Newsletter abonnieren

Hier kannst du den WahreTabelle-Newsletter abonnieren. Einfach
E-Mail-Adresse eingeben und "Abonnieren" klicken. Dann gibt’s die aktuelle Auswertung wöchentlich direkt ins Postfach. Wir geben deine E-Mail nicht weiter und Du kannst natürlich jederzeit kündigen.
Email

Bist du bereits registriert?
Dann logge dich ein und der Newsletter wird wöchentlich an deine bereits hinterlegte Email-Adresse verschickt.
Username Passwort Login dauerhaft speichern
×

Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
09.05.2013 15:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Confed-Cup: Brych ist ,,unser Mann in Brasilien"

FIFA-Referee für ,,WM-Generalprobe" nominiert - Keine deutschen Schiedsrichter bei U20-Turnier.

Dr. Felix Brych
Quelle: GettyImages
Dr. Felix Brych (l.) leitete mehr als 145 Bundesliga-Spiele.

Schiedsrichter Dr. Felix Brych (37, Foto) aus München wird Fußball-Deutschland beim FIFA-Confederations-Cup in Brasilien vertreten. Der FIFA-Referee wurde für das als ,,WM-Generalprobe" für 2014 geltende Turnier nominiert, das zwischen dem 15. und dem 30. Juni im Land des Rekord-Weltmeisters stattfindet.

In Brychs Gespann sind Mark Borsch (36) und Thorsten Schiffner (37). Weitere Top-Schiedsrichter in Brasilien sind Björn Kuipers (40) aus den Niederlanden, Howard Webb (41) aus England und Pedro Proenca Oliveira Alves Garcia (42) aus Portugal mit ihren Teams.

Johannes Gründel, Kolumnist bei WahreTabelle.de und aktiver Schiedsrichter zu der Entscheidung für Brych: ,,Die Nominierung ist durchaus ein wichtiges Zeichen, weil sie als deutliches Signal hinsichtlich der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr gewertet werden darf. Durch die Berufung von Dr. Brych dürften sich die WM-Chancen von Wolfgang Stark deutlichi verringert haben." Brych pfeift seit 2004 in der Fußball-Bundesliga und wurde 2007 zum FIFA-Referee berufen.

Bei der FIFA-U20-Weltmeisterschaft in der Türkei (21. Juni bis 13. Juli 2013) ist hingegen kein deutsches Schiedsrichtergespann vertreten. Zu den bekanntesten Schiedsrichtern, die für das Turnier nominiert wurden, gehören Viktor Kassai (37) aus Ungarn und der Schwede Jonas Eriksson (38).

Der ehemalige Bayern-Profi Willy Sagnol (36), inzwischen technischer Direktor des französischen Fußballverbandes (FFF), lobte in einem Interview mit FIFA.com das Gastgeberland. ,,Die Türkei ist ein unglaubliches Fussball-Land", so der Vize-Weltmeister von 2006, ,,für unsere jungen Spieler wird die Teilnahme an diesem Turnier ein sehr wichtiges Erlebnis sein, weil sie ein anderes Land, eine andere Kultur und ein anderes Publikum kennenlernen dürfen." (cge).

Schiedsrichter Dr. Felix Brych (37, Foto) aus München wird Fußball-Deutschland beim FIFA-Confederations-Cup in Brasilien vertreten. Der FIFA-Referee wurde für das als ,,WM-Generalprobe" für 2014 geltende Turnier nominiert, das zwischen dem 15. und dem 30. Juni im Land des Rekord-Weltmeisters stattfindet.

In Brychs Gespann sind Mark Borsch (36) und Thorsten Schiffner (37). Weitere Top-Schiedsrichter in Brasilien sind Björn Kuipers (40) aus den Niederlanden, Howard Webb (41) aus England und Pedro Proenca Oliveira Alves Garcia (42) aus Portugal mit ihren Teams.

Johannes Gründel, Kolumnist bei WahreTabelle.de und aktiver Schiedsrichter zu der Entscheidung für Brych: ,,Die Nominierung ist durchaus ein wichtiges Zeichen, weil sie als deutliches Signal hinsichtlich der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr gewertet werden darf. Durch die Berufung von Dr. Brych dürften sich die WM-Chancen von Wolfgang Stark deutlichi verringert haben." Brych pfeift seit 2004 in der Fußball-Bundesliga und wurde 2007 zum FIFA-Referee berufen.

Bei der FIFA-U20-Weltmeisterschaft in der Türkei (21. Juni bis 13. Juli 2013) ist hingegen kein deutsches Schiedsrichtergespann vertreten. Zu den bekanntesten Schiedsrichtern, die für das Turnier nominiert wurden, gehören Viktor Kassai (37) aus Ungarn und der Schwede Jonas Eriksson (38).

