Newsansicht

23.06.2013 12:26 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de Confed-Cup: Starke Premiere für Brych

Deutscher FIFA-Schiedsrichter überzeugt beim Spiel Japan  gegen Mexiko - Ein erster Schritt zur WM für den Münchner?

Dr. Brych / Japan - Mexiko
Quelle: Getty
Der deutsche Referee Dr. Felix Brych (r.) verfolgt eine Spielszene mit Mexikos Superstar Javier Hernandez (l.) und dem Japaner Yasuyuki Konno.

Dritter Vorrundenspieltag beim Confederations-Cup in Brasilien und endlich der erste ,,richtige" Einsatz für den einzigen deutschen Teilnehmer, Bundesliga-Schiedsrichter Dr. Felix Brych. Der Münchner leitete am Samstagabend in Belo Horizonte die Partie Japan - Mexiko (1:2). Zuvor war Brych beim Eröffnungsspiel Brasilien - Japan (3:0) am letzten Samstag und beim 10:0-Rekordsieg Spaniens gegen Ozeanien-Meister Tahiti am Donnerstag in Rio de Janeiro als vierter Offizieller zum Zug gekommen.

,,Für die Fußballer aus Japan und Mexiko war es ein letztes Pflichtprogramm, für Felix Brych hingegen ein Schritt Richtung WM", schrieb die Nachrichtenagentur dpa, ,,Deutschlands neuer Vorzeigeschiedsrichter bekam beim Confederations-Cup endlich seine Chance als Hauptreferee und machte seine Sache ordentlich. Gleich nach zehn Minuten hatte Brych in Belo Horizonte die kniffligste Situation zu meistern, als Shinji Okazaki für Japan traf. Brych sah den Stuttgarter aber wie sein Assistent im Abseits stehen. Nicht einmal die Fernsehbilder gaben Aufschluss."

Brychs Arbeitsprotokoll bei der sportlich unbedeutenden Partie: Bei beiden Gelben Karten lag er richtig, der Elfmeterpfiff für Mexiko war korrekt. Kommentieren durfte der 37-Jährige seinen Auftritt nicht. Das verbieten die FIFA-Statuten. Ob es für Brych beim Testlauf für die WM 2014 nach der Vorrunde weitergeht, ist noch offen. So ganz zufrieden konnte Brych allerdings bislang nicht sein. Der 2:1-Erfolg der Mexikaner gegen Japan war nach dem vorzeitigen Aus beider Teams das unwichtigste Spiel der Turniers. (cge/dpa).

24.04.2014 18:33 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de DFB ermittelt gegen Xhaka

485607265_1398357551.jpg

Die Schiedsrichterschelte von Gladbachs Gelb-Rot-Sünder Granit Xhaka (21, Foto) gegen Peter Gagelmann aus Bremen (WahreTabelle.de berichtete) hat möglicherweise Folgen für den Mittelfeldspieler. Dem Schweizer droht nach seiner verbalen Attacke gegen den Referee („Wenn man da Gelb-Rot gibt, hat der Schiedsrichter in der Bundesliga nichts zu suchen. Er sollte da nicht mehr pfeifen.“) im Spiel gegen Freiburg (2:4) eine weitere Sperre.

22.04.2014 19:32 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de Real-FC Bayern mit Webb

483555367_Webb_1398188092.jpg

Das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München wird am Mittwoch (20.45 Uhr) unter der Leitung von Schiedsrichter Howard Webb (42) aus England stehen. Für den WM-Finalschiedsrichter von 2010 ist es das 86. Europapokalspiel.

21.04.2014 22:31 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de Kölns „Aufstiegs-Elfer“ ärgert Neururer

Patrick Helmes

Der 1. FC Köln steht nach dem 3:1 (0:1)-Erfolg gegen den VfL Bochum als Bundesliga-Aufsteiger fest. Aufreger der Partie am Ostermontag war der Foulelfmeter, den Patrick Helmes (64.) im Nachschuss zum 2:1 verwandelte (Bild). Zuvor war Helmes von Jonas Acquistapace gefoult worden. Der Bochumer sah dafür die Rote Karte. VfL-Trainer Peter Neururer ärgerte sich nach dem Spiel bei SPORT 1: „Wenn wir so eine Szene als Foulelfmeter interpretieren, können wir aufhören mit dem Fußball.“

15.04.2014 00:42 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de DFB-Pokal mit Gräfe und Kinhöfer

Manuel Gräfe / Ronaldo

FIFA-Schiedsrichter Manuel Gräfe (40, Foto) aus Berlin leitet am Dienstag (20.30 Uhr) das erste DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg. Das zweite Halbfinale FC Bayern München - 1. FC Kaiserslautern steht dann am Mittwoch (20.30 Uhr) unter der Leitung von Thorsten Kinhöfer (45) aus Herne.

11.04.2014 14:05 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de Fritz leitet Duell am Millerntor

Marco Fritz im Einsatz

Marco Fritz wird am Freitagabend die Partie FC St. Pauli - 1.FC Kaiserslauten leiten. Es geht um die letzte Chance im Rennen um den Relegationsplatz der 2.Bundesliga. Sollten die Lauterer hier keine drei Punkte mitnehmen, können sie wohl sicher für die 2.Liga planen. Fritz hat in dieser Saison von beiden Teams bisher nur einmal St. Pauli gepfiffen: Ein 2:2 in Bochum, bei dem es bei WahreTabelle.de keine strittige Szene zu diskutieren gab.