Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
19.02.2013 11:10 Uhr | Quelle: wahretabelle.de Tabellenrelevante Korrekturen am 22. Spieltag

Drei Spiele hatten in dieser Runde der Fußball-Bundesliga Einfluss auf die wahre Tabelle. Erneut betroffen: der FSV Mainz 05.

Mainz 05 / Schalke 04
Quelle: GettyImages
2:2 - der Mainzer Andreas Ivanschitz (m.) kann es nicht fassen. Der Ausgleich der Schalker fiel aus abseitsverdächtiger Position.

Der auf den ersten Blick unspektakuläre 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga hatte es am Ende in sich. In drei Partien wirkten sich Schiedsrichterentscheidungen auf das Ergebnis und damit auf die wahre Tabelle aus. Während es in sechs Spielen keine strittigen Szenen gab, waren in drei Partien die diskussionswürdigen Situationen ergebnis- und tabellenrelevant. 
 

Im Spiel Werder Bremen – SC Freiburg (2:3) hatten die Nutzer von wahretabelle.de bereits am Samstag die Hand-Elfmetersituation mit Gästespieler Fallou Diagne (68.) als strittig gewertet. Das Kompetenzteam von wahretabelle.de bestätigte die Einschätzung der Szene: Elfmeter für Bremen nach Handspiel – und Einfluss auf das Endergebnis. Korrekt dagegen die Elfmeterentscheidung zugunsten der Freiburger (54.). Aleksandar Ignjovski und Eljero Elia hatten den Freiburger Elfmeterschützen Marco Caligiuri an der Strafraumgrenze regelwidrig gestoppt. Fazit: der erste Sieg der Breisgauer gegen Werder seit 2001 wäre wohl nicht zustande gekommen - 3:3 statt 2:3, zwei Punkte weniger in der wahren Tabelle für den SC Freiburg.
 

Eine Ergebniskorrektur gab es auch in der Partie FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 (2:2). Streitpunkt in der Coface Arena: der 2:2-Ausgleich der Schalker durch Michel Bastos (82.). Der Brasilianer soll bei seinem zweiten Tor in dieser Partie im Abseits gestanden haben. Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) gab den Treffer dennoch. „Abseits, irreguläres Tor“, urteilte Kompetenzteam-Mitglied hrub. Mainz – in der wahren Tabelle auf Rang vier – gingen mit dem 2:2 erneut zwei Punkte verloren. 
 

Die dritte Korrektur des Spieltages gab es bei wahretabelle.de in der Begegnung 1. FC Nürnberg – Hannover 96 (2:2). Ausgangspunkt für diese Argumentation war ein nicht gegebener Elfmeter für die Gäste (83.) nach einem Foulspiel an Mohammed Abdellaoue. Mirko Slomka (45) sah diese strittige Szene, die sein Team wohl den Auswärtssieg kostete, nur von der Tribüne aus. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hatte den 96-Coach (65.) aus dem Innenraum verwiesen. (cge)

Der auf den ersten Blick unspektakuläre 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga hatte es am Ende in sich. In drei Partien wirkten sich Schiedsrichterentscheidungen auf das Ergebnis und damit auf die wahre Tabelle aus. Während es in sechs Spielen keine strittigen Szenen gab, waren in drei Partien die diskussionswürdigen Situationen ergebnis- und tabellenrelevant. 
 

Im Spiel Werder Bremen – SC Freiburg (2:3) hatten die Nutzer von wahretabelle.de bereits am Samstag die Hand-Elfmetersituation mit Gästespieler Fallou Diagne (68.) als strittig gewertet. Das Kompetenzteam von wahretabelle.de bestätigte die Einschätzung der Szene: Elfmeter für Bremen nach Handspiel – und Einfluss auf das Endergebnis. Korrekt dagegen die Elfmeterentscheidung zugunsten der Freiburger (54.). Aleksandar Ignjovski und Eljero Elia hatten den Freiburger Elfmeterschützen Marco Caligiuri an der Strafraumgrenze regelwidrig gestoppt. Fazit: der erste Sieg der Breisgauer gegen Werder seit 2001 wäre wohl nicht zustande gekommen - 3:3 statt 2:3, zwei Punkte weniger in der wahren Tabelle für den SC Freiburg.
 

Eine Ergebniskorrektur gab es auch in der Partie FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 (2:2). Streitpunkt in der Coface Arena: der 2:2-Ausgleich der Schalker durch Michel Bastos (82.). Der Brasilianer soll bei seinem zweiten Tor in dieser Partie im Abseits gestanden haben. Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) gab den Treffer dennoch. „Abseits, irreguläres Tor“, urteilte Kompetenzteam-Mitglied hrub. Mainz – in der wahren Tabelle auf Rang vier – gingen mit dem 2:2 erneut zwei Punkte verloren. 
 

