Newsansicht

21.02.2013 15:19 Uhr | Quelle: dpa / wahretabelle.de Drogba-Einsatz: Schalke erhebt Einspruch

Der Bundesligist wird gegen die Wertung des Champions-League-Achtelfinales bei Galatasaray Istanbul (1:1) offiziell Einspruch einlegen. 

Didier Drogba
Quelle: GettyImages
Didier Drogba (m.) gewann 2012 mit dem FC Chelsea die Champions League.

Wegen des umstrittenen Wechsels von Didier Drogba (35) aus China zu Galatasaray Istanbul wird der FC Schalke 04 Einspruch gegen die Wertung des 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League einlegen. Dies kündigten Manager Horst Heldt und Finanz-Vorstand Peter Peters am Donnerstag vor dem Rückflug aus Istanbul an. Schalke will von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) die Spielberechtigung von Drogba überprüfen lassen und muss dafür aus formaljuristischen Gründen Einspruch gegen die Spielwertung einlegen.

In der vergangenen Woche hatte der Fußball-Weltverband FIFA dem Ivorer Drogba eine vorläufige Spielerlaubnis für die türkische Liga und den Europacup erteilt. Drogba selbst liegt im Vertragsstreit mit seinem bisherigen Verein Shanghai Shenhua, wo er bis 2014 unter Vertrag stand. Dennoch war er im Winter zu Galatasaray gewechselt. Dagegen protestierte Shanghai. "Drogba hat in der Metropole am Bosporus einen Vertrag über 18 Monate unterschrieben, der ihm zehn Millionen Euro einbringen soll. Zudem soll er für jedes absolvierte Spiel 15.000 Euro kassieren", hieß es dazu bei sueddeutsche.de am Donnerstag.

Der FC Schalke 04 verwies bei seinem Protest darauf, dass bis zum 1. Februar nicht nur die Meldung bei der UEFA, sondern auch die Spielberechtigung für die K.o.-Phase der Champions League vorliegen müsse. Heldt erklärte: "Es wäre ja fahrlässig, das nicht überprüfen zu lassen." Die UEFA hatte allerdings am 5. Februar mitgeteilt, dass Drogba zum Monatsanfang nachgemeldet worden sei. Der Einspruch muss binnen 24 Stunden eingereicht werden. Galatasaray und Schalke hatten sich am Mittwoch nach Treffern von Burak Yilmaz (12.) für Istanbul und Jermaine Jones (45.) mit 1:1 getrennt. Das Rückspiel findet am 12. März in Gelsenkirchen statt. (dpa/cger)

26.08.2014 23:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de / uefa.com CL-Quali mit Clattenburg

453538064_Clattenburg_1409099270.jpg

Das Champions-League-Playoff-Rückspiel am Mittwoch (20.45 Uhr) zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Kopenhagen steht in der BayArena unter der Leitung von Schiedsrichter Mark Clattenburg (39, Foto) aus England. Der FIFA-Referee war zuletzt unter anderem beim Supercupfinale in Cardiff mit Real Madrid und dem FC Sevilla im Einsatz.

22.08.2014 15:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga: Dr. Brych in Leipzig

175925214_Brych_1408715400.jpg

Der deutsche WM-Schiedsrichter Dr. Felix Brych (39, Foto) aus München wird am Freitag ab 18.30 Uhr die brisante Zweitliga-Partie RB Leipzig gegen FC Ergebirge Aue leiten. Sascha Stegemann (29, Niederkassel) pfeift die Montagspartie des VfL Bochum gegen den 1. FC Union Berlin (20.15 Uhr).

20.08.2014 16:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Neues bei WahreTabelle.de

Bayern-Wolfsburg 2010

Der Saisonstart der 1.Bundesliga bringt kleine Neuerungen bei WahreTabelle mit sich. Die Punkte für das WT-Tippspiel werden weiterhin zweimal berechnet: auf Basis der offiziellen DFB-Ergebnisse sowie mit den korrigierten WT-Ergebnissen. Für beide Berechnungen gilt nun: Unentschieden, die richtig (jedoch mit der falschen Anzahl an Toren) vorhergesagt wurden, bringen dem Tipper drei statt bisher zwei Punkte. Die Kompetenzteam-Abstimmungen zu strittigen Szenen der 1. Liga werden bis Montag, 22 Uhr, die Abstimmungen zu 2.Liga-Szenen bis Dienstag, 22 Uhr geöffnet sein. Außerdem wird es einen neuen Liveticker geben, der direkt in die aktuellsten Themen beider Ligen führt.

18.08.2014 23:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de CL-Quali: Bayer mit Carballo

451705800_1408398703.jpg

WM-Schiedsricher Carlos Velasco Carballo (43, Foto) aus Spanien leitet am Dientagabend ab 20.45 Uhr im Stadion PARKEN die Champions-League-Playoff-Partie zwischen dem FC Kopenhagen und Bayer 04 Leverkusen. Final-Schiedsrichter Nicola Rizzoli (42) aus Italien wurde die Partie RB Salzburg gegen Malmö FF zugeteilt.

12.08.2014 16:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de / dpa Kein Freistoßspray bei Saisoneröffnung

Freistoßspray im Einsatz

Die Schiedsrichter-Kommission des DFB teilte am Dienstag mit, dass eine Einführung des Freistoßsprays zur Saisoneröffnung der Bundesliga zu kurzfristig sei, zumal es nicht Bestandteil des Schiedsrichter-Vorbereitungslehrgangs vor wenigen Wochen gewesen sei. Damit bleibt die kurzfristige Wende, die sich am Montag noch durch eine Mitteilung der DFL abzeichnete, aus. Der Vorstand der DFL hatte zu Wochenbeginn verkündet, dass in der Bundesliga schon in der neuen Saison 2014/2015 das bei der WM bewährte Freistoßspray eingesetzt werden soll. Zuvor müsse der DFB noch letzte Detailfragen abschließend lösen. Im Ergebnis wird das Spray nun nicht zum Saisonstart eingeführt. Wann der selbstauflösende Schaum das erste Mal im Bundesliga-Einsatz zu sehen sein wird, bleibt weiterhin offen.