1:1 von Frankfurt regelgerecht?

Relevante Themen

 Strittige Szene
 Vorschläge der Community
  35. Min.: 1:1 von Frankfurt regelgerecht? | von adlerherz
 Allgemeine Themen
  Kohfeldt | von adlerherz
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #21


27.01.2019 02:05


Hans-Gerd


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 13.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 614

Haller selbst denkt schon, dass er im Weg ist sonst würde er sich nicht so wegducken. Er hätte gepfiffen.

Der Treffer ist natürlich aufgrund des absichtlichen Handspiels nicht berechtigt.
Ob er das nach wahretabelle Regeln auch nicht ist keine Ahnung, aber in der Bundesliga für den Videoschiedsrichter sind die Ballkontakte zwischen Vergehen und Tor irrelevant.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #22


27.01.2019 02:19


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 494

@lexhg98

Zitat von lexhg98
Zitat von siemprewerder
Zitat von lexhg98
Nach den Bildern im aktuellen Sportstudio:
Für mich ist Jovic vermeintliches Handspiel 1. Zu früh um wirklich relevant zu sein und 2. Eher Schulter

Beim Spiel Werder gegen Hertha vor über einem Jahr wurde auch einem Tor wegen eines Vorfalls 12 s vorher die Anerkennung durch den VAR verweigert, damals hiess es hier es gibt keine eindeutige Zeitgrenze....auch damals berührte ein Herthaner den Ball, wie hier auch ein Bremer.


Daran erinnere ich mich nicht mehr, keine Ahnung wie das war.
Nichts desto trotz hat die Bremer Mannschaft gefühlt Ewigkeiten Zeit, sich zu formieren und das Tor zu verteidigen. Und gefühlt waren das auch defintiv mehr als 12 Sekunden, aber da kann ich mich auch täuschen. 


Naja, die Zeit um sich zu formieren, spielt aber ja keine Rolle, ob es vom VAR hätte zurückgenommen werden müssen oder nicht. Hier wäre mal eine schriftliche, verbindliche Klärung von FIFA oder DFB erforderlich, bis wohin ein VAR zurückgehen darf / muss. Es ist halt unbefriedigend, wenn es einmal heißt bei unkontrolliertem Ballbesitz darf der VAR noch eingreifen und dann bei dieser Szene, nein er darf es nicht. Da ist sowieso schon genug Willkür drin (also gefühlt), wenigstens sowas sollte eindeutig geklärt sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #23


27.01.2019 09:02


muratti72


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 10.11.2013

Aktivität:
Beiträge: 309

@nordic

- richtig entschieden
Zitat von nordic
Zitat von lexhg98
Zitat von siemprewerder
Zitat von lexhg98
Nach den Bildern im aktuellen Sportstudio:
Für mich ist Jovic vermeintliches Handspiel 1. Zu früh um wirklich relevant zu sein und 2. Eher Schulter

Beim Spiel Werder gegen Hertha vor über einem Jahr wurde auch einem Tor wegen eines Vorfalls 12 s vorher die Anerkennung durch den VAR verweigert, damals hiess es hier es gibt keine eindeutige Zeitgrenze....auch damals berührte ein Herthaner den Ball, wie hier auch ein Bremer.


Daran erinnere ich mich nicht mehr, keine Ahnung wie das war.
Nichts desto trotz hat die Bremer Mannschaft gefühlt Ewigkeiten Zeit, sich zu formieren und das Tor zu verteidigen. Und gefühlt waren das auch defintiv mehr als 12 Sekunden, aber da kann ich mich auch täuschen. 


Naja, die Zeit um sich zu formieren, spielt aber ja keine Rolle, ob es vom VAR hätte zurückgenommen werden müssen oder nicht. Hier wäre mal eine schriftliche, verbindliche Klärung von FIFA oder DFB erforderlich, bis wohin ein VAR zurückgehen darf / muss. Es ist halt unbefriedigend, wenn es einmal heißt bei unkontrolliertem Ballbesitz darf der VAR noch eingreifen und dann bei dieser Szene, nein er darf es nicht. Da ist sowieso schon genug Willkür drin (also gefühlt), wenigstens sowas sollte eindeutig geklärt sein.


