Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
09.05.2013 15:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Confed-Cup: Brych ist ,,unser Mann in Brasilien"

FIFA-Referee für ,,WM-Generalprobe" nominiert - Keine deutschen Schiedsrichter bei U20-Turnier.

Dr. Felix Brych
Quelle: GettyImages
Dr. Felix Brych (l.) leitete mehr als 145 Bundesliga-Spiele.

Schiedsrichter Dr. Felix Brych (37, Foto) aus München wird Fußball-Deutschland beim FIFA-Confederations-Cup in Brasilien vertreten. Der FIFA-Referee wurde für das als ,,WM-Generalprobe" für 2014 geltende Turnier nominiert, das zwischen dem 15. und dem 30. Juni im Land des Rekord-Weltmeisters stattfindet.

In Brychs Gespann sind Mark Borsch (36) und Thorsten Schiffner (37). Weitere Top-Schiedsrichter in Brasilien sind Björn Kuipers (40) aus den Niederlanden, Howard Webb (41) aus England und Pedro Proenca Oliveira Alves Garcia (42) aus Portugal mit ihren Teams.

Johannes Gründel, Kolumnist bei WahreTabelle.de und aktiver Schiedsrichter zu der Entscheidung für Brych: ,,Die Nominierung ist durchaus ein wichtiges Zeichen, weil sie als deutliches Signal hinsichtlich der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr gewertet werden darf. Durch die Berufung von Dr. Brych dürften sich die WM-Chancen von Wolfgang Stark deutlichi verringert haben." Brych pfeift seit 2004 in der Fußball-Bundesliga und wurde 2007 zum FIFA-Referee berufen.

Bei der FIFA-U20-Weltmeisterschaft in der Türkei (21. Juni bis 13. Juli 2013) ist hingegen kein deutsches Schiedsrichtergespann vertreten. Zu den bekanntesten Schiedsrichtern, die für das Turnier nominiert wurden, gehören Viktor Kassai (37) aus Ungarn und der Schwede Jonas Eriksson (38).

Der ehemalige Bayern-Profi Willy Sagnol (36), inzwischen technischer Direktor des französischen Fußballverbandes (FFF), lobte in einem Interview mit FIFA.com das Gastgeberland. ,,Die Türkei ist ein unglaubliches Fussball-Land", so der Vize-Weltmeister von 2006, ,,für unsere jungen Spieler wird die Teilnahme an diesem Turnier ein sehr wichtiges Erlebnis sein, weil sie ein anderes Land, eine andere Kultur und ein anderes Publikum kennenlernen dürfen." (cge).

Schiedsrichter Dr. Felix Brych (37, Foto) aus München wird Fußball-Deutschland beim FIFA-Confederations-Cup in Brasilien vertreten. Der FIFA-Referee wurde für das als ,,WM-Generalprobe" für 2014 geltende Turnier nominiert, das zwischen dem 15. und dem 30. Juni im Land des Rekord-Weltmeisters stattfindet.

In Brychs Gespann sind Mark Borsch (36) und Thorsten Schiffner (37). Weitere Top-Schiedsrichter in Brasilien sind Björn Kuipers (40) aus den Niederlanden, Howard Webb (41) aus England und Pedro Proenca Oliveira Alves Garcia (42) aus Portugal mit ihren Teams.

Johannes Gründel, Kolumnist bei WahreTabelle.de und aktiver Schiedsrichter zu der Entscheidung für Brych: ,,Die Nominierung ist durchaus ein wichtiges Zeichen, weil sie als deutliches Signal hinsichtlich der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr gewertet werden darf. Durch die Berufung von Dr. Brych dürften sich die WM-Chancen von Wolfgang Stark deutlichi verringert haben." Brych pfeift seit 2004 in der Fußball-Bundesliga und wurde 2007 zum FIFA-Referee berufen.

Bei der FIFA-U20-Weltmeisterschaft in der Türkei (21. Juni bis 13. Juli 2013) ist hingegen kein deutsches Schiedsrichtergespann vertreten. Zu den bekanntesten Schiedsrichtern, die für das Turnier nominiert wurden, gehören Viktor Kassai (37) aus Ungarn und der Schwede Jonas Eriksson (38).

Der ehemalige Bayern-Profi Willy Sagnol (36), inzwischen technischer Direktor des französischen Fußballverbandes (FFF), lobte in einem Interview mit FIFA.com das Gastgeberland. ,,Die Türkei ist ein unglaubliches Fussball-Land", so der Vize-Weltmeister von 2006, ,,für unsere jungen Spieler wird die Teilnahme an diesem Turnier ein sehr wichtiges Erlebnis sein, weil sie ein anderes Land, eine andere Kultur und ein anderes Publikum kennenlernen dürfen." (cge).

17.10.2017 23:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle Kieler Krimi nur 3:3!

Auch Elfmeter für Dresden im „Fokus 2. Liga“.

Wittek_Mathias_Ducksch_Marvin_FCHKiel

28:10 Torschüsse für Holstein Kiel im 5:3-Krimi beim 1. FC Heidenheim am zehnten Spieltag der 2. Liga – die Zuschauer in der Voith Arena erlebten eine Partie, in der alles möglich schien. Heidenheim kam nach der Roten Karte von FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) für Mathias Wittek (43.) eindrucksvoll zurück. Marnon Busch (48.) und „Mister Heidenheim“, Marc Schnatterer (52.) per Freistoß drehten die Partie zwischenzeitlich auf 3:2 für den FCH. David Kinsombi (81.) und der überragende Marvin Ducksch (83.) mit seinem dritten Tor in dieser Partie sorgten für den fulminanten 5:3-Endstand. Die Partie stand bei der Fu&sz...

16.10.2017 23:24 Uhr | Quelle: WahreTabelle Kein Elfmeter für Leipzig: Remis für BVB

Bundesliga in der Auswertung: Eine entscheidende Korrektur im Spitzenspiel.

Sokratis_AugustinJeanKevin

Bei Borussia Dortmund saß der Frust nach der 2:3 (1:2)-Heimpleite gegen RB Leipzig am achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga und der ersten Niederlage nach dem Vereinsrekord von 41 unbesiegten Partien im Signal Iduna Park tief. Die Borussia muss bei nur zwei bzw. drei Zählern Vorsprung und nun zwei anstehenden Auswärtsspielen bei Eintracht Frankfurt und Hannover 96 mit den Verfolgern FC Bayern München und RBL rechnen. Die Auswertung des achten Spieltages durch die Fußball-Community WahreTabelle zeigt am Montagabend allerdings, dass die Dortmunder ihren Sechs-Punkte-Vorsprung auf die Roten Bullen gehalten hätten. Die einzige tabellenrele...

16.10.2017 11:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle So schlug sich Aytekin im Hexenkessel von Dortmund

Bundesliga am achten Spieltag: Referee drei Mal im Fokus.

Aytekin_Deniz_BVBRBL

Schmähplakate auf der Dortmunder Südtribüne, höchste Sicherheitsvorkehrungen rund um die Partie Borussia Dortmund – RB Leipzig (2:3) am achten Spieltag der Fußball-Bundesliga – und mittendrin FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin (39). Vor seiner Abreise nach China hatte der Referee aus Oberasbach in Bayern am Samstagabend noch einmal Schwerstarbeit zu leisten. Drei strittige Szenen hatte die Fußball-Community WahreTabelle allein in dieser Partie ausgemacht. Auch in den Sonntagsspielen Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg (2:2) und Werder Bremen gegen Bo...

14.10.2017 09:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle Elfer zurückgenommen: FC tobt nach Video-Beweis

Bundesliga am Freitag: Viel los bei VfB Stuttgart – 1. FC Köln..

Cortus_Benjamin_VfBFC

„Kölns bitterste Pleite“, so der Aufmacher von Fußball BILD am Samstag zum Auftaktmatch des achten Spieltags in der Bundesliga zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Köln (2:1). „Drama in der Schlussphase“, hieß es bei Kicker.de. Was war passiert? In der 88. Minute pfiff Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) nach einer Aktion mit dem Neu-Stuttgarter Dennis Aogo und Kölns Sehrou Guirassy zunächst Elfmeter für die „Geißböcke“. Der Referee konsultierte dann seinen Video-Assistenten Harm...

13.10.2017 14:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle Vor China: Reise: Aytekin pfeift BVB gegen Leipzig

Bundesliga-Referees: Freitagsspiel mit Cortus.

Aytekin_Deniz_Pokalfinale

Der Hit zwischen Tabellenführer Borussia Dortmund und Vizemeister RB Leipzig wird am achten Spieltag kurzzeitig das letzte Spiel in der Fußball-Bundesliga für Schiedsrichter Deniz Aytekin (39) aus Oberasbach sein. Der FIFA-Referee wird ab dem 22. Oktober 2017 mehrere Spiele in der Chinese Super League leiten. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) unter der Woche auf seiner Homepage bekannt. Aytekin wird dann am 22. Oktober in der chinesischen Erstliga-Begegnung Chongqing Lifan gegen Shanghai Shenhua im Einsatz sein. Drei Tage später pfeift der deutsche Referee dann Beijing Fuoan mit dem...