Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
19.02.2013 11:10 Uhr | Quelle: wahretabelle.de Tabellenrelevante Korrekturen am 22. Spieltag

Drei Spiele hatten in dieser Runde der Fußball-Bundesliga Einfluss auf die wahre Tabelle. Erneut betroffen: der FSV Mainz 05.

Mainz 05 / Schalke 04
Quelle: GettyImages
2:2 - der Mainzer Andreas Ivanschitz (m.) kann es nicht fassen. Der Ausgleich der Schalker fiel aus abseitsverdächtiger Position.

Der auf den ersten Blick unspektakuläre 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga hatte es am Ende in sich. In drei Partien wirkten sich Schiedsrichterentscheidungen auf das Ergebnis und damit auf die wahre Tabelle aus. Während es in sechs Spielen keine strittigen Szenen gab, waren in drei Partien die diskussionswürdigen Situationen ergebnis- und tabellenrelevant. 
 

Im Spiel Werder Bremen – SC Freiburg (2:3) hatten die Nutzer von wahretabelle.de bereits am Samstag die Hand-Elfmetersituation mit Gästespieler Fallou Diagne (68.) als strittig gewertet. Das Kompetenzteam von wahretabelle.de bestätigte die Einschätzung der Szene: Elfmeter für Bremen nach Handspiel – und Einfluss auf das Endergebnis. Korrekt dagegen die Elfmeterentscheidung zugunsten der Freiburger (54.). Aleksandar Ignjovski und Eljero Elia hatten den Freiburger Elfmeterschützen Marco Caligiuri an der Strafraumgrenze regelwidrig gestoppt. Fazit: der erste Sieg der Breisgauer gegen Werder seit 2001 wäre wohl nicht zustande gekommen - 3:3 statt 2:3, zwei Punkte weniger in der wahren Tabelle für den SC Freiburg.
 

Eine Ergebniskorrektur gab es auch in der Partie FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 (2:2). Streitpunkt in der Coface Arena: der 2:2-Ausgleich der Schalker durch Michel Bastos (82.). Der Brasilianer soll bei seinem zweiten Tor in dieser Partie im Abseits gestanden haben. Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) gab den Treffer dennoch. „Abseits, irreguläres Tor“, urteilte Kompetenzteam-Mitglied hrub. Mainz – in der wahren Tabelle auf Rang vier – gingen mit dem 2:2 erneut zwei Punkte verloren. 
 

Die dritte Korrektur des Spieltages gab es bei wahretabelle.de in der Begegnung 1. FC Nürnberg – Hannover 96 (2:2). Ausgangspunkt für diese Argumentation war ein nicht gegebener Elfmeter für die Gäste (83.) nach einem Foulspiel an Mohammed Abdellaoue. Mirko Slomka (45) sah diese strittige Szene, die sein Team wohl den Auswärtssieg kostete, nur von der Tribüne aus. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hatte den 96-Coach (65.) aus dem Innenraum verwiesen. (cge)

23.11.2014 21:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Nur Stieler und Fritz überzeugen

454383702_1416776548.jpg

Bei der Schiedsrichterbewertung durch die Zeitung Bild am Sonntag bekamen am zwölften Spieltag der Fußball-Bundesliga nur Tobias Stieler (Hamburg) bei der Partie 1. FC Köln – Hertha BSC (1:2) und Marco Fritz (Foto) aus Korb bei Hannover 96 – Bayer Leverkusen (1:3) die Note ,,Gut“.

22.11.2014 18:21 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 1860 München: Handspiel vorm 0:1?

Union / 1860

Der TSV 1860 München landete am Samstag in der 2. Liga mit einem 4:1 (2:0) beim 1. FC Union Berlin einen Befreiungsschlag. Dabei wurde das 0:1 der „Löwen“ durch Daniel Adlung (9. Foto) bei WahreTabelle.de zum Thema. „Zuvor berührte der Stürmer den Ball mit der Hand“, fragte User Tarantelstich, „strafbar oder nicht?“ Zum Spielforum

21.11.2014 14:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga: Perl in Bochum

155973726_Perl_1416576844.jpg

Referee Günter Perl (Pullach, Foto) wird am Freitag (18.30 Uhr) mit der Partie zwischen dem VfL Bochum und Schlusslicht VfR Aalen den 14. Spieltag der 2. Liga anpfeifen. Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus aus Hannover ist ab 20.30 Uhr Leiterin beim Südwest-Duell 1. FC Kaiserslautern – SV Darmstadt 98, während Absteiger Eintracht Braunschweig am Samstag (13 Uhr) beim FSV Frankfurt von Christian Bandurski (Oberhausen) durch die Partie geführt wird. Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim) pfeift die Montagspartie (Anstoß: 20.15 Uhr) mit Fortuna Düsseldorf – SpVgg Greuther Fürth.

10.11.2014 23:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de/BILD Kircher ohne Freistoßspray

468736819_1415660011.jpg

Beim Bundesliga-Spiel VfL Wolfsburg - Hamburger SV (2:0) verzichtete Schiedsricher Knut Kircher (45, Archivfoto) am Sonntag auf den Einsatz des Freistoßsprays. HSV-Direktor Profifußball Peter Knäbel nach der Partie zu Bild (Montagsausgabe): „Ich habe das Spray vermisst, gerade bei zwei Freistößen von Rafael van der Vaart aus vielversprechender Position.“ Wie Kircher der Zeitung sagte, wollte er „das Ganze über die Persönlichkeit lösen.“ Der Referee auf die Rage, ob er das Spray hätte einsetzen müssen: „Das hätte an der Situation nichts geändert.“

07.11.2014 13:25 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga: Dr. Kampka in Lautern

174097581_Kampka_1415363276.jpg

Der für Schornbach in Württemberg pfeifende Referee Dr. Robert Kampka (32, Foto) wird am Freitagabend (18.30 Uhr) die Zweitliga-Partie 1. FC Kaiserslautern – VfL Bochum leiten. Der FC St. Pauli empfängt am Samstag (13 Uhr) unter Schiedsrichter Benjamin Brand (Gerolzhofen) das Überraschungsteam vom 1. FC Heidenheim. Spitzenreiter FC 04 Ingolstadt trifft am Sonntag (13.30 Uhr) auf Union Berlin. Der Unparteiische ist Tobias Stieler (Hamburg).