Der ehemalige Bayern-Profi Willy Sagnol (36), inzwischen technischer Direktor des französischen Fußballverbandes (FFF), lobte in einem Interview mit FIFA.com das Gastgeberland. ,,Die Türkei ist ein unglaubliches Fussball-Land", so der Vize-Weltmeister von 2006, ,,für unsere jungen Spieler wird die Teilnahme an diesem Turnier ein sehr wichtiges Erlebnis sein, weil sie ein anderes Land, eine andere Kultur und ein anderes Publikum kennenlernen dürfen." (cge).

12.02.2016 13:21 Uhr | Quelle: WahreTabelle Debüt für Nagelsmann mit Schiedsrichter Benjamin Brand

Bundesliga-Referees: Gräfe im Freitagsspiel – Meyer in Augsburg.

Brand / Mainz

Einen besseren Zufall hätte es am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga kaum geben können. Youngster trifft Youngster – das erste Spiel des jüngsten Trainers in der Geschichte der Bundesliga, Julian Nagelsmann (28) von 1899 Hoffenheim, steht unter der Leitung des derzeit jüngsten Schiedsrichters im „Oberhaus“, Benjamin Brand aus Gerolzhofen. Der 26-jährige Referee, der am Samstag (15.30 Uhr) die Partie der Kraichgauer bei Werder Bremen pfeift, ist sogar noch einmal zwei Jahre jünger als der Trainer-Novize. Nagelsmann hatte unter der Woche den aus gesundheitlichen Grü...

11.02.2016 11:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichterball: Abseits, Klappe die 329.

Kolumne: Johannes Gründel erklärt bei WahreTabelle das Regelwerk und strittige Fußball-Szenen. 

Stark / Leverkusen

Es gibt Regeln, die bereiten immer wieder Probleme. Neben dem Handspiel ist das Abseits Dauerbrenner in den Diskussionen über Schiedsrichterentscheidungen. Das liegt zum einen daran, dass die Abseitsposition als solche schon für den Assistenten schwer zu erkennen ist. Zum anderen aber auch daran, dass das aktive Eingreifen für den Regel-Laien schwer zu durchschauen ist. Das ist durch die Regeländerung aus dem Jahr 2013 besser geworden, doch auch seitdem gibt es immer noch Grenzfälle, wenn auch deutlich weniger als früher. Ein weiteres Beispiel dafür konnte man am Dienstag beim DFB-Pokalspiel im Viertelfinal...

09.02.2016 23:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle Niederlage statt Remis für FCK gegen Union Berlin

„Fokus 2. Liga“: Remis statt Heimerfolg für Arminia.

Union / Lautern

Der Ball rollt auch im „Fußball-Unterhaus“ wieder - die Zweite Bundesliga ist zurück aus der Winterpause! Und bereits zum Auftakt des 20. Spieltages gab es am Freitagabend auf dem Betzenberg beim Spiel 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Union Berlin (2:2) die erste Szene, die bei der Fußball-Community WahreTabelle in den „Fokus 2. Liga“ rückte – und die eine von zwei tabellenrelevanten Ergebniskorrekturen brachte. Die Spielsituation in Lautern: Ruben Jenssen stand bei der Rechtsflanke von Jean Zimmer vor dem 1:0 (34....

08.02.2016 22:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle Keine Punkte für den BVB und den Hamburger SV

Bundesliga-Auswertung: Remis zwischen FCI und Augsburg.

Fritz / Berlin

Fünf Ergebniskorrekturen, drei davon mit Tabellenrelevanz – das ist das zentrale Ergebnis der Auswertung des 20. Spieltages in der Bundesliga durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend. Borussia Dortmund wäre in Berlin – wie in der Vorwoche gegen den FC Ingolstadt – ohne Punkt geblieben. Der Hamburger SV hätte seinen Trainer Bruno Labbadia zum 50. Geburtstag am Montag vermutlich nicht mit einem Heimpunkt gegen den 1. FC Köln belohnt: 1:2 statt 1:1. Im bayerischen Duell zwischen dem FC Ingolstadt und dem FC Augsburg (2:1) w&...

06.02.2016 23:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Handelfmeter für Eintracht Frankfurt gegen den VfB...

Bundesliga am Samstag: Strafstoß-Szenen im Fokus.

Gentner / Frankfurt

Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart – diese Begegnung steht in der Fußball-Bundesliga für Tor-Garantie. Im Hinspiel gewannen die Hessen in Stuttgart mit 4:1, im vergangenen Jahr hielt der Neun-Tore-Krimi beim 4:5 die Fans in der Commerzbank Arena in Atem. Auch am Samstag gab es am 20. Spieltag bei der Partie der beiden Süd-Rivalen beim 2:3 (0:2) sechs Treffer – und eine strittige Szene bei der Fußball-Community WahreTabelle. Vermutlich hätte die Dramaturgie in Frankfurt, wo die Eintracht nach einer Zuschauersperre ohne ihre treuen F...