die Zeit ist relativ klar wo der VAR eingreifen kann. Von der letzten Spielunterbrechung bis zur nächsten Unterbrechung. Nur eben in dieser Szene nicht, da es keine klare Fehlentscheidung war im Sinne der Regeln. 
Schulter oder Oberarm kann man selbst in der Zeitlupe nicht eindeutig erkennen. Somit darf der VAR eh nicht eingreifen. Er darf in solchen nicht eindeutigen Szenen auch nicht den Hauptschiedsrichter informieren, damit er sich die Szene noch einmal anschaut.
Nur wenn der Hauptschiedsrichter sich selber nicht sicher ist, kann er sich die Szene nocheinmal anschauen. 
Wenn es also ein Fehler war dann vom Schiedsrichter und nicht vom VAR. 
In Realgeschwindigkeit würde ich auch kein Handspiel sehen, bei einem möglichen Abseits hätte der VAR eingreifen können, war aber kein Abseits.   



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #24


27.01.2019 10:49


sd400


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 21.10.2017

Aktivität:
Beiträge: 58

@Hans-Gerd

Zitat von Hans-Gerd
Haller selbst denkt schon, dass er im Weg ist sonst würde er sich nicht so wegducken. Er hätte gepfiffen.

Der Treffer ist natürlich aufgrund des absichtlichen Handspiels nicht berechtigt.
Ob er das nach wahretabelle Regeln auch nicht ist keine Ahnung, aber in der Bundesliga für den Videoschiedsrichter sind die Ballkontakte zwischen Vergehen und Tor irrelevant.
 


Der VAR dürfte selbst wenn es Hand wäre nicht eingreifen, da zwischendurch der Ball noch in Besitz von Werder war.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #25


27.01.2019 11:12


aytekin19


SV Meppen-FanSV Meppen-Fan


Mitglied seit: 27.01.2019

Aktivität:
Beiträge: 24

- richtig entschieden
Handspiel ist gegeben, da der Oberarm zur Kontrolle während der Ballannahme genutzt wird. Allerdings keine Relevanz, da Werder noch am Ball war.
Abseits kann man abpfeifen, ist jedoch keine klare Fehlentscheidung.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #26


27.01.2019 11:24


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3587

Hier (Achtung Download) unter Punkt 5.2 wird alles (sehr ausführlich) beschrieben.
a clearance that does not reach or is not controlled by a team mate

Stellt sich die Frage ob die erste Klärungsaktion des Bremers die ja seinen Teamkollegen erreicht als solche gewertet wird. Wenn ja wäre es für den VAR nicht reviewable.

EDIT: hier nochmal ein besserer Blick auf die Klärungsaktion.


Der Bremer spielt den Ball schon bewusst also wird nicht nur angeschossen. Ich denke das kann man als "clearance" werten und da der Ball einen Bremer erreicht ist es erst ab dem Punkt der Balleroberung wieder reviewable.



Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #27


27.01.2019 12:12


andywue


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 245

@MKsge92

- Veto
Zitat von MKsge92
Hier (Achtung Download) unter Punkt 5.2 wird alles (sehr ausführlich) beschrieben.
a clearance that does not reach or is not controlled by a team mate

Stellt sich die Frage ob die erste Klärungsaktion des Bremers die ja seinen Teamkollegen erreicht als solche gewertet wird. Wenn ja wäre es für den VAR nicht reviewable.

EDIT: hier nochmal ein besserer Blick auf die Klärungsaktion.


Der Bremer spielt den Ball schon bewusst also wird nicht nur angeschossen. Ich denke das kann man als "clearance" werten und da der Ball einen Bremer erreicht ist es erst ab dem Punkt der Balleroberung wieder reviewable.


für mich sind beide Bremer Ballkontakte kein kontrolliertes Spielen des Balls sondern eher Fuß hin halten  und hoffen damit irgendwie den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen.

Und auch das Spiel mit dem Oberarm ist für mich eindeutig



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #28


27.01.2019 12:18


Egotrip


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 04.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 10

- richtig entschieden
Die Ballannahme ist ein Handspiel, der Ball berührt nicht nur die Schulter, sondern ganz klar auch den Oberarm, der dann den Ball kontrolliert. Da müssen wir uns nicht drüber streiten.

