Handspiel von Hasebe

Relevante Themen

 Strittige Szene
  10. Min.: Handspiel von Hasebe | von nordic
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Kohfeldt | von adlerherz
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Bei einer Flanke geht Hasebe dazwischen. Lag hierbei an strafbares Handspiel vor?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 8 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 6 x Veto

 Handspiel von Hasebe  - #1


26.01.2019 20:31


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 443

- Veto
Bei einer versuchten Flanke spielt Hasebe im Frankfurter Strafraum den Ball mit dem Oberarm. Zwar ist der Arm angelegt, aber andererseits geht der Arm auch klar zum Ball. Ist es insgesamt strafwürdig?
Community-Abstimmung
richtig entschieden:
55,56 %

Veto:
44,44 %




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #2


26.01.2019 20:33


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 443

- Veto
Klare aktive Bewegung in die Flugbahn des Balls mit der Absicht die Flanke zu blocken. Als er merkt, dass er die Brust nicht mehr dazwischen kriegt, drückt er den Arm sogar noch raus. Für nicht die Definiton von Absicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #3


26.01.2019 20:33


Exilkoala


FSV Frankfurt-FanFSV Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 30.11.2012

Aktivität:
Beiträge: 48

- richtig entschieden
Eindeutig kein Handspiel. Angelegt/hinter dem Rücken, abschneiden kann er den Arm nicht



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #4


26.01.2019 20:34


Michii


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 25.11.2009

Aktivität:
Beiträge: 422

- Veto
Für mich war das auch nen Klares Handspiel.
Man sieht deutlich das die Arme angelegt waren und als der Schuß kam ging der Arm leicht rauß und das reicht mir dann eben auch für nen Elfer. Und man sieht das auch sehr gut das Hasebe merkt den bekommt er nicht unter Kontrolle und schwubs geht der Arm nen Stück raus. Für mich unstrittig.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #5


26.01.2019 20:35


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 841

- richtig entschieden
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #6


26.01.2019 20:40


ForzaSVW1899


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 23.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 81

@nick_user

- Veto
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #7


26.01.2019 20:41


Squeezi


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 45

@ForzaSVW1899

- Veto
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...

seh ich genauso



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #8


26.01.2019 20:44


Michii


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 25.11.2009

Aktivität:
Beiträge: 422

@ForzaSVW1899

- Veto
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


Perfekt gekontert jetzt bin ich auf die Antwort gespannt
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #9


26.01.2019 20:45


foebis04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 08.02.2010

Aktivität:
Beiträge: 3070

Hätte Hasebe die Arme hinter dem Rücken behalten wäre es ok gewesen.
Man sieht bei den Bildern aber das er merkt er kann den Ball nicht blocken kann geht der Arm raus. Das ist ein Indiz für Absicht.
Im Spiel hätte ich es laufen lassen. Nach Fernsehbildern Elfmeter.



Blau und Weiß ein Leben lang!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #10


26.01.2019 20:46


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 841

@ForzaSVW1899

- richtig entschieden
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


nein.
der unterarm geht raus, denn mit arm hinter dem rücken ist die drehbewegung kaum zu kontrolieren, der ellenbogen entfernt sich dabei höchstens 5 cm vom körper, eher weniger, das reicht nicht.
augustino rechnet mit einem pfiff und zieht den ball zu sich, er bekommt den pfiff nicht, und damit ist das ein klares handspiel.
selbst wenn hasebe die arme hinter dem rücken gelassen hätte, hätte er ihn berührt, er hätte nur die arme hochreissen können, und dafür hätte die zeit nicht gereicht, und es hätte zurecht elfer gegeben.
von daher richtig entschieden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #11


26.01.2019 20:51


ForzaSVW1899


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 23.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 81

@nick_user

- Veto
Zitat von nick_user
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


nein.
der unterarm geht raus, denn mit arm hinter dem rücken ist die drehbewegung kaum zu kontrolieren, der ellenbogen entfernt sich dabei höchstens 5 cm vom körper, eher weniger, das reicht nicht.
augustino rechnet mit einem pfiff und zieht den ball zu sich, er bekommt den pfiff nicht, und damit ist das ein klares handspiel.
selbst wenn hasebe die arme hinter dem rücken gelassen hätte, hätte er ihn berührt, er hätte nur die arme hochreissen können, und dafür hätte die zeit nicht gereicht, und es hätte zurecht elfer gegeben.
von daher richtig entschieden.

Du schreibst es doch selber, der Unterarm geht raus, und das ist entscheidend. Somit ist es eine aktive Bewegung zum Ball. Ob es 5 cm, oder 20 sind ist dabei egal. Es ist de facto eine aktive Vergrößerung der Körperfläche, egal wieso er diese gemacht hat und egal wie unglücklich das war



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #12


26.01.2019 20:52


Michii


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 25.11.2009

Aktivität:
Beiträge: 422

@nick_user

- Veto
Zitat von nick_user
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


nein.
der unterarm geht raus, denn mit arm hinter dem rücken ist die drehbewegung kaum zu kontrolieren, der ellenbogen entfernt sich dabei höchstens 5 cm vom körper, eher weniger, das reicht nicht.
augustino rechnet mit einem pfiff und zieht den ball zu sich, er bekommt den pfiff nicht, und damit ist das ein klares handspiel.
selbst wenn hasebe die arme hinter dem rücken gelassen hätte, hätte er ihn berührt, er hätte nur die arme hochreissen können, und dafür hätte die zeit nicht gereicht, und es hätte zurecht elfer gegeben.
von daher richtig entschieden.


Sorry das sehe ich ganz ander.
Du kannst doch nicht sagen der Frankfurter braucht seine Arme um sich zu drehen und der Bremer braucht sie nicht um aufzustehen???
Ähm das kannst du nicht ernst meinen.
Die Körperfläche wird vergrößert und nur weil er sich drehen möchte darf er nicht den Ball mit der Hand blocken. Zeit hin oder her er hatte genug Zeit.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #13


26.01.2019 21:05


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 841

@Michii

- richtig entschieden
Zitat von Michii
Zitat von nick_user
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


nein.
der unterarm geht raus, denn mit arm hinter dem rücken ist die drehbewegung kaum zu kontrolieren, der ellenbogen entfernt sich dabei höchstens 5 cm vom körper, eher weniger, das reicht nicht.
augustino rechnet mit einem pfiff und zieht den ball zu sich, er bekommt den pfiff nicht, und damit ist das ein klares handspiel.
selbst wenn hasebe die arme hinter dem rücken gelassen hätte, hätte er ihn berührt, er hätte nur die arme hochreissen können, und dafür hätte die zeit nicht gereicht, und es hätte zurecht elfer gegeben.
von daher richtig entschieden.


Sorry das sehe ich ganz ander.
Du kannst doch nicht sagen der Frankfurter braucht seine Arme um sich zu drehen und der Bremer braucht sie nicht um aufzustehen???
Ähm das kannst du nicht ernst meinen.
Die Körperfläche wird vergrößert und nur weil er sich drehen möchte darf er nicht den Ball mit der Hand blocken. Zeit hin oder her er hatte genug Zeit.


beim bremer gibt es zwei berührungen.
die erste beschreibst du richtig, das ist eher kein handspiel, danach geht die hand auf den ball und zieht diesen zu sich, das ist absolut unstrittig dann ein handspiel.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #14


26.01.2019 21:06


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 841

@ForzaSVW1899

- richtig entschieden
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


nein.
der unterarm geht raus, denn mit arm hinter dem rücken ist die drehbewegung kaum zu kontrolieren, der ellenbogen entfernt sich dabei höchstens 5 cm vom körper, eher weniger, das reicht nicht.
augustino rechnet mit einem pfiff und zieht den ball zu sich, er bekommt den pfiff nicht, und damit ist das ein klares handspiel.
selbst wenn hasebe die arme hinter dem rücken gelassen hätte, hätte er ihn berührt, er hätte nur die arme hochreissen können, und dafür hätte die zeit nicht gereicht, und es hätte zurecht elfer gegeben.
von daher richtig entschieden.

Du schreibst es doch selber, der Unterarm geht raus, und das ist entscheidend. Somit ist es eine aktive Bewegung zum Ball. Ob es 5 cm, oder 20 sind ist dabei egal. Es ist de facto eine aktive Vergrößerung der Körperfläche, egal wieso er diese gemacht hat und egal wie unglücklich das war


nein, ist es nicht, denn er geht von hinter dem rücken neben den körper, bleibt also in dem bereich, in der er sein darf.

mach die bewegung mal vorm spiegel, anders kannst du die kaum machen, das ist theoretisch möglich durch verdrehen von arm und schulter, aber wenn wir das fordern, wird es lächerlich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #15


26.01.2019 21:08


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3397



Für mich kein strafbares Handspiel.



Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #16


26.01.2019 21:13


ForzaSVW1899


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 23.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 81

@MKsge92

- Veto
Zitat von MKsge92


Für mich kein strafbares Handspiel.

Dann weiß ich auch nicht weiter. Er hält sich die ganze Zeit die Arme hinterm Körper, und dann als der Ball kommt lässt er los und berührt ihn. Das ist sowasvon aktiv! Oder sag du es mir, weshalb er sonst auf einmal loslassen sollte. 
Außerdem, der Elfer gegen Augustinsson ist vertretbar, dieser ist es genauso



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #17


26.01.2019 21:15


Michii


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 25.11.2009

Aktivität:
Beiträge: 422

@MKsge92

- Veto
Zitat von MKsge92


Für mich kein strafbares Handspiel.


Sorry aber das ist doch mehr als deutlich zusehen wie der Arm raus zuckt. Aber ok 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #18


26.01.2019 21:23


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 443

@nick_user

- Veto
Zitat von nick_user
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
Zitat von ForzaSVW1899
Zitat von nick_user
der arm geht "raus", weil der unterarm zum stabilisieren gebraucht wird, ist aber zu keiner zeit wirklich weg vom körper, das ist zu wenig.

Körperfläche wird vergrößert wenn auch nicht viel, die Hand ist die ganze Zeit hinterm Körper, bis der Ball kommt. Somit eine aktive Bewegung zum Ball. Mit der Logik ist auch der gegebene Elfer keiner, da Augustinsson diesen zum Aufstehen benutzen will...


nein.
der unterarm geht raus, denn mit arm hinter dem rücken ist die drehbewegung kaum zu kontrolieren, der ellenbogen entfernt sich dabei höchstens 5 cm vom körper, eher weniger, das reicht nicht.
augustino rechnet mit einem pfiff und zieht den ball zu sich, er bekommt den pfiff nicht, und damit ist das ein klares handspiel.
selbst wenn hasebe die arme hinter dem rücken gelassen hätte, hätte er ihn berührt, er hätte nur die arme hochreissen können, und dafür hätte die zeit nicht gereicht, und es hätte zurecht elfer gegeben.
von daher richtig entschieden.

Du schreibst es doch selber, der Unterarm geht raus, und das ist entscheidend. Somit ist es eine aktive Bewegung zum Ball. Ob es 5 cm, oder 20 sind ist dabei egal. Es ist de facto eine aktive Vergrößerung der Körperfläche, egal wieso er diese gemacht hat und egal wie unglücklich das war


nein, ist es nicht, denn er geht von hinter dem rücken neben den körper, bleibt also in dem bereich, in der er sein darf.

mach die bewegung mal vorm spiegel, anders kannst du die kaum machen, das ist theoretisch möglich durch verdrehen von arm und schulter, aber wenn wir das fordern, wird es lächerlich.


Auf den Bildern ist doch klar zu sehen, dass er den Arm solange festhält bis er merkt er muss noch mit der Hand ran. Er hätte den Arm auch weiter festhalten können. Habe ich gerade wie gewünscht selbst ausprobiert und ich kann die Bewegung machen ohne den Arm loszulassen. Und ich bin kein Spitzensportler.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #19


26.01.2019 21:28


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3790

@Michii

- richtig entschieden
Zitat von Michii
Zitat von MKsge92


Für mich kein strafbares Handspiel.


Sorry aber das ist doch mehr als deutlich zusehen wie der Arm raus zuckt. Aber ok 


Du hast wirklich eine unterschiedliche Wahrnehmung.

Der Arm zuckt nicht zum Ball, sondern wird losgelassen und geht nur runter under die Schulter und direkt neben den Körper, wo er von der Natur vorgesehen wurde.

Es gibt auch keine Vorschrift den Arm hinter dem Körper verstecken zu müssen.
Vielmehr ist ein angelegter Arm explizit erlaubt. Und um mehr handelt es sich nicht zum Zeitpunkt des Kontaktes.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel von Hasebe  - #20


26.01.2019 21:28


Joto654


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 1457

hier ist der arm zu jeder zeit angelegt. wird zwar am ende nicht mehr hinten gehalten aber leider sind die arme festgewachsen. näher am körper können sie nicht sein. auch hier nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Hasebe geht mit dem Oberkörper und angelegtem Arm zum Ball, just in dem Moment, in dem der Ball am Körper ist, geht der Arm (wenn auch nur leicht) raus. Das ist dann doch ein absichtliches Handspiel.

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Zuerst hat Hasebe die Arme hinter dem Rücken verschränkt, bewegt seinen Arm dann aber zum Ball. Für mich ist das strafbar und ein Elfmeter

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Hasebe spielt den Ball mit dem Oberarm, nachdem er merkt, er bekommt den Ball mit seinem Oberkörper nicht mehr. Für mich Absicht im Sinne der Regel und damit strafbar.

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Ist der Ball wirklich am Arm? Für mich eher nicht und im Zweifel eher nicht eingreifen.

-
Hagi01
1. FC Nürnberg-Fan

Hintertor belegt, dass der Ball an der Hand war. Für mich aber dennoch kein strafbares Handspiel, da die Hand angelegt ist und Hasebe m.E. versucht, den Ball mit dem Körper zu spielen.

-
hrub
1. FC Nürnberg-Fan

Ich kann nicht zweifelsfrei sagen, ob der Arm hier im Spiel war. Daher würde ich hier nicht eingreifen.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Bin mir unschlüssig, wo der Kontakt letztendlich stattfindet. Ich hätte weiterlaufen lassen, da die Arme auch am Körper bleiben.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Hasebe will den Ball mit dem Oberkörper blocken und versucht viel, die Hände hinten oder seitlich zu lassen, meiner Meinung nach rutscht der Ball von der Brust an den Arm, ich hätte laufen lassen.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

MMn bewegt Hasebe den Oberkörper bewusst in die Schussbahn des Balls. Dieser bekommt durch den Treffer an seinem Oberarm eine andere Flugrichtung. Elfmeter.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Der Spieler bewegt den Körper in die Schussbahn, will den Ball auf jeden Fall blocken. Am Ende kommt das Leder gegen den Arm und nur dadurch erreicht er sein Ziel. Entsprechend hätte ich das geahndet.

-
Wallmersbacher
1. FC Nürnberg-Fan

Die Arme sind am Körper, auch wenn sich der linke Arm leicht bewegt, er bleibt am Körper. Das ist für mich kein Handspiel.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Hasebe spielt den Ball mit dem Arm, den er im entscheidenden Moment leicht zum Ball bewegt. Für mich ein strafbares Handspiel.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Kann hier nicht sicher feststellen, womit er hauptsächlich den Ball spielt. Daher im Zweifel nicht eingreifen, kein Elfmeter.

×

26.01.2019 18:30


27.
Eggestein
35.
Rebic
52.
Harnik
68.
Haller

Schiedsrichter

Markus SchmidtMarkus Schmidt
Note
4,2
Werder Bremen 4,8   4,1  Eintr. Frankfurt 3,9
Christian Gittelmann
Markus Schüller
Dr. Martin Thomsen
Sören Storks
Dr. Matthias Jöllenbeck

Statistik von Markus Schmidt

Werder Bremen Eintr. Frankfurt Spiele
15  
  14

Siege (DFL)
5  
  5
Siege (WT)
9  
  6

Unentschieden (DFL)
7  
  5
Unentschieden (WT)
3  
  4

Niederlagen (DFL)
3  
  4
Niederlagen (WT)
3  
  4

Aufstellung

Pavlenka
Gelbe Karte Gebre Selassie
Langkamp 37.
Moisander
Augustinsson
Gelbe Karte Bargfrede
Eggestein 86.
Gelbe Karte Klaassen
Eggestein 86.
Kruse
Harnik 69.
Trapp 
67. Abraham 
Hasebe 
Falette 
da Costa 
63. de Guzmán 
87. Rode  Gelbe Karte
Kostic  Gelbe Karte
Haller 
Rebic 
Jovic 
Gelbe Karte Veljkovic  37.
Pizarro  86.
Sargent  69.
63. Gacinovic
67. Russ
87. Stendera

Alle Daten zum Spiel

Werder Bremen Eintr. Frankfurt Schüsse auf das Tor
9  
  4

Torschüsse gesamt
14  
  5

Ecken
8  
  3

Abseits
2  
  3

Fouls
11  
  11

Ballbesitz
46%  
  54%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema