Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
08.10.2020 15:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

DFB-Elf: Hätte das 2:2 der Türkei gegen Deutschland zählen dürfen?

Treffer von Efecan Karaca sorgt für Diskussionen in der Community

Neuhaus_1602164447.jpg
Quelle: imago images
Karaca brachte Neuhaus im Zweikampf zu Fall

Nach dem 3:3 der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei sorgte besonders der Treffer der Türken zum zwischenzeitlichen 2:2 für Diskussionen in der Wahre-Tabelle-Community. Efecan Karaca nahm Florian Neuhaus, der kurz zuvor in seinem ersten Länderspiel das 2:1 erzielt hatte, mit einem beherzten Check den Ball ab und musste alleinstehend vor Torhüter Bernd Leno nur noch einschieben. „Null ballorientiert und einfach nur in den Mann reingerannt vom Türken. Das kann man durchaus mal abpfeifen“, schrieb Wahre-Tabelle-Nutzer „GladbacherFohlen“. Obwohl Karaca Neuhaus förmlich umrannte, ohne dabei den Ball zu spielen, erkannte Schiedsrichter Benoît Bastien das Tor an. Auf den Videoassistenten wird in Freundschaftsspielen verzichtet, sodass das Tor auch im Nachhinein nicht mehr zurückgenommen werden konnte. Bislang stimmten 100 Prozent der User gegen den Treffer. Ein Sieg im Test gegen die Türkei wäre also vielleicht auch trotz des Last-Minute-Treffers der Gäste möglich gewesen. (yk)

+++ Die Diskussion über das 2:2 von Karacan +++

Nach dem 3:3 der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei sorgte besonders der Treffer der Türken zum zwischenzeitlichen 2:2 für Diskussionen in der Wahre-Tabelle-Community. Efecan Karaca nahm Florian Neuhaus, der kurz zuvor in seinem ersten Länderspiel das 2:1 erzielt hatte, mit einem beherzten Check den Ball ab und musste alleinstehend vor Torhüter Bernd Leno nur noch einschieben. „Null ballorientiert und einfach nur in den Mann reingerannt vom Türken. Das kann man durchaus mal abpfeifen“, schrieb Wahre-Tabelle-Nutzer „GladbacherFohlen“. Obwohl Karaca Neuhaus förmlich umrannte, ohne dabei den Ball zu spielen, erkannte Schiedsrichter Benoît Bastien das Tor an. Auf den Videoassistenten wird in Freundschaftsspielen verzichtet, sodass das Tor auch im Nachhinein nicht mehr zurückgenommen werden konnte. Bislang stimmten 100 Prozent der User gegen den Treffer. Ein Sieg im Test gegen die Türkei wäre also vielleicht auch trotz des Last-Minute-Treffers der Gäste möglich gewesen. (yk)

+++ Die Diskussion über das 2:2 von Karacan +++

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Benoît Bastien Name : Benoît Bastien
Geburtsdatum: 17.04.1983
Ort: Frankreich

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Benoît Bastien
Name : Benoît Bastien
Geburtsdatum: 17.04.1983
Ort: Frankreich

09.10.2020 15:10


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 253

Hier nochmal der Link zur Szene (ca. bei 1:30 min.) des Länderspiels
https://www.youtube.com/watch?v=9qCDP8Cwfqo&feature=youtu.be&t=113

Akanji gegen Lewandovski mit viel höherer Intensität, Wucht und vor allem viel höherem Tempo.

Ich hätte ja beide Szenen abgepfiffen und das habe ich auch in den Forumsdiskussionen so geschrieben.
Aber ehrlich gesagt irritiert mich von einigen Usern die gegensätzliche Meinung zu den beiden sehr wohl vergleichbaren Szenen. 


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


08.10.2020 18:30


GladbacherFohlen
GladbacherFohlen

Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan

GladbacherFohlen
Mitglied seit: 04.03.2013

Aktivität:
Beiträge: 6136

@VARum?

Zitat von VARum?
Zitat von GladbacherFohlen
Klarer Unterschied zwischen den beiden Szenen für mich: Der Türke stellt Neuhaus sein Bein in den Weg und setzt eben nicht nur seinen Körper ein.


Der minimale Beinkontakt geht von Neuhaus aus. Als der Türke einen Schritt mit seinem rechten Bein nach vorne macht, ist sein linkes noch hinter Neuhaus, dann bewegt sich Neuhaus (sein rechtes Bein) leicht nach rechts Richtung Türke und dann kommt es zum Beinkontakt (treffen sich Seite an Seite), das ist kein Bein in den Weg stellen vom Türken.


Naja minimal würde ich das nicht nennen. Der Kontakt ist schon relativ satt aber du hast Recht: Sie prallen eigentlich Seite an Seite aneinander und damit wäre das ganze für mich dann schon deutlich vertretbarer. Vielleicht war ich gestern Abend doch zu müde als ich mir die Szene angeschaut hab


"Das ist der ganz normale Wahnsinn hier im Borussia-Park!" - 100,5-Kommentator Andreas Küppers nach Igor de Camargos Last-Minute-Tor in der Relegation 2011 gegen Bochum


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


08.10.2020 18:20


VARum?


Jahn Regensburg-FanJahn Regensburg-Fan


Mitglied seit: 19.05.2020

Aktivität:
Beiträge: 732

@GladbacherFohlen

Zitat von GladbacherFohlen
Klarer Unterschied zwischen den beiden Szenen für mich: Der Türke stellt Neuhaus sein Bein in den Weg und setzt eben nicht nur seinen Körper ein.


Der minimale Beinkontakt geht von Neuhaus aus. Als der Türke einen Schritt mit seinem rechten Bein nach vorne macht, ist sein linkes noch hinter Neuhaus, dann bewegt sich Neuhaus (sein rechtes Bein) leicht nach rechts Richtung Türke und dann kommt es zum Beinkontakt (treffen sich Seite an Seite), das ist kein Bein in den Weg stellen vom Türken.


 Beitrag melden  Zitieren  Antworten


26.01.2021 08:19 Uhr | Quelle: Wahre Tabelle Bundesliga-Auswertung: Zufriedenstellende Leistungen der Unparteiischen

Spielleitung auch in der 2. Bundesliga auf hohem Niveau

imago1000456608h_1611646017.jpg

Zum Rückrundenauftakt der 1. Bundesliga sorgten die Schiedsrichterleistungen für positive Schlagzeilen. In keiner der neun Begegnungen überstimmte die WT-Community das Schiedsrichtergespann – sämtliche Entscheidungen wurden in den Foren bestätigt. Auch in der 2. Bundesliga lag die Performance der Unparteiischen auf einem hohen Niveau. Drei „strittige Szenen“ konnten nach Meinung der User als richtiges Urteil bewertet werden, somit verlief auch der 17. Spieltag des deutschen Unterhauses interventionsfrei. 

22.01.2021 09:02 Uhr | Quelle: Wahre Tabelle Bundesliga-Auswertung: Rot für Delaney – „Vereitelung einer klaren Torchance“

Feldverweis statt Verwarnung für Dortmunds Dänen

imago1000389649h_1611302880.jpg

Am 17. Bundesliga-Spieltag entschieden das WT-Kompetenzteam und die Community auf lediglich eine Korrektur. Zum Hinrundenabschluss präsentierten sich viele Referees in guter Verfassung. Eine Szene sorgte jedoch für reichlich Gesprächsbedarf. In der Leverkusener BayArena lief bereits die 93. Minute, als B04-Mittelfeldmann Nadiem Amiri seinen Teamkollegen Patrik Schick mit einem tiefen Anspiel weit in der Dortmunder Hälfte in Szene setzte. Der einschussbereite Angreifer konnte kurz vor dem Strafraum des BVB nur noch durch ein Foul von Thomas Delaney gestoppt und zu Fall gebracht werden. Schiedsrichter Felix Zwayer (Note 3,6) ahndete die Szene zur Verwunderu...

19.01.2021 08:16 Uhr | Quelle: Wahre Tabelle Gladbach und Bielefeld siegen in der Wahren Tabelle - FC Bayern wird Strafstoß verwehrt

Videoassistentin Steinhaus übersieht eindeutigen Kontakt 

imago1000354599h_1611044127.jpg

Am 16. Bundesliga-Spieltag ergaben sich in Folge der Abstimmungsergebnisse insgesamt drei Korrekturen. Die WT-User entschieden, dass sowohl Arminia Bielefeld als auch Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern benachteiligt worden.  Die erste Fehleinschätzung unterlief Schiedsrichter Marco Fritz in Sinsheim: Der Unparteiische verwehrte dem DSC einen Strafstoß, als Arminia-Stürmer Sven Schipplock im Zweikampf mit Stefan Posch zu Boden ging. Der Hoffenheimer traf seinen Gegenspieler am linken Bein und verhinderte so einen potentiell gefährlichen Abschluss – Schipplock stand nach einer Kopfballablage von Fabian Klos sechs ...

12.01.2021 11:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Bundesliga-Auswertung: Drei Punkte für Union und Bremer Glück in der Schlussphase

Zwei Korrekturen in der WahrenTabelle

imago1000208007h_1610446514.jpg

Am 15. Spieltag der Bundesliga ergaben sich durch die Abstimmungen des Kompetenzteams und der Community zwei Korrekturen. Die erste Fehlentscheidung leistete sich Patrick Ittrich beim Spiel zwischen Union Berlin und dem VfL Wolfsburg. Beim Stand von 2:1 für die „Eisernen“ verweigerte der Unparteiische dem Heimteam das dritte Tor, weil Taiwo Awoniyi bei einem Eckstoß VfL-Keeper Koen Casteels behindert haben soll. Die Videoassistenten Tobias Welz und Holger Henschel griffen nicht ein und Union kam schließlich nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Nach Ansicht der Wahren Tabelle war der Einsatz des Stürmers zwar strittig, im Endeffekt ab...

08.01.2021 14:08 Uhr | Quelle: dpa Klub-WM in Katar: Zusätzliche Auswechslung bei Kopfverletzungen

„Ungeachtet der bereits erfolgten Auswechslungen“

imago0046486772h_1610111333.jpg

Bei der Klub-WM in Katar wird zum Schutz der Spieler im Falle einer Kopfverletzung eine zusätzliche Auswechslung erlaubt sein. Dies teilte der Weltverband FIFA am Freitag mit. Nachdem das für die Regeln im Weltfußball zuständige Gremium Ifab im Dezember eine entsprechende Genehmigung erteilt hatte, bestätigte die FIFA nun das Prozedere für das Turnier vom 1. bis 11. Februar. „Bei tatsächlichen oder vermuteten Gehirnerschütterungen“ gelange das Verfahren erstmals bei einem internationalen Wettbewerb zur Anwendung, hieß es in einer Mitteilung des Dachverbandes. Ifab hatte vorgeschlagen, dass betroffene Spieler bei einer tatsächlichen oder vermuteten Gehirnerschütterung nicht mehr weiterspielen...