Für mich entsteht aus der dem Klärungsversucht nicht automatisch eine neue Spielsituation, da der Frankfurt Angriff ohne Pause weiter geht, in keiner Situation sehe ich einen kontrollierten Ball der Bremer. Kann man anders sehen, finde ich legitim. 

Zur Abseitsposition. Pavlenka kann nicht aus der kurzen Ecke, da er mit dem Pass rechnen muss. Natürlich kommt es durch den Laufweg zu einer Beeinflussung. Aber das ist mir ehrlich gesagt zu wenig, auch der Schuss hätte aufs linke Eck gezogen werden können.

Also Handspiel ja, hätte man pfeifen müssen. Alles danach ist grenzwertig und damit keine klare Fehlentscheidung und das Tor dann (leider) auch okay.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #29


27.01.2019 12:49


Antarex
Antarex

Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 01.09.2009

Aktivität:
Beiträge: 2949

- richtig entschieden
Abseits: Nein!
Dem Torwart wird, wenn überhaupt, vom Teamkollegen die Sicht genommen.
Und der Frankfurter ist maximal während der Ausholbewegung im Einflußbereich.
Beim Schuß ist er weit genug weg.

Handspiel: Nicht zweiflsfrei zu erkennen. Daher: weiterlaufen lassen.

Relevanz Handspiel. Nicht gegeben, da Bremen genug Ballkontrolle hatte.



Wer reitet so spät durch Wind und Nacht?


 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #30


27.01.2019 13:49


bertifux


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 526

Ein ähnliches "Handspiel" von diSanto im Pokalhalbfinale wurde gepfiffen und da war es ein Skandal, dass er das abpfeift... ich weiß nicht so recht. Grundsätzlich danach iSd WT nicht relevant. Für den VAR auch eher schwierig. Beide Bremer Aktionen wären für mich bei Abseitssituationen eher "deliberate play". Da eigentlich auch im Fussball ein bisschen gleiche Auslegung bei gleichen Begriffen herrschen sollte, würde ich da sagen, dem VAR war damit die Eingriffsmöglichkeit fürs Handspiel genommen...

Abseits? Steht wohl mit der Schulter vorne dran und durchaus zwischen Schuss und Torhüter... pfeift er ab, kann ich damit leben. Lässt er laufen, kann ich damit leben. Ähnlich wie Kohfeldt Wünsche ich mir nur Einheitlichkeit bei der Bewertung.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #31


27.01.2019 17:34


Hans-Gerd


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 13.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 614

@sd400

Zitat von sd400
...

Der VAR dürfte selbst wenn es Hand wäre nicht eingreifen, da zwischendurch der Ball noch in Besitz von Werder war.


Das zweifle ich doch sehr stark an.
Ansonsten würde ein Handspiel mit folgendem Torabschluss einen Elfmeter durch den Videoschiedsrichter ebenfalls ausschliessen.
Ein Gedankenspiel:
Handspiel Moisander, ein Frankfurter bekommt anschließend den Ball abseits der gefährlichen Zone. Ein Einschreiten durch den Videoschiedsrichter wäre damit laut dieser Logik ausgeschlossen.
Evtl. die Quelle im ganzen Kontext prüfen, da diese Auslegung absolut keinen Sinn macht und in der Praxis auch bisher so nicht angewandt wurde.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #32


27.01.2019 18:24


Radfahrer


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 10.12.2018

Aktivität:
Beiträge: 36

@lexhg98

Zitat von lexhg98
Nach den Bildern im aktuellen Sportstudio:
Für mich ist Jovic vermeintliches Handspiel 1. Zu früh um wirklich relevant zu sein

Da kam mir auch sofort das Tor gegen Hertha (siehe #1 in den Sinn, wobei ich die Bilder nicht mehr ganz vor Augen habe.


Zitat von lexhg98
Zum Abseits: ich finde nicht, dass Haller hier Pavlenkas Sicht und Reaktion beeinflusst. Der Bremer Verteidiger steht außerdem viel ungünstiger und verdeckt die Sicht mehr als Haller es tut.

Die Verteidiger dürfen dem Torwart die Sicht versperren, wie sie lustig sind. Trotzdem kann ein Stürmer im Abseits stehen. Und es muss ja nicht nur die Sicht sein, die der Stürmer dem Torwart nimmt. Ein Beeinflussung findet doch (zumindest allgemein, losgelöst von dieser Szene) auch dadurch statt, dass der Torwart auch mit einem Pass auf den im Abseits stehenden Stürmer rechnen muss.

Um hier auf Handspiel (sowie möglicher Bremer Ballbesitz) und/oder Abseits zu entscheiden, müsste ich mir die Bilder noch mal genauer angucken.
Aber das mit der Beeinflussung der Torwarts (bzw. generell der Abwehr) beim Abseits wollte ich schon mal loswerden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #33


27.01.2019 20:59


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3587

@Hans-Gerd

Zitat von Hans-Gerd
Das zweifle ich doch sehr stark an.
Ansonsten würde ein Handspiel mit folgendem Torabschluss einen Elfmeter durch den Videoschiedsrichter ebenfalls ausschliessen.
Ein Gedankenspiel:
Handspiel Moisander, ein Frankfurter bekommt anschließend den Ball abseits der gefährlichen Zone. Ein Einschreiten durch den Videoschiedsrichter wäre damit laut dieser Logik ausgeschlossen.
Evtl. die Quelle im ganzen Kontext prüfen, da diese Auslegung absolut keinen Sinn macht und in der Praxis auch bisher so nicht angewandt wurde.


Du hast hier die Logik etwas falsch aufgefasst denke ich.

Es geht um die Frage ob zwischen einem Vergehen das nicht geahndet wurde und einem Ereignis das den VAR zum Review berechtigt (Tor, Elfer etc.) die benachteiligte Mannschaft Ballbesitz (Ich nenne es jetzt mal so auch wenn es viel komplexer ist) hatte. Das ist bei der Aktion Handspiel->Angriff->Ballbesitz Gegner->Balleroberung->Tor gegeben daher ist hier ein Review ausgeschlossen. Bei deinem Beispiel liegt zwischen dem Handspiel und dem Ereignis "möglicher Elfer" kein "Ballbesitz" der benachteiligten Mannschaft daher ist das reviewable.



Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:1 von Frankfurt regelgerecht?  - #34


28.01.2019 11:48


eStroky


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 21.01.2019

Aktivität:
Beiträge: 10

- richtig entschieden
Unabhängig der möglichen "Sichtbehinderung" war der Ball ohnehin unhaltbar.
Für mich reagiert der Keeper schlichtweg zu schnell, als das Haller hier die Sicht behindert hätte.

Handspiel sicher strittig, aber ohne Relevanz für die Situation im Sinne der WT.

Ich denke der Treffer ist eher zu geben als zu nehmen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


26.01.2019 18:30


27.
Eggestein
35.
Rebic
52.
Harnik
68.
Haller

Schiedsrichter

Markus SchmidtMarkus Schmidt
Note
4,2
Werder Bremen 4,8   4,1  Eintr. Frankfurt 3,9
Christian Gittelmann
Markus Schüller
Dr. Martin Thomsen
Sören Storks
Dr. Matthias Jöllenbeck

Statistik von Markus Schmidt

Werder Bremen Eintr. Frankfurt Spiele
15  
  16

Siege (DFL)
5  
  6
Siege (WT)
9  
  7

Unentschieden (DFL)
7  
  6
Unentschieden (WT)
3  
  5

Niederlagen (DFL)
3  
  4
Niederlagen (WT)
3  
  4

Aufstellung

Pavlenka
Gelbe Karte Gebre Selassie
Langkamp 37.
Moisander
Augustinsson
Gelbe Karte Bargfrede
Eggestein 86.
Gelbe Karte Klaassen
Eggestein 86.
Kruse
Harnik 69.
Trapp 
67. Abraham 
Hasebe 
Falette 
da Costa 
63. de Guzmán 
87. Rode  Gelbe Karte
Kostic  Gelbe Karte
Haller 
Rebic 
Jovic 
Sargent  69.
Gelbe Karte Veljkovic  37.
Pizarro  86.
87. Stendera
63. Gacinovic
67. Russ

Alle Daten zum Spiel

Werder Bremen Eintr. Frankfurt Schüsse auf das Tor
9  
  4

Torschüsse gesamt
14  
  5

Ecken
8  
  3

Abseits
2  
  3

Fouls
11  
  11

Ballbesitz
46%  
  54%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema