Schiedsrichter-Profil von Manuel Gräfe

Allgemeine Daten

Manuel Gräfe

Manuel Gräfe
Quelle:
imago images
Geburt: 21.09.1973
Alter: 47
Wohnort: Berlin
Beruf: Sportwissenschaftler
Schiedsrichter seit: 1990
1. Liga-Debüt: 12.09.2004
FIFA Schiedsrichter seit: 2007
Verein: FC Hertha 03 Zehlendorf
ø-Note 2,7
zum
TM-Profil

2 strittige Szenen

1 richtige Entscheidung

1 Korrektur

VAR 1 VAR-Beteiligung

Relevante News

28.11.2020 16:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Glücksbringer für Königsblau: Gräfe leitet Topspiel Gladbach – Schalke

Noch nie holte Schalke einen Punkt gegen die „Fohlen“ mit Gräfe auf dem Platz

Gräfe.jpg_1606576176.jpg
Quelle: imago images

Das Topspiel des 9. Spieltags zwischen Borussia Mönchengladbach – Schalke 04 (18:30 Uhr) wird von Manuel Gräfe als Schiedsrichter geleitet. Für Schalke dürfte das keine gute Nachricht sein. Bislang pfiff der 47-jährige viermal die Partie zwischen beiden Teams, und in jedem Spiel gingen die „Fohlen“ als Sieger vom Platz. Zuletzt gab es 2018 ein 1:2 für S04. Die Begegnung ist auch das einzige Aufeinandertreffen beider Teams, in dem es eine Korrektur gab. Damals übersah Gräfe eine Gelb-Rote Karte für Schalkes Hamza Mendyl. Bei den Gladbacher Siegen 2017 (4:2), 2014 (1:0) und 2012 (3:0) lag Gräfe in den entscheidenden Situationen dagegen richtig. Für Schalke könnte es die letzte Chance sein, ...

weiterlesen ...
07.11.2020 16:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Manuel Gräfe leitet Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern

BVB im direkten Duell unter Gräfe im Vorteil

GräfeAbseits.jpg_1604762014.jpg
Quelle: imago images

Das Spitzenspiel des 7. Spieltags zwischen Borussia Dortmund und Bayern München leitet einer der Topschiedsrichter Deutschlands Manuel Gräfe. Noch nie in der Bundesligahistorie trafen beide Teams als punktgleicher Tabellenführer aufeinander. Für Gräfe ist es der achte Einsatz im direkten Duell zwischen beiden Teams. In bislang sieben Spielen gab es unter Gräfe noch nie ein Unentschieden. Vier Siege stehen für den BVB zu Buche, zuletzt am 10. November 2018 (3:2). Die Bayern konnten bisher nur drei Siege unter Gräfe einfahren. Darunter auch der deutliche 5:0-Heimsieg am 28. Spieltag der vergangenen Saison. Insgesamt haben beide Teams eine positive Bilanz mit Gräfe als Schiedsrichter. Während der BVB in 40 Spielen 22 ...

weiterlesen ...
03.10.2020 13:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Schiri Florian Badstübner gibt sein Debüt im Topspiel

Hartmann ein schlechtes Omen für den VfB Stuttgart

Badstübner_1601725444.jpg
Quelle: imago images

Bundesliganeuling Florian Badstübner darf am 3. Spieltag zum ersten Mal ein Spiel im deutschen Oberhaus leiten. Zum Auftakt bestreitet er das Topspiel des Spieltags zwischen RB Leipzig und dem FC Schalke 04 am Samstagabend. Bereits am Nachmittag geben Guido Winkmann, Robert Schröder und Robert Hartmann ihr Saisondebüt. Hartmann leitet die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen. Schlecht für den VfB: In sieben Spielen unter dem 41-Jährigen gab es für den Aufsteiger lediglich einen Sieg (2:0 gegen Darmstadt in der Saison 15/16). Werder Bremen wartet dagegen noch auf den ersten Dreier unter Schröder (1 Unentschieden, 1 Niederlage). Dieser soll in der Partie gegen Arminia Bielefeld gelingen. Für Winkmann startet die Saison ...

weiterlesen ...
07.09.2020 19:44 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Florian Meyer vor Knut Kircher und Peter Gagelmann

Die Rekordschiedsrichter im DFB-Pokal

Florian Meyer, Raphael Koczor
Quelle: imago images

Seit 1935 wird in Deutschland der DFB-Pokal ausgetragen. In der 85-jährigen Geschichte stellten einige Schiedsrichter Rekorde auf. Die meisten Spiele in der Pokalhistorie leitete bislang Florian Meyer. 46 Mal stand der Unparteiische auf dem Platz. Damit rangiert er knapp vor Knut Kircher (41) und Peter Gagelmann (40). Außerdem ist er mit zwei Finalteilnahmen (2005 und 2014) einer der wenigen Schiedsrichter, die mehr als ein Endspiel leiten durften. Werner Treichel (1955 und 1958) und Herbert Fandel (2004 und 2006) könnten ebenfalls zwei Finals vorweisen. Gerhard Schulenburg (1959, 1966 und 1970) sowie Albert Dusch (1954, 1957 und 1960) sind die Rekordhalter mit je drei geleiteten Endspielen. Meyer ist darüber hinaus der Unparteiische, der die ...

weiterlesen ...
19.06.2020 17:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: RB Leipzig siegt in der Wahren Tabelle

Bayerns Davies hätte erst Rot bekommen müssen und flog dann zu Unrecht vom Platz

DaviesRot_1592582283.jpg
Quelle: imago images

Am 32. Bundesliga-Spieltag gab es neben der Meisterschaft für den FC Bayern München auch zehn Korrekturen in der Wahren Tabelle. Im Kampf um die Vizemeisterschaft konnte RB Leipzig dabei punktemäßig mit Borussia Dortmund gleichziehen. Die Leipziger profitieren von einer Korrektur gegen Fortuna Düsseldorf (2:2). Vor dem 1:2-Anschlusstreffer der Düsseldorfer durch Steven Skrzybski in der 87. Minute foulte Kenan Karaman Leipzigs Innenverteidiger Dayot Upamecano. Manuel Gräfe ließ die Aktion weiterlaufen, sehr zum Unmut der Wahre Tabelle-Community. User „Counterstrike“ schrieb: „Er schiebt ihn einfach um. Für mich kein korrekter Körpereinsatz, auch ohne einen Treffer in den Beinen.“ Am Ende stimmten 95 ...

weiterlesen ...