Die dritte Korrektur des Spieltages gab es bei wahretabelle.de in der Begegnung 1. FC Nürnberg – Hannover 96 (2:2). Ausgangspunkt für diese Argumentation war ein nicht gegebener Elfmeter für die Gäste (83.) nach einem Foulspiel an Mohammed Abdellaoue. Mirko Slomka (45) sah diese strittige Szene, die sein Team wohl den Auswärtssieg kostete, nur von der Tribüne aus. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hatte den 96-Coach (65.) aus dem Innenraum verwiesen. (cge)

02.12.2016 14:36 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle DFB-Pokal: Vierte Einwechslung kommt

Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes beschließt Neuerung.

DFB Pokal / Union

In den Spielen um den DFB-Vereinspokal der Frauen und Männer sind im Fall einer Verlängerung ab sofort insgesamt vier Einwechslungen möglich. Das International Football Association Board (IFAB) stimmte am Freitag einem Antrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf Teilnahme an einem Pilotprojekt zu. Dieses untersucht die Auswirkungen einer vierten Einwechslung in Wettbewerben mit etwaiger Verlängerung. Dem Antrag des DFB waren die Zustimmung sämtlicher noch in beiden Wettbewerben befindlichen Vereine vorausgegangen und danach ein entsprechender Beschluss des DFB-Präsidiums erfolgt. Was bedeutet diese Neuerung? In den Spielen des DFB-Pokals mit einer Verl&a...

02.12.2016 08:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle Borussen-Duell für Schiedsrichter Marco Fritz

Bundesliga-Referees: Siebert in Mainz, RBL-S04 mit Dankert.

Fritz / BVB

Borussia Mönchengladbach verlor in der vergangenen Saison in der Fußball-Bundesliga beide Spiele gegen den westfälischen Namensvetter aus Dortmund. Am Samstag (15.30 Uhr) treten die „Fohlen“ unter der Leitung von Schiedsrichter Marco Fritz (39, Korb) im Signal Iduna Park an, wo sie im letzten Jahr zum Saisonauftakt mit 0:4 unterlagen. Fritz leitet beide Borussen-Teams in dieser Saison zum ersten Mal.  Eröffnet wird der 13. Spieltag am Freitag (20.30 Uhr) mit der Begegnung 1. FSV Mainz 05 – FC Bayern München. Die Mainzer gewannen das letzte Aufeinandertreffen 2...

01.12.2016 12:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichterball: Elegant zurückgefaustet

Kolumne: Johannes Gründel erklärt bei WahreTabelle das Regelwerk und strittige Fußball-Szenen. 

Willenborg / S04

Es war eine auf den ersten Blick unscheinbare Szene, die aber regeltechnisch interessant ist. Sie ereignete sich am vergangenen Sonntag in der 63. Minute beim Spiel der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Schalke 04 und dem SV Darmstadt 98 (3:1). Der Ball flog in Richtung Toraus und hinter der Linie stehend boxte ein Darmstädter Auswechselspieler, der sich gerade aufwärmte, den Ball in Richtung Torwart, um die schnelle Spielfortsetzung zu ermöglichen. Dabei war seine Hand gefährlich nahe an der der Torauslinie. Im Folgenden soll davon ausgegangen werden, dass die Hand tatsächlich auf der Linie war. Dann hätte es rein regeltechnisch Strafstoß für den...

29.11.2016 23:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle Regulärer Treffer? VfB Stuttgart – FCN im „Fokus 2. Liga“

Auswertung: Remis im Südwest-Derby FCK – KSC bleibt stehen.

VfB / FCN

Der VfB Stuttgart steuert auch nach dem 14. Spieltag der 2. Liga Kurs Wiederaufstieg. Die Schwaben gewannen im Montagsspiel mit 3:1 (2:0) gegen den 1. FC Nürnberg und blieben damit fünf Mal in Folge unbesiegt – und weiter klar auf Rang zwei. Für den „Club“ bedeutete die Pleite vor 42.000 Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena die erste Niederlage nach sieben Partien. „Wir machen noch zu viele vermeidbare Fehler in unserem Spiel“, sah VfB-Trainer Hannes Wolf bei seiner Mannschaft hinterher in Gespräch mit der Zeitung Stuttgarter Nachrichten noch Potenzial nach oben. Das schwäbisch-fränkische Duell stand am Diensta...

28.11.2016 23:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle BVB und Mainz mit Remis, Sieg für 1899 in Gladbach

Bundesliga: Kung-Fu-Tritt mit Folgen, Elfmeter für Reus.

Marco Reus

Borussia Dortmund war der große Verlierer am zwölften Spieltag der Fußball-Bundesliga. Durch das 1:2 bei Eintracht Frankfurt verlor der BVB im Spitzenkampf an Boden und stürzte von Rang drei auf sieben. Die Partie in der Commerzbank Arena stand bei der Spieltag-Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Montagabend ebenso im Fokus wie drei weitere Spiele. Bei Borussia Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim (1:2 statt 1:1) und bei Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05 (2:2 statt 2:1) gab es ebenfalls tabellenrelevante Ergebniskorrekturen. Die Korrekturszene in Frankfurt: In der 83. Minute musste der nicht überzeugende Schiedsrichte...