiel: 1:1) steht am Mittwoch (20.45 Uhr) unter der Leitung des schwedischen Schiedsrichters Jonas Eriksson (40). Er pfiff auch das Supercup-Finale der Bayern gegen den FC Chelsea am 30. August 2013 in Prag (